September 022020
 

Als die Erinnerungen an die wegweisenden und bahnbrechenden Demeraras verblassen und die Caronis im Preis über den Punkt der Vernunft hinaus steigen, und die kleineren Ergebnisse von Veliers limitierten Editionen verschwinden aus unseren Augen, Es ist gut, sich an die dritte große Serie von Rums zu erinnern, die Velier initiiert hat, was irgendwie nicht die ganze Wertschätzung und Publizität bekommt, die die anderen so begleiten, oder auf Sekundärmärkten so schnell im Preis steigen.

Dies ist die Habitation Velier Kollektion, was meiner Meinung nach ein echtes Potenzial hat, sich dem Pantheon von Caronis und den fast legendären guyanischen Rums anzuschließen, die so fest in der Genuesische Gesellschaft von VelierRuf. Und ich mache auf diese Weise Werbung für die Bedeutung der Serie, weil ihre Einzigartigkeit dazu neigt, unter dem Radar zu fliegen – Sie werden als sekundäre Bemühungen eines großen Hauses angesehen, und nehmen nach Einschätzung der meisten Menschen den dritten oder vierten Platz ein, hinter anderen bekannteren "Black Bottle" -Serien. Manchmal werden sie sogar als Aufbewahrungsorte für übrig gebliebene Dinge angesehen, die Velier auf Lager hat und die zu keiner der anderen limitierten Editionen passen würden – Warren Khong, 70th Anniversary, Stills im Indischen Ozean, Villa Paradisetto, Hampdens, usw. Mitch Wilson, Einführung von Luca in a Mai 2020 Interview, Ich hielt es nicht einmal für angebracht, sie als etwas Besonderes zu erwähnen.

Aber sie sind. Und ich behaupte, dass das Ignorieren oder der Abstieg in den Status eines Mitläufers ihre Bedeutung leugnen und ihnen einen schlechten Dienst erweisen würde – Die Habitation-Linie ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes. Zum, Betrachten Sie diese Punkte:

Die siebenundzwanzig Veröffentlichungen der Sammlung (bisher, ab 2020) bleiben ein Weltklasse-Schaufenster nur für Pot-Still-Ausdrücke, und kein Abfüller – Produzent oder unabhängig, je – hat die Chance genutzt, sich so klar und deutlich auf nur dieses eine Segment von Rums zu konzentrieren. Und, Im Gegensatz zu den meisten unabhängigen Abfüllern, die Destillat freisetzen, das auf egal was noch hergestellt wird, Nehmen wir einfach ein gutes Fass, diese Serien meiden sowohl den Standbild- / Fass-Standpunkt als auch die geografische Spezifität der Demeraras und Caronis, und es nimmt als Thema Pot Rums von überall her (Jamaika, Barbados, Guyana, Marie Galante, USA), Ausgabe von alten und nicht gealterten Rums…oft von großen Häusern, die solche Rums noch nie selbst herausgebracht haben. Am allerbesten, Die verdammten Sachen sind in Ordnung, Die Qualität bleibt hoch, und in einer Zeit ständig steigender Preise, Sie sind relativ erschwinglich geblieben (obwohl immer noch teuer im Vergleich zu einem Standard-Rum aus einer der repräsentativen Brennereien – Damit scheitern sie an der Stewart Affordability Conjecture).

Die Frage ist, Warum hat Velier sich die Mühe gemacht?? Es ist nicht so, als ob viele dieser Rums oder Produzenten unbekannt wären und Indies seit Ewigkeiten Pot-Still-Rums herausbringen (neben vielen anderen guten hooch). Warum eine völlig separate Marke für dieses Zeug erstellen?, eine neue Serie von Flaschen, eine völlig neue Entwurf aussehen?

Luca Gargano, der Chef von Velier, spricht von einer Zeit noch vor 2013 (Zu der Zeit führte er gerade sein eigenes System ein, aber es hatte noch nicht viel Zugkraft gewonnen) — wenn in der Verwirrung der Rum-Welt in Bezug auf Klassifikationen, Zu viel Rum wurde in die Klasse der Agricoles geworfen, und eine Sammelkategorie von „Rum“, die alles andere umfasste. Aber in diesem riesigen kollektiven Eimer gab es viele verschiedene Arten, einschließlich handwerklich, kleine Charge Rums, "Das Äquivalent von reinen Single Malts." Er stellte sich Habitation Velier als einen separaten Zweig seines Unternehmens vor, der sich ausschließlich auf diese Untergruppe konzentrieren würde, aber mit weniger Aufwand und Aufwand zu vernünftigeren Preisen als die bereits eskalierenden Hauptabfüllungen, für die er bekannt wurde, hergestellt wurde.

Mein eigenes Gefühl ist auch, dass er dem gleichen Prinzip folgte, das er bei seinen gelegentlichen Einzelstücken wie den Basseterres oder den Courcelles hatte, oder das Original Damoiseau 1980 – er war begeistert von ihnen und wollte sie vorführen (wie ich schon ziemlich ironisch beobachtet habe, Manchmal ist das alles, was es braucht, mit ihm). Plus, Ich bin überzeugt, dass er auch einen ungewöhnlichen Topf mit Destillat zur Hand hatte — von Barbados, Guyana, Worthy Park und Marie Galante, etc — und vielleicht hatte ich das Gefühl, dass die Freigabe als einzelne schwarze Flaschen es nicht schneiden würde [siehe Anmerkung 1]. Die haitianischen Clairins und die Capovilla-Kollaborationen wurden mit ihrem eigenen Aussehen gegründet, und diese Linien dienten ihren eigenen spezifischen Zwecken, Daher war es sinnvoll, bei Null anzufangen und ein völlig neues Design für eine Reihe von Rumsorten zu entwickeln, die in den kommenden Jahren eingeführt und erweitert werden könnten, das würde sich auf die Einzigartigkeit von Pot Stills konzentrieren, und erstmaligen Rum aus neuen Immobilienbrennereien (Er verhandelte bereits mit Hampden [siehe Anmerkung 2] für ihr Destillat zu der Zeit).

Das Ergebnis war eine Serie, die so unverwechselbar war wie alle zuvor herausgegebenen, die viel von dem gleichen individualistischen Design-Ethos wie die Klassiker kanalisierte. Es waren flache 70cl Flaschen, dunkle für gealterte Rum, transparent für weiße nicht gealterte zu starten (nicht konsequent, aber oft). Sie hatten diese subtile Hüftflaschenstimmung, wo Sie fast das Gefühl hatten, Sie könnten es wie ein altes Flattie in Ihre Gesäßtasche stecken und für den Rest des Tages daran knabbern. Die Kennzeichnung war noch besser als die Demeraras des Alters (nur meine meinung) — Diese Originale haben die Beschriftungskarte mit ihrem nahezu beispiellosen Detaillierungsgrad fast neu gezeichnet (der Name der Brennerei, die Daten von machen, Das noch, die Stärke, Die Ergebnis) Das vorgeschlagene Habitation Velier-Design würde jedoch mehr bieten, viel mehr.

Zum Beispiel haben Sie nicht nur all das bekommen, aber Ihnen wurde von der Destillatquelle erzählt, das Ester- oder Kongenerationsniveau (ein Geek-Glücksfall, sicherlich), seine zuckerfreie Natur, und wurden mit einem wunderschön gerenderten Aquarell des ursprünglichen Topfes behandelt, der es noch machte, plus noch ein paar Worte dazu, und als ob das nicht genug wäre, wo es gealtert war (Tropen) und der Anteil des Engels. In der Tat, Das einzige, was hier fehlte, war der Flaschenausgang, was mir angesichts von Lucas Manie, mehr als weniger zu liefern, als allmächtige, merkwürdige Auslassung erscheint. Aber als ich mit ihm Kontakt aufgenommen habe, um diese spezielle Frage zu stellen, Er sagte, es sei eine bewusste Entscheidung gewesen, um zu verhindern, dass die Flaschen zu Sammlerstücken werden und der Straßenpreis auf dem Sekundärmarkt in den Händen von Flossen und Spekulanten über jeden Verstand steigt(siehe Anmerkung 3).

Luca Gargano ist seit so langer Zeit ein fester Bestandteil der Rumwelt, dass sich die Leute nicht immer daran erinnern, dass es eine Zeit gab, in der er ein kleiner Importeur war, und “einfach” ein weiterer neuer Indie-Abfüller mit ungeraden, sogar umstritten, Ideen und sein Rum wurden als dunkel und zu teuer angesehen. Heutzutage ist sein Name überall dort bekannt, wo Rum getrunken wird (und gesammelt). Aber paradoxerweise, Es ist an einem Punkt angelangt, an dem sich die Generation der Rumtrinker, die in den letzten fünf Jahren aufgetaucht ist, nicht mehr an die bahnbrechende Natur seiner früheren Arbeit erinnert, sehen Sie sich nur die aktuell verfügbaren an, und ich wurde erst neulich mystifiziert gefragt: „Was Demerara rums?Von einem Mann, dessen Erinnerungen mit Caroni beginnen und in die Hampdens and Habitations ziehen. Bis zu einem gewissen Grad können sie mit der HV-Linie an der Einzigartigkeit einiger früher Arbeiten und Ethos von Velier teilnehmen… aber ohne vier Zahlen für das Privileg zu bezahlen.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die beeindruckenden Rums des Hauses, gepaart mit Lucas kompromissloser Wahrnehmung dessen, was er als reinen Rum bezeichnet, überschattet oft einen Aspekt seines Charakters, der nicht oft diskutiert wird, und das ist der eines Erzieher. Ich kenne keinen anderen Rumhersteller auf der Welt, der so konsequent Rum veröffentlicht, dass es unter normalen Umständen fast unmöglich ist, große Verkäufer oder zukünftige Gralsquests zu sein, aber tut dies einfach, weil sie ihn interessieren und er interessierten Rumkumpels ihre Qualitäten zeigen will, und vielleicht nur, weil er es verdammt gut kann. Daniele Biondi in einem August 2020 Diskussion am runden Tisch, bemerkte einen ähnlichen Punkt in Bezug auf Veliers Wunsch, mit der HV-Linie immer etwas Einzigartiges und Anderes zu präsentieren, sogar von etablierten Brennereien, deren Arbeit wir recht gut kennen.

Solche Rums waren die Guyanese La Bonne Intention (LBI) rums von 1995 und 1998; die Rums der Stills im Indischen Ozean; die Basseterre 1995 und 1997, die Courcelles 1972, die 2019 NRJ Quartett mit diesem wachsenden Tier der TECA, oder sogar der Großvater von allen, das original volldicht Damoiseau 1980 was er so nervös losließ. Und frag dich, wer auf Erden, welcher Gelegenheitstrinker, würde jemals kaufen das Quartett von Monymusk EMB und MMW Tropical vs Continental Aging — das würde sicherlich niemanden für seinen Preis ansprechen — gegeben, was sie ausgestellt wurden, um zu erreichen? Jeder dieser anderen Rums könnte als Sinnbild für Lucas Wunsch angesehen werden, Aspekte von unvollständig demonstriertem oder verstandenem Rumlore zu präsentieren. Aber was ihnen tatsächlich passiert ist, ist, dass diese Unikate das Mikrosegment von Rumgeeks und Tieftauchern ansprechen, Nicht die größere Bevölkerung, die Rum trinkt und sich in große Namen wie Port Mourant, Hampden und Foursquare verliebt…aber nicht so sehr die kleineren.

