April 272020
 

Nach mehr als einem Jahrzehnt der Probenahme von Rums aus der ganzen Welt, Martinique bleibt eine dieser Inseln, zu deren unzähligen Brennereien ich immer wieder zurückkehre. Doch manchmal, wenn ich meine Vorliebe für sie bemerke, es ist ein 50-50 Chance, dass sich die Leute fragen, wovon ich spreche (oder warum). Aber keine Liste von Key Rums könnte möglicherweise ohne Beispiele von dieser Insel vollständig sein, und das eigentliche Problem ist nicht so sehr, dass es eines geben muss (weil es viele würdige Kandidaten gibt), als was es möglicherweise sein könnte und mit welchem ​​man anfangen soll, wenn so viel Auswahl zur Verfügung steht.

Was meiner Meinung nach dem breiteren Verständnis und der Akzeptanz von Agricole Rhums im Wege steht – vor allem in den USA – ist eine Kombination aus Preis, kostengünstige Tisch-Rum-Dominanz (wie Bacardi), so verrückt Vertriebssystem haben sie dort (und eine ebenso dumme in Kanada), und eine allgemeine Unbekanntheit mit dem Geschmack. Diese Probleme führen zu mangelnder Erfahrung mit der Landwirtschaft insgesamt, eine Unzufriedenheit mit dem (etwas höher) Preis, und das oft wiederholte Schnüffeln und Murren, darüber, wie sie alle gleich zu sein scheinen.

Als Antwort zeige ich normalerweise auf Neisson, mit diesem subtilen, ölig, seltsamerweise tequilaartiges Profil seiner Rhums, oder Saint James 'Topf noch weiß. Und solche Rhums veranschaulichen, was ich an der Weite mag, wilde Sorte auf Martinique – Neisson, wie beschrieben, Clement mit seinen klassischen sauberen und fast strengen Profilen, und die solide und romantische Qualität von Saint James. Es gibt andere, die ich im Laufe der Jahre genossen habe, natürlich – Trois Rivieres, Depaz, La Favorite, und andere – aber wenn man nach dem ersten Kandidaten aus Martinique sucht, der als Key Rum aufgenommen wird, Ich wandte mich diesen zu, und schließlich bei Saint James, dass es aufhörte.

Saint James macht vier Rums als Teil seiner regulären Altersaufstellung: die 7, 12 und 15 Jahre alte Rums, und die weiße Rohrblume. Sie machen viele andere – Millesimes, Sondereditionen, XOs, etc, (und wir sollten niemals diesen erstaunlichen Topf vergessen, der immer noch weiß ist und ein Dauerbrenner von mir bleiben wird) – aber für die Person, die in eine Wertschätzung des Herzens der Brennerei eintauchen möchte, sicherlich verdienen es die vier Stammgäste, die ich erwähne, zuerst ausprobiert zu werden, und für den Preis, Ich denke, sie bieten unter den preisgünstigen "Koffer-Rums", die jeder sich wünschen kann. Und wenn man sich irgendwie unter ihnen für die beste Schnittstelle des Nutzens entscheiden muss, Geschmack, Preis, Qualität und Genuss, Ich glaube, in meinem Herzen, dass der Heilige Jakobus 12 Jahr alt ist derjenige zu bekommen.

In gewissem Maße, Es hat eine leichtere Nase als das üppige 7 Jahr alt haben wir uns vor kurzem angeschaut (obwohl beide auf einem kreolischen noch aus Zuckerrohrsaft hergestellt werden, und sind von gleicher Stärke, 43% ABV, ähnlich in Ex-Bourbon-Fässern gereift), und es scheint etwas genauer, mehr angewählt, Jede Note klar und deutlich. Es gibt die gleichen tieffruchtigen Noten von reifen Mangos, Pfirsiche, Vanille, reife Kirschen, und ein oder zwei Pflaumen. Es schafft diesen eigentümlichen Trick, leicht süßlich zu riechen, ohne sich tatsächlich als süßlich oder überreif zu präsentieren. Tatsächlich, hellere Noten von Blumen und Weiß, wässrige Früchte kommen heraus, um die fleischigen Früchte sehr gut mit Guaven und Birnen auszugleichen, zu welchem, nach einiger Zeit, man kann Honig und Wachs und ein Abstauben von Kaffeesatz spüren.

Der Gaumen folgt aus diesem Profil, Mischen von leichtem und tiefem Geschmack in einer nicht zu süßen und saftigen Parade von sich gegenseitig unterstützenden Aromen: Trockenfrüchte, die weintraube, Trauben, Guaven, reife Äpfel und Pflaumen. Die sekundäre, Klarere Noten von Blumen und aromatischem Tabak fügen sich gut in die dunkleren ein, von jedem ein bisschen zur Verfügung stellen, nichts im Übermaß. In der Überprüfung der 7 Als ich ein Jahr alt war, bemerkte ich, dass die grasartige Leichtigkeit, die wir mit Agricole Rhums assoziieren, fast vollständig fehlte – hier, es wird etwas offensichtlicher, obwohl immer noch im Hintergrund und sein wirklicher Moment in der Sonne kommt zu Ende: Dies beendet die Verkostung mit einer überraschend langen, fruchtiger und trockener aromatischer Abgang, der die Erfahrung nicht so sehr bremst, als das Gaspedal ein letztes Mal schelmisch zu schieben, nur um dir zu zeigen, dass es geht.

Dies ist ein Rum, der einen Schritt weiter ist als der 7 Jahre alt aber auch, etwas anderes. Das zusätzliche Altern zeigte seinen Einfluss, Die Mischung ist etwas besser – tatsächlich, Ich würde gerne sehen, was ein paar zusätzliche Stärken mit diesem Ding erreichen könnten. Aber das macht nichts. Es ist ein wirklich guter Dram und die einzige Überraschung ist, warum es nicht besser bekannt ist. Was zum 12 Einjähriger macht das so gut, Drücken Sie alle Tasten unserer Wertschätzung gleichzeitig. Der Coeur de Chauffe White ist der originellste Rum seiner Art, den Saint James herstellt (zumindest meiner meinung nach); die 15 ist das Beste in Qualität und Geschmack, und das 7 Ein Jahr alt ist von guter Qualität für Geld, da es auch das billigste ist ... aber es ist nur so, dass das 12 macht sie alle so sehr gut, auf einem Niveau, das hoch genug ist, um es zu einem Muss zu machen.

Sie sehen,, Es ist eine Summe der Dinge, nach denen wir suchen, dass es zu seinem eigenen kommt: gut genug, um zu nippen, deutlich genug, um zu mischen, erschwinglich genug zu kaufen, und rundum gut genug, um ohne Scham oder Entschuldigung zu verschenken (oder zu behalten, aus den gleichen Gründen). Indem ich diesen Rum mache, Saint James nimmt Agricoles in einem interessanten, leicht ausgefallen und unverwechselbar in die Richtung der Brennerei, und zeigt das mit Geschick und Erfahrung und vielleicht nur der einfachen Freude, Rhum zu machen, Diese hochwertige Magie für die Massen kann auf eine Weise hergestellt werden, die die Bank nicht sprengt. Jeder Rum, der all diese Dinge gleichzeitig tun kann, ist ein Hüter…und ein Key Rum sicher.

(#721)(85/100)

Dezember 152019
 

Nach all diesen Jahren, es ist nicht ein durchschnittlicher imbiber, die der venezolanischen Santa Teresa Ron Antiguo de Solera nicht versucht hat, 1796 (seinem vollen und etwas sperrigen Titel zu geben) mindestens einmal. Es ist ein Solera Rum, die in der Regel setzt Glocken Alarm für diejenigen, Klingeln, die sowohl mehr Offenlegung und weniger Zusatzstoffe wollen, aber irgendwie Santa Teresa hat es geschafft, über all die Jahre, die gefährlichen Untiefen von zu viel oder zu wenig und blieb zu navigieren, um eine konsistente, wenn nicht Top-Tier, Liebling der gesamten Klasse tippling. In Anbetracht der Groll und Wut, die oft so Rums von der Social-Media-commentariat besucht, das ist keine geringe Leistung.

Erwägen: es gibt neun verschiedene Mikro-Bewertungen auf reddit für diese Sache, und auf der Website RumRatings, es hat 437 Bewertungen, von denen mehr als 80% bewerte es 7 Punkte oder höher. Online-Magazine und Aggregatoren wie Brenner, Flaviar, Tastings, WineMag, Got Rum, Trinken Hacker und Beweis 66 haben ausführlich über ihre üppigen Reize geschrieben. Auch hat die Blogosphäre immer es sieht, immer es überprüft, manchmal als eine ihrer ersten Rum Bewertungen. Alex der Rum Barrel, The Fat Rum Pirate, mich selber, der Rum Heuler, raffinierte Schraubstöcke, Ralfy, All At Sea, Rum Shop Boy, Rum Diaries Blog, Rum Gallery, Inu A Kena…wir alle zwischen 2006 und 2019 haben, irgendwann, das Ding versucht, und seine Popularität zeigt keine Anzeichen von Fading. Wenn es je ein Tor Rum für den Latin-Stil, der nicht von Panama oder Kuba, dann ist es dieses (die Diplo kann ein anderer sein).

Ich denke, ein Teil davon ist, weil es nichts übermäßig darüber. Ebenso wenig ist es etwas übermäßig bescheiden. Es entzieht sich sicherlich die Falle, die sich zu einer über gezuckert Chaos, oder eine, wo das ist alles, was Sie schmecken, weil die süßen, wie es, vollständig im Hintergrund gehalten. ein August 2019 Aräometers Test – Bergwerk – Preise als 36.96% ABV, was sich in 12 g / L – nicht gut, aber kaum Rütteln Erde zu anderen lateinischen Rums verglichen, die zwei- oder dreimal haben so viel, und viele frühere Bewertungen und Tests zeigten, eigentlich gar keine (dies legt nahe, entweder Batch-Variation oder eine Entwicklung in der Produktion Philosophie); a Santa Teresa rep erst 2018 in einem Interview mit Simon Johnson, erklärte flach heraus, dass sie ihren Rum tun schänden nicht. So, wenn Sie das akzeptieren, die einzige Beschwerde, die gegen sie erhoben werden könnte, ist, dass es wirklich ein paar Punkte stärker sein sollte.

