Juni 282017
 

#376

Mit dem Aufkommen der Hampden und Worthy Park Rumsorten, die sich stolz auf die hohe Ester zählt, es scheint, dass eine der sich abzeichnenden Tendenzen in der rumworld gut kann so sein, schmackhaft, klar, Taschen-of-Frucht Rum mit nicht nur einem einzigen Bäumchen der Salatschüssel bevöl, sondern ein ganzer verdammter Obstgarten. Doch auf der anderen Seite der Welt, Savanna tut dies bereits seit einigen Jahren mit ihren „Intense“ und „Grand-Arôme“ Linien, von denen vielleicht auch die amtierenden Porno Königin des RA 10 jahre alt dass so beeindruckt mich. Das Rum war überraschend und originell, scheinbar abgeschnitten von ganz neuen Stoff, bei einem massiven abgefüllt 63.8% und im Alter in Cognac Fässern und meinen Sabber tropfte in das Glas fast kontinuierlich, wie ich es versuchte, (gut ... Ich übertreibe für die Wirkung ... aber nicht viel). Und doch, Savanna machte man noch besser, als dass man - es ist dieser Rum, in Grand Flavor, ein felsenfester Voll Beweis 64.2% rumzilla, die alle erstaunliche Potential Reunion eingekapselt zu bieten hatte, und kam in vor seinen eigenen Geschwistern von einem Land Meile. Ich habe jetzt etwa zehn Rums von Savanna versucht, und es ist meine feste Überzeugung, dass dies die beste von allen (bis ich die nächste).

Apropos Savanna und die Statistik. Ich habe geschrieben ein klein Bio des Unternehmens, so wird Sie nicht langweilen wieder mit, dass, so lassen Sie uns abspulen nur die üblichen Details, so dass Sie wissen, was Sie trinken, wenn Sie es jemals versuchen. Es wurde destilliert, in 2004 und abgefüllt in 2016, mit einer Kraft, wie oben angemerkt, nördlich von 64%. Es wurde auf Savanna traditionelle Säule aus noch (nicht die diskontinuierliche einer der HERR), und Cyril, in seinem eigenen ausgezeichnet 2016 Rezension, schreibt, dass es aus der Fermentation von gemacht wird Schlempe Melasse und, und für einen längeren Zeitraum als üblich – 5-10 Tage. Wie zuvor wurde in ex-Cognac Fässern voll im Alter von.

Foto verstohlen entwendet von DuRhum.com

Pause für eine Sekunde und nur Blick auf all den Produktionsnotizen: sie machen keine Erwähnung von Zusatzstoffen, aber für mein Geld, das sie nicht hinzu, etwas, und kommen auf, warum sollten sie müssen? Es ist wie sie alle Register gezogen, dieses Ding ein Aroma Bombe von epischen Ausmaßen zu machen. Fermentation, Destillation, Altern, die Werke, alles, was fehlte, war getunkt einige Ananas direkt in die Wanne. Und wenn ich versuchte, es, die Ergebnisse sprechen für sich.

Das heiße, duftend Nase begann mit staubigem Karton, das nostalgische Gefühl der alten Kisten auf dem Dachboden, ein zweiten Hand-Buchläden zu den Sparren mit trockenen Büchern der Zeiten vollgestopft Vergangenheit niemand jetzt liest. Ahh, aber dann geändert – Aceton und Nagellack gemischt mit vielen Honig und reich (aber nicht herb) Aromen von Kaugummi Pfirsiche, Backpflaumen, Vanille, Zimt und eine Lichtspur von Sole und Avocados mit Zitronensaft beträufelt. Kakao und etwas Kaffee, erinnert mich ein Teil der Varangue Groß Arôme 40% Weiß, aber besser benommen und viel besser gebaut. Mein Gott war reich — Ich habe vielleicht eine halbe Stunde genau das Richtige nosing, und sogar über meine Mutter genannt (wer war verärgert, ich würde mich in der Nähe meiner Proben an diesem Tag nicht zulassen, und wurde in einem Huff sitzt in der Küche) um ihm eine sniff. Ihre Reaktion war so positiv, die ich für ihre Gesundheit und die Sicherheit meiner Tabelle befürchten, aber das macht nichts – Wichtig ist zu beachten, dass auch ein Rum Anfänger es geliebt, auch bei dieser Stärke.

