Dezember 232020
 

Hier ist meine persönliche Vorstellung davon, wie die (fiktiv) Mixerbehälter von Consorcio Licorero Nacional (CLN) präsentierte ihre Ergebnisse den guten Leuten bei Rum of Panama Corp. (registriert in Panama in 2016) über den Rum, den sie in Las Cabras in Herrera für sie machen wollten.

„Wir werden einen echten panamaischen Rum herstellen, um das Jahr darzustellen, in dem der Kanal eröffnet wurde 1914!" man sagt, High Fiving und Brust stoßen sich gratulierend zu diesem scharfsinnigen Marketing-Geniestreich an.

„Aber CLN kommt ursprünglich aus Venezuela, ist es nicht?"Kommt die verwirrte Frage." Solltest du nicht vielleicht etwas von dort huldigen??"

„Das Unternehmen ist jetzt in Panama registriert, in San Miguelito, so, Nein." Die Antwort ist zuversichtlich. „Der Rum wird in einer panamaischen Brennerei hergestellt. Wir werden es für die Massen attraktiv machen, indem wir es zu einer Säule machen, die noch leicht ist, Aber auch die Kenner ansprechen und auf eine höhere Stärke bringen. “

Ersatz venezolanischer Patriotismus ist vergessen. Das riecht nach Verkauf. "Großartig! Wie viel?"

"41,3%" antworten sie, mit der leise selbstbewussten Atmosphäre von "es ist erledigt", die Joe Pesci zeigte, als er Mel Gibson sagte, dass eine Bankgebühr von 2% war Standard, in Tödliche Waffe II.

Brauen stricken. "Sollte das nicht stärker sein??"

Ein Zucken der Schnurrbärte, ein Kopfschütteln. Diese Häresie muss schnell ausgerottet werden. „Das könnte die Massen abschrecken, und sie sind diejenigen, die wir den Rum kaufen wollen, da sie diejenigen sind, die Fälle verschieben. "

"Ah."

"Und schau, wir werden es altern, eine Menge!Sagen die Mixer hell

Die Köpfe werden munter. "Oh wunderbar. Wir altern gerne. Wie lange, wie alt?"

„15 bis 22 Jahre."

"Das ist nicht schlecht. Außer, natürlich, Wir sind erst seit vier Jahren im Geschäft, damit…"

„Oh, keine Sorge. Niemand wird nachsehen. Es gibt diesen einen, der Doofus im Nahen Osten überprüft, wer könnte, aber niemand liest wirklich seinen Blog, Sie sind also in Sicherheit. Und, auf unserer Website, Wir werden sagen, es ist ein Rum im Alter von bis zu 22 Jahre", Das gibt Ihnen kein Ende der Glaubwürdigkeit. Die Leute lieben Rum im Alter von mehr als zwanzig Jahren. “

"Ist das nicht so?…bien sur…Lügen?"

"Überhaupt nicht. Es ist eine Mischung aus Rum, Wir werden zwischen diesen Jahren Rumsorten in der Mischung gealtert haben, Wir werden nie sagen, wie viel von jedem, Es ist also völlig legitim. Besser als zu sagen 15 Jahr alt, Denkst du nicht??"

"Nun…wenn du es sagst."

Das väterliche Vertrauen wird angezeigt. "Du kannst nicht verlieren: Der Rum ist leicht, es ist alt, Das Alter ist nicht überprüfbar, aber völlig wahr, Es hat einen coolen Namen und ein cooles Datum als Teil des Titels, es ist süß, und die Produktion ist so komplex, dass niemand herausfinden wird, wer wirklich dahinter steckt, damit niemand beschuldigt wird… “Rundum ein strahlenderes Lächeln, gefolgt von Toast, Handshakes, und die Freigabe ist gegeben.


Zumindest nimmt der Geschichtenerzähler in mir an. Weil alle Witze und Anekdoten beiseite, was das ist, ist ein Rum auf Bestellung. Ron 1914 wirbt als 15-22 YO mischte Rum,"In der Provinz Herrera destilliert und in den Einrichtungen von CLN in Panama City abgefüllt." CLN Es bildete sich in 1970 von fünf venezolanischen Geschäftsleuten und befasst sich mit hergestellten alkoholischen Produkten, Nirgendwo, wo ich gesucht habe, gibt es einen Hinweis auf eine eigene Brennerei. In diesem Fall ist klar, dass sie Las Cabras verwenden, stolzer Besitzer eines mehrsäuligen Industriestills, der sich entwickelt viel Produkt auf Anfrage.

Jetzt Schon, Diese Brennerei hat ihre eigene Rum-Marke, die Cana Brava, macht aber auch rum für kunden: deshalb mögen Marken Zafra, Einheimisch, Grander notieren sich als von dort – darin, dann, Die Brennerei arbeitet wie Florida Distillers, die das völlig unvergessliche macht Ron Charles eine Reihe von Rums, über die ich zuvor geschrieben habe.

Und, leider, machte einen Rum ebenso unwahrscheinlich, dass man sich daran erinnert, weil es zu nasen, Ihr erster Gedanke ist wahrscheinlich der gleiche wie meiner: Lichter an, niemand zuhause. Es ist einfach so wenig hier los, und das ist keine Funktion der Standardstärke. Grundsätzlich gibt es einige schwache Melasse, Vanille, ein paar nicht identifizierbare Früchte – nicht überreif, nicht scharf, einfach fleischig und süß – und ein seltsames Aroma von Puderzucker. Und ein Hauch von Karamell und Melasse, aber zitiere mich nicht dazu – Sie könnten es vermissen.

Der Geschmack ist auch völlig uninspirierend. Es ist so weich und leicht, dass man darin einschlafen kann, und wieder, Es gibt zu viel Vanille, Eis, Zuckerwasser und anonyme Früchte hier, um dem Erlebnis jede Art von Geist oder Stil zu verleihen. Ja, Am hinteren Ende befindet sich etwas Karamell und Melasse, Aber was nützt das, wenn alles, was es darstellt, eine Art "gutes" Nuff "-Standardprofil ist, das wir auf unserer Reise schon millionenfach hatten? Und das Finish ist einfach so, kurz, gehauchten, ein Hauch von Minze, Karamell, Vanille, wieder anad, nur ein Schlummerfest. Wenn ich wusste nicht besser, Ich würde den Ron sagen 1914 war ein gewürzter Rum der unteren Preisklasse, und, für diejenigen von euch, die im Zweifel sein können, Das ist kein Kompliment.

Der Zweck eines solchen Rums entgeht mir. Keine, ehrlich gesagt. Wofür ist das? In der heutigen Zeit, warum etwas so weich und anonym machen? Als Mixer funktioniert es nicht gut (Ein Bacardi Weiß oder Gold könnte genauso gut die Arbeit für weniger Geld erledigen, Wenn Sie nur nach einem kostengünstigen alkoholischen Ruck suchen) und als Sipper, bien sur, Komm schon, Es gibt da draußen einen besseren Wert.

Es war schon immer eine Sache von mir, dass ein guter Ron im spanischen Stil die Menge der Fassstärke nicht mit einem Holzstill in seiner DNA begeistern muss, oder indem man Dunder und Funk aus jeder Pore spritzt – denn sachkundige Trinker ihres eigenen Stils werden es gut mögen. Sie sind an Standardstärke gewöhnt und erhalten diese subtilen Geschmäcker, die fast ausschließlich durch Fassmanagement und intelligentes Altern vermittelt werden. Aber ich behaupte, dass sogar sie einen Vorgeschmack auf diese Sache nehmen würden, stell das Glas ab, und geh weg, so wie ich es an dem Tag wollte, als ich es bei einer VIP-Verkostung probierte. Das konnte ich dann nicht machen, doch kannst du, jetzt. Wir sehen uns.

(#788)(70/100)

Dezember 212020
 

Die in Kuba hergestellte Marke Vacilón war in lanciert 2016 (als Relaunch einer anscheinend sehr beliebten Marke aus den 1950er Jahren) und hat die Runden der verschiedenen Rumfestivals ab und zu gemacht. Es ist Teil des „Luxusangebots“ der Marke von 15 / 18 / 25 Jahre alten Rums, Das ist in Ordnung, außer dass wie immer, Es gibt sehr wenig über die Produktionsdetails zu sagen – Das bleibt eines der nervigsten Dinge über Latein rons allgemein, kaum einzigartig in Kuba.