Die Nase ist anders als meine zugegebenermaßen Verblassen schmeckenden Erinnerungen von vor zehn Jahren, wenn ich zusammen in Calgary zunächst bei einer Liquorature abgetastet. Dann fühlte ich, es hatte meist Standard Südamerikaner im Alter von Rum Komponenten – Vanille, Karamell, Honig, Licht Früchte, alle ziemlich low key. Jetzt präsentiert die Mischung sonst: Ich war Verkostung Leim, Zuckerrohr Saft, Bohnerwachs, Lack ganz vorne, und ich kennt Das war nicht Teil dessen, was ich roch vor. Die 40% ABV macht es immer noch zu schwach, einen effektiven und aggressiven nasal Angriff zu montieren, und das ein Problem ist, wird sie zu Adresse hat früher oder später – aber wenigstens, mit einiger Mühe auch spürte ich sehr reife Äpfel, Aprikosen, Kirschen in Sirup, plus ein Abstauben von Zimt, Melasse, Karamell, und ein wenig Biss aus Eiche, ungesüßte dunkler Schokolade und Licht Orangenschale.

Es ist harmlos im Extreme, gibt es wenig hier nicht mögen (außer vielleicht die Kraft), und für den durchschnittlichen Trinker, viel zu admire. Am Gaumen ist er recht gut, wenn gelegentlich vage – Licht weiße Früchte und Toblerone, Nougat, gesalzene Karamelleiscreme, gut gut, Zuckerwasser, Melasse, Vanille, dunkle Schokolade, brauner Zucker und zarte Gewürze – Zimt und Muskat. Es ist dunkler in der Textur und dicker im Geschmack als ich daran erinnert,, aber das ist alles gut, Ich denke. Es scheitert an der Oberfläche aus dem offensichtlichen Grund, und die Schließ Aromen, die erkennbar sind flüchtig sind, kurz, Fein und verschwindet zu schnell.

Wenn bewertet gegen andere Rumsorten seiner Art, Die wichtigsten Wettbewerber sind die Zacapa, Zafra, Diplomatische Res Ex, die Kirk und Sweeney, oder auch das Millionaire XO oder Diktator. Aber ich fand immer K&S werden fixiert auf einem bestimmten „Zimt-lite“ -Profil; Diplo, Zafra und Zacapa wurden im Vergleich oversugared; und die Millonario XO war zu groß in beiden Bereichen, wie Dictador mit dieser Kaffeenote war mag es so sehr,. Andere Hersteller von Rum ähnlich den 1796 — solera oder auf andere Weise — sind einfach zu klein und Marktanteil fehlt, und impinge kaum in dem größeren öffentlichen Bewusstsein (Don Q und Bacardi ist anders aus anderen Gründen).

Aber ich glaube, dass die Jahre, nachdem alle da 1996 wenn es eingeführt wurde (für 200. Jahrestag Santa Tersa), gibt es gute Gründe es einen feste Größe im globalen rumscape bleibt und ein ausdauernder beliebten Verkäufer. Wie oben beschrieben, es kann fast überall in einer Weise, dass andere karibische Rumsorten sind nicht immer gefunden werden; es ist sehr gut bekannt, und bleibt bis heute erschwinglich (um US $ 40 oder so) — das ist gut für jeden durchschnittlichen Joe, der nicht immer einen neuen Jamaican oder Barbadian oder St erhalten oder leisten. Lucian oder guyanischer Rum. Außerdem, es schmeckt einfach gut genug für die meisten und kann als Gateway Rum für Latin / Spanisch-Stil Rums im Allgemeinen und venezolanischen diejenigen insbesondere verwendet werden. Natürlich, wie die meist Gateway-Rum, wenn man lange genug bleiben, um finden Sie unweigerlich 1 Tag denken, dass es zu schwach ist, zu einfach und zu einfach und elegant an den nächsten Meilenstein auf dem Weg bewegen…sondern für jeden jetzt beginnen und nicht überall suchen gehen, Das ist so schön ein Key Rum der Welt wie jeder auf der Liste, bevor es.

(#684)(78/100)


Sonstige Erläuterungen (angepasst ist aus 2010 Rezension)

Santa Teresa Brennerei ist in Venezuela etwa eine Stunde östlich von der Hauptstadt entfernt, Caracas, auf dem Land von der König von Spanien zu einem begünstigten Zahl in bestimmten 1796. Das Anwesen endete in den Händen von Gustavo Vollmer Rivas nach oben, die begann aus Zucker machen Rum auf dem nahe gelegenen Güter produziert - im Besitz von anderen Vollmerses - in den späten 1800er Jahren. Die Santa Teresa 1796 wurde hergestellt 1996 um den 200. Jahrestag der Immobilienlandbewilligung zu gedenken, und, durch das Verfahren hergestellt solera.

In der Solera-Prozess, eine Abfolge von Fässern mit rum über eine Reihe von gleich Alterung Intervallen gefüllten (in der Regel ein Jahr). Einen Behälter für jedes Intervall gefüllten. Am Ende des Zeitintervalls nach dem letzten Behälter befüllt, die älteste Behälter in der Solera ist für einen Teil seiner Inhalte erschlossen (sagen, Hälfte), Das ist in Flaschen. Dann, dass Behälter von der nächstälteste Behälter wieder aufgefüllt, und dass man nacheinander von der zweitältesten, bis zum jüngsten Behälter, die mit neuen Produkts wieder aufgefüllt wird. Dieses Verfahren wird am Ende einer jeden Alterungsintervall wiederholt. Das übertragene Produkt vermischt mit dem älteren Produkt im nächsten Lauf.

Keine Behälter immer abgelassen wird, so dass einige der früheren Produkt in jedem Behälter bleibt immer. Dieser Rest nimmt zu einem winzigen Ebene, aber es können erhebliche Spuren des Produkts sehr viel älter als der Durchschnitt, abhängig von der Überleitungsfraktion. In der Theorie Spuren des ersten Produkts in der Solera platziert auch nach vorhanden sein können, 50 oder 100 Zyklen. In der Santa Teresa, Es gibt vier Stufen des Alterns. Und die letzte solera mit „Madre“ Geist nachgefüllt, das ist eine junge Mischung, die sich aus den beiden säulen und Pot Stills. Scheint ein wenig zu mir kompliziert, aber Sherry-Hersteller haben seit Jahrhunderten in Spanien ist es zu tun, warum also nicht für Rum? Der Nachteil ist,, natürlich, , dass es gibt keine Möglichkeit zu sagen, wie alt es ist, da sie wie eine Mischung aus älteren und jüngeren Rums ist. Das Marketing für die 1796 sagt der Rum Komponenten zwischen hat 4 bis zur 35 Jahre in ihm.

Oktober 142019
 

Am anderen Ende der Skala von der eleganten und komplexen Mittelklasse der Rum Appleton 12 jahre alt – ein Key Rum in seinem eigenen Recht – liegt, dass Rum Liebling der Proleten und Puritaner langjährige, Fürsten und Bauern — die grobe ‚n‘ zäh, fröhlich Cussin und acht Pack leistungsstarke rippedness der J. Wray & Nephew Weiß overproof, ein nicht gealterter weißer Rum abgefüllt in einem kaum erträglichen 63%, und deren schreiend gelben und grünen Aufkleber ist ein fester Bestandteil in fast jeder Bar auf der ganzen Welt habe ich je gewesen in und begleitete aus, Kopf hoch und Füßen gehalten höher.

Dies ist ein Rum, der einer der ersten war Ich schrieb schon in den Tag über wieder wenn ich nicht Partituren Austeilen, eine feste Größe auf dem Cocktail Schaltung, und ein enorm beliebter Rum auch nach all den Jahren. Es verkauft wie verrückt sowohl lokal als auch in fremden Ländern, wird von arm und reich, hat gleichermaßen, und niemand, der jemals ein Rum Bewertung geschrieben hat könnte es wagen, es zu ignorieren (noch sollten sie). Ich weiß nicht, was seine Verkaufszahlen sind wie, aber ich glaube wirklich, dass, wenn man nur von Mund zu Mund geht, Online-Erwähnungen und Durchsicht von jeder Bar des rumshelf, dann muss dies eine der gut angesehen Jamaican sein (oder auch West Indian) Rum auf dem Planeten, sowie eines der vielseitigsten.

Selbst in seinem Heimatland hat der Rum enormes street credibility. Wie Guyanischer Hervorragender High Wein, es ist eine lokale Klammer der Trinkszene und macht angeblich mehr als drei Viertel aller Rums in Jamaika verkauft, und es wird fest in das gesamte Kulturgewebe der Insel gewebtes. Es ist in jedem Bottom-Haus Kalk gefunden werden, Jump-Up oder Get-together. Jeder Haushalt - Expatriate oder Homeboy - hat unter einer Flasche Regal Platz, zum Vergnügen, für das Geschäft, für Freunde oder für medizinische Zwecke. Es hat alle Arten von sozialen Traditionen: knacken eine Flasche und sofort gießen Sie eine Dosierkappe auf dem Boden einige zu denen zurückkehren, die nicht mit Ihnen sind. Haben Sie einen Einweihungs, und zieren den Boden mit einem oder zwei Tropfen; Berührung des rheumatiz? - Reiben DM Gelenke mit einem Schuss; mek eine pickney ... setzen einen Klecks ‚pon er die Stirn, wenn er krank; bekam eine Erkältung ... einen Schuss tek und einen Schuss reiben. Und so weiter.

