Weihnachten 072019
 

„Austere“, sagt die Rückseite Label Rum Nation massiver Rum Beefcake von Réunion, und sie waren nicht Scherz. Die traditionalle Rum von der Französisch-Abteilung wird in Flaschen abgefüllt in 60.5% ABV, ist ernsthaft gewalttätig, ein tropically Alter Melasse abgeleiteter braunes Bombenflugzeug, und meiner Meinung nach ist es ein ganz Schritt nach oben von der unteren gärt 45% 7 jährige agricole sie zuvor veröffentlichten hatte in 2016. Es ist nicht empfehlenswert für Leute, die nicht wissen, was sie sich einlassen,.

hyperfokale: 0

Warum? Denn soweit es hat die wilde, wild und stechend riecht und schmeckt, es ist sehr ähnlich wie die neue Welle des Jamaika-Rums jetzt so große Wellen machen – Hampden und Worthy Park insbesondere. Da diese drückt viele der Tasten, teilt etwas von dem gleichen Rum-DNA, die große Gefahr, ist, dass es mit dem Potential, einen noch ausgestopften kommt aus ist die Ester-count aufdrehen. Und während keiner dieser beiden Flaschen sagt so — warum auch immer — Ich werde zu Protokoll, sie sind beide aus Savanne und das Wunder ist es, dass sie eine Savalle Kupfersäule abgehen noch, nicht Pot Stills wie die Jamaikaner. Und doch ist die ‚Nation Fassstärke Version von 2018 ist in keiner Weise ein geringerer Rum.

Nur Riechen sagt Ihnen, dass. Es löst ein so intensives Aroma, wenn geknackt – ein wunderschön klar Stück Arbeit, Riechen von Karamell, Vanille, Leder, Wein, und eine Menge von roten Früchten: Kirschen, rote Johannisbeeren und Granatapfel, Derartiges. Und das ist nicht alles…Ester kommt nach fünf Minuten aus ihrem Versteck oder so, kaugummi, scharfe grüne Früchte, Sandelholz, Gewürznelken, Acetonen, und das ist durch eine Art von Woody begleitet, fast fleischiger Geruch, festzunageln ist hart, aber wirklich ganz interessant. Und als ob dies alles noch nicht genug war, es weiter mit Zuckerrohrsaft, eine Zitrus-Linie, als, Thymian, und sogar ein Hauch von schwarzer Lakritze – ernst, Sie sollten das Glas gehen halten für an am wenigsten zehn Minuten, vorzugsweise mehr, weil es scheint einfach nicht stoppen zu wollen.

Einige Rums stocken auf den Geschmack nach mit einer Nase von ungewöhnlicher Qualität eröffnet – zum Glück Réunion Cask Strength Rum Rum Nation (geben sie ihren vollständigen Namen) abfällt nicht den Ball. Es ist scharf und knackig am Ersteinreise, mellowing im Laufe der Zeit als einer zu harter Stärke verwendet wird. Es stellt eine interessante Kombination von Fruchtigkeit und muskiness und Knusprigkeit, alles auf einmal – Vanille, Litschi, Äpfel, grüne Trauben, Mischen mit reifen schwarzen Kirschen oben, gelb Mangos, Zitronengras, Leder, Papaya; und hinter all das ist Sole, Oliven, der erdige tang eines Soja (einfach auf die Gemüsesuppe), ein Zucken der nassen Zigarettentabak (eher ekelhaft), bitter Eiche, und etwas vage Heil. Es ist so etwas wie ein Hampden oder WP, noch nicht — es ist zu unterscheidend sich für das. Es zeigt eine moschusartig tawniness, eine sehr starke und scharfe Textur, mit weicheren Elementen Hobeln die Rauhigkeit des ersten Angriffs entfernt. vielleicht etwas über oaked aber irgendwie alles funktioniert wirklich gut, und das Ziel ist ähnlich großzügig mit dem, was es bietet — lang und trocken und würzig, mit etwas Karamell, Apfelkompott, grüne Trauben, Apfelwein, Balsamico Essig, und eine Tannin Bitterkeit der Eiche, kaum enthalten (dies kann der schwächste Punkt der Rum sein).

Ich stellte fest, dass es mich an dem New Jamaican Rum erinnert und das ist sicherlich wahr. Aber für jeden, der gerne die langer Rum, die 2006 RA 10 YO oder die beiden 2018 „57“ Ausdrücke, seine Einzigartigkeit nicht durch einfaches beschrieben werden sagen, dass es aus der Karibik eine Version eines Rum ist. Es ist hart und kompromißlos selbst, mit Geschmack, dass Komplement — ohne Ersatz — die Rumsorten von ihren Vettern aus Jamaika ausgestellt. Es ist trocken, heftig, reich, Anbraten, Komplex, und dass kurze tropische Reifezeit abgeklärter es genug zu lassen subtilere Noten glänzen, ohne sie zu dämpfen zu viel oder zu verlieren, die Knusprigkeit des jugendlicheres Elements. Und so, Resümee, was wir hier haben, ist ein relativ junger Rum, der den letzten Hauch oder Tropfen Geschmack von seinem Destillat zu abzuringen versucht — und es gelingt ihm brillant.

(#639)(86/100)

Jan 152019
 

Vor Berücksichtigung des + € 300 Preisschild, oder Murren über Rum Nation Vorliebe für etwas extra zu Hinzufügen (einige) seine Rums, gibt den letzten Höchsten Herren Jamaika-Rum aus 1991 ein Hauch, a sniff und ein Schnauben. Genießen Sie einen Dram. Nehmen Sie sich Zeit mit ihm. Genießen. Weil es einfach hervorragend, und sogar gemeinsam mit acht anderen Jamaikaner, der auf dem Tisch den Tages waren habe ich versucht, es, es hielt in feinem Stil up.

Ein Teil davon stammt aus dem erweiterten „Sherry Finish“ — obwohl, da sie verbrachte 11 Jahre in Oloroso Fässern würde ich vorschlagen, es ist mehr eine doppelte Reifung in der Vene Foursquare Exceptionals als ein Ziel jeder Art. Und dieser Einfluss macht sich sofort gefühlt, als Duft von süßem reichem Honig, fleischigen Früchte entsteint (Pfirsiche, Aprikosen), die weintraube, Leder, Eiche und vanillas in perfekter Balance kocht aus dem Glas. Es gibt ziemlich viel Funk – Mischen scharfe grüne Äpfel mit verwesenden Bananen up – nur weniger als man erwarten würde. Und hier ist die eigenartige Sache — man kann auch Melasse spüren, Karamell, eine leichte Tannin tang und eine flirt von Lakritze, und wenn das durch die Tür geht sauntering, bien sur, Sie könnten denken, dies war eigentlich ein leicht Demerara aus dem Lot vergeben werden, anstatt etwas von Monymusk.

Und für alle, die reich Jamaikaner genießt nippen, die streunen nicht zu weit in den Wahnsinn (die NRJ TECA ist das aktuelle Aushängeschild für die), es ist schwer, einen Rum besser als diese zu finden. Die 55.7% Stärke ist nahezu perfekt. Es zeigt große Dicke, ausgezeichnete Mundgefühl, zugegebenermaßen etwas süß, aber sehr sauber und deutlich (was zu sagen ist,, nicht durch eine Decke von Erweichung Additiven nahezu erdrückt, die so viele von El Dorado im Alter von Angeboten erniedrigt) meine Bedenken hinsichtlich der Dosierung zu beschwichtigen. Er schmeckt nach Thai Zitronengras-Suppe oder einem grünen Curry (sowohl für Vegetarier Salzigkeit und die schärfere Linie von Zitrus), ohne jemals den Kern Wärme und fruchtig Überreife der Bananen zu verlieren, weiche Frucht, schwarzen Kirschen, Trauben und dass schwacher Hauch von Lakritze. Es verfügt über eine solide Abschlussnoten heißen schwarzen Tee, mehr Obst (gleiche,), und ist angenehm, luxuriös langlebige, ausreichend fest, doch verliert nichts von seiner Schnapp und Kraft.