Es genügt zu sagen, Es wird von Destilería Heriberto Duquesne hergestellt, die an die lokale Zuckermühle in Remedios an der Nord-Zentral-Küste Kubas unter der Oberherrschaft der kubanischen Regierungsbehörde Tecoazúcar angeschlossen ist. Gegründet in 1844 und früher als Santa Fe bekannt, Dies ist eine Brennerei, die produziert reiner Alkohol sowie Export Rum, und macht die Vigia und die Rummarken Mulata — So konsolidieren wir die Informationen, die wir von diesen haben (hier und hier) Wir können mit einiger Sicherheit sagen, dass es sich um eine Säule handelt, die noch leichten Rum enthält, Alter in Ex-Bourbon-Fässern…und diese Fassstrategie, gepaart mit gekonntem Mischen durch die Roneros, steht hinter seinem Geschmacksprofil, keine Art von terroire oder Vordestillationstechniken oder Pot-Still-Komponente.

Wie kommt das alles zusammen, wenn es Zeit ist, dass die Theorie in den Hintergrund tritt?? Urteile selbst. Persönlich, Ich fand die Stärke anämisch 40%. Es erlaubte Aromen von Karamell, Nüsse, Blumen, Kaffee und Kakao durchkommen, nur nicht mit irgendeiner Art von Schlagkraft oder Durchsetzungsvermögen. Einige leichte Früchte — Wassermelone, Papaya, Guave, nichts zu kühn — schüchtern auf Zehenspitzen auf die Bühne, aber beim ersten Seufzer der Anerkennung gerieten sie in Panik und rannten wieder weg.

Die Verkostung machte deutlich, dass dies eine weiche ist, warmer nippender Rum für sich, und genossen so – Sogar Eis könnte seine zerbrechliche und empfindliche Konstruktion zerstören. Das ist sowohl seine Anziehungskraft als auch (für mich) Es ist der Untergang – Ich habe Karamell probiert, Karamellbonbon, gut gut, ein bisschen Haselnuss, Zitronenschale, Kümmel und Dill, ein Hauch von reifer Birne und das wars. Das Finish…bien sur, es verstummte wie ein unvollendeter Satz, Tendenz zur Stille, ohne jemals auf sich aufmerksam gemacht zu haben. Welches ist, Ich muss zugeben, über das, was ich erwartet hatte (obwohl nicht das, was ich mir erhofft hatte) und was den Rum als Ganzes definierte.

Lass mich deutlich sein – Der Vacilón ist ein perfekter „schöner“ Rum. An der Oberfläche, basierend auf dem Etikett, es trifft alle Höhepunkte. Es ist aus Kuba, Heimat einer langen und stolzen Tradition der Rumherstellung, die Jahrhunderte zurückreicht. Es ist fünfzehn "wahre" Jahre alt. Und wenn es nur so ist 40% bien sur, Fassstärke ist nicht das Rumiversum und Rums mit Standardstärke sollten nicht herabgesehen werden, nur weil ihnen das spirituelle Äquivalent von Ahnolds Bizeps in seiner Blütezeit fehlt.

Nur dass sich die Erfahrung nicht so entwickelte. Ich kann mit den Ohnmächtigen leben, ruhig, wispy Beweis, Ich musste mich nur mehr konzentrieren, und schwerer, die Verkostungsnotizen herauszuziehen. Aber es war einfach nicht aufregend, mangelnde Anziehungskraft, keine ernsthafte Aussage für seine eigene Einzigartigkeit und Qualität machen. Es hätte fünf Jahre jünger sein können und nicht nennenswert anders. Warum haben sie heutzutage nicht wenigstens versucht, es auf den Punkt zu bringen? 43% oder 46% bleibt eine dieser unbeantworteten Fragen, auf die Ron noch nicht geantwortet hat. Vielleicht liegt es daran, dass sie genug von dem verkaufen, was sie bereits tun, und keinen Grund sehen, sich zu ändern.

Das ist natürlich ihr Privileg – Rums wie diese haben ihre Fans und Märkte. Aber solange die Rons-Macher nur im gleichen Tempo auf derselben alten Strecke traben, Sie werden immer nur abweisende Bewertungen wie diese erhalten, und sich auf den „ebenfalls gelaufenen“ Zielplatz zu setzen. Oder noch weiter hinten in den Auflistungen, Das ist eine Schande für ein ansonsten anständiges Produkt, auf dem Rummeister verbringe so viel Zeit und Mühe. Ich denke, sie können es für das heutige Publikum besser machen, und sie sollten es zumindest versuchen, anstatt Mischungen nachzubauen, die in den 1950er Jahren beliebt waren, aber heute nicht mehr so ​​in Mode sind wie damals.

(#787)(76/100)

November 022020
 

Es gibt einige interessante (manche würden seltsam sagen) Dinge über die Rhum Island / Island Cane Marke, und die weißen Rums in ihrem Portfolio. Zum einen, Die Rhums werden in Saint Martin abgefüllt, nur die zweite Insel in der Karibik, auf der zwei Nationen eine Grenze teilen – die Niederlande und Frankreich in diesem Fall, für beide das konstituierende Land von Sint Maarten (Südseite) und die Kollektivität von Saint-Martin (Nordseite) bleiben ein Teil der jeweiligen Kolonialnationen, die selbst nirgendwo anders eine Grenze teilen.

Zweitens, Auf Saint Martin gibt es weder eine Zucker- noch eine Rumindustrie, was bis 2007 wurde als Teil von – und zusammengewürfelt mit – die Übersee Region und Abteilung von Guadeloupe: aber durch eine Volksabstimmung wurde es ein separates Übersee Gemeinschaft von Frankreich. Drittens, Das Sortiment der Marke besteht hauptsächlich aus Multi-Estate Mischungen (nicht üblich für Agricoles), erstellt, gemischt und in Saint Martin abgefüllt, und Quellen destillieren aus unbenannten Brennereien auf Guadeloupe und Marie-Galante. Und die beiden sehr hilfreichen Herren im 2019 Pariser Rhumfest-Stand — der mein Degustationsglas füllte und mich sanft drückte, um noch mehr zu versuchen, mit traurig, flüssige Augen voller bester Schuldgefühle, die mir je auferlegt wurden — sicherlich nicht gesagt mir mehr als das.

Das heißt, Ich kann Ihnen sagen, dass das Rhum ein Rohrsaft-Blanc ist, Eine Mischung aus Rhums aus unbenannten Brennereien auf Guadeloupe, erstellt von einer kleinen Firma in St.. Martin nannte Rhum Island, das in gegründet wurde 2017 von Valerie Kleinhans, ihr Mann und zwei Partner; und entspricht angeblich allen Vorschriften für die Produktion von Guadeloupe Rhum (Das ist nicht das AOC, btw, aber ihren eigenen internen Mechanismus, der dem nahe steht). Ungefilterte, ungealterten, nicht hinzugefügt, und ein Trommeln 50% ABV. Noch eine Spalte. Darüber hinaus, Es geht nur um Geschmack, und das war verdammt gut.

Ich meine, Zugegeben, die Nase war nichts Besonderes – Es war eine typische Agricole – aber es roch ganz lecker, Jedes Stück tickt wie eine flüssige Schweizer Uhr, genau, deutlich, harmonisch. Es begann mit knackigen Zitrus- und Fanta-Noten, und dieses eindrucksvolle Aroma von frisch geschnittenem nassem Gras in der Sonne. Also brine, rote Oliven, Kreuzkümmel, Dill, und die Cremigkeit einer Zitronenbaisertorte. Es gibt fast keinen Biss oder Krallen in der Nase und dabei nicht gerade weich, es präsentiert sich als sauber fest.

Etwas unterschiedliche Gedanken begleiten den Gaumen, das fängt ähnlich an…beginnen mit. Es ist alles sehr Zuckerrohrsaft — Zuckerwasser, Wassermelonen, Gurken und Essiggurken in leichtem Essig, die mit ein paar Pimentos zum Kick angereichert werden. Dies ist alles in einer Moll-Tonart, obwohl – Meistens hat es eine Kräutersüße, Saft und Gewürze, um welche Spulen etwas extra…Lakritze, Zimt, etwas Moschusartiges, grenzt an das gelegentlich Übermäßige. der rhum, im Laufe der Zeit, entwickelt eine zugrunde liegende Solidität des Geschmacks, die im Widerspruch zur sauberen Zartheit der Nase steht, etwas Scharfes und Fleischiges, und im Ziel geht alles zu Ende, was wenig Neues präsentiert – Zitronenschale, Zuckerrohrsaft, Zuckerwasser, Gurken, Sole, süße Oliven – aber komplett und professionell gemacht.