Die wahren Schätze kamen am Gaumen, die war fest, stark und intensiv, als einen Rum zu einem gebrauten ripsnorting befitted 64.2%. Hier werden die Früchte – jene erstaunlichen, vollmundig Früchte – gestrahlt vor der Tür und in der Mitte. Die Intensität und Vielfalt war erstaunlich, doch es fehlte sich etwas von der zielstrebigen Reinheit des HERREN, und verwalten irgendwie eine melange ohne ein Chaos zu schaffen, jede Note perfekt verschmilzt, Kombinieren das laufende Getreides und staubiges Buch Aromen mit dem süßen Reichtum des Obstgartens, ohne die besten Teile entweder zu verlieren. Einige Gummi und süßer Karamell und Honig, warmer Papaya, und dann die Früchte selbst – reife Mangos, Pfirsiche in Sirup, Kirschen, Zimt, Gewürznelken, Mandeln und lecker pakistanische Milchreis genannt kheer. Es war aromatischer Tabak, ein schwacher Zitrus tang (kandierte Orangen vielleicht) und das alles führte zu einem sauberen, beißende Finish, schrittweise Zerschlagung mit grünen Trauben schließen, harte gelbe Mango, Zitronengras, Karamell und Frühstück Gewürze. Damen und Herren, wir haben uns etwas Erstaunliches hier.

Wenn die Wonk und ich besprachen diesen Rum, bemerkte er (eher ungläubig) dass es hatte durchaus ein Produkt sein, mit dem zu vergleichen, 89 Punkte gab ich Velier ist 32 jährige PM 1975 Vor ein paar Tagen. Es ist sicher, dass, aber wirklich, die beiden sind nicht vollständig vergleichbar, wie sie sind ganz andere Zweige des großen Baumes Rum. Der Lontan fehlt die dunkle Schwere Demeraras im Allgemeinen und der Hafen Mourant speziell, hat nicht das Holz noch Lakritze Hintergrund oder seine Gesamttiefe. In der Tat, The Long 12 hat mit den Jamaikaner und vielleicht sogar agricoles mehr gemeinsam, während sie von beiden einer deutlichen. In dieser Beobachtung liegt der Schlüssel, warum es ist etwas Besonderes.

Ich bemerkte den anderen Tag, dass einer der unbesungenen Helden der Subkultur wahrscheinlich der Below-the-Radar Rum von St. Lucia. Hier ist eine andere Firma nicht viele gehört haben, das ist ein paar ziemlich große Fußabdrücke machen wir Tracking werden sollen. Da Savanna bemerkenswerte Rum zusammenfassend ist es klar, dass es ein schimmerndes Sammelsurium von extravagant und energisch und gut kontrollierten Geschmack, eine Nase verschmilzt, die nicht mit einem Körper verlassen wird, die eine metaphorische Nuntius Überprüfung seine Gelübde des Zölibats machen könnte. Es mischt sich eine glitzernde Klarheit mit hervorragender Balance, Stärke mit Weichheit, nach der Tat ist klar und komplex zu einem Fehler und was mit denen wir links ist die Erinnerung an einer enormen Leistung. Zu sagen, der Rum „nicht schlecht“ ist, ist es zu unterbieten. Zu sagen, es schneidet gut ist es nicht. Was wir tun müssen, ist es nur über große zugeben, und seltsam, Teil dieser Zulassung ist auch, dass es von einem relativ unbekannten gemacht hat, ohne dieses emotionale Gepäck mit sich bringen würde wir, sagen, ein Velier oder ein Samaroli, ein Rum Nation oder ein Produkt aus der Compagnie. Ich habe es sehr genossen. Ich denke, es ist wunderbar. Es ist ein Geschenk zu wahren Rum-Liebhaber, die etwas, was sie erlebt haben, nicht versuchen wollen, bevor, in ihrem laufenden (oft einsam, manchmal undankbare) Suche nach dem nächsten neuen Rum Schatz.

