August 242016
 

St Nicks 5 yo Einzelfass (ein)

Könnte Ketzerei werden, so zu sagen,, aber ich dachte, es ist besser als das gleiche Unternehmen acht Jahre alten.

(#297 / 82/100)

***

Einer der Gründe, warum die St. Nicholas Abbey Fünf Jahre alt wird die volle ätzt-Flasche Behandlung der 8, 10, 12, 15 und 18 Jährigen (die alle bemerkenswert gut für 40% Rums und erntete gute Kritiken aus dem gesamten Spektrum, einschließlich mir), ist, weil das Unternehmen zu Recht stolz auf dies der erste Rums ist sie von ganz eigenen gereift Bestände gemacht. Früher wurden sie Foursquare Rum Alterung die Originale zu machen oben erwähnt — die zehn kann einer der besten Mid-Range sein 40% Rums Ich habe versucht, — aber die fünf ist ganz eigenen Saft, wie alle anderen Rumsorten werden sie in den kommenden Jahren produzieren zu kommen (sobald die 4Sq Zeug läuft für die aus ja wirklich alter Rum, natürlich…bereits hat die Abtei laufen aus 15, oder so habe ich gesagt,).

Ich habe in den Bio des Unternehmens gegangen, bevor und sie selbst gute Infos über die Plantage haben auf ihrer Website, so will ich nicht, dass wieder aufzuwärmen, mit einer Ausnahme Beobachtung zu machen: wenn Sie eine leere Flasche St. Nicks, und Sie es auf Barbados auf einer Brennerei Besuch nehmen, sie werden es für den halben Preis für Sie füllen mit dem, was Alter ihrer Rum Sie wollen ... .und fügen Sie etwas mehr Radierung es zu personifizieren, kostenlos, wenn du fragst. Es ist auf meiner Eimer-Liste für die. Meine Frau will nur den Ort zu besuchen und gehen um, es ist so schön.

St Nicks Rums

Sowieso, ein 40% goldfarbene Rum, Kommen Sie einen Topf noch mit einer Rückflusssäule aus (von Notizen kritzelte ich während Simon Warren mit mir darüber sprach, obwohl das Unternehmen sagt, Website Topf nur), im Alter von fünf Jahren gebrauchten Eichenfässern, so dass alle üblichen Boxen sind abgehakt. Er zeigte die ganze ungehobelt, unkoordiniert gutmütig bumptiousness wir kommen Fünfer zu erwarten: würzig, Schaben Eintritt von Alkohol auf die Nase — würden die Kanten von einigen Jahren weiterer Alterung abgeschliffen, natürlich — mit Aromen von Blumen, Kirschen, Lakritze, ein Zucken von Melasse, einen Flirt von Zitrusschale und Vanille, jedes Unternehmen und deutlich und in Balance mit allen anderen. 40% machte es mir vorstellen es etwas dünn, Geist, aber das ist eine persönliche Sache.

Und, dünn oder nicht…dass Geschmack. So reichen für eine fünf. Es war ein mittlerer Körper rum, etwas trocken und würzig, duftend von fleischigen Früchten, die die Klammern eines guten Korb sind – die weichen Aromen von Bananen, Reife Mangos und Kirschen Mischen mit der Herbheit von soursop und grüne Äpfel und mehr von dieser schlauen Zitrus Unterströmung. Mit Wasser (nicht, dass der Rum benötigt jeder), die bisher zurückhaltender Hintergrund Noten von Melasse, Toffee, Vanille, Rauch und Eiche entstanden, verschmilzt zu einem sehr brauchbaren, holzigen und trockenen Abgang.

Wieder, Ich habe bemerkt, dass es nicht eine Welt von Komplexität zu schlagen Exemplar – was es tat, war vorhanden die wenigen Hinweise auf seine Gitarre individuell, mit Nachdruck und ohne Tamtam. Es ist ein fünf Jahre altes, das war offen und unprätentiös, ein Teenager (in Rum Jahre) wächst weiter in die Männlichkeit, man könnte sagen,. Und in dieser Einfachheit ist seine Stärke — es kann den Kopf gehen mit anderen Fünfer wie das El Dorado jederzeit auf den Kopf. Es ist recht gut, und wenn es fehlt die elementare rohe Kraft und Wut nicht gealterten Topf noch Produkte, oder die wohltemperierte Reife älterer, höher-Hauses entsprechend diejenigen, es gibt nichts falsch mit diesem sinnvolle Ergänzung zu der Abtei Pantheon.


Sonstige Erläuterungen

Das Geschäft über die "Single Cask’ erfordert eine Erklärung: hier, was die Abtei tut, ist nicht eine Reihe von Fässern Mischen einer zusammenhängenden Flüssigkeit zu erzeugen und dann aus dieser Mischung alle ihre Flaschen füllen, aber Umfüllen Fass in die Flasche, bis ein Lauf durchgeführt wird und dann zum nächsten Lauf in Zeile gehen und dekantiert, dass….also, wenn dies in der Tat so, es ist wahrscheinlich, dass einige Batch-Variation im Laufe der Zeit berichtet, dass (Die Flaschen haben keine Nummerierung oder Ausgaben festgestellt). Meine Noten wurden in aller Eile an diesem Tag gekritzelt, als Simon wurde mir davon fast ein Jahr erzählt vor, und die Website nicht erwähnt es, aber Simon bestätigt dies der Fall war.

