Mai 272019
 

Wenn Sie wirklich zur Sache, Pusser Anspruch auf Ruhm beruht auf zwei Haupt Planken. Die erste ist, dass es sich die wahren Erben des tatsächlichen britischen Navy Rum Rezepts nach Schwarz Tot Tag sind in 1970. Die zweite ist, dass sie es folgen.

Leider, weder vollständig wahr, je nachdem, wie Sie auf dem Hintergrund aussehen.

In Bezug auf den ersten Punkt, jede Forschung auf Marine-Rum getan zeigt, dass Lyman Hart, Lamb und ED&F Man, unter anderem, Rum der Royal Navy zurück in den 1800er Jahren verkauft (Der Mensch wurde der Hauptlieferant in den 1900er Jahren, obwohl ich glaube nicht, waren sie die einzige Quelle auch dann), und es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie stimmen in dem, was sie zur Verfügung gestellt. Außerdem, der Rum (aus welcher Quelle auch immer) war immer eine Mischung, und die Komponenten nicht bleiben solide stabil seit Jahrhunderten rocken. Tatsächlich, nach der Broschüre über den Black-Knirps begleitet die Flasche und geschrieben von Dave Broom, der Navy Rum der 1940er Jahre eine komplexe Mischung hatte – Art solera – und im Laufe der Jahrhunderte die Jamaican Komponente hatte immer wieder wegen seiner flippigen Geschmack reduziert worden, die Seeleute nicht gefallen. Darüber hinaus gibt es, dass moderne getestet-für Verfälschungen von Pusser der — 29 g / L Additive nach einigen Schätzungen — das war sicher nicht Teil des ursprünglichen Rezept ganz gleich, wer es gemacht.

Zweitens, Allein die Tatsache, dass das Rezept mehr als einmal gezwickt wurde — erst 2008 es war angeblich eine Mischung aus fünf West Indian Rum — zeigt sich den Irrtum in die Idee völlig zu kaufen ist dies ein wahres Erbe Rum: es ist kaum ein Erbe einer Tradition, die einst guyanische enthalten, Jamaikaner, Trini und vielleicht sogar Bajan Rum, die wurde schrittweise auf Guyana und Trini Komponenten reduziert unten, und jetzt ist Guyana nur. auch durch 2018, man könnte schmecken, dass die Mischung guyanische Destillat wurde begünstigt und das könnte gut schmecken, aber war nicht gerade das Royal Navy Rezept jetzt, war es?

So, genau genommen, weder Aussage hält Wasser. Der Gunpowder Proof Black Label ist wahrscheinlich näher an die Art und Weise Marine Rumsorten verwendet werden gemacht, aber doch irgendwie, trotz allem, dass, es ist das 15 YO die Menschen erinnern, die sie sich beziehen als einer der Prüfsteine ​​ihrer frühen Trink Erfahrungen. Die Sache ist völlig unkillable und regelmäßig taucht auf den verschiedenen Facebook-Foren mit erfreut zirpt und pfiffigen Fotos und der Stolz einiger Person, die entweder zum ersten Mal gekauft hat, oder versucht, es zum ersten Mal. Es ist auch eines der populärsten der gesamten Pusser Linie, mit fast jedem Schriftsteller früher oder später vorbei, darüber zu sprechen (sehen hier, hier, hier, hier, hier, und hier für einige Beispiele, fast überall positiv)

Und warum sollten sie nicht? Es ist ein 15 Jahre alter Rum zu einem relativ erschwinglichen Preis ausgegeben, und ist weit verbreitet, um seit Jahrzehnten und hat ordentlichen Geschmack Koteletts für diejenigen, die das Interesse oder die Münze für das limitierte Auflage Independents nicht haben.

Also, was es war wie? Die Verkostungsnotizen unten spiegeln die Mischung, wie es war im April 2018, und das ist anders sowohl den Anfang rum habe ich versucht, zurück in 2011 und erneut 2019 wenn die „neue und verbesserte“ Guyana-only Mischung meinen Weg gekreuzt.

Die Nase, zum beispiel, sicherlich hat viele Briefpapier: ruber, Bleistift Radiergummis, Bleistift Späne. auch Sägemehl, Zitrusgewächs, Holz – erinnert mich sehr an den Hafen Mourant oder Versailles Destillat, wenn auch ein wenig verdummt. Nach einiger Zeit, Melasse schlich zaghaft mit Karamell aus dem hinteren Ende, Toffee, Ingwer und Vanille versteckt in seinen Röcken, aber ihre allgemeine Zurückhaltung war etwas überraschend angesichts meiner Verkostung Erinnerungen — Ich scheine sie so viel mehr nach vorne erinnern. Schuld daran sind zunehmendes Alter, Ich denke – Bergwerk, nicht der Rum der.

Mit der Zeit wird es um zu schmecken, die guyanische Komponente der Mischung war wesentlich deutlicher, auf jeden Fall der Begünstigung des Holzes aggressive Geschmacksprofile Pot Stills. Kleben, Gummi, Nagelpolitur, Lack war der Geschmack am deutlichsten zu Beginn erkennbar, gefolgt von Bitterschokolade und feuchten Sägespänen aus frisch Schnittholz. Es ist unter dem, das es auch an der dürftigen Stärke glänzt – Crème Brûlée, warmer Karamell dribbelte über Vanilleeis, Kaffee und Melasse, mit nur einem Hauch von dunklen Früchten (die weintraube, Pflaumen) und undeutlich floralen Noten aufräumt Dinge. Das Finish, wie normal, Standard Beweis Geister, ziemlich kurz, aber schön abgerundet, Zusammenfassung der oben genannten Geschmäcker und Gerüche – Karamell, Vanille, Blumen, Ingwer, Anis, die weintraube, dunkle Früchte und Ananas zum größten Teil. Die zugegebene was-it-ist, macht es süß und schön gerundet und einen anständigen Schluck – Nicht-Rum-Junkies wahrscheinlich Gefallen finden würden, dass, während Tieftauchen Rum chums gleichermaßen schnuppern würde und sagen, dass es über gesüßten und gedämpft nach unten, wird mit den guten Noten verdeckt.