Dies ist ein weißer Rhum, den ich wirklich mochte – während es etwas von der sauberen Präzision und Subtilität des Martinique fehlte blanc Rum (sogar die sehr starken), es war ziemlich originell und, auf seine Weise, sogar neue…etwas in diesen Zeiten unterbewertet, Ich denke. Die anfänglichen Aromen sind beeindruckend, obwohl der Moschus merkt, dass er beim Öffnen gelegentlich ablenkt – In diesem Sinne bewerte ich es als etwas weniger als die Insel Rhum Red Cane 53% Variation, die ich daneben ausprobiert habe ... obwohl nicht weniger denkwürdig.

Was ist wirklich überraschend?, obwohl, ist, wie einfach es ist, mehrere Aufnahmen dieses unschuldigen Aussehens zu trinken, süß riechend, glatt schmeckendes Weiß, während Sie Ihr Gespräch mit denen genießen, die nicken, Lächeln, und laden Sie Ihr Glas großzügig auf; und merke nie, wie viel du hattest, bis du versuchst, deine Bewunderung dafür auszudrücken, indem du das Wort "Rekrutierung" in einem Satz verwendest, und fallen flach auf dein Gesicht. Aber vertrau mir, Bis dahin wirst du viel Spaß haben.

(#774)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Der Name des Unternehmens, das es herstellt, ist Rhum Island — Dies wird auf dem Etikett nicht angezeigt, nur noch ihre Website, Also habe ich beschlossen, es so zu nennen, wie ich es gesehen habe.
  • Dieser Rhum wurde eine Silbermedaille in der verliehen 2018 Pariser Allgemeiner Agrarwettbewerb
  • Kurz nach April 2019, Die Beschriftungen der Linie wurden geändert, und die Flasche sieht jetzt so aus wie auf dem Foto unten. Die wichtigste Änderung besteht darin, dass der Firmenname Rhum Island den Namen der Rhum Island stärker ersetzt hat “Inselrohr” Titel

Foto mit freundlicher Genehmigung von Rhum Island

Oktober 212020
 

Vor dem Eintauchen in die (zugegebenermaßen interessant) Hintergrund von Tres Hombres und ihren “fairer Transport” Konzept, Lassen Sie uns nur die Knochen auflisten, was dieser Rum angeblich ist, und was wir tun und was nicht. Anfangen mit, Es ist unklar, woher es kommt: „Ausgabe Nr. 8 La Palma “wird auf ihrer Webseite nicht erwähnt, noch Ultimate Rum Guide listet einen Rum mit den gleichen Statistiken auf (41.3% ABV, die Palme, Fensterbrett) als Edition Nr. 9, aus der Dominikanischen Republik. Andere La Palma-Rumsorten von Tres Hombres führen die genannten Rumsorten als von den Kanarischen Inseln stammend auf – Dorf, in der Tat, Eine Firma, die wir schon einmal auf unseren Reisen getroffen haben. Darüber hinaus, Quellen sind sich einig, dass es sich um eine Mischung handelt (Fensterbrett) Zimmer, die älteste Komponente davon ist 17 Jahr alt, 41.3% und die drei Fässer, aus denen sich das Ergebnis zusammensetzte, schwappten einige Zeit in Fässern an Bord eines Segelschiffs herum (eine 1943 errichtete Brigantine) für die Tres Hombres bekannt ist.

Bien Sur, Kanarische Inseln oder Dominikanische Republik (Ich gehe davon aus, dass die Hombres korrekt sind und es die ersteren sind), es muss ausgewertet werden, also während sich E-Mails und Anfragen herumjagen, Lass uns anfangen. Nase zuerst: irgendwie schwül und moschusartig. Grüne Erbsen entwickeln etwas Flaum, alte Bananen, Vanille und Kokosraspeln, diese Art von weder zu süßem noch zu salzigem noch zu saurem Mittelweg. Es ist ein wenig scharf und präsentiert sich insgesamt nicht nur als relativ einfach, aber auch ein bisschen dünn, und man bekommt den allgemeinen Eindruck, dass es einfach nicht viel Gong gibt.

Der Gaumen, obwohl, ist besser, sogar ein wenig durchsetzungsfähig. Sicher ist es fester als die Nase erwartet hat. Eine Spur salzig, und auch ganz süß, in einem unruhigen Amalgam, das Tequila und Zuckerwasser ähnelt. Deutliche Spuren von reifen Birnen und weichen Äpfeln, Kardamom und Vanille. Einige andere nicht wahrnehmbare Früchte ohne besonderen Unterschied, und ein kurzer und ziemlich süßer Abgang, der dem Rum kein abschließendes Lob verlieh. Es ist so leicht zu vergessen und anonym wie ein Minibar-Rum in einer heruntergekommenen Hotelkette, und ungefähr so ​​aufregend.

Tres Hombres ist jetzt bis Nr. 34 oder so, schließt Gin in die Aufstellung ein, Sie müssen noch etwa einen Monat an Bord altern, um den Atlantik zu überqueren, und sicherlich haben sie ihre Begeisterung nicht verloren — Dazu gehören Rum aus Barbados, DR und die Kanarischen Inseln. Ob dieser Teil ihres Geschäfts sie in die Zukunft tragen oder für immer eine Nebentätigkeit sein wird, ist, jedoch, etwas, das ich derzeit nicht beantworten kann – der Mangel an allgemeiner Publizität rund um ihre Rum, schlägt vor, dass sie noch einen weiten Weg in Bezug auf ein breiteres Bewusstsein und Akzeptanz haben.

Und das mit gutem Grund, weil für mich und wahrscheinlich für andere, Komplexität, Bravour und wilde Originalität sind nicht die Stärke dieses Rums – Geschmeidigkeit und leichte Trinkbarkeit sind, Das ist etwas, worüber mein Kumpel Dave Russell mich immer über den Kopf geschlagen hat, wenn ich über Rums im spanischen Stil gesprochen habe, vor allem die aus der DR – „Sie mögen ihre Sachen dort drüben!Und der Vollständigkeit halber erwähne ich, dass es ziemlich zart und mild erscheint – Die geringe Festigkeit ist sicherlich für einen Teil davon verantwortlich – und nicht ganz unangenehm ... nur nicht meine persönliche Tasse Tee.

(#771)(75/100)


Sonstige Erläuterungen & Hintergrund

Dies ist einer der Fälle, in denen der Rum-Rezensent die Agenda und Philosophie des Unternehmens fest voneinander trennen muss (lobenswert, wenn auch etwas ludditisch) von der Qualität des Rums, den sie verkaufen. In keiner Weise dürfen die Ideale des einen in die Wahrnehmung des anderen übergehen, Das ist etwas, mit dem viele Leute Probleme haben, wenn sie über Rums sprechen, die von Produzenten hergestellt werden, die sie bevorzugen, oder die einen lobenswerten öffentlichen Dienst leisten, der irgendwie die unkritische Annahme hervorruft, dass ihre Rums gleich gut sein müssen.

Tres Hombres ist eine niederländische Segelschifffahrtsgesellschaft begonnen in 2007 von drei Freunden als Transportmittel für Fracht — Fairer Handel und Bio-Produkte — über und um den Atlantik, und sie haben eine Nebentour, Tagesausflüge und Lehrreisen für angehende Old-School-Segler. In 2010, während einiger Reparaturen in der DR, sie hoben ab 3000 Flaschen Rum, umbenannt in Drei Männer Nr. 1 und begann ein Rumgeschäft, dessen Anspruch auf Ruhm war die Zeit, die er verbrachte — nach dem Altern am Ursprung — im Ausland das Schiff selbst während der Reise. Nicht nur alte Schule, dann, aber sehr traditionell…mehr oder weniger. Die Frage, woher der Rum stammt, wurde geklärt – nur URG erwähnt Mardi S.A.. als Quelle, und das ist eine kommerzielle Mischung op wie Oliver & Oliver, keine echte Brennerei.

Was die Tres Hombres getan haben, ist ein Trennungspunkt, etwas, um sie von der Masse abzuheben, Ein Verkaufsargument, das sich glücklicherweise durch seine Umweltverträglichkeit auszeichnet. Ich bin nicht so zynisch zu behaupten, dass es im gesamten Unternehmen darum geht, Kunden zu gewinnen, indem die ökologische Sensibilität eines minimalen CO2-Fußabdrucks beeinträchtigt wird – Sie müssen nur bewundern, was für ein großartiges Marketinginstrument es ist, über Bio-Produkte zu sprechen, die ohne Auswirkungen auf die Umwelt bewegt werden, und die lange maritime Geschichte früherer Segelschiffe mit den Rums zu verbinden, die in der Neuzeit an Bord transportiert werden.

