Meer 122020
 

Der Cor Cor „Green“, Cousin der Melasse-basierte „Red“ (beide sind eigentlich weiß – die Farben beziehen sich auf ihre Etiketten’ Farbtöne) eine Größenordnung ist teurer als die Scharlachrot relativ etikettiert, vor allem, weil es aus Zuckerrohrsaft hergestellt wird, nicht Melasse, und daher eher saisonal mehr in Produktion. Die Frage ist, wie kommt der Zuckerrohrsaft weiss vergleichen, wenn es gegen seine faszinierende Vorfeld (wenn off-beat) Melasse-basierten weiß. Beide sind, schließlich, hergestellt von der gleichen Master Blender, der eine awamori Sensibilität zu machen Rum anwenden wollte.

Schmeckt die rote und grüne Seite an Seite, dann, ist ein lehrreiches Erlebnis, ähnlich einen Flug von weißer Habitation Veliers zu tun. Da alles andere konstant ist – Zuckerrohr, der Topf weiterhin Destillationsvorrichtung, die Ruhe in Stahltanks (weder ist „Alter“ im klassischen Sinne), das Fehlen jegliche Zusatzstoffe oder Filtration – dann ist die einzige Sache, die einen Unterschied im Geschmack machen soll, ist der Melasse gegen Zuckerrohrsaft, und die Länge und das Verfahren des Fermentationszyklus.

Aber auch das ist ziemlich genug, um einen klaren Unterschied zu machen, ich versichere dir. Das Grün ist definitiv nicht der Red, und ist discernibly ein agricole Stil Zuckerrohrsaft Rum mit all dies bedeutet,, durch den Geist der japanischen Kultur und der Liebe für ihre eigenen Geister gefiltert. Jedoch, lassen es auch zu beachten, dass es sich nicht um eine Standard agricole mit irgendwelchen Mitteln…und darin liegt sowohl seine Anziehungskraft auf die neugierigen, und möglicherweise sein Untergang zu den Massen.

Zur Veranschaulichung des Punktes, überlegen, wie es Nasen: es ist faszinierend und angenehm flinty, und hat die anfängliche tang des Mineralwassers in welche wurden einige Salz und Oliven getunkt, eine Art von Martini des armen Mannes. Es gibt einen Hintergrund aus süßen und Licht Blumen und weißen Früchten, und wenn Sie dabei bleiben, auch etwas mehr maritime – Algen und Jod, Ich schlage vor. Es ist mild, die eine Funktion des Wohnzimmers Stärke, bei der sie ausgestellt hat (40% ABV), und die Speicher werden tragen Sie weg von ihm riechend, ist auf das Meer: Sole und Jod und herbaceousness, nur teilweise durch süsser und leichtere Komponenten ausgeglichen off.

Der Geschmack ist, wo die Ähnlichkeit mit einem Französisch Insel agricole deutlicher in den Fokus kommt. Süßer Zuckerwasser, frisch geschnittenem Gras, Schalen von Zitrusfrüchten, einige Eukalyptus und Cornichons in Piment Essig, und eine sehr schön ausgewogen Reihe von leichten Fruchtnoten – Papaya, Guaven, Birnen, Wassermelone. Wie ich schon sagte oben, Es unterscheidet sich von dem Roten (zu erwarten – die Quellen sind Montague und Capulet, schließlich) noch einige kleinere Familienähnlichkeit ist spürbar; und obwohl der Rum schmeckt ein wenig wässrig, Das Finish dauert so lange, und es bedeckt den Mund und die Zunge so gut, sie erlaubt es Vergangenheit solche Bedenken skaten, Verlassen hinter den Erinnerungen an Miso-Suppe, Piment, Apfel und einige Zitrus…und, natürlich, eine Olive oder zwei.

Auch wenn das Grün war unkonventionell auf seine eigene Weise, Ich mochte es mehr als der Red. Es ist nicht wirklich eine echte agricole (kommt aus einem Topf noch, zum beispiel, mit einer anderen Destillationsphilosophie hergestellt) und es fehlt etwas in der wilden Natur dieser Weißen in der Karibik in Flaschen abgefüllt, die verwöhnte mich haben. Clairins und blancs sind ein Take-no-Häftlinge Haufen Badass 50% Rowdies, und ich mag sie genau für diese Luft von ungezähmter wilder Freude, mit der sie über die Gaumen galoppieren und Sporn — und das Grün ist nicht auf dieser Ebene.

So, es ist ungewöhnlich,, und anständig, und erfüllt einige Noten wir wollen und suchen in einem Zuckerrohrsaft Rum. Es wird ein gewisses Interesse an der regulären Rum Welt sicher begeistern. Aber meiner Meinung nach ist es noch nicht aggressiv genug, stark genug, gut genug, in einer Weise, die eine bitchin machen würde’ daiquiri oder ein Ti-punch, oder verursachen ein Trinker aufwachen, sich aufrichten, und sag wtf auf Japanisch. Noch nicht. obwohl zugegebenermaßen, wenn sie dabei bleiben und weiter zu entwickeln Saft wie diese, dann fühlt sie schließen einen Rum zu machen, die genau das tut.

(#709)(82/100)


Sonstige Erläuterungen

Das Label ist eine stilisierte Karte von South Borodino Insel (die Russen nannten es so im 19. Jahrhundert nach dem Schiff Borodino befragten es – der japanische Name ist Minamidaito) wo die Brennerei, überlagerte mit einem Gedicht werde ich hier zitieren, ohne Kommentar:

Fledermäuse, Tanzen in den Nachthimmel
Abgehängte Magie, in Tropfen fallen
Dies sind die Dinge
Das machen Männer und Frauen begehren Liebe
Das ist die Magie von Rum,
ein Zuckerrohr Liebestrank

Meer 052020
 

In Anbetracht Japan hat mehrere Rumsorten, die diese Seiten gemacht haben (Ryoma, Ogasawara, Neun Blätter, Helios, Sieben Meere), mittlerweile die meisten sollten sich bewusst sein, dass so gut wie alle von ihnen beziehen ihre Melasse aus den südlichen Inseln von Okinawa, wenn nicht auf der Grundlage tatsächlich dort selbst. The Grace Brennerei, die die Cor Cor Linie von Rum machen, Konform zu dieser informellen Regel, doch ist ungewöhnlich in zweierlei Hinsicht – zuerst, es ist immer noch sehr viel ein Handbetrieb, etwas überraschend für eine Nation mit einer massiven technologischen Infrastruktur; und es produziert Rum von beiden Melasse (die rot markierten Rum wir heute freuen) und Zuckerrohrsaft (die grün markierten ein).

Cor Cor als Titel hat keine tiefe transliterative Bedeutung — es ist aus dem Englischen abgeleitet (das Gegenteil ist für Spiele-Hersteller Atari wahr, als Gegenbeispiel) und verwendet die ersten Buchstaben der Worte „Koralle“ (die Insel, wo es gemacht ist von einem Korallenriff gebildet) und „Corona“ (die die Insel ähnelt). Gnade Distillery selbst gebildet wurde in 2004 in einem Gebäude, das ein kleiner Flughafen-Terminal verwendet werden sollte, Auf der kleinen Insel Okinawas Minamidaito, und mit einem Stahltopf noch, und nicht praktizieren Alterung – ein anderer Ausgangspunkt. Stattdessen, ihr Rum wird in inerten Tanks und nach einem geeigneten Zeitraum ruht bestimmt durch ihren Master Blender, es abgefüllt in 40%, wie es ist, ungefilterten, farblos, un-added-to.

Einige meiner Forschung werfen ein interessantes Licht auf das Profil des Rum, aber ich denke, ich werde das verlassen für das Ende: es genügt zu sagen, dass dies sowohl normale als gegenüber anderem japanischen Rum war, und abnormal in Bezug auf das, was wir im Westen verwendet werden, um. Die Nase war süß, Licht und schwach salzigen, mit einem metallischen medizinischen Hinweis darauf. Ich wusste, dass es mehr zu kommen, und so zur Seite legen und kam im Laufe der Zeit zurück, um es, und aus schwarzem Pfeffer gepflückt, Gemüsesuppe, Biryani Gewürze, Algen. Und, später, auch trockenes Getreide, Butter, Oliven und Blumen. Offen, Ich fand es ein wenig verwirrend – es war schön und recht weit besser als der Rang Fleischigkeit der sieben Meere, die entfernt hatte erschauerte und setzen – aber gerochen an einer Tangente von der Norm von „normalen“ Rum Ich habe öfter habe.