Die HV-Serie, dann, sind vielleicht eher auf die mittlere Gruppe relativ sachkundiger Trinker ausgerichtet, Influencer und Anoraks, eher als für einen hochpreisigen Kennermarkt (wo Geld, aber nicht Wissen, öfter die wahre Münze des Reiches ist) oder die Tieftaucher-Über-Dorken (wo genaues Kommando über mikro-detaillierte Minutien ist). Sie sind, in diesem Sinne, eine nützliche Brücke zwischen allgemein geschätzten Rums, und diejenigen, die etwas mehr Erfahrung erfordern, vielleicht, voll zu schätzen wissen — und kann daher sowohl von langjährigen Liebhabern als auch von Rumgeek-Möchtegern-Neulingen genossen und diskutiert werden.

zuletzt, Es gibt die beeindruckende Anzahl von "Premieren", die die HV-Linie demonstriert hat: wie bemerkt, Es handelte sich um Pot-Still-Rums im Destillerie-Alter, viele noch nie gesehen oder freigelassen (wie das Foursquare 2013); die erste Nachlassabfüllung aus Worthy Park (2005) und das einzige WPM (2006) Mark bis heute abgefüllt; erste Hampden-Marken wie HLCF, OWH, LROK, HGML, LFCH, WÄHREND; erster Vintage Mount Gay Pot noch (Letzte Ward); zuerst PM nicht gealtert ungefiltert weiß von Guyana…usw. Ich meine, Sagen Sie, was Sie wollen, und stimmen Sie nicht zu, wenn Sie müssen, Aber das ist eine ziemliche Leistung für jeden Rumhersteller, in einer solchen Menge zu produzieren, so schnell.

All dies berücksichtigen, Das Habitation Velier Sortiment ist, meiner meinung, nahezu einzigartig – ein Major, breite Palette von paradoxerweise spezifischen Rums, als solche gesehen werden. Abgesehen von dem gemeinsamen Faden ihres Topfes noch Ursprünge, Es gibt wenig, um sie zusammenzubinden. Sie umfassen die gesamte Bandbreite aller Rums, alle Länder, alle Stile, jedes Alter, alle Stärken und wird sich erst im Laufe der Jahre erweitern. Es gibt kaum einen Schwachen im Haufen, und einige sind einfach umwerfend. Eines Tages kann ich sogar sehen, dass sie Referenzrums sind, Menschen können regionale Pot-Still-Profile aus der ganzen Welt in den Griff bekommen.

Natürlich, Die Auswahl eines einzelnen von ihnen als Vertreter aller ist eine Übung der Sinnlosigkeit — Jeder hat einen Favoriten, ein bevorzugter Jahrgang, eine persönliche Haustierliebe in der Linie, und dies bezieht sich direkt auf den Schnittpunkt eines breiten Bereichs, erstaunliche Vielfalt und erfordert ein wenig Aufwand Annäherung. Irgendwie diese eine Reihe von Rums, übersehen und manchmal sogar zugunsten von Veliers entlassen’ bekanntere limitierte Editionen, drückt weit mehr Tasten als zunächst der Fall zu sein scheint, und wächst nur mit der Zeit an Statur. Ich halte sie nicht nur für Key Rums Of the World, wenn man sie als Klasse betrachtet…aber auch unter den wichtigsten Serien von Rums, die jemals hergestellt wurden.


Sonstige Erläuterungen

  1. In einem Werbevideo Interview gepostet in 2019 aber sicherlich vor diesem Jahr gemacht, Luca sprach über die HV-Rums; Ursprungsphilosophie, und die originalen Habitation Velier Rums waren in den mittlerweile berühmten schwarzen Flaschen ausgestellt, mit speziellen mehrfarbigen „klassischen“ Etiketten. Diese Entwürfe wurden nie umgesetzt, und wurden als eigenständige schwarze Flaschen freigegeben, obwohl aus irgendeinem Grund immer noch als HV gekennzeichnet.
  2. Als die Hampden Rums auf den Markt kamen 2016-2017, Der größte Teil der alternden Ernte wurde in Veliers „Dark Bottle Range“ abgezweigt. (meine Amtszeit, nicht ihre), als Folge davon, dass sie vielleicht als Premium wahrgenommen werden. Dies hat jedoch nicht die Statur derjenigen verringert, die für die HV-Serie ausgewählt wurden, und während ihr Wert gestiegen ist – die Juni 2020 RumAuctioneer Auktion hatte die Hampden HGML 2010-2019 9 Sie beenden zum Beispiel bei £ 230 – eine ziemliche Aufwertung gegenüber dem ursprünglichen Preis.
  3. Ich habe das Ergebnis einiger Veröffentlichungen des Sortiments, und im Einklang mit Lucas Wunsch, Spekulationen nicht zu fördern, Ich entscheide mich, sie nicht zu veröffentlichen.
  4. Es gibt Links zu nur sieben Rums, deren Bewertungen hier veröffentlicht wurden, bis zur 2020. Weitere existieren und sind für die baldige Veröffentlichung geplant, genug, um mir zu erlauben, die ganze Linie als Aufnahme in die Key Rums-Reihe zu rechtfertigen.
  5. Fotos von Velier und Habitation Velier Facebook-Seiten und offiziellen Websites. Ich habe Luca direkt über einige Hintergrunddetails informiert.

Habitation Velier Rums – Nach Land

Wiedervereinigung

  • Savanna Reunion Pure Single Rum Weiß RA (2018) 62.5%

Marie Galante

Guyana

USA

  • Privateer New England reiner Einzel Rum 2017 3 YO (2020) 55.6%

Barbados

Jamaika

  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Reiner Single Rum 10 YO (2005-2015), 57.8%
  • WP Forsyths Pot Still 502 Jamaica Pure Single Weiß Zimmer (2015), 57%
  • WP Forsyths 151 Proof Jamaica Pure Single Weiß Zimmer (2015), 75.5%
  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Reiner Single Rum (WPM) 11 YO (2006-2017), 57.5%
  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Reiner Single Rum Weiß (WPE) (2017), 57%
  • WP Worthy Park Jamaika Reiner Single Rum 2007 10 YO 59%
  • Hampden Jamaica Pure Single Rum 6YO LROK (2010-2016)
  • Hampden Jamaica Pure Single Rum 6YO HLCF (2010-2016) 68.5%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum <>H Weiß (2018)(Whisky Live Paris)
  • Hampden Jamaica Pure Single Rum LROK Weiß (2018) 62.5%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 9 YO (2010-2019) (Salon du Rhum)
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 9 YO HGML (2010-2019) 62%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 7 YO LFCH (2011-2018) 66%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 10 I C.<>H (2010-2020) 68.5%

Habitation Velier Rums – Nach Jahr der Abfüllung

2015

  • Muller LL IV / 3177 Reine Einzel Agricole Rhum Weiß (Marie Galante) (2015) 59%
  • Port Mourant Noch Guyana reine Single White Rum (2015), 59.0%
  • Foursquare Pot Still Barbados Reine Einzel Rum 2 YO (2013-2015), 64%
  • Foursquare Pot Still Barbados reine Single White Rum (2015) 59%
  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Reiner Single Rum 10 YO (2005-2015), 57.8%
  • WP Forsyths Pot Still 502 Jamaika pur Single White Rum (2015), 57%
  • WP Forsyths 151 Proof Jamaika pur Single White Rum (2015), 75.5%
  • Monymusk EMB 248 Jamaika pur Einzel Rum Weiß (2015), 59%

2016

  • Hampden Jamaica Pure Single Rum 6YO LROK (2010-2016)
  • Hampden Jamaica Pure Single Rum 6YO HLCF (2010-2016) 68.5%

2017

  • Letzte Ward (Berg Homosexuell) Barbados reiner Einzel Rum 10 YO (2007-2017) 59%
  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Reiner Single Rum (WPM) 11 YO (2006-2017), 57.5%
  • WP Forsyths Pot Still Jamaika Pure Single Rum Weiß (WPE) (2017), 57%
  • WP Worthy Park Jamaika Reiner Single Rum 10 YO (2007-2017) 59%

2018

  • Savanna Reunion reine Einzel Rum Weiß RA (2018) 62.5%
  • Letzte Ward (Berg Homosexuell) Barbados reiner Einzel Rum 9 YO (2009-2018) 59%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum <>H Weiß (2018)(Whisky Live Paris)
  • Hampden Jamaica Pure Single Rum LROK Weiß (2018) 62.5%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 7 YO LFCH (2011-2018) 66%
  • Long Pond “STCE” Weiß (2018) 62.5%

2019

  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 9 YO (2010-2019) (Salon du Rhum)
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 9 YO HGML (2010-2019) 62%
  • Langer Teich "TECA" 2005 14 YO (2005-2019) 62%
  • Monymusk EMB 2010-2019 9 YO (2019) 62%

2020

  • Privateer New England reiner Einzel Rum 3 YO (2017-2020) 55.6%
  • Mount Homosexuell Barbados reiner Einzel Rum 9 YO (2011-2020) 52.3%
  • Hampden Jamaika pur Einzel-Rum 10 I C.<>H (2010-2020) 68.5%

 

Weihnachten 222020
 

Inzwischen werden sich die meisten meiner Bewunderung für unrasiert bewusst sein, unhöfliche und ungebadete weiße Rums, die nach Gelenk stinken und stinken und ungefähr so ​​unvergesslich sind wie Mike Tysons erste Kämpfe. Sie entfernen sich weit von den eleganten und sorgfältig gepflegten Angeboten für lange Jahre, die hohe Preise erzielen und ehrfürchtiges Murmeln vornehmer Wertschätzung hervorrufen: das steht für diese einfach nicht auf dem Programm, die versuchen, Ihre Geschmacksknospen ohne Entschuldigung in den Boden zu hämmern. Ich trinke sie wann immer möglich ordentlich, und zwar selbst kein toller Cocktail-Shaker, Ich weiß, dass sie einige Mixgetränke machen, die lächerlich lecker sind.

Nehmen wir uns also etwas Zeit, um uns diesen einzigartigen weißen Rum von Habitation Velier anzusehen, eine, deren braune Flasche mit einem beinahe Legasthenie auslösenden Namen verschraubt ist, den nur ein Rumfreak oder Stillmacher lieben könnte. Und lassen Sie mich Ihnen sagen,, nicht gealtert oder nicht, Es ist wirklich ein Monster-Truck mit Geschmack und Geschmack, der genau die richtige Stärke für das hat, was er zu tun versucht.

Die Öffnungsbewegungen des Rums zeigen sofort etwas von seiner Originalität – es riecht intensiv und gleichzeitig salzig und süß und estery, wie ein frischer Obstsalat, der gleichzeitig mit Zuckerwasser und Essig übergossen ist. Es kombiniert Mangos, Guaven, Wassermelonen, grüne Äpfel, unreife Aprikosen und Papayas gleichermaßen, und erinnert mich etwas an die barik weißer Rum aus Haiti habe ich schon vor einiger Zeit probiert. Es hat auch ein salziges Aroma, von Oliven, Paprika, saurer Apfelwein, süße Sojasauce, mit zusätzlich knackig und scharf (und reichlich) fruchtige Noten werden hinzugefügt, wenn es sich öffnet. Und genau dort im Hintergrund ist ein schlauer Hauch von Fäulnis zu sehen, etwas fleischiges geht los, eine Art Rumstink-Action, die glücklicherweise nie ganz die Oberhand gewinnt.

Wenn es probiert wird, zeigt es eine eher traditionelle Ansicht eines nicht gealterten weißen Agricole Rhum, scharf sein, süß, Licht, knackig. Kräuter übernehmen hier – als, Dill, Zum größten Teil frisch gemähtes Gras und Zuckerrohr schälen. Zu diesem Zeitpunkt hat das Rhum einen schönen süßen und fruchtigen Geschmack, und Sie können leicht Zuckerwasser schmecken, Licht weiß Früchte (Guaven, Äpfel, Cashew-Kerne, Birnen, Papayas), plus einen zarten Hauch von Blumen und Zitrusschalen, alles gut vermischen. Wenn Sie es mehr trinken, wird es wärmer und leichter und ein Teil dieser klaren Klarheit geht verloren – Aber ich denke, dass dies insgesamt zu seinem Vorteil ist, und das 59% ABV macht es noch schmackhafter als ein ordentliches Gießen und Schlucken. Sicher geht es ohne Schmerzen oder Trotz runter, und während es hier weniger gibt als auf anderen Teilen des Getränks, Sie können immer noch abschließende Noten von Wassermelone bekommen, Zitrusgewächs, Birnen, Zuckerwasser, und eine letzte zitronige Berührung, die genau richtig ist.