Bien Sur, jeder auf seine eigene, Ich denke. Meine Notizen hier werden nicht jedermanns Meinung ändern. Am Ende von allem, es ist ein schmackhafter Allround-Rum für die meisten, die überlebt Verkostung Erinnerungen des in Menschen trotz seiner Verfälschungen, und ständig gewinnt neue (jung) weil es acolytes. Meine eigene Meinung ist, dass während Pusser der verkauft sich gut, seine glorreichen Tage sind dahinter. Es hat nicht die Kernmischung beibehalten, durch Marktdruck gezwungen, um die Komponenten zu vereinfachen, anstatt halten sie im Spiel. Sie haben ihre Linie im Laufe der Jahre erweitert, um den Stall mit dem Schießpulver Beweis hinzufügen, verschiedene Stärken und andere Iterationen, gewürzt Versionen und dies verdünnt bis zu einem gewissen Grad die Marke, gut, wie sie alle können.

Warum also nenne ich dies ein Schlüssel rum? Denn es ist ein guter Rum, die in Erinnerung bleiben sollen und geschätzt; weil es hieb und so nahe an die Linie des alten Marine Rums haut wie wir jemals wahrscheinlich sind, zu erhalten; weil es 15 Jahre alt und immer noch erschwinglich; und weil für alle seine gemischte Natur und daher unbestimmten Ursprung, es ist nur ein gut gemachtes, gut gealtertes Produkt mit einem Hauch von wahrem historischem Stammbaum und Marine-Erbe dahinter. Selbst jetzt, so viele Rums auf der Straße, Ich erinnere mich, warum ich es in erster Linie gefallen.

Und abgesehen von allem, auch wenn Sie nicht kaufen, in meine Prämisse, und nicht mögen die Marke Verdünnung (oder Expansion), und auch mit all dem Wettbewerb, Pussers hat noch einen Glanz und Markenbewusstsein, die ausgeschaltet werden kann nicht gezuckt. Fast alle Blogger früher oder später vorbei und check it out, einige mehr als einmal. Es ist ein Meilenstein Marker auf jedermann Reise auf die unzähligen Autobahnen Rum. Es bleibt relevant, denn egal, wie viele Thronprätendenten gibt es, dieses Unternehmen angeblich hat eigentlich die (oder) Original-Rezept für die Marine Rum, und wenn sie wollten es im Laufe der Zeit ändern, bien sur, okay. Aber die 15 Jährige bleibt eine der Kern Rums der Aufstellung, einer der besten sie gemacht und machen, und niemand, der es als Teil ihrer Ausbildung versucht, ist wahrscheinlich jemals es vollständig aus ihren Köpfen setzen, egal wie weit vorbei am Ende sie auf dem Weg zu anderen Meilensteine ​​zu Fuß.

(#627)(83/100)

Februar 082019
 

Velier hat schon immer auf diese Weise in etwas schleichen obskure unter allen ihrer großen Reihe von Rum — einige kleinere oder sehr individuelle Abfüllung, die unter dem Radar nicht so viel fliegen erregen als nicht ganz dasselbe tollwütigen Fly-off-the-Regale obsessiveness als, zum beispiel, die alte Demeraras oder Caronis. So gibt es jene Basseterres aus 1995 und 1997, zum beispiel, oder der Courcelles aus 1972, oder das 1954 RASC Armee Rum Ich bin immer noch der Suche nach.

Eine weitere gut kann die Very Old Royal Navy Rum freigegeben werden in 2017. Damals, es hat ziemlich viel Presse (und Wes und Simon waren die glücklichen Jungs, die darüber bekam, schreiben zuerst), doch es verschwand aus unserer geistigen Rum-Karte ziemlich schnell, und heute werden Sie hart auf den Social-Media-Foren suchen Erwähnung zu finden. Sein Platz in der Sonne wurde von den Habitation Weißen genommen, oder Kooperationen Foursquare, oder der Nationaler Rum von Jamaika Quartett, oder was auch immer sonst tritt jeden Monat von Luca fruchtbarer Phantasie. Immer Noch – Ich behaupte, dass es sein kann, ein vergessenes stiehlt sogar bei seinem Preis, und als ich versuchte, es, es hat mich beeindruckt ziemlich viel.

Die Spezifikationen sind auf dem Etikett angegeben, aber lassen Sie uns einfach schnell durch die Daten laufen sowieso. Dies ist ein voller Beweis Rum auf dem alten Standard „Beweis“ in Flaschen abgefüllt – „Navy“ Stärke, oder 57.18%. Das Wort Navy horcht zurück nicht nur auf dieses ABV, aber die Tatsache, dass es versucht, die ursprüngliche Mischung aus Insel Rumsorten zu erstellen, die in dem Tag ausgestellt wurde an die britische Flotte zurück – die Änderung in der Mischung im Laufe der Jahrhunderte gegeben es wahrscheinlich unfruchtbar ist, zu versuchen,, aber Punkte für die Mühe dennoch. So, innerhalb von ihm haben wir die folgenden Komponenten: guyanischen Rum, mehr als 15 Jahr alt, in Europa im Alter von (sein, sagte zu Enmore, aber ich habe meine Zweifel,); Jamaika Topf noch rum, voll tropischen Alters, mehr als 12 Jahr alt (Worthy Park und ein paar andere); und ein tropically im Alter von Caroni mehr als 20 Jahre alt. Jetzt Schon, das Etikett stellt auch ein Durchschnittsalter von 17.42 Jahre, das legt nahe, einen etwas höheren Anteil der Caroni, und die Continental Alterung der Demerara zeigt auf einen eher geringeren Einfluss aus diesem Teil der Mischung. Ich würde erwarten, dass dominante Noten von Caroni haben, einige jamaikanischer Funk dahinter versteckt, und der Demerara Teil der Nachhut Dinge abzurunden.