Gaumen – oh, Viel schöner. Trocknen Sie staubige Zitrus-infundiert Zuckerwasser, Erbsen, salzig Cashewnüssen. Es war ein Abstauben von Salz und Kochen Gewürze und Miso-Suppe, mit Zitronengras und saure Sahne irgendwo da drin. Ich mochte die Entwicklung besser, weil das, was in eine bessere Harmonie über die Nase verwirrend geliert worden. Noch ein wenig off-base, wohlgemerkt…aber auf eine nette Art. Besonders gefallen hat mir die Kräuter-und Jod Hintergrund (nicht übertrieben, mehr ein Hinweis als ein bludgeon) die eingestellt das Licht Obst und Salzlösung in einer Art und Weise ab, dass komplementiert, nicht abgelenkten. Fertig war lang und trocken, zuckerhaltig und wässrig, redolent von zarten Blüten und Früchten. Es war überraschend haltbar, für einen Rum bei 40%.

Die Cor Cor Rot war großzügigere am Gaumen als die Nase, und wie bei vielen japanischen Rums Ich habe versucht,, es ist ganz unverwechselbare. Der Geschmack war etwas offbase wenn riecht, doch kam gut zusammen, wenn geschmeckt. Das meiste, was wir halten können „traditionelle Noten“ — wie Nougat, oder Toffee, Karamell, Melasse, Wein, dunkle Früchte, Derartiges — waren abwesend; und während ihrer (jetzt geschlossen) Website eher ehrlich bemerkte zurück in 2017 dass es nicht jedermanns Sache, Ich würde nur vorschlagen, dass diese wahre Freude ist wahrscheinlich mehr für jemanden (ein) in asiatischen Rums interessiert (b) Suche nach etwas Neuem und (c) wer ist bewusst lokale Küche und Spirituosen Profile, die ziehen lassen die Macher entwirft hier. Einer der Gründe, schmeckt der Rum wie es funktioniert, ist, weil der Master Blender für eine der awamori Entscheidungsträger auf Okinawa Arbeit verwendet (es ist ein Geist verwandt Shochu), und wollte die Methoden machen, um zu Rum gelten auch. Kein Zweifel, ein Teil des Geschmacksprofils er zog auch in das Endprodukt geblutet über.

Das Cor Cor Duo hob den Kopf in die 2017 und 2018 Rum Festivals, und abgesehen von einem schnelle Überprüfung von Wes in Großbritannien – er bemerkte, dass es ein Paar von Rum war, dass durchaus einig Diskussion hervorgerufen – es hat sich seit fast vollständig aus dem öffentlichen Bewusstsein gesunken. Ich habe ihm eine vorsichtige Bestätigung geben, nur weil es so verdammt interessant, auch wenn ich ihn nicht ganz in meinem Herzen finden kann, es zu lieben. Jahre ab jetzt Japan kann die rumisphere kolonisieren, die gleiche Art und Weise haben sie sich Raum in der Whisky Welt gemacht. Zur Zeit, dies wahrscheinlich werden sie nicht dorthin gelangen, aber faszinierend, es könnte mir persönlich sein.

(#707)(80/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Ich griff nach mehreren Freunden in Japan für den Hintergrund: Dank insbesondere an Yoshi-san, die es geschafft in Kontakt mit Anmut direkt auf die Frage der immer noch und der Master-Mixer zu bekommen.
  • Gnade setzt auch einen Cor Cor Premium und Koruroru 25 Rum Variationen, aber ich habe sie nie zum Kauf gesehen.
  • Yuko Kinjo ist der CEO und Gründer der Gnade Rum. Sie war bei einem Freund in der Bar in den frühen 2000er Jahren zu Rum eingeführt während des Sitzens, und fragte sich, “Warum machen Rum hier nicht richtig, ein einzigartiger Geist komplett aus lokalen Zutaten?” Cor Cor Rum ist nur der nachhaltigen lokalen Zuckerrohr hergestellt und ist eine gemeinsame Anstrengung von Kinjo-san und der Minamidaito Insel Handelskammer.
Jan 132020
 

Foto (c) ModernBarCart.com

„White Cane Geister sind mit einem Moment," schrieb Josh Miller von Inu ein Kena in der St. Benevolence clairin Namensgebung einer seiner Top-Rums von 2019. Er war genau richtig darüber, und ich habe die gleiche Weise über weißen Rum im Allgemeinen und clairins insbesondere je gefühlt, da ich das Glück hatte, das versuchen, Sajous in Paris zurück in 2014 und hatte mir die Haare zurück und in die nächste Woche geblasen – so sehr, dass ich nicht nur eine Liste machen von 21 gut weiß Rum, aber ein zweite für eine gute Maßnahme (und am Sammeln von Material für eine dritte).

Da Velier Beteiligung das Profil clairins angehoben hat so viel, Es ist erstaunlich, dass man mit der erklärten Absicht, wieder all seine Gewinne in die Gemeinschaft Pflug, wo es gemacht wird (siehe „andere Hinweise“, unten) hat nicht mehr eine mentale Präsenz in den Köpfen der Menschen. Das könnte sein, weil in den meisten Fällen scheint es in den USA vermarktet werden (Heimat viel zu wenig rum Blogs), woher ihre Gründer Chase und Calvin Babcock Hagel – und in der Tat, der erste Online-Schreib ups (von Josh selbst, und Paul Senft auf Got Rum), auch stammten von dort. Immer Noch, es bewegt sich auch nach Europa über, und Indy und Jazz Singh des britischen Skylark Spirits, enthalten konnte nicht ihre Freude, etwas zu einer ‚Caner Partei auf der Bereitstellung in 2019 die wir noch nicht gesehen und bedrohlich dire Gewalt, wenn es nicht richtig, dann versucht wurde und dort.

Sie könnten gut lächeln, weil die hellgelb 50% „White“ Rum war ein aromatisches beefcake, die einen Barbesucher mit einem zivilisierten Martinique Weiß in einer Art und Weise verschmolz, dass wir nicht gesehen hatten, bevor. Es begann notdürftig, wahr, mit harten und scharfen Aromen von Wachs, Sole, Acetonen, und Oliven Biffing die schnozz, und es gebogen seine ungealterten Natur ganz klar und unapologetically. Es war eine muntere Linie von Zitrus / Weißzucker durchzogen ist, das war erfreulich, und nach einer Weile konnte ich die Schärfe von grünen Äpfeln spüren, Wasabi, unreife Bananen, soursop es mit weichem Duft von Guaven und Vanille mischte. Ab und zu dem salzigen, erdige Noten tauchen als zurück zu sagen: „Ich existiere!“Und die allgemeine, die Nase war ausgezeichnet.

Im Gegensatz zu den penetrant Strebe der Velier clairins, der Geschmack hier war ziemlich zurückhaltend und weniger elementar, auch bei 50% ABV. Tatsächlich, fast schien es, Licht, zunächst präsentiert eine schöne scharfe Reihe von Zuckerwasser und Zitrusnoten, in süßem Apfelessig mit Salzgurkenscheiben eingestreut (und ein Piment oder zwei für Kick geworfen). Meist war es knackige Früchte von dort – grüne Trauben, rote Johannisbeeren, soursop, unreifen Birnen, und es erinnerte mich an nichts so sehr wie die entspannte Leichtigkeit des Cabo Verde Gelb, doch ohne jemals etwas von seinem schlechten Jungen Charakter zu verlieren, die Art, wie Sie immer noch einen Schläger erkennen können, wenn er in einem Smoking ist, weißt Du, was ich meine? Finish behandelt sich gut – Salz und süß, einige Tomaten (!!), ein wenig Zigarettenteer, aber meistens war es Zuckerwasser und Birnen und Licht Früchte, eine weiche und einfache Landung nach einigen der Aggro es weiter vorne.