Die 5 Jahre alter Rum ist Simons neugeborenen Zwillinge gewidmet, die, in einem schönen Zusammentreffen von Kunst und Arbeit und das Leben (oder kosmische Schicksal), die ersten Warrens geboren wurden, in der Abtei zu … ebenso wie die Abtei wurde eine neue Generation von Rum Freigabe. Das ist ziemlich cool von jedem Standard.

April 132016
 

D3S_3647

Ein leckeres, ungealterten, Topf noch weißer Rum, die St. Nicholas Abbey scheint gemacht zu haben, während in einem spielerisch experimentelle Phase.

(#266. 83/100)

***

Da war ich also letzte Woche, Lesen durch meine Notizen und ohne Begeisterung über das Schreiben 3 Jahr alt "Real McCoy" weißer Rum aus Barbados, das fand wenig Gefallen bei mir. Doch bedenken Sie nicht gealterten Gegenstück gemacht rechts auf der Straße von St. Nicholas Abbey, auch ausgegeben an 40%, auch eine weiße und in fast jeder Hinsicht ein überlegenes Produkt. Was könnte für einen solchen Unterschied ausmachen? Bien Sur, pKunst davon ist der Mangel an Filtrations, ein anderer ist die Quelle – es ist ein voller Topf noch Produkt, nicht eine Mischung aus Topf und Spalte. Doppelt destilliertes und mit einem länger als üblich Gärdauer (5 Tage plus zwei weitere von "Ruhe").

Was auch immer der Fall, ungealterten weißen Topf noch Rums sind immer ganz in diesen Tagen ein wenig Aufmerksamkeit, Bewegen der Rum Welt weg von zuverlässigen Silber Mischmitteln, deren Namen jeder kennt, zu etwas ein bisschen mehr…bien sur, abenteuerlich. Clairins und agricoles gibt es schon immer und sind führend bei der Ladung, aber Cachaca machen einige Wellen zu, und wenn mehr Hersteller wie Neun Blätter, St. Nicks und Rum Nation und andere sind viel Zeit und Geld für sie zu machen, In den nächsten Jahren wird an dieser Front durchaus interessant sein.

Diese besondere Rum sehr bemüht, die Grenze zwischen zu viel und zu wenig zu gehen, und es gelang ihm recht gut: nicht für St. Nicks Jahre wurde, indem sie einen Rum zu einem Massenmarkt zu appellieren die Verdummung ihrer Produkt, das nicht jemand beleidigen würde; Und doch sind die Volt etwas einwählen, die polarisierende sein würde, war für sie auch nicht. Sie gaben es in einer intelligenten aussehender Flasche, auf ein erträgliches 40%, und es war beruhigend genug ansprechen, ohne völlig das Potenzial zu verschleiern und gezähmt Wildheit seiner Vorfahren.

Ein Rum, wie das Weiße kann nur wirklich indem sie sie mit Rums wie es oben und unten auf der Skala im Tandem Versuch verstanden werden. beispielsweise, nehmen die Aromen: Wachs, Oliven, Paraffinwachs, Bohnerwachs und Sole sprang das Glas aus, und ich weiß, wie unappetitlich, dass Klänge (Ich hatte das Glück, dass ich habe versucht, potentere popskull und so wusste ich irgendwie, was zu erwarten). Aber wenn Sie vergleichen es mit der DDL Hervorragende High Wein, Rum Nation Pot Still 57%, oder der Clairin Sajous, (oder der Vaval, oder der Casimir) die alle verpackt mehr Punch, Sie könnte eine mit Gründen versehene Argument, dass 40% wirklich funktioniert für ein größeres Trink Publikum mit Rums wie diese. Der Charakter des Rum könnte ein wenig gedämpft werden, aber es ist immer noch da, wie chirpily als cageful von Kanarienvögel singen. Und getröstet werden…Nach einigen Minuten hat die Nase sogar aus einem Bit, Vorziehen mehr floralen Noten, das Licht Süßlichkeit von Zuckerwatte, Papaya und Zuckerwasser…sogar ein Flirt Licht Honig. Jedoch, Es sollte beachtet werden, dass es einige Anzeichen von dieser pflanzlichen waren, Grasgeruch, die so weit verbreitet in agricoles ist.

Der Geschmack war auch ziemlich intrguing. Ich hatte erwartet, dass ölige, Paraffin Fundament fortsetzen, und in der Tat, dies war dort, nur nicht so dominant. Das Profil, die begann mit etwas Wärme, war ziemlich glatt, süß, Licht und klar, präsentiert Anis, Blumen und reifen Kirschen, die gehalten, was sehr unangenehm off-Noten im Hintergrund nennen würde, wo sie dazu beigetragen, eine Note oder zwei — die Bodenpolitur war spürbar, zum beispiel — ohne den Geschmack zu überwältigend geradezu. Mit Wasser zusätzlich Zimt, Schlagsahne und zerkleinerte Walnüsse zu erkennen war, und das Ziel, während kurze, war sehr scharf und klar, ohne driness überhaupt. Bedenkt man, dass ich in die St ging auf. Nick ist nicht viel erwartet von etwas, es war ein sehr angenehmer überrascht von der Gesamtwert von verwöhnt zu werden, was ich nahm zunächst nur ein weiterer Wegwerf-weiß-Mischer zu sein.