Die Nase schlug vor, dass dies nicht weit weg war. Mild für die Stärke, warm und aromatisch, die ersten Töne waren tief Salz Karamelleis Benzin-infundiert (ja, Ich weiß, wie das klingt). Die Kombination mit dem wurden einige faule Fruchtaromen (Mangos und Bananen abgehend), Sole und Oliven, die die Flagge für die Jamaicans durch, mit scharfen bitteren holzig Hinweise lauert; und, nach einer weile, blasse Holz und Lakritze Noten aus dem Mudlanders (Ich würde vorschlagen, Hafen Mourant aber könnte das Versailles sein, nicht sicher). Ich erfasst auch braunen Zucker, Melasse und eine Art von Licht Sherry Geruch Wickel um die ganze Sache, zusammen mit Rauch, Leder, Holz, Honig und einige Sahnetörtchen. Ganz ehrlich, es würde so viel hier, dass sie den größten Teil einer Stunde durchzukommen nahm alle. Es kann ein Marine Grog sein, aber auf jeden Fall ist ein Paradies für sipper aus der schieren olfaktorischen badassery.

Diese Komplexität war auch offensichtlich, am Gaumen, die begann warme, süß und dunkel bitter, wie reiche Schokolade, und trocken blieb im gesamten. Mit Kaffeesatz und Gurken in Essig. Die Caroni Seite der Dinge war es (Diesel-, Gummi, Wachs, alle üblichen Markierungen) aber etwas weniger als ihre Vorherrschaft auf der Nase, und das war eine gute Sache, da es die Demerara Aromen auf der Tätigkeit zu erhalten erlaubt – dunkle Frucht, Pflaumen, Holz, die weintraube, Lakritze, flambierten Bananen, Nelken und Zimt. Auch nahm die Jamaikaner einen Rücksitz, obwohl der Funk beharrte, nur ohne Kraft. Über Alle, es schmeckte ein wenig cremig, mit Blumen und Honig, aber nicht ganz in den Griff bekommen erfasst werden kann mit. Und das Ziel? völlig solide, lange und dauerhafte, Schwarzer Tee, Anis, Pflaumen, Brombeeren zu denen Lakritze hinzugefügt, brauner Zucker, und Karamell Nieselregen über Vanilleeis.

Wow. Es ist schwer zu wissen, was daraus zu machen, es gibt so viel Aktion in der Verkostung Erfahrung, dass es mit einer gewissen Berechtigung beschuldigt werden könnte, des Seins zu beschäftigt, was mit drei verschiedenen und bekannten Profile für Ihre Aufmerksamkeit wetteifern. Aber ich weiß, dass ich es mochte, eine Menge, obwohl auch das Gefühl, dass die Caroni Dominanz zu Beginn abgeschwächt hat einen Schatten nach unten könnte. Über Alle? Eine wertvolle Ergänzung zu dem Kanon. Es gibt den „offiziellen“ Tausend-Dollar Schwarz Tot ein echter Lauf für ihr Geld, während im Staub alle anderen Prätendenten verlassen.

Ich sage das mit einer gewissen Ironie, weil Navy Rum von was auch immer Streifen ist ein Groschen eines Dutzend, und eines der anerkannten Moniker in der rumworld. Ein Gefühl von ho-hum durchdringt die häufigen Angebote (sie sind von vielen Mittelklasse zechen betrachtet), sie sind auch in der richtigen Stärke oder haben die richtige Kombination von Karibik Komponenten annehmend gemacht. Und sind diese Mischungen endlos gebastelt mit – auch Pusser der, die machen viel von ihrem Besitz des „wahren“ Navy Rum Rezept (das ist eine Mischung aus mehreren Nationen Entfetten) vor kurzem geändert, das Rezept von der 15 YO und Navy Rum hauptsächlich guyanischer Rum sein, und gab nach wie vor, dass bei unter par Stärke. So hat ein anderes auf dem Markt nicht genau die Bauhölzer des rumiverse zittern.

Aber sprechen für mich, Ich bedauere jetzt nicht eine Flasche zurück gekauft zu haben in 2017; zu der Zeit kaufte ich ein paar andere, einschließlich der 70. Jahrestag Sammlung, und es bewerten nicht, dass hoch für mich. Sobald ich in sie bekam, wenn ich entspannt, lassen die kombinierten Aromen waschen über Nase und Zunge, Ich konnte nicht aufhören zu schreiben. Es beginnt langsam, baut einen Kopf beschlagen, und lädt dann einfach durch Ihre Abwehrkräfte eine Erfahrung wie kaum ein anderer zu geben. Es ist ein toller Rum, und selbst wenn es wurde nicht genannt “Marine” und war selbst nur, es würde immer noch einen besonderen Platz sowohl in meinem schmeckenden Speicher behalten, und auf meinem Regal.

(#597)(88/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Während es ist nicht auf dem Etikett angegeben, und bleibt unbestätigt durch Velier direkt, eine Website zur Kenntnisd die Mischung als Caroni umfassend, Port Mourant und Hampden. Während die Quelle war unattributed, es ist wahrscheinlich auf die Verkostung basiert korrekt.
  • Andere Bewertungen Dich lesen The Fat Rum Pirate (4 aus 5 Sterne) und Der Rum Shop Boy (85/100)
  • Nico von Coeur de Chauffe wies mich auf die 2017 Whiskey Live-Präsentation Video wo Luca sprach dieses ron (auf Französisch, finden Sie in der 15:50 Kennzeichen) begleitet und die jamaikanischen Komponenten wie meist Worthy Park 2005, mit einem Hauch von New Yarmouth und Hampden. Die anderen Stücke sind Enmore 1990, und Caroni 1996. Ich habe immer noch meine Probleme mit der Enmore 1990, da der noch einzelne Holz Topf Versailles zu dieser Zeit dort war und die holzigen Noten des Profils mir mehr davon als der Holz Coffey noch mit dem Namen Enmore erinnert.

 

Weihnachten 052018
 

Foto von Angostura Website

Was überrascht, ist über diese weißen Triple-gefilterten säulen noch Over – das hält Unternehmen mit 151s wie die Bacardi oder Reiter und andere – ist, dass es keine vollständige scheitern,, obwohl hat es ein massives Ethanol Abgabesystem ähnelt, die Sie, ob ein Besuch in Ihrem Ort der Anbetung zu betrachten zwingt erforderlich ist, bevor es zum Leben erweckt wird und machen einen Chestburster auf Ihrem Moskito Physis. Es hat ein paar Sehenswürdigkeiten in der Nähe davon, trotz seiner feurigen Hitze und harten Schlag…und ich sage, dass zähneknirschend, da insgesamt, Ich sehe nicht viel zu schreiben über.