Die Bewertung eines solchen Rums erfordert einige Überlegungen, weil die gesamte Erfahrung sowohl vertraute als auch merkwürdige Elemente enthält. Es erinnert mich an clairins, sondern auch von der Paranubes, sogar ein oder zwei Mezcal, alles gemischt mit einem guten Cachaca und einer schönen Schicht hell süß. Die Gerüche sind gut, wenn auch gelegentlich zu energisch, und stürzen sich in ihrer Eile übereinander, um herauszukommen, Aber der Geschmack ist genau richtig und es gibt nie zu viel von einem von ihnen und ich wurde ein wenig an die Qualität erinnert TCRL Fidschi 2009 Ich konnte nie ganz meinen Finger darauf legen – Dieses Rhum war ebenso unvergesslich.

Der Rum wuchs auf höchst eigenartige Weise auf mir. Zuerst, Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll, und nicht zufrieden mit seiner Gesamtbilanz, Ich hatte das Gefühl, es sollte nicht besser sein als 82. Einen Tag später, Ich versuchte es noch einmal, unfähig, es aus meinem Kopf zu bekommen, und bewertete es positiver 84 denn jetzt konnte ich klarer sehen, wohin es ging. Aber am Ende, eine Woche später und mit vier weiteren Versuchen unter meinem Gürtel, Ich musste zugeben, wie gut der Rum wirklich zusammengesetzt war, und entschied mich für mein Endergebnis. Jeder Rum, der so im Kopf wächst, jedes Mal besser werden, ist das sichere Zeichen eines Menschen, der viel mehr Aufmerksamkeit verdient. In diesem Fall bleibt es eine meiner glücklichen Entdeckungen der gesamten Habitation Velier-Linie, und ist eine großartige Werbung sowohl für Landwirte als auch für die weniger geschätzten und übersehenen weißen Rums ohne bestimmtes Alter.

(#746)(85/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Der Name bezieht sich auf den Deutschen, der noch zur Herstellung des Rhums verwendet wird
  • Diese 1. Ausgabe dieses Rhums hatte eine braune Flasche. Die 2. Ausgabe verwendet eine klare. Beide Ausgaben stammen von a 2015 Ernte.
  • Von der Bielle Brennerei auf Marie Galante
  • Für die Rumaniacs-Serie ist es etwas früh, aber zwei der Mitglieder habe es überprüft, hier, weder so positiv wie ich. Meine Probe stammte aus derselben Quelle wie ihre.
Weihnachten 012020
 

Wie die Erinnerungen an die Velier Demeraras verblasst und die Caronis steigen im Preis über den Punkt der Vernunft hinaus und in den Wahnsinn, Es ist gut, sich an die dritte große Serie von Rums zu erinnern, die Velier initiiert hat, was irgendwie nicht die ganze Wertschätzung und schreiende Ra-Ra-Werbung bekommt, die die anderen so begleitet. Dies ist die Habitation Velier Kollektion, und meiner Meinung nach hat es ein echtes Potenzial, die Caronis in den Schatten zu stellen, oder sogar jene fast legendären guyanischen Rums, die so fest in Lucas Straßenglaube verankert sind.

Ich mache auf diese Weise auf die Bedeutung der Serie aufmerksam, weil sie zu oft als sekundäre Bemühungen eines großen Hauses angesehen werden, und preislich (relativ) niedrig zu entsprechen, auf einem Niveau, das nicht zur Erregung berechnet wurde “Sammler-Neid”. Aber sie sind alle Pot-Still-Rums, Sie kommen aus der ganzen Welt, Sie sind alle Fassstärke, Sie sind sowohl alt als auch nicht gealtert, und weiterhin, noch Jahre nach ihrer Einführung, bleiben sowohl verfügbar als auch erschwinglich für das, was sie sind. Wann haben Sie das letzte Mal gehört? dass über einen Velier Rum?

Da gibt es so ein breites Spektrum in der Serie, Es versteht sich von selbst, dass Qualitätsunterschiede und unterschiedliche Meinungen sie alle begleiten – Einige gelten einfach als besser als andere, und ich habe gehört, dass einer von ihnen gleich viele grüne P * s und goldenes Lob erhalten hat. Aber in diesem Fall muss ich es Ihnen gleich sagen, dass die EMB in veröffentlicht 2019 ist ein wirklich guter Rum unter zehn Jahren, Ich bin nur ein bisschen spektakulär und glaube nicht, dass ich der einzige bin, der sich so fühlt.

Der erste Eindruck, den ich von dieser Kinetik bekam 62% ABV Rum, war eine leichte Knusprigkeit, wie in einen grünen Apfel beißen. Es war scharf, schön süß, aber auch mit einer leichten Säure dazu, und nur ein Garten mit Früchten – Aprikosen, soursop, Guaven, Backpflaumen – kombiniert mit Nougat, Mandeln und die eigentümliche Bitterkeit ungesüßter Doppelschokolade. Und Vanille, Kokosnussspäne und Basilikum, wenn man es glauben,. All dies in neun Jahren tropischer Alterung? Wow. Es ist die Art von Rum, an der ich eine Stunde lang riechen und immer noch neue Dinge finden könnte, die ich erforschen und klassifizieren kann.

Der Geschmack ist noch besser. Hier weicht die Lichtklarheit etwas viel heftigerem, wachsender, Tiefer, ein völlig vollmundiger weißer Fang für den zahmeren Buck der Nase, wenn Sie so wollen. Während es fröhlich versucht, Ihre Zunge aufzulösen, können Sie deutlich Melasse schmecken, gesalzener Karamell, Termine, Feigen, reife Äpfel und Orangen, brauner Zucker und Honig, und eine Fülle von duftenden Gewürzen, die Sie glauben lassen, Sie wären irgendwo auf einem orientalischen Basar – als, Basilikum, und Kreuzkümmel zum größten Teil. ich muss zugeben, Wasser hilft dabei, ein paar andere Noten von Vanille loszuwerden, gesalzener Karamell, und der Low-Level-Funk von überreifen Mangos, Ananas und Bananen, Dies ist jedoch ein Rum mit einem relativ geringen Gehalt an Estern (275.5 gr / hlpa) im Vergleich zu einem Mastodon, der DOK kanalisiert, waren sie damit zufrieden, im Hintergrund zu bleiben und den Obstkarren nicht zu verärgern.

Was die Ziel, bien sur, In Rum ausgedrückt war es länger als die aktuellen Wahlen in Guayana und schien das Gefühl zu haben, dass es erforderlich war, dass es das gesamte Verkostungserlebnis ein zweites Mal durchlief, sowie einige leichte Akzente von Aceton und Gummi, Zitrusgewächs, Sole, plus alles andere hatten wir schon am gaumen erlebt. Ich seufzte, als es vorbei war…und goss mir noch einen Schuss ein.

Mann, Dies war ein leckerer Dram. Über Alle, Was hat mich beeindruckt?, Was war sowohl bemerkenswert als auch unvergesslich, war was es tat nicht Versuche zu sein. Es zeigte nicht die angenehme gemischte Anonymität von zu vielen Barbados-Rumsorten, die ich ausprobiert habe, und war nicht so holzig und dunkel wie die Demeraras. Es war ja stark, aber die Alterung schleifte die meisten rauen Kanten ab. Es wollte oder versuchte nicht, ein Estermonster zu sein, Gleichzeitig war es individuell und funky genug, um diejenigen zufrieden zu stellen, die die scharfen Extreme eines TECA- oder DOK-Rums nicht mögen – und ich habe auch genossen, wie leicht die verschiedenen Geschmäcker gut zusammenarbeiteten, flossen ineinander, als ob sie alle einem Nichtangriffspakt oder so etwas zugestimmt hätten.

Es wurde, Zusamenfassend, ausgezeichnet zu seinen eigenen Bedingungen, und obwohl nicht gerade billig bei rund hundert Pfund, es ist – mit all der Kraft und Jugend und Reinheit – viel Fleisch der Klasse A auf dem Huf. Es stampfte direkt über meinen Gaumen und meine Erwartungen, sowie mehr als viele andere teurere Rums, die halb so stark und doppelt so alt sind, aber bei weitem nicht so gut…oder so viel Spaß.

(#741)(86/100)

Juni 112020
 

 

 

Es gibt nur wenige Leute, die das Quartett der schwarzen Long Pond-Serie von Velier ausprobiert haben, die veröffentlicht wurde (oder sollte das "entfesselt" lauten?) in 2018, wer hatte keine Meinung über das knurrende Biest, das das war 2003 NRJ TECA. Das war ein Rang, stinkend, höhnisch, übelriechendes Tier eines Rums, ungewaschen, ungehobelt, furchtlos, und es schoss seinen Weg durch jeden unachtsamen Gaumen auf dem Planeten. Wenn Luca Gargano, der Chef von Velier, wollte einen Rum liefern, der zeigt, was ein High-Ester-Beefcake kann, und um uns zu erklären, warum es niemals für sich allein gedacht war, damit gelang ihm hervorragend.

Und doch ein Jahr später, Er produzierte einen weiteren reinen Single Rum, auch aus dem Doppelretortentopf noch am Long Pond, auch ein TECA, ein Jahr jünger und ein Prozentpunkt schwächer, mit vierzig oder so Mehr gr / hlpa-Ester – und es blies die 2018 Version aus dem Wasser. Es war eine erstaunliche Arbeit, in fast jeder Hinsicht besser (außer vielleicht für rumstink), und wenn man es nicht besser wüsste, ganz und gar ein ganz anderer rum. Was es ziemlich seltsam macht, dass es nicht mehr Lob erhalten hat, oder öfter erwähnt worden (siehe „andere Hinweise“, unten).

Mal sehen, ob wir das nicht etwas korrigieren können. Dies ist ein jamaikanischer Rum aus Longpond, Doppeltopf noch gemacht, 62% ABV, 14 Jahr alt, und als einer der Pot Rums veröffentlicht, ist die Habitation Velier Linie da, um zu präsentieren. Ich gehe davon aus, dass es vollständig tropisch gealtert ist. Beachten Sie natürlich, die Esterfigur von 1289.5 gr / hlpa, das ist sehr nahe am Maximum (1600) nach jamaikanischem Recht erlaubt. Was wir von einer so hohen Zahl erwarten können, dann, ist ein Rum mit Geschmackskoteletts von ungewöhnlicher Intensität und Geschmack, Abgerundet durch fast anderthalb Jahrzehnte des Alterns – jetzt, Diese Statistiken machten die TECA 2018 detonieren in Ihrem Gesicht und es ist fraglich, ob das ein Erfolg ist, aber hier? … es funktionierte. Schwimmend.

Nase zuerst. Einige der lauernden Moormonster der Acetone, Gummi und Schwefel, die die frühere Version definierten, blieben erhalten, aber viel zurückhaltender – Gummi, Wachs, Sole, Funk, Plastilin, verrottende Früchte, ananas, Derartiges. Was es anders machte, war eine Art verbessertes Gleichgewicht, eine Süße und Dicke zum Erlebnis, was ich sehr genossen habe. Ein Großteil des „wtf?Qualität seines Bruders – die Spielfreude, die Fleischigkeit, der Gestank – wurde abgeschwächt oder war verschwunden, ersetzt durch eine viel schmackhaftere Serie von fleischigen, überreife Frucht, Ananas und zerkleinerte Mandeln.