(90/100)

Sonstige Erläuterungen

  • Die Proben, die von zwei großzügigen und großen Rum Menschen, Nico Rumlover und Etienne S. wer bat um nichts im Austausch, bekam aber trotzdem etwas. Danke Leute. Wäre nicht dieses rum, ohne dass Sie gefunden haben.
Meer 262017
 

#350

Der Savanna Jahrgang 2006 Hohe Ester Rum aus Réunion (oder RA, wie es ist beschriftet) ein Steroid-infundiert Guadeloupe Rum es mit einem Caroni und einem Bajan mixt. Es kann in der Nähe wird es je in einem von Worthy Park oder Hampden Jamaican Geschmack Bomben ohne den Kauf einer, schiere olfaktorischen badassery betters sie und ist möglicherweise einer der besten seiner Art derzeit in der Produktion, oder die verrückteste. Es ist sehr wahrscheinlich, dass, wenn Sie es versuchen sich fragen Sie, wo es die ganze Zeit versteckt hielt. Es setzt mit Nachdruck Réunion auf der Karte von must-have Rum produzierenden Ländern nicht nur mit Flair, aber mit dem dumpfen Schlag eines fallenden seacan.

setzen Sie einfach den Hintergrund. Ich hatte kaufte die Savanna Rhum Vieux Traditonnel 2000 "Intensiv" 7 jahre alt im April 2016 in Paris, und als ich schrieb schließlich darüber, auf dem Weg bemerkte es interessant und lecker war und schien eine gute Guadeloupe Rum in zu kanalisieren, dass es eine feine Linie zwischen Melasse basierendes Produkt und einem agricole ging. Rein auf die Stärke dieser positiven Erfahrung, Ich sprang für die RA, und machte einige Anmerkungen einige der anderen „Intense“ und „Grand-Arôme“ Lontan Serie von Savanna zu bekommen, wie gut (siehe „andere Hinweise“, unten). Die Melasse-basierten RA wurde destilliert in 2006, in Ex-Cognac Fässer seit zehn Jahren, bei einem kräftigen abgefüllt 63.8% in 2016, Flasche #101 von 686, und für die Freigabe 60th Jahrestag der Pariser Schnaps Emporium La Maison du Whisky.

Sowieso, nach diesem anfänglichen Spaß dustup mit dem „Intense“, Ich war ganz begeistert, und wurde nicht enttäuscht. Unmittelbar nach der goldbernsteinfarbene Flüssigkeit in mein Glas gießt, die Aromen bauschen aus, und welche Aromen sie waren, Fortfahren mit unachtsam, fast hektischen pungency - Karamell, Leder, einige tar, Rauch und Melasse beginnen mit, mit schärferen Noten von Vanille, gefolgt, dunklen Trockenfrüchte, Rosinen und Pflaumen und Datteln. Es hatte eine Fülle, ein rücksichtsloser, riotous Fülle von Aromen, so sehr, dass man für das Denken vergeben werden kann, dass nicht nur Savanna in der Küchenspüle werfen hat es bei der Herstellung von, aber für eine gute Maßnahme enthalten sie den Rest der Küche, die Hälfte der Speisekammer und ein Teil der Sanitär sowie. Auch das hintere Ende der Nase, mit einigen überreif Bananen und Gemüse beginnen zu gehen, und eine sehr überraschende Vene von süßem Bubble-Gum, nichts ist zu ernst aus der Erfahrung ablenken; und wenn ich etwas Negatives sagen, es war, dass vielleicht bei 63.8% der Rum kann nur ein Schatten über würzig gewesen.