Dies ist nicht einmal seine außergewöhnliche Marktdurchdringung in der Tiki und Bar-Szene zählt (Martin Cate bemerkte, dass das Weiß mit Ting der größte Highball in der Welt). Es gibt nicht viele Rums der Welt, die so hohe Markenbekanntheit haben, oder diese Art von anhaltender Popularität in allen Schichten der Gesellschaft. Wie die Appleton 12, es steht fast in allen von Jamaika in einer Art und Weise alle seine Konkurrenten, alt und Neu, suchen zu emulieren. Was steckt dahinter? Ist es so, wie es riecht, die Art, wie es schmeckt? Ist es der erschwingliche Preis, die Stärke? Das Marketing? Da todsicher, es einen hohen Rang in allen Metriken, die ein Rum sichtbar und geschätzt bilden, und das ist auch mit den neuen Jamaikaner von Worthy Park und Hampden an seinen Fersen schnappen.

erinnere mich machte etwas von seiner harten und kompromisslosen Natur kommt nach so vielen Jahren auf sie zurück, die so erschreckt mich zurück in 2010. Es ist ein Topf und Spalte noch Mischung (und war schon immer), doch konnte man den Eindruck gewinnen, dass hier, die rohen und Rang topf noch Hooligan übernahm und trat Spalte battie. Es stank nach Leim und Acetonen nur mit einem wenig Benzin gut gemischt für 1950er-Ära Land Rover. Was ist es interessant war, war der beißende Kräuter-und Gras Hintergrund, die Früchte und funky Ananas und schwarzen Bananen verrottenden, Blumen, Zuckerwasser, Rauch, Zimt, Dill, alle scharf und geliefert mit ernsthaften Aggro.

probieren Sie weise, es war klar, dass das, was ein Mischmittel war, viel zu scharf und geschmacklich zu sich selbst haben, obwohl ich die meisten Insulaner wissen, wäre es mit Eis und Kokoswasser nehmen, oder in einem konventionelleren mix. Es präsentiert rau und roh und freudige und verschwitzt und war auf jeden Fall nicht für die Sanftmütigen und mild Verfügungs, wobei lag seine Anziehungs — weil in dieser wilden Einzigartigkeit des Profils den Charakter legen, die uns in Rumsorten aussehen erinnern wir uns für immer. Hier, das wurde durch eine scharfe und leistungsfähige Reihe von Geschmacksrichtungen gefördert – verdorbenes Obst (insbesondere Bananen), Orangenschale, Ananas, soursop und cremig herbe ungesüßter frischer Joghurt. Es war etwas von dem Kraftstoff-Geruch von einem rauchigen Herd Kerosin im Umlauf, Gewürznelken, Lakritze, Erdnuss, als, Bitterschokolade. Es war ein wenig trocken, und hatten keinen Mangel an Funk blieb noch klar trennbar von Hampden und Worthy Park Rum, und erinnerte mich eher an ein Schmied & Kreuz oder Rum Fire, vor allem wenn man bedenkt, die lange, trocken, scharfe Finish mit Zitrus und Ananas und Holz-Chip stellt fest, dass die ganze Erfahrung auf seinen lange gedauert hat und ziemlich gewalttätig (wenn schmackhaft) Fazit.

So ist es vielleicht all diese Dinge, die ich schrieb über – Geschmack, Preis, Marketing, Festigkeit, Sichtweite, Ruf. Aber im Gegensatz zu vielen der wichtigsten Rums in dieser Serie, es bleibt frisch und lebendig Jahr für Jahr. Ich würde nicht sagen, es ist ein Tor rum wie die Pusser`s 15 oder der Diplo Res Ex oder der El Dorado 21, diese halbcivilisirten Getränke, die uns zu den sippers einführen und die wir eines Tages bewegen jenseits. Es besteht an der Schnittstelle zwischen Preis und Qualität und Funk und Geschmack, und Skates, dass feine Linie zwischen zu viel und zu wenig, zu rau und fast veredelte. Sie können es ebenso in Manhattan in einem hochklassigen Bar haben, oder von der preiswerten Plastikbechern mit Ting während BANGIN nach unten de Dominos in der brütenden Hitze eines Trench Hof. In ihrem Appell an alle Klassen der Gesellschaft, die sie wählen,, Sie können einen Key Rum in Aktion sehen: und aus all diesen Gründen, bleibt, auch nach all den Jahren ist es zur Verfügung, einer der Berühmtesten — sogar einer der besten — Rum seiner Art jemals gemacht, in Jamaika, in Westindien, oder, eigentlich, irgendwo anders.

(#665)(83/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Ungealterten Topf und Spalte noch mischen
  • Die Farben auf dem Etikett Kanal, um die Farben der Fahne Jamaican
August 182019
 

Die Französisch Inseln einen Kritiker mit einem eigenartigen Problem schaffen, wenn sie versuchen als ein „Schlüssel“ alles einen einzigen Rum zu holen. Dies ist vor allem, weil Martinique und Guadeloupe allein auf der Welt sind in den Besitz eines solchen Versammlung der weltbekannten Rumdestillerien so konzentriert geographischen Raum (ein Vergleich zu Islay, sagen, zum Mittagessen ist nicht ganz). Mehrere Inseln des Karibik haben einen einzigen großen Destillateur (St. Lucia, Trinidad) oder zwei (Grenada) oder ein paar (Kuba, Barbados, Jamaika), und Haiti natürlich kommt für besondere Erwähnung oben — aber keine haben so viele, deren Namen durch die rumiverse erschallen. Wie also nur eine auswählen?

Die Auswahl der ersten von mehreren Kandidaten von den Französisch Inseln sein – weil ich zu begrenzen, nur um einen oder zwei oder sogar drei ist, die gesamte Untergruppe von agricole Rums ein enormer schlechten Dienst zu tun – wird noch schwieriger durch die Tatsache, dass Guadeloupe nicht als „reine“ agricole Hersteller gesehen. Dies ist in erster Linie, weil, natürlich, sie verwirren manchmal mit beiden Melasse und Zuckerrohrsaft Arten von Rhum um, und haben nie versucht, sich aktiv für die AOC-Bezeichnung, die so auf die Straße cred von Rhums aus Martinique verbessert.

Aber auch so, Ich mag das Rhums von Guadeloupe (Grande Terre und Basse-Terre und Marie-Galante) — eine Menge. Für mich, die Arbeit von Gardal, Karukera, Stange, Longueteau, Severin, Bellevue, Montebello, Pere Labat, Reimonenq, Capovilla und Damoiseau ist so gut wie alle in der ganzen Welt, und hinter ihnen allen noch reverbrates die majestätische Qualität Courcelles, derjenige, der mich vor all den Jahren zu agricoles eingeschaltet, wenn der kleine Caner noch nicht die Big Caner war und ich war gerade ernsthaft über Französisch Insel hooch bekommen.

Warum also mit Damoiseau starten? Die einfachste Antwort ist, zu sagen: „Muss ich irgendwo beginnen.“ Ganz im Ernst, es ist sicherlich einer der bekanntesten Marken von dort, die führenden Hersteller auf Guadeloupe; zurück 2016 Ich erinnere mich an Josh Miller Verleihung ihren weißen 55% die erste Platz in seinem agricole Herausforderung; Jahre zuvor, Velier gewann Vertrauen mehr vollen Beweis Rum zur Ausgabe durch die Freigabe ihre ausgezeichnete 1980 Version an 60.3% (die erste derartige starke Rum in ihrem Portfolio); Matt Pietrek vorgeschlagen die Damoiseau 4 jähriger Réserve Spécial VSOP war ein großer Rum für unter US $ 45 zu haben und ein guter Botschafter für das Rum-Tradition des Landes; und zuletzt, Ich habe einfach gute Erinnerungen an den größten Teil ihrer Arbeit, die ich habe versucht,. Aber für mich, die VSOP ist ein bisschen jung und rau, und meine Zuneigung ist auf die sehr leicht ältere Version gegeben, die wir in ohne weiteres erhalten.

Hergestellt aus Zuckerrohrsaft und dann in Ex-Bourbon-Fässern gealtert, Damoiseau hat die gelegentliche Besonderheit (in meinen Augen, mindestens) im Alter von Rhums machen, die nicht immer oder vollständig die frischen Kräuter süß grassiness präsentieren wir kamen mit agricoles zu assoziieren. Hier, das ist nicht der Fall überhaupt…bis zu einem Punkt. Der Stock-Saft-derived 5yo, Das ist in der Nähe von Standardstärke (42% ABV) und daher sehr zugänglich von denen, die ihre Zehen tauchen wollen, ist bemerkenswert sauber und dennoch vollmundig für die Kraft. Sofort gibt es Vanille, ein wenig oakiness, Birnen, Pflaumen und die leichten Noten von einigen Ananasscheiben. Auch Rohrsaft und Zuckerwasser, mit einem Abstauben von Zimt. Und, sonderbar, ein Spalt von Melasse, brauner Zucker und Karamell im Hintergrund, was ich kann nicht erklären,, aber finden dennoch erfreulich.

Am Gaumen ist er nicht ganz so Sterling wie die Nase, obwohl immer noch ein Schnitt über die normalen: ein wenig dünn, vielleicht – Schuld auf die 42%, welches ist, seien wir ehrlich, etwas glanzlos gegen den leuchtenden Lebendigkeit der Weißen, so oft bis zu einem Anzugsmoment 50%. Der Rhum schmeckt ein wenig trocken, ein wenig salzigen, mit Vanille, Termine, Backpflaumen, führende Brombeeren und dunkle Trauben in, von einigen florals gefolgt, knackige Holznoten, Frühstück Gewürze, Getreide…und wieder, der seltsame Hauch von Karamell-Sirup und Melasse gegossen über frische heiße Pfannkuchen hinter allen anderen Geschmack flitting. Es ist ein sehr nettes Getränk für alles, und das Ziel ist ein würdiger Abschluss: schön lang mit fettigem, salzig und Tequila Noten, zu dem Licht addiert Eichigkeit, vanillins, Früchte und Blumen, nichts Spezielles, nichts zu komplex nur die ganze Sammelsurium Segeln in einen ruhigen Abschluss.

Persönlich, Ich würde vorschlagen, dass einige zusätzliche Festigkeit nützlich wäre,, aber keineswegs nicht disqualifizieren, dass die Damoiseau 5 Jährig als guter Allrounder, ebenso bei sich zu Hause in einer Mischung aus einer Art oder durch. Man kann sagen, es ist schon im Alter von, es ist leicht süß und hat die erforderlichen Früchte und andere Geschmacksrichtungen anständig, und die Rhum navigiert seinen Weg zwischen einem leichten und schweren Profil ganz gut. Der leichte Hauch von Karamell oder Melasse war etwas, was ich auch gern — wenn der Speicher dient, es war eine ähnliche „Verunreinigung“, die das verhindert 1980 aus als Appellation-konforme freigegeben wird, und das war, warum es zu Velier verkauft wurde, sondern darum, ob in diesem Fall ist das absichtliche oder meine Phantasie ist reine Vermutung. Ich kann nur sagen, dass es für mich da war, und es hat nicht ablenken, sondern verbessert.

So am Ende, die 5yo tickt alle Kästen wir in einem solchen Rhum sucht. Junge, wie es ist, es ist ein schmackhaftes, einzigartiges Produkt von Damoiseau; es ist angemessener Stärke — und deshalb schreckt nicht diejenigen, die jetzt aus ihren Komfortzonen zu bewegen und den Einstieg in verschiedenen Stilen, mit einigen Stratosphären ABV oder ein Profil von Off-die-Wand-lunacy; und am besten von allen für diejenigen, die nur an ihren Rändern knabbern wollen, ohne das Ganze zu beißen, der Preis Punkt ist direkt am Mittelpunkt zwischen zwei anderen Kandidaten für die Position. Es ist etwas teurer als die VSOP, aber elegantere; und billiger als die 8 YO aber vielseitig. Jede dieser drei könnte ein Rum, die feiert Guadeloupe, aber für mein Geld und was ich will aus einem Rhum wie diese, die 5 YO ist derjenige es, die Nägel.