Was den Rum am Gaumen so sehr auszeichnete, Ich denke, war genau die Art und Weise, wie ich mich bei der NRJ TECA erschaudert hatte, wenn gewählt und besser integriert, genau das machte diesen so sehr gut. Das verwöhnte Fleisch und Hogo tanzten im Hintergrund, aber nie überwältigt die festen Noten von Minze, Thymian, Gummi, Nagelpolitur, Acetone und Säcke mit Melasse und Karamell und reifen Früchten. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Kombination von reifen Pfirsichen und Aprikosen im Vergleich zur säuerlichen Zitrus-Erdbeer-Linie den ganzen „Abstieg in den Wahnsinn“ gestoppt hat. Dadurch konnte der Rum extrem sein, ja, aber nicht überwältigend…süßer und dicker und schärfer und besser als man erwarten würde mit dieser Esterzahl, als hätten sie sich alle auf einen Nichtangriffspakt geeinigt. Das Finish – das schien eine Weile rumhängen zu wollen, um anzugeben – duftete nach Melasse, als, Früchte, reife Pfirsiche, Ananas, Zitronenschale und ein seltsamer kleiner Hauch von grünen Erbsen, und ich habe es auch ziemlich genossen.

So – gut oder schlecht? Mal sehen, ob wir das zusammenfassen können. Zusamenfassend, Ich glaube das 2005 TECA war auf fast jeder Ebene ein wütender und herausragender Rum. Aber das bringt Vorbehalte mit sich. "Schnallen Sie sich an", bemerkte Serge Valentin in seinem 85 Punkt Kritik, und Christoph Harrer auf der Seite des German Rum Club schrieb wackelig (vielleicht voller Ehrfurcht) dass „der Geruch ist […] brutal und schlug mich wie eine Bombe," — was dazu führt, dass man sich fragt, was er aus dem originalen TECA gemacht haben könnte, aber er hatte einen Punkt: Sie können es nicht wie ein behandeln Zacapa oder ein Diplo…Darin liegt mit Sicherheit Wahnsinn und Trauma. Auch wenn Sie Ihre Jamaikaner mögen und sich Ihrer Erfahrungen mit Hampdens und Worthy Park Rums rühmen, Dies war eine zu nähernde — bei dieser Stärke und mit dieser Esterzahl — mit einiger Vorsicht.

Vielleicht würde es noch ein paar Schlucke und Schlucke dauern, um es besser zu verstehen. Ich habe es beim deutschen Rumfest in versucht 2019, und obwohl ich sofort wusste, dass es etwas Besonderes und ein echtes Original war, Ich war mir nicht ganz sicher, was ich davon halten sollte…und so eine zweite Probe gefilzt, um es genauer zu versuchen, in der Freizeit. Normalerweise gehe ich mit vier Gläsern in der Hand um ein Rumfest herum, Aber an diesem Tag hatte ich den ganzen Nachmittag ein Glas mit diesem Saft unterwegs, und kehrte am nächsten Tag zurück, um zwei weitere zu bekommen. Und zu dem Schluss kam ich, damals und heute, ist, dass es am Anfang die Anmut eines außer Kontrolle geratenen D9 hat, Am Ende, wenn sich der Staub absetzt, Alle unterschiedlichen Noten kommen in einem Rhythmus zusammen, der es irgendwie schafft, seine anfängliche Brutalität zu einem Überraschenden zu machen, und sehr willkommen, Eleganz.

(#735)(87/100)


Sonstige Erläuterungen

Andere haben unterschiedliche Meinungen zu diesem Rum, meistens auf der positiven Seite. Marius bei Single Cask Rum hat es getan der vollständige Vergleich der beiden TECA-Rums und kam zu ähnlichen Schlussfolgerungen wie ich, Scoring es 86 Punkte. Le Blog a Roger war weniger positiv und fühlte, dass es immer noch zu extrem für ihn war und gab es 82. Und unser alter Haiku-Rezensent, Serge Valentin bemerkte es als "Nicht einfach" und "vielleicht ein bisschen zu viel", aber es gefiel mir 85 Punkte.

Dezember 092018
 

Habitation Velier die zweite Auflage des Destillats abgeleitet von Mount Homosexuell, als Last Ward bekannt — eine Anspielung auf die Familie Ward, der seit über hundert Jahren Berg Homosexuell lief — behält viel von dem, was macht seine 2007 Geschwister so besonders, aber ist ein deutlicher und wunderbarer Rum in seinem eigenen Recht, wenn auch nicht ganz verdrängen seinen Vorgänger. Es kommt allerdings schließen, und tut das, indem einfach ein Barbados Rum ist, die ein dreifach destilliert topf noch Destillat von ungewöhnlicher Gnade und Kraft in etwas verbindet auf einzigartige Weise selbst, führt uns noch einmal zu fragen, (und wahrscheinlich ein inniges Gebet des Dankes zugleich murmelnd) wie ein solcher Rum wurde der von einem Unternehmen gedacht hätte, die immer viel mehr in die traditionelle Alter und gemischte Kost war.

Da ein großer Teil der Hintergrunddaten des letzten Ward wurde in der abgedeckte Überprüfung der 2007, hier sind die einfachen technischen Details für diejenigen, die in ihre Zahlen: dreifach destilliertem in 2009 auf einer Doppel-Retorte Topfdestille, in Ex-Bourbon-Fässern zur letzten Ruhe gebettet, vollständig im Alter von in Barbados, und abgefüllt in 2018 bei 59% ABV nach dem Verlust 64% zu den Engeln. Sonderbar, die Ausführung ist unbekannt…Ich arbeite immer noch auf die Bestätigung.

Recht, so, gut ... .was ist das reich goldfarbene lass alles über? Jeder gute?

Oh ja…obwohl es ist anders – einige könnten sogar schnuppern und sagen: „Nun, es ist nicht Foursquare,“Und geht weg, Verlassen mehr für mich zu erwerben, aber das macht nichts. Die Sache ist,, geschnitzt seine eigene olfaktorische Nische, unterscheidet sich von seinen beiden älteren Bruder und besser Saft aus St bekannt. Phillip. Es war warm, fast, aber nicht ganz scharf, und mit Aromen von Keksen geöffnet, Cracker, heiße Brötchen frisch aus dem Ofen, Sägemehl, Karamell und Vanille, bevor sie in ein Füllhorn von Kirschen explodier, reife Pfirsiche und zarte Blüten, und sogar einige süße Kaugummi. In keiner Weise war es entweder zu scharf oder zu sanft, sondern navigiert seinen Weg schön zwischen den beiden.

Der Gaumen war ähnlich deutlich und ebenso angenehm. nicht so wie 2007 hier war keine schwer zu trennen (aber köstlich) melange des Geschmacks Ineinanderfaltungs, aber eine fast scharfe Reihe von klar erkennbaren Aromen, glatt und warm. Es gab reife Früchte – Apfelwein, Äpfel, Kirschen, Pfirsiche – von Mandeln, gefolgt, Getreide und Vanille, vor ein ordentliches segue in gesalzener Butter tun, Leder und eine scharfe Schnauben von leichten Zitrus ihm einig Vorteil. Und dann verblasste es sanft in Leder, Rauch, Obst und Zitronenschale, nicht so sehr mit einem Tusche als zufrieden Seufzer verläßt, dass man hastet gemacht nur noch ein Glas zu füllen, etwas mehr zu bekommen. Ein vollständig fest, gut gemachtes Rum, die nicht mit Rum oft sein Alter deplatziert sein würde, die weit mehr Presse bekommen.

Über Alle, es ist ein Rum schwer zu Fehlern. Es ist glatt. Es ist fest. Es schmeckt gut. Es ist komplex. Es verkauft zu einem Preis, nicht die Bank bricht und gibt ein Knall-to-Buck-Verhältnis, die da draußen seine Zugänglichkeit das allgemeine Publikum verstärkt, die sie Mount Homosexuell den Rum immer geliebt haben. Vielleicht nach der Originalität und eindringliche Qualität erleben, die das war 2007 es ist schwer, so bahnbrech ein zweites Mal zu sein. Aber wie auch immer Sie es sehen, aus welchem ​​Winkel man es nähern, es ist ein schöner Rum auf soliden Vorläufern und große Traditionen, und während ich kann nicht für das größere Rum-liebendes Publikum spreche da draußen, Ich weiß, ich habe es geliebt zu, und würde zu splurging nicht abgeneigt sein, auf ein paar mehr Flaschen.

(#577)(87/100)

Juni 032018
 

Bewerten eines Rum gegen Komparatoren ist ein unschätzbares Werkzeug für jeden Kritiker, weil es Unterschiede und Ähnlichkeiten erlaubt, Stärken und Schwächen nicht nur Snap in den Fokus deutlicher, aber das Gedächtnis anderen Rum in Zeiten versucht zu untermauern vorbei gegangen. Und obwohl die guyanischen Rums heutzutage etwas an Glanz verlieren Zeitalter von Veliers Demeraras wird schwarz und Foursquare ist der Name Tag, DDL Killer-Anwendung ist immer noch stark, und die verschiedenen Permutationen des Ausgangsstandbilder können die bekannteste, unverwechselbarer Rum Stil um (Bar vielleicht die Arbeit der aktuellen New Jamaicans oder Reunion Islander). Also, wenn ein Halo Rum kommt herum, es braucht wirklich in dem Mangel lief, um eine richtige Platzierung auf der Rangliste, um sicherzustellen,.

Für diejenigen, die ich fühlte mich war unfair und DDL ihre 50th Anniversary Rum, oder übermäßig kritisch von der El Dorado 25 Jährig aus 1988, lassen Sie mich Ihnen zeigen, was es bis an jenem Tag war und gibt Ihnen einen Rum Flug von as-noch-meist-ungeschriebenen-über Demeraras, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden kommen. Ich tue nicht genug von diesen und immer genießen Sie eine Aufstellung für die Neugierigen zu tun; und hier denke ich, es könnte ein nützliches Stück Hintergrund sein für das Lesen 25 und 50. Und in der Tat, desto mehr habe ich über die Ergebnisse, desto mehr fiel mir ein,…Ich hoffe, dass Sie meine Ausführungen unter den Thumbnails informativ und nicht allzu lange finden.

So hier sind wir. Hinweis Dies sind nur Verkostungsnotizen, mit wenigen Meinungen, und keine Punkte – diese können auf den vollständigen Testberichte finden. Der Zweck hier ist sie gegeneinander zu ordnen und einige Schlussfolgerungen zur Prüfung und Diskussion bietet.


El Dorado Rare Sammlung PM <SVW> + Diamant Velier 70th Anniversary 16 YO

54.3%, tropischen Alterung

N – parfümierte Rum. Keine, ja wirklich. Hot Bleistiftschnitzeln, Gummi, Sägemehl und die blumigen Noten von Estern für Jamaika suchen. Es Nasen süß und fruchtig, in einer wirklich intensiven Art und Weise. Entwickelt sich zu einem musky, fruchtig und tiefere Reihe von Aromen, einschließlich Erdbeeren in Sahne, Vanille und ein wenig Lakritz.

P – starke Gewürze: Muskatnuss und Zimt. auch Karamell, kaffee, Crème Brûlée, Melasse und Anis. Geht tiefer und fruchtiger als es eröffnet – die weintraube, reife Äpfel, Pfirsiche. auch woody, süß Sägemehl (Ich weiß, das klingt seltsam) und leichte Blumen.

F – Schön, lang, verweilenden, dauerhaft. Molasse und Kaffee sind dominant, mit subtileren Blumen und fruchtig Hintergründe, und ein bisschen von kandierten Orangen und Minze.

El Dorado Rare Collection 2nd Batch-Port Mourant 1997 20 YO

57.9%, tropischen Alterung

Nase – Eine elementare Version des Velier 70 PM <SVW>, vielleicht ein ganz klein wenig besser, weil es konzentriert sich mehr. Stellt das PM Profil in feinem Stil, ein wenig wählte nach unten und nicht so wütend wie einige andere, die ich je hatte. Taschen von dunklen Früchten – die weintraube, dunklen Trauben, Termine – Anis, Vanille, Blumen, auch Pfirsiche und Pflaumen und Zwetschgen, sehr tief, sehr reich.