Ein Teil des Problems ist die Gleichgültigkeit, mit der – zu mir – es scheint, gemacht werden. Ich beschuldige die dreifache Filtration für diesen Zustand. Keine wirkliche Anstrengung erscheint in erhebend es über eine hochprozentiger Cocktail-Zutaten zu haben geschoben, und man wird diesen Eindruck sofort, wenn (sehr sorgfältig) nosing es, wo das Fehlen einer wirklichen Komplexität ist enttäuschend. Oh sicher, es ist heiß und scharf und sehr intensiv, aber was hast du erwartet? Und was tun Sie für Ihre Mühe? — nicht viel über Zuckerwasser, ein paar salzigen Noten, einige rote Oliven und eine kleine Menge von Azeton und Kokosraspeln. Und vielleicht eine grüne Traube oder zwei. Zusamenfassend, wie Westinder würde sagen,, mek viel viel Lärm, aber ain’ bekam Enuff Aktion.

Am Gaumen ist er in der Regel, wo solche overproofs wirklich in Gang zu bekommen, Pumpe die Drehzahl und starten Gummi auf Ihrem Gesicht Verlegung. Gewiß, das ist hier passiert: als Lippen-burn und Zunge-scorcher, es ist schwer zu schlagen. Es präsentierte als sehr fettig und salzig und was süß es wurde auf der Nase spürt verschwunden wie ein Furz in einem hohen Wind. Es gab Geschmack von Datteln, Feigen, Soja und Gemüse mit einer seltsamen Art von Benzin Unterton unterlagert (ganz schwach, zum Glück). Einige Nagellack und neue Farbe schlug über frisch Schnittholz – aber sehr wenig in der Art von Fruchtigkeit, oder eine solidere Untermauerung, die vielleicht macht es zu einem interessanteren ordentlich gießt. Und die Hitze eviscerates nur das Ziel, was, obwohl einige mehr süß und Salz geben, Zuckerwasser, Soja, Wassermelone (zu guter Letzt – etwas zu loben!), zu schwach und wird durch die Verbrennung dominiert zu sein, wirklich befriedigend.

Natürlich, dies ist ein Rum nicht dazu gedacht, für sich allein zu haben, – wenige Rums verstärkt zu 75% und über wirklich sind, sie sind für Barmixer gemeint, nicht barflies. Zu, Sachen zu dieser Stärke beschreitet in gefährlichen Gewässern, weil es wirklich nur zwei Möglichkeiten offen, um es ist: altert es nicht bei allen (wie Der Geist Neisson 70 ° Weiß und Sunset Very Strong 84.5%) und zeigt, wie viel von der jugendlichen Kraft und ursprünglichen Geschmack, wie man kann; oder älter es ein wenig – nicht die ein oder zwei Jahre der Bacardi 151, aber etwas ernster, wie die SMWS Longpond R5.1 81.3% oder die Barbados R3.5 74.8% oder die wirklich sehr gut R3.4 75.3%.

Als puncheon, nach den übergroßen Fässern benannt, in dem sie gelagert waren,, dies wurde in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts als billige Fusel für die Landarbeiter und den Eigentümern entwickelt. Es war nie wirklich für den kommerziellen Verkauf gemeint – doch aus irgendeinem Grund stellte sich heraus, so beliebt, dass die Fernandes (das Familienunternehmen, das ursprünglich auf dem Forres Park Estate gemacht) es auf dem Markt ausgestellt, und auch nach Angostura übernahm die Firma, sie hielten es als einziger Teilnehmer in der verrückt-Level-of-proof Teil ihres Portfolios.

Wie alle Rumsorten zu solchen Höhen der Stärke gebraut, sie trägt ein Maß an Intensität, die die meisten Voll Beweis rum für noch 5 Minuten kaum halten kann, nur ohne viele (oder irgendein) ihrer erlösenden Merkmale. Das ist ein Teil des Problems für diejenigen, die ein sauberes und leistungsfähiges Getränk wollen, dass ihr Auto Kraftstoff würde oder blasen ihre Haare mit gleicher Leichtigkeit zurück – denn es gibt einen Unterschied zwischen einem Overproof, die extreme Stärke verwendet einen künstlerischen Master Blenders Zweck zu erfüllen, im Gegensatz zu einem, das gibt es nur, weil sie nicht besser an nichts denken kann zu tun. Leider, hier, dies ist ein Fall des letzteren ein paar Schritte zu weit genommen werden.

(#525)(73/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Während der Forres Puncheon prüfe ich hier von Angostura gemacht, seine Vorfahren stammen noch viel weiter zurück, auf die ursprüngliche Gesellschaft geschaffen, die es, Fernandes: und das war so faszinierend, dass ich eine separate gewidmet haben Biographie des Angostura erworbenen Fernandes Distillery um es, da es zu lang war in diesem Beitrag für die Aufnahme.
  • Probe von meinem Korrespondenten zur Verfügung gestellt Quazi4moto, wer in etwas von einem Rum Fee von Proben in diesen Tagen gedreht. Big Hut Spitze an den Mann.
Dezember 192017
 

Rumaniacs schreiben #065 | 0471

Es gibt, soweit ich weiß, drei 1982-2005 23 jährige Caronis von Velier ausgegeben. Die “Licht” bei erteilt 59.2% (R-058), die “Schwere Voll Proof” die eine ripsnorting 77.3% (R-063), und jetzt das “Schwer” einer, die letzte meiner Rumaniacs Proben aus Trinidad, die Takte in zwischen diesen beiden, bei 62% und eine 1360-Flasche Ausgaben. Wenig überraschend, dies stellt lässig Käufer mit ziemlich chellenge. Ich weiß, dass Luca fühlte, dass jede Iteration und individueller Ausdruck der verschiedenen Caronis eine Art verschieden von Interesse unterstreicht er wollte teilen, aber um ehrlich zu sein, Ich weiß nicht, wie der durchschnittliche rumhound soll holen, die man zu kaufen, die Menge verfügbar gegeben — Sie sind alle gut, und an manchen Stellen ziemlich ähnlich. Es würde einen engagierten und engagierten Post-Doc rumologist alle Variationen zu entwirren, unter der Annahme, auch die aus gehaltenen Geldbörse. Dennoch, wir sollten dankbar sein, dass wir so viele Sterling Ausdrücke aus überhaupt wählen, leben, wie wir sind in der verspätete Entdeckung von Second Age Velier (wobei die erste, natürlich, die Demeraras). Also Sie hören mir nicht zu laut whinging.