Insgesamt, wirklich interessant, wenn auch vielleicht nicht jedermanns Geschmack – es ist, freilich, etwas von einer Herausforderung zu Probe, wenn man nicht für seine rauen und bereit Reize vorbereitet. Es kann am besten als Mischer verwendet werden, und in der Tat, Josh hat bemerke es in einem ‚Ti Punch-oder Daiquiri würde am besten funktionieren. Er sagte, es wäre „für eine frische nehmen auf einem alten Liebling“ machen, und ich kann nicht glauben, von einem besseren Ausdruck zu beschreiben, nicht nur die Cocktails man damit machen könnte, aber der Rum als Ganzes. Es verleiht Reichtum und die Vielfalt auf den Umfang dessen, was haitianischen clairins kann sein.

(#692)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Die Quelle des clairin ist die Gegend um Saint Michel de l'Attalaye, Das ist die zweitgrößte Stadt in Haiti, und im zentralen Norden des Landes. Dort, Zuckerrohrfelder umgeben und die Dorcinvil Distillery liefern, eine dritte Generation der Familie Betrieb ökologische landwirtschaftliche Praktiken Verwendung von Herbiziden befreien, Pestizide und andere Chemikalien. Der Stock selbst ist eine Mischung aus verschiedenen Sorten: kristallin, Madame Meuze, Farine Frankreich und 24/14. Nach der Ernte und Zerkleinern, der Saft wird für fünf bis sieben Tage mit wilden Hefen vergoren, dann laufen immer noch durch eine handgemachte kreolische Kupfertopf, und in Flaschen abgefüllt, wie ist (Ich vermute, dass es sein kann kleinere Filtration zur Entfernung von Ablagerungen oder Verstopfungen). Es ist unklar, ob es links ist ein wenig stehen und ruhen, aber meine Flasche war nicht rein weiß, sondern ein sehr schwach gelb, so die Annahme ist nicht ganz müßig.
  • Das Unternehmen produziert auch eine gemischte Topf-Säule noch fünf Karibik Jahre alter Rum habe ich nicht versucht,, aus aus Barbados Melasse und Zuckerrohrsaft Sirup aus der Dominikanischen Republik
  • Wohltätigkeitsarbeit: [angepasst ist aus Inu A Kena und das Unternehmens-Website] St. Benevolence Rum wird von Calvin Babcock gemacht, die mitbegründet Lebendige Hoffnung Haiti, eine gemeinnützige Organisation Bildungs ​​Bereitstellung, medizinisch, und wirtschaftliche Dienstleistungen in St Michel de Attalaye in Nord Haiti. Er arbeitet mit seinem Sohn Chase, die andere Hälfte des Teams. Zusammen mit ihren Partnern vor Ort in St Michel de Attalaye, Lebendige Hoffnung Haiti (LHH) hat fünf Grundschulen gebaut, vier Kirchen, Ein Waisenhaus, eine medizinische Klinik, und andere kritisch notwendige Infrastruktur einschließlich Brücken und Wasserbrunnen gefördert. Sie bieten auch drei Millionen Mahlzeiten pro Jahr, die in Not. Die Arbeit von LHH ist fast vollständig von der Babcock Familie finanziert, aber mit der Einführung von Saint Benevolence, ein neuer Förderstrom hat online geschaltet werden. Neben LHH, St. Benevolence finanziert zwei weitere gemeinnützige Organisationen: Innovating Health International (IHI) und Ti Kay. IHI konzentriert sich auf die chronische Behandlung von Krankheiten und die Gesundheit von Frauen in Haiti und anderen Entwicklungsländern Adressieren, während Ti Kay ist auf die Bereitstellung von laufenden TB und HIV-Versorgung konzentriert. Da 100% der Gewinne der Rum direkt zurück in die Gemeinschaft Herkunfts gehen, Dies ist sicherlich ein Rum Kauf wert diese Bemühungen zu unterstützen, obwohl natürlich bist immer auch einen recht gut und einzigartigen weißen Rum für den Preis.
November 282019
 

Es muss etwas über das Französisch sein – Sie sind Öffnung Mikro-Brennereien der ganzen Ort (Chalong Bay, Sampan, Flüstern, Issan und Tukan Beispiele) und fast alle von ihnen sind Kanalisierung des agricole Ethos des Französisch Westindien, Arbeiten mit reinem Zuckerrohrsaft und einige ernsthaft interessant ungealterten bringen Weiße um die Aufmerksamkeit der Welt. Jedes Mal, wenn ich mit der regelmäßigen Parade des Rums aus den Ländern des Pantheons langweile, alles, was ich tun muß, ist Reichweite für einen von ihnen über Rum aufgepeppt zu bekommen, alle immer wieder. in

Die neueste dieser kleinen Unternehmen ist aus Vietnam, was ist mit Zuckerrohrsaft rife ("Nuoc Mia") sowie lokal Bottom-Haus Reis- oder Melasse-Ursprung handwerkliche Geister genannt “Wein” (Ruou); Diese arbeiten in den Schatten einer Regierung Verordnung, Registrierung oder Aufsicht — viele sind einfach moonshineries. Aber Saigon Liquorists ist nicht einer von ihnen, wobei das formal Unternehmen mit zwei Expatriate Franzosen Clément Jarlier und Clément Daigre, die den Zuckerrohrsaft Schnaps sah auf den Straßen ein Geschäft verkauft Gelegenheit in Ho-Chi-Minh-Stadt und roch. Die Tatsache, dass man in Spirituosen Verteilung in Vietnam beteiligt, während die andere sowohl Broker Erfahrung hatte und wusste um die Destillation von Cognac tat nicht weh Widerrist – sie hatte bereits einen Hintergrund in der Industrie.

Foto (c) Saigon Liquorists, von FB

Beschaffung eines 200-Liter einzelne Spalte noch in 2017 aus China, sie erhalten frisches Zuckerrohr, dann der Saft, für drei Monate mit Gärung experimentiert, Destillation, Schneiden, schließlich bekam das Profil waren sie nach, und rollte das erste Rhum Mia im Oktober dieses Jahr in einer lokalen Charity-Gala aus. In ihrem aktuellen Produktionssystem, das Zuckerrohr stammt von Tien Giang im Mekong-Delta, südlich von Ho-Chi-Minh-Stadt, über einen Anbieter, der es von den Landwirten in der Region und führt die anfängliche Verarbeitung sammelt. Das Zuckerrohr wird geschält, und drückte einmal den ersten Saft zu bekommen. Das ist dann vakuumverpackt in 5L Taschen und geladen in Kühllastwagen (Dies verlangsamt die Gärung), die der Transport der Beutel die 70km in die Brennerei. Es Gärung begonnen und dauert etwa fünf Tage, bevor sie durch die noch laufen wird – was kommt das andere Ende um 77% ABV. Der Rum wird in inerten ruhten, lokal hergestellte traditionelle Tongefäßen genannt chums (in Reisschnaps Gärung in Vietnam verwendet) für acht Monate und dann mit Wasser über die letzten zwei Monate langsam verdünnt 45% – eine Stärke Berufung auf den lokalen Markt gewählt, wo Mia erste Umsätze gemacht wurden.

Die Stärke könnte Schlüssel für eine breitere Akzeptanz in ausländischen Märkten unter Beweis stellen, wo 50-55% ABV ist häufiger für Saftbasis ungealterten Rhums (Toucan hatte ein ähnliches Problem mit dem No.4, wie Sie sich erinnern können). Als ich gerochen diese 45% rum, seine anfängliche Gerüche hat mich überrascht – eine tiefe grasige Art von Aroma war, mit einer ganzen Menge von Leim gemischt, Bucheinbände, Wachs, alte Papiere, Lack und Möbelpolitur, Derartiges. Es erinnerte mich an meinen High-Studien Schule in GT Nationalbibliothek getan, komplett mit dem Muff und trockenen Staub eines alten Chesterfieldsofa zu Mottenkugeln gegangen, unter denen gestapelt lange ungeöffnete Koffer aus der Zeit Edwards VII. Und nach allem, dass, da kamen die eigentlichen Rum Sachen – Gras, Dill, süß Cornichons, Zuckerwasser, weiß Guaven und Wassermelone, plus ein schöner klarer Zitrus Hinweis. Eine ganze Combo.