Gaumen – Kaffee, Sägemehl und Späne Bleistift sind sofort und zunächst dominant, aber verblassen im Laufe der Zeit, mit mehr von diesen dunklen Fruchtnoten von Brombeeren ersetzt, Pflaumen und Zwetschgen, alle sehr reif. Hintergrund Aromen von Kokos und Schokolade verbessert diese, Zähmung es ein wenig, ohne die schärferen Aromen zu verschleiern. Leicht zu trinken, eher warm als scharf.

Fertig – Gewürze entstehen hier, meist Zimt. auch Eichigkeit (nicht zu viel), Kaffeesatz. bitter chocoolate, Anis und Vanille, einige leichtere Früchte.

El Dorado Rare Collection 2nd Batch Enmore 1996 20 YO

57.2%, tropischen Alterung

Nase – Für einen Rum in Fassstärke, diese Enmore ist fast sanft. Reich, stechend Aromen von frisch Schnittholz, feuchten Sägespänen. Die Gerüche von Kaffee, Schokolade und Vanille sind etwas von einem schönen süßen Aceton Hintergrund Offset. Weichere blancmange und Creme Brulee bieten einen weichen Kontrast und es ist fast wie ein sanfter PM.

Gaumen – Weich und im Allgemeinen recht approchable, ohne durch den robusten Beweis vermittelt eine der Qualitäten zu verlieren. Die Früchte sind nach vorne diesmal – Kirschen, die weintraube, Trauben, gebratene süße Bananen, und dass eindringliche Erinnerung an heiße, trockene Erde von Sommer Regentropfen getroffen. Mehr Karamell und Melasse, ganz vornehm auf seine eigene Weise. Kann nicht helfen, aber über die Dosierung fragen,, aber es fehlte die Ausrüstung zu testen, und ehrlich gesagt,, Ich muss zugeben, dass dies trotz solcher Fragen wirklich wirklich gut funktioniert.

Fertig – Lang und langurous, etwas muffig zurück geben, musky Aromen, die meist Rosinen sind, Anis und Vanille.

El Dorado 1988 25 YO

43%, tropischen Alterung

Nase – Warm, abgerundetes, mit ersten Noten von Kokosnüssen, Bananen, Melasse, Karamell und etwas Anis. Einige Früchte entstehen fast widerstrebend – die weintraube, Backpflaumen, fleischigen Aprikosen. Zu viel Süße, es riecht in einer Art und Weise dick, die knapp süßlich ist

Gaumen – Süß und dick. Vanille, Melasse, Karamell, etwas Lakritz. weiße Schokolade, Blumen, unbestimmte Früchte, ein wenig Zitrus. Es ist alles sehr festgestampft und dumpf, und die Verfälschungen sind klar und deutlich,, Kreditvergabe einen Likör artigen Aspekt auf die gesamte Erfahrung.

Fertig – Unklar, Schmelzklebe und etwas von einer nicht vorhandenen Affäre. Einige Karamell und Toffee, ein bisschen von Zitrus. Kurz und sehr süß.

El Dorado 50th Anniversary 33 YO

43%, tropischen Alterung (33 YO)

Nase – Reich, gut ausgewogen. Tief Aromen von Melasse und Lakritze und Rosinen. Kaffeesatz, Kirschen, Vanille, Leder, einige Rauchigkeit, gefolgt, nachdem sie mit Salz Karamell und reifen fleischigen Früchten eröffnen.

Gaumen – Mehr von diesem Salz Karamell, Bleistift Späne, Äpfel, Guaven, mehr Lakritze, Schokolade und Kaffee, plus ein wenig Zitrus für Biss und etwas Vanille. Die Süße beginnt stärker spürbar zu werden hier, und das Versprechen, was es begann als, ist verloren.

Fertig – Kurz, recht einfach (möglicherweise eine Funktion der relativ geringen Festigkeit). Melasse, Toffee, weiße Schokolade und Anis zum größten Teil

Velier Uitvlugt 1996 „Modified GS“ 18 YO

57.2%, tropischen Alterung

Nase – Raffiniert, sanft und leicht, und das ist nicht etwas, was ich sage über Velier oder den Fassstärke bruisers sehr oft. sehr deutlich: Melasse, brauner Zucker, Karamell und Vanille t start. Fügt Lakritze und viele dunkle Früchte (meist Pflaumen und Zwetschgen, Ich würde sagen). Einige leichte Zitrusschalen und Sole.

Gaumen – Irgendwie ist die Nase leicht, während der Geschmack ist scharf, nicht sicher, wie das passiert ist. Salz Karamell, Sole, Oliven, brauner Zucker, Kombination mit Torte Früchte: rote Johannisbeeren, Äpfel, Himbeeren, Backpflaumen, sowie Rauch und gut getragen und oft poliert Leder.

Fertig – Knackig, deutlich und klar. Orangenschale, Vanille, Melasse und einige der Früchte von der Platte festgestellt, für einen letzten Bogen Rückkehr. Solider traditionelles Profil mit einem ganz eigenen Charakter.

Habitation Velier PM Weiß Nicht gealterte

59% (ungealterten)

N – Sharp und heftig, fast zackig. Gummi, Zuckerwasser, Wassermelone, Birnen, Nüsse und Früchte. Keine Karamell oder Toffee hier.

P – Gemüsesuppe und gesalzenes Rindfleisch mit Sole und Oliven. auch Lakritze, Leder, Blumen, Bohnerwachs. Einige grüne Äpfel, Limettenschale und eine ungerade Vanille Drall. Komplex, knackig, klar, ernsthaft intensive. Nicht für jeden, aber für diejenigen, die es mögen – Oh ja.

F – Lang und trocken. Sojasauce, mehr vegetarische Suppe, Zuckerwasser.

Velier Hafen Sterben 1972 36 YO

47.8%, tropische und kontinentale Alterung

Nase – Heavenly. Süße tief Rosinen und Lakritz, Soja, kaffee, Bitterschokolade, Leder und Rauch. Es gibt einfach so viel los hier ist es erstaunlich,. Weißer Pfeffer, Termine, Licht salzige Noten, aromatischen Tabak, überreif Kirschen.

Gaumen – Licorice ganz vorne in feinem Stil, gemischt mit Vanille, etwas Licht Karamell und weiße Birnen. Blumen, Sägemehl, reife Mangos, die weintraube, schwarze Trauben, Eiche…die Nase nicht log, Ich könnte noch ein paar Stunden bei dieser gehen.

Fertig – Alles das oben Genannte. Plus einige Minze.


Nachdem Sie eine precis jeder dieser Rums gegeben, Lassen Sie uns zusammenfassen nur das Ranking (Scoring wird in den vollen Bewertungen sein, denn das ist nicht der Zweck dieses Fluges):

  • 1st – Velier PM 1972 36 YO
  • 2nd – El Dorado Rare 2. Batch Enmore 1996 20 YO
  • 3rd – Habitation Velier PM Weiß Nicht gealterte
  • 4th – Die PM-Gold + Diamant Velier 70. Anniv 16 YO
  • 5th – El Dorado Rare 2. Batch PM 1997 20 YO gebunden mit Velier Uitvlugt 1996 18 YO
  • 7th – El Dorado 50th Anniversary 33 YO
  • 8th – El Dorado 1988 25 YO

Was können wir aufzulesen aus einer solchen Aufstellung, klein es auch sein mag?

Bien Sur, zunächst, dies ist ein Flug, der blind und der unteren Haus entsprechend El Dorados getan werden könnte, (die 33 YO und 25 YO) hätte sofort stach, mit dem 1988 falle tot nach unten aufgrund seiner Additivierung letzter und weniger komplexen Profils, wenn zum 50. Jahrestag im Vergleich, die selbst wurde sowohl von Stärke und Dosierung verschenkt. Auch, das PM-Weiß wäre selbsterklärend gewesen; und die Uitvlugt 1996 wegen seines „Nicht-PM / EHP“ Geschmacksprofil leicht identifiziert werden konnte. Die Tiefe und Farbe und reicher Geschmack des Velier 1972 wäre es in jedem Unternehmen unterscheiden, so dass die einzige wirkliche Schwierigkeit wäre die Enmore zu trennen von dem anderen El Dorado Rares, und dann herauszufinden, welche der PM + Diamant war und welche die reine PM – in der Tat, Ich habe in der Tat tun, um diese Verkostung Blind, obwohl ich wusste, dass die 8 Rum, die in der Mashup waren.

Für mich ist es klar, dass DDL genau null Notwendigkeit, ihre Rumsorten hat schänden. Das Enmore war wirklich ein ganz schönes Stück Arbeit und die nicht gealterte PM weiß macht den Punkt noch deutlicher. In der heutigen Zeit, die Qualität des Rares und die Erfolgsbilanz gegeben von Velier bei der Ausgabe von ultra-Rumsorten von DDL (und merke dir, Luca kam nie frei wählen, nur von dem, was DDL selbst erlaubt, ihn zu sehen, was bedeutet, dass sie von alten stashes wusste anderswo, die sie dachten sich squirrelled weg einen Tag mit), es gibt einfach keine Notwendigkeit für Verfälschungen. Taming Faßstärke Mischungen mit destilliertem Wasser würde, Ich denke, sein ganz genug. Dennoch hält DDL auf den dosierte Old Dependables am laufenden Band — die 12, 15, 21 und der wirklich-ganz-oversugared 25 Jährigen aus 1980, 1986 und 1988 — vielleicht, weil sie wirklich gibt so zuverlässige Verkäufer und wenn es nicht kaputt ist, warum es beheben, also warum Verwirrung mit einem guten Cash-Cow? Aber ich hoffe ehrlich gesagt wird sie einen Tag reduzieren oder die Praxis beseitigen vollständig – es ist eine Übung für das Publikum in Anbiederung, und die Tage dafür sind hinter uns (meine meinung). (Notiz: in 2020 Shaun Caleb von DDL erwähnte, dass die Praxis tatsächlich auslaufen würde).

Von besonderer Bedeutung ist die PM nicht gealterten weiß, das ist zwar ein eher gefürchteter Getränk auf seinem eigenen haben. Habitation Velier schuf diese ganze „nicht gealterten weiß“ -Serie für einen bestimmten Zweck – vertraut Rums aus verschiedenen Ländern zu präsentieren (oder Güter), aber mit der Wendung, dass dies war, war alles Pot Still Rum, und in den nicht gealterten, so nah wie möglich am ursprünglichen Zustand des Saftes, der von der Destille tropfte, und wie hervorragend (ihrer Meinung nach) Sie sind, auch in diesem im Entstehen begriffenen nicht gealterten Zustand. Nachdem hatte Unmengen von PM Rums in den letzten zehn Jahren, Ich kann Ihnen absolut versichern, dass es sein kann heiß und heftig, aber viele der Marker wir in diesem Profil sehen sind, rechts von der get-go – in den verschiedenen Alters Ausdrücke in dieser Aufstellung sehen wir die vielen Zweige des Baumes, die diese elementaren Samen wächst in.

die Uitvlugt 1996 kommt auch für einige Erwähnung in – es ist einfacher und leiser und leichter als die anderen (weshalb es kann mit relativer Leichtigkeit ausgesucht werden), und es kann eine der besser sein allseitige nippen Rums, die spezifisch ist nicht aus einem Holz noch. Mich, Ich genieße wirklich die Lakritze und holzigen Noten des PM, VSG und EHP, aber das sollte nicht jemand auf die Qualität der Blinden, was die anderen tun können, Stills.