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 62%

Nase – Ganz verschieden und sehr Caroni artig in allen Aspekten. Etwas weniger Gummi, aber mehr Teer als die 59.2% R-058, extrem fest und lebendig. Karamell, Vanille und Toffee halten die Straßenoberflächen Crew ernährt, und ein Abstauben von Zimt bietet etwas Unterhaltung. Wenn sie aufhören für eine Pause, es gibt auch Limettenblätter, Kümmel und einige muskier Gewürze wie Paprika und Kurkuma. Brauner Zucker und Melasse, Brombeeren, rote Johannisbeeren, Himbeeren und das Ensemble abrunden. Eine sehr gute Nase in der Tat.

Gaumen – Das klare und growly Caroni Profil weiter von der Nase ununterbrochenes, mit Benzin und Teer Verzicht auf die Bühne nach vorne und nie ganz ihre Dominanz unter. Trocken, scharf und recht holzig hier (unterscheidet sich von sowohl der 59.2% und 77.3% Versionen), Bitterschokolade, salzige Sojasauce, Sole, Oliven und ein Hauch von (erhalten diese) Menthol und Marzipan. Es hat überraschend Gewicht und Dicke im Gefühl im Mund, doch bleibt scharf bis zum Ende. Mit Wasser, mehr Karamell, einige Zitrus, dunkle Frucht (schwarze Trauben, Backpflaumen, Brombeeren), und diese bleiben meist im Hintergrund als Bit-Player, was ich würde sagen, es war schade, denn die Integration besser gearbeitet hat, könnte mit etwas mehr Kraft von diesen Aromen.

Fertig – Schön lang, mit Früchten und Toffee, Teer und Benzin noch den Kern des Ganzen. Es bleibt etwas salzig, und trocken

Denken – Eine gute Caroni, aber dann, sie sind nicht alle? Ich denke, es ist ein bisschen zu scharf am hinteren Ende, die eine kleinere Beobachtungs, keine Beschwerde. Mir gefiel vor allem die Zitrus ad Gewürzen auf dem Display. Auf der anderen Seite, war, fragte ich zwischen diesem und den beiden anderen Iterationen gewählt, Ich bin nicht ganz sicher, dies wäre meine erste Wahl sein. Schließen, aber keine Zigarre im Vergleich zu, sagen, die 77.3%.

(85/100)


  • Nach all dieser Caronis, Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, (aber ich werde) dass Serge Valentin an diesem einen sah in seinem Multi-Caroni Lineup Mitte November 2017. Die Jungen in Frankreich, Olivier Scars und Jean-Paul Bouwyn, auch bedeckte sie in ihrer epischen zweiteilige Caroni Sitzung auf DuRhum im August 2017 (auf Französisch, Tag 10)
  • Einer der Caronis aus der ersten Charge ausgegeben Luca in 2005
  • Das ist wirklich der letzte Caroni Ich habe. Ich werde auf eine Neisson Sitzung bewegen bald, obwohl, für Neugierige, die wissen wollen, was als nächstes.

Dezember 152017
 

Rumaniacs schreiben #064 | 0469

Bei der Beprobung noch eine weitere Caroni von den glorreichen Jahre der 1980er Jahre, es ist so etwas wie eine lange geschlossene Box redolent die Vergangenheit Öffnung, und vielleicht kann man für vergeben – in diesen Zeiten – rhapsodizing über die Art und Weise wurde hart ehrlich Rum angeblich von verschwitzten proles gemacht, die für ausgefallene Oberflächen keine Geduld hatte, Plattenmanipulation oder barrel Strategie. In gewisser Weise ist es eine Ironie, dass Caroni nicht einen besonders guten Rum angesehen wurde damals – es war nicht so gut bekannt, es war sicherlich nicht das Hauptaugenmerk Nachlass, seine Unterschrift Geschmack wurde disapprovingly ein Zeichen der schlechten Produktionsmethode angesehen, und nur wenige außerhalb von Trinidad gepflegt viel darüber. Aber sehen Sie, was die Weitergabe von weniger als zwei Jahrzehnten seit seiner Schließung getan hat: einmal liebevoll als eintönig klebrige Masse verwandelt, was wir genannt, in eine endgültig profilierten länderspezifische Must-Have, ein Schatz wie wenige andere seziert und sprach über sein, die kleinsten Nuancen des Geschmacks sind in dem Cafés endlos diskutiert, Lounges, Clubs und elegante Online-Salons des rumworld. Hier ist ein weiteres auf die Grube unseres Wissens hinzufügen, dann.

Farbe – Gold

Festigkeit – 55%

Nase – Im Vergleich zu einigen anderen in den letzten Wochen, dies ist eher leicht – alle erwarteten Hits spielen, aber in geringerem, fast Moll-Tonart. Nimmt, Gummi, Aceton — diese Noten bekommen nie alt und ich komme nie zu finden, ‚em müde — segueing in Weich (aber immer noch zart) Termine, Früchte, Melasse, mehr Teer, brauner Zucker, etwas Karamell. Köstlich. Ich konnte dieses Ding essen.

Gaumen – Das Lichtprofil weiterhin, mit einigen muskier, würziger Geschmack der Partei Hinzufügen: Ingwer, vielleicht Kümmel; Honig, Salz Karamell, Limonen Meringue Kuchen, eine Olive oder zwei, Teer und Zigarettenfilter. Der Teer und Möbelpolitur allmählich verströmen, gibt einen Ehrenplatz auf Nougat, weiße Schokolade. Nicht übermäßig komplex…es ist fast einfach in einer Art und Weise, obwohl das, was Aromen sind es knackig, klar und elegant zusammen ausgedrückt und kommen harmonisch.

Fertig – Mittellang, nicht sehr trocken, schön und warm. Letzte Noten von Honig, Zitrusgewächs, Salz Karamell, und frische grüne Kräuter von Jamie Oliver Küchengarten.

Denken – Mehr als die meisten Velier des Caronis, dieses hat mich zum Nachdenken, weil die Schlussfolgerungen sind zu Fuß zu erreichen, dass (ein) Caroni kann nicht so leicht in eine Art von schweren Rum riecht nach Teer und Früchten Schublade stecken – es hat weit mehr als die Ärmel, die bis über den Bereich, und (b) ‚Licht und einfach’ als Deskriptor (Serge nannte es “schüchtern” Das ist nur so gut,) kaschieren Tiefen bisher ungeahnte. Das ist eine ziemlich gute Caroni, etwas im rechten Winkel zu den meisten anderen von Velier und sind von Luca ersten Charge ausgegeben, die auf den Markt kam in der Mitte bis Ende der 2000er Jahre.

(86/100)


Sonstige Erläuterungen

 

 

 

Dezember 102017
 

Rumaniacs schreiben #063 | 0467

Nachdem versucht, einige der ur-Hauses entsprechend Rums der rumiverse (Sunset Very Strong 84.5% und Marienburg 90% in den Sinn kommen) Ich muss gestehen, dass während stärkere Sachen existiert, versuchen, High-Test wie das macht ich denke, ich habe aus steroidalen Standhaftigkeit laufe. Es ist eine erschütternde Erfahrung, nicht nur wegen seiner Stärke, sondern weil irgendwie schiebt er alle Grenzen eines sehr präzisen Caroni Profil – es ist wie mit dem alkoholischen Äquivalent eineine voll verstärkt Luxus Güterzug getroffen zu werden (unter der Annahme, Louis Vuitton machte eine). Und es ist zu seinem Kredit, dass es nicht nur eine mutige Aussage für Fassstärke macht, sondern hält sich auch an alle Marker, die Caroni machen ein Rum Muss, um zu versuchen, wenn man es bekommen kann. Die hier kann problematisch sein, da eine, die nur an einem lumpigen ausgestellt wurde 123 Flaschen…also, wenn Sie dibs auf einer, schätzen die Sache.

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 77.3%

Nase – Anfangs etwas undeutlich, bevor die Wolken klar und der gegabelt Blitz von spezifischen Aromen der Fest leuchtet. Phenole, Aceton, Möbelpolitur erhalten Dinge ins Rollen. Salzig, Oliven, etwas Karamell, nimmt, Lakritz und Karamell, sogar ein Hauch von Gemüsesuppe. Es ist hart und scharf und sollte genossen werden. Die Gerüche sind ganz verschieden und bei dieser Stärke sind leicht auseinander zu pflücken.

Gaumen – hu! probieren Sie sorgfältig, junger Padawan, sein für diesen Saft heiß. Fettige und Mund Beschichtung am besten – Toffee, salzig Karamell-Eis, flambierten Bananen. und das ist nur der Anfang. Sobald baut sie einen Kopf beschlagen, es gibt Teer und pretrol, Crème Brûlée, Melasse, reife Pfirsiche, Backpflaumen, Kirschen, dunklen Trauben, und einige Sole und süße rote Oliven. Wirklich gute Sachen, wenn man einmal durch die scharfe Kante bekommt es zeigt – etwas Wasser hier sehr zu empfehlen, aber nur ein bisschen.

Fertig – Lang, trocken, heiß, fruchtig, verweilen, mit letzten Noten von Anis und Toffee. Wie ein Mann, der die besten Witze an Ihrem Abend Soiree macht, Sie wollen einfach nicht, ihn zu verlassen, so dass Sie den Spaß etwas mehr genießen.

Denken – Nicht die beste Caroni je, Aber es ist gut, sehr gut. Die Stärke zu einem gewissen Grad funktioniert dagegen, da niedrigere gedämmt Caronis in jeder Hinsicht genauso schmackhaft sind und leichter in den Griff zu kommen mit (und vieles mehr zur Verfügung) und so vielleicht mehr ansprechbar, als dieser Brontosaurus. Dieser Rum ist ein brutaler, Asket Spieß, dass jeder nicht zu gefallen hat versucht, aber tut eine Sache wirklich erstaunlich gut – es zeigt eine einzelne Scheibe und Aspekt Caroni in einer Weise, dass vielleicht eine weichere könnte man nicht in der Lage gewesen zu tun. Und ich vermute, das war, was Luca alle gedacht entlang.

(86/100)


  • Olivier Scars und Jean-Paul Bouwyn posted a Hauptzweitägigen Caroni Sitzung auf DuRhum im August 2017 (auf Französisch), lohnt sich ein Blick durch. Sie versuchten, diese am ersten Tag 10
  • Serge natürlich behandelt mit diesem Rum in sein 11-Caroni Lineup zurück in Mitte November 2017
  • Rumaniacs Link gebucht werden, wenn andere ihre Bewertungen gestellt haben up.
  • Luca bemerkte in den Nachträgen zu DuRhum der Verkostung, die diese unter dem ersten der Caronis war er ausgestellt, zurück 2005, und er nahm einen tiefen Atemzug und eine echte Chance, es den vollen Beweis ausstellen, Das war kein gutes Verkaufsargument als damals. Die Caronis ausverkauft sofort, thereby solidifying his idea and proving it was a viable sales concept. Thank goodness 🙂

Dezember 052017
 

Rumaniacs schreiben #062 | 0465

Es ist ein Geist Spiel, das nie alt – wie viele Caroni Flaschen gibt es? Ich spekulierte, dass Velier allein wahrscheinlich hat rund eine Million im Umlauf und wenn man sieht, wie diese ein Ergebnis – 20,986 Flaschen! – Ich glaube, dass, obwohl die langfris geschlossene Brennerei Rum jetzt mit dem Demeraras Must-Haves auf dem Niveau immer, Dadurch besteht keine Gefahr aus Möglichkeiten in der nahen Zukunft des Laufens. Obwohl, wie ich bemerkte einmal,, wenn wir sehen, Caronis wird von der Post-2000-Ära beginnen ausgestellt, wird das Ende nahe sein.