Oktober 152020
 

Die Reddit / r / rum Forum bekommt viel zu wenig Aufmerksamkeit und Lob für das, was es erreicht. Es dient als nützliches Backup für (und bietet ein tieferes Wissen als) der flüchtige Ein-Satz-Kommentar auf Facebook, von dem ich mich nach und nach immer mehr zurückgezogen habe. Die meisten wirklich intelligenten und literarischen Rum-Diskussionen finden hier statt, und das zählt nicht einmal die witzigen Kurztext-Rezensionen von T8ke und Tarquin_Underspoon, LIFO_Accountant und alle anderen, die hier posten.

In 2018 Einer der Moderatoren schlug den Redakteuren vor, dass wir vielleicht alle, als Kollektiv, Holen Sie sich ein Fass und füllen Sie es als "Reddit-only" Edition ab, mit einem minimalen Aufschlag verkauft werden. Er würde sich um den Fasskauf kümmern, Abfüllen und Etikettieren und dann für FineDrams für uns zum Verkauf anbieten – Unsere Beteiligung wäre bei der Auswahl der Fässer. Die Redakteure wurden auch gebeten, einige Namen in einen Hut zu stecken, um ein kleines Verkostungskomitee zu bilden, vollständige Offenlegung, Ich wurde gebeten, einer von ihnen zu sein – Zu meiner Enttäuschung, Ich musste aufgrund meiner geografischen Schwierigkeiten ablehnen (ich war sauer, Lass mich dir sagen). Proben aus Rumfässern aus mehreren Ländern (Jamaika, Barbados, Guyana) die den Preiskriterien entsprachen, wurden herumgeschickt, blind, und schließlich wählte das Verkostungskomitee dieses von Foursquare aus, ein schönes scharf molliges kleines 13 jahre alt. Wenig überraschend, Ich sprang auf eine Flasche (wie ich für alle nachfolgenden Ausgaben — Das Reddit Rum Forum scheint sich von selbst in einen winzigen Indie verwandelt zu haben) Das war ungefähr 75 € oder so.

Kurz, Es ist eine Topf-Säulen-Mischung, kontinentaler im Alter von, Einzelfass, 266 Flaschen, nicht kaltgefiltert, Soweit mir bekannt ist, gibt es keine ausgefallene Fertigstellung, rotes Gold, und muskulös 63% ABV. Das Label hat mir besonders gut gefallen, was die Designer (noch andere Redditoren) zusammen mit einer Art starker Einfachheit, die eindeutig darauf hinwies, dass Velier viel zu stark mit barocken Prunkstücken dekoriert war und gezeigt werden sollte, was „Minimalismus“ wirklich bedeutete. Ich bin mir nicht sicher, was hinter dem XXX steckt (Stille, ye snickerers) aber was solls, und der "Eine" war eine nette Geste, Es werden andere Ausgaben vorgeschlagen, die der dänischen Indie-Ekte sehr ähnlich sind, und es ist Nein. 1 und nein. 2 usw. Es ist eine cool aussehende Flasche, Aufgrund des geringen Ergebnisses ist es unwahrscheinlich, dass es nicht mehr verfügbar ist — wenn Sie es finden können, Es ist eine anständige Ergänzung zum Kanon, obwohl es das nicht ersetzen wird ECS oder 4S-V-Kollaborationen in Bezug auf die Zuneigung von Menschen in naher Zukunft, Fans sind, wer sie sind.

Gut, Tauchen wir also gleich ein. Nase zuerst. Muffig, dunkle und fruchtige Noten auf Anhieb, süß und sauer, sehr intensiv (keine Überraschung, angesichts dieser Stärke). Es hatte einen Hauch von Salzlake, durch Vanille ausgeglichen, Kokosnussspäne und ein schöner cremiger Mokka, frisch gemahlene Kaffeebohnen, plus Brie mit dunklem Bauernbrot. Vielleicht war es gemeint, eine Frühstücksalternative zu sein, eine Art All-in-One-Erfahrung: Ich meine, Sie haben hier eine wirklich ausgewogene Diät für den Start in den Morgen bekommen – Frucht, Toast, Käse, kaffee. Das Aroma war sehr tief und intensiv, aber auch anfangs eher scharf, und es brauchte Zeit, um sich zu beruhigen und die Küche zu öffnen.

Geschmacklich, ein 50-50 Kombination von salzigen Elementen (Sole, Oliven, ein Maggi-Würfel) und süße – Früchte (Bananen, weiche gelbe Mangos, etwas überreife Zitrusfrüchte), Karamell, Honig, Fondant, plus eine starke Latte und Bitterschokolade. Mehr Holz im Geschmack als in der Nase wahrgenommen worden war, und mit der Hitze und Schärfe übertragen, es sorgte dafür, dass ein Schluck mit Vorsicht getrunken wurde, nicht aufgeben. Dies war ein Rum, den ich etwas weniger kraftvoll und tatsächlich vorgezogen hätte, mit Wasser beruhigte es sich und hustete einige Rosinen, Termine, und Pfannkuchensirup Notizen. Der Abgang war lang auf Früchten, süß, heiß und aromatisch, fügte aber wenig zu dem hinzu, was vorher gekommen war – meistens Vanille, Schokolade, reifer, scharfkantiger Kaugummi und Ananas, die darauf hindeuteten (sprach aber nicht laut darüber) Funk.

Um ehrlich zu sein, Ich bin überrascht, dass es so gut funktioniert hat. Die Vanille war mir zu dominant, Die Zitrusschalen-Note trat zu spät ein, und die Aromen schienen etwas unkoordiniert, Fehlen einer kohärenten Durchgangslinie – es sprang willkürlich von einer Note zur nächsten in einer Art spielerisch chaotischem Durcheinander, das irgendwie und angenehm funktionierte. In gewisser Weise erinnerte es mich an eine ECS-Abfüllung mit niedrigen Mieten (die 2004 oder 2005 kann sein, es teilt sicher etwas DNA mit dem ersteren), aber am Ende, es muss allein beurteilt werden, für das, was es ist. In diesem Sinne, nicht schlecht. Es entspricht der Mischphilosophie von Foursquare, während sie es wagen, gelegentlich anders zu sein, Auf einer Tangente abhauen wie ein nicht ganz stubenreiner Welpe, der ein- oder zweimal die Leine loslässt, bevor er fügsam zu dem Profil zurückkehrt, das es erkennbar zu einem Produkt seiner berühmten Ursprungsbrennerei macht.

(#761)(83/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Zur Vermeidung aller Zweifel, Ich befürworte nicht, diesen Rum zum Frühstück für jemanden zu haben, der meine obigen Bemerkungen versehentlich falsch interpretiert. Abendessen sicher, obwohl.
  • Ich würde auf T8ke und Tarquins und andere verlinken’ reddit Profile, aber sie posten andere Sachen in anderen Foren, so dass es nicht wirklich machbar ist. Aber vertrau mir. Was sie schreiben, ist es wert.
  • Danach ging es hoch, T8ke bemerkte, dass der XXX nicht dazu gedacht sei, gewalttätig zu sein oder mit irgendeiner Art von Mehrfachdestillation zu sprechen: “Die „XXX’ war eine weitere Übung in starker Einfachheit. Allgemeiner Zeitgeist und Cartoons sind voller Mondschein: XXX’ Flaschen, um das zu vermitteln “Hallo, das hat alkohol drin”. Gleiche Idee mit XXX Abfüllungen. Das ist Rum. Es ist alkoholisch. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, und nichts, was Sie nicht wissen müssen. Austrinken.”
Oktober 122020
 

Hin und wieder stößt man in seinen Anfängen auf einen Rum, über den man nur schreiben möchte — auch wenn es nicht so ist (noch) zu verkaufen. Der Mim aus Ghana war einer davon, ein gealterter St.. Aubin war ein anderer, und letztes Jahr, Reuben Virasami (Derzeit neigen Bar in Toronto) Ich habe ein neues vietnamesisches Rhum weitergegeben, das meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hat als es bekommen hat (sogar von denen, die es geschafft haben).