Zusammenfassen, dann, Ich denke, dass dies ein sehr gutes Allzweck-weißer Rum ist, und wenn es nicht zu den Höhen der verrückt wird steigen, wie durch die stärkere Rums oben erwähnten Beispiele, Sie können sehen, das Potenzial zu tun hatte, so hatten sie es auf Rindfleisch entschieden sich einige mehr. Es behielt genug Charakter und Lebensfreude für sich zu stehen und besitzt aus Noten ausreichend unabhängig Cocktail Sie davon in Dunking denken zu verbessern. In diesem Sinne, es ist eine große "Brücke" Rum — es kann sowohl für das Trinken ordentlich sein oder Misch, und würde weder diejenigen entfremden, die die mehr elementaren Topf noch verachtete Weißen, noch pissen die Jungs aus, die lieber etwas, das mehr bassa-bassa gibt. Wenn man darüber nachdenkt,, für jede klare Rum weg zu ziehen, dass Trick eine große Leistung ist, und das ist Teil, warum der St. Nicks Produkt (und viele agricole weißen Rums) gelingt es, wenn die weiße McCoy drei Jahre alt, oder anderen industriellen weißen Mischfutter wie Bacardi Superior-so tun leider nicht. Und es auch gelingt es, foder mein Geld, weil sie den Mut hatte zu gehen, tatsächlich irgendwo neu.

Sonstige Erläuterungen

Die Quelle Destillats in diesem Fall nicht viereckig, aber St. Nick eigene Aktien, aus ihrem eigenen Zuckerrohr.

Oktober 262015
 

St. Nicks 15 3

Ein teurer, luxuriös, seidig, fast-Schwer, in der Nähe von-Meisterwerk der Montage. Diese entthront die $400 Panamonte XXV wie vielleicht das beste 40% rum ich je ausprobiert habe. Zum halben Preis.

(#238. 88/100)

***

Es ist schon knapp über vier Jahre, seit ich überprüft die St. Nicholas Abbey 8, 10 und 12 Jährigen, und ich sie alle gern, eine Menge. Sie waren weich, warm, gut gemacht Bajan Rum (Anfangsdestillat von R bereitgestellt. L. Seale von Four Square), erinnert an viel Geschichte und Kulturerbe — die Plantage selbst ist so viel Interesse wie die rum sie machen. Seitdem habe ich versucht, meine Hände auf die anderen Produkte, die ich wusste, kamen zu bekommen: ach, die zusätzlichen Produkte die Warrens erzählte mir nie in Calgary angekommen, und sie zu spät, um andere Märkte für mich, sie zu erhalten, bevor ich weg bewegt kam.

Egal. Das ist, was RumFests sind. Nachdem er goss ein Glas oder drei, Ich verbrachte die meisten aufgestellte halbe Stunde in Berlin 2015 irritierend eine enorm hilfreich Herr. Simon Warren mit endlosen Fragen und Bemerkungen über seine Rums, und schließlich gab der arme Kerl etwas Ruhe von ersten Kalibrierungs auf dem fünf Jahre alten, versuchen einige zehn, und dann in die golden-hued fünfzehn starten, für die ich so lange gewartet hatte,.

Diese Rums waren eine Folge von sehr ähnlichen Produkten, jeweils ein wenig anders und vielleicht besser als sein Vorgänger, und jeder sicherlich komplexer als die, die ihr voran. Das ist nicht ganz überraschend, da die Reste der 8 und 10 waren, was umfasste das 12, und das 12 wurde noch weiter in die im Alter von 15 (die fünf Jahre alte kann nicht in diese Diskussion eingebracht, da es komplett in-house durchgeführt werden). Die 10 war sehr viel wie ich erinnerte mich. Weich, warm,einige interessante Sachen passiert unter der Haube, und wenn ich wünschte, sie stärker waren (wie ich in der Regel in diesen Tagen), es gab sehr wenig Fehler, um mit dem, was präsentiert wurde gefunden.

St. Nicks 15 1

Die 15 Ratschen Dinge noch ein Stück. Bei 40% ABV, Ich habe nicht erwartet, jede Art von orkanartigen F5 Geschmacksbombe, und ich wollte nicht eins zu bekommen. Was ich tat, zu bekommen war eine Nase ungewöhnlich, Wärme und Weichheit, wo üppige, tiefe Aromen vorsichtig geschwenkt um und veröffentlicht selbst über die halbe Stunde verbrachte ich lassen es atmen. Weiches Melasse und Bananen begonnen Sachen weg, so dicht wie ein El Dorado, die beschlossen, den Tag zu nehmen. Ein wenig Würze, nicht genug, um Materie, up von einigen nuttiness von Mandeln in Schokolade, gefolgt, die weintraube, reifen schwarzen Trauben und Rosinen, einige Orangenschale…und war, dass Kokos, eine flirt von Zimt am hinteren Ende? ja, war es.