Der Rhum distanzierte sich von dem Gepäck, Tomes Möbel und alt, als ich es schmeckte. Der Angriff war klar und sauber auf der Zunge, scharf und würzig, eine uambiguous Klinge aus rein pflanzlichen und grasigen Aromen – süßen Zuckerrohr Saft, Dill, crushed Limettenblätter, Sole, Oliven, mit nur einen Hauch von Nagellack und Terpentin am hinteren Ende, so flüchtig wie ein Augenzwinkern des roué. Nach etwa einer halben Stunde – länger als die meisten jemals in ihre Gläser dieses Ding gestating haben – Ohnmacht fallen muffig trockene Erde Gerüche zurück, aber wurden in mit Zuckerwasser gemischt, Gurken und Piment, Kreuzkümmel, und Zitronengras, das so war alles gut. Das Ziel war schwach und etwas schnell, ganz aromatisch und trocken, mit schönen Noten von Blumen, Zitronengras, und herbe Früchte.

Letzten Endes, es ist ein ziemlich leckes tropisches Getränk, das fein tun würde (und kann sogar ausdrücklich sind entworfen worden, foder) ein Ti-Punch, sondern als Rhum auf seinem eigenen haben, es braucht einige Torquen up, da die Aromen sind, aber zu schwer zu necken und in den Griff bekommt. Basierend auf der Erfahrung habe ich mit anderen Mikro-Brennereien blancs habe (alle sind stärker), der Mia ist faszinierend obwohl verdammt. Es ist anders und ungewöhnlich, und in meiner Korrespondenz mit ihm, Clement vorgeschlagen, dass dieser Unterschied kommt von der Tatsache, dass das Zuckerrohr schält vor dem Pressen wird verworfen, das für einen grasigen Geschmack macht, und er nimmt mehr ‚Kopf‘ entfernt als die meisten, Dies reduziert Geschmack etwas…sondern auch der Kater, was, bemerkte er, ist ein Verkaufsargument in Vietnam.

In diesen Tagen ich nicht genug trinken ernsthaft bekommen verschwendet mehr (es stört meine Fähigkeit, mehr Rums nach Geschmack), aber wenn dieser einfach on-the-Kopf agricole-Stil Rhum wirklich nicht kombinieren sowohl Geschmack und einen Kater freier Morgen nach, und wenn die aktuelle Faszination mit Gras-Glas-Rum setzt mich in den exklusiven Bars der Welt – bien sur, Ich bin nicht sicher, wie Sie die Verkäufe explodiert stoppen konnte. Das nächste Mal bin ich in der realen Welt, Ich werde ein Auge für sie aus mir.

(#680)(76/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Alle Flaschen, Etiketten und Korken in Vietnam und Bemühungen sind im Gange, um zu beginnen zu Asien und Europa hergestellt exportieren.
  • Die Produktion wurde um 9000 Flaschen pro Jahr zurück in 2018, so könnte es seitdem zugenommen hat.
  • Die Pläne sind im Spiel beiden Gins und Wodkas in der Zukunft zu destillieren.
  • Hutspitze zu Reuben Virasami, die beschmutzte mir die Probe und alarmierte mich an die Firma. Auch Tom Walton, die erklärt, was „Kumpels“ waren. Und vielen Dank an Clément Daigre von SL, die lief mir geduldig durch die Geschichte des Unternehmens, und deren Herstellungsverfahren.
November 252019
 

Hier haben wir also einen weißen Rum destilliert 2017 in Fidschi Südpazifik Distillery (Heimat der Bounty Marke) und Junge, ist es eine Art von erstaunlichen. Es kommt als ein Paar mit der 85% Diamant Ich sah vor, und wie seine Geschwister ist auch aus einem Topf noch, und verbrachte auch ein Jahr in einer Wanne aus rostfreiem Stahl ruht, bevor Tristan Prodhomme der Französisch indie Der Geist die Zwillinge in Flaschen abgefüllt in 2018 (dies gab 258 Flaschen).

Still-Stärke, er nennt sie, in dem Bemühen, die massiven Pep von den beiden zu unterscheiden Weiße von jenen wussy Fasses festen sechzig percenters von babied barrels kommen aus periodisch drückte und von einem Master-blender strich. Ich meine, es ist offensichtlich, dass er an den verschiedenen im Alter von Ausdrücken einen Blick nahm er anzog aus 70% oder so, schüttelte den Kopf und sagte: „Nicht, das ist immer noch zu niedrig.“Und er nahm zwei Rumsorten, nicht die Mühe, sie altern, sie in extradicke Flaschen gefüllte (Zur sicherheit, Sie verstehen) und sie erschienen als war. Obwohl Sie könnte ebenso die Diamant sagen bei 85% so sehr erschreckt ihn, dass er einen Tropfen Wasser erlaubt es in der fidschianischen weiß zu machen, die nahm es auf eine „vernünftige“ 83%.

Was auch immer der Fall, der Rum war so wild wie der Diamant, und selbst bei einem mikroskopisch unteren Beweis, es dauerte keine Gefangenen. Sie explodierte direkt aus dem Glas mit scharfem, heiß, heftige Aromen von Tequila, Gummi, Salz, Kräuter und ein wirklich gutes Olivenöl. Wenn Sie blinzelte konnte man sehen, es siedet. Es schwankte zwischen Süß- und Salz, zwischen Soja, Zuckerwasser, quetschen, Wassermelone, Papaya und die Herbheit der harten gelben Mangos, und um ehrlich zu sein, es fühlte sich wie ich eine Flasche geformte Masse von whup-ass schnüffelt wurde (die Art der Sache guyanischen Anruf „regular“).

Was den Geschmack, bien sur, was erwartest du, Recht? Kurzfassung – es wurde eine Haltung awesomeness Sport destilliert und eine Sechs-Dämon Tasche. Süß, Licht aber ernsthaft mächtig, auf der Zunge fällt mit dem Gewicht eines fallenden Amboss. Zuckerwasser und süße Papaya, Gurken in Apfelessig. Es gab Sole, natürlich, Säcke mit Oliven und eine schöne Linie von knackigen Zitrusschalen. Die dünne Schärfe des ersten Angriffs wich eine erstaunliche Stabilität von Geschmack und Textur – es war fast dick, und einfach mit ihm werden verhext. Stechend, heftig, tief und komplex, ein wirklich fantastisches weiß Overproof, und sogar hat das Ziel nicht scheitern: ein fruchtiger französisch Horn tooting entfernt, dauerhafte in der Nähe für immer, Kombination mit einem leichteren Streichern von Gurken und Erbsen und weißen Guaven, alle mit Ingwer gebunden, Kräuter und eine schlauer medizinische Note.

Langfristiger Leser dieser mäandernden Bewertungen kenne meine Liebe für Port Mourant Destillat, und in der Tat, die MPM Weiß L'Esprit löschte meine Bewunderung in Höhe eines festen angeregt 85 Punkte. Aber ich muss sagen,, Dieser Rum ist leicht, verschwindend besser. Es ist eine subtile Art der Sache – Ich kenne, um diese Aussage schwer, den Kopf zu wickeln, mit einem Rum dieser starken und nicht gealterter – und in seiner einwandfreien Konstruktion, in seiner Kombination aus Süß- und Salz und herb in richtigen Proportionen, es wird eine farblose Aroma Bombe epischen Ausmaßes…und eine Meisterklasse, wie ein unterirdischer Kultklassiker Rum gemacht.

(#679)(86/100)

November 112019
 

Falls Sie sich fragen,, im Sprachgebrauch des frankophonen Westindien, der Begriff „cabresse“ (oder „chabine“) bezieht sich auf einen hellhäutigen mulatto, was guyanische wäre ein Anruf Dougla gyal – nicht ganz politisch in diesen Tagen korrigieren, aber Französisch Karibik Leute haben immer etwas lässig gewesen über solche Begriffe (Zeuge des „Negrita“ -Serie von Rum, zum beispiel) so vielleicht für sich ist es weniger eine große Sache. Der Rum in Frage kommt von Französisch-Guayana in diesem Fall, dort von der gleichen Brennerei von St gemacht. Maurice, der auch die Lager für die Rhums dieser kleinen Indie aus Toulouse bietet, Tukan. Es ist nun die einzige Brennerei auf dem Land, obwohl in den 1930er Jahren gab es etwa zwanzig andere.