Was bringt diesen Rum über die Spitze ist die Balance und Kontrolle über die verschiedene konkurrierenden Elemente von Geschmack und Geruch; es ist wirklich sehr gut, und auch das Ziel – die fasst die meisten der vorstehenden Elemente bis Probe – zeigt, dass die Sorgfalt und Liebe zum Zusammenbau des Profils bezahlt. Es ist so eine Art Schande, dass nur 750 Flaschen wurden ausgestellt und jetzt, fast drei Jahre, nachdem sie ausgestellt, es im Einzelhandel verkauft für so viel. aber betrachten: als ich versuchte, es, es verdrängt die SL VII, hielt seine eigene (und dann einige) gegen das Klingeln 9, Albrecht Trelawny, CDI Worthy Park 2007 8 YO, und kreuzte mit Leichtigkeit über die AD Rattray 1986 25 YO. Wenn es eine war rum, die gab es ernsthafte Konkurrenz, es war der REAL 12, halb so alt und genauso gut (und auch von Monymusk).

Der Rum weiter auf dem Weg von allen sieben Supreme Herren setzen, bevor es kam, und da habe ich nicht versucht, sie alle, Ich kann nicht sagen, ob andere besser sind, oder wenn diese Finsternisse das Los. Was ich weiß, ist, dass sie zu der besten Reihe von Jamaican Rum von jedem unabhängigen freigegeben sind, zu den ältesten, und ein wichtiger Bestandteil meiner eigenen sich entwickelnden Rum Bildung.

Es ist mit einer gewissen Traurigkeit, die ich beachten Sie auch, dass ebenso wie die erste Fassstärke SL war, es ist wahrscheinlich, unter den letzten diejenigen sein werden ausgegeben, wie es einige der letzten Barrel ernsthaft im Alter von Jamaican Aktien vertreten durch Fabio Rossi gehalten. Er behielt einige Long Pond zu dem machen Superlativ blended 30 jahre alt ein oder zwei Jahre zurück, und seine Aufmerksamkeit ist nun auf der Rare-Sammlung, die die Aged Serie ersetzen…sondern darum, ob Sie die neueren Angebote oder die Älteren, die teureren Einsen oder die Eingangsebene Iterationen, es gibt keinen Zweifel daran, dass der Höchsten Herren Rum (sowie ihre Vettern, die im Alter von Demeraras), Rum ist unter dem Top-Rum Nation jemals ausgestellt. Und dieser Reihen bis es mit den besten von ihnen.

(#589)(89/100)

Oktober 252018
 

Keine, das ist nicht eine andere Tippfehler im Titel, es ist nur die Art und Weise der Flasche „Rum“ geschrieben, damit ich zusammen sogar gefolgt, wenn es ein agricole-Stil Produkt ist und durch Konvention könnte es besser „Rhum“ bezeichnet wurde (obwohl die Worte bedeuten die gleiche Sache – es ist lediglich eine Frage der Wahrnehmung). Da bei der Suche Engenho Novo im Alter von Rum letztes Mal, Ich dachte, es passend wäre, mit der Insel Madeira zu bleiben und sehen, was einer ihrer Weißen wäre wie, zumal ich mit der so beeindruckt gewesen RN Jamaican Pot Still 57% vor einigen Jahren ... .WOULD dieses zum rep der Karibik eine für sich selbst sammelte leben bis zu?

seltsam, es gibt nicht viel weiter gehen als den Hintergrund abgesehen von den offensichtlichen Bezug auf: wir wissen, dass es 50% ABV und aus Zuckerrohrsaft in einer Spalte Spalte aus noch…aber es kommt nicht von Engenho Novo (was zu sagen ist,, der rekonstituierte William Hinton, und die Quelle des Rum Rum Nation Rares), aber von Mills Nord in Porto da Cruz – Fabio bemerkte in einer E-Mail tome, dass er es gern für diesen Zweck besser als der Novo). Es ist unklar, ob es nicht gealterten und ungefiltert, oder leicht gealtert und dann klarfiltriert…und wenn Letzteres der Fall ist, was passiert ist, dann welche Art von Fässern. Wir sind nicht sicher, was die “Limitierte Auflage, beschränkte Auflage” auf dem Etikett tatsächlich bedeutet,. Und, wie immer mit RN, gibt es auch die Frage über etwaige Ergänzungen. Das können wir jedoch ableiten, auf der Grundlage der mollig, gedrungene Flasche und Etikett Stil, dass der Rum Teil ihres Standard Lineup und nicht die höhere gären, höhere Qualität, höherpreisigen Rares (nebenbei, Ich hoffe, dass sie nie die alten Briefmarken in das Design integriert verlieren), und möglicherweise von dem Wort „Kristall“ in ihrer Website verwendeten Materialien, dass es wurde gefiltert. Aber ich werde den Posten ändern, wenn ich von ihnen hören zurück.

Sowieso, hier ist, wie es war. Die Nase der Ilha da Madeira fiel irgendwo in der Mitte der Strecke einen bored „meh“ von einem ungläubigen „holy-Mist Trennung!". Es war ein Licht melange eines spielerischen Sprit artigen Aroma mit ernsteren Sole gemischt und Oliven, ein wenig süß, und zart – Blumen, Zuckerwasser, Gras, Birnen, Guaven, als, etwas Marzipan. Sie könnten etwas dunkler unter spüren – Zigarette nimmt, Acetonen – aber diese kam nie nach vorn, und begnügten werden angedeutet, nicht nach Hause mit einem Schlitten gefahren. Nicht wirklich ein Bruder zu diesem wilden Jamaican Zänker, eher wie ein Cousin, Ein näheres relativ zu dem Mauritius St. weiß Aubin (zum beispiel). Was es in pungency fehlte machte es sich für sowohl Feinheit und Harmonie, auch bei 50%.

Es war auch überraschend sippable für das, was es war, sehr zugänglich, und hier wieder werde ich kommentieren, was eine gute Stärke 48-52% ABV ist für einen solchen weißen Rums. Es präsentiert als süß und Licht, mit Blumen parfümiert, Birnen, grüne Trauben und Apfelsaft, dann Zugabe von etwas saure Sahne, Sole, Oliven und Citrus zur Kante. Es gab einige zurückhaltenden Hintergrundinformationen sowie, Zimt meist, und eine fast zarte Vene von Zitrus und Ingwer und Anis. Es schmeckte warm und sauber und war gut ausgewogen, und die Ausführung geliefert schön, duftet nach Thymian, süßes Essig-Dressing auf einem frischen Salat, und grüne Trauben mit nur einem Hauch von Salz.

Durchschnittlich Low-End-weiß-Mischer – gelegentlich noch Silber oder platinums genannt, als ob dies einen Unterschied gemacht – durch ihre weiche definiert, unaggressive blandness: deren Zweck es ist, Alkohol zu addieren und versenken aus den Augen, so dass die Cocktail-Zutaten übernehmen. Im Gegensatz, ein wirklich guter weißer Rum, die entweder für ein Mixgetränk verwendet werden oder für sich allein haben, wenn man ein wenig Macho an diesem Tag das Gefühl, hat immer einen oder mehrere Punkte der Unterscheidung, die es abhebt, ob es massive Stärke, Wildheit, Rohheit, Schärfe, reibungslose Integration von erstaunlichen Geschmäcker, Funk, Klarheit des Geschmacks oder was auch immer.

Ehrlich, Ich habe mehr erwartet von letzterem, reingehen: etwas wilde und elementare…aber ich kann nicht sagen, was auf dem Display war hier war enttäuschend. Im Oktober 2018, Als ich ihn fragte, was Rum hatte er das war von Interesse, Fabio tatsächlich versucht, mich von diesem weg zu lenken ("Das ist gut, aber nicht so interessant,“Er lachte, als er nach unten gezogen einer seltenen Caroni). Aber ich nicht einverstanden, und denken, dass es wirklich das, was ankommt, ist, dass es eine solide neben dem weißen Teil des Rum-Spektrum und sicherlich ein Schritt über „Standard“. Es ist lecker und warm, und verwaltet den netten Trick ist wirklich etwas gewählt unten zugänglich, während immer noch seine mehr uncouth Vorläufer nicht zu vergessen. Und wenn es nicht von der scharfen Kraft, die ein kleines Stück Dschungel defoliate kann, bien sur, es kann zumindest blanchiert ein Blatt oder zwei, und lohnt einen zweiten Blick auf,, wenn es über den Weg.