In Kürze, zwei Expat-Franzosen, Jérémy Marcillaud und Nicolas Plesse, Ich sehe all diesen schönen Rohrstock in Vietnam wachsen, suchten nach etwas, das damit zu tun hatte und entschieden sich – ohne ein bisschen Erfahrung oder ein Konzept der Schwierigkeiten – eine kleine Brennerei zu starten und etwas Saft zu machen. Vielleicht haben sie sich von den neuen Asiaten inspirieren lassen Meine, Vientiane, Laodi, Issan, Chalong Bay oder Sampan — wer kann das sagen? — und bekam ihr kleines Outfit Das Arrangierte aus dem Boden; entwarf und ließ einen Inox-Edelstahltopf noch vor Ort bauen (sie nennen es "Das Biest"); beauftragte lokale Landwirte mit der Lieferung von Zuckerrohr, und ging durch Versuch und Irrtum und viele Versuche vorbei 6-8 Monate, um endlich etwas Rohrsaft nach Agricole-Art zu bekommen, das es tatsächlich wert war, in Flaschen abgefüllt zu werden, und trinken (Im Dezember 2016).

Ihr Ziel war es immer, ein weißes Rhum zu machen, aber sie fanden eher unmittelbaren Erfolg, wenn sie den Geist für Fruchtaufgüsse und Arrangements verwendeten (daher der Name), und, wie Jeremy mir sagte, als ich ihn kontaktierte, Um ein gutes Weiß zu exportieren, ist ein etwas größeres Unternehmen erforderlich (und bessere Skaleneffekte) als sie zu dieser Zeit fähig waren. Als solche, Sie verkauften ihre gewürzten Rhums und Arrangements an lokale Bars und versuchten, die Sichtbarkeit über den Saigon Rum Club und das Rumfestival der Stadt zu erhöhen…aber für mein Geld, Es ist das Basis-Weiß-Rhum, das sie gemacht haben, das mein Interesse weckt und hoffentlich eines Tages ein kommerziell erfolgreiches Unterfangen für diese Jungs sein kann.

L’Arrange-Firmenlogo

So, Diesmal gibt es kein schickes Etikett oder Flaschenbild zum Artikel – wie ich gesagt habe, Es steht nicht zum Verkauf. Das heißt, Das sind die Grundlagen: es ist ein Zuckerrohrsaft Rhum, Pot Still, ruhte vier Monate (Es tut uns leid, ihr Detailhändler, Ich habe vergessen, nach der Hefe zu fragen, obwohl es eine Kombination aus lokal verfügbarer und wilder Hefe zu sein scheint), drückte das still an ab 70% ABV dann verdünnt auf 55%. Danach geht es um alle Produkte, mit denen sie an diesem Tag spielen. Mir, Ich habe meine Probe ordentlich ausprobiert.

Der Geruch deutet definitiv auf einen blassen Topf hin, der immer noch rumstinkt: Salz, Wachs, kleben, Oliven und eine Spur von Gummi schälen an einem heißen Tag auf der Autobahn. Es wird später süß, obwohl es rau und scharf bleibt, und bietet Aromen von Wassermelonen, Papayas, reife Mangos, und nur ein Hauch von Passionsfrucht. Es ist zwar nicht ganz so zivilisiert zu schnüffeln wie einige der anderen oben genannten asiatischen Weißen, es ist auch nicht weit hinter ihnen.

Das gleiche gilt für den Gaumen. Es ist rau und gezackt auf der Zunge, hat aber einen köstlichen und öligen dicken süßen Geruch: Papaya, ananas, Mangos, Zuckerwasser, Erdbeeren, mehr Wassermelonen. Es gibt eine Art knackiges Knacken, Zucker kombinieren, Blumen,Schalen von Zitrusfrüchten, Sole — sogar einige sehr schwache Noten von Gemüsesuppe. Fertig war kurz, heftig, scharf und duftend nach Blumen, Zitrusfrüchte, Zuckerwasser und Thymian.

Über Alle, Dieses Rhum ist keines, das du würdest, per saldo, bewerten so hoch wie andere mit mehr Marktpräsenz. Sie würden es wahrscheinlich blind versuchen, Achselzucken und Bemerkung, als du weggegangen bist „Meh – Es ist nur ein weiterer weißer Rhum. Ich hatte es besser. "Und das macht Sinn, für seine Mängel sind noch nicht alle ausgebügelt – es ist rau und scharf, der Rest ist ein bisschen off (neigt eher zum Sauren und Salz als zum harmonischen Zusammenleben mit Süßem und Umami). Aber ich denke, das könnte einfach Unerfahrenheit bei der Herstellung eines reinen weißen Rhums sein, und es ist in Ordnung, eines zu produzieren, das zum Hinzufügen von Früchten und Gewürzen hergestellt wurde, nicht von selbst zu trinken.

Ich selbst trinke keine gewürzten Rums oder Arrangements. Ich muss nicht, mit all dem anderen Saft da draußen. unter normalen Umständen, Ich würde einfach von diesem weggehen. Aber das Weiß…es war scharf originell, ja, rau und unpoliert, sicher…Es fehlt etwas von der Politur und dem sicheren Vertrauen, das sie kennzeichnete, sagen, Nhob (nach ihren Jahren des Bastelns), und doch blieb es bei mir. Darunter war ein echtes Potenzial für etwas noch Besseres, und deshalb mache ich auf dieses kleine Unternehmen aufmerksam, von dem nur wenige außerhalb Asiens jemals gehört haben. Jérémy und Nicolas könnten eines Tages erfolgreich genug sein, um einen Weißen zu vermarkten, vielleicht sogar ein bisschen in Asien exportieren, Besuchen Sie ein Rumfest, um es vorzuführen. Ich hoffe, dass, Ich denke. Und alles was ich sage ist, wenn Sie jemals sehen, dass sie ihre Arbeit demonstrieren, und eine ihrer Flaschen ist eine nicht gealterte 55% Weiß, Sie könnten viel schlimmeres tun, als es zu versuchen, weil ich ehrlich glaube, dass es an diesem Tag eines der interessantesten Dinge in der Nachbarschaft sein wird.

(#769)(79/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Ich habe mich auf das sehr Interessante gestützt 2018 Saigoneer Interview (Zeitstempel 00:25:14) für einige der ergänzenden Details, und die Firma füllte freundlicherweise den Rest aus.
  • Es kann nur meine Einbildung sein, Das Firmenlogo erinnert mich jedoch an die Dschungelszenen des französischen Künstlers Henri Rousseau. Ich mag es sehr.
September 302020
 

Trotz Rums aus verschiedenen 1970er Jahren, die in diesem Zeitraum ausgegeben wurden (Viele sind immer noch unterwegs und tauchen ab und zu zu Brieftaschenpreisen auf), es ist meine Behauptung, dass 1974-1975 waren die wirklichen Jahre, in denen die Disco in die Stadt kam. Keine anderen Jahre aus dem letzten Jahrhundert außer vielleicht 1986 Resonanz mehr mit Rumistas; Kein anderes Jahr hat so viele Demeraras von so tiefem Alter, von solch erstaunlicher Qualität, ausgestellt von ebenso vielen verschiedenen Häusern. Ich möchte sagen, dass ich die Anzahl der 75er Jahre, die ich probiert habe, nicht mehr gezählt habe, aber das wäre eine verdammte Lüge, weil ich mich an alle erinnere, gleich zurück zu dem ersten, den ich versucht habe, die Berry Brothers & Rudd PM 1975. Ich erinnere mich noch an die reiche und doch zarte Solidität der Norse Cask, die inky Schönheit der Cadenhead Green Label 40.6%, das schwarze Lakritz und der süße Tabak der Rendsburger, Veliers eigene 1975...und jetzt, hier ist noch einer, von einem anderen italienischen Outfit ausgebaggert, von dem wir noch nie gehört haben und von dem, traurig, Vielleicht werden wir es nie wieder tun. Im Gegensatz zu Norse Cask, es ist nicht verschwunden, Ich habe mich einfach nie darum gekümmert, einen digitalen Fußabdruck zu haben; Dabei haben wir nur diese ebenso übersehene und vergessene Flasche spirituellen Goldes übrig, und einige neuere Abfüllungen, die nur Ur-Geeks und Tieftauchern bekannt sind.

Für die Küche, Ich fürchte, es gibt nicht viel. Dank meines tadellos fließenden Mangels an Italienisch, Ich kann Ihnen sagen, dass es ein 1975 Port Mourant, der abgefüllt wurde 2007, und es scheint eine dieser Einzelfass-Veröffentlichungen zu sein, die Importeure häufig betreiben – diesmal ein italienisches Outfit namens High Spirits, die nicht jenseits ihrer einseitigen Website existiert, die nirgendwohin führt und nichts sagt – siehe unten für einige Hinweise dazu. Der Rum ist 56.1%, dunkelrotbraun….