Der Geschmack für sehr positiv von der Nase fort. Hier war etwas mehr Wärme deutlich, auch abgeschwächt (bien sur, es ist nur 40%), a Samt Decke über den Gaumen gezogen. Bananen und Melasse und Rosinen begann die Partei, gefolgt von rauchiger, Trockner Hauch von aromatischen Pfeifentabak und einer alten Ledertasche, mehr Mandeln, Vanille, Karamell, Nougat. Ein bisschen von Kaffee und eine letzte Stück von Zitrus wurde nach einer Weile nachweisbar. Es wurde, in Fein, a rum, die gemächlich Wertschätzung gefördert, a languorous Gespräch, schöne Erinnerungen. Und das Ende war sehr im Einklang mit allem, – sowie das weichere Karamell, Vanille und Toffee (schon wieder, es war, dass vage Würze Orangenschale), es ehrlich das Gefühl, ich hatte eine seltsame Mokka infundiert eclair. Süß? Ja – aber alles sehr sorgfältig im Gleichgewicht gehalten, nicht überwältigend, und schon gar nicht über die Show statt. Es war ein Rum Ich genoss gründlich, und dachte, dass es ein würdiger zusätzlich zu Pantheon.

Die Flasche mit dem gleichen Ethos eingehalten, wie produziert vorherige jüngere Editionen, wobei die wunderbar geätzte, squarish flagon von einem Mahagoni geschlossenen Kork überragt. Anscheinend können Sie benutzerdefinierte Ätzen und eine Schnittrate Preis auf Minen zu erhalten, wenn Sie Ihre eigene Flasche in die Abtei, up in St. Peter Pfarrkirche von Barbados. Der Rum ist völlig im Alter auf dem Gelände in verwendet Bourbon-Fässern – Forschung zeigt, ist es zunächst im Alter von acht Jahren mit einer hohen Dehngrenze (65%), und dann werden die Fässer werden gebündelt und rebarrelled für weitere sieben Jahre, um die fünfzehn machen. Die Flaschen selbst einzeln aus jedem Faß gefüllt – es ist nicht wie die gesamte Ausgabe ist verheiratet und dann verwendet, um die Flaschen auf einmal zu füllen…so etwas Veränderung dürfte hier auftreten.

St. Nicks 15 2

Schmeckt beiseite, die St. Nicholas Abbey 15 Jährige ist kein rohes, bullig, uncouth Monster, das heraus springt zum Angriff mit einem prasselnden Fülle von schreienden scharfen, präzise und intensive Aromen von dem Moment an Sie die Flasche entkorken. Es ist, eher, ein sanfter, warmes Getränk mit einer Zigarre, die Abendzeitungen und in der warmen Nachglühen eines Kusses von der Frau. Sein Genie ergibt sich aus der Art und Weise, dass die Geschmäcker von exist verschmelzen in eine feste Mischung aus ungewöhnlichen Kompliziert, mit gerade genug Wärme, um Sie daran zu erinnern, es ist ein Rum, begleitet von einer Textur und Mundgefühl, die Samt und Seide und Gewürzen auf einmal war.

Ich erinnere mich an diesem Tag, Abschluss meiner detaillierten Notizen und geben die bedrängten schau (aber immer noch höflich) Herr. Warren eine Chance zu entkommen, dass ich wünschte, ich wusste, was die acht Jahre alte 65% schmeckte wie vor für die nächsten sieben Jahre rebarrelling – Ich habe das Gefühl, es wäre außergewöhnlich. Aber bedenkt, dass einige Rum-Hersteller könnte ein zu machen 40% rum diese gut auf allen, I abgeschlossen, vielleicht könnte Komfort, indem lediglich mit einer weiteren erheblichen DRAM finden in mein Glas gegossen, zu Fuß aus, um die Ecke, und genießen es in einem gepolsterten Sessel so erholsam wie die rum, während Sie andere Fans gehen vorbei.

Und das ist genau das, was ich tat,.

Sonstige Erläuterungen

Die Geschichte der Abtei ist in meiner ersten Aufsätze über die jüngeren Rums abgedeckt, und können auch auf ihrer gefunden werden ausgezeichnete Website.

Meer 262013
 

 

Zuerst veröffentlicht 2. September 2011 auf Liquorature

Ein würdiger Nachfolger der 10 Jahr alt, die auch teuer und extrem gut war gemacht. Gelingt es, meiner meinung, auf fast jeder Ebene: Präsentation, Nase, Geschmack, Verarbeitung und Ästhetik. Dies ist der Punkt, an dem Sie selbst anfangen zu sagen vielleicht zweihundert Dollar nicht wirklich so viel sein können auf einem einzigen Rum zu blasen…aber sicherstellen, dass die Ehepartner pflichtet.

(#084. 86/100)

***

Du hast es in die Abtei zu Hand. Nicht in der Inhalte auf ihren Lorbeeren mit dem sehr ausgezeichnet zur Ruhe 10 Jahre alt Ich war so ergriffen von, sie gab die dunklen Gold 12 Jahre alt limitierte Auflage Rum, und auf alle seine Vorgänger Stärken gebaut. Dies ist nicht überraschend, da die verbleibenden Bestände des zehn Jahre alt war, die die zwölf bilden (Original Barrel der zehn sind nun erschöpft oder im Alter von zehn Jahren). Und sie haben nichts außer dem Rum verändert sich: die geätzte breitschult Flasche die jakobinische Herrenhaus zeigt, Mahagoni kippte Kork, die billige Pappschachtel, die Keenan so applaudiert, die dünne Verpackungspapier mit dem Firmenlogo ... alles bleibt gleich.