Immer Noch, was auch immer Vorbehalte Ich habe vielleicht als nicht verlängern viel weiter hatte, und wenn ich es schmeckte, Ich war fast umgeworfen. Mein Gott, aber das Ding war reich ... fruchtig und lecker zu einem Fehler. Fast 64% Beweis, und doch war es warm, nicht heiß, einfach und solide auf der Zunge, und erneut — wie sein Cousin — Weben zwischen agricole und Melasse Rums in feinem Stil. Es war Melasse, eine Spur von Anis, ein wenig Kaffee, Vanille und etwas Leder, die Partei zu öffnen; und dies wurde von grünen Äpfeln gefolgt, Trauben, harte gelbe Mango, Oliven, mehr Rosinen, Backpflaumen, Pfirsiche und ja, daß Erdbeere bubble-gum sowie. Ich meine, es war fast wie ein One-Stop-Shop für alle Hits, die Rum mein Lieblingsgetränk machen; und es dauerte eine lange, lange Zeit, Schließen mit einem entsprechend episch, etwas trockener Abgang von lobenswert Dauer, die vielleicht etwas hinzugefügt, das neu waren, aber aufsummiert alle vorhergehenden Noten von Nase und Mund mit Wärme und Wärme und gute Erinnerungen. Es war einfach so viel los hier, dass mehrere aufeinanderfolgende Proben wurden fast beauftragt, und ich bedauere, keiner von ihnen (und auch nicht der Großmutter Caner, die überzeugt war, einige versuchen). Es präsentiert als enorm scharf und deutlich und es ist unwahrscheinlich, dass mit jedem anderen Rum verwechselt werden ich je probiert habe.

So wie ein (irrelevant) beiseite, Ich war so schlägt mit den kaleidoskopischen Aromen aus dem Dinge platzen, dass ich die Probe lasse bleiben in meinem Glas für ein vollen 4 Tage (das ist wahrscheinlich 4 Tage mehr als jeder andere jemals wird) und beobachtete aufsteigend es in die Höhe, bevor sie in einen chaotischen Strudel stürzt Ich bin ein wenig im Widerspruch zu erklären,. Aber eine Sache ist klar - wenn die scharfe Fruchtigkeit ungebremst Brunft Ester Ihre Sache, dann können Sie nur mit mir einig, dass der Rum ist ein Versuch wert, nicht nur einmal, aber mehrmals und kann nur durch die Lontan übertroffen werden 2004 12 jahre alt 64.2% von der gleichen Firma hergestellt.

Ich sagte in der Eröffnungsrede, dass es derzeit das beste seiner Art in der Produktion sein könnte, oder einer der verrückteste. Ich glaube, dass jeder, der es versucht, an der explosiven Palette von Aromen bestaunen, während vielleicht jene abstoßend Noten, das Glas etwas mit zu erkennen, was man erwartet einen Rum zu besitzen. Nach dem Lesen meiner Erfahrung, Ich überlasse es Ihnen, welche Seite der Kluft entscheiden Sie fallen auf. Der HERR ist nicht so sehr polarisierende als einzigartig, und verlangt, dass Sie es akzeptieren, wie es ist, Warzen und alles, zu ihren eigenen Bedingungen oder gar nicht. Wenn Sie tun, Ich bezweifle, irgendwie werden Sie enttäuscht sein, und kann damit verbringen, nur ein paar Tage zu spielen, um mit ihm, fragen, was eigentlich die letzten ganz klein wenig Geschmack war. So ähnlich wie der habe ich.

(88/100)

Sonstige Erläuterungen

Persönliche Lobreden und Meinungen auseinander, Ich sollte zur Vorsicht injizieren. Wenn sie in Verbindung mit dem muskier versucht, tiefer Demeraras, Herrs relativ geringe Dicke wird deutlicher. Zu, nach einigen Stunden, dass Vene von Kaugummi süß gewinnt auch eine Dominanz, die abstoßend auf diesen lieben dunkler Geschmack in ihren Rumsorten werden kann, obwohl eine solche whinge würde disqualifizieren sie nicht aus einem Regal Rum-Liebhaber. Aber das Chaos ich bereits erwähnt kommt, nachdem Sie es für die oben genannten paar Tage sitzen lassen. Am vierten Tag wird der Rum scharf, beißend, und fast vinegary, und während man kann immer noch das Sammelsurium von Fruchtigkeit erhalten, die die Quelle seiner exceptionalism, es fühlt sich nicht mehr wie die gleiche Rum begann mit. eine frische Probe direkt daneben Gießen an diesem Tag zeigte mir die Metamorphose, und ich glaube, dass die Oxidation etwas ist für jeden geöffnet zu hüten, aber lang unangetastet Flasche.