(#652)(83/100)

Mai 272019
 

Wenn Sie wirklich zur Sache, Pusser Anspruch auf Ruhm beruht auf zwei Haupt Planken. Die erste ist, dass es sich die wahren Erben des tatsächlichen britischen Navy Rum Rezepts nach Schwarz Tot Tag sind in 1970. Die zweite ist, dass sie es folgen.

Leider, weder vollständig wahr, je nachdem, wie Sie auf dem Hintergrund aussehen.

In Bezug auf den ersten Punkt, jede Forschung auf Marine-Rum getan zeigt, dass Lyman Hart, Lamb und ED&F Man, unter anderem, Rum der Royal Navy zurück in den 1800er Jahren verkauft (Der Mensch wurde der Hauptlieferant in den 1900er Jahren, obwohl ich glaube nicht, waren sie die einzige Quelle auch dann), und es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie stimmen in dem, was sie zur Verfügung gestellt. Außerdem, der Rum (aus welcher Quelle auch immer) war immer eine Mischung, und die Komponenten nicht bleiben solide stabil seit Jahrhunderten rocken. Tatsächlich, nach der Broschüre über den Black-Knirps begleitet die Flasche und geschrieben von Dave Broom, der Navy Rum der 1940er Jahre eine komplexe Mischung hatte – Art solera – und im Laufe der Jahrhunderte die Jamaican Komponente hatte immer wieder wegen seiner flippigen Geschmack reduziert worden, die Seeleute nicht gefallen. Darüber hinaus gibt es, dass moderne getestet-für Verfälschungen von Pusser der — 29 g / L Additive nach einigen Schätzungen — das war sicher nicht Teil des ursprünglichen Rezept ganz gleich, wer es gemacht.

Zweitens, Allein die Tatsache, dass das Rezept mehr als einmal gezwickt wurde — erst 2008 es war angeblich eine Mischung aus fünf West Indian Rum — zeigt sich den Irrtum in die Idee völlig zu kaufen ist dies ein wahres Erbe Rum: es ist kaum ein Erbe einer Tradition, die einst guyanische enthalten, Jamaikaner, Trini und vielleicht sogar Bajan Rum, die wurde schrittweise auf Guyana und Trini Komponenten reduziert unten, und jetzt ist Guyana nur. auch durch 2018, man könnte schmecken, dass die Mischung guyanische Destillat wurde begünstigt und das könnte gut schmecken, aber war nicht gerade das Royal Navy Rezept jetzt, war es?

So, genau genommen, weder Aussage hält Wasser. Der Gunpowder Proof Black Label ist wahrscheinlich näher an die Art und Weise Marine Rumsorten verwendet werden gemacht, aber doch irgendwie, trotz allem, dass, es ist das 15 YO die Menschen erinnern, die sie sich beziehen als einer der Prüfsteine ​​ihrer frühen Trink Erfahrungen. Die Sache ist völlig unkillable und regelmäßig taucht auf den verschiedenen Facebook-Foren mit erfreut zirpt und pfiffigen Fotos und der Stolz einiger Person, die entweder zum ersten Mal gekauft hat, oder versucht, es zum ersten Mal. Es ist auch eines der populärsten der gesamten Pusser Linie, mit fast jedem Schriftsteller früher oder später vorbei, darüber zu sprechen (sehen hier, hier, hier, hier, hier, und hier für einige Beispiele, fast überall positiv)

Und warum sollten sie nicht? Es ist ein 15 Jahre alter Rum zu einem relativ erschwinglichen Preis ausgegeben, und ist weit verbreitet, um seit Jahrzehnten und hat ordentlichen Geschmack Koteletts für diejenigen, die das Interesse oder die Münze für das limitierte Auflage Independents nicht haben.

Also, was es war wie? Die Verkostungsnotizen unten spiegeln die Mischung, wie es war im April 2018, und das ist anders sowohl den Anfang rum habe ich versucht, zurück in 2011 und erneut 2019 wenn die „neue und verbesserte“ Guyana-only Mischung meinen Weg gekreuzt.

Die Nase, zum beispiel, sicherlich hat viele Briefpapier: ruber, Bleistift Radiergummis, Bleistift Späne. auch Sägemehl, Zitrusgewächs, Holz – erinnert mich sehr an den Hafen Mourant oder Versailles Destillat, wenn auch ein wenig verdummt. Nach einiger Zeit, Melasse schlich zaghaft mit Karamell aus dem hinteren Ende, Toffee, Ingwer und Vanille versteckt in seinen Röcken, aber ihre allgemeine Zurückhaltung war etwas überraschend angesichts meiner Verkostung Erinnerungen — Ich scheine sie so viel mehr nach vorne erinnern. Schuld daran sind zunehmendes Alter, Ich denke – Bergwerk, nicht der Rum der.

Mit der Zeit wird es um zu schmecken, die guyanische Komponente der Mischung war wesentlich deutlicher, auf jeden Fall der Begünstigung des Holzes aggressive Geschmacksprofile Pot Stills. Kleben, Gummi, Nagelpolitur, Lack war der Geschmack am deutlichsten zu Beginn erkennbar, gefolgt von Bitterschokolade und feuchten Sägespänen aus frisch Schnittholz. Es ist unter dem, das es auch an der dürftigen Stärke glänzt – Crème Brûlée, warmer Karamell dribbelte über Vanilleeis, Kaffee und Melasse, mit nur einem Hauch von dunklen Früchten (die weintraube, Pflaumen) und undeutlich floralen Noten aufräumt Dinge. Das Finish, wie normal, Standard Beweis Geister, ziemlich kurz, aber schön abgerundet, Zusammenfassung der oben genannten Geschmäcker und Gerüche – Karamell, Vanille, Blumen, Ingwer, Anis, die weintraube, dunkle Früchte und Ananas zum größten Teil. Die zugegebene was-it-ist, macht es süß und schön gerundet und einen anständigen Schluck – Nicht-Rum-Junkies wahrscheinlich Gefallen finden würden, dass, während Tieftauchen Rum chums gleichermaßen schnuppern würde und sagen, dass es über gesüßten und gedämpft nach unten, wird mit den guten Noten verdeckt.

Bien Sur, jeder auf seine eigene, Ich denke. Meine Notizen hier werden nicht jedermanns Meinung ändern. Am Ende von allem, es ist ein schmackhafter Allround-Rum für die meisten, die überlebt Verkostung Erinnerungen des in Menschen trotz seiner Verfälschungen, und ständig gewinnt neue (jung) weil es acolytes. Meine eigene Meinung ist, dass während Pusser der verkauft sich gut, seine glorreichen Tage sind dahinter. Es hat nicht die Kernmischung beibehalten, durch Marktdruck gezwungen, um die Komponenten zu vereinfachen, anstatt halten sie im Spiel. Sie haben ihre Linie im Laufe der Jahre erweitert, um den Stall mit dem Schießpulver Beweis hinzufügen, verschiedene Stärken und andere Iterationen, gewürzt Versionen und dies verdünnt bis zu einem gewissen Grad die Marke, gut, wie sie alle können.

Warum also nenne ich dies ein Schlüssel rum? Denn es ist ein guter Rum, die in Erinnerung bleiben sollen und geschätzt; weil es hieb und so nahe an die Linie des alten Marine Rums haut wie wir jemals wahrscheinlich sind, zu erhalten; weil es 15 Jahre alt und immer noch erschwinglich; und weil für alle seine gemischte Natur und daher unbestimmten Ursprung, es ist nur ein gut gemachtes, gut gealtertes Produkt mit einem Hauch von wahrem historischem Stammbaum und Marine-Erbe dahinter. Selbst jetzt, so viele Rums auf der Straße, Ich erinnere mich, warum ich es in erster Linie gefallen.

Und abgesehen von allem, auch wenn Sie nicht kaufen, in meine Prämisse, und nicht mögen die Marke Verdünnung (oder Expansion), und auch mit all dem Wettbewerb, Pussers hat noch einen Glanz und Markenbewusstsein, die ausgeschaltet werden kann nicht gezuckt. Fast alle Blogger früher oder später vorbei und check it out, einige mehr als einmal. Es ist ein Meilenstein Marker auf jedermann Reise auf die unzähligen Autobahnen Rum. Es bleibt relevant, denn egal, wie viele Thronprätendenten gibt es, dieses Unternehmen angeblich hat eigentlich die (oder) Original-Rezept für die Marine Rum, und wenn sie wollten es im Laufe der Zeit ändern, bien sur, okay. Aber die 15 Jährige bleibt eine der Kern Rums der Aufstellung, einer der besten sie gemacht und machen, und niemand, der es als Teil ihrer Ausbildung versucht, ist wahrscheinlich jemals es vollständig aus ihren Köpfen setzen, egal wie weit vorbei am Ende sie auf dem Weg zu anderen Meilensteine ​​zu Fuß.

(#627)(83/100)

Jan 222019
 

Haiti ist einzigartig als Nation, weil es ist, wo der einzige erfolgreiche Sklavenaufstand in der Welt stattfand, an der Wende des 18. Jahrhunderts. Traurig, es ist jetzt das ärmste Land in der westlichen Hemisphäre, und aufeinanderfolgenden Diktaturen, ausländische Einmischung und Naturkatastrophen haben den Platz in Trümmern links.

Dass alle Unternehmen bei der Verwaltung in einer solchen Umgebung zu überleben, ist ein Beweis für ihre Widerstandsfähigkeit, ihre Bestimmung, ihren Einfallsreichtum ... .und die Qualität dessen, was sie die Tür löschte. Das Land hat die weltweit führenden Hersteller von Vetiver werden (eine Wurzelpflanze verwendet, um ätherische Öle und Duftstoffe zu machen), exportiert landwirtschaftliche Erzeugnisse und ist ein beliebtes Touristenziel, aber vielleicht ist es für Rum, dass seine Exporte sind am besten bekannt, und keiner mehr als die von Barbancourt, dadurch gebildet 1862 und noch von den Nachkommen des Gründers.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, Barbancourt war etwas von einer Heimindustrie, in erster Linie auf dem lokalen Markt zu verkaufen. In 1949 sie zog die Zuckerrohrfelder der Domaine Barbancourt in der Plaine du Cul-de-Sac-Region im Südosten, und von 1952 aufgestockt Produktion, Steigerung der Ausfuhren und die Marke zu einem bedeutenden Hersteller von Qualitäts-Rum verwandelt, eine Unterscheidung es jemals stattgefunden hat seit.

der rhum, basierend auf Zuckerrohrsaft nicht Melasse, verwendet destilliertes Doppel zu sein, Verwendung von Brennblasen in einem Verfahren, ähnlich dem zur Herstellung von Cognac (Dupré Barbancourt kam aus der Cognac-produzierenden Region Charente, die zweifellos war seine Inspiration); jedoch, heute nutzen sie eine effizientere (wenn weniger character-driven) dreispaltiges kontinuierlichen Destillationssystem, wobei die erste Spalte der Streifen die Feststoffe aus dem Wasch und die zweiten und dritte Säulen dienen dazu, den resultierenden Geist zu konzentrieren…so etwas auf den Markt jetzt kommt, ist nicht das, was einmal von der Firma gemacht wurde.