…und riecht absolut großartig. Die Aromen sind, in einem Wort, geladen. Die Besonderheit des PM kommt immer noch in einer Welle von aromatischem Wein-Zigarillos-Tabak zum Ausdruck, kaffee, Bitterschokolade und, ja, Lakritze. Du machst eine Pause, Genies das, schnüffeln anerkennend, Tauchen Sie ein für Round 2 und mach dich bereit für die zweite Welle. Dies tritt nach wenigen Minuten auf: und ist moschusartiger, Ein dunklerer Ton wurde durch gezackte Blitze von schärferen Tönen durchdrungen: muscovado Zucker, Melasse, Pflaumen, Brombeeren, reife schwarze Kirschen, Bananen, alles Gute von, oh, die nordischen Cask, davon ist dies zweifellos gleich. Und dann gibt es noch ein bisschen mehr für die Fans, vor dem Geschmack: Zimt, Vanille, Kräuter, und (Ich mache keine Witze) sogar ein Hauch von Kiefernharz.

Und das Profil, Gott sei Dank, lässt uns nicht im Stich (Überlegen Sie, was für eine Verschwendung dass wäre gewesen, Nach all dieser Zeit). Leute wie ich benutzen die Nase oft, um Geschmacksnoten herauszufiltern, aber die Mehrheit der Trinker berücksichtigt nur den Geschmack, und hier, Sie haben nichts zu beanstanden, weil es weitergeht und alles unterstreicht, was die Gerüche versprochen hatten. Wieder, dick und scharf mit Rinde und Kräutern und Früchten: Pflaumen, dunkel reifen Kirschen, reife Mangos, Taschen von Lakritze, und eine interessante Kombination aus Mauby und Sauerampfer. Karamell und Toffee sowie Schokolade und Cafe-au-lait mit einer großzügigen Portion braunem Zucker und Schlagsahne, Jeder Geschmack ist klar und deutlich und absolut köstlich – das Gleichgewicht der verschiedenen weichen, scharf, Torte und andere Komponenten ist hervorragend. Sogar das Finish macht dem Rum Ehre – Es ist lang, duftend und nachhaltig und wenn es eine Farbe sein könnte, es wäre dunkelbraunrot – die Farbtöne von Lakritz, Nüsse, die weintraube, Termine, gedünstete Äpfel und Karamell.

Es ist einfach so viel hier. Es ist so reichhaltig, glatt, warm, Komplex, einladend, schmackhaft, sinnlich und absolut lecker. Gerade als Sie das Glas abstellen und mit dem Kritzeln fertig sind, denken Sie optimistisch, dass dies die letzte Verkostungsnotiz ist, Sie rülpsen und denken an einen weiteren Aspekt, den Sie übersehen haben. Ja, High Spirits kaufte das Fass wahrscheinlich von einem Makler oder einem gleichgültigen schottischen Whiskyhersteller, der daran vorbeikam, aber wer auch immer es auswählte, wusste, was sie taten, weil sie die muskulöse Poesie des Kerndestillats fanden und herauszogen, die in anderen Händen möglich war (und in seinen Nachahmungen manchmal) verwandeln sich in ein schlockiges Durcheinander.

Am Ende, darüber hinaus, wie es schmeckte, Ich komme in dieses Alter zurück. Zweiunddreißig Jahre. Solche Rums werden immer seltener. Silberrobben- und Mondimporte sowie Cadenhead und G.&M gelegentlich ein oder zwei in den zwanziger Jahren upchuck, und ja, Gelegentlich gibt ein Haus in Europa in den dreißiger Jahren einen Rum heraus (wie CDI tat mit seinem 33YO Hong Kong Hampden, oder jene 1984 Monymusken, die auftauchen), Aber die großen neuen Häuser bleiben meistens im Teenageralter, und tropische Alterung ist das Neue, was weiter auf eine Verringerung der Mehrheit der gealterten Abfüllungen hindeutet. So einen zu sehen, Das Fass drang über drei Jahrzehnte langsam in den Rum ein, seit die meisten Rumliebhaber ungeboren waren und die Rumwelt, in der wir leben, ungeahnt war, ist eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man jemals die Chance hat.

(#766)(91/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Mein Dank geht an Gregers, Pietro und Johnny für ihre Hilfe in diesem Fall, die Bilder und Hintergrund, und, natürlich, für die Probe selbst.
  • Wenn ich das Etikett richtig lese, Es ist möglich, dass nur wenige 60 Flaschen wurden ausgegeben.
  • Für eine Zusammenfassung von mehreren 1975 Port Mourant Rum, sehen Marius 'großartige Flugnotizen zu Single Cask.
  • High Spirits ist ein kleiner italienischer Importeur von Whiskys, Rum und Mondschein als gelegentlicher Abfüller. Es wird von einem Gentleman namens Fernando Nadi Fior in Rimini geführt (NE Italien), und er ist ein Mitarbeiter und Freund von Andrea Ferrari und Stefano Cremaschi von Hidden Spirit bzw. Wild Parrot. High Spirits hat sich seit der Gründung des Unternehmens nach der Auflösung des vorherigen Unternehmens ruhig und hauptsächlich mit Whiskys und gelegentlich begrenzten Rumabfüllungen befasst, Intertrade Import in den 1970er Jahren, ist aber außerhalb Italiens meist noch unbekannt.
  • Ich habe mich oft über die Verbreitung von gewundert 1974 und 1975 Guyanese Rum, so viele davon waren Port Mourant, Wir sehen nicht so oft PM-Rums der 1970er Jahre (Velier hat eine 1972, 1973 und auch andere Jahre, aber sie sind eine Ausnahme), Aus irgendeinem Grund scheinen diese zwei Jahre in den verschiedenen Unternehmensbereichen ungewöhnlich gut vertreten zu sein, und ich bezweifle, dass dies ein Zufall ist. Irgendwie, aus irgendeinem Grund, Viele Fässer aus Guyana gingen damals nach Europa und noch einige Jahre nach diesem Jahrzehnt. Hoffentlich werden wir eines Tages herausfinden, warum.

September 272020
 

Es ist merkwürdig, wie wenig Informationen über Smatt's vorhanden sind, die nicht nur aus Razzamatazz und überhypter positiver Haltung bestehen, um Fälle zu verschieben. Fast niemand hat etwas Konsequentes darüber geschrieben, Es gibt keine Überprüfung der Glaubwürdigkeit, Während die Produktwebsite eine würdige Masse von Redewendungen ist, die lange auf sprudelndes Lob und kurz auf alles, was wir eigentlich wissen wollen, hinausgehen. Wenn Sie zum heimlichen Auschecken absteigen Rumratings und Difford des um wenigstens zu sehen, was die Trinker sagen, bien sur, Sie wissen, dass Sie ein Problem haben.

Smatt ist, Nach diesen Quellen habe ich es geschafft, dies zu überprüfen, eine kleine Charge, Boutique, Jamaikanisch gemischter Rum aus Topf und Säule destilliert noch, Anfang der 2010er Jahre ins Leben gerufen. Welche Brennerei? Unklar und unbestätigt, obwohl es wahrscheinlich von einem der Unternehmen unter dem NRJ-Banner gemacht wird, angesichts der Beteiligung von Derrick Dunn als Master Blender (Er begann bei Innswood Distillery zu arbeiten wo er ein Büro unterhält, und ist der Master Blender für Monymusk, der Hausrum von NRJ). Der Rum wird zu Weiß gefiltert, veröffentlicht am 40% und wird in gehobenen Einrichtungen in Großbritannien und verschiedenen Duty-Free-Geschäften vermarktet (und einige Online-Shops), Dies mag der Grund sein, warum es durchweg ein niedriges Profil beibehält und relativ unbekannt ist, da dies keine Orte sind, an denen Rum-Geekery reichlich vorhanden ist.

Normalerweise, Ein solcher Rum würde mich nicht sonderlich interessieren, Aber mit dem massiven Ruf haben sich die neuen Jamaikaner einen Namen gemacht, es machte mich neugierig und ich trennte mich widerwillig von einer Münze, um eine Probe zu bekommen. Das war die richtige Entscheidung, denn es stellte sich heraus, dass dieses Ding für diejenigen, die sich nicht darum kümmern und einen jamaikanischen Rum nicht von einem anderen unterscheiden können, weniger ein unentdecktes Schnäppchen als ein preisgünstiges jamaikanisches Möchtegern war, kenne Appleton und halte dort an. Der Rum achtet sehr darauf, solche Vanille-Illusionen nicht zu überschreiten, denn Originalität ist nicht seine Stärke und es ist harmlos, dem Sipper zu gefallen.