Die Geschichten, die ich über die zweite Charge des El Dorado Rare Sammlung gehört, besser zu sein als die erste wirklich wahr – Sie sind. Nicht durch Sprünge und Grenzen, unterlassen sie, sondern schrittweise und nachweislich so doch (Ich wünschte, ich habe sie für die Dosierung getestet konnte, sogar so). Wenn der dritte Charge (es ist jetzt in Vorbereitung, drei marques, alle interessant) hält auf dieser Ebene der Qualität, dann alle, die ihre Kleider und knirschten mit den Zähnen über das Booten von Velier diejenigen mieten 2015 zumindest kann getröstet werden, dass es eine Art Ersatz am Horizont, selbst wenn, mit ihrem üblichen ungeradeen Marketing, DDL kann nie auf, was die Ausgaben sind (oder war). Es bleibt ein Nachteil ... Ich sehe sie immer noch in den Regalen und Online-Rum emporia zu oft, und das ist für mich schlägt sie nicht verkaufen sich gut…so dass ich glaube, dass einige Preisanpassung besser gemacht werden musste und eine gezieltere Marketingstrategie gelegt — denn wenn sie kein Händler oder Geschäft wird sie schlechte Verkäufe sehen dann will und dann könnte DDL aufgeben, nur die ganze Idee…Das ist nicht genau das, was jeder von uns sehen will,.

zuletzt, beachten Sie das Übergewicht der topischen Alterung hier; und besonders, die gegabelten Alterung der PM 1972 das war der beste Rum des Tages. Luca ist ein heftiger Gläubiger und proselytizer von Fässern zur Ruhe in den Tropen Verlegung – und war schon immer – und verschmäht Kontinental Alterung, die so viele Independents für wenn Sanitär gehen die Arbeiten von Scheer für ihre europäischen Indie-Abfüllungen. Die 1972 zeigt, dass andere Ansätze möglich und arbeiten auf spektakuläre Weise. Mir, Ich bin ein wenig auf dem Zaun über dies und fehlt seinem dynamischen laserähnliche Fokus auf tropischen nur (obwohl natürlich, nähern wir uns die Sache aus unterschiedlichen Perspektiven). Brutally schnelle tropische Reifung gibt schnelle Rückkehr und erstaunlich reich und robust Profile, aber ich habe genug, um wirklich interessant continentals ähnliches äquivalent Alter habe (1 yr tropische kann gesagt werden, daß 5-6 Jahre kontinental, geben oder nehmen) die ruhigeren Feinheiten schätzen sie vermitteln auch. Und wie ich launig einige Zeit zu ihm vor, es gibt keine Art, wie wir jemals eine bekommen haben könnten Longpond 58 jahre alt Rum in den Tropen (ein Appleton 75 fällig 2037 und ein El Dorado 75 in 2041 lassen Sie uns sehen, ob dies wahr ist).

Sowieso, die Rankings ich getan habe, zeigen, wie die vorstehenden Absätze die Platzierung auswirken und auf die eventuelle Scoring andeuten, werden hier hinzugefügt, wenn die realen Bewertungen geschrieben. Alter und die nach wie vor und Stärke sind weniger Indikatoren für die Qualität alleine als Komplexität und Originalität des Geschmacks und die Art, wie diese zu einem schlüssigen Ganzen zusammen. Niemand Element diktiert Qualität, sie alle von. Die PM-weiß ist nicht gealtertes aber schlug sowohl die 43% Angebote; es ist stärker als der ganze Rest, aber schlüpfte in Bezug auf die Rares, und das 1972 war Standard Beweis (fast) aber kam an der Spitze. Fast jeder Rum versucht (abgesehen von den gesüßten Greueln der 25 und 33) in den hohen achtziger Jahren erzielte und schnappte nach den Fersen der außergewöhnlichen Velier 1972. Nun, das ist ein wunderbarer Rum, und es ist nicht, dass es nicht, sondern dass andere gelungen und werden immer besser die ganze Zeit…und dass wahrscheinlich zeigt das volle Beweis Konzept und im Alter von Rum Ideen Velier uns gegeben haben, wurden von DDL gelernt (jetzt, wenn sie könnten nur die verdammte Dosierung verzichten ...).

Wenn nichts anderes, diese kurzen Blick auf acht Rums aus Guyana zeigt uns allen, dass die Zukunft eine helle und lebendige und experimentelle und interessant für Demerara Rums bleibt, und sie werden nicht in absehbarer Zeit zu Status zweiter Klasse degradiert werden. Und das sollte uns alle Grund mehr in den kommenden Jahren zu hoffen zu kommen…auch wenn sie nicht die Veliers sind wir erinnern uns so zärtlich.

Mai 192018
 

#513

Die Frage, warum Velier möchte eine gut dotierte ausstellen, Klaue ausgestattete High-Test wie folgt aus, ist, an der Oberfläche, etwas unklar. Da meine eigene Meinung ist, dass dies nicht ein Produkt für den allgemeinen Markt ist. Es ist nicht an Anfänger richtet, 40% Stärke Liebhaber oder die mit einem süßen Zahn, der jemals gemacht zwei jeder Ausgabe des Ron Zacapa haben. Es ist eine völlig ungealterten Fassstärke weiß mit schwerer Stärke eines Punkt hinter 60%, , an dem eine massive verschraubt 537.59 g / laa von Estern…das bringt im Bereich der Rum Fire Jamaican weiß, und dass man ziemlich viel gelignite in seiner Jock verpackt, merken? Abgesehen von schweren Rum-Junkies, Ester liebenden Tieftauchfreaks und Demerara-Rum Fanboys (Ich bin alle diese in einem), Ich frage mich, wer das Ding kaufen würde, wenn es so viele große unabhängige Angebote eines gealterten Demerara sind da draußen (von denen viele Häfen Mourant Rums sich noch).

Mal sehen, ob die Verkostungsnotizen einen kleinen Einblick bieten können. Bei 59% ABV, Ich war mit ihm vorsichtig, lassen es für eine Weile geöffnet, und wurde mit sehr eindrucksvoll und komplexer Reihe von Aromen belohnt: Gummi und Plastilin, Nagellackentferner, durch eine Kombination von Zuckerwasser gefolgt, Sole, Wassermelone, Birnen, geröstete Nüsse, plus eine Firma, knackig-noch-Licht Fruchtigkeit, die die Stärke nicht ausweiden. Das ist immer so etwas wie ein Risiko mit hochprozentiger Rum, deren Intensität subtile Geschmacksnuancen auf der Nase auslöschen kann oder Gaumen.

Nicht gealterter Rum etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie aus dem Fass roh sind und damit die Abrundung und mellowing des Profils, das verleiht Alterung, ist kein Faktor. Das bedeutet, dass alle gezackten Kanten, Schmutz, Warzen und alles, bleiben übrig. Hier, das war offensichtlich nach einem einzigen Schluck: es war scharf und heftig, mit den Lakritznoten in dreckige Aromen von Pökelfleisch subsumierten, Sole, Oliven und Knoblauch Schweinefleisch (ernst!). Es dauerte einige Zeit für andere Aspekte, vorwärts zu kommen – Cornichons, Leder, Blumen und Lack – und selbst dann war es nicht, bis eine weitere halbe Stunde vergangen war, dass schärfere saure Noten wie unreife Äpfel und Thai Limettenblätter (Ich erhalte die in dem lokalen Markt zu kaufen), waren spürbar. Plus einige Vanille – wo auf der Erde kam das her? Das alles führte zu einem langen, Pflicht, Trocken Oberfläche, die zur Verfügung gestellt noch mehr: süß, süßlich, süß-Salz Sojasauce in einer klaren Suppe. Verdammt, aber das war ein berauschendes, Komplex Stück Arbeit. Ich mochte es sehr, ja wirklich.

Lesen diejenigen Degustationsnotiz und Blick auf die Statistiken der Rum, Ich glaube, Sie würden zustimmen, dass dies nicht Ihr Standard-Tisch rum ist; vielleicht sogar ein, dass nur ein Verrückter oder ein Visionär versuchen würde, Geld zu verdienen aus, wenn es so offensichtlich mit Schlaf Leoparden gestopft. Wer auf der Erde würde diese Art der Sache machen; und dann, Nachdem wir schon gemacht, wer genug addled es zu kaufen? Trink es? Und warum?

Zur Beantwortung dieser Fragen, es ist nützlich bei dem Mann hinter dem Rum zu sehen. Luca Gargano, deren fünf Principles sind nun die Quelle aus gleichen Teilen merriment und Respekt, oft nicht es sagen in so viele Wörter, aber gehorcht einer anderen: Ich nenne es das sechste Rum Prinzip, und es legt nahe, dass Luca glaubt, dass Rum sollte rein gemacht werden, frisch, organisch, ohne Zusätze jeglicher Art aus Zuckerrohr durch noch zu. Wenn er hatte die Wahl, Ich bin sicher, dass er lieber wilde Hefe haben, in der Rinde von Bäumen durch die jüngsten Hurrikans höhlte versammelt, um die Fermentation eines Wasch zu tun.

Aber ein Kodizill Das Prinzip ist einfach, dass ein Rum muss nicht unbedingt alt sein, gut zu sein…auch fabelhaft. Jetzt für einen Mann, der die außergewöhnliche Hafen Mourant Reihe von Rumsorten ausgewählt und popularisiert, das scheint wie bizarr, was zu sagen, aber suchen Sie nicht weiter als die clairins aus Haiti, die einen solchen Sprung in den rumiverse in den letzten vier Jahren gemacht haben, oder einer der nicht gealterten Weiße Französisch Insel, und Sie werden sehen, dass wirklich auf etwas sein kann,.

Und das führt zu der Kreuzung des Hafens Mourants und das Prinzip. Ich bin sicher, dass Luca war vollkommen bewusst, die Qualität und den Ruf der PM 1972, PM 1974 und PM 1975 ... .to schweigen von den späteren Ausgaben. „Was ich tun wollte,,“Er sagte mir vor kurzem in diesem völlig sicher, subtil evangelic Stimme, die er auf der ganzen Welt in Rum Festivals verwendet, „Ist zeigen, wie der Rum jeder mag und schätzt – der Hafen Mourants, Foursquares, Jamaikaner – begann das Leben. Okay, sie sind nicht für jedermann. Aber für diejenigen, die wirklich die Profile der Inseln Rum wissen Blind, sehen sie jetzt, was eine solche Rums waren vor jeder Alterung oder jede Art von Fass Einfluss.“

Dieser Rum Trinken zeigt, was von Ergebnisse, die Anwendung des Grundsatzes. Es gibt eine ganze Reihe dieser Weißen in dem Markt gerade jetzt, zeichnen sich durch reizende Zeichnungen der Standbilder, aus denen sie stammen,. Ich bin mir nicht sicher, wie sie verkaufen, oder wer kauft sie, oder auch wenn sie einen Sprung in den Wahrnehmungen der größeren Rum Welt machen. Alles was ich weiß ist, dass es eine erstaunliche rum, dass man zumindest einmal versuchen sollte,, es ist wenn auch nur für das ein Mal zu schätzen, wie der reißende Katarakt eines Hafen Mourant Destillat begann, bevor der Strom des Geschmacks beruhigt, ausgeglichen…und floss in den Ozean aller anderen großen PMs wir gelernt haben, zu wissen, und im Laufe der Jahre zu schätzen wissen.

(88/100)

Dezember 312017
 

Ich habe zwar Kontrollen auf der Hand immer, wenn eine Bewertung abgeben mag, es ist nicht immer klar, in meinem Schreiben, wie sie alle miteinander in Beziehung stehen, da der einzelne Aufsatz spricht nur ein einziger Rum. Jedoch, Ich bin ein überzeugter Anhänger Flüge von mehreren Rums tun, ob horizontal (mehrere Rumsorten gleichen Alters oder Herkunft), oder vertikal (wo eine ganze Reihe von Einzel Hersteller ausgewertet nach oben und unten Alter oder Stärkeskala). Solche Übungen sind nützlich, da sie Ähnlichkeiten und Unterschiede erlauben deutlicher in den Fokus zu schnappen, und vielleicht einige interessante Urteile können auf dieser Grundlage getroffen werden.