Haiti hat keinen Mangel an anderen Rhum produzierenden Unternehmen – aber kleinere Outfits wie Moscoso Distillers oder LaRue Distillery sind viel weniger bekannt und Export relativ wenig, (und Hinterland clairins ist in einer anderen Klasse insgesamt)…und das macht Barbancourt die De-facto-Rum Fahnenträger für die halbe Insel, und einer der Gründe, wählte ich es für diese Serie. Dies ist nicht die Bemühungen aller anderen zu entlassen, oder die die handwerkliche Qualität des clairins die Velier auf die Aufmerksamkeit der Welt gebracht haben, seit 2014 — nur zu beachten, dass sie alle, in gewissem Maße, leben im Schatten des Barbancourt; was wiederum, etwas wie Mount Homosexuell, scheint in Gefahr, als Aushängeschild für Haiti vergessen wird, jetzt, dass die reine handwerkliche Rum Bewegung sammelt einen Kopfdampf.

Die aktuelle Bezeichnung des 8yo

Barbancourt des Rhums ist nicht mit voller Beweis ausgestellt: sie bevorzugen eine relativ zahm 40-43%, und alle möglichen Preis und Stärke ist nicht gesorgt zu. Das Unternehmen verfügt über einen relativ kleinen Stall von Produkten: der Blanc, Der 3-Stern 4 Jahre Alt, Der 5-Stern 8 Jährig und die Flaggschiff 15 jahre alt (Veronelli meister 25 jahre alt rhum ist ein Barbancourt, aber nicht von ihnen ausgestellten). Obwohl, wenn man wollte, einige bekommen, dann unabhängige Abfüller wie Berry Bros., Bristol Spirits, Duncan Taylor, Cadenhead, Samaroli, Plantage und East India Company (unter anderem) produzieren stärker und anspruchsvolle begrenzte Angebote für die Enthusiasten.

Doch auch mit diesen wenigen Rhums sie machen, unabhängig von der Konkurrenz, und ob man nennt es eine wahre agricole oder nicht, die Rhums von Barbancourt kommenden bleiben auf der Qualitätsleiter hoch und kein rumshelf möglicherweise ohne sie vollständig sein könnte mindestens eine der genannten. Nach dem Versuch, und erneut versuchen, alle drei Hauptversionen, meine eigene Schlussfolgerung war, dass an der Schnittstelle zwischen Qualität und Preis, derjenige, der am erfolgreichsten Charts ein Mittelweg zwischen der älteren und der jüngeren Ausdrücke ist das 5-Sterne 8 jahre alt (Ich sah es zuletzt Weg zurück in 2010, sowie eine frühere Version von hinten in den 1970er Jahren) die nach wie vor eines der Zugpferde des Unternehmens und der Insel, ein ausgezeichneter Mid-Level-Rum, den Barbancourt fast definiert.

Es tut Anzeige, jedoch, ein wenig von einem schizophrenen Profil. Nehmen Sie die Nase, zum beispiel – es scheint fast wie eine Kreuzung zwischen einem Melasse Basis Rum und einem agricole. Während es besitzt sicherlich das Licht, Kräuteraroma eines Zuckerrohr-Saft Destillat, es riecht auch von einer leichten Art von braunem Zucker und Melasse mit einigen Bananen vermischen und Vanille (es wurde in Französisch Eiche auf Haiti im Alter von, was für die letzteren entfallen kann). Es gibt auch einen schlauen briny Hintergrund, mit einem angenehmen Hauch von Nougat kombiniert und gut polieren Leder, plus die verhaltene Säure von grünen Äpfeln, Trauben und Kümmel. Gar nicht so intensiv an 43%, aber ausgezeichnet als Allrounder für sicher.

Was die Nase verspricht, Der Geschmack liefert, und doch, daß eigentümliche Dichotomie weiterhin. Es ist weich angesichts der Stärke, zunächst Verkostung von Karamell, Toblerone, Mandeln und vage Melasse und Vanille (schon wieder). Brine und Oliven. Gewürze – Kreuzkümmel, Zimt, mehr Trauben, eine gewisse zarte und vielleicht ein grassiness Pflaume oder zwei (Fruchtigkeit ist es, nur dezente). Nee, es fühlt sich nicht wie ein ganz Zuckerrohrsaft-Destillat, oder, bestenfalls, wenn fühlt sich an wie ein Amalgam führt weder das eine oder andere Weise, und die Nähe Summen alle, dass bis. Es ist mittel lang, mit Salz Karamell-Eis, Vanille, ein bisschen Rosinen und Pflaumen, eine feine Linie von Zitrus, ein wenig Zimt Abstauben, und eine letzte Erinnerung an oaky Bitterkeit in einem relativ guten, trockener Abgang.

Was macht den Barbancourt 8 YO so interessant — sogar einzigartig — ist die Art und Weise der Macher mit den Konventionen gespielt und eine Mittellinie gelenkt, die zwar nicht ganz das Französisch Insel in Liebhabern anderer Regionen ziehen Vorläufer verlassen. Es erinnert mich eher ein Guadeloupe Rhum als eine out-and-out agricole von Martinique, vielleicht mit einer Prise Bajan geworfen. Jedoch, es ist in keiner Weise schwer genug, um direkte Vergleiche zu jedem Demerara oder Jamaican Produkt einladen.

So, ist es als Key Rum scheitern wegen seiner Unbestimmtheit, oder weil es fehlt die heftige Schärfe eines clairin, die volle grasige Natur eines wahren agricole?

Gar nicht, und mir nicht. Es ist eine völlig solide rhum mit seinem eigenen klaren Profil, das gelingt am Sein trinkbar und angenehm auf allen Ebenen, ohne sichtbare Ausnahme in einer bestimmten Art und Weise zu sein und das zu einem Preis verkauft, der es erschwinglich zu den größeren Rum Öffentlichkeit macht da draußen. Viele Rezensenten und die meisten Trinker haben über sie mindestens einmal in ihrer Reise kommen (viel mehr als diejenigen, die versucht haben, clairins) und einige haben nichts Schlechtes über sie zu sagen. Es ist seit Jahrzehnten, gut bekannt ist und gut angesehen — nicht nur, weil es von Haiti ist, sondern weil es hat auch einen großen Preis Leistungs-Verhältnis. Es gibt eine Menge Gerede über „Gateway“ Rum, billiger und manchmal-verfälschte Rumsorten, die gut genug sind, zu genießen und genießen, dass führen zu mehr und besser auf der Straße. Es ist in der Regel auf die Zacapas angewendet, Zayas, Diplos und jünger Rum der Welt, aber wenn man sich nur wünschen ernstere über im Alter von agricoles zu bekommen, dann die Barbancourt 8 YO kann tatsächlich einer von denen, die den Titel wirklich verdient, und bleibt, auch nach all den Jahren, ein verdammt feiner Ort, um Ihre Untersuchungen zu starten.

(#592)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

In einem merkwürdigen Zufall, ein Beitrag auf reddit, die ein tat kurzer Überblick über dieses Rhum ging nur ein paar Tage, bevor diese veröffentlicht. Es gibt einige gute Links innerhalb des Kommentars enthalten.

Oktober 182018
 

Wie in der festgestellt Mount Homosexuell XO erneut, dass Unternehmen abgetreten viel von dem intellektuellen und zukunftsweisende Gebiet der Bajan Rum Landschaft zu Foursquare — in den letzten zehn Jahren, richtig Erfassen der Verschiebung Trends und Gezeiten des rumworld, Richard Seale wette, die Zukunft des Unternehmens auf Aspekte der Rum machen, die bisher als künstlerisch gesehen worden, sogar am besten böhmische Berührungen für die hochnäsig Elite Menge der Mälzereien mit ihren weichen Tweedkappen links, Rohre, Hunde, und gütigen Kamin Schlucke unerfindlichen Scottish zechen. Er ging für einen begrenzten und experimentellen Ansatz, in seinem Denken mit einem des Namen des Rum durch Zusammenarbeit unterstützt. Dies hat sich ausgezahlt ansehnlich, und Foursquare ist jetzt der Koloss von Barbados, über sein Gewicht in Bezug auf Einfluss Stanzen Art und Weise, Verlassen Marken wie Cockspur, St. Nicholas Abbey und Mount Homosexuell als Verkaufsschlager, wahr, aber nicht als echte Innovatoren mit echten street credibility (WIRD etwas anders, aus anderen Gründen).

Jetzt Schon, Ich mache keine Entschuldigungen für meine Gleichgültigkeit zu Foursquare aktuelle Zeile von Doorly Rum – das ist eine persönliche Vorliebe von mir und einem erneuten Besuch auf der 10 und 12 Jährigen in 2017 und erneut 2018 (zweimal!) hat es nicht ein Jota ändern, obwohl die 14 YO bei etwas höheren Festigkeit ausgestellt in 2018 sieht wirklich interessant. Ich bleibe die Meinung, dass sie Rum von gestern sind, die als Wirklichkeit im Speicher eines höheren Rang; was will sich nicht vielleicht seinen Schlüssel Rum in ihrem eigenen Recht disqualifizieren, wohlgemerkt ... .just noch nicht. Aber wie ich versucht, mehr und mehr Bajans in dem Bemühen, den Griff mit der Besonderheit der Insel weicher zu kommen, mehr fauler Rum, so verschieden von dem heftigen pungency von Jamaika, die holzige Wärme Guyana, die klare Qualität von St. Lucia, der leichtere kubanischer Stil Rum oder die Kräutergrassiness jeden Französisch West Indian agricole, es schien, dass es einen weiteren Schlüssel Rum der Welt war in Little England lauert, und ich würde einfach gesucht, mit einem zu engen Fokus auf einzelnen Kandidaten.