Die blanc ist der Standard-weiße Rum des Unternehmens und der Markenname von La Cabresse – Andere Marken sind Sie machen die Cayennaise und das Herz-Wärmer, keiner von denen ich bisher ausprobiert habe. Wie alle ihre Rumsorten, es ist eine Säule noch auf einem 48-Stunden-Fermentationszyklus des frischen Zuckerrohrsaft aus ihren eigenen Feldern geerntet Basis, und es wird in Flaschen abgefüllt, was fast als Standard für Weiße zu sehen war, 50% ABV. Und das ist ausreichend, ihm etwas Gewicht zu geben, während nicht zu milquetoast ist für einen Cocktail harten Aufladestabes.

Sicherlich gibt es den reichlichen Raum Aromen entstehen. Es ist selbstverständlich ein Zuckerrohrsaft Rhum, erinnert an frischem nassem Gras, Zuckerrohr Saft, Protz, und weiße Früchte wie reife Birnen und Guaven, und ohne säuerlichen tang oder beißen. Es gibt einen Hauch von Avocados, Sole und Oliven mit Limettenblättern vermischen, und eine klare Spur Anis im Hintergrund.

Die Rhum präsentiert als eher warm als heiß oder scharf, so relativ zahm sniff, und dies auch weiterhin auf den Gaumen. Es gibt eine gewisse Süße, Licht und klar, Das ist mehr ausgeprägt in dem ersten Schluck, und die Zitrusnoten sind stärker spürbar, ebenso wie die Sole und leichte Fäulnis. Was ist am deutlichsten ist die austretende Stamm von Ouzo, Lakritz (meist abwesend von der Nase bis, nachdem er ein bisschen eröffnet) ... aber zum Glück ist dies nicht übernehmen, maßen gut mit Geschmack klar Kaugummi und Erdbeersoda zu integrieren, dass die runden das scharfe Profil Pop. Fertig ist mittellang, trocken, süß, wärmen Guaven und weißen Früchten und tränende Birnen vermischen sich mit Orangen und Zitrusschalen und einem leichten Abstauben von Salz, und das ist nur über die ganze Geschichte.

Wenn es um Französisch Insel Rum, agricoles oder sonst, meine Aufmerksamkeit neigt von den Weißen als die Mehrheit des im Alter von Rhums zog mehr zu. Es ist nicht, dass das ältere Rhums von einer Strecke schlecht ist – im Gegenteil, tatsächlich – nur, dass ich die Weißen faszinierend und originell und manchmal einfach nur finden seltsam. Es ist in der Regel etwas über sie interessant, selbst wenn sie ganz normale Produkte. Vielleicht ist es, weil ich auf Weiß angehoben, die allzu oft waren langweilig, leicht gewürzt und harmlos und diente nur ihren Zweck einen Ruck von Alkohol zu einer Mischung aus Bereitstellung, dass ich schätze Rum bereit, eine Chance hier und dort zu nehmen.

Nicht alle Weißen entsprechen, dass, natürlich, und dieser wird nicht die Form brechen, oder die Bank, oder die Mandeln. Es ist ein perfekt gewartet Mid-Level-weißer Rum, nichts extra Sonder, nichts extra schlecht. Es ist nicht ein verrückt schreien Gesicht-Schmelzer, noch ein langweiliger, take-one-sip-Abfall-schlafend gähnen Durch. Ich würde vorschlagen, es ist ein wenig zu rau ordentlich zu nehmen, während auch das Element der verrückten fehlt, dass Sie es versuchen, diese Art und Weise wollen macht Ihnen nur beweisen konnte; und zugleich ist es rüstig genug, um einen Cocktail wie ein Ti'Punch zu steigern wirklich gut. Am Ende, dann, Sie konnte mit Recht fest, dass La Belle Cabresse einer jener allseitige Rhums bleibt, die bei nicht alles insbesondere excel, aber als solide Unterstützung für fast alles, was Sie wollen, dass es für.

(#674)(82/100)

Oktober 142019
 

Am anderen Ende der Skala von der eleganten und komplexen Mittelklasse der Rum Appleton 12 jahre alt – ein Key Rum in seinem eigenen Recht – liegt, dass Rum Liebling der Proleten und Puritaner langjährige, Fürsten und Bauern — die grobe ‚n‘ zäh, fröhlich Cussin und acht Pack leistungsstarke rippedness der J. Wray & Nephew Weiß overproof, ein nicht gealterter weißer Rum abgefüllt in einem kaum erträglichen 63%, und deren schreiend gelben und grünen Aufkleber ist ein fester Bestandteil in fast jeder Bar auf der ganzen Welt habe ich je gewesen in und begleitete aus, Kopf hoch und Füßen gehalten höher.

Dies ist ein Rum, der einer der ersten war Ich schrieb schon in den Tag über wieder wenn ich nicht Partituren Austeilen, eine feste Größe auf dem Cocktail Schaltung, und ein enorm beliebter Rum auch nach all den Jahren. Es verkauft wie verrückt sowohl lokal als auch in fremden Ländern, wird von arm und reich, hat gleichermaßen, und niemand, der jemals ein Rum Bewertung geschrieben hat könnte es wagen, es zu ignorieren (noch sollten sie). Ich weiß nicht, was seine Verkaufszahlen sind wie, aber ich glaube wirklich, dass, wenn man nur von Mund zu Mund geht, Online-Erwähnungen und Durchsicht von jeder Bar des rumshelf, dann muss dies eine der gut angesehen Jamaican sein (oder auch West Indian) Rum auf dem Planeten, sowie eines der vielseitigsten.

Selbst in seinem Heimatland hat der Rum enormes street credibility. Wie Guyanischer Hervorragender High Wein, es ist eine lokale Klammer der Trinkszene und macht angeblich mehr als drei Viertel aller Rums in Jamaika verkauft, und es wird fest in das gesamte Kulturgewebe der Insel gewebtes. Es ist in jedem Bottom-Haus Kalk gefunden werden, Jump-Up oder Get-together. Jeder Haushalt - Expatriate oder Homeboy - hat unter einer Flasche Regal Platz, zum Vergnügen, für das Geschäft, für Freunde oder für medizinische Zwecke. Es hat alle Arten von sozialen Traditionen: knacken eine Flasche und sofort gießen Sie eine Dosierkappe auf dem Boden einige zu denen zurückkehren, die nicht mit Ihnen sind. Haben Sie einen Einweihungs, und zieren den Boden mit einem oder zwei Tropfen; Berührung des rheumatiz? - Reiben DM Gelenke mit einem Schuss; mek eine pickney ... setzen einen Klecks ‚pon er die Stirn, wenn er krank; bekam eine Erkältung ... einen Schuss tek und einen Schuss reiben. Und so weiter.