Wie sich herausstellte, ein erstaunlich großzügig Aficionado mit Namen Nico Rumlover (lange kann sein Glas bleiben voll) schickte mir nicht ein oder zwei zusätzliche Savanna Proben, aber acht Mehr, nur so, dass ich ihnen eine Chance geben könnte ... so aussehen für diese Zuschreibung in den kommenden Monaten. Zusammen mit mehreren anderen Rums und Rhums, Früher habe ich alle von ihnen (und die Intensive) als Komparatoren für diese Bewertung.

Historische Brennerei Notizen kann gefunden werden in der Makers Abschnitt für diejenigen, deren Interessen laufen auf diese Weise.

Rum Nation sieht ein Savanna zu veröffentlichen 12 YO 59.5% irgendwann in diesem Jahr.

 

Februar 212017
 

#344

Unsere globale Rum Reisen haben uns bewogen aus Japan, Panama, Barbados, Guadeloupe, Brasilien, Nicaragua, Jamaika, Antigua, Laos und Mauritius (und das ist nur innerhalb der letzten 8 Wochen); so lassen Sie uns ein mehr tun, und biegen Sie unseren Fokus auf Réunion, woher, wie Sie sich vielleicht erinnern, Produzieren drei Unternehmen Rums - Mast Fluss, Isautier, und Savanna, mit Isautier die älteste sein (es wurde festgestellt, in 1845 und ist heute in der sechsten Generation der Familie). Will man Savanna wählerisch zu sein hat für weit mehr existierte, aber das Unternehmen in seiner modernen Form stammt nur zu 1948 und damit ich nicht langweilen Sie zu Tränen mit einem anderen historischen Abhandlung, Ich verweise Sie auf die kleine Unternehmen bio als Beilage zu dieser Bewertung geschrieben.

Savanna ist ungewöhnlich, dass es beide agricoles und traditionellen Rums macht, so ist es immer eine gute Idee, das Etikett genau zu prüfen - in diesem Fall "Traditionnel" bezieht sich auf eine Melasse-basierten Produkt. Und einen Moment Zeit nehmen, die Informationen, die sie zu bewundern, Das ist recht umfassend (Bar Zusatzstoffe, was ich bezweifle irgendwie haben sie). Der Rum ich hier versucht, war schon ein Tier - es war ein sieben Jahre alten Jahr 2000 Jahrgang im November destilliert 2000 und in Flaschen abgefüllt April 2008 mit einem Ergebnis von knapp 800 Flaschen, und auf eine satte ausgegeben 64.5% – und das ist nicht ungewöhnlich, dass sie, da gibt es eine ganze Reihe solcher Faßstärke bruisers in ihrem Lineup. Ich bin so mutig wie der nächste Mann, aber Ehrlichkeit zwingt mich, zugeben, dass jedes Mal, wenn ich einen Rum Redlining nördlich von 60% mein Geist Wachteln nur ein bisschen ... ja, wie ich durch die gleiche und entgegengesetzte Wunsch verbraucht bin (vielleicht eine masochistische ein) mich dagegen zu entsprechen. Und hier bin ich froh, dass ich, hierfür ist eine ganz raffinierte Produkt von jedem Maßstab.