Ich glaube nicht, es ist zu früh nach ihrer Einführung einen solchen Anspruch zu machen, und argumentieren, dass abgesehen von Habitation Velier Kooperationen wie das Triptychon, Principia oder die 2006 10 Jahre alt, der wirkliche neue Key Rum von der Insel ist die außergewöhnliche Cask Serie von Foursquare gemacht. Sie sind leise hochwertige, in Menge erteilt, noch weit verbreitet – jede Woche sehe ich vier oder fünf Stellen auf FB, dass jemand das Kriterium oder den Zinfandel oder die Port Cask abgeholt – maßen erschwinglich (Richard Seale hat einen Punkt zu halten Kosten bis auf die Ebene Verbrauchern tatsächlich leisten) und am besten von allen, sie sind durchweg sehr gut.

Richard Seale – für von ihm zu sprechen ist von Foursquare zu sprechen – hat eine Tugend aus dem, was gemacht, in den letzten zehn Jahren von Licht-Rum Präferenzen, könnte ein fataler Regulierungsblock gewesen – die Unfähigkeit von Bajan Rum-Hersteller ihre Rumsorten schänden (die Jamaikaner arbeiten unter ähnlichen Einschränkungen). Dies bedeutete, dass während andere Orte könnten etwas Karamell oder Zucker oder Vanille oder Glycerin in ihre Rumsorten schleichen (alle im Namen Batch Variation von glättenden und Qualitätssteigerung, wenn es nicht „unsere Jahrhunderte altes geheimes Familienrezept“ oder eine „traditionelle Methode“), und verweigern seit Jahrzehnten, dass dies geschieht, Barbados war gezwungen, reinere auszustellen, Trockner Rumsorten, die Naschkatzen nicht immer Widerspruch erhoben hatte, smooth-Rum-liebende Öffentlichkeit, vor allem in Nordamerika. Es war in der Phase, wo die Einführer tatsächlich verlangen, dass Insel Rum Produzenten glatt, süß und leicht Rum, wenn sie wollten jede exportieren.

Was Foursquare tat, war all Rum Herstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, um sie zu verwenden – mit dem Topf zu experimentieren noch und Spalte noch Mischungen, Fass-Strategie, mehrere Reifungen, verschiedene Ausführungen, in situ Altern – und vermarkten die Hölle aus dem Ergebnis. All dies wäre Deut mit Ausnahme der Kreuzung von mehreren wichtigen neuen Kräfte in der rumiverse haben zählte: der Antrieb und der Wunsch nach reinem Rum (d.h., unverfälscht durch Additive); Social Media zwingt Offenlegung solcher Additive und Aufklärung der Verbraucher über den Nutzen des Habens keine; der Aufstieg und die Sichtbarkeit der Independents und ihre mehr beschränkt Release Ansatz; und der Markt verlagert sich langsam auf zumindest unter Berücksichtigung Rumsorten, die bei voller Beweis ausgegeben wurden, und Hölle, Sie können den emergent Trend der tropischen Alterung in die Mix. Viereckig ritt, dass Welle und ernten die Vorteile daraus. Und lassen Sie sich nicht die Lilie vergoldet entweder – die Rumsorten sie in der außergewöhnlichen Serie machen ist recht gut…es ist wie sie nur alte Toyotas ganze Zeit machten, dann schuf eine Low-Cost-Lexus für den preisbewussten cognoscenti.

Lassen Sie uns jetzt klar sein, – wenn man bedenkt, einen wirklich reinen Rum als völlig von einem Land zu sein (oder Insel), aus einem bestimmten Topf oder Spalte noch, die sich aus einer einzigen Plantage oder eigenen Zuckerrohr Nachlass, Melasse / Saft, fermentiert vor Ort, destillierte vor Ort, Alter vor Ort, dann ist die außergewöhnliche Serie nicht ganz, ist sehr gut Mischungen von Topf und Spalten Destillat, und aus Melasse hergestellt anderswo beschafft. Und während Zucker und Karamell nicht hinzugefügt werden, der Einfluss von Wein oder Hafen oder Cognac Fässern ist nicht unbeträchtlichen nach so vielen Jahren…was natürlich trägt viel zum Reiz. Aber ich bin kein Wüten, hot Augen Eiferer, die Rumsorten werden in einigen mythischen Vergangenheit stecken geblieben, wo nur eine sehr enge Definition von Spirituosen qualifiziert als Rum will – dass erstickt Innovation und aus der Box Denken und schließlich Qualität wie hier zwangsläufig gezeigt leidet. Ich zeige lediglich, diese Angelegenheit zu äußern, dass die Exceptionals nicht Barbados als Ganzes darstellen sollen (obwohl ich denke, Richard würde es nichts ausmachen, wenn sie taten) – sie sind definieren gemeint Foursquare, die Herrlichkeit und die Straße cred und den Verkauf von anderen Bajan Trägern zu schnappen zurück, und aus dem europäischen Wieder Abfüller und Independents, die erzielten Gewinnen im Laufe der Jahrzehnte mit solchen Meldungen, und die viele glauben sollen im Herkunftsland bleiben.

Aber all das beiseite, es gibt einen anderen Aspekt zu dieser, die erwähnt werden müssen: vielleicht mein Fokus bleibt noch zu verengen, wenn ich von dem ECS und dem Unternehmen und der Insel sprechen. In der Tat, die unglaubliche Popularität und tollwütigen Fan Wertschätzung für die Serie gegeben – outdone, vielleicht, nur durch die Manie für Kooperationen wie die 2006, Triptychon und seine Nachfolger – es ist durchaus wahrscheinlich, dass die außergewöhnliche Cask Serie ein Key Rum ist, weil die Rums haben zu einem gewissen Grad eine hatte global Auswirkungen und verstärkte Tendenzen, die durch begonnen wurden Das Zeitalter des Velier des Demeraras, von Foursquare entwickelt und jetzt kommt auf stark in Jamaika – tropischen Alterung, keine Zusatzstoffe, Fassstärke. Also vergessen Barbados…diese Rumsorten haben einen enormen Einfluss weit über die Insel hatte. Sie sind ein Teil des austretenden Trend Rumsorten zu erzeugen, die zwischen den Anfängern und den ur-Aussenseiter Kenner und wird nicht brechen die Bank von zielen entweder.

Vielleicht ist dies, warum sie die Aufmerksamkeit der globalen Rum Menge aufgenommen haben so effektiv – für den außergewöhnliche Serie Rum so schnell in der Schätzung der Rum Öffentlichkeit zu steigen und wie so vollständig zu verdunkeln (kein Wortspiel beabsichtigt) fast alles andere von Barbados, sagt viel. Und obwohl dies ist nur meine Meinung, Ich denke, sie wird den Test der Zeit und ihren Platz als Rum nehmen, die einen neuen Standard für die Brennerei gesetzt und der Insel. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, nicht einen einzelnen Rum als Kandidat für diese Serie zu nehmen, sondern den gesamten Satz bisher als „Eins“ des schließen Key Rum der Welt.


Der Rum ab 2018

Notiz – Ich habe sie nicht alle formell überprüft (obwohl ich Verkostungsnotizen für die meisten). Alle Noten sind hier Mine, ob veröffentlicht oder nicht veröffentlicht.


Bild (c) Henrik Larsen, von FB

Mark I„1998“ 1998-2008 10 Jahre Alt, Bourbon Cask, 40%, 15,000 Flasches

Dieser Rum bleibt unacquired und untasted von mir. Ehrlich gesagt denke ich, das ist der Fall für die meisten Menschen, und obwohl das Ergebnis war immens bei 15k Flaschen weltweit, das war vor zehn Jahren, so ist es wahrscheinlich nur auf dem Sekundärmarkt zu finden. Das heißt, Ich vermute, das eine Zehe im Wasser für Foursquare war, es getestet, um den Markt und suchte in eine neue Richtung zu bewegen, vielleicht das Kopieren der Erfolg der Independents, ohne die rep oder Verkauf der RL Seale ist beschädigt 10 YO, Zimmer 66 oder Doorly Lineup. Die große Kluft zwischen 2008 und 2014 Wenn der Port Cask schlägt vor, kam heraus, dass mit den Zahnrädern und Hebeln einige weitere twiddling erforderlich war, bevor Mark II die Tür herauskam, und Richard sich eher grummelte säuerlich, dass die Importeure gezwungen, ihn zu machen, 40% wenn in der Tat, er wollte höher hinaus…aber es fehlte die Hebelwirkung zu der Zeit.

Mark II — "Port Cask Finish“ 2005-2014 9YO, 3yr-Bourbon, 6yr-Hafen, Pot / Spalte Mischung 40%, 30,000 Flaschen

Sechs Jahre vergingen zwischen Mark I und Mark II, und viel in dieser Zeit geändert. neue Blogger, Social-Media-Explosion, breite Anerkennung der Zusatzstoffe Ausgabe. Mit dem Premise, die PCF Mark II bleibt das größte Problem bisher bei 30,000 Flaschen weltweit. Nicht wirklich ein fertiges Rum im klassischen Sinne, aber mehr ein Doppel im Alter von Rum, mit der Mehrheit der in Port Casks verbrachte Zeit.

N – Gummi und Aceton Noten, Schwund, dann durch ein Sammelsurium von Fruchtigkeit ersetzt: weiche Zitrus von Orangen, Trauben, die weintraube, gelb Mangos, Pflaumen, Vanille, Toffee; auch einige Gewürze, Zimt zum größten Teil, und einige Kardamom.

P – Weich und relativ wispy. Backpflaumen, Vanille, schwarzen Kirschen, Karamell. Einige Kokosmilch und Bananen, gesüßten Joghurt.

F – Kurz, glatt, gehauchten, ruhig, bescheiden. Einige Früchte und Orangenschale mit gesalzenem Karamell und Bananen

T – Noch fehlte Mut (schon wieder, die Stärke Abgabe eines Nachfrage Einführerstichprobe), aber wies den Weg zu allen (besser) Außergewöhnliche Cask Serie Rumsorten, die in den Folgejahren aufgedreht.

Mark III„2004“ 2004-2015 11 YO, Bourbon Cask, Pot / Spalte Mischung, 59%, 24,000 Flasches

In 2015 zwei Rums wurden zur gleichen Zeit ausgegeben, beide 11 Jahr alt. Dies war der Stärkere und seine Qualität zeigte in aller Deutlichkeit, dass Foursquare wurde das Spiel für Barbados Ändern.