Dies ist nicht einmal seine außergewöhnliche Marktdurchdringung in der Tiki und Bar-Szene zählt (Martin Cate bemerkte, dass das Weiß mit Ting der größte Highball in der Welt). Es gibt nicht viele Rums der Welt, die so hohe Markenbekanntheit haben, oder diese Art von anhaltender Popularität in allen Schichten der Gesellschaft. Wie die Appleton 12, es steht fast in allen von Jamaika in einer Art und Weise alle seine Konkurrenten, alt und Neu, suchen zu emulieren. Was steckt dahinter? Ist es so, wie es riecht, die Art, wie es schmeckt? Ist es der erschwingliche Preis, die Stärke? Das Marketing? Da todsicher, es einen hohen Rang in allen Metriken, die ein Rum sichtbar und geschätzt bilden, und das ist auch mit den neuen Jamaikaner von Worthy Park und Hampden an seinen Fersen schnappen.

erinnere mich machte etwas von seiner harten und kompromisslosen Natur kommt nach so vielen Jahren auf sie zurück, die so erschreckt mich zurück in 2010. Es ist ein Topf und Spalte noch Mischung (und war schon immer), doch konnte man den Eindruck gewinnen, dass hier, die rohen und Rang topf noch Hooligan übernahm und trat Spalte battie. Es stank nach Leim und Acetonen nur mit einem wenig Benzin gut gemischt für 1950er-Ära Land Rover. Was ist es interessant war, war der beißende Kräuter-und Gras Hintergrund, die Früchte und funky Ananas und schwarzen Bananen verrottenden, Blumen, Zuckerwasser, Rauch, Zimt, Dill, alle scharf und geliefert mit ernsthaften Aggro.

probieren Sie weise, es war klar, dass das, was ein Mischmittel war, viel zu scharf und geschmacklich zu sich selbst haben, obwohl ich die meisten Insulaner wissen, wäre es mit Eis und Kokoswasser nehmen, oder in einem konventionelleren mix. Es präsentiert rau und roh und freudige und verschwitzt und war auf jeden Fall nicht für die Sanftmütigen und mild Verfügungs, wobei lag seine Anziehungs — weil in dieser wilden Einzigartigkeit des Profils den Charakter legen, die uns in Rumsorten aussehen erinnern wir uns für immer. Hier, das wurde durch eine scharfe und leistungsfähige Reihe von Geschmacksrichtungen gefördert – verdorbenes Obst (insbesondere Bananen), Orangenschale, Ananas, soursop und cremig herbe ungesüßter frischer Joghurt. Es war etwas von dem Kraftstoff-Geruch von einem rauchigen Herd Kerosin im Umlauf, Gewürznelken, Lakritze, Erdnuss, als, Bitterschokolade. Es war ein wenig trocken, und hatten keinen Mangel an Funk blieb noch klar trennbar von Hampden und Worthy Park Rum, und erinnerte mich eher an ein Schmied & Kreuz oder Rum Fire, vor allem wenn man bedenkt, die lange, trocken, scharfe Finish mit Zitrus und Ananas und Holz-Chip stellt fest, dass die ganze Erfahrung auf seinen lange gedauert hat und ziemlich gewalttätig (wenn schmackhaft) Fazit.

So ist es vielleicht all diese Dinge, die ich schrieb über – Geschmack, Preis, Marketing, Festigkeit, Sichtweite, Ruf. Aber im Gegensatz zu vielen der wichtigsten Rums in dieser Serie, es bleibt frisch und lebendig Jahr für Jahr. Ich würde nicht sagen, es ist ein Tor rum wie die Pusser`s 15 oder der Diplo Res Ex oder der El Dorado 21, diese halbcivilisirten Getränke, die uns zu den sippers einführen und die wir eines Tages bewegen jenseits. Es besteht an der Schnittstelle zwischen Preis und Qualität und Funk und Geschmack, und Skates, dass feine Linie zwischen zu viel und zu wenig, zu rau und fast veredelte. Sie können es ebenso in Manhattan in einem hochklassigen Bar haben, oder von der preiswerten Plastikbechern mit Ting während BANGIN nach unten de Dominos in der brütenden Hitze eines Trench Hof. In ihrem Appell an alle Klassen der Gesellschaft, die sie wählen,, Sie können einen Key Rum in Aktion sehen: und aus all diesen Gründen, bleibt, auch nach all den Jahren ist es zur Verfügung, einer der Berühmtesten — sogar einer der besten — Rum seiner Art jemals gemacht, in Jamaika, in Westindien, oder, eigentlich, irgendwo anders.

(#665)(83/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Ungealterten Topf und Spalte noch mischen
  • Die Farben auf dem Etikett Kanal, um die Farben der Fahne Jamaican
September 232019
 

Wenn Sie die Verflechtungen der modernen Welt zweifeln, lassen Sie mich diese Kreis Geschichte erzählen. Vor etwa drei oder vier Jahren Gregers Nielsen (jetzt von der dänischen Firma 1423 und jemand, den ich in jedem rumfest genießen Zwischenrufe Ich sehe ihn an) stellte mich Rich Rum von Georgia, was ich dachte, war schön, wenn vielleicht nicht eine Welt schlagen herausragende. Schneller Vorlauf ein paar Jahre und ich tue Forschung auf Rum von Afrika und in Liberia bei der Suche stoße ich auf Sangar Rum, hergestellt von Expatriate Amerikaner, der mit Beratung wurde – Rich Rum. Ein weiteres Jahr vergeht, und bei der 2019 Berlin rumfest der erste sagte ich stehen, um zu gehen, ist ein neuer Rum aus Liberia – Sangar. Und wer hat mir gesagt, dieses und deutete in ihre Richtung? Gregers…die endete dann nach oben arbeiten zwei Ständen über. Ich mein Plädoyer.

Die amüsante wenn irrelevant Geschichte beiseite, Ist hier etwas von dem Hintergrund der Sangar. Meine anfängliche Forschung ein Jahr oder so wieder für Verwirrung – der Antrag auf Beteiligung nannte Sehzue Distillers; der Kontakt E-Mail zu der Zeit sagte Nimba-Tal Rum und die offizielle Seite zu Miseh Destillieren bezeichnet, obwohl die Website für Sangar Rum – aber in allen Fällen die Hauptkraft dahinter ist Mike Sehzue, ein American West-Point-Absolvent mit einem MBA dessen Vater in Liberia geboren.

Herr. Sehzue hatte keine Ahnung, wie Rum zu machen, aber bei einem Besuch in Liberia in 2010, er wurde das Bewusstsein für den lokalen Zuckerrohrsaft Alkohol mit seiner langen Graswurzel Geschichte und, dass Know-how realisieren und Rohstoffe waren auf der Hand, entschied er sich sowohl eine mittelgroße Brennerei zu öffnen, um zu fördern Industrie in einem Land nun von einem langwierigen und erbitterten Bürgerkrieg erholt, und das Potenzial von lokal hergestellten Rum zu präsentieren. Ein zufälliges Treffen führte zu einer Einführung (in 2014) Erik und Karin Vonk Auszeichnung Rich Rum und sie gab ihm mit der Ermutigung und technische Beratung, die ihm erlaubt, seine Brennerei für Unternehmen ein paar Jahre später zu öffnen. Das Ergebnis ist der einzige Rum sie im Moment machen, die 40% Sangar Weiß, in erster Linie in Liberia verkauft, mit der Festival Schaltung Sensibilisierung für Exportpläne in den USA, EU und UK in späteren 2019 und 2020.

Der Rum ist topf noch produziert und leitet sich aus Zuckerrohrsaft, nicht Melasse. Sangar hat keine Zuckerrohrfelder der eigenen, und Verträge mit siebzehn oder so örtlichen Bauern in der Umgebung seine Zuckerrohr zur Quelle, das an die Brennerei gebracht und innerhalb von acht Stunden des Schneidens zerdrückt, mit dem Saft Put fünf Tage lang gären. Dann ist es durch ihren Kupfertopf läuft noch, und Filtration bar für Sedimente, ziemlich abgefüllt wird, wie es ist, ungealterten, klar, bei einem relativ spröden 40% (was ich vermute ist, so dass es leichter von der Zielgruppe in den USA anerkannt werden).

Für den Hardcore-Rum-Junkie, 40% würde normalerweise nicht ernsthaftes Interesse erregen (obwohl die Aussicht auf einen neuen und relativ unbekannten afrikanischen Rum absolut versuchen sollte), aber glauben Sie mir, die Kombination aus einem Rum magischen Worte wie „Topf noch“ enthalten und „nicht gealterten“ und „klar“ war und ist die Suche lohnt sich, wenn es um das Festival in der Nähe von Ihnen kommt, weil die Aromen und Geschmack kaum in Schach gehalten werden, auch von denen, weicher Normen. Die Nase, zum Beispiel angekündigt, sein Potenzial badassery mit einem anfänglichen Tantara Salz, Wachs, in Essig Gurken und gerade genug Biss, um ein Wunder, wenn ein roter Chili da nicht irgendwo versteckt wurde. Brine und Oliven waren in den Vordergrund, von knackigen grünen Äpfeln gefolgt, Zitronenschale, Zimt, und Kümmel.