In der Nase war es für die Stärke erstaunlich - es zunächst etwas von der Licht Klarheit präsentierten wir mit agricoles assoziieren (die dies nicht), bevor er sich umdrehte tief und cremig, mit Öffnung Salven von Vanille, Karamell und Sole, vage verwandt mit einem sehr starken latte….oder Zähne-Färbung Buschtee. Es war bizarr Kräuter, noch nicht zu viel - das ist überraschend, pflanzliche Element war gut kontrolliert, zum Glück ... Ich bin mir nicht sicher, was meine Reaktion hätte, wäre ich eine offensichtliche und überwältigend agricole Profil in einem angeblich Melasse Ursprung Rum entdeckt. Und ja, es war intensiv, so bemerkenswert, ohne die rohe Schaben von grobem Schmirgelpapier, das etwas weniger ruiniert haben könnte sorgfältig gemacht. Ich habe nicht immer Wasser hinzufügen, während ein Geist nosing, aber hier habe ich und der Rum entspannt, und gab weitere Düfte von zarten Blüten und einem Hauch von Gewürzen Frühstück.

Der Gaumen verlor etwas von der Tiefe und der Cremigkeit, Werden statt scharf knackig und sauber, recht Blumen, und fast zart süß. Auch so, man musste vorsichtig sein, um die Schockwelle der Beweis mit einiger Vorsicht zu reiten, die ABV gegeben. Frangipani-Blüten, Säcke Torte Früchte (red Guaven, halbreife indische Mangos und Zitrus Schwarte) und vanillas waren der Kern des Geschmacks, um die herum gewirbelt einen verrückten Whirpool zusätzlicher, und sehr gut ausgewogen Aromen von grünen Trauben, unreife Ananas, mehr Mangos, und Pfirsichen, plus einige Kaffeesatz. Es war mächtig ja, und erstaunlich lecker, wenn sie in gemessen Schlucke genommen. Es kam alles bis zum Ende nach unten, wo das Ziel begann scharf und trocken und intensiv, und dann nachgelassen die Drosselklappe. Einige der glatten Cremigkeit zurück hier (Ich war, dass Kokosraspeln und Joghurt wurde Sensing?), zu denen ein Wirbel von Sole und Oliven hinzugefügt, Trauben, Vanille. Die Art und Weise die Aromen zusammen kamen alle einander zu unterstützen, war wirklich ganz etwas - nicht nur ein einziges Element auf Kosten eines anderen dominiert, und alle in die gleiche Richtung gezogen einen schönen Geschmackserlebnis zu bieten, die jeden Rum tun würde stolz.

Bisher habe versucht, ich nicht viel von Réunion abgesehen von verschiedenen Beispielen für die sehr angenehme diejenigen von Rivière du Mât (ihr 2004 Jahrgang war absolut wunderbar). Wenn eine zweite Brennerei von der Insel etwas so interessant und schmackhaft in einem Rum produzieren kann zufällig ausgewählt, Ich glaube, ich werde da einige meiner Kaufentscheidungen umleiten über. Dies ist ein Rum, die mir viel vollen Beweis Fusel aus Guadeloupe erinnert, dabei viel von der gleichen Drahtseilakt zwischen dem klaren Sauberkeit eines agricole und der tiefen und growly Stärke und Geschmack der Melasse boyos. Es ist ein sorgfältig kontrolliert und exactingly hergestelltes Produkt, geformt in einen Rum, der eine völlige behandeln ist zu inhalieren, zu trinken und zu genießen, und ich werde Ihnen sagen,, mit allem, was unter der Haube dieses Ding los ist, sie sicher waren, kein Scherz, wenn sie es als "intensiv." Es ist nicht ein voller Erfolg, unterlassen sie, aber auch so bin ich mit mir selbst verärgert, jetzt, für nur eine gekauft zu haben.

85.5/100

Notiz: Diese faszinierende 7 Jährige interessiert mich genug für ein anderes zum Frühling >60% Beefcake von der Firma, die Hohe Ester Rum aus Reunion (RA). Die gesamte Linie von High-Ester Rums Groß Arôme von Savanna gemacht ist angeblich eine Reihe von experimentellen Geschmack Bomben, so kann man sich vorstellen, was für ein Fassstärke Version davon ist wie?