Sei es wie es sei, es ist immer wieder faszinierend, ein anderes zu versuchen, und diese Caroni ist nicht lumpen entweder, wie fast alle Variationen Ich habe versucht,. Ich bin nicht einer jener tief Taucher, die eine einzige Brennerei jeden möglichen Ausdruck oben und unten die Skala sezieren, bis sie sie alle mit Vornamen kennen, und Doktorarbeiten im Geringsten schreiben, kleinste Details der Divergenz oder Ähnlichkeit von dem Mittelwert…aber nachdem sie abgetastet, um ein ganz wenig, es ist sicherlich immer einfache Gemeinsamkeiten und Abweichungen hier oder dort zu sehen. Und, natürlich, Spaß.

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 52%

Nase – Vielmehr Licht Blumen und etwas Teer, hier ganz zurückhaltend. Batmans Trojan Fabrik ist zurück, wählte nach unten, aber seine prescence ruhig behaupten. Acetonen. Leder. Karamell, süße rote Trauben, Getreide und Schwarzbrot, schön ausgewogen. Lassen sie stehen für eine Weile ermöglicht noch andere Aromen von Erdnussbutter und Honig entstehen, zusammen mit einer klaren Zitrusvariante für einige Ränder.

Gaumen – ruhig köstlich, mit einem hellen und klaren Art Schnapp. Art von mittelschwer zu beleuchten, ja wirklich, also nicht durch den Titel der Schwer die Irre geführt werden, wie dies das Gefühl im Mund bezieht sich nicht. Karamell, Vanille, Blumen, einige herb soursop und weiß Guaven. Sole und einige Eiche Einfluss sind klar, plus eine Olive oder zwei. Über Alle, vielleicht etwas zu knackig – es grenzt an realer scharf ended Zerklüftung, ohne jemals ganz über den Rand Schritt. Oh, und die Zitrone Zitrus bleibt dort während, schwach, aber wahrnehmbar.

Fertig – Ziemlich lange, aber wieder, leicht und einfach. Hot schwarzer Tee, nimmt, Karamell, Vanille, Sole, Leder, nichts wirklich original hier, nur gut ausgewogene Aromen und Düfte im ganzen.

Denken – Nicht wirklich eine der besten, aber auch so die allgemeine Qualität kann nicht geleugnet werden,. Luca hat bemerkt, dass er diesen Rum glaubt (und einige andere aus den 1980er Jahren) wurde als üblich auf einem höheren Beweis zu stellen Alter (~ 75%) Anstatt von 65-70%. Das könnte für das Profil Konto.

(86/100)


  • Olivier Scars und Jean-Paul Bouwyn geschrieben eine große Caroni Sitzung auf DuRhum im August 2017 (auf Französisch), lohnt sich ein Blick durch. Sie versuchten, diese am ersten Tag 1
  • Serge natürlich behandelt mit diesem Rum in sein 11-Caroni Lineup zurück in Mitte November 2017
  • Rumaniacs Link gebucht werden, wenn andere ihre Bewertungen gestellt haben up.

 

November 292017
 

Rumaniacs schreiben #061 | 0463

So ist hier ein Caroni markierte ‚Light'which angeblich bedeutet etwas weniger Ester als die, die wir in der vergangenen Woche sah (die schweren') aber lassen Sie mich Ihnen versichern, dass, obwohl es ein Schatten ist weniger gedämmt, als dass man (und weniger Ester, angeblich), es in keiner Weise fehlt für wirklich tief Geschmack. Wenn ich denke ich ehrlich wählen hätte, würde ich diese für den Kauf wählen…immer vorausgesetzt, ich es überhaupt finden konnte,. Die 12 und 15 und 23 jähriger Veliers aus der geschlossenen Brennerei ist in den Tausenden von Flaschen ausgegeben, weshalb sie zur Verfügung stehen, gute Intros auf die Linie, und flotte Verkäufer….aber hier sind wir nur haben 820 Flaschen, so wahrscheinlich der Preis wäre höher als üblich. Ich vermute, dass hier ein Caroni, die viel in Wert schätzen, in den kommenden Jahren.

Farbe – Dunkel Bernstein

Festigkeit – 55.2%

Nase – Serge auf Whiskyfun dachte, dass es hier nicht viel Teer war, aber ich dachte, dass es eine frisch gelegte Neue Straße in heißem Wetter war wie geleckt (oder vielleicht Flämmen unten ein übertriebenen Zigarettenfilter, Treffen Sie Ihre Wahl). Lasten von Melasse, die weintraube, Backpflaumen. Schwere Aromen dieser Sache, die alle um – salzig caramel, Nüsse, tiefere Schokolade und abgestanden Kaffeesatz (riecht besser als es mich anhört), und ein Hintergrund von Heizöl und Möbelpolitur.

Gaumen – Mit der Menge an Lakritze und dunkle Frucht – die weintraube, Backpflaumen, schwarze Oliven – hier drin, Sie könnte für das Denken dieses etwas von einem der DDL Holz Stills vergeben. Keine, ja wirklich. Es schmeckt gut, obwohl, versteh mich nicht falsch. Fett, ölig, einige aschig Mineral Geschmack, Zitrusgewächs, mehr polieren, mehr Obst und Zitronenschale, mit einem gut kontrollierten Eiche Einfluss in den Hintergrund Schiebe- und einige Schärfen auf die Erfahrung zu geben. Sole, salzig caramel, Termine, Feigen Honig, schließlich mit Wasser in überreife Frucht Morphing, die den Rum entgleisten könnten….aber nicht (Dem Himmel sei Dank).

Fertig – Intensive und schwer auf der nahe, mit kandierten Orangen, Rauch und Leder, weitere Termine und eine letzte Dosis von Zitrus und Melasse. Seltsamer kurze obwohl, Ich erwartete etwas länger haltbar.

Denken – Wirklich sehr gut, die Reichsten, die meisten flavourful, angenehmsten für mich, und die sechs Caronis Ich versuche,, die beste der Partie. Wenn ‚Heavy’ und Licht’ wegen des relativen Ester zählt, sind Ihre persönlichen Determinanten für Rum, gut Graben die Idee – kann dies eine weniger, aber es ist besser. Sehen Sie, wenn Sie einen bekommen können, und ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Suche, denn es ist toll.

(89/100)


Sonstige Erläuterungen

Wie immer, die Rumaniacs werden in diesem Caroni suchen zu (Link hinzugefügt werden), und Serge lief es auf Herz und Nieren in einem 11-Caroni Lineup nicht allzu langer Zeit für diejenigen, die Vergleiche jetzt wollen.