(#560)(83/100)


Sonstige Erläuterungen

Von dem 2017 Release Saison

Oktober 222018
 

Die Marke des erfolgreichen langfristigen unabhängigen Abfüller in der öffentlichen Wahrnehmung beruht auf zwei Säulen – ist natürlich die Qualität des Rums sie die Tür löschten (und vielleicht, wie konsequent); und das andere ist das Niveau der Originalität sie auf das Spiel bringen. Damit meine ich, wie oft sie vom Mainstream des Standard Pantheon verirren und gehen neue Wege, suchen verschiedene Reifungen, verschiedene Alter, verschiedene Fässer, verschiedene Brennereien (oder ganze Länder). Es ist, weil Velier Nägel beide dieser Aspekte, dass sie so erfolgreich sind, wie sie sind, obwohl ich würde diskon sicherlich nicht Samaroli, East India Company oder Rum Nation (unter anderem).

Rum Nation, auch aus Italien, aus etwas von den Augen der Öffentlichkeit hat in der letzten Zeit, aber der Punkt, um Originalität sie gilt – denken Sie zurück auf den Jamaikaner Weiß 57% Zimmer, zum beispiel, oder der Höchste Herr Serie, oder der 20+ jähriger Demeraras, oder ihr peruanischer und guatemaltekischer Rum, von denen die letztere die meisten anderen Indies in der Nähe nicht oft gehen. In den letzten Jahren Fabio Rossi, der Gründer der Marke, ging noch in einer anderen Richtung durch eine neue limitierte Serie Ausgabe des „Small Batch Rare Rums“ genannt ... und einer von ihnen war diese faszinierende kleine Zahl von Madeira, aus einer Brennerei namens Engenho Novo – sie sind die Jungs hinter dem William Hinton Marke von Rumsorten, die in jüngster Zeit in Europa in den letzten Jahren geworden sind.

Ich werde etwas mehr Hintergrunddetails in den anderen Hinweise liefern Ihnen unten, aber für den Moment wollen sie ablesen nur das Merkblatt für den Rum, die sehr hilfreich auf der Rare Rum Website und auf dem Flaschenetikett versehen ist, selbst. Dies ist ein Zuckerrohrsaft-Destillat und kann daher als agricole-Stil Rhum eingestuft werden; destilliert 2009 und die vier barrels Ausgaben aus einer Säule waren noch im Alter in Madeira Fässern, Bereitstellen 570 Flaschen in 2017, mit einer Stärke von 52%.

Für diejenigen, die nicht in ihre leichteren Spirituosen, „Madeira“ ist ein Likörwein auf den portugiesischen Inseln Madeira vor der afrikanischen Küste gemacht, und kann entweder trocken oder süß sein. In Anbetracht der gesamte Reifezeit des Rum stattfand, in solchen Fässern, Ich erwartete eine erhebliche Abweichung von sowohl einem gealterten agricole oder jeder anderen Art von „Standard“ ex-Bourbon-Fass Profil zu sehen. Tatsächlich, Den dunkelbraunen Rum im Glas wirbeln ließ mich fragen, ob etwas Karamell nicht gegeben worden war, es zu färben…oder ob die Fässer waren völlig trocken Wein, bevor die guten Sachen in den Alten Gießen.

Immer Noch, die Nase zug, wenn nicht genau das klar-grasig-Kräuter-Aroma charakteristisch für die Französisch Inseln. Ach nein. Das war mehr wie eine von denen, gepaart mit einem schläfrigen Demerara von Port Mourant: es roch nach dunklen reifen Kirschen und Coca Cola, fleischige stoned Früchte und rote Lakritze, sowie ungesüßte Kochschokolade, heißen schwarzen Tee, und Rosinen waren das nicht ein bisschen von Sole und Oliven auf das Back-End? Sicher, es war. Und auch sehr nett.

Und selbst bei 52%, nach einem anfänglichen Hauch seiner Zuckerrohrsaft Herkunft — es begann etwas frisch und knackig und entspannen — der Rum ging ganz leise am Gaumen, und schlug vor, einen Geschmack erinnert an einem Stapel alten Bücher in einer staubigen Bibliothek niemand jetzt Besuche, Das trockene Muffigwerden von Barnyard Heu. Dies wurde durch den Geschmack eines Haagen-Dasz aufrechnen Dulce de Leche Eis (der Kleine Caner liebt das Zeug und ich kneife es aus seiner Badewanne jede Chance bekomme ich), sowie Sole, mehr Oliven, Lakritze, Backpflaumen, Rotwein, Schalen von Zitrusfrüchten, Cidre und die vage tartness von Stachelbeeren und ungesüßten Joghurt. Es war ziemlich reich und gut gewürzt, ein schönes Getränk, Schlichten mit mit warmen Noten von Kirschen, die weintraube, ein wenig Kräuter, und Cidre, Salz Karamell und saure Sahne.

Also, wo führt uns das? Bien Sur, mit einem recht eigenartigen Produkt. Es ist einzigartig in seiner eigenen Art und Weise, so dass Sie die ungerade-but-angenehme Erfahrung eine gut zusammengebaut agricole-Demerara Mischung aus Verkostung, oder vielleicht ein Melasse-basierten Guadeloupe Rhum. Das mag eine madeirensischer Sache – Ich kann nicht sagen,, da ich nicht genug von dort zu machen, die Forderung mit Sicherheit hatte (noch). Aber auf jeden Fall, Rum Nation macht nicht schlecht Rum – sie sind zu professionell ein Outfit für das, und ich habe so schon einmal daran gedacht, da ich in sie lief in 2010 und kaufte das ganze Jahr auf einmal ausgegeben. Sie stratifizieren ihre Produkte in die Starter Rums, süß diejenigen (die Millionäre), High-End-Rumsorten (die Demeraras und Jamaikaner) und dieser höhere Beweis Rares für die cognoscenti. Dies ist nicht der beste oder originellste Rum sie je gemacht hat, aber es zeigt Fabio Rossi voraus auf seine Weise Schmieden seines Unternehmens Palette zu erweitern, die Herstellung neuer und faszinierende Rums für uns alle, um zu versuchen — und es ist auf jeden Fall einen Rum zu probieren, wenn Sie jemals gelangweilt mit den regulären Inseln Rums sind und wollen etwas anderes ausprobieren…aber nicht zu anders.

(#559)(85/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Wir s, die überprüft sie im Januar zurück 2018, bewertet es als 50% ABV auf seinem Aräometers, das entspricht in etwa 10 g / l Dosierung, geben oder nehmen.
  • Die Zuckerfabrik und Brennerei wurde gegründet 1845 von William Hinton; es erreichte eine Spitzenproduktion von 600 Tonnen Zuckerrohr pro Tag verarbeitet in 1920, aber geschlossen in 1986 (keine Gründe sind auf ihrer Website angegeben, aber vielleicht fallen Zuckerpreise beigetragen, oder die Kosten für die Aufrechterhaltung umfangreichen Zuckerrohrfelder). Es wurde von Hinton Erben neu gestartet in 2006 die Engenho Novo Holz.
November 272017
 

#462

Seit fast zwei Jahrzehnten, Rum Nation ganz besondere ausgestellt 20+ jähriger Jamaikaner Rum in der Höchsten Herrn Serie, immer auf einem relativ quaffable 40-45% und mit der ach so coolen Retro-Holzkiste und Jute Verpackung, die jetzt wurde eingestellt; dann beschlossen, ein oder zwei Jahre zurück, den sie mit einer neuen Linie zu gehen, der „Small Batch Rare Rum“ – Dies war die Fassstärke Linie begrenzter Abfüllungen aus den Mischprodukten mit größeren outturns zu differenzieren, die Fabio bezieht sich manchmal als „Entry-Level“ und die ich immer recht gut gedacht waren (seitdem kaufte ich die gesamte 2010 Zeile auf einmal).

Einer der besten von ihnen ist dies ansprechend, zugänglich und in der Nähe von-sublimem Jamaika-Rum, gemischt aus drei speziellen Jahren Longpond der Bestände: 1985, 1986 und 1977. Dies ist ein Rum in einer begrenzten Ausgabe ausgestellt von 800 Flaschen, und hat eine Präsentation, die es an der Spitze des schon ziemlich exklusiven Rares platziert: denn während viele von denen sind in der 10-20 Jahr Altersbereich (gibt es eine massive bronto der 1992-2016 Hampden 61.6% dass Uhren in zumin 24, die ich brauche wirklich schlecht zu bekommen), dieses übertrifft sie alle und ist zumindest 30 Jahr alt…und da eine besondere Präsentation mit einem stilvollen Flasche und klarem Druck direkt auf der Flasche passen, und eine saubere Box, in der es weniger glücklichen Rum Kumpel zu zeigen,.

Der konstituierende Rum wurde in zweiten fill Bourbon Fässern bevor vermischt wird und dann gealtert weitere sechs Jahre in Oloroso Fässern vorge verwendet für (ein ungenannter) Whisky, und alles über das Profil zeigt die besten Teile von all dem Altern. Die Nase war ganz einfach köstlich – sie wählte die Gummi und Wachs und Möbelpolitur zurück (obwohl war es der, dass einige) und die charakteristisch amped Jamaican Funk Up, Mischen mit Taschen von dunklen Früchten bis – die weintraube, Backpflaumen, schwarze Oliven zum größten Teil. Lassen es gab stehen mehr, viel mehr: Leder, Tabak, ein ganz klein wenig Vanille, Honig, Lakritze, Sherry, brauner Zucker und Rosinen in einer glatten Sammelsurium von großem Geruch Bau. Ich ging über eine Stunde lang mit dem Glas um und es war am Ende so reich, wie es am Anfang war, und ja, das ist eine unqualifizierte Empfehlung.

Obwohl ich könnte ein stärker bevorzugt, energischer Angriff, 48.7% ABV nicht vollständig zur Verfügung stellen, es gibt wenig ich bemängeln könnte, wenn ich schmeckte tatsächlich das Ding. Eigentlich, es war so gut wie die Nase versprochen und enttäuschte nicht im Geringsten: es begann mit einer kleinen ungesüßten Schokolade, Karamell, Melasse und Funk,dann Oliven und Salzlösung zu dem Topf gegeben, bevor das Gaspedal Boden und es bis zum Redline revving. Kurkuma und Paprika, Licht Gräser und Kräuter, flambierten Bananen, Zitronenschale, mehr Rosinen und Pflaumen, sowohl glatt als auch ein wenig wild zugleich – sicherlich zu etwas eine gute Zigarre genießen über. Und das Ziel war ausgezeichnet, gerade lang genug, ein Schatten trockenen, präsentiert Noten von Eichen Schließen, Vanille, Leder, Rauch, Melasse und Karamell, Schokolade und der leiseste Hauch von Fruchtigkeit und Zitrus Dinge mit Aplomb und schwungvoll zu beenden off.

die Jamaika 30 ist preislich bei rund vierhundert Dollar entsprechen und deshalb kann ich nicht in Fairness vorschlagen, dass Sie sich in hock setzen es zu holen, wenn Sie eine solche Münze zu brennen ein Loch in Ihr Portfolio haben. Sie landet mit Nachdruck in der Fifth Avenue Segment des Marktes, was es macht, leider, meist erschwinglich diejenigen, die mehr sind in Berei, statt Rum-Freaks, die neben der Frau legt es ins Bett würde und sicher machen (und nicht die Frau) ist in richtig versteckt.

Aber wenn man es bekommen kann, es kann sogar den Aufwand wert sein: Das war ein wirklich schöner Rum. In meinem phantasievollere Moment mag ich, dass einige Jahre Rum Nation vor auf ihren Waren einen Blick und schlossen nahmen denken, dass vielleicht waren sie, mit langen Verbindung und Jahrzehnte lange Verkäufe, bekommen, bien sur…kann sein…ein Schatten langweilig? Ich sehe nur Fabio Rossi in seinem Lager verdrießlich saugt Rum aus einem Fass, fragen, wohin gehen, dann seine Faust zum Himmel heben und Fluchen wie Scarlett, dass „Mah Rum nevah wieder langweilig!“Es ist genommen Jahre für den metaphorischen Flug der Fantasie von mir erfüllt werden, und er hat immer mit den Kleinserien im Allgemeinen gelungen, und diese insbesondere. Dieser Rum ist so spannend wie jeder neue Rum jetzt gemacht wird; und wenn das nicht bekommen Ihre Säfte fließen, Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was wird. Außer vielleicht eine zweite Flasche.

(90/100)


Sonstige Erläuterungen

Ich bin keine Kenntnis von einem Zusatz von Zucker oder Dosierung auf dem Rum. Fabio Rossi hat mir in der Vergangenheit gesagt, dass die Rares sind unmessed-mit, aber ich habe nicht besonders über diese fragen noch geschaffen. Eine Abfrage ihm fehlt noch. Marcus Stock, ein Freund von mir aus Deutschland, nahm eine kleine Probe seines eigenen und es gemessen an äquivalenten ABV von 45.18% die er berechnet zurück zu 12 g / L Additive. Er versprach, den Test auf eine größere Stichprobe als doppelte Kontrolle zu tun.

September 062017
 

#386

Lass uns ehrlich sein – 2017 ist das Jahr der Viereckig. Kein anderes Unternehmen seit Velier ist nach 2012 Explosion auf der beliebten Rum-Szene, Ferne wie diese Art von Auswirkungen hatten, und wenn Sie daran zweifeln, dass, nur schwimmen um das Meer von Social Media und sehen, wie viele Referenzen dort Triptychon und Criterion in den letzten sechs Monaten sind. Welches ist zwar eine seltsame Art und Weise eine Überprüfung eines Konkurrenzproduktes zu beginnen, aber ich wollte, dass für alle erwähnen, (verdientermaßen) erstaunlich, drücken Sie den neuesten heißen Saft in den rumiverse Umgebung, dort bleibt ebenso solider Name sowie, die vielleicht nicht so schillernd sein, aber haben große Produkte dennoch, zuverlässig ausgegeben Jahr und jahraus.

Eines davon ist Rum Nation, die nach wie vor — nach all den Jahren, seit ich kam zum ersten Mal über sie in 2011 — zu meinen Lieblingen aller Independents. Ihr Einstieg Rum, die in der Regel verkauft für unter hundert Dollar, relativ Standard ist isoliert und sind ziemlich gut rum für diejenigen, die jetzt in etwas zu bekommen verschieden von Massenware „Landmarken“ (obwohl sie von der Dosierung opprobrium leiden, die auch gelegentlich Plantation street credibility besudelt). Und weil sie aus mehreren Fässern aus, in der Regel ist in den Tausenden von Flaschen ERGEBNIS so gibt es immer ein paar links zu kaufen. Aber die wahren Juwelen der Rum Nation Linie sind — und immer gewesen — der Jamaikaner Höchsten Herrn Serie, und der im Alter von Demeraras, alle über 20 Jahre alt, und das alles zu einer ansprechbar Stärke unter abgefüllt 50% (Dosierung bleibt ein harter Stein des Anstoßes hier und ist etwas widersprüchlich über die Linie). Mindestens, sie waren zu jener Stärke, weil Rum Nation, nie zufrieden zu sein auf ihren Lorbeeren auszuruhen, beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen.

In 2016, verbeugte sich vor dem sich abzeichnenden Trend für Fassstärke, Rum Nation die Kleinserie „Rare Rum“ eingeführt. Diese sind sehr viel begrenzteren Ausgaben von Rum nördlich von 50% und so weit kommen aus Jamaika (Hampden), Wiedervereinigung (Savannna) und Guyana (Enmore, Diamant und Port Mourant) – sie sind viel näher an das Ethos der Samaroli, Silver Seal, real, East India Company Dänische und Cask Strength Serie, und, natürlich, die Veliers.

Dies macht sie auch etwas teurer, aber ich argumentieren, dass sie es wert sind, und wenn Sie daran zweifeln, dass, folge mir nur durch die Verkostung von der 57.4% 2016 Charge #2 Hafen Sterben, die begann mit einer Nase ungewöhnlich zivilisierten Verhalten aus (für eine PM) – in einem Wort, fesselnd. Mit einem würzigen ersten Angriff, es entwickelte fleischige Frucht, Anis, Lakritze, würzig zu einem Fehler, Zugabe von Pflaumen, Pflaumen, gelb Mangos, tief tief Karamell und Melasse, mehr Lakritze…offen, es nicht zu wollen, scheint zu stoppen, und während des gesamten exercise.I konnte nur nicken anerkennend und fast, aber nicht ganz, eilte auf die Sache zu schmecken.