St Nick, zu haben als überraschende neue Qualität Brennerei entstand in 2006 nachdem die Warrens kaufte die vor Gutsbesitzer aus, zunächst hatte R. L. Seale ihr Produkt destillieren und sie dann selbst im Alter von; obwohl zuvor hatte sie für Aktien aus der ganzen Barbados und anderen Orten, die auf das Alter in ihrem ersten Angebot abgegrast, in diesen Tagen sind sie zur Festlegung der Bestände selbst eine neu erworbenen deutschen Destillieranlage mit, und haben beeindruckende Pläne ihrer Produktlinie zu erhöhen (Ich machte ein paar Notizen darüber in der 8-yr old Bewertung wenn du interessiert bist).

“Es geht nicht darum, was der Film über ist,” bemerkte Roger Ebert einmal, “Aber, wie der Film ist über sie.” Nach diesem Maßstab, Wie sollten wir diesen Rum diskutieren? Durch seine Nase, sein Aroma, sein Aussehen, die Flasche, die farbe, wie es destilliert, vermischt, in Flaschen…was? Nachdem genug Prosa geschrieben sowohl über die acht Jahre alte und 10 Jahre alt, wie kann ich von dort aus weitergehen?

ich könnte sagen, zum beispiel, dass es sich um eine moderne Bajan Stile alter reimagining, oder dass es sowohl stammt aus dem Topf nehmen und Spalte Stills, und reift 12 Jahre in Eichenfässern gelagert. Ich könnte hinzufügen, dass es nicht aus Melasse hergestellt wird, sondern aus konzentrierten Zuckersirup anschließend doppelt destilliert, um etwa 92% vor der Alterungs (im Gegensatz zu agricoles aus dem Französisch terroires, die Begrenzung der Regel ihre Destillation 70% vor Barrels). Dann könnte ich weitergehen: dass es einen tiefen, reich, dunkle reiche Nase von Johannisbeeren und Marmelade, Kirschen, Pfirsiche und fleischige reife Früchte, redolent Frühstück Gewürze und ein Hauch von Karamell, und den Geschmack von Jasmin und Hibiskus Arrangements bestäubt mit Zimt. Aber was hat das alles sagen Sie wirklich über trockene Fakten sind Sie wahrscheinlich krank von und kann nicht einmal zustimmen? Nicht viel. Was ist Geschmack, dann? Würde es einen Unterschied machen, wenn ich die leicht salzig-süß tang bemerkt, oder seinen schweren Körper etwa auf dem Niveau ein ED 15, Noten von Banane und Papaya melding sanft in eine buttrig weich Mischung aus Obst und braunem Zucker? Und die lange glatte, dauerhafte Oberfläche, die die Mandeln mit der Zähigkeit eines Junkies umklammert einen fünf umklammert?

Vielleicht nicht.

Also lassen Sie mich unter uns in eine andere Richtung für die poetischer gehen. Dieser Rum ist eine Umarmung von Ihrer Mutter, wenn Sie ein gehäutet Knie hatte und nach Hause kam Tränen zurückhalten — in der warmen Weichheit ihrer Komfort, alle guten Dinge kam zurück und der Schmerz war vergessen. Der Geschmack dieses exquisite 12 Jahre alt ist, von einem faulen Sonntag Frühstück mit dem ersten echten Liebhaber nach einer guten Nacht vor, und ein großer Kuss nach (ersetzen Sie das Wort Sie denken an), mit Französisch Toast, heißen starken Kaffee und der Schmelz fixins in den Mund, wie Sie es Wolf in der warmen Morgensonne von einem großen neuen Tag nach unten. Und das Ziel ist redolent der glatten Gefühl der Macht, die Sie umgibt, wenn Sie einen harten Kampf zu gewinnen - im Büro oder auf dem Feld oder auf der Straße – und verdientermaßen in die Auszeichnungen aalen. Die Welt ist Ihre Auster. Dieser Rum geht gut mit ihm.

Die St. Nicholas Abbey 12 jährige begrenzte Reserve ist nicht billig. Bei zweihundert Dollar in Calgary, Ich muss ehrlich sein und zugeben, dass ich dachte lange darüber nachgedacht, es zu kaufen - ich kann das bekommen 21 yr old El Dorado, oder der Englisch Harbour 25 yr old, für weniger, und beide sind ältere Jahrgänge, bewährten Geschmack, durch gut etablierte Unternehmen gemacht, für die ich großen Respekt haben. Ich weiß, ich bezahle den Preis wegen der begrenzten Produktion, nicht ganz, weil es so gut. Ehrlich, hatte es mit mir gewonnen hatte für die zehn, die St. Nicks bereits über nicht gewesen, sowie deren sofortige und ehrliche Beantwortung jeder Frage hatte ich, als diese Bewertung Erforschung, Ich hätte ferngehalten.

Aber ich muss ehrlich sein: dies ist eine Erinnerung daran, was Rums kann sein, in einer konformistischen und kleinsten gemeinsamen Nenner Kultur, in der Mischprodukt und gewürzt Rums billig durch die Lkw-Ladung verkaufen, und viele Menschen haben keine Ahnung, dass "Top-End" und "Rum" können im gleichen Atemzug gesagt werden, (Maltmonster, Sie können kichern jetzt aufhören). Und wie ich habe beobachtet, bevor, Rums sind nicht für eine Sache,: einige nehmen den Rand unserer Wut, einige helfen uns vergessen und uns von unseren Problemen weg, einige sind am besten, mit dem Sie einen Sonnenuntergang zu beobachten, einige sind die großen Ereignisse im Leben eines Menschen auf Toast, und wieder andere sind mit einem besten Freund über einen Abend zu teilen Schach verbracht zu spielen und in einer desultory Art harum scarum Gespräch schwelgen. Was ist so wundersam über die zwölf, und was macht mich empfehlen, ist, dass in gewissem Maße, es ist gut für, und tut, all diese Dinge.

 

Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 2. September 2011 auf Liquorature

(#083. 80.5/100)

***

So sehr ich das liebte St Nicholas Abbey 10 jahre alt (und ich habe noch eine Seele zu treffen, die es nicht mag), Ich muss zugeben, dass die entsprechende 8 Jährige ist nicht in seiner Liga. Dies ist nicht zu sagen, es ist ein schlechter Rum ... einfach nicht so gut wie sein älterer Bruder(s). Und das ist eine Schande,, da links auf seine eigene, Ich hatte nie irgendwelche der Abtei andere Produkte verkostet, Ich hätte meinen Stift Lauf gelassen, in die Stadt mit vielen bunten Metaphern gegangen, und in jeder Hinsicht harped auf seine Qualitäten beobachtet. Jedoch, ICH hatte hatte die anderen, und in einer vertikalen Verkostung mit allen drei Rumsorten anwesend, die acht einfach durch Vergleich gelitten. Bummer.

Ich sollte diesen Teil beachten, was wirklich St setzt. Nicholas für mich abgesehen ist Marketing. Die ganze Geschichte der Plantage und ihren liebevoll restaurierten Jacobean Haus; die Schaffung eines der ersten neuen Rum-Hersteller seit Jahrzehnten (ganz abgesehen von massiven kommerziellen Unternehmen, die hohle Rums durch die containerful erstellen); die sandgestrahlte Flasche mit seinen Mahagoni kippte Kork in weichem Papier eingewickelt mit dem Firmenlogo geprägt, die begrenzte Produktion (sie sind bis zu ca. 5000 Flaschen insgesamt pro Jahr jetzt)... All diese umhüllen die Pflanzung Betrieb und die sich daraus ergebenden Rums in einer Art enviable Cachet Qualität und Geschichte, die eine viele Hersteller seine letzten Absätze von zehn Jahre alten geben würde für. Und wenn man bedenkt, wie gut, dass ursprünglich zehn Jahre alt war (ganz ein Debüt, Ich würde sagen,), bien sur, es ist ziemlich einige gute street credibility genau dort.

Natürlich, Madison Avenue b.s. kann nur so weit einen Rum tragen (hörte ich jemanden sagen Riss?). Bedenke die Junge Alt Sam Demerara Rum, oder ein sehr schönes (und sehr billig) Potters Rum Ich hatte vor - ganz unspektakulär, unadvertised Low-End-hooches von 'das Paar em, und doch kann ich nicht meine Speisekammer vorstellen, ohne entweder. Mundpropaganda und den individuellen Geschmack wird eine geschickte Kampagne ... und das andere Popanz der großen Verkäufer überwältigen, echte Qualität. Ich dachte, St. Nicholas wirklich hatte es etwas los.

Nachdem über die Weichheit und wogenden Rauch von der rhapsodischen gewachst 10, Ich war etwas überrascht von einem jüngeren, schärfere Nase des 8 jahre alt. Jung, stürmisch, aggressiv, würzig und aromatisch, es erinnerte mich an eine Dame in der High School einmal für einen Tanz bat ich, wer packte mich dann mit ziemlich unnötig Kraft, und sagte unsmilingly in einem Ton, der keinen Einwand duldete, "Ich werde führen." Spaß beiseite, es war ein interessanter Duft: Äpfel, ein bisschen von brauner Zuckerkristalle ... da war es eine buttrig Art von Qualität, noch eine, die medizinischen dünn und schwach am Anfang war: es öffnete sich allmählich in etwas mehr Blumen up - weiße Rosen und Hibiscus.

Das Mundgefühl und Geschmack am Gaumen fort, dass die seltsame Mischung aus Aggressivität und Zurückhaltung. Es fehlte die glatte Wäsche des Geschmacks der zehn, das war ein gegebenes; jedoch, Ich kann einfach nicht ausdrücken, was es über das war 8 Genau das hat mir nicht erlauben, zu Aromen zu trennen. Dass es Geschmack war nicht zu leugnen, was ich hatte Probleme mit war, herauszufinden, was sie waren, weil sie liefen zusammen so nahtlos. Vielleicht wäre es besser, zu sagen, was das war nicht: nicht sehr süß, immer ein Problem für mich; nicht sehr ölig, oder dauerhafte; nicht sehr, gut ... rumlike - das Ding war mehr wie ein anständiger Cognac. Der Körper war leicht, Gold und sauber (es war die hellste Farbe der drei St. Nicks Angebote Ich war Sampling), in Flaschen abgefüllt 40% genau wie die anderen, und zeigte eine Schärfe Ich kann mich nicht begeistert sagen allzu viel. Und das Fade war unexceptional: kurz, mittel glatt, fehlt eine gute Länge — noch zu seinem Kredit, es hat nicht einen Haufen zickig Dämpfe an der Ausfahrt ihre Krallen an dem Hals zu verlassen.

St Nicholas Abbey in Barbados, derzeit seinen eigenen Rum aus dem eigenen Zucker Destillieren, mit einer deutschen Destillationsapparatur sie aus dem mitgebracht heimat in 2009 - und im Gegensatz zu allen anderen in der Gegend, sie sind mit Zuckerrohrsirup (konzentrierter Saft) anstatt Melasse - das ist für das Fehlen eines carmelized braunen Zucker Geschmack so weit verbreitet in anderem dunkelem oder Gold Rum ausmachen kann. Allerdings R.L.. Seale für Viereckig Distillers (sie von der fragwürdigen Doorley des) zunächst nützte die ersten Rums hier produzieren, nach der Warren Familie kaufte die Anpflanzung von seinen Vorbesitzern in 2006. Zur Zeit ist St. Nicks Rum Einstellung unten mit einer Geschwindigkeit von einem Barrel pro Woche für das Altern und sie haben Pläne, ihre Linie zu erweitern jüngere Rumsorten schließen (3 yr und 5 die olds, und dazu noch weiß), und Ältere kommen - zum Beispiel Aktien der zehn sind nun vorbei, dass Alter und werden wieder ausgegeben als zwölf und die 2005 Aktien, die sie hatte noch ältere Ausdrücke werden gehalten.

Lassen Sie uns zusammenfassen. Verschiedene Herstellungsmethoden führen zu einer Nase, die ausgezeichnet, aber mit einem Geschmack und Finish weniger. Bei $120 in Calgary, Ich würde gerne ein zweites Mal kaufen, wenn ich die Sterling 10 Jahre alt für zwanzig Dollar bekommen mehr. Es wird interessant sein, ein acht Jahre alt aus Jahren mit denen man daher passen zur Zeit in meinem Besitz.

Und doch, Ich sollte diese hinzufügen. Ich war ähnlich unverbindlich und wussy über die El Dorado 12 jahre alt (und in gewissem Maße die ED15). Aber dieser acht Jahre alte Rum wirklich gemacht ist keine High-End-Produkt zu sein, jedoch könnte der Preis vorschlagen anders: es ist eine Brücke zu den wirklich Top-Tier-Produktlinien, die 10 und das 12 und (in Kürze in den Rumausschank in Ihrer Nähe) die 15,18 und das 20. Ich glaube, Sankt-Nikolaus-Produktstrategie basiert auf dem unerwarteten Erfolg der zehn, die ich habe gesagt, es gibt keine mehr Bestände — die Aktien, die in die Herstellung dieses ging 8 Jahr alt wird schließlich die neue Charge von 10 Jährige zu kommen. Daher mein nehmen ist einfach für das, was es ist, es ist ein ausgezeichneter Rum, aber teuer; Sie sind für die Seltenheit zahlen statt der inneren Wert, obwohl – Wenn Sie also wirklich Qualität wollen, Frühling dann die zusätzlichen zwanzig Dollar für die nächsten ein bis die Leitung.

***

 

Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 5 März 2011 auf Liquorature

Dieser Rum ist eine der besten Rums ihrer Art habe ich je hatte, und es wird Ihre Brieftasche dent zu zeigen, es ist kein Zufall,. Alles über es funktioniert: Präsentation, Nase, Geschmack, Fertig. Auch der Ort, es gemacht hat hat eine romantische Cachet und jugendlichen Überschwang, den die Aura um ihn herum verbessert. Du siehst das, du kaufst es, und sofort kaufen.

(#069. 87/100)

***

St Nicholas Abbey 10 Jährige ist einer der unbesungenen Jedi-Ritter des Universums. Es gelingt scheinbar ohne versuchen,. Er verkörpert eine Anmut und Stil für viele Rums zielen und zu erreichen, scheitern, und präsentiert sie in einer Flasche, mit dem ein Rum doppelt so teuer wäre stolz zu sein umarmte. Für einen Hersteller nur kaum aus der Padawan Stufe, Ich würde eine definitive Aussage Gefahren- und sagen, es ist eine Hölle einer Leistung. Ich mochte es das erste Mal, dass ich es bei einer Verkostung von Kensington Weinmarkt in Calgary statt abgetastete, gekauft in der gleichen Nacht eine Flasche für ~ 150 $, und haben nicht den Kauf für einen Moment bereut. Und da meine Frau – notorisch geizig und gimlet Augen, wenn es um meine Einkäufe des edlen Geist – dachte, es ein wirklich wunderbar Rum war, wie kann man schief gehen?

Viele Flaschen sind entweder alle gut innerhalb und haben lausig Präsentation ohne, oder haben “alle außerhalb und nicht innerhalb,” aber nicht diese. Jetzt Schon, die Last Hippie hat zur Kenntnis genommen, wie geizig ich bin, wenn es um die Vergabe von Punkten kommt (Ich habe ähnliche Probleme mit seiner Großzügigkeit), aber St. Nicks hat nahe kommen die Präsentation Ausschreiben zu acing. Die Flasche ist eine sich verjüngende Platz Flagon mit einer dicken Lippe. Es ist mit einem Fries von der Plantage geätzt selbst (The Great House, tatsächlich), und hat eine mahagoni tipped, Leder Kork, die einfach atemberaubend war; Flaschen- und Kasten sind beide mit weichem Seidenpapier eingewickelt. Wenn es nicht für den cheapo dünnen Karton war, kam es in, es wäre eine perfekte zehn gespielt:.

Der Name des Rum steht für den Namen der Plantage in Barbados, wo der Geist gemacht wird. Die Grundstücke und Gebäude sind seit den 1630er Jahren zumindest in Existenz gewesen, aber das jakobinische Great House auf dem Gelände nur gebaut wurde in 1658, wenn die Plantage wurde Yeaman des gerufenen; nachfolgende Nachkommen umbenannt es die Nikolaus-Plantage für verworrene Familienfragen, die eine interessante Lektüre, wenn Sie Generationengeschichte mögen, aber ist zu lang, um leicht zusammenfassen. Verschiedene andere Besitzer kamen und gingen im Laufe der Jahrhunderte; einer von ihnen war der Mann, der schließlich Berg Homosexuell benannt nach, Sir John Homosexuell Alleyne: Sir John war maßgeblich an der Einführung von Rum Produktion Nicholas in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, Diversifizierung ihrer Vermögen von Zucker und Melasse Produktion. Jedoch, es fiel in Schulden und wurde an neue Eigentümer in den frühen 1800er Jahren verkauft, und wurde anschließend umbenannt St. Nicholas Abbey für das, was könnte sentimentale Gründe von der Cumberbatch Familie bezeichnet werden, deren Nachkommen hielt das Eigentum bis 2006. Die Zuckerproduktion fortgesetzt untiul 1947 wenn die wirtschaftlichen Bedingungen führten zu einer Einstellung von Zucker und Melasse Produktion. sondern eine neue Mühle wurde nach St gebracht. Nicholas in 1983 und Zucker und Rum Produktion wieder aufgenommen. Jedoch, die R. L. Seales Foursquare Brennerei ist immer noch der letzte Abfüller.

Was auch immer die Stopps und Starts und Schluckauf Rum Produktion auf der Insel, sie haben sicher nicht alles in der Zwischenzeit vergessen. Sie öffnen die Flasche und schnüffeln und eine geschmeidige Nase türmt aus Sinnen zu umarmen. kein Stachel, keine Härte, kein fanged Angriff durch eine Colo Klaue Fisch oder Sandpeople der Gaffi Sticks. Nur sanfte Karamellnoten mit Melasse gemischt, mit Kirschnoten in und aus den dunklen süßen Gerüche drifitng. Lassen Sie es für ein wenig stehen und eröffnen, und Sie sind mit gebrannten braunem Zucker links wie es war Weihnachten früh kommen. Andere können mehr Komplexität in dem Rum finden als ich, aber was ich entdeckte, war genug für mein persönliches Vergnügen, Glaub mir – was auch immer Sie erkennen auf eigene Faust, du wirst nicht enttäuscht sein.

Wie für den Geschmack und Körper, bien sur, umm…Wow. Es ist gut. Es könnte machen C3P0 wünschte, er trinken konnte. Es hat Noten von Muskat, diese Kirschen wieder, einige gut abgelagertes Leder, alle innerhalb einer Melasse und Karamell Decke eingewickelt, das war – im Gegensatz zu dem DDL El Dorado 25 Jährige auf das Doppelte der Kosten – nur süß genug, und trocken wie der Humor Sie erhalten würden, wenn Sie Monty Python mit Lando Calrissian auf einem bender gemischt. St. Nicks sanft und liebevoll vernascht Kehle den ganzen Weg nach unten, umschmeichelt den Gaumen und Mänteln der Zunge in einer Weise, die Geschmack zu jeder Adresse Ihres Gaumen trägt. Und das Ziel zeigt ähnliche Exzellenz der Qualität: Es ist lang; es ist nachhaltig; es ist sanft – es ist der beste Kuss Leia jemals Han gab, und trägt damit keinen Schatten trotz oder Gehässigkeit oder Schmerzen. Ich kann diese schönen 10 Jahre alt ganze Nacht lang trinken. Eigentlich, Ich habe fast.

Ich weiß nicht, was St Nicholas Abbey getan hat, das so gut all diese Stücke kommen zusammen macht. Sie tun eschew komplexe mechanische Mittel der Massenproduktion und haben mit Topf noch Destillationstechniken stecken – dies kann für den recht hohen Preis Konto, es sich um eine Funktion der Seltenheit wird durch die langsame und weniger effiziente Stapelverarbeitung erstellt – so, dass ein Teil davon sein. Sie sind direkt neben der Quelle von Zuckerrohrsaft, so vielleicht das hat etwas damit zu tun zu. Zur Zeit, der Rum wird für die Anpflanzung von R hergestellt. L. Seale, zunächst im Alter an 65% abv in Eiche Bourbon-Fässern für 8 Jahre, und dann chargiert und wieder barrelled in den gleichen Fässern in Flaschen Stärke und dann im Alter für weitere zwei Jahre in der Abtei. So gut wie alle Rums sind in Bourbon Fässern, so dass ich Art von Rabatt, dass als Faktor.

Aber wie auch immer und was immer sie tun, irgendwie die Abtei Macher dieses Sterling 10 Jahre alt haben ihr geballtes Wissen und ein Herstellungsverfahren für ihre eigenen kombiniert, dass die Erwartungen übertrifft und haben, Ich weiß nicht, es mit der Kraft gesegnet. Und schuf ein Getränk so rundum ausgezeichnet, dass, wenn ich war ein Hutt, Ich würde todsicher mieten Han Solo ein paar Fälle hinter dem Reich zu schmuggeln.