Geschmacklich, Ich hätte etwas mit einem höheren Beweis veröffentlicht bevorzugt, weil das Profil war mild statt kräftig, statt wirklich knackig etwas verworren — und während das erlauben wird jemand zu trinken es ordentlich ohne ein Problem, es stumm geschaltet auch die Aromen, fast zu verlieren einige, dass hätte ein wenig beefing verbraucht. Deutlich erkennbar waren Zitrus, Licht Obst (Papaya, weiß Guaven, Birnen), Zuckerwasser, Wassermelonen, süße grüne Erbsen (!!), und der Rum gerade genug, um die Haltung beibehalten eine gute Wechselwirkung mit der Sole und Oliven mit den leichteren Komponenten zu ermöglichen,. Wenig überraschend war das Ziel kurz und wispy, meist eine Mischung aus Süß- und Salz, Soja, Licht Früchte und eine Prise Kümmel, die Show zu schließen.

Lassen Sie uns also zusammenfassen, dann. Der Rest war ausgezeichnet, beschmutzen das Zusammenspiel von Aromen auf, und ich war ruhig beeindruckt, dass so viel in ein Paket gepackt werden könnte mit so wenig Aggro. Die Wahl meiner Worte sorgfältig, Ich kann sagen, dass dies eine in der Nähe von perfekt 40% weiß Homunkulus eines rumlet, und es wird ein Publikum für sie sein, keine Frage – aber es wird nicht die sein, die ihre Zähne auf agricole geschnitten Weiße nördlich von 50%, für wen wird dies eine interessante Abwechslung sein, ohne zu ersetzen ihr Haustier liebt. Das heißt, gibt es überhaupt nichts falsch mit ihm – es liefert an seinem Beweis Punkt für diejenigen, die das zu schätzen, und für die Suche nach einem interessantergeschmacks gefüllt mild weiß sipper, es liefert auch dort.

Sangar verweist auf mehrere Entwicklungsthemen in der heutigen rumworld, die ich habe fast aus Versehen wurden meine Bewertungen Nachbetreuung und nur klarer werden im Nachhinein. Erstens gibt es die allmählich zunehmende Menge an Mikro-Brennereien, die nicht zu machen Whisky oder Gin oder Wodka suchen (oder alles auf einmal, so viel wie sie können,), aber Rum, Punkt. Bar, die Vereinigten Staaten, Diese Mikros sind in entlegenen Gebieten der Welt weit von der Karibik, wie Afrika und im Fernen Osten. Und sie scheinen für die Ausstellung nicht gealterten weißen Rums bei höheren Beweisen eine fast unnatürliche Liebe zu haben,, was ist eine Teilmenge von Rums mehr Aufmerksamkeit in den letzten Jahren zeichnen, vor allem in der Cocktail-Schaltung

In Bezug auf diese letzte Bemerkung, Sangar ist so etwas wie ein Ausreißer, da die weiße hier überprüft bei Standard abgefüllt. Und die agricole blancs aus den alten und stolzen Häusern der Französisch Westindien ist nicht in Gefahr, ihren Ehrenplatz zu verlieren in absehbarer Zeit, nicht in den Fernen Osten Micros, oder Sangar. Aber wie ich schon oben erwähnt, mit der Vernetzung der Welt und Transmigration von Fähigkeiten an jeden Ort mit genug Lust und Köpfchen einen guten Rum zu machen, es ist vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis Sangar ein Rum Produzent wird, die wirklich die beiden Verwendung der Worte „handwerklichen“ tut verdienen und „Handwerk“ ... ohne die Wörter in die sinnlose Marketing-Gewäsch zu drehen, die so viele andere befällt.

(#659)(82/100)


Sonstige Erläuterungen

Sangar hat geringe Mengen an Rum Alterung weg in Port Fässern in Liberia: es ist nicht bekannt, wann diese auf den Markt als Rumsorten veröffentlicht werden, aber es verweist auf ihre langfristigen Entwicklungsstrategie.

September 122019
 

Dies ist ein Rhum Sie zu Tränen fahren, oder Transporte von Ecstasy, weil es fast garantiert wird, dass entweder Sie bereuen Sie versucht es nie (obwohl Sie wissen nur, dass, nachdem Sie tun), oder mit ihm in der Lust fallen sofort, schlagen sich über den Kopf dann nicht mehr zu kaufen, wenn Sie getan haben. Es ist ein weißer Rum hält fest an einem Kreischen geschraubt 60%, ungealterten, und gemacht, Herr bewahre uns, von St. James alter Pot Stills — die erstellt einen Saft so anders als alles andere von der Insel, die Menschen sich überquerten als sie es sahen, es könnte nicht als AOC beschriftbar, nicht einmal als Martinique Rhum bezeichnet werden könnte, und alles, was wir bekommen, ist die fast verlegen zur Kenntnis, dass es aus gemacht hat „Französisch Antillen.“

Weiß Rhums wie diese hat einen starken und fröhlich anrüchigen DNA, hinten rechts an den Anfang gehen, wenn alle verschiedenen Stände und Plantagen hatten, war undicht, farty stills schlug zusammen aus gegossenem Kupfer-aside, Stahl-Teller und vielleicht ein Lederschuh oder drei. Wir haben wie diese haben Primitiven vor – die Sajous und das Paranubes in den Sinn kommen, Sangar von Liberia, MIM aus Ghana, Südafrika Nhob, die Barik Rum von Moscoso Jury manipulierten Spalte noch, und sogar Habitation Velier des Foursquare und TECA Weißen, und dass Mastodon der L'Esprit aus Guyana. Aber ich versichere Ihnen,, diese unschuldig und sittsam blass gelb-weiß war auf einem Niveau, alle ihre eigenen, nicht nur wegen seiner Herkunft, sondern weil es zu Rum Ursprüngen horcht zurück, während kein einziges verdammte Ding St vergessen. James jemals mehr als zweihundert Jahre gelernt in, darüber, wie sh * t zu machen, dass Sie flach klopft.

Und auch, weil, Mann, je getan habe dieses Ding riechen stechend — es war eine Flasche große 60-proof Ode an whup-ass und rumstink. Eine Flut von Nagellack, verderben Obst, Holzhackschnitzel, Wachs, Salz, und gluey Notizen alles in Ordnung, ohne Pause oder Zögern geladen, verderben für einen Kampf. Auch ohne einen Punkt daraus zu machen, die Rhum entfaltete mit ungewöhnlicher Festigkeit in Aromen von süßen, grasigen herbals.green Äpfel, Zuckerwasser, Dill, Apfelwein, Gemüse, getoastetes Brot, ein scharfer gereifter Cheddar, alle mit feuchter dunklen Erde gemischt, Zuckerwasser, Kekse, Orangenschale. Und der Rest von ihnen allen war wirklich sehr gut, wirklich.

Könnten die Gaumen alle das Zeug leben bis ich rieche? Ich habe den Eindruck, es sicher, versucht, und es zeigte einen ungewöhnlich Mangel an Rauheit und gezackten Kanten etwas an dieser Stärke (die L'Esprit 85% Weiß hatte eine ähnliche Qualität, Sie sich erinnern werden). Es glitt glatt über die Zunge, bevor es mit Geschmack von Zuckerwasser Hijacking, weiße Schokolade, Mandeln Kümmel, Zitrusschalen und Sole. Dann Nach, als ob unzufrieden, hinzugefügt Asche, warmes Brot frisch aus dem Ofen, Ginger Snaps, Gewürznelken, soursop…in der ganzen Zeit übermäßig süß oder erlaubt es nie ein Element in etwas überquerte die andere dominieren, und während es die wahre Komplexität eines Rhum fehlte ich nennen würde „groß“, es hat nicht viel zu kurz entweder, und die Oberfläche eingewickelt Dinge mit einem Tusche – warm, wirklich lang, mit Ingwer, Zimt, Kräuter, Zitrusschalen und Bitterschokolade und Meersalz.