Ich freue mich zu berichten, dass es hier keine Mängel waren entweder. Es war warm, gehauchten und reich. Es kann in der vergangenen Kritzeleien gekommen ist, dass ich etwas von einem unerlösten Kaffee-swilling chocaholic bin, und dies erfüllt mein Verlangen, wie könnte ein gut ausgestattetes Haagen-Dasz store: dark ungesüßte Schokolade, eine starke latte, Karamell, Anis und gebranntem Zucker, was gefolgt wurde – nach einem Hauch von Wasser – von dunklen Früchten, die weintraube, Feigen und ein Hauch von Salz und Biss und Härte, gerade genug Zeichen hinzufügen. Ich war neugierig und fragte sich, ob es eine Milbe tarted worden waren, aber ehrlich, ob ja oder nein, Es war mir egal – der Rum war immer noch ausgezeichnet. Rum Nation nahm zwei Fässer und ausgewrungen 816 Flaschen aus ihnen, und ich kann Ihnen versichern, dass kein Tropfen verschwendet wurde, und auch das Ziel – lang, warm, gehauchten, piling auf mehr Schokolade und Creme Brulee auf ein paar zusätzliche dunkle Früchte – war etwas zu genießen.

Dieser Rum (und das Small Batch Rare Sammlung 1995 21 jahre alt Ich habe versucht, daneben) ein Beispiel, was ich über RN gefällt. Ehrlich, Ich weiß nicht, wie Fabio Rossi es tut. Rücken an Rücken, er gab zwei Rumsorten, die Jahre waren auseinander Alter, und ihre Qualität war so deutlich,, sie waren so gut gemacht, dass ich sie beide fast die gleiche hat, obwohl sie waren, bei näherer und anschließenden Prüfung, deutlich unterschiedliche Zweige aus dem gleichen Rum Zweig. Keine, es ist nicht die beste PM je (oder sogar von RN selbst), und wird von seinem eigenen Bruder ausgestellt im selben Jahr verfinstert…aber es ist eine Variante in der Qualität nicht viele andere Hersteller haben könnte die Tür löschte. Es ist ein Rum, das ist ein Erlebnis zu trinken, und wenn Ich mag die 21 besser, bien sur, es ist nur eine Viertelsekunde, ein halbe Nase und ein einziger Punkt hinter…und das ist kein Fehler in meinem Buch. Nicht durch eine Totale.

(89/100)

Dezember 222016
 

 

***

Eine große alte Uhr. Beste der drei Small Batch Auswahl aus 2016.

#329

Es ist vernünftig zu fragen, ob es nicht einige Selbst Kannibalisierung ist hier los. Seit ihrer Gründung zurück in 1999, Rum Nation Flaggschiff-Produkte waren immer die alten genug zu Abstimmung Jamaikaner und Demeraras, alle bei rund ausgestellt 43-45%. Die alte Holzkiste und Jute Verpackung wichen schlanker, modernistischen Boxen, aber das Ethos gleich geblieben, und glücklich für die Liebhaber, es gab immer mehrere tausend dieser im Umlauf, wie Fabio Rossi abgefüllt nie nur ein Fass, aber mehrere. (Nebenbei, etwas von der Entwicklung unserer Welt finden sich in, wie lange es dauerte, für alle, auch die Original-Auswahlen aus den 1970er Jahren feststellen,, die Jahre in Anspruch nahm verkaufen…eine Situation, die nicht einfach heute auftreten kann).

Schneller Vorlauf bis 2016, und das Unternehmen sprang diese Überraschung auf uns – im selben Jahr geschoben, dass DDL seine Rare-Sammlung aus, RN Razzia seine schlummernden Fass Stash drei limitierte Auflage Demerara Rums ihrer eigenen zu produzieren, die "Small Batch Rare Rums" genannt (und ich höre, — in den murmelte Ecken der Raucherbereich, wo aus wieder die Rum-Ganoven herum hängen — dass andere aus Reunion und Hampden können in den Arbeiten sein). Noch, wegen ihrer eingeschränkteren Ausgaben, diese Rums in den Verkauf werden Schneiden kann von, oder Anerkennung für, Das obere Ende Rumsorten, die so viel Anerkennung in den letzten zehn Jahren oder zwei gewonnen haben, da das, was in einem Small Batch Fassstärke Rum wird, nicht in einen zwanzig-etwas-jährigen in den Höchsten Herrn oder Demerara Serie gemacht werden.

Bien Sur, was auch immer. Wir haben Glück, diese Rumsorten zu bekommen überhaupt, Manchmal denke ich. Und dieses ist bis es mit der 45% Demeraras mit solcher Sorgfalt in Rum Nation Jugend aus, vielleicht sogar ein klein wenig besser, weil der Extrapep, die für uns großzügig geschöpft aus wurde.

Wie gewöhnlich, lassen Sie uns die bekannten Fakten aus dem Weg räumen: Port Mourant Destillat aus dem Doppelholztopf noch in Guyana; die Einzelfass wurde über einen Makler gekauft, und im Alter in Europa, zuerst in der Bristol Spirits Lager und in Italien nach 2007. Die Alterung erfolgte aus 1995 bis zur 2005 in Ex-Bourbon-Fässern und in einem zweiten Infill-Sherryfass übertragen in 2005 bis zur endgültigen Veröffentlichung in 2016 (Fabio hat mir gesagt, er wusste nicht, ob es sich um erste oder zweite Füllung, aber mein eigenes Gefühl nach der Verkostung war, dass der Sherry eine Wirkung auf das Endprodukt hatte, dass nach so vielen Jahren nicht stark genug war, die erste Füllung Möglichkeit zu rechtfertigen, aber das ist nur meine Meinung). Die Ergebnis war 170 Flaschen, an diesem so sehr-lekker Stärke abgefüllt von 57.7%, und ich habe Flasche #002, die fast so cool wie mit Flasche #001.

War es gut? Oh ja. Öffnen Sie es einfach und direkt aus der Flasche auf olfaktorische Eindrücke angedeutet Riechen kommen – einige Gummi, Wachs und Bodenpolitur, die rasch abgeführt, von Lakritz gefolgt, Säcke mit Rosinen und getrockneten Früchten, Backpflaumen, Termine, Zederholzspäne, und einem schönen aromatischen Tabak und Zitronenschale riechen hinter all derer,. Es gab einige gut integriert Karamell und Vanille, ein Schnüffeln oder zwei Rotwein, aber in der Haupt, so war zu erwarten,, es war das Trio von Anis, Rosinen und Holz, die den Kern der Nase waren. Es präsentiert alle Marker der traditionellen Exzellenz, die ich über den Hafen Mourant Destillat immer genossen haben, alle in der Balance und so harmonisch wie ein Zen-Garten.

57.7% war auch eine fast perfekte Kraft für sie ausgestellt werden: zu Ende 60% es könnte zu roh gewesen, unter 50% und vielleicht zu einfach. Nicht, dass es wirklich wichtig, weil zwischen dem Altern und dem Sherry Einfluss, der Rum zeigte eine leistungsstarke, aber zurückhaltend Gefühl im Mund, die Ihnen die Wärme und die Kraft gab, ohne irgendeinen Teil Ihres Korpus in Fetzen zerreißt. Sharp war es nicht…energisch könnte eine bessere Bezeichnung sein. Und dann kam die Aromen durch, groß und Fett: Lakritze, Eiche, mehr jener aromatischen Zeder und Zigarillos, die als zentralen Kern, auf denen wurden die weniger schmeckt wie Aprikosen gehängt, mehr Zitronenschale, Trauben, brauner Zucker, Rotwein und starken schwarzen Tee, führt bis zu einem meisterhaften Finish, die alles auf den Tisch, so die Sinne erhalten einen letzten Hauch legt, bevor sie alle nach und nach abgebaut.

Der Rest der Rum ist außergewöhnlich – viele der Elemente sind so einwandfrei aufgebaut und in das Profil aufgebaut, dass Sie sie wollen einfach weiter, doch sie schaffen eine Art emotionale, Lippen- Wirbel in eine andere Schluck Zeichnung, ein weiteres Glas…vielleicht ist das, warum die Hälfte meiner Flasche bereits verschwunden ist. Was es wirklich ist, System ist eine Lieferung für die Gewährleistung Sie jedes Bit der Nuance erhalten, die aus einem Fass zusammengedrückt werden kann. Ich fühlte mich so über Rum Nation Jamaican Höchsten Herrn Serie, und das 57% Weiß, und ja, über die Demeraras. Um eine Reihe ähnlich, einer solchen gleichbleibender Qualität ist so etwas wie ein kleines Wunder. Um Kurbel die Volt und setzen Sie eine kleine Batch-Version der PM allein und haben es so gut zu sein, ist sicherlich ein anderes.

So, wenn man so will guyanischen Rums als Ganzes, Fassstärke Rums im Allgemeinen und Port Mourant Rums insbesondere, bien sur, gehen Sie können nicht wirklich falsch hier. Es ist ehrgeizig, saftig, und köstlich, Bereitstellung eines Rum Profil, in dem Trinker Engagement und Freude ist 100%. Wie für den Quotienten der Wertschätzung? Meine Freunde, dass kann tatsächlich aus dem Chart.

(90/100)

Notiz:

Dieser Rum ist die erste Veröffentlichung. Die zweite Veröffentlichung, auch aus 2016, ist ein 17 jährige abgefüllt an 57.4% aus zwei Fässern, was zu 816 Flaschen. Ich habe versucht, dass man bei der 2016 Berlin Rumfest und kann es bestätigen auch recht gut (obwohl ich mochte dieses eine mehr).

Dezember 202016
 

rn-enmore-rare-1

***

#328

Es ist wirklich erstaunlich, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt, die Ausgaben von einem einzigen guyanischen noch zum Ausdruck bringen, Enmore oder Hafen Mourant oder einen der andere vielleicht haben wir sie wie James Bond-Filme zu nähern (oder Sherlock Holmes Kurzgeschichten)…genießen die Ähnlichkeiten, während für die Punkte der Variation der Suche, das gibt uns die seltene Rum Äquivalenten Meisterwerke wie Regenguss gegenüber gelegentlich indifferent Bemühungen wie A View to a Kill.

Rum Nation ersten ernsthaften Vorstoß in Multiple-Ausgabe Kleinserienfassstärke Rums verdienen wahrscheinlich als Trio versucht werden, der Weg, zum beispiel, DDL drei amigos von 2007 gibt. Jede der drei ist einzigartig in seiner eigenen Weise, jeweils Punkte, die die anderen nicht, und wenn man schwach ist, es ist mit Stärken eines anderen wettgemacht und sie arbeiten zusammen am besten getroffen. Natürlich, das wird, kostet Sie ein bisschen, da bei voller Beweis gestellt Rums sind nicht billig, aber haben Rums wie dies bei 40% ist ein schlechter Dienst an jenen berühmten Standbilder aus dem Demerara Rums zu tun mit einem solchen Aufwand und Schweiß ausgewrungen. Auch DDL kam schließlich um zu akzeptieren, dass, wenn sie ihre eigenen Rare Casks Sammlung früher ausgestellt in 2016.

Von den drei Rum Nation Rums habe ich versucht, (in tandem mit mehreren anderen), es war in meinem Kopf keine Frage, dass dies ein Quadrat in der Mitte saß, nicht nur im Trio, sondern in der gesamten Enmore Kanon. Persönlich finde ich immer etwas Enmores von aufs Geratewohl – manchmal überschreiten sie die Erwartungen und erzeugen erstaunliche Profile, und manchmal sind sie enttäuschen, oder zumindest hinter den Erwartungen zurück fallen (wie Renegade Enmore 1990 16 jahre alt tat)….eine andere Eigenschaft, die sie mit Bond-Filmen teilen jedoch, es muss auch gesagt werden, dass sie sehr selten sind langweilig. Das Holz noch Profil gibt ihnen alle ein Zeichen, das einen Versuch wert…mehrmals.

rn-enmore-rare-2

Nehmen Sie diese ein zum Beispiel, ein interessantes Mittel im Alter von vierzehn Jahre alt, fast zitronengelben Rum, mit Ausgaben von 442 Flaschen aus sechs Fässer (77-82). Es wurde destilliert, in 2002 und in Flaschen abgefüllt in diesem Jahr, die erste Partie der Rum Nation Fassstärke Serie, mit einem das Wasser im Munde 56.8% ABV…jetzt gibt es eine Stärke fast garantiert eine nachdrückliche Aussage auf Ihrem schnozz und Ihre Stimmritze zu machen. Und bevor die von Ihnen, die keine Verfälschungen lieber fragen — unterlassen sie, soweit ich bin mir bewusst,, es wurde nicht mit verwirrt.

Die Nase zeigte, dass die Farbe war kein Zufall; es war rüstige, fast spielerisch mit sauberen Noten von Heu, gehobelt-off Holzspäne, zitronige Noten. Nicht für diesen Rum der beißende, Fast mürrischen Hafen Mourant Tiefe – hier war es schärfere, Reiniger. Allmählich andere Aspekte des Profils hervor – alt, sehr reife Kirschen, Äpfel, Apfelwein, Vanille. Als ob gebohrt, es blies etwas schimmelig Pappe und Kirschen, die erloschen sind, vor Nachgeben und die endgültige subtile Anis Note bietet, aber klarer, Feuerzeug, und nichts, wie die PM, eher wie ein cavatino leicht seinen Weg durch die Hauptmelodie wending.

Gewiß, die Nase war ausgezeichnet – aber der Gaumen war etwas enttäuschend, von der hohen Bar, die es gesetzt. Es wurde, beginnen mit, ganz trocken, auf der Zunge Gefühl, wie ich einen Teppich drinnen schlug. Es war weniger als vollmundig, ziemlich scharf und heiß, mit anfänglichen Aromen der polnischen, Sägemehl und Rosinen, einen Flirt von Honig; es war nur mit etwas Wasser, die anderen Aromen wurden schmeichelte aus — Wachs und Terpentin, Orange Pralinen, Termine, Vanille und indischen Gewürzen (in diesem Sinne erinnerte es mich an die Bristol Spirits 1988 Enmore), und einige Eukalyptus, kaum spürbar. Es war das Sägemehl, das ich mich erinnern, obwohl (nicht der Zitrus)…es erinnerte mich an Staubteilchen in einer dunklen Scheune bewegungslos hängen, aufgespießt außen durch Nähte von Licht der aufgehenden Sonne. Das Ziel war angenehm, angemessen lange, die Hauptthemen des Gaumens zu wiederholen, ohne etwas zu der Einführung neuer.

Über Alle, dies ist ein Rum, dass, während professionell ausgeführt und angenehm zu trinken (mit einem wirklich guten Nase), bricht wenig Neuland – es braucht nicht die Enmore Profil Höhen vorher unscaled. Doch ich habe es etwas mehr als die RN Diamant 2005 Ich sah vor. Teilweise ist dies über den Charakter der ganzen Erfahrung, die Art, wie die verschiedenen Elemente zu einem kohärenten Ganzen verschmolzen. Mein Freund Henrik, die versuchten, auch diese drei Small Batch Rare Rums zusammen, war viel mehr disapproving – er fühlte sich der Enmore war der schwächste der drei, mit hellem Holz und Zitrus alles, was es zu sein, war. Meine eigene Meinung war, dass es in der Tat weniger los war als in anderen Ausgaben Ich habe versucht,, aber ein Teil von dem, was ich genossen war die Art und Weise, was es verschmolzen miteinander in einer Art und Weise war, wo wenig ausgefallen und viel gelungen. Und wenn es nicht gekommen, wie die auf das Niveau der anderen Enmores up East India Company 1988 27 jahre alt (91 Punkte), oder der Velier 1988 19 jahre alt (89 Punkte), bien sur, Ich spürte, es war immer noch besser als andere, die ich habe versucht,, und von meinem Maßstab, ein verdammt guter Einstieg in das Genre. Etwas wie, oh, Thunder oder Goldenes Auge – nicht sehr die beste, aber weit, weit vom schlimmsten.

(87/100)

Sonstige Erläuterungen

Um eine gewisse Balance für diejenigen, die neugierig sind,,siehe die Links zu zwei weitere Sätze von Bewertungen:

Wie bei allen Ausdrücken, wo diese Unterschiede in der Meinung sind,, versuchen, vor dem Kauf sehen ist der Weg zu gehen, vor allem, wenn Sie Ihre persönlichen Geschmack

Ich bin auf Fabio warten, mir zu sagen, wo die Alterung stattfand – Ich habe das Gefühl, ein guter Teil war in Europa.

 

 

 

Dezember 182016
 

rn-sbrr-diamond-2005-1

#327

Was für eine Veränderung nur ein paar Jahre haben gewirkt. Zurück in 2009-2010, Fassstärke Rums waren kaum am Horizont, "Vollen Beweis" Getränke waren in erster Linie Renegade an 46% mit ein paar Staubsammler von unabhängigen Abfüllern wie Geheime Schätze, Cadenhead, Berry Bros., oder Samaroli machen genau Null Wellen in Nordamerika, und Velier der Superlative Rums fast ein Jahrzehnt ausgestellt früher bekannt wenige außerhalb Italiens. Rum Nation dauerte zwei Jahre, ein Paar zu verkaufen 1974 und 1975 25 jährige Jamaikaner Rums bei 45% in Flaschen abgefüllt….und sie waren schon seit 1999!

Wie 2016 geht zu Ende, die Kontinentaldrift der Landschaft beobachten: Velier ist der Mastodon der vollen Beweise, DDL veröffentlicht seine Rares im Februar, Viereckig und Mount Homosexuell sind die Ausstellung sowohl leistungsfähige und neue Versionen ihrer alten Getreuen, Die Jamaikaner sind eine rennaissance alter marques unterziehen, und vorher unremarked und unbekannten unabhängigen Abfüllern (Einige neue, einige nicht so neu) schreien alle für Ihre Aufmerksamkeit. Unternehmen wie East India Company, real, L'Espirit, Kill Devil und andere sind die Vorhut, und mehr kommen. Auch die regelmäßige, erprobte und wahre Entscheidungsträger, deren Namen wuchsen wir mit, ihre Rumsorten sind Amping bis 42-43% öfter.

rn-sbrr-diamond-2005-2Zwischen all dieser Unternehmen ist Rum Nation, dass das italienische Outfit laufen von Fabio Rossi, deren Produkte Ich beobachte und Schreiben über seit 2011, wenn ich kaufte fast ihre gesamte 2010 Freigabeleitung auf einmal. Sie wurden zu machen Rums seit den 1990er Jahren (wie die beiden Jamaikaner oben bemerkt), und in den letzten drei Jahren zu gleichen Teilen Bewunderung und Spott angezogen, je nachdem, wer das Reden tut – es ist fast immer die Frage der Zusatzstoffe auf ihre Rumsorten; es sollte, dass am oberen Ende zu beachten, es ist normalerweise nicht der Fall, Wie bei der 23-26 jährige Jamaikaner und Demeraras, die zur Verfügung unter den besten Rums ihrer Art bleiben.

Die Small Batch Rare Rums Collection ist Fabio letzte alte Bestände von Demerara Rum, und hat auf dem Reißbrett gewesen, sozusagen, für einige Zeit – wie DDL und Velier zeigte uns mit ihren eigenen Rares, die Entscheidung, einen Rum zu erteilen kann mehr als ein Jahr im Voraus von den tatsächlichen ersten Verkäufe vorgenommen werden, was mit all den bürokratischen Reifen und Logistik ein Abfüller zu durchlaufen hat, die Vision auf den Markt bringen. Sowieso – Diamond ich heute bin Schreiben, der jüngste der drei, war von der ersten Charge und ist eigenen Vorstoß in die Fassstärke Markt RN, in einer rauen und bereit ausgestellt 58.6%, in destilliertem 2005 aus der Doppelsäule Metall Coffey noch, und im Jahr 2016 abgefüllt…die Ergebnis war / ist 473 Flaschen, deren Vorlage sind die gleichen RN Stil, aber mit Kartonrohr-Gehäuse, einfacher und vielleicht mehr informative Etiketten mit ihnen zu gehen zusammen – und welcher, wie immer, haben die Briefmarke Motiv, das fast ein Markenzeichen von Fabio geworden ist (er verwendet ein Sammler in seiner Jugend zu sein, wie ich war). Und nein, keine Zusatzstoffe so weit ich bin mir bewusst,.

Wenn Sie schon von all diesem Set-the-Bühne einführendes Material zu Tränen gelangweilt, Ihre unmittelbare und ungeduldig Frage an der Spitze war am wahrscheinlichsten, bien sur, Wie gut war die Sache? .

Insgesamt, es war nicht schlecht – was setzen sie niedriger auf dem Podium als einige andere ist wahrscheinlich das Altern, die ich vermute, war nicht vollständig tropisch (Fabio hat noch auf, dass man mir zurück zu bekommen, aber bedenken Vergangenheit Produkte Lager, es ist eine gute Wette) und deshalb nicht alle härteren Kanten hatte Zeit voll mit eingebunden werden und abgeklärter von den Eichenfässern, in denen es gewesen war, im Alter von. Es roch Licht, mit einer anfänglichen einfach zu-Punkt Karamell, weiß Toblerone, Vanille und Toffee, mit etwas wässrig Frucht gesäuert (grüne Birnen und Wassermelonen), Gewürznelken, Kreuzkümmel, Marzipan, bevor er sich einige seltsame Hintergrund Noten von schwarzem Pfeffer zu emittieren, Sägemehl, Trauben, die weintraube, fleischiger stoned Früchte, Kaugummi und eine Limonade…vielleicht pepsi, oder 7-up. Nicht ganz mein Ding – es war ein wenig scharf und roh, eine Schnapp und Festigkeit benötigt der Punkt deutlicher zu machen,, und die Synthese hätte besser.

Diamant-Rums, natürlich, für eine Weile zu meinen Favoriten gewesen (Vergleiche mit Velier sind unvermeidlich) und was sie in den heftigen stechend Originalität der Rums aus den Holz Stills fehlt erlangen, die sie Blending und Alterungs Geschick. Manches davon war offensichtlich, wenn die bernsteinfarbene Rum Verkostung – es begann heiß, aus dem Tor Longieren mit ersten Geschmack von Kakao und Licht Kaffee, Vanille, einige Sole, einige süß (gute Balance gibt, nicht zu viel von entweder), und eine gedämpfte Explosion von Früchten. Es war ziemlich viel leichter in das Mundgefühl als die Uhr und Enmore rechts neben geschmeckt, was einige vielleicht zu markieren, weil es so dünn präsentiert, aber für mich gibt es einen großen Unterschied zwischen den beiden Begriffen – die Doorley des oder unterprozentig 37.5% Rum ist dünn; gut gemacht agricoles sind Licht. Also hier denke ich, dass Leichtigkeit genommen werden muss zusammen mit der klaren Intensität der Geschmack, die kommen durch, weil kein dürrer, spavined, Reis-Essen Straße Köter eines Rum könnte so viel bieten. Pfirsiche Es gab, Aprikosen, Brombeeren, Kirschen, Pralinen- und Karamellbonbons, und mit Wasser, dass alle plus einige Lakritze unter strenger Kontrolle, und ein Licht holzig Hintergrund verschmilzt etwas unbehaglich mit der ganzen…und einen langen, langsam Oberfläche, die Noten von Lakritz versehen Schließen, Süßigkeiten, mehr Obst (nichts zu zitronigen oder Torte hier) und, überraschend genug, ein Kaffee-Kuchen mit viel Schlagsahne.

All dies berücksichtigt, war der jüngste Rum die beste der drei oder nicht?