Und die Velier Verbindung war sicherlich ein Teil der zugrunde liegenden Produktionsphilosophie – wir hatten vor der offiziellen Freigabe für ein Jahr gehören, dass Richard Seale und Luca Gargano wurden bei Ausstellungen und fests Aufdrehen zu ihrer neuen Zusammenarbeit zu fördern. Verschiedene bevorzugte und glücklich Verkoster geschrieben glühende Kommentare auf Social Media über die 2004 die zeigten, dass man nicht eine massive und teure Marketing-Kampagne brauchte Summen und Hype zu schaffen

N – Sauber und kraftvoll, liebe diese Stärke; Wein, Trauben, rote Grapefruit, frisches Brot, laban, und Bananen, Kokosspänen, Vanille, Kümmel und Kardamom. Retasting es bestätigt meine eigenen Kommentar „…einladen(s) nosing weiter nur die letzten Unmengen von Duft aus dem Glas wringen.“

P – Brine und rote Oliven. Schmeckt glatt von Vanille und Kokosmilch und Joghurt mit Karamell und geschmolzenem Salz Butter beträufelt. Früchte, ziemlich stark und intensiv - rote Trauben, rote Johannisbeeren, Cranberry-Saft - mit weiteren Gewürzen Eiche und Küche (Kümmel und Koriander).

F – Klare und scharfe Finish aus Eiche, Vanille, Oliven, Sole, Toffee, und Nougat.

Mark IV„Zinfandel“ 2004-2015 11 YO Bourbon & Zinfandel Fässer, Pot / Spalte Mischung 43%, 24,000 Flaschen

Nicht einer meiner Favoriten, ja wirklich. Nizza, aber unkompliziert trotz der Zinfandel sekundären Reifungs. Was macht es zu einem herausragenden, wie viel es packt in diese geringe Festigkeit, die Richard bemerkte war eine bewusste Entscheidung, nicht auf ihn durch Händler gezwungen – und das, wenn nichts anderes, zeigte, dass der Wurm verwandelt und er kann seine eigenen Schüsse nennen, wenn es um zu sagen „kommt ich ausgeben meine Rum in diese Weg."

N – Licht, mit feiner Wein Noten, Vanille und weiß Toblerone. Ein Hauch von Fäulnis Bananen und Früchten beginnt gerade zu gehen. Törtchen Joghurt und Sauerrahm und eine weiße Mokka, mit Früchten und anderen im Hintergrund - grüne Trauben, die weintraube, Schwarzbrot, Ingwer und scharf etwas.

P – Öffnet mit wässrigen Früchte (Papaya, Birnen, Wassermelone, weiß Gavas), Lünetten dann mit Getreide aus, Kokosspänen. auch Wein, säuerliche rote Früchte - rote Johannisbeeren, Preiselbeeren, Trauben. Leicht und einfach.

F – Ziemlich angenehm, wenn kurz und relativ schwach. Früchte, Kokosspänen, Vanille, Milchschokolade, gesalzener Karamell, französisches Brot (!!) und Hauch von Thymian.

T – Eine Ehe von zwei Chargen von Rum: Charge 1 gereifter Voll 11 Jahre in Bourbon-Fässern; Charge 2 5 Jahre Bourbon-Fässer dann weitere sechs in Ex-Zinfandel. Die relativen Mengen von jeweils unbekannt.

Mark V "Kriterium" 2007-2017 10 YO, 3yr-Bourbon, 7yr-Madeira, Topfes Mischung 56%, 4,000 Flaschen

Mein Gefühl ist, dass, während die “2004” den wahren Anfang des wirklich gut Exceptionals markiert, das ist das erste großartig ECS Rum – alle diejenigen waren vor nur im Handwerk Essays, bevor die Beherrschung der Mark V in den Türen getreten und blies das Dach, und all die anderen, die nach dem Einschalten der Ruf kam dieses für sich sammelte. Es wurde, zu mir, auch die individualistische der verschiedenen Marks, diejenige, die ich habe keine Probleme aus einer vollständigen Palette von Mark II bis VIII Identifizierung Mark

N – Rotwein, Früchte, Karamell in üppigen verlassen. Eiche ist es, Zum Glück hielt sich zurück; Frühstück Gewürze, gebranntem Zucker, Muskatnuss, Gewürznelken. auch Äpfel, Trauben, Birnen, Zitronenschale, Bitterschokolade und Trüffel.

P – flambierte Bananen, Crème Brûlée, kaffee, Schokolade, es schmeckt wie die beste Art von Late-Night After-Dinner-Bar-näher. Fruchtmarmelade, Termine, Backpflaumen, gehackte Nüsse (Mandeln) und die weichen Gleiten von Honig im Hintergrund. köstlich

F – Lang. Tief, Dunkelheit, Salz und süß zusammen. Prunes und sehr reife Kirschen und Karamell und Kaffeesatz..

Mark VI„2005“ 2005-2017 12 YO, Ex-Bourbon, Pot / Spalte Mischung, 59%, 24,000 Flaschen

Die 2005 eine Alternative zur Doppel Reifung des Criterion war, wobei ein „einfacher“ Single im Alter von Rum aus Bourbon-Fässern, und war auch ein sehr guter Rum auf seine eigene Weise. Eine solide rum, wenn etwas fehlt, was sein Bruder so besonders gemacht (zu mir, jedenfalls – Ihre eigene Laufleistung kann variieren).

N – Tief fruchtige Noten von Birnen, Pflaumen, Pfirsiche in Sirup (obwohl ohne Zucker, ist gewesen). Nur dick und saftig. Frischkäse, Roggenbrot, Getreide und osme Kümmel einen filip leichteren Rand geben

P – Sehr schön, aber unspektakulär: säuerlich sauer und fleischige Frucht schmeckt, meist gelb Mangos, unreife Pfirsiche, red Guaven, Trauben Rosinen und ein wenig roten Grapefruit. Auch ein zarter Hauch von Thymian und Rosmarin, mit Vanille und einige leichte Melasse Dinge aufzuwickeln.

F – Lang und aromatische, Früchte wieder, Rosmarin, Karamell und Toffee.

T – Nicht knackig so viel wie solide und elegant, ohne Biss oder Kanten. Es fehlt Individualität, während ein komplettes Paket Rum für jedermann zu sein, der einfach ein starkes will, gut zusammengebaut und lecker Rum

Mark VII„Der Herr“ 2008-2018 10 YO, Ex-Bourbon, Ex-Cognac, Pot / Spalte Mischung, 56%, 12,000 Flaschen

N – Staubig, Kräuter-, Leder, mit Rauch, Vanille, Pflaumen und einige aschig Hinweise, die ganz unerwartet waren (und nicht unangenehm). Stellt sich leichter und blumig nach einer Stunde im Glas, ein bisschen scharf, jederzeit klar und deutlich. Es ist streng und kompromisslos, ein scharf kalten Tag des Winters, präzise und trocken und singulären.

P – Solide, süßlich und dick, sehr viel in die fruchtige Seite der Dinge – die weintraube, Trauben, Äpfel, fleischige stoned Sachen, Sie wissen die. Auch Daten und einige Hintergrundinformationen Sole, schön gemacht. Ein wenig staubig, trocken, mit aromatischen Tabaknoten, Sauerrahm, Karton, Getreide und ... was war? … Erdbeeren.

F – Ruhig trocken und eine schöne Mischung aus Moschus und klar. meist Getreide, Karton, Sägemehl, zusammen mit Äpfeln, Backpflaumen, Pfirsiche und ein schlauer flirt von Vanille, salzig Karamell und Zitronenzesten.

T – Ganz verschieden und individualistisch, einer der ECS, die vielleicht blinden ausgesondert werden können.

Mark VIII"Prämisse" 2008-2018 10 YO, Ex-Bourbon, Ex-Sherry, Pot / Spalte Mischung, 46%, 30,000 Flaschen

N – Wenn die Dominus war ein klarer Tag des Winters, dann ist die Premise eine helle und warme Frühlingsmorgen, duftet nach Blumen und ein Korb mit frisch gepflückten Früchten. Kreuzkümmel, Kalk und massala, mit Aprikosen und grünen Äpfeln gemischt (irgendwie funktioniert das) und Trauben, Oliven und eine schöne brie. Ein bisschen salzig mit einem Hauch des sauren Bissen von Stachelbeeren, sogar pimentos (ernst!).

P – Sehr schön, recht warm und würzig, mit einem klaren fruchtigen Rückgrat, auf dem eine bunte Mischung von Koch Gewürzen wie Rosmarin gehängt, Dill und Kümmel. Faintly zitronig und Wein Noten, verschmelzenden gut in Vanille, Karamell und weiße Schokolade nussig.

F – zart trocken, mit Schließ Noten von Karamell, Vanille, Aprikosen und Gewürze.

T – Zu gut, wie banal zu kennzeichnen, doch gibt es einen Aspekt von „wir haben das schon vorher gemacht“ zu. Kein Rum Sie aus einer Foursquare-Formation holen könnten leicht.

Zusammenfassung

Diese Verkostungsnotizen sind nur illustrativ und für die Zwecke dieses Aufsatzes keine klare Präferenz von mir für eine über alle anderen zum Ausdruck bringen soll (obwohl ich glaube aus, dass einige Tropfen in den letzten paar Jahren zu beobachten ist). Es ist in Aggregat, dass sie glänzen, und die Art und Weise stellen sie eine höhere Qualität als normal, über einen Zeitraum von vielen Jahren ausgestellt. Sie hören eine Menge Leute, die Real McCoy und Doorly Linien der Rumsorten als die beste von Barbados loben, aber die sind Standardmischungen, die denselben für längere Zeit bleiben. Die Sonderbelastungen sind ein anderes Fass Wasch ganz – jeder ist von groß but-begrenzten Freigabe Menge, jeweils unterschiedliche, jeder zeigt Foursquare noch in einer anderen Richtung zu gehen versuchen,. Crowdsourcing Meinungen tragen selten viel Gewicht mit mir, aber wenn die größere Trink Öffentlichkeit und der Social-Media-Meinungs Geeks und die Überprüfung der Gemeinschaft alle haben nur Gutes über jeden Rum zu sagen, dann wissen Sie, Sie wirklich etwas haben, die nähere Hinsehen verdient. Und vielleicht ist es wert zu den lokalen Speicher läuft über eine oder mehrere zu kaufen, nur um zu sehen, was die Aufregung dreht sich alles um, oder Ihre eigene Meinung dieser Reihe von Key Rum zu bestätigen. Weil sie wirklich sind, dass interessant, so gut, und dass wichtige.


Sonstige Erläuterungen

Ich verdanke Jonathan Jacoby informative Grafik der Fousquare Mitteilungen und deren Mengen, die er auf Facebook gepostet, wenn die Frage, wie viele Flaschen auf den Markt ausgegeben wurden kam im September 2018. Es ist die Grundlage der Zahlen oben zitierten. an dem Mann großer Hut Spitze hier für das Hinzufügen zum Speicher unseres Wissens.