Vor einiger Zeit, als ich in der realen Welt, Ich verbrachte einige Zeit einen weißen Rum Durchlauf tun (dies führte zu einem meiner Lieblingslisten, die 21 Großes Whites), ein jamaikanischer Flug (noch geschrieben werden) und dies eine von neun Rums aus Barbados. Die Auswahl war nicht Standard-Stärke oder mehr im Handel erhältlich Rum wie St. Nicholas Abbey, Berg Homosexuell, Doorly oder der Fousquare, aber meist Independents und begrenzte Versionen: da solche caskers besitzen Attribute Stärke und Individualität, die ich mit größerem Volumen Mischungen bestehenden in ihrem eigenen Raum und Zeit als unvereinbar empfunden; und sie appellieren an eine anderen Gruppierung von Rum-Liebhaber als der spezifische Rum hier versucht. Dies kann seine Nützlichkeit für einige reduzieren (abgesehen von der Tatsache, dass ich die Liste gemacht haben könnte viel länger), aber sicherlich einige begrenzte Schlussfolgerungen aus der Übung gezogen werden könnten dennoch. Ich habe mit meinen Notizen verzichtet, Gedanken und Beobachtungen an jedem Rum (das war nicht der Zweck der Sitzung) aber die volle Länge Aufsatz über jeder ist mit dem zur Verfügung, und wird jede zusätzliche Hintergrundinformationen liefern diese schnell Verkostungsnotizen haben nicht.

So ohne weiteres, hier sind sie in meinem letzten Beitrag von 2017. Genießen.


Cadenhead Berg Homosexuell 2000-2008 8 YO BMMG 66.3%

Nase – Heiß und heftig. Honig, flambierten Bananen, Muskatnuss und Pfirsiche, salzig caramel. Ruft ein wenig süßer im Laufe der Zeit, sehr deutlich so mit Wasser.

Gaumen – Scharf, heiß. Bananen, Karamell und gebranntem Zucker, Vanille und Muskatnuss. Törtchen Früchte gibt es aber in den Hintergrund treten zu weicheren. Wasser ist fast hier erforderlich, da es die leichteren fruchtigen Noten ermöglicht deutlicher hervor

Fertig – Nicht so beeindruckend – Trocken- und Mittel lange, aber für die Intensität es ist überraschend geht wenig hier

(84.5/100)

Cadenhead Green Label 2000-2010 10YO Berg Homosexuell 46%

Nase – Aceton, Nagelpolitur, ganz leicht. Bananen sind zurück, auch Muskat und Pfirsiche, einen Flirt von Karamell, und in der Tat ist es ganz ähnlich wie die BMMG oben. Es ist angenehm und leicht, mit Honig und etwas salzig Karamell als Rückgrat verbleibenden, Interessanter mit etwas Asche und verkohlte Holz melded, und einige medizinische Hinweise interessierte mich nicht für.

Gaumen – Salz und süßer Karamell, süßen Soja. Diese Krankenhaus Gerüche Gaumen übersetzt auch, nicht erfolgreich IMHO. Grüner Tee, einige Birnen und Licht Früchte, Schokolade und Honig fast verschwindet. Die einfache Stärke funktioniert gut hier.

Fertig – 46% verrät sich in eine kurze, Licht verblassen, meist florals, Honig, Karamell und ein Hauch von Zitrus Schwarte.

(82/100)

Ron Insel 2000-2013 Berg Homosexuell 12 YO 61.6%

Nase – Mount Homosexuell scheint wirklich etwas von einem Profil haben alle ihre eigenen, Neigung zu Honig, Bananen, Licht Karamell, Aceton, etwas Gummi und ein wenig Sole. Einige süße sirupartig riecht Mischfrucht in einer Dose. Resting nicht hinzu, viel zu diesem.

Gaumen – Für alle seine Wärme und Strom, es wurde hier nicht viel los, wie man erwarten würde,. Vanille, Sole, als, Schokolade mit wässrigen Früchte (Wassermelone, Papaya, weiß Guaven), aber alle recht vage.

Fertig – Lang, salzig-Karamell-Eis; Mandeln, Walnüsse, Vanille, Kochsalzlösung und ein oder zwei Oliven-. ganz zahm.

(83/100)

East India Company 2006-2016 Foursquare 9 YO 62.1%

Nase – Olivenöl in einem schönen Garten Salat, eigentümlicherweise, aber süße Blumen durchdringen die Nase als auch, gut integrierte Kraft und Gleichgewicht mit Aceton, Kirschen und Pfirsiche, rote Trauben und marokkanische Oliven.

Gaumen – Nizza! Karamell und Lakritz, gebratene Bananen, Aprikosen, Schokolade und Licht Kaffeesatz. Es ist 62.1% Und doch ist dies kaum zu spüren. Äpfel und einige Zitronenschale runden ein ausgezeichnetes Profil aus

Fertig – längliche, mit Cidre, Äpfel, Gesalzene Butter, Licht Melasse. Es ist ein bisschen scharf, und mit Wasser wird es abgemildert sehr schön in der Tat, auf Kosten von einigen seiner ausgeprägten Aromen.

(87/100)

Habitation Velier 2013-2015 Viereckig ~ 2 YO 64%

Nase – Leistung, viel Kraft hier, führt mit rosaen Steinsalzen und Tomaten gefüllten Oliven. Gummi, kleben, Vanilleeis mit heißen Karamell und Schokolade beträufelt. Zitronen, Kreuzkümmel, süß Paparika und Pfeffer. Es gibt einen kleinen Wein iness im Hintergrund, aber das ist sehr schwach, fast unmerklich.

Gaumen – Salty Olivenöl und Soja, wie eine reiche Gemüsesuppe mit Zitronengras imprägniert, Kümmel und Dill. Nüsse, Termine und Pfirsiche, Gummi und Wachs Noten, nicht alle ganz harmonisch zusammen spielen, obwohl für schiere Originalität lohnt es sich auf jeden Fall eine zweite (oder dritte) Versuchen. Wasser hilft hier. Süße Rendite, Karamell, Früchte, Kräuter, wirklich ein Erlebnis.

Fertig – überraschenderweise kurze. Cremig. Dunkler Sesam-Samen Brot und Kräuter, Karamell, Honig, süße Oliven. Punkte für Originalität, wenn nichts anderes, und nicht eine, die Sie wahrscheinlich in absehbarer Zeit vergessen.

(87/100)

Foursquare 2005-2014 9 YO-Port Cask-Finish 40% (Außergewöhnliche Cask Serie)

Nase – Gummi und Aceton zu starten, fruchtige Noten ganz verschieden. Trauben, Orangen, Mandarinen (nicht Zitronen). Vanille, Toffee, Zimt. Riecht wie ein leicht Amping-up Doorly des 12 YO, Schau stellt, was hat, dass könnte mit mehr Laufe der Arbeit gewesen, denn dies ist jünger als die Doorley des, fast die gleiche Stärke…aber besser.

Gaumen – Ich wünschte, es war stärker, wie die faszinierende Nase liefert nicht effizient Geschmack gleichermaßen: gemischte Früchte in einer Salatschüssel bestreut mit braunem Zucker, die weintraube, Kirschen, Bananen, einige Kokosnuss (Das hat mir gefallen) und verkohltem Holz.

Fertig – Kurz, warm, fast Licht. Sicherlich ist es einfach,. Ein paar fruchtigen Noten, einige Toffee, blancmage, Orangenschale. Es funktioniert, aber nicht so gut wie es vielleicht haben.

(82/100)

East India Company 2000-2016 Foursquare 16 YO 62%

Nase – üppig. schwarze Trauben, Backpflaumen, Pflaumen, Honig, Konserven Obstsalat Sirup einfach ohne überschüssige süßlich-ness, die sie ruiniert hätte. 62% bemerkenswert gut gesteuert wird,, sogar sanft. Süße rote Oliven, gebratene Bananen, heißen schwarzen Tee.

Gaumen – Sehr gut gemacht, trocken intensiv, ziemlich reich. Aceton (schnell verblassen), Honig, schwarzer Tee gesüßt mit Kondensmilch, Kirschen, Aprikosen und sogar einige Rosmarin. Eine interessante Kombination aus Zartheit und heft, und das ist ein ganz Trick für jeden Rum abziehen.

Fertig – Lang, reich, fruchtig, pikant, enthält einige dieser süßen Koch Kräuter. Nicht ganz zünden, jedoch, und die Komponenten Netz nicht so gut, wie sie könnten. Das heißt, noch ein Rum ordentlich genießen, trotz seiner Stärke.

(86/100)

Foursquare 2006-2016 Einzel Blended Rum 62%

Nase – So gut, wie ich erinnere mich, wie erstaunlich. Nougat, weiß Toblerone, Frischkäse; Pfirsiche, Erdbeeren und Sahne, Schalen von Zitrusfrüchten, und eine majestätische Palette von dunkler Beeren und Früchten. Nur eine schöne Nase.

Gaumen – Getrocknete Aprikosen und Mangos; reiche braune Honig Ausbreitung auf geröstetes Schwarzbrot. Kirschen, überreifen Trauben, Zitronenschale und das alles behält große Schärfe über lange Zeiträume. Kaum zu glauben, mit seiner Glätte und Montag, dass dies Norden 60% ABV.

Fertig – surpisingly einfach; warm, nicht scharf. Ganz fruchtig und cremig, sowohl weich und herb zugleich. Die Integration ist ausgezeichnet, die Waage hervorragend.

(91/100)

Bristol Spirits Rockley Noch 1986-2012 26 YO 46%

Nase – Fleischig, zäh, salzig Maggi-Würfel. Sole, Oliven, gesalzener Karamell. Wow, durchaus eine Linkskurve. Wo war der Sherry? Sweeter Obst und einige wächserne pungency nehmen ihre eigene süße Zeit herauskommen, sowie Honig und Nüssen nach vielleicht 10 Minuten.

Gaumen – Viel besser zu schmecken als zu riechen. Karamell, schwach Melasse, dollops dunkler Honig, Hustenbonbons, Leder, Roggenbrot. Auch Bitterschokolade, gebranntem Zucker, Apfelkompott und die Herbheit von festen, weißen unreifen Früchten – Äpfel, ginnip, soursop, Derartiges.

Fertig – Kurz, fruchtig, honigartige, mit zusätzlichen Noten von Politur auf alten Leder. Große Balance

(86/100)


Nachdem versucht, diese wenigen, dann, Was kann man die Menge sagen?

Bien Sur, beginnen mit, Ich glaube, dass man mit etwas Übung in der Tat den Berg Homosexuell von einem Foursquare Rum auswählen können, obwohl ich nicht so tun kann, ist dies ein statistisch signifikanter Probensatz, und ich habe nicht versucht, sie blind, und die meisten Bewertungen waren schon geschrieben. Auch, einen Gedanken für die Rockley WIRD verschonen noch von Bristol Spirits, was ist so etwas wie ein Ausreißer in dieser von den beiden anderen großen Kanonen beherrscht Angebot. Im Oktober 2017 wenn Marco Freyr (von Fass gereiften Verstand) und ich sprachen und Probenahme wie Cash-rich newbs im Rumausschank, bemerkte er, dass es keinen Weg – je! – er kann einen Rockley noch rum verwechseln. Das Profil war einfach zu verschieden von den anderen Bajan Trägern, und während der Zeit habe ich nicht ganz mit ihm einverstanden, weitere Proben anderer WIRD Rumsorten (in dieser Liste, Es tut uns leid) aller Wahrscheinlichkeit zeigte, dass, mit einem ausreichend großen Probensatz, ja, er war absolut richtig – auch unter dem Einfluss der Sherry-Fässer, in denen es war im Alter von, es war deutlich anders und insbesondere selbst, und Kraft hatte nichts damit zu tun,.