Bien Sur…unterlassen sie. Ich fand es etwas streng, um ehrlich zu sein, ein paar klare Hinweise zusammen mit der Ruhe kommen, verhaltene Trauer eines präzisen Nocturne von Chopin oder eine Flötensonate von Debussy, und weniger von der leidenschaftlichen emotionalen Feuer von Beethoven, Verdi, Puccini oder Berlioz, die fast die guyanische Rums verkörpert, wenn an der Spitze ihres Potenzials gemacht. Es erfordert etwas mehr Zähmung, Ich denke, sogar Einwahl nach unten — im Vergleich zu seinen Geschwistern und einem Haufen anderer Demeraras ich daneben versucht, es fühlt sich unfertig, wie es einige mehr Altern kommen in seiner vollen Pracht benötigt. Was auch immer. Es ist immer noch ein sehr schmackhafter tot, und so lange, wie Sie nehmen, was ich sagte über Leichtigkeit gegen Magerkeit neben der Stärke und der Preis und Verkostungsnotizen zusammen, Ich glaube nicht, Sie zu enttäuscht sein werden, wenn Sie Frühling für sie am Ende tun.

(86/100)

November 032016
 

rn-jam-1990

Wir sollten dankbar sein, dass einige Hersteller noch genügend Bestände haben die Ausgabe von Rums alt genug, um zu ermöglichen, zu wählen – wir werden sehen, dass nicht viele von ihnen viel mehr. Dies tut Fans der jamaikanischen Rums keine Unehre – Es ist großartig.

#313

Mit der jüngsten 2016 Veröffentlichung der 1991 Jamaika SL VIII, das ist wirklich nur so gut, wie sie sagen, und vielleicht sogar besser als diese, Ich kramte meine Tasche Noten von Verkostung und erinnerte ich mich von dieser Insel aus einem Jahr eine Flasche hatte oder zwei zurück Klopfen über und verstauben (würden Sie glauben, dass ich tatsächlich vergessen darüber?) ... So brachte ich es nach oben, wieder geschmeckt, die Noten aktualisiert, und beschlossen, es an die Spitze der Warteschlange zu springen. Weil jene Obersten Lords Mann, sie sind ziemlich erstaunlich, und wir sehen nicht viele Rums diese alte von den Indie-Abfüller alle dass häufig.

Mittlerweile, nachdem sie seit vielen Jahren zu empfehlen, es gibt nichts Neues ich wirklich hinzufügen können, um Rum Nation Unternehmen bio, die nicht bereits vorhanden ist. Sie sind nicht innovativ – oder "limited edition" – im gleichen Sinne, dass CDI oder Velier oder sogar echtem Eis, aber sie sind sehr konsequent auf ihre eigene Weise und nach ihrer eigenen Philosophie, und ich habe sie enorm gefallen, da 2011 wenn ich lief zuerst über ihre Produkte und kaufte über die gesamte 2010 Freigabeleitung auf einmal. Fast immer gut, immer das Hinzufügen ein bisschen hier und ein wenig dort Dinge zu zwicken ein wenig (wie der Panama ein geändert werden 18 Jahr solera, die neue Flaschendesign aus 2014), und die Verbesserung schrittweise jedes Jahr (langsam zu höheren Beweis Punkte bewegen, die Jamaikaner 57% Weiß und diese erstaunliche zwanzig-plus-jährige Demerara und Jamaika Rums). Sie fangen viel Wärme für ihre Praxis Zucker hinzuzufügen (manchmal ist es tatsächlich Karamell, aber nie Geist) an ihrem unteren- und Mid-Level-Rums (die Millionaire XO insbesondere kommt für ernsthafte Haßpost). Doch diese Jamaican SL VII hat keine solche Einschlüsse und ist ziemlich unmessed mit, so ruhig schlafen ihr Puritaner, und wir gehen.

Einige Details: dies ist ein Destillierkessel rum, von Hampden Immobilien, die sich schnell entwickelt sich zu einer meiner Lieblings-Jamaican Stände, wie ist PM für die Demeraras. Es wurde destilliert, in 1990 und goss in 822 Flaschen in 2013 bei einer nicht-ganz-so-spektakulär 45%, nachdem in Jamaika für fast 12 Jahre schlummerte (in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche), vor den Alterungs Regime in Großbritannien Finishing.

rn-j-1990-2Es ist immer ein Wurf-up für mich, ob ich in ein jamaikanischer oder Guyana Stimmung bin, und diese orangey-Bernstein Rum zeigte, warum – tief reichen Lakritze und Honig begann die Nase ab, wogenden stark das Glas aus; der Funk nahm seinen Platz, Eiche trat in, zu denen hinzugefügt wurde von Met einfacher Notizen, Gräser (Gräser? Ich wunderte, aber ja, da war es), und einige Orangenschale. Tiefer, muskier und erdiger Töne nahm an der Reihe, bevor sie in fruchtigen Noten Fading off (unreifen Pfirsichen und eine halbe reife Mango oder zwei). Ich war beeindruckt, wie alle raus einen Hauch von frischen Waben zu beachten (komplett mit wachsartiger Noten) mit einem klaren, Licht Blumen Unterton, dass alle wirklich gut kombiniert.

Es gab keine Divergenz auf den Geschmack, wie ich manchmal habe mit Jamaikaner bemerkt, und der Gaumen gefolgt reibungslos ab, was roch. Glatt und warm – ja, 45% verbessert werden könnte auf, aber ich kann wenig Fehler mit finden, was hier erreicht wurde. Recht fruchtig, Aceton-like und esterig, sondern auch im Wettbewerb salzigen Noten waren in der Mischung. Zitrusgewächs, Sherry, der Klebstoff eines UHU-Stick, dann Kirschen und sehr reife Äpfel am Rande gehen schlecht. Es schmeckte bemerkenswert klar und knackig, mit dem Funk in Schach wird nie ganz gehalten, während verschwinden. Das könnte in der Tat zu seinem Nachteil sein, weil wir für ein jamaikanischer Profil aussehen, und es ist da, nur nicht so in-your-face als wir geführt von anderen unabhängigen Abfüllern zu erwarten, die keine Zeit für Subtilität haben und schlagen Sie in den Kopf mit ihm. Fertig ist warm, bemerkenswert lange für diese Stärke, mit Schließung Aromen von Leim, süßen Soja, eine Art von Mash-up von fleischigen Früchten, alle mit einem schlauen gesäuert, knackigen citrusy beachten Sie, dass alles zu einem schönen nahe bringt. Über Alle, Es ist ein schönes und ansprechbar Rum, dass viele, Anfänger und Liebhaber gleichermaßen, wird genießen, Ich denke.

Rum Nation Marketing ist ganz schlaue. Im Gegensatz zu den kleineren unabhängigen Abfüller, tun sie nicht nur einen einzigen Lauf – auch für sie das ist, zu begrenzen. Sie zwei und drei und vier oder mehr zu einem Zeitpunkt,, die es erlaubt, entsprechend größere Volumina (in der Regel in den niedrigen Tausende von Flaschen, manchmal mehr, manchmal weniger). Und sie geben ihre High-End-Rums — von denen ist dies sicherlich ein — bei einer ABV, die mehr als die ist 40% Das ist praktisch ein nordamerikanischer Standard, aber weniger als einige rasende vollen Beweis Zahl, die alienates (abschreckt?) alle bis auf den harten Kern. Was das lässt uns mit ein relativ erschwinglich, sehr zugänglich 23 Jahre alter Rum von knapp tausend Flaschen, zu einem angemessenen Stärke ausgegeben, und Qualität nicht von Pappe. Um sicherzustellen, dass der Umsatz und die Verfügbarkeit und Wertschätzung gehen Hand in Hand, dass Vier-Wege-Combo ist eine schwierige Frage zu schlagen. Dies ist ein Rum lohnt sich, und die große Sache ist, Sie kann immer noch..

88.5/100


Sonstige Erläuterungen

Flasche zur Verfügung gestellt von Fabio Rossi – jedes Mal treffen wir uns streiten wir über den Scheck, ob es für ein Abendessen ist teilen wir oder eine Flasche er zur Verfügung gestellt. Manchmal gewinne ich, manchmal tut er. Ich schulde ihm noch für diesen einen, die ich habe seit Anfang hatte 2015.

Die Holzkiste mit Jutegewebe, die ich so geliebt wurde eingestellt, aber Briefmarke Bilder bleiben gesegneter als Teil der Gesamtdarstellung.