Betrachten Sie die Aromen, die davon ausgehen: Es gibt einen Hauch von süßer Säure und Kräutern – süße Gurken, ananas, Erdbeer-Kaugummi mit etwas Salzlake gemischt, weißer Pfeffer und Müsli. In gewissem Maße, Sie können spüren, wie Bananen und Orangen losgehen, und es wird nach ungefähr fünf Minuten fruchtiger – innerhalb der durch die Filtration auferlegten Grenzen und dieser geringen Festigkeit – aber nicht reich, nicht auffällig, Nicht etwas, an das Sie sich erinnern würden, wenn Sie das Glas abstellen.

Der Gaumen ist, in einem Wort, schwach, und es wirft die Frage auf, warum es überhaupt gefiltert wurde, da es als Faktor des Standardbeweises bereits ziemlich heikel war. Es schmeckte sauber, sehr sehr leicht, und angenehm warm, sicher. Und es war erfreulich, weiche Aromen von Kokosnussspänen, Süßigkeiten, Karamell, Licht Melasse. Und sogar ein paar Früchte, leicht und wässrig und weiß, wie Birnen und reife Guaven und Zuckerwasser. Nur nicht genug davon, oder von irgendetwas anderem. Kein Wunder also, dass der Abgang kurz und zuckerhaltig und süß ist, ein Hauch fruchtig, ein wenig trocken, und verschwindet blitzschnell

Einmal habe ich das Ding getrunken, überprüfte meine Notizen und bewertete meine Meinungen, Ich kam zu dem Schluss, dass die Nase zwar "Jamaican" sagt — sehr ruhig — es wird dann völlig verwirrt und verliert seinen Weg am Gaumen und endet und endet als etwas ziemlich Anonymes. Es ist nicht so, als ob anfangs so viel da wäre 40%, und es in Unempfindlichkeit und Ebenheit zu filtern, den Überschwang dessen zu unterdrücken, was ein Inselrum sein kann, verfehlt völlig den Punkt der jamaikanischen Rumlandschaft.

Smatt's bescheidenes Selbstlob eines der besten Rums zu sein, die jemals produziert wurden ("Von vielen als der am besten schmeckende Rum der Welt angesehen") kann völlig ignoriert werden. Ich denke, dass es nicht „Exzellenz“ geschrien hat, wenn man es für sich stehen ließ!”Laut genug für die Marketing-Leute, die eindeutig bestenfalls eine tangentiale Bekanntschaft mit Rum haben (oder Wahrheit, eigentlich) aber ein wirklich gutes Gespür für übertriebene Adjektive. Aber was sie tun, indem sie solche Dinge sagen, ist, die Fallen und die Glaubwürdigkeit einiger Ernsthafter zu entkräften, real Jamaika-Rum, sie ausziehen und für Teile verkaufen. Smatt's ist keine Werbung für die Insel oder ihre Traditionen, und während ich völlig akzeptiere, komme ich aus einem langen Hintergrund, in dem ich Weiße aus allen Himmelsrichtungen probiere, auf meinen Snark zu (und sind gekommen, um stark zu bevorzugen, wachsen und originell) Das ist keine Entschuldigung für Smatt's, mit einem langweiligen Rum herauszukommen, der uns nicht einmal den Gefallen tut, uns wissen zu lassen, was es wirklich ist, während schamlos über all die Dinge geredet wird, die es nicht ist. Warum, Es ist positiv Trumpian.

(#765)(78/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Ehrlichkeit zwingt mich, Sie das wissen zu lassen in 2015 Forbes nannte dies einen von acht Rums du solltest es versuchen. In 2020, Der Caner sagt dir, dass es wirklich nicht so ist.
  • Die Geschichte des Piraten, nach dem der Rum angeblich benannt wurde, ist mir egal, und notieren Sie es der Vollständigkeit halber hier.
  • Alter ist unbekannt. Ich würde vorschlagen, dass es ein paar Jahre alt ist, aber das ist eine Vermutung, die auf Geschmack und Preis basiert.
September 222020
 

Lassen Sie uns am Anfang beginnen. Skotlander Rum wird nicht in Schottland hergestellt, aber in Dänemark, aus dem sehr guten Grund, dass der Gründer, Anders Skotlander, ist ein Däne mit dem Namen. Dänemark ist seit langem bekannt (zu mir, jedenfalls) als Heimat einiger der rumverrücktesten Menschen in Europa, und Anders beschloss, den Weg zu gehen, indem er tatsächlich einige seiner eigenen kreierte, in 2013. Er kaufte noch einen Müller-Kupfertopf, Zuckerrohrmelasse und in 2014 veröffentlicht 1000 Flaschen RUM I., ein weißer, bei 40%. Es sofort gewann eine Goldmedaille beim Miami Rum Festival dieses Jahr; und in 2015, wo sowohl RUM I als auch ein infundiertes RUM III eingegeben wurden, Ersterer gewann Best in Class White Rum, und letzteres ein Gold für Premium White (neben Plantage 3 und neun Blätter klar, das sagt etwas über die Kategorisierung von Weißen in diesen locker definierten Zeiten aus).

Im Jahr seitdem, Anders Skotlander hat sich bemüht, nicht nur relevant, sondern auch originell zu bleiben. Er hat Melasse und Zuckerrohrsaft aus ganz Südamerika bezogen, experimentierte mit verschiedenen Fässern, hat ungewöhnliche Lagerplätze genutzt (wie ein Bunker, oder ein jahrhundertealter Schoner) diese Fässer zu schmeißen, und hat das Sortiment um gewürzte und botanische Rumsorten erweitert, Weiße, Rumsorten, Agricole Rums und sogar High Ester Rums. Er ist bis zu Skotlander 10 jetzt sofort (ein 59.5% Mischung) und das Website bietet eine enorme Menge an Informationen für jedes. Und die Etiketten, informativ wie sie sind, sind Meisterwerke des skandinavischen Minimalismus, die einige Velier-Labels im Vergleich zu überdekorierten Roccoco-Ablässen erscheinen lassen.

Rums, die von einer kleinen neuen Mikrodestillerie in einem anderen Land als der Norm von Grund auf neu hergestellt wurden, sind oft Vorboten zukünftiger Trends und können sie bringen – neben der Begeisterung der Gründer – einige interessante Geschmäcker auf den Tisch, sogar verschiedene Geister (<<Husten>> „Murrica!!). Aber Skotlander, zu ihrer Ehre, habe nicht mit zehn verschiedenen Bränden rumgespielt, Gins, Wodkas, Whiskys und was hast du?, und dann so getan, als wären sie immer in Rum und wir bekommen jetzt den ultimativen Höhepunkt ihrer künstlerischen Entdeckungsreise. Nö. Diese Jungs haben mit Rum angefangen, bam! ab acht Uhr, Tag eins.

Welche, nach dieser langen Präambel, bringt uns zum sehr interessanten Skotlander RUM V Batch #1 (1400 Seemeilen), Ein Rum aus Melasse aus Brasilien, der 30 Tage lang fermentiert wird (in Dänemark), Topf noch destilliert (auch in Dänemark), Reift in vier PX-Fässern an Bord des Schoners „Mira“ für etwa ein Jahr, in dem er segelte 1400 Seemeilen (Kapiert?) und dann 704 Flaschen wurden auf ein ahnungsloses Publikum in entfesselt 2016 ein muskulöser 61.6% ABV.

An diesem Beweispunkt können Sie erwarten, und du bekommst, ernsthafte Intensität. Die Nase ist sehr scharf und würzig – Offensichtlich verbringt es die gesamte Reise damit, seine Reißzähne glücklich zu schärfen. Es ist sauber und knurrig, ein Profil zu präsentieren, das nichts mit einem Kubaner zu tun hat, Bajan, mudland, oder jamaikanischer Rum. Es hat Früchte, ja, tief, dunkelorange und rotviolett: schwarze und rote Trauben, Äpfel, unreife Pflaumen und Aprikosen, rote Grapefruits, obwohl es nahezu unmöglich ist, sie zu sortieren. Es riecht auch nach Rauch, staubig Heu, ein Hauch von Vanille und braunem Zucker, Melasse, gesalzener Karamell – Wenn ich blind raten müsste, würde ich sagen, dass es einem Pot-Still ähnelt, aufgebockte St.. Lucian oder St. James mehr als alles andere.