Es ist klar, dass die Qualität, Genuss und ein hohes Ranking auf Alter nicht ruhen, oder Stärke, oder Nachbehandlungen und nicht auf Phantasie Lauf Strategie. Keines dieser Attribute in Isolation macht automatisch für einen guten Rum…ein relativ jugendlicher cognac im Alter von Habitation Velier Platz sehr gut gegen geringeren Haus entsprechend andere tonnen im Alter von Rum wie die Foursquare-Port Cask. Und die höhere Leistung der 8 YO Cadenhead BMMG verbesserte sich nur geringfügig es gegenüber der älteren, aber schwächer, Green Label, von denen keiner hatte jede in anderen Fässern als die Norm. Die dänischen Fassstärke CDI Foursquare Rums waren auch recht gut, trotz einer fast doppelt so das Alter des anderen ist. So klar, Alter hat seine Grenzen, wie auch die Art der Therapie Fass oder Veredelung verwendet, oder die Stärke.

Aber schieben sie in Kombination miteinander und du hast wirklich etwas. Die Foursquare Velier Zusammenarbeit der fast legendären 2006 10 Jahre alt gedrückt alle die richtigen Tasten auf einmal, und aus diesem Grunde auch auf diesem go-around, es schlagen alle Konkurrenten. Es ist einfach so spektakulär jetzt wie damals, und während es nicht die beste Bajan jemals gemacht (Ich habe nicht jede Bajan je gemacht versucht), es bleibt eine Hochwassermarke sicher und dass gezeigt, wenn umsichtig angewandt, mit Verve und Geschick und Stil, der Schnittpunkt der drei Komponenten führen zu einem gewissen ehrfürchtigen Saft.

zuletzt, es ist kein Geheimnis, dass 2017 war so ziemlich das Jahr von Foursquare (Velier könnte, dass angesichts der Begeisterung über seinen 70. Jahrestag Sonderausgaben bestreiten) — und ich meine nicht nur das Unternehmen, aber seine Rums im Allgemeinen, ob die von ihnen oder anderen Independents freigegeben. Diese kleine Auswahl an neun Rums aus Barbados zeigen, warum das so ist. Das ist nicht etwas zu nehmen von den anderen weg, die alle haben recht gut und sind Gutschrift auf die Rum machen Erbe der Insel. Aber sicherlich Richard Seale reitet hoch im Moment, und es bleibt abzuwarten, ob die anderen Marken von Barbados wird bis zu den hohen Standards Schritt er setzt, oder laden Sie sich zum zweiten Rang Status für die absehbare Zukunft Absteiger. Allein aus diesem Grunde, in den nächsten Jahren’ Entwicklungen zu beobachten machen Barbados Rum eine faszinierende Erfahrung entwickeln.

Jan 292017
 

Zwei Jahre alten Feuer in einer Flasche

#339

Sie würden denken, dass nach dem Durchlaufen einer Reihe von Foursquare-Produkten in den letzten Monaten (hier, hier, hier und hier), dass ich mehr oder weniger habe bedeckt, was ich und zog wollte. Ja…aber kein solches Glück. bekam noch ein paar mehr kommen, beginnend mit einem Vertreter eines der am heftigsten rum "Serie" erwartet in den letzten Speicher: Der Habitation Velier ist sehr jung (sogar nicht gealtert) Raum, Erinnern Sie sich diejenigen,, die mit den kühlen Bilder von den Stills Ursprungs auf den Etiketten. Sie sind Pot-Still-Exemplare, hauptsächlich aus den Big Three - Jamaika, Barbados und Guyana — und während sie auf dem allgemeinen Markt ausgerichtet, mein eigenes Gefühl ist, dass es Hardcore-Fans sind, die eher, sie genießen, nicht diejenigen, die ihre eigene persönliche Reise Rum Entdeckung beginnen. Sie werden deshalb in einer Minute sehen.

Diese Serie von Rum hat mehrere Gründe für bestehende. Anfangen mit, wie Velier ist Ruf wuchs in den letzten fünf Jahren Luca Gargano entlang bewegen sich durch die Ausgabe von vollen Beweis wollte, Single noch, Alter-beyond-all-Grund Rums, deren Preise klettert geometrisch, und mehr mit anderen Brennereien zusammenarbeiten, um neueren und erschwinglich Saft aus der Tür zu bekommen. Zweitens wollte er, dass junge Rumsorten beweisen, könnte genauso spannend wie die altehrwürdigen Großväter sein (in Rum Jahre) mit dem er ursprünglich Velier der Straße cred etabliert. Dritte, er wollte ein Schaufenster für seine vorgeschlagenen neuen Rum Klassifikationen, die sogenannte Seale-Gargano-System mit sich selbst entwickelt und Richard Seale (oder sollte es das Gargano-Seale-System sein?) die Kommissionierung schrittweise einige Traktion up (wenn auch nicht geradezu die Annahme…noch). Vierte, er wollte eine Serie demonstrieren, die ihre volle Aufmerksamkeit auf Pot-Still-Produkte konzentrierte, was diese alle sind. Und zuletzt, natürlich, nur laut zu lachen, schütteln die Dinge ein bisschen, und machen einige Hot-Rotz neuen Rumsorten, die man über bekommen konnte aufgeregt, die gab es in ihrem eigenen Universum nicht durch die Greise aus den 70er und 80er Jahren im Schatten.

So, die Details dieses Bajan Popskull von Foursquare: es ist eine hellgelbe zwei Jahre alt (eigentlich 2 Jahre nach 11 Monaten bis 4S), bei einem rip-Schnauben frisson von vierundsechzig Grad von unapologetically Badass proofage ausgegeben, Topf noch abgeleiteten, und im Alter in 370-Liter-Fässer Cognac, geeignet ist, das einzig Element sein, das über das einen Standard jungen Overproof und in das Reich der eine Art inspirierten Wahnsinn sein Profil angehoben. Und ich verwende den Begriff sorgfältig, weil jeder, dass irgendwie Velier und 4S denken schwenkte einen Zauberstab und webte zu machen ein Meisterwerk der glatten Bajan Seide, die fast drei Jahre gedauert hat, wurden in für etwas ein böses Erwachen, wenn sie es mit diesem Vorurteil im Kopf versucht. Es war nicht etwas Derartiges. Sniffing es zum ersten Mal war wie eine weißglühende Flamme des Wetterleuchten Inhalieren.

"Was zur Hölle ist das?!“Ich erinnere mich, frage mich in Erstaunen sprachlos, als ich meine Notizen notiert. Es wurde heiß Vanille und Karamell mit Tupfern von Sole durchsetzt und Oliven, alle auf einem topf noch imprägniert Klebstoff-gun. Wirbelnde Noten von schwarzem Pfeffer, Lakritze und gehackten Nüssen durch hier gestochen und dort, mit einer Mischung aus Koch Gewürzen die Nachhut - Salz und Zitronenpfeffer, ein wenig Paprika für eine gute Maßnahme geworfen, ein Sammelsurium von Süß- und Salz und tartness. Es war nicht ganz harmonisch (Machst du Witze?) aber eine sehr deutliche Nase, anstelle von Mischtopf und Spalte in ihrem Standard Lineup darauf hindeutet, dass vielleicht sollte Viereckig mehr experimentiert mit noch solo Topf Rum.

Bewegen vorsichtig in den Geschmack, Ich habe versucht, es ordentlich zuerst, dann mit Wasser, und ähnlich intensiven Aromen erhob sich und schlug mich righteously beide Male. Etwas salzig-ölige Tequila schmeckt waren zuerst aus, wie ein Maggi-Würfel (oder Knorr, wenn Sie in Europa) in Veggie-Suppe; Nüsse, Termine und Pfirsiche gefolgt, vermischt mit Hintergrund Hinweisen von Gummi und Wachs, alle sehr, sehr intensiv und sehr fest, individuelle und diskrete. Wasser half, dieses Tier zu zähmen (um ehrlich zu sein, Ich nahm etwas masochistische Freude in der schieren Kraft dieser Sache und fügte hinzu, es mehr aus Neugier) - die einige der Süße erlaubt schließlich entstehen im Backend, obwohl das war mehr wie eine dünne Vene von Lakritze, gebranntem Zucker und Sahne als ein Karamell-Toffee Mother Lode. Ich muss für einen Rum zugeben diesem jungen, es hatte einen ganz Aroma-Set - auch das Ziel, das war überraschend kurz (und trocken) nicht die Erfahrung wiederholen, aber noch ein paar zusätzliche Hinweise von kero, Frucht, black bread and kräuterquark (fragen die Deutschen), plus eine endgültige flirt von Honig. Ich fühlte mich verließ, schwärmte (und ziemlich viel atem) am Ende von allem, und versuchte es noch einmal ein paar Mal in den nächsten Tagen, nur um zu sehen, ob die Erfahrung überhaupt mit der Zeit gereift (es hat nicht).

hu! Dies ist eine Hölle von Rum. Ich werde in den Akten zu gehen, wie es unter Angabe besser angegangen werden könnten, nicht nur mit einiger Vorsicht, aber auch ohne Illusionen und absolut nicht als Ihr erster Ausflug in Rums jeglicher Art. Es ist ein kühner, Verbrennung, Einzigartiger Rum von wirklicher Stärke und einem wirklich knackigen Profil, das Liebhaber von Hoochs, die Foursquare, St. Nick's und Mount Gay seit Jahrzehnten anbieten, nicht unbedingt ansprechen würde, denn es ist nicht weich, und es ist nicht tolerant und es ist nicht einfach. Was es tatsächlich ist, ist ein junges Pot-Still-Produkt, das sowohl Ihre Erwartungen als auch Ihren Gaumen wie ein gut geschwungener Vorschlaghammer erfüllt und beides auf den Kopf stellt. Vielleicht habe ich hatte so viele Rums in meiner Zeit, dass ich etwas abgestumpft bin und bin auf der Suche nach Sachen, die in verschiedene Richtungen erlischt, aber du weißt, das ist nicht das, was wir hier haben,, denn es ist unverkennbar das einzig Wahre. Es ist ganz einfach, einzigartig: und in Verkostung es, Ich habe eine kraftvolle Erinnerung an all die erstaunlichen Richtungen ein Rum gehen könnte, wenn sie von Meister gemacht wer könnte tatsächlich träumen, und es wagen,, es macht.

(87/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Die Flasche (eine Probe davon) kam mein Weg mit freundlicher Genehmigung von Henrik von RumCorner in der Follow-up der Berliner RumFest in 2016, manchmal "Die 'Caner Afterparty" genannt. Als er extrahiert es liebevoll von seinem Tornister an diesem Nachmittag (wobei darauf geachtet, sie zu schnappen zurück, wenn unsere schüttet zu schweren bekam, was bedeutete, dass viele snatching vorging), Henrik hat mir gesagt, dass er um den agricole Stand gehangen, als Richard Seale vorbei; sofort eine kleine Menschenmenge versammelt und eine Diskussionsgruppe gestartet (und zu wissen, die zwei von ihnen, mindestens, es konnte nichts anderes als intensiv gewesen sein). Wenn die Gruppe verteilt, Richard nahm beiläufig die Flasche, die er in seinen Händen die ganze Zeit hatte, und reichte sie ohne Intro zu Henrik über oder Kommentar zu sperren. Muss ich liebe sie rum Leute, ehrlich gesagt.
  • Tarquin Underspoon 2019 Reddit Bewertung Der Rum ist eine Lektüre wert. Ihr Kommentar zu Foursquares Philosophie der Rumherstellung in der Präambel ist von unschätzbarem Wert, und genau richtig.
www.sexxxotoy.com