November 232017
 

Rumaniacs schreiben #060 | 0461

Wenn es jemals ein Rum mit Foursquare neuesten sabbern-würdig Angebote zu konkurrieren, es muß doch Velier des Caroni Rum sein. Wer hätte gedacht, dass ein Rum viele Gedanken wurden über geteerten und Phenol-ly wieder in dem Tag würde aufgestiegen ist einer des Must-Haves des rumiverse zu werden? Vor etwa vier Jahren habe ich ein italienisches Angebot für einig dreißig oder mehr Caronis, die sie zusammen gehen für 2000 € Vermietung…und wir alle dachten war batsh ** t verrückt teuer, grinste und zog auf, das geht zu zeigen, wie viel wir wussten,. Heute, können Sie sich vorstellen, dass passiert? Das ist wie ein Caputo entdecken 1973 Verkauf von hundert Dollar für. Über alle können wir über die gesamte Serie sagen (bisher) ist, dass ich noch einen Hund in der Aufstellung finden, ob es sich um eine schwere (Hochters) oder Licht (niedrige Ester) Version, und das ist furchtbar street credibility von jedermann Rechnung.

Farbe – Dunkel Bernstein

Festigkeit – 58.3%

Nase – Schön, tief und dunkel und süß, Melasse, Karamell, Port-infundiert Zigarillos (schwer auf dem Tabak), Eiche, mit einigen Trojanern gehalten Weg zurück. Blumen und Kaugummi (ja ich weiß, wie das klingt), Nüsse, Honig, Zitrusgewächs, Blumen und einige dunkle überreif Früchte – schwarze Trauben, Kirschen oder Pflaumen. Sprechen Sie über die aromatische…dieses Ding singt.

Gaumen – Tarry und holzige, ziemlich dick. Aber es ist mehr als nur Eiche, es ist wie ein gut lackiert von Sir Garfield geschwungen Cricket-Schläger, mitten ins Gesicht, bam. Mehr süßer Karamell, Taschen von dunklen Früchten (diese Pflaumen und Kirschen beginnen gerade zu gehen), Vanille, Honig, Blumen, Ingwer, Kümmel und (erhalten diese!) ein vageer Curry Geschmack. Wasser bringt eine schwache Zitrus aus, mehr Eiche und etwas Minze, und es ist alles sehr ausgeglichen bleibt dezent im Hintergrund.

Fertig – Lang, würzig, dass Curry und eine Masala Note bleiben; Zitronenschale, Blumen, Licht Honig, Leder, muskiness, und nicht sehr trocken. Großes Ende, ja wirklich.

Denken – Es ist fett und saftig und gut gewürzt und fast perfekt zu dieser Stärke. Ein echtes Juwel. Oh, und das Ergebnis? … 4,600 Flaschen.

(88/100)


November 182017
 

Rumaniacs schreiben #059 | 0459

Wenn wir davon ausgehen gefunden Luca viertausend Barrel an diesem legendären Caroni Lager, und die durchschnittlichen Ausgaben von jedem waren 250 Flaschen, eine vereinfachte Berechnung schlägt vor, in der Nachbarschaft von einer Million Flaschen des Trini Saftes irgendwo von Velier allein werden wartet gekauft, und dass nicht einmal die anderen Independents zählen da draußen, die veröffentlichen ihre eigenen. Herauszufinden, welche Velier Caroni kaufen durch die verwirrende Vielfalt von Alter Ausdrücke kompliziert ist, die freigegeben wurden,, einige unterscheiden sich nur durch den Beweis Punkt (Sein Jahr und Alter die gleichen) – aber die allgemeine These ich bin kommen um, ist, dass man so ziemlich jeder von ihnen kaufen kann und von einem wirklich guten Rum sicher sein,. Dieser aus 1984 ist keine Ausnahme. Nicht sicher, wie viele Fässer diese kamen aus, aber 580 Flaschen entstanden…so vielleicht zwei?

Farbe – Bernstein (diese Dinge sind alle Bernstein, mehr oder weniger)

Festigkeit – 54.6%

Nase – Wow, das ist nett – tief Karamell, Benzin und Teer Aromen verschmelzen gut mit einem Unterton von verbranntem braunem Zucker, Frischkäse, Danish Cookies und Lakritz. Es gibt einige Bitterschokolade im Hintergrund, und nach einigen Minuten eine dünne Klinge von Zitrus austritt und verleiht einen wirklich schönen Kontrapunkt zu dem schwereren, muskier riecht.

Gaumen – Wenn es nicht Teer hat und Benzin wäre es kein Caroni sein, Recht? Es gibt Taschen von dem Zeug hier, ein Karneval Sprung-up von ihnen, aber so viel mehr zu – dass dunkle ungesüßte Schokolade, grüne Trauben, Kaffeesatz. Einige Asche und Mineralien, und Früchte gehalten Weg zurück, und auch Honig und Nougat und eine Olive oder zwei. Es ist eigentlich etwas salzig, und die schärfere Eiche Biss ist ein bisschen dominant nach zehn Minuten oder so.

Fertig – Trocken, Brian, verweilen, scharf, mit etwas Karamell und Rosinen und Pflaumen, es zu Tiefe. Immer noch zu viel Eiche und die Schokolade schwindet, nur den leicht bitteren Nachgeschmack, wie das Grinsen Cheshire Katze.

Denken – Große Stärke für das, was auf der Messe. 1984 war ein gutes Jahr (und das war ein denkwürdiges Jahr für mich persönlich, da fiel ich in der Liebe und wurde dann zum ersten Mal abgeladen, so dass die Zeit klebt irgendwie in meinem Kopf) und dieser Rum ist eine ausgezeichnete Linie in die Vergangenheit…ein Trini im besten Sinne des Wortes, und ein Paradies für Liebhaber Caroni.

(88/100)


Sonstige Erläuterungen

Auschecken Cyril 10-Day Caroni Herausforderung. Er versuchte, diese am ersten Tag 2 und es war Luca eigene Favoriten aus dem betreffenden Tag Verkostung.

Sobald die anderen ‚Maniacs haben ihren Teil getan, Sie können ihre unterschiedlichen Meinungen dieser Rum finden auf der Website Rumaniacs