Nach dem fast hysterischen Kratzen der Aromen, Der Gaumen beruhigt sich etwas. Es bleibt scharf – bei dieser Stärke, wie konnte es nicht? – und tropft mit dem Wein, Sherry-beeinflusste Aromen. Rote Trauben, wieder Grapefruit, säuerliche Äpfel. Es gibt auch etwas Karamell, kandierte Orangen und Trüffel (!!), mit dominierenden knackigen Apfelwein- und Zitrusnoten…aber nicht ganz erfolgreich. Ja Wirklich, Ich schrieb mit amüsierter Verwirrung, "…Dies ist wie eine kaum gealterte, ernsthaft überfeste Agricole, die es mit einem verwechselt Guyanese Hochwein". Es ist viel los — anschließende Schlucke am Glas, mit und ohne Wasser, Beweise geschmorte Äpfel, Fruchtsalat, Wassermelonen, Ananas, Erdbeeren, also ein gutes Stück Ester hier drin. Dies zeigt sich auch am Schluss, was, während lang und duftend mit kandierten Orangen, Salz Karamell, Rauch, Vanille und Ananas, Es fehlt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem Salz, süß, musky, knackige und säuerliche Elemente.

Ich schreibe viel über „Unterscheidungskraft“ und „Einzigartigkeit“ bei der Bewertung der Angebote bekannter und unbekannter Rumhäuser. Das hat es – bis zu einem gewissen Grad. Sie können spüren, wie ein wirklich cooles und originelles Produkt in den Fokus gerät, Auch wenn darauf geachtet wird, nicht zu weit an die Grenzen des Bekannten und Verstandenen zu laufen. Aber es zerdrückt unordentlich zusammen, und die Komplexität, die es erfolgreicher zeigen könnte, geht verloren, sogar durcheinander, während es achtlos von einem Profil zum nächsten geht. Sie könnten es mehrmals probieren und jedes Mal wäre Ihre Interpretation etwas anders, Dies ist in diesem Fall sowohl eine Empfehlung als auch ein warnendes Heads-up. Für meine Verhältnisse ist es ein kühner und interessanter Rum, jedoch, und auf dieser Basis, auch wenn ich zu spät zur Party komme, Ich denke, ich werde das Unternehmen im Auge behalten, und such mir noch etwas, um es zu versuchen.

(#764)(82/100)


Sonstige Erläuterungen:

  • Die Rum Renaissance Goldmedaille verliehen in 2014 war der zweite Preis (Platin ist zuerst da), und wurde als „Best In Class“ für weißen Rum gewonnen. Zu der Zeit wurden weiße Rums nicht zwischen gealtert oder nicht gealtert geschichtet, gefiltert oder nicht, Topf oder Säule, und es gibt keine Aufzeichnungen darüber, wie viele andere Rums in dieser Kategorie beurteilt wurden. Immer Noch, für einen Rum, der noch nicht einmal ein Jahr zuvor existiert hat, Das ist keine schlechte Leistung, da es gegen alle anderen weißen Rums antritt, und keine Unterklasse.
  • Schottland V Charge #2 ist etwas älter, ungefähr zwei Jahre, um herum veröffentlicht 2018, gealtert auf dem gleichen Schoner, während es segelte 2200 Seemeilen. Das gleiche geleerte Ex-Sherry Ex-Batch 1 Fässer wurden wiederverwendet.
  • Hier ist ein Promo-Video mit Schokoladenstimme über Scotlander
  • Vielen Dank an Gregers und Henrik, die Dänen, die mich zu dieser Firma und ihren Rums gebracht haben.
Weihnachten 302020
 

Obwohl die nicht realisierten Blitze von Interesse und Originalität die Mexikaner Ron Caribe Silver machen es immer noch einen Kauf wert, Insgesamt bin ich bestenfalls nur wenig davon beeindruckt. Immer Noch, die Gelegenheit gegeben, Es ist ein Kinderspiel, den nächsten Schritt in der Kette zu versuchen, die 40% Fünfjähriger Añejo Superior mit ABV-Standardstärke. Schließlich, Rums im jungen Alter sind in der Regel eine Einführung in die High-End-Angebote des Unternehmens und die Arbeitspferde des Unternehmens – feste Mischbestandteile, gelegentlich interessante ordentliche Güsse, und fast immer eine Leiter zum Premium-Segment (die El Dorado 5 und 8 Einjährige Rums sind gute Beispiele dafür).

Casa D'Aristi, über die außerhalb einiger Marketingmaterialien nicht viel zu finden ist, die kaum zum Nennwert genommen werden können, führte drei Rums auf dem US-Markt ein 2017, alles nicht auf seiner Website aufgeführt: das Silber, die 5YO und 8YO. Der Fünfjährige soll in Ex-Bourbon-Fässern gereift sein, und beide DrunkenTiki und ein hilfreicher Kommentar von Euro Jones-Evans zum FB besagt, dass Vanille in seiner Montage verwendet wird (Eine Tatsache, die mir unbekannt war, als ich meine Verkostungsnotizen schrieb).

Dies macht es zu einem gewürzten oder aromatisierten Rum, und es ist bemüht, dies zu demonstrieren: Die dem Rum hinzugefügten Extras machen sich von Anfang an bemerkbar. Die dünne und vage Nase stinkt nach Vanille, so sehr, dass das bisschen Minze, Zuckerwasser und leichte Blumen und Früchte (die einzigen Dinge, die unter dieser Nasendecke herausgegriffen werden können), wird leicht beiseite geschlagen (und das sagt etwas für einen Rum aus 40%). Es ist eine heikle Sache, schwacher kleiner Schnupfen, ohne viel los zu sein. Außer natürlich für Vanille.

Dieses Gefühl der Macher, die sich nicht trauen, tatsächlich einen anständigen Fünfjährigen zu versuchen und einfach etwas zu schmeißen, um es in ihre Fässer zu bringen, geht weiter, wenn es verkostet wird. Wenig überraschend, es beginnt mit einem Trompetenstoß Vanille, der dünn aufgeschraubt ist, weich, unaggressives alkoholisches Wasser. Sie können, mit einiger Mühe (Wer sich die Mühe machen würde, bleibt jedoch eine unbeantwortete Frage) Muskatnuss erkennen, Wassermelone, Zuckerwasser, Zitronenschale und Minzschokolade, vielleicht ein Zimtstaub. Und natürlich, mehr Vanille, Dies führt zu einem ähnlichen Ergebnis, Das beste Merkmal ist der vollständig vorhersehbare und schnell zu beendende Vorgang.

Es ist einigermaßen in Ordnung und ein kompetentes Getränk, fühlt sich aber völlig erfunden und wäre am besten, wie Euro in seiner Notiz an mich bemerkte, für mischungen und daquiris. Ja, aber wenn das der Fall ist, Ich wünschte, sie hätten gesagt, was sie getan hatten und wofür es gemacht war, genau dort auf der Flasche, Ich würde meine Zeit also nicht mit einem so langweiligen und faden falschen Getränk verschwenden. Am Ende habe ich mich lange mit Robin Wynne unterhalten (von Miss Things in Toronto) während ich verwirrt das Glas am Laufen halte und mich bei jedem weiteren Schluck frage, Wo auf der Erde sind all die Jahre des Alterns verschwunden?, und warum war die ganze Erfahrung so sehr wie ein gewürzter Rum? (Gut ja, Ich kenne jetzt).

So, per saldo, unzufrieden, unbeeindruckt. Der Rum ist in jeder Hinsicht ein minderwertiges Produkt, auch neben dem Weiß. Ich mag es aus dem gleichen Grund nicht, aus dem ich mich nicht darum gekümmert habe El Dorado ist 33 YO 50. Jahrestag – nicht wegen seines inhärenten Qualitätsmangels (weil man alle Arten auf dieser Welt trifft und es widerwillig akzeptiert werden kann), aber für die Faulheit, mit der es gemacht und präsentiert wird, und das unterirdische Potenzial, das Sie spüren und das niemals entstehen darf. Es ist eine Ausrede, und das vielleicht verwirrendste daran war, warum sie sich sogar die Mühe machten, es fünf Jahre lang zu altern. Sie müssen keine Zeit mit Fässern oder Mischen oder Warten verschwendet haben, aber nur auf einen Zentimeter seines Lebens gefiltert, stopfte es mit Vanille und bekam…bien sur, diese. Und ich bin immer noch nicht davon überzeugt, dass dies nicht der Fall ist.

(#748)(72/100)


Sonstige Erläuterungen

Da es fast nichts im Hintergrund des Unternehmens gibt, habe ich es in der Bewertung des Silbers noch nicht erwähnt, Ich werde hier nichts davon aufwärmen.

www.sexxxotoy.com