Big danke und tiefe Wertschätzung auch Gregers gehen, Henrik und Nicolai aus Dänemark, die, auf 24 Stunden im Voraus, mich Proben der letzten drei Rumsorten zu bekommen, damit ich auf dem Mark VI die Degustationsnotizen Abschnitt dieses Aufsatzes konkretisieren könnte, VII und VIII. Ihr seid die besten.

Jan 032018
 

#475

"Vor einigen Jahren, diese Rumsorten [Zacapa und Diplo Res Ex] für alle anderen Rums beurteilt werden sollten, wurden als Basis gesehen. Nicht mehr, nicht länger." So schrieb Wes Burgin in einem an den Fat Rum Piraten über ausgezeichnet Juli 2017 Post was darauf hindeutet, dass mit sozialen Medien und Bildung, Enthusiasten wurden immer mehr Wissen und weniger leicht verfälschte Rumsorten zu akzeptieren, als je zuvor.

Doch trotz dieses Ideals, trotz der ständig wachsenden Wissensbasis von Rum der Welt, die Diplo bleibt enorm populär. Es ist unwahrscheinlich, dass es aus jedem Rum-Trinker gibt es – Junkie oder nicht – die irgendwann hat keinen Seitensprung mit diesem prall venezolanischen señora haben. So gut wie alle Rum Autoren haben etwas auf es getan. Wie die Bacardis, El Dorados und Zacapas, es ist einer jener Rumsorten eine fast überall finden, und für die neuen Leute kommen kalt rum, es bleibt ein Klammer, wenn nicht immer ein Favorit.

Das ist, natürlich, sowohl aufgrund seiner sehr erschwinglichen Preis, und wegen süß placidity. Sie wollen nicht teuer indie aggro? Ein Licht, easy-going Getränk? Etwas zum Entspannen mit? Komplex genug für Regierungsarbeit? Kein Denken erforderlich? Hier ist Ihre Lösung. das ist auch der Grund, warum es das Radar jener Menschen fällt ab, die wachsen ihre Rumsorten ernst nehmen (wenn es sie nicht in Transporte von gerechter Wut fahren). Diplomat – als Botucal in Deutschland auf dem Markt, benannt nach einer der Betriebe, aus denen das Rohr kommt, obwohl es genau das gleiche Produkt – nie die Mühe gemacht, sie zu schlagen up, nie Sorgen um Fassstärke, nie geruht die Dosierung oder Verfälschungen zu verlieren, und verkauft zügig tagein und tagaus. Der tieftauch Rum chums schüttelt nur den Kopf und den Kopf für die Ausgänge der neuesten Indie Casker zu kaufen, und Diskussionen auf Facebook über die Sache eher als jeder andere in der verbalen Handgreiflichkeiten am Ende.

Doch betrachtet für einen Moment der Seite dieses Rums in den populistischen-driven, Crowdsourcing „Bewertung“ Website RumRatings. Ein Top-End, sehr bekannt, im mittleren Preissegment unverfälscht Rum bei voller Beweis ausgestellt wie, sagen, das Kriterium hat Foursquare 13 Bewertungen auf dieser Website. Das Triptychon hat 11. Die 2006 10 Jährige 4, und der beliebteste Rum Foursquare ist die 9 jahre alt 2005 Port Cask-Finish mit 71. Der Diplomatico im Gegensatz hat über 1,200, mit den meisten bewerten es zwischen 8 und 9 aus 10 Punkte.

Sicherlich weder Langlebigkeit, noch Rang bitte as many-as-möglich Populismus sind allein verantwortlich für eine solche Ungleichheit. Es muss, um es mehr sein als nur das, ein Grund, warum es auf Menschen Antworten auf die ständige Frage „Was regelmäßig erscheint beginnen mit?" — und es tut mir leid, aber nicht jeder trinkt ein paar hundert Rums ein Jahr wie wir Schriftsteller und Festival-Junkies, und es ist nicht genug, um einfach Achselzucken, Schnüffeln von oben herab und sagen: „manche Leute einfach nicht gut Rums wissen.“ Wenn es – wie ich vorschlagen – ein Rum wert Neubetrachtung, dann eine solche Popularität und Wertschätzung erfordert eine kalte, perlend Augen erneute Prüfung. Wir müssen verstehen, ob es etwas mehr in seiner Hose hat, etwas subtiler, dass regt diese Art der Wertschätzung. Es war in dem Bemühen, zu verstehen, was hinter der Popularität des Diplo lag, dass ich absichtlich eine Flasche in Berlin Ende sourced 2017, und während meine Kontrollen waren einige stärker, reinere Rums aus der lateinischen Seite, Zu meiner Überraschung war die Diplo auch nicht ganz ersticken, wenn gegen sie gewählt (Ich werde jetzt den ungläubigen Ausdruck der Empörung Pause passieren), obwohl sicher kam es nie in der Nähe jeden zu überschreiten und rannte in feinem Stil auf den Boden.

Ein Teil des Ganzen ist seine relative Einfachheit im Vergleich zu hart und stechend Rumsorten jetzt im Mittelpunkt nehmen. Die Nase war einfach süß toblerone, Toffee, Vanille, Butterscotch und Karamell, sehr leicht und einfach und butterweich, mit dem, was der Komplexität dort von Gewürzen wurde an der süßen Seite gerichtet verliehen – Rosmarin, Zimt, Muskatnuss – und ein wenig nuttiness, und ein Hauch von Licht Obst, von denen alle nahmen wirkliche Anstrengung zu trennen. Kaum der komplexeste oder interessanter Geruch jemals aus einer Rum-Flasche wehen, und die Vanille und Karamell waren auch sehr dominant, die Art von Exzellenz zu schaffen, der Hersteller für sich Trompeten.

Ähnliche Probleme betreffen die Gaumen. Glatt – ja, warm – ja, gemütlich – zweifellos. Es gab eine kleine Eiche Dinge hier oben Misch, vor allem aber der Geschmack war muscovado Zucker und Karamell, Vanille, Licht Früchte der Unbestimmtheit, und die gleichen Gewürze aus der Nase (Zimt an der Spitze zu sein) mit nichts Neues oder abenteuerlich in unentdecktes Gebiet führenden. Über Alle, auch im Abgang, und dann beurteilt Gesamt, es hatte wenig über einen angenehmen, warme Art von süßer unaggressive Natur nur am Rande durch ein Licht herb-fruchtige Note hier oder dort eingelöst, und die Kante von einem kleinen Eichen verliehen. Darüber hinaus, es war viel für meinen Geschmack zu süß, wie es jetzt steht, und in Verbindung mit den Steuerungen tatsächlich sinkt es noch weiter, da der Dämpfungseffekt der Zusätze wird selbstverständlich.

So, dass Verfälschungen. Es wurde gemessen bei 30-40 g / l, was auch immer-es-ist, die es in der gleichen Liga setzt als Das El Dorado 12 und 15 Jahre alten Rums, Rum Nation Millonario und das Cartavio XO, alles von welchem, Zurück in den Tag, Ich genoss, und alle haben rutschte anschließend in meiner Einschätzung in den Jahren zwischen damals und heute, und wurde verbannt, was ich als „Dessert Rum.“ Aber was genau sind sie die zu ihrem Rum? Zurück in 2010 wenn ich schrieb meine Original unscored Bewertung, die Brennereien Unidas Webseite gemacht tangentiale Erwähnung Aromaadditive ("Nur…reiche Aromen und Geschmacksrichtungen werden verwendet, um Rum herstellen ... " — Dieser Kommentar wird nicht mehr angezeigt); und Rob Burr bemerkte auf der 2012 Inuakena Bewertung daß ein venezolanischer Rumlikör Haciendo Saruro genannt wird, zu der Mischung hinzugefügt, aber ohne Untermauerung (es wurde angenommen, er wurde von Insider-Wissen spricht). Deshalb denke ich, dass wir es als gegeben nehmen kann, dass es tarted worden ist, und es ist für jede Person auf, die diesen Rum versucht, ihre eigene Meinung darüber zu bilden, was das für sie bedeutet. Persönlich, Ich kümmere nicht mehr viel für die Diplomatico und seine ilk. Es stellt keine wirkliche Herausforderung. Es ist einfach nicht interessant genug und ist zu süß und einfach. Dass, jedoch, verschleiert den entscheidenden Punkt, dass, wie es Menschen aus diesen Gründen genau. Es verkauft sich gut nicht trotz dieser Mängel (so wie sie sind, zu mir), aber weil von ihnen…weil die Mehrheit der Trinker betrachten diese sehr gleichen Nachteile wie Punkte der Unterscheidung, und wenn Sie daran zweifeln, dass und die unkillability von süßen, überprüfen Sie die Hunderte von Kommentaren in Reaktion darauf „Seien Sie nicht Leute wie Snobs behandeln, weil sie süß Rum gefallen“ Post auf FB im Dezember 2017. Da ich bin nicht so arrogant, dass mein Geschmack und mein Gaumen glauben Materie mehr, oder sollte Vorrang vor anderen nehmen, Ich kann einfach vorschlagen, dass die Menschen mehr Rum versuchen, ein Gefühl für mehr Profile zu erhalten, bevor es zu dem hohen Himmel als eine Art Ur-Rum des spanischen Stils loben.

Lassen Sie uns zugeben, dass ein Rum wie dieser hat seinen Platz. Auf der negativen Seite sind alle Fragen oben angehoben. Auf der positiven Seite der Bilanz, für diejenigen, die diese Dinge mögen, gibt es Süße, Glätte und ein Stich an Komplexität. Es funktioniert fabelhaft als eigenständigen Drink, wenn die Konzentration und das Denken nicht gewünscht oder erforderlich ist. Es ist nicht ganz ein über gezuckert Chaos wie, oh, die AH. Riise Navy Rum. Es macht eine anständige Einführung in ordentlich Rum für die aufgeworfenen über gewürzte, über Geschmack Rums oder die kamen durch die Reihen des Versuch Rum wie Riss, Captain Morgan, Sailor Jerry oder Don Papa. Als einer der ersten Schritte in der Welt des Rum, dieses ron bleibt eine schwierige Frage zu schlagen, und deshalb ist es auf der Liste der jemand sein sollte, der die erste Hausbar ist Zusammenbauen, und sollte in Betracht gezogen werden,, wohl oder übel, eine der Schlüssel Rums der Welt…undSie wissen, wenn, früher oder später, alle echten Rum Fans unweigerlich darüber hinaus bewegen.

(74/100)