Bis um 2019, das Herz-Wärmer — „Das Herz der Destillation“ — eine unterirdische Kult wurde Rum auf nicht mehr begrenzt als 5000 Liter pro Jahr, nur auf Martinique verkauft sich. Es ist, in der Tat, kein AOC Rhum alle an, da es ein Topf noch Produkt. Nachdem es jetzt zweimal versucht, und in den Griff bekommt seine elementare Natur, Ich denke, es als eine Reminiszenz, ein Vorfahre, ein im alten Stil weiß agricole von Ago. Ich schätze, es ist ein Rhum, die wahrscheinlich nur eine Nische Publikum finden werden und ist nicht für die Naschkatzen, die sanftere Produkte lieben; wer aber sein Saft sollte 1 Tag liebt versuchen, etwas Abtasten wie folgt, wenn nur neue Geschmacksrichtungen erleben, oder alte auf unterschiedliche Weise ausgedrückt. Ich trank es mit St. James eigene traditionelle Stock-Blumen 50% und einige von Depaz Arbeit — doch irgendwie, obwohl auch sie waren alle gut, alles sehr lecker, es ist das, den ich für sein Feuer und seinen Geschmack und seine wütende Energie erinnern. Offensichtlich etwas so scharf und einzigartig nicht gehalten werden kann versteckt für immer, und für alle, die Suche nach etwas Interessantes, vielleicht sogar eine Alternative zu einigen von funky bad boys Jamaikas, bien sur, hier kann nur der Droide sind Sie suchen.

(#656)(86.5/100)

September 092019
 

Gewöhnlich, Ich mach dir keine Sorgen über die nicht alle, die den Erwerb im Alter von, selten oder sonst erstaunlich Rumsorten, die die sozialen Schlagzeilen, da ich weiß, dass die meisten die Reichweite meiner dürren Geldbeutel überschreiten, meine Fähigkeit zu betteln, oder das Ausmaß meiner nicht vorhandenen wheedling Fähigkeiten. Zu, nach zehn Jahren dieses, Ich habe das Glück, so viele Rums, um zu versuchen, die viele meiner persönlichen Einhörner versucht worden und geschrieben. Deshalb weiß ich es viele als ziemlich seltsam erscheinen wird, dass in den letzten zwei Jahre ausgestellt Ich habe für zwei ganz besonderen Rum Jagd durch Tristan Prodhomme – und dieses war der, den ich am meisten wollte

Warum? Weil Der Geist, in dem großen weißen Hai des Diamanten machen 2017, tat Velier ein Schritt besser, die Schaffung eines Rum, dessen Statistiken würde fast jeder Schriftsteller reflexiv das Wort „Tier“ losschlagen machen und richtig sein, es zu benutzen, dessen Profil nicht ermutigt gerade aber Forderungen adverbiale Dichte — und was ich bin überzeugt, wird den Test der Zeit steht eine Baseline zu werden für alle Marken-no-sense-but-by-Gott-sie sind frohe-to-have-erprobte es weiß Rumsorten, die ausgegeben werden, von jetzt an bis zur Entrückung. Es ist niemandes Einhorn aber meine eigene, und ich habe es zu suchen, da der Tag sie ausgestellt wurde.

Das Diamantweiß wurde als ein Port Mourant nicht gealterter Topf noch rum mir bestätigt,; es saß, Lösen eines Edelstahltank zwischen 2017 und 2018, bis Tristan, in einem Anfall von Wahnsinn, Freude, Tapferkeit oder ungezügelte Begeisterung (vielleicht diese alle auf einmal) durch die Geburt seines Sohnes erzeugte Edgar in 2017, beschlossen, das Ereignis zu gedenken durch Loslassen 276 Flaschen 85% – und ich weiß nicht, was passiert, aber sie schienen spurlos zu sinken. Aber mit dem Aufkommen des weißen Rums wie Geschmack gefüllten Kräfte in ihrem eigenen Recht, Ich hoffe, andere werden eine Chance bekommen, etwas wie torqued-to-the-max zu versuchen, wie dieses ist.

Ich werde gerade um es bekommen, dann, und nur erwähnen, dass bei 85% ABV, wurde darauf geachtet, – ich goss, das Glas bedeckt, gewartet, entfernt, wobei die Abdeckung, und umsichtig trat zurück.

Welches war das Richtige zu tun, weil eine stark expandierende Druckwelle rumstink mich bestürmt, ohne zu zögern. Eine enorm scharf Wolke aus Wachs und Sole und Tequila Noten traf mich Breitseite, so heiß und heftig, dass irgendwo im Keller hörte ich die Sajous weep. Es war ein enorm mächtiges, scharf und fleischige Nase, Aromen mit dem fröhlichen verlassen einer Konstruktion Strecken LKW spritzte, die niemand kennt, ist wahrscheinlich mit ihm für den Befehl von der Straße argumentieren. Sole, Oliven, Datteln und Feigen und eine Art von schwach Rang Fleisch war, was ich gerade weg bekam, durch den Geruch von Lakritz geschlagener beiseite, Licht Melasse, Zuckerwasser und Blumen, nahmen vor Taschen und Koffer von Obst über. Reife gelbe Guaven, Mangos, Papaya, Avocado, überreif Orangen, Birnen ... der Rum aufhören würde einfach nicht mehr ausspuckt und mehr als Zeit weiterging.

Was den Geschmack, bien sur, Wow. Meine Zunge war hart und schnell zerschlagen mit dem schieren Bereich das, was auf dem Display hier. Als nicht gealtert und als weißes ausgestellt weh tat es nicht oder vermindern es im geringsten, ich versichere dir, so gut, weil die Integration getan wurde, dass es schmeckte tatsächlich zwanzig Beweis Punkte niedriger. Es wurde von Sole duftend. Von Salzfisch mit guyanischen Chilis (fragen Gregers über diejenigen,, Ich wage ya). von, Bohnerwachs, Oliven. Lakritz. Von frischen Schalotten in einer Gemüsesuppe (Ich kenne, Recht?). Erst wenn diese zerstreut hat regelmäßigere Aromen kommen zaghaft lassen Sie mich wissen, dass sie existiert…Blumen, Früchte, Limonen Meringue Kuchen, die weintraube, Birnen, Orangen, Bitterschokolade, Gurken und Wassermelone. Ich hatte dieses Glas für zwei Stunden laufen lassen und es war am Ende genau so scharf, wie es am Anfang gewesen war, und das Ziel – Epos, Lange andauernd, heiß, würzig – war ähnlich stark, vermindert sich nicht um ein Bit, und vorausgesetzt Schließen Erinnerungen an süßem Soja, Sole, Protz, Birnen und andere Früchte Licht. Es war fast eine Enttäuschung, wenn die Erfahrung endlich vorbei war. Und damit ihr nicht meine eigene Erfahrung denkt, ist ein wenig über-enthusiastische, Jazz Singh von Skylark bekam einen Schuss dieses Ding an 04.00 gegossen, und wurde noch Verkostung, Gemurmel und rapturously über das Profil 5 Stunden später sabbern, als wir ihn in eine Uber shoehorned. Es ist diese Art von Rum.

Das Beste, was über es kann gut sein, dass es uns die schieren Auswahl an erinnert, was Rum ist, wie Over-the-Top-und off-the-Skala können sie sein, sogar so viele Rum-Hersteller versuchen, das inoffensive Zentrum zu bewohnen. Es gibt nur wenige Indies oder Produzenten gibt, die Flasche etwas so wild wie einzelne mindedly wagen würde, wie Tristan hier getan hat – nur die Behausung Velier Weißen Frühjahr sofort in den Sinn. Es ist eine nicht gealterte weiß Badass, die von einem des berühmtesten Stills in der Welt einen einwandfreien Stammbaum bietet, es hat einen Beweis nahezu auf der Skala, und ist nicht für die Sanftmütigen, Der Anfänger, oder die sorgfältige. Entweder man taucht in und nimmt den gesamten Schuss, oder gar nicht — weil der Diamant-weiß ist ein stunner, ein Totschläger, ein majestätisch vulgäre Schuss reinen canecutter Schweiß, geprüft und mit dem max aufgebockt, und wenn es nicht einer der besten Rums ich das ganze Jahr habe, Ich kann Ihnen absolut versichern, es wird immer zählen zu den denkwürdigsten.

(#655)(85/100)


Sonstige Erläuterungen

Ich halte Punktzahl, und der Diamant nimmt seinen Platz unter dem growliest overproofs jemals ausgestellt. Ich habe die folgende geschmeckt: