Meer 132019
 

Nach heutigen Maßstäben, Brugal, Heimat der sehr gut 1888 Gran Reserva, machte etwas von einem aus der Gattung des weißen Rums nicht mit dieser Blanco. Das ist so viel eine Funktion seines zitternd schwächlichen Beweis Punkt (37.5%, wippend auf dem Rand nicht rum haupt wobei) als Filtration, die es fad bis zu dem Punkt vanille weiß machen (oh, warten….). Vergleichen Sie es mit dem Heck, kompromisslos blanc beefcakes der Französisch Inseln und Independents, die das Dach im Vergleich blasen: sie erregt erstaunt und ungläubig Flüche — dies fördert indifferent gähnt.

Bis zu einem gewissen Ausmaß Bemerkungen wie das sind unfair gegenüber denen, die die Koordinaten Wahlrad Blanco sieht in genau — Kubanischen Stil barroom Mischer eine leichte und einfache Low-End ohne Aggro oder Bombast, die genauso gut kann, ohne Angst um die Gesundheit oder geistige Gesundheit nach der Tat in einer verschlafenen Nebenstrecke Rumausschank irgendwo hat seine. Aber sie kapseln auch, wie sehr sich die Welt des weißen Rums hat Fortschritte gemacht, da die Menschen auf die ripsnorting erwachte Take-no-Häftlinge braggadocio der modernen blancs, Weiße, clairins, grogues und nicht gealterter Topf Nashörner immer noch, dass Wurf der Bar mit dem abgelaufenen glottises von unvorsichtigen Rum Rezensenten.

Technische Details sind eigentlich eher begrenzt: es ist ein Rum für zwei Jahre in amerikanischer Eiche im Alter von, dann gefiltert triple, und nichts, was ich gelesen habe, deutet darauf hin, alles andere als eine Säule noch Destillat. Dies führt zu einem sehr leichten, fast wispy Profil, die sehr schwer in den Griff zu kommen mit.

Nehmen Sie die Nase – es war so sehr schwach. Die Kenntnis des Beweises Punkt, Ich habe meine Zeit mit ihm und gehänselt aus Noten von Sprite, Fanta, Zuckerwasser, und Wassermelone Saft, mit der schwächste Anregung von Sole vermischt. Weitere Schließmuskel-clenching Konzentration Anklängen von Vanille und leichten Kokosraspeln brachte, Zitrone infundiert Sodawasser, und das war auch schon alles, was, es muss zugegeben werden,, hat mich nicht überrascht ganz.

All dies weiter nach der Verkostung. Es war kaum ein Mahlstrom von heißer und heftigen Komplexität, natürlich, sehr sanft präsentiert und glatt, fast mit anorexic zen-Ebene ruhig. Es war dünn, Licht und zitronig, und mit ein wenig Wachs neckte, die Cremigkeit von gesalzener Butter, Kokosspänen, Äpfel und Kümmel — aber alles in allem macht die Blanco keine Aussage für seine eigene Qualität, weil es so wenig von irgendetwas hat. Im Grunde, es ist alles weg, bevor Sie in den Griff zu ihm kommen kann. Fertig? Offensichtlich sind die Entscheidungsträger nicht glaube, wir man brauchte, da gab es wirklich nichts gibt.

Die Frage, die ich mit Rum fragen wie die underproofed Blanco, wer ist es gemacht für? – denn das könnte mir eine Vorstellung davon, warum es so gemacht wurde, war es. Ich meine, die Brugal 151 für Cocktails und die Prämie im Alter von anejos sollte war sein für nippen, so was bedeutet das für etwas so wie dies Milquetoast? Mir, wenn ich mit Freunden in einer heißen tropischen Insel Straße rumhängen, hämmert die Dominos mit einer Schüssel Eis nach unten, billige Plastikbecher und dieses Ding, Ich würde wahrscheinlich genießen Sie es auf den Felsen mit. Auf der anderen Seite, wenn ich mit einem Bündel von meinen Kollegen rum chums, zeigt und den Austausch von Stöffchen, Ich würde es aus purer Verlegenheit verstecken. Denn mit dem weißen Rum verglichen, die mich beeindrucken so viel mehr, Das ist nicht viel von allem.

(#608)(68/100)


Sonstige Erläuterungen

Unternehmenshintergrund: Nicht zu verwechseln mit Dominica zu verwechseln, der Dominikanischen Republik ist der spanischsprachigen östlichen Hälfte der Insel Hispaniola ... die westliche Hälfte ist Haiti. Drei Destillerien als die drei Bs bekannten arbeiten in der DR: Bermudez in der Gegend von Santiago, die Santo Domingo Brennerei namens Barcelo, und Brugal in der Nordküste. Brugal, in Gründung 1888, scheint die größte sein,, vielleicht als Folge der in erworben 2008 von der britischen Edrington Group (sie die Macher von Cutty Sark sind, und besitzt auch McCallan und Highland Park Marken), und vielleicht, weil Bermudez erlag Familie Streitereien internecine, während Barcelo machte einige schlecht beraten Streifzüge in der Gastronomie und so sowohl verdünnt ihren Fokus, um Brugal Vorteil.

Es gibt noch andere Blancos hergestellt von Brugal: der Ron White Sonder, Besonderes Extra Dry White, die 151 overproof, und die Blanco Supremo. Es wird nur die Supremo auf ihrer Website aufgelistet (abgerufen März 2019) und scheint online verfügbar zu sein, was bedeutet, dass alle anderen aufgegebenen. Das heißt, die Produktionsnotizen sind ähnlich für alle von ihnen, insbesondere das 2 Jahr Mindestalterung und triple Destillations.

Juni 192016
 

K&S 12 YO 1

Nicht ein bah-Humbug Rum…eher wie etwas von einem "meh".

(#280 / 81/100)

***

Ich habe eine Stellungnahme zu größeren Fragen, die dieser Rum angehoben und andere wie sie, aber im Moment wollen wir nur auf die Überprüfung konzentrieren, bevor weitere Bloviating auftritt. Kirk und Sweeney ist ein Dominikanische Republik stamm Rum destilliert und im Alter in der DR von Bermudez (einer der drei großen Bs von Barcelo, Bermudez und Brugal) bevor für die Abfüllung nach Kalifornien verschifft werden durch 35 Maple Street, die Geister Division von The Other Guy (ein Weinunternehmen). Und was für eine Flasche ist es – eine Zwiebel Design, kurz und mollig und sehr ausgeprägte, mit der Charge und Flaschennummer auf dem Etikett. Das allein macht es auf jedem Regal von den Standard-Flaschenformen dominiert abheben. Es wird nach einer Prohibitionszeit Schoner benannt, die von der Küstenwache gefangen wurde 1924 und wandte sich anschließend in ein Ausbildungsschiff (und umbenannt), Das ist nur ein weiterer Marketing-Stecker soll den Rum zu seiner vermeintlichen piratical und anrüchigen Vorläufern zu verankern.

Dark orange in der Farbe, in Flaschen abgefüllt 40%, Das K&S ist gealtert 12 Jahre in den üblichen amerikanischen Eichenfässern. Wo alle, dass das Altern ging, ist mir unklar, denn ehrlich gesagt, es hatte keine Nase Pfifferling wert. Eiche? Was Eiche? Riechen enthüllt mehr Licht Vanille und Caramel als alles andere, mit begleitender Toffee und Eis. Es war sanft auf einen Fehler, und so uncomplex wie sein fast langweilig…es gab nichts Neues hier überhaupt. "Dull" ein Kommentator bemerkte. Sogar die Barcelo Kaiser zeigte mehr Mut, wussy wie es war.

K&S 12 YO 2Um Geschmack war es geringfügig besser, wenn ähnlich unadventurous. Mittlerer Körper, mit einem unaggressive Profil, durch ein Rückgrat von Vanille und Honig verankert. Es war ein bisschen der Holztannine hier, heftig gesteuert, wie fast abwesend zu sein; sonst nicht viel realer Komplexität. Einige floralen Noten, Zimt, Pflaumen und reichere Früchte konnte erkennen, aber sie waren nie richtig zu entwickeln erlaubt, oder ihre Zeit in der Sonne gegeben – die primäre Vanille und Caramel war einfach zu beherrschende (und für einen Rum, die so einfach würde wie dieser, das sagt eine Menge). Die Brugal 1888 zeigte eine ähnliche Struktur, aber ausgewogene Sachen weg eine ganze Menge besser. Vielleicht war es nur mich – Ich habe einfach nicht sehen, wo all die Alterung ging, und es gab wenig Zufriedenheit am hinteren Ende, die kurz war, weich wie ein Federkissen, und in erster Linie (Du hast es erraten) Toffee und Kakao und Vanille.

So fehlt es der Rum die Kraft und Jazz und sich ständig weiterentwickelnden Geschmacksprofil, das ich höher markieren, und insgesamt ist es einfach nicht meine Geschwindigkeit. Notiz, jedoch, dass die Bewohner in der DR bevorzugen leichter, weicher Rums (die kann abgefüllt werden 37.5%) und seine daher nicht indiskutabel für K&S Rum zu reflektieren ihre Präferenz seit (nach einem angesehenen Korrespondent der Mine) Das Ziel hier ist es, eine authentisch zu machen, echte DR Rum. Und das, man behauptet, sie erreicht haben,, und ich muss zugeben – was auch immer meine Meinung ist, es ist auch ein sehr erschwinglich, sehr trinkbar rum, dass viele wegen dieser zurück gelegt gleichen schätzen, Chill-out-Art, auf die ich so gleichgültig bin. Nur weil es nicht funktioniert für mich nicht eine Menge Leute bedeutet nicht es geht zu mögen. Nicht jeder hat den vollen Beweis Rumsorten zu mögen, und nicht jeder jemals in der Lage sein, indie outturns von ein paar hundert Flaschen zu leisten, wenn sie selbst sie bekommen; und ehrlich gesagt, nicht jeder will eine vibrierende seacan Pep auf ihren Gaumen Landung. Für solche Leute, dann, Dieser Rum ist nur Peachy. Für mich, es ist einfach nicht, vielleicht, weil ich für Rums bin nicht auf der Suche, die versuchen, allen zu gefallen, sind zu einfach und leicht, und bieten keine Herausforderung oder wahre Sehenswürdigkeiten.

Meinung: Sie können diesen Abschnitt ignorieren

Jahre des Trinkens Rums aus dem gesamten Spektrum führt mich zu glauben, dass es etwas mehr als nur kulturelle ist, die die verschiedenen Stimm Stämme rummies schichtet. Es ist eine Kluft zwischen Rum Mischer und Rum Drinkers, zwischen Bourbon fanciers in Rums gegen Hebridean Mälzer bewegen das gleiche zu tun (mit neuen Rum Evangelisten Springen oben auf beide), alle mit einem Streit zwischen drei zusätzliche Gruppen gemischt: Liebhaber dieser Rums durch Mikro-Brennereien in der Neuen Welt gemacht, Liebhaber der landesweiten großen Marken, und Fans der unabhängigen "Handwerk" Abfüller. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Menschen nicht unnatürlich nur trinken, was sie in ihrem lokalen likker Einrichtung finden können, und was das schlägt sich in eine andere Ethos, was jeder definiert als Qualitäts Rum, und zeigt sich auch in den verschiedenen Stärken, dass jeder Hinsicht als Standard, und so die damit verbundenen Rums sie scheinbar bevorzugen.

Dass, meiner Meinung nach geht einen weiten Weg zu erklären, warum ein Rum wie der K&S wird von vielen in der Neuen Welt Foren als hervorragender Rum gelobt…während einige der alten Welt boyos, die viel mehr in Fassstärke Monster, die von unabhängigen Abfüller, Lächeln, Achselzucken und ziehen weiter, müßig fragen, was die Aufregung geht. Da auf einer Ebene der K&S ist ein durchaus akzeptabel Rum, während auf einem anderen ist es wirklich nicht…die Seite der Kluft Sie sind wahrscheinlich diktieren, was Ihre Meinung davon und andere wie es, ist.

Sonstige Erläuterungen

  • Ich glaube tatsächlich, es ist näher an einem Solera in Geschmacksprofil – die Opthimus 18 Ich war das, was darüber nachgedacht, – aber alle Online-Literatur sagt, es ist seit zwölf Jahren wirklich gealtert.
  • Flasche gekauft im Jahr 2013…Ich grub sie aus dem Lager, während auf einem Urlaub in Kanada zurück in 2016
  • K&S produziert auch eine 18 und 23 Jahre alte Version.

 

September 062013
 

D7K_2901

 

Eine subtile, geschmeidiger Rum, durch einen Mangel an Mut rückgängig

(#178. 78/100)

***

Betrachten wir für einen Moment meine Gäste am Barceló Kaiser. A 78 Bewertung für mich ist ein anständiger Rum, wenn nichts zu schreiben, zu Hause. Für ein Premium-Produkt, es ist etwas überraschend – so hier sollte ich gerade heraus sagen, dass die Partitur in erster Linie Beweis seiner geringeren reflektiert und vielleicht übermäßigen Schöpf in Zucker, keine andere innere Qualität. Offen, es könnte noch höher gewesen,.

Als ich ursprünglich lesen Sie die Barceló kaiserlichen Beurteilung von Josh Miller bei Inu A Kena, Ich feuerte sofort aus Post auf seiner Seite, um ihn zu fragen, ob er hat die 38% Version ich zur Vermeidung von mehr als einem Jahr in Calgary wurde, oder ob er etwas hatte eine Nuance mehr up Drehmoment. Weil, wenn ich sprang für etwas, das als eine Prämie angepriesen wird, (auch wenn ich nicht in diesem Fall), Ich hätte lieber einen Rum, das ist…bien sur, ein echter Rum. Wie sich heraus, seine in der Tat 40%, während die, die von Jay Liquorature trabten auf meiner letzten Sitzung des Collective vor Flucht, war das kleinere isolierten Abfüllung.

Sie würden denken, dass diese 2% Unterschied ist minimal, aber nein. Es ist wirklich nicht. Ziehen Sie zunächst die Nase auf dieser attraktiv verpackt, schlanke suchen Flasche. Weich wie Meeresbrise, süß mit Düften von Melasse, Cashew-Kerne (weiße), Karamell, Pflaumen und Mandeln…aber alle sehr ruhig, schlummert fast, so zart wie der Frangipani und weißen Blüten, die sie in den Speicher genannt. Kein Intensität hier überhaupt, das ist, wo es nach Süden für mich ging, versuchen, attraktiv und angenehm zu Nase zu sein, aber etwas von einer vagen süßlich Süße entmannt.

Diese Sanftheit in der Geschmack und das Gefühl am Gaumen als auch gespiegelt. Es war weich, warm, wogend, aromatisch. Er hat mich geliebt und wollte seine Gefühle zu teilen. Toffee, leichten Zitrusnoten, Äpfel und Birnen abgeführt, mit langsam aufstrebenden Karamell und Mandeln auf folgenden. Das Gefühl im Mund war überraschend "dick" — das ist der Zusatz von Zucker wieder — und dass weniger Alkoholgehalt machte es auch etwas (enttäuschend) Inter. Immer Noch, Ich muss zugeben, dass das Gleichgewicht der muskier, rauchiger, tiefere Zucker Tönen mit schwach sauren Zitrusfrüchten und schwache Herb war ziemlich gut gemacht. Das Finish, was nicht überraschend kam,, war kurz, Bereitstellung einer Schließsinn Nüsse und Melasse.

D7K_2896

Also alles in allem, ein ordentliches Produkt, wie ich gesagt habe, vielleicht eine Spur zu süß für einige, Auch gedämpft nach unten für andere, obwohl es einige Komplexität unter versteckt. Menschen, die in zu gehen für weichere Rums, vielleicht soleras oder Liköre, hätte kein Problem trinken diese eine haben, Ich denke. Diejenigen, die eine aggressivere Disposition lieber wird nicht einverstanden (Ich bin einer von ihnen). Ich meine, dies wird als Premium-Rum angekündigt, und seine sexy Form und Verpackung widerspiegeln, dass, auch wenn sein Preis (um herum $50 in meine Lage) scheint etwas niedrig. Ein Teil davon könnte sein, die Alterung, das ist ungewiss – Ich habe Ansprüche von Komponenten in der Mischung sein, so viel wie gelesen 6 oder so viel wie 10 Jahre, aber da die offizielle Webseite macht keine Aussage über die Angelegenheit überhaupt, Ich würde vorschlagen, dass Barceló können noch mit ihm basteln und nicht bereit sind, eine definitive Aussage zu machen…noch.

Ein Charakteristikum der underproofed Produkte ist, dass man den Geschmack ohne die Kraft bekommen; mit Zusatz von Zucker erhalten Sie Dicke ohne Komplexität; und das ist wie auf Weißbrot Frass, oder eine billige hamburger – Ein paar Minuten später der Geschmack ist weg, Sie wieder hungrig sind, es gibt keine Summen in Sicht, und Sie nicht erfüllt sind, Lust auf mehr. Wenn das, was Barceló zu tun versuchen,, alles, was ich sagen kann, ist, dass sie swimmingly gelungen, 'Ursache, die Flasche von Ihnen wird sich in kürzester Zeit fertig gestellt werden. Immer Noch, Ich frage mich, was meine Malz swilling amigos würde dieses rum machen, die Herren, die im Alter von Fassstärke Whiskys einatmen durch die Arbeitsbelastung und kann kaum schnüffeln Standard Beweis Getränke, aber nicht versnobt darüber. Ich denke, sie aber wahrscheinlich, dass ähnliche Kommentare zu mir – interessante Notizen, einige Leckerbissen zu Kunst im Dienst eines feinen Nippen Dram spannte. Aber ich bin sicher, sie würden auch sagen,, Entschuldigung Ruminsky, Wir möchten Sie und alle, aber es gibt einfach nicht genug dralle im Mieder und Rückseite in der Hektik, um diesen Rum wert lüstern nach machen.


Sonstige Erläuterungen

Barceló stammt aus der Dominikanischen Republik, wo es die Insel mit den anderen beiden "B" s Aktien – Bermudez und Brugal. Sie haben im Geschäft seit gewesen 1930, wenn Julian Barceló (Die mallorquinische migrate) gründete die Firma, und Spanien bleibt einer der Hauptabsatzmärkte, obwohl sie rum versenden zu einigen fünfzig Ländern in diesen Tagen.

 

Juni 252013
 

D3S_6879

Eine subtile, Komplex, lecker nippen rum

(#170. 85/100)

***

Sie haben viele der Brugal Rum siehe hier nicht — Ich habe immer nur Bewertung einer von ihnen, Vor Jahren, als ich begann, um die Website zu füllen: dass man bekam eine Rezension, ein Achselzucken und einem meh (was im Nachhinein vielleicht ein Hauch herab haben, wie war meine erste Scoring), und ich erinnere mich vor allem wegen seiner wirklich schönes Finish. Die 1888 Ron Gran Reserva Familiar ist wieder etwas anderes, und vielleicht ist es traurig, dass wir nicht bekommen, um mehr Geschäfte trägt es zu sehen, Denn es ist eine ziemlich raffinierte Getränke, und verdient seinen Auszeichnungen.

Die Brugal 1888 ist eine faszinierende Synthese von ungeraden Feinheiten und traditionellen Stärken, die eine solide Charakter zeigt, wenn gegen die anderen Flaschen hatte ich auf dem Tisch an diesem Tag abgestimmt (die BBR Fiji 8 jahre alt und das Plantation Barbados 5 jahre alt, sowohl von dem sie deklassiert). Rechts von bewunderte ich den blauen Karton, die elegante Flasche hoch und die Metallspitze Kork, denn im Gegensatz zu meinem Freund der Bär, Ich habe immer genossen raffinierte Präsentation, und das Gefühl, dass Sonderausgaben oder oberen Ende Produkte verdienen nicht weniger, auch wenn es bedeutet, ein paar zusätzliche Pesos auf den Preis angeheftet (Beachten Sie, dass die Bären nicht auf die zusätzliche Pesos Objekt, solange er nicht die Gabelung Geld selbst, und lächelt wie ein cherubic Buddha, wann immer ich tun, wie er hilft sich zu einem Geschmacks).

Das erste, was ich auf die Nase dieses Mahagoni-rot rum angemerkt war seine saubere Leichtigkeit, erinnert an Kaffeesatz, Kakao und dunkle Schokolade, Vanille (nicht ganz so offensichtlich, wie die Plantage), alle mit Licht florale Anklänge gemischt, und ein Hauch von blau oder schwarz Trauben, Aprikosen und Muttern. Und ein Abstauben Zimt so leicht, es war fast nicht da. Bei 40% Ich habe nicht erwartet einen randalierenden Reihe von Aromen zu erreichen und zu kratzen mein Gesicht ab, und ich habe nicht, dass, nur einen kurzen, geordnete Parade der Noten, einer nach dem anderen.

D3S_6877

Das Medium Licht Körper war warm, aber in keiner Weise über würzig, eher wie eine verbale Rippenstoß von einem Freund, ohne Bosheit gesprochen – in der Tat war es glatt, und trocken, aber nicht salzig oder adstringierend in irgendeiner Weise. Licht gehackten Äpfeln vermischt es mit Vanille, Kiwi-Früchte und frisch geschnittenen Papaya. Und es war glatt, sehr schön so, liefert weitere Noten von weißen Blumen, Birnen, einige gebranntem Zucker, Karamell (wenig), Butterscotch gewickelt über mit einem Hauch von Eiche. Alles in allem war es ein paar subtile Aromen zusammen wirklich gut kommen, mit einem sauberen Ausgang, ein wenig adstringierend und trocken, anhaltende und auch die eine cremige letzten Hauch von allen oben beschriebenen angenehmen Rumnoten. Keine, es nicht das knurrende Macht der dunkleren haben, stärker (älter) Jamaikaner oder Guyana Rum, aber ich glaube nicht, das ist, wie sie es geplant zu beginnen. Es war einfach (und ist) ein wirklich gut zusammen nippen rum einiger…Gelassenheit.

Die Quelle seiner eher breite Palette an Geschmacksrichtungen der Brugal 1888 leitet sich von seiner doppelten Reifung, einmal in den Standard-amerikanischen Weißeichenfässern, die einst Bourbon, der zweite in europäischen Eichenfässern für die Reifung einmal Sherry verwendet (das ist, wo all die fruchtigen Noten kommen aus): wenn Brugal Marketing geglaubt werden, McCallan eigenen Master of Holz war maßgeblich an der Handlese die Fässer, und das Endprodukt ist eine Mischung aus Rum zwischen fünf und 14 Jahre – das würde, Puristen, die darauf bestehen, dass jede Mischung Alter markierten werden auf der Grundlage der jüngsten Teil der Mischung, machen es zu einem fünf Jahre alten, aber weißt du, auch wenn Brugal sich selbst machen diese Unterscheidung nicht…Mann, was ein fünf Jahre altes ist.

D3S_6876

Brugal ist eine der 3 Bs der Dominikanischen Republik (östliche Hälfte der Insel Hispaniola…der Westen ist Haiti) – Brugal, Bermudez und Barcelo – und wahrscheinlich die größte. Das Unternehmen wurde gebildet 1888 von Don Andres Brugal, und erwägt nun selbst die #3 Rum-Hersteller in der Welt nach Volumen…schon wieder, wenn Promo-Material zu glauben sind. Jedoch, wenn man bedenkt, dass #1 ist Bacardi, #2 ist wahrscheinlich die Tanduay, dann verlässt Havana Club, Captain Morgan und McDowell scrabbling für die nächsten drei Plätze…Brugal ist so etwas geringerem Spieler im Vergleich zu diesen Giganten, meiner meinung, so wirst du mich für die Aufnahme diese Bemerkung mit etwas Salz zu vergeben.

Immer Noch, Verkaufsvolumen und ihren Platz in der Rangliste ist nicht mein Anliegen. Mein Problem ist der Charakter dieser Rum aus der Sicht der Verbraucher, und die in diesem Fall ich genoss und gemocht und geschätzt. Anniversary Angebote sind traditionell gute Rumsorten mit einem zusätzlichen Ansporn für Qualität: die Brugal 1888 gelingt es auf vielen Ebenen, Rum ist ein guter Nippen, und eine sinnvolle Ergänzung zu einem Rum-Liebhaber Kabinett. Ich würde es wieder kaufen, ohne zu zögern, zu trinken, wenn ich nicht auf dem Gipfel der Welt, vielleicht (Ich habe die Voll Beweis dafür Demeraras), aber sicherlich, wenn ich fühle mich ein wenig mehr entspannt und beruhigt mit dem Zustand meines Lebens.

Sonstige Erläuterungen

Da 2008, Brugal wurde von der Edrington Group im Besitz, die gleiche Muttergesellschaft MacCallan und Highland Park. Das könnte für den Sherry Reifung Philosophie und der Quelle der Fässer ich oben erwähnt Konto.

Das Unternehmen Literatur bemerkt, dass dies ein Rum für Whisky-Liebhaber (was ich davon ausgehen würde, die Bourbon Jungen sein, nicht die Hebridean Mälzer).

 

April 072013
 

D7K_6415-001

38% Schwächling, von angenehmen Geschmack nähert realen Komplexität, aber ohne wirklichen Durchsetzungs.

(#153. 78/100)

***

Mit Ursprung in der Dominikanischen Republik (Heimat der Brugal, Bermudez und Barcelo Marken), die Opthimus 18 artestinal Rum ist ein Solera Rum, Recht gut, aber zu schwach für mich. Es ist gemacht, wie das ausgezeichnete Fensterbrett 25 Whisky-fertige Version, von der Firma Oliver und Oliver, ein Unternehmen besteht seit Mitte des 19. Jahrhunderts und von der kubanischen Familie Juanillo Oliver gegründet, Katalanisch / mallorquinischen migrate. Der Verzicht auf Kuba 1959, Mitglieder der Familie wieder hergestellt ist das Unternehmen in den frühen neunziger Jahren in die DR nach dem Auffinden der vermeintlichen Originalrezept für ihre Vorfahren "Rum. Sie produzieren auch die Opthimus 15 (welche ist die beste der Partie sein können, nur weil es eine Spur jünger und hat daher nicht so viel wie geglättet worden, um deren komplexe Natur ausweiden). Die 18 Ich schmeckte war Flasche 4 von 316 im 2011 Produktionslauf, und kosten € 65 für die 500ml Flasche Bild oben.

Die 18 zuckt nur zu schwach. Die Nase, trotz der relativ schwachen Knie des Rums, habe versucht ihr Bestes, um ein bisschen kicken, und bekundete Noten von Zimt und Gewürzen Frühstück, zusammen mit einem leicht muffigen Luft, wie Kekse und Stroh; ein pflanzlicher Art von Nase, Vertiefung nach und nach in Karamell und gebranntem Zucker Notizen. Ganz sanft, insgesamt, ohne Hitze oder Brennen auf eine ausschalten, doch fehlt auch in einer starken Art von Aroma, das machte es holt mehr highly.Want haben wissen, warum ich verschmähen underpfoof Rums? Suche nicht länger, da dies ein gutes Beispiel für die Dünnheit und Gesamt wussiness ich nicht für in Rum Pflege (aber die vollständige Offenlegung – meine Vorlieben laufen mehr beefcakes größer als 40% heutzutage, so die Leistung kann variieren)..

Der Gaumen bot keine wirklichen Erlösung. Was mich so traurig darüber war einfach, dass, während es schmeckte ziemlich gut, hatte eine funkelnde Hintergrund Komplexität, die entstehen und erinnern an das Potential der beiden bemühten 25 und das 15, es ist zu dürr auf den Körper und zu schwach für den Gaumen, um wirklich zerren an den Sinnen war; und daher ist es nicht bieten konnte eine starke, durchsetzungs Profil, das machte mir mehr zu schätzen haben. Karamell, süßen braunen Zucker, Bananen und weicher, kratzt fleischigen Früchten, einige Muskat und Zimt und Zitronengras, ganz schwach. Fertig war kurz, aromatisch, sondern wie ein one night stand, gab zu wenig und zu schnell gegangen, nehmen Sie Ihr hart verdientes Geld damit.

D7K_6414

Opthimus 18 wird von Ex-Cuban Master Blender über ein Solera Verfahren zur 18 Jahre insgesamt im Alter von (so der älteste Teil der Mischung wird die alte sein, nicht die Jüngsten). Oliver & Oliver verwendet rum Aktien anderer Stelle gekauft, und Altersgruppen sie in Eichenfässern vor der endgültigen Ausgabe: sie haben auch Marken wie Cubaney, Quohrum und Unhiq im Stall, aber ich habe noch einer von ihnen versuchen,, und sie wirken als dritter Teil Mixer an andere Unternehmen als auch. Angesichts der plaudits sie von anderen Kritikern erhalten haben, alle kann ich schließen, dass dies der Zwerg der Wurf, und so etwas wie eine Verirrung.

Zusammenfassen, a rum so hinterlässt bei mir zu wenig. Diejenigen von euch, meine Ausführlichkeit und Essays zu beklagen, die niemals enden wird Liebe, denn jenseits der bloßen Knochen Verkostungsnotizen, und meine persönliche Meinung, es gibt nicht viel kann ich Ihnen. Das Solera Rum zeigt alle Beweise aus, die gut gemacht und gut verarbeitet, doch sinkt selbst am Ende durch die nicht die Kraft, um mit seinem Potenzial gehen. Im Wesentlichen, dann, dies ist ein Opthimus, das noch in einem Anfangs entwickeln.

***

In diesem Fall, trinken ordentlich empfohlen, es ist gut genug für die. Meine relativ niedrigen Benotung stellt eine Unzufriedenheit mit der Intensität und Festigkeit der Verkostung Elemente.

 

 

Meer 302013
 

 

Glatt, weich, voluptuous Tomatin-Fass Zeuge Solera Rum, der seine Bewunderung für Ihr awesomeness drückt ohne Koketterie oder die Komplexität, nur unlegierten, warme Zuneigung. Und ein bisschen von einer schrulligen Seite.

(#124. 86/100)

Sie sind vollständig in Ihren Rechten zu fragen, was die Zahl bedeutet eigentlich im Rahmen der gegebenen "Alter" eines solera. Allgemein anerkannten useage besagt, dass es nicht bedeutet, das älteste oder jüngste Komponente der Mischung, aber der Durchschnitt von allen: wonach der Solera-Verfahren basiert auf einem Prozentsatz des Rums in eine Ebene der Fässer anhand schrittweise gegossen nicht mehr als richtige gegeben ist (vermischt) mit Fässern enthält noch andere Prozentsätze in einer anderen Ebene über einen Zeitraum von vielen Jahren. Die Bicentenario aus Venezuela, zum beispiel, behauptet, dass Rum so alt wie die 80 Jahre alt sind Komponenten des Endprodukts (damit den Preis)…aber keine solera maker ich je erforscht habe macht jede Erwähnung von, wie viel von jeder Alters die endgültige Mischung bildet, wenn auch manchmal Sie, wie lange die endgültige Mischung ist selbst im Alter informiert.

Nichts davon wäre mehr als eine akademische Übung, es sei denn, es war die Tatsache, dass da wir nie ganz sicher, wie viel Prozent welchem ​​Alter in unserem "durchschnittlich x Jahren" ist solera, wir sind daher nicht sicher, ob der Preis, den wir zahlen, ist wert, was wir bekommen (es sei denn, wir bekommen einen Vorgeschmack ersten, in welchem ​​Fall…). Jedoch, einige allgemeine Beobachtungen die ich gemacht habe ist, dass soleras sind süßer und weicher als der Durchschnitt, besser, je höher die Zahl ist,, ein wenig teurer, und sind gut gefallen (suchen Sie nicht weiter als die Ron Zacapa 23)….noch fehlt etwas in der Art von Grund Komplexität, echte Tiefe…Echt Pep. Ich mag sie einfach gut, und sie sind sehr gut trinken, wohlgemerkt, so lassen Sie diese Bemerkungen nicht abbringen. Wenn ich treffe Personen, die sie zu einem meiner Rums ausprobieren möchten wissen,, aber nicht was man, es ist fast zwangsläufig ein Solera I Trab, Weil ich weiß, sie werden es genießen.

Eines der besten, die ich je ausprobiert habe ist die Opthimus 25, mit Ursprung in der Dominikanischen Republik, Heimat der Brugal, Bermudez und Barcelo (und Matusalem) und von Oliver abgefüllt&Oliver, ein Unternehmen besteht seit Mitte des 19. Jahrhunderts und von der kubanischen Familie Juanillo Oliver gegründet, Katalanisch / mallorquinischen migrate. Der Verzicht auf Kuba 1959, Mitglieder der Familie wieder hergestellt ist das Unternehmen in den frühen neunziger Jahren in die DR nach dem Auffinden der vermeintlichen Originalrezept für ihre Vorfahren "Rum. Sie produzieren auch die Cubaney Linie, und der unterdurchscnittlich Opthimus 18 (bei einem gallert kneed 38%) und die voll genial Opthimus 15 (welche ist die beste der Partie sein können, nur weil es eine Spur jünger und hat daher nicht so viel wie geglättet worden, um deren komplexe Natur ausweiden). Die 25 Ich schmeckte war Flasche 795 von 1350 die 2011 Produktionslauf, und die Kosten im Auge Verglasung 108 € für die 500ml Flasche Bild oben.

Wie die meisten soleras habe ich versucht,, diese 43% ABV-Version war warm und weich und wellig an der Nase, mit Duft von Karamell und gebranntem Zucker wird subtil durch Muskat upstaged, Banane und Zimt…und eine seltsame Art von brininess angedeutet, nicht mit einem Knüppel auf den schnozz Hause gefahren. Und das Etikett macht klar, warum: der Rum wurde in Tomatin Whisky Fässer in Schottland abgeschlossen (Keine Info wird als gegeben, wie lange, ach). Das ist ganz anders als viele andere Rums, , die in Weinfässern von einer Art zu beenden (obwohl Cadenhead, Sie sich erinnern werden, hat zwar den Laphroaig Zeuge Demerara Rum). Ich zuckte mit den Schultern und weitergegeben – schließlich, die feinty Wein Noten der Rum Nation Produkte verbessert das Gesamtprofil, so, die sagen, das war schlecht war? Not I.

Die Ankunft war auch ein bisschen ab vom Schuss, mit dem brininess ich kleben herum wie um wh'appenin sehen merkt ' (wie mein West Indian squad würde sagen,); ein wenig süß, ein wenig salzig, wie Kekse in Teriyaki-Sauce (Ich mache keine Witze). Es war ein Hauch von Jod-like Torf in dort, aber der Rum selbst war braunzuckersüßen und glatt und stark genug, um nicht von ihr überwältigt werden, und dass schlaue Hauch von Unfug gefiel mir viel, eine Tatsache, von einem schönen Aided, warme Oberfläche ohne Hauch von Bosheit oder Gallen trotz der 43% Festigkeit, erinnert an Karamell und Frühstück Gewürz (und yup, dass Hauch von Kochsalzlösung wieder, schleichen durch die Hintertür). Ehrlich, Dies erinnerte mich nichts so sehr wie der schönen braunen, dunkeläugige Guyanese Mädel ich regelmäßig fiel in die und aus der Liebe mit in meiner Teenager-Jahre…warm, freundlich, intelligent, einladend, witzig und mit gerade einer Note des flirt, mich in Schach zu halten.

Ich werde in den Akten gehen diese mit den Worten, ist eine ziemlich Goodrum, es schlägt aus der embarassingly underproofed 18, und yup, es ist ein bisschen teuer; immer noch, für mein Geld sie durch den günstigeren verdunkelt 15, die gleiche Weise einige glauben, das El Dorado 15 ist eine bessere rum, als die 21 oder 25 (mein Vater unter ihnen). Ich habe nicht oft zu halten mit solchen uninformierten Meinungen von meiner angeblichen Ältesten und angebliche betters, dogmatisch gehalten und lang (und laut) proklamierten. Doch in diesem Fall muss ich zugeben, dass, während die 25 ist ein wirklich Put-zusammen gut rum, die die richtigen Knöpfe drückt alle (und liebt mich, im Gegensatz zu allen oben genannten Mädels, die wahrscheinlich hatten besseres Gefühl), es irgendwie, durch eine subtile Verlust der Alchemie, scheitert an den Minister es gemeint zu sein haben durchaus sein,. Beachte, daß es andere Variationen der 25 dort draußen, einige schwächere, in verschiedenen Fässern einige fertig

Lassen Sie, dass Sie nicht daran hindern versuchen Sie es, wenn Sie eine Chance haben, obwohl. Sie werden es nicht bereuen. Es ist ein schöner Rum.


Sonstige Erläuterungen

Ich probierte dies in 2012, und es wieder los in 2016 meine Vorlieben und Wahrnehmungen vorgeschlagen, wie aufgeladen. Es gibt eine unterschwellige Süße ihm hatte ich nicht bemerkt, vor. Ich habe nicht eine eingehende Prüfung für Zusätze gemacht, aber es ist wahrscheinlich, (basierend auf Geschmack allein), so Gewährleistungsausschluss.

Meer 272013
 

17141

Zuerst veröffentlicht 27. Februar, 2010 auf Liquorature.

(#102)(Unscored)

Mit Freunden, Trab heraus gehegten Bestände von den guten Sachen für mich, um zu schmecken und zu kommentieren ist immer ein Plus. Mit denen, die in Rum meine Interessen teilen, und holen dunklen Flaschen aus ungeraden Brennereien in fernen Ländern ist sogar noch besser. Hin gewährt und dann über Farbverdünner oder verflüssigte RatteTurds läuft man getarnt als Rum, aber in der Haupt, die Chancen, Arbeit zu meinen Gunsten. Immer Noch, obwohl, Ich musste ein Blatt aus den letzten Hippie Buch zu nehmen und haben immer ein Notebook zur Hand,. Ich kann ziemlich clever, aber ich bin ein wenig anfällig für verlieren ein paar IQ-Punkte, wenn mit meinem sechsten oder siebten…oder shev'nt'nth Schuss…whu'ever. Und das Auswirkungen auf meine Notizen, so habe ich es zu sehen.

Auf jeden Fall war es mit wahrer Genuss, dass habe ich diesen faszinierenden 15 jährige Rum aus der Dominikanischen Republik Beitritt seine Vettern, die Englisch Harbour 5, die Bundie, die El Dorado 21 und das Angostura Royal Oak auf dem Tisch. Nun einige vielleicht den Kopf schütteln und zu hinterfragen meine Leber, meinen Verstand oder meine Fähigkeit, so viele konkurrierenden Rums wirbelnden um meinen Mund zu haben und immer noch meine Nüchternheit oder Geschmackssinn zu halten (die stark von der Bundie abgebaut werden würde), aber ich existieren, um den Herausforderungen wie diesen steigt, und Opfer meiner feineren Gefühle zum Wohle der The Club.

Ein Super-Premium Rum (was auch immer das bedeuten könnte), Diese Französisch-Eichenfass gereifte Rum ist das Top-Modell der für den Ron Matusalem Brennerei, die in Kuba in den 1800er Jahren entstand, und die einen fairen Anteil an dem Markt bis hin zu dem Punkt, wo einige Emporkömmling Johnny-come-in letzter Zeit genannt Fiddle erfasst…Treue…Fido…was auch immer (Er hatte einen Bart und ermüdet gekleidet) übernahm von den USA unterstützten Diktatur 1959. Das Unternehmen wurde in den USA wieder hergestellt und in die Dominikanische Republik entfernt in 2002 nachdem einer der Nachfahren der Gründer volle Kontrolle über das Unternehmen erlangt (die Familienzweige hatte Fehde, was zu der Marke Rückgang). Interessant, Matusalem Meistermixer sind alle Nachkommen der ursprünglichen Gründer sowie, und angeblich Meister in der Technik der Fensterbrett Mischen ursprünglich für Sherry und Brandy entwickelt, wo Fässer Rum aus verschiedenen Phasen des Reifeprozesses werden gemischt, um die gewünschten, einzigartige Mischung (man kann sagen, ich liebe Geschichte, Folklore und Anekdoten über jedes Thema). Und während meine Flasche nie bemerkt es, dies ist ein Solera, wodurch der “15” auf dem Etikett nicht der jüngste in der Mischung bedeuten,, aber die durchschnittliche.

Der Gran Reserva ist eine tiefe goldene Farbe, wenn auch nicht ganz dunkel; es sieht aus wie verbrannt Honig. Leuchtet nicht entweder im Körper oder Farbe oder Dichte. Die Nase enthält starke Anzeichen von Eiche,, meiner Meinung nach, tönen die feineren vanillas und Toffee, die sich auf die Geschmacksnerven besser Verweilen; und es ist nicht so süß wie andere Angebote…sie können auf dem Zucker oder Karamell stinted haben. Meiner Meinung nach, dann, sie nicht zu beeindrucken, wenn er betrunken pur oder auf Eis – es zu sehr wie ein Whisky ist, in Geruch und Körper und Geschmack (dies kann ein gezielter Versuch, das Produkt von anderen Rums der Gleich vintage unterscheiden), und es brennt hinunter, mit einer kurzen und rauchigen Finish, die Art und Weise nicht gut 15 Jährige soll. Wenn ich wollte, Whisky würde ich auf die dunkle Seite zu überqueren und genuflect den Schotten, so auf dieser Ebene scheitert es. Jedoch, Ich mochte den Geschmack und das Gefühl am Gaumen – die etwas höhere Dichte und langen Reifezeit hilft, geben Sie ihm einen wirklich guten, seidiges Gefühl – Ich weiß nur nicht den Geschmack zu schätzen wissen, dass viel.

Das heißt, als Mischer mit Koks, was auch immer Schreie der Empörung von Puristen, die Sache ist stellaren. Es hat keine solche Explosion von Geschmack wie der EH5 tat, aber es entwickelt sich eine sehr solide, vielschichtigen und robusten Geschmack, wo der Koks bietet exakt das Niveau des Zuckers, die den Geschmack des Rums verbessert, um eine ausgezeichnete Butterscotch Geschmack zu produzieren, dass die seidige Textur der rum geht mit wunderschön.

Und das macht mich Konflikt, nicht zuletzt, weil Ich mag soleras allgemein. Es scheint, dass ein alter nippen rum wie diese sollten nicht gemischt werden, um es auf das Niveau I Rate so hoch zu verbessern. Ich gebe zu, dass dies teilweise meine süßen Zahn und Liebe von Vanille und Karamell und Butterscotch sein (das ist nicht Butter in Schottland gemacht, Kurz, nur, wenn Sie gefragt,), und zum Teil meine eigene vorgefasste Vorstellung davon, was ein guter nippen rum sein sollte.

Sei es wie es sei, Ich glaube, eine Whiskykenner, oder jemand mit einem anderen Geschmack von meinen, wird diese lieben rum. Als Mischer, Ich finde es toll, — aber warum mehr dafür bezahlen, wenn so viele in der Lage, jünger, billiger Mischer vorhanden? Der Test einer guten Alter rum ist, ob es kann für sich allein, ohne Verschönerung oder Verbesserung stehen. Auf dieser Ebene, viel wie Ich mag, was aus diesem Baby kommt, wenn Koks hinzugefügt, Ich muss leider sagen, dass es nicht messen bis zu seinem Hype oder Stammbaum, wenn ordentlich gemacht.

 

 

Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 9. Februar, 2011 auf Liquorature

(#066. 61/100)

Dies ist eine schwächer als üblich, ungeliebten Produkt einer Brennerei, die bessere Produkte hat sich der Lebensmittelkette, aber anscheinend weigerte sich, die gleiche Aufmerksamkeit wie diese zu bezahlen. Er führt als Rum aufbringen, aber kaum, und wenn Sie die Wahl haben und stärker Waren gefallen, das wird man nicht bekommen, die Sie mit Ihrem Geld trennen. Wenn Sie etwas stärker als einem Hafen oder Likör möchten, aber schwächer als einem echten Geist, bien sur, Ich denke, das ist für Sie.

*

Direkt aus der Flasche, die Sie einen Eindruck von der relativen Schwäche dieses rum bekommen. Vielleicht ist es ein Maß für den vierzig percenters oder sogar fünfzig percenters Ich habe in letzter Zeit schlürfen, aber seien wir ehrlich Fakten und räumen ein, dass es ist auch eine relativ schwache rum bei einem 37.5%, eine, die jeder Hersteller einer machen würde 151 kichern ein wenig. Und das macht auch die Ron Barceló wiegen gefährlich nahe an ein Likör, was ist diese Seite nicht im Geschäft (noch) Kundenmeinung.

Ron Barceló, in der Dominikanischen Republik (nicht in Dominica – die beiden sind verschiedene Nationen), ist ein Produkt der Barceló Export Import, , die in der Wirtschaft seit gewesen ist 1930, war schon immer ein Rum-Produzenten, und ist bis heute ein privat geführtes Unternehmen von Männern, die den Namen tragen noch laufen. Julian Barceló, der Gründer, aus Spanien gefeiert – der Name ist eigentlich Katalanisch – und in der DR kam in 1929. Seine Firma wurde bald zu einem sehr großen und profitablen Unternehmen, erweitert seine Produktlinie zu unterschiedlichen Rumsorten ab 1935. In den 1980er Jahren wurde die Firma pone der größten in der contry, und baute ihre Marktbasis durch aggressive Exportförderung – Spanien war und ist ein Hauptexportmarkt für den Rum sein, deren anejo prüft hier scheint ein wenig von einem Mid-Tier Produkt. Vielleicht ist es eine Sache, Sherry. Beachte, dass dies einer der “Drei Bs” – Bermudez, Brugal und Barceló – der DR, und der jüngste.

Eine Gold rum, Barceló gegossen in das Glas und zeigte die schnell mit Anorexie Beine eines mittleren Abstand Sprinter bewegen, von der Eile zu urteilen, mit dem nach unten in den Körper der flitzte zurück. Die Nase war ruhig unscheinbar: es hatte ein bisschen Stachel und Gewürzen die Düfte von Karamell sichern, gebranntem Zucker, Bananen und vielleicht ein bisschen Kaffee, aber darüber hinaus, es gab sehr wenig, auch nach ging ich ein paar Minuten später zurück, um es, und wieder für eine zweite und dritte nasen. Ich weiß wirklich nicht, was daraus zu machen: gegen den Mangel an Tiefe und Kraft durch einen niedrigeren Alkoholgehalt verliehen ist eine etwas weichere, weniger adstringierend von eben diesem Mangel verliehen Nase. Bit eines schizo Produkt, ja wirklich.

Die Abwärtsspirale weiter am Gaumen: dünn, ein wenig hart (wenn ich nicht nett wäre, würde ich sagen, zickig, aber das wäre eine Stärke sein impliziert der Rum nicht besitzt). Die Aromen sind unassertive, obwohl man zugeben muss, dass Sie eindeutige Hinweise von caranel tun bekommen, Melasse und brauner Zucker, und vielleicht ein Schatten von Zitrus. Aber keiner wirklich “tek Front” und entweder abgewinkelte die anderen beiseite, oder behauptet eine angenehme Ehe der Partie. Sie haben diese, und…nichts. Man könnte fast sagen, es war langweilig. Und das Ziel? Bien Sur, uninteressant – glatt und kurz, ohne Stachel die diesen Namen verdient (geschweige denn ein Burn) und eine Art apologetischen Hauch schwacher Geist an der Rückseite der Kehle, eine müde Erinnerung daran, dass Barcelo, nachdem er etwas Alkoholgehalt hatte alle. Undistinguished und unauffälligen, zu mir. Das ganze Produkt riecht nach irgendeiner Art von “gut genug” Philosophie in ihrer Herkunft, die ich vage affronting finden.

In Summe, Ich werde auf diesen einen negativen zu müssen gehen. In Bezug auf andere Brenner’ Produkte aus derselben Hälfte der Insel, Ich habe nicht für die Pflege Ron Añejo Bermudez Anniversario, auf die ich gab eine gleichgültige Meinung, sondern dass man, bei 40%, war geringfügig besser als dieser anämischen Angebot. Die Brugal auf der anderen Seite sowohl des anderen blies “Drei Bs” weg auf bessere Körper, besseren Geschmack und eine phänomenale Finish. Wohlgemerkt, wie ich in der ehemaligen Bewertung merkt, Menschen, Cognacs und Whiskys und trockener Trankopfer gefallen könnte viel über das Barceló begünstigen finden – Ich vermute nur, dass es geringere Beweis entfremden die gleichen Menschen. Wer einen underproof, wenn es so viel Standard will 40% oder höher gibt für die gleichen Kosten, mit einem kühneren, mehr Selbstbewusstsein Profil? Ich meine, der einzige Grund, warum ich nicht klassifizieren dies als Likör gleich ist, weil es nicht süß oder schwer genug ist. Aber es ist in der Nähe. Kein Wunder, dass die Hersteller-Website gibt so wenig Informationen über die Barcelo: gibt es reichlich wenig Informationen zu geben,.

So haben wir es. Die Gleichgültigkeit der Herstellung, gekoppelt mit einem underproofing des Barcelo, rückgängig gemacht, was von den Mischern passable Arbeit bezeichnet werden könnte — und daher muss ich feststellen, dass es scheint, dass es ein Wegwerf-Produkt, etwas, ohne viel Sorgfalt und Liebe auf sie überschüttet. Es ist ferner liefen für ältere, gealterten, besser vermischt Anstrengungen von der gleichen Firma. Es wird versucht, mit den großen Hunden zu Fuß, aber für mein Geld, ach, es endet wie ein Welpe pinkelte up.

Meer 242013
 

Erste gepostet November 19, 2010 auf Liquorature.

#048

***

Bermudez ist der zweite Rum ich von den drei Bs Brennereien in der Halb Insel der Domincan Republik zu finden verwaltet (Brugal, Bermudez und Barcelo), und ist gleichzeitig weniger und mehr als seine möglicherweise besser bekannt Geschwister, die Ron Brugal Añejo was habe ich einen Blick auf gestern.

J. Armando Bermudez & Co., C. von A. ist eine Brennerei in Santiago de los Caballeros im Norden zentralen Region der DR gelegen. Es wurde gegründet 1852 (daher das Jahr auf dem Etikett dieser Jubiläumsedition) von Erasmo Bermúdez, die erstellt die Formel des Bitter Panacea, ein frühes rum gemeint als appertif genommen werden, und die bald sehr gut bekannt. Bis zum heutigen Tag die Nachkommen von Erasmo laufen die Show, aber es gibt Geschichten darüber, wie die verschiedenen Mitglieder der Familie haben sich untereinander über die Richtung des Unternehmens squabbled, und so nicht mehr hält die herausragende Position es einmal hatte. Es ist sicherlich die älteste der drei Bs, Brugal wird gegründet 1888 und Barcelo in 1930.

Es gibt keine Altersangabe auf der Flasche, so wird man auf externe resouces zu greifen gezwungen, um zu sehen, was in diesem Baby ist. Wikipedia bezieht sich auf die Anniversario als goldenes High-End-Premium-Mischung (nicht besonders hilfreich), und Chip Dykstra Notizen deuten darauf hin, es ist entweder mit einem zwölf oder fünfzehn Jahre alt Rückgrat, basierend auf dem Plazet des Lieferanten. Aufgrund seiner middling Preis von nur rund vierzig Dollar, er kann richtig sein, aber ich finde es im Extrem frustrierend die Website des Unternehmens nicht zur Verfügung zu finden, und keine anderen Noten von Folge überall den flüchtigen Leser über die Angelegenheit zu informieren.

Anniversario ist ein Tawny Goldfarbe, aber versteckt sie in einem fast undurchsichtigen dunkelgrüne Flasche sein kann. Ich kann nicht sagen, dass die Stanniolkapsel beeindruckt mich viel – wenn dies ein Premium-Rum ist würde denken, dass Sie etwas mehr würde dem ersten Präsentation hinzugefügt werden, um den Preis zu rechtfertigen, keine billige Abdeckung und eine ebenso günstige Sigil auf der Vorderseite über dem Etikett.

Ein dünner Ölfilm zufällt in langsame dünne Beine, die sich langsam wieder in die Glas schlängeln; Auf der Nase, die medizinische Stachel und stinken ist stärker ausgeprägt (zu meiner großen Überraschung) als die Brugal hatte ich neben ihm rechts und zehn Minuten zuvor (Ich goss prompt ein weiteres Glas es um sicherzustellen, dass dies kein Zufall war und yup, es wurde bestätigt,). Nachdem ich es links ein wenig zu öffnen,, andere Aromen entstanden: eine Art von erdigen, dunklen Geschmack, wie reiche Schokolade, durch einen trockenen und holzigen Geschmack und einem Hauch von Zitrus ausgeglichen ab. Später entwickelte er einen süßen blumigen Hauch, wenn auch nicht so leicht und klar wie die Brugal: es war mehr…schwer, ein bisschen wie Lilien im Vergleich zu weißen Rosen.

Die Anniversario ist ein trockenes, unsweet mittlerem Körper Rum, die charakteristisch für die lateinische Inseln zu sein scheint. Schmecken bestätigt, einige Begriffe, räumt andere. Ein süßer Geschmack entstand scheu aus aus der Nase, und die driness wurde noch ausgeprägter, ebenso wie kommt die leichte Bitterkeit von den Eichen-Tanninen. Am hinteren Ende und führt ins Ziel, die schwache Spuren von Melasse und Karamell Ich mag konnte so endlich erkennen. Der Abgang ist kurz und scharf, ein leichtes Brennen, die gerade verpasst scharf sein (, für die ich danke), aber wieder, bei weitem nicht so glatt wie die Brugal ist.

Ich wünschte, ich wüsste mehr über seine Destillation und Herkunft: es roch und wie ein einstelliger Rum schmeckte, doch es war offensichtlich im Alter und schien mehr als etwas vermarktet werden. Und gegen das, die 3-5 Jahr Mischung aus Brugal hat eine phänomenale glatte Oberfläche, die dieses nicht einmal nähern. Bei schönem, Ich bin underwhelmed durch die Anniversario. Es hat einen relativ bescheidenen Preisschild, aber wenn es wahr ist, dass es eine Mischung aus zweistelligen Teenager Rumsorten, dann hat es einen Stammbaum Ich kann einfach nicht als gerechtfertigt sehen (Ich auf der anderen Seite muss sagen, dass es eine Frage dessen, was ein Kritiker gesagt hat, plus einige anekdotische Evidenz von Stunden aufgelesen online Suche – keine wirklichen harten Fakten kann ich meine shapka hängen).

Am Ende von allem, es muss meiner Meinung nach kommen auf das, was ich bisher probiert. Die Bermudez Ron Añejo Anniversario schmeckt wie ein trockener Cognac, kein Rum, reicht nicht süß und es fehlt eine echte Körper. Die Mischung funktioniert einfach nicht so gut wie es für mich sollte, trotz der Tatsache, dass es eine gemischte Serie von im Alter von Komponenten in den zweistelligen Bereich kann. Es hat eine interessante Verbindung von Aromen, aber dieses Bräutigam, ach, nicht heute kauft.

(73/100)

Meer 242013
 

Erstveröffentlichung 18. November, 2010 auf Liquorature.

(#047. 74.5/100)

***

Ron Brugal Añejo ist eine von zwei Rum aus der Dominikanischen Republik, die ich geschmeckt nebeneinander am vergangenen Freitag. Nicht zu verwechseln mit Dominica zu verwechseln, der Dominikanischen Republik ist der spanischsprachigen östlichen Hälfte der Insel Hispaniola ... die westliche Hälfte ist Haiti. Drei Destillerien als die drei Bs bekannten arbeiten in der DR: Bermudez in der Gegend von Santiago, die Santo Domingo Brennerei namens Barcelo, und Brugal in der Nordküste. Brugal, in Gründung 1888, scheint die größte sein,, vielleicht als Folge der in erworben 2008 von der britischen Edrington Group (sie die Macher von Cutty Sark sind), und vielleicht, weil Bermudez erlag Familie Streitereien internecine, während Barcelo machte einige schlecht beraten Streifzüge in der Gastronomie und so sowohl verdünnt ihren Fokus, um Brugal Vorteil

Der Begriff añejo einfach bedeutet, "im Alter", und in diesem Fall ist es nur eine Frage, wie lange. Angesichts der Billigkeit der Flasche (~ $ 30 in Calgary Co-op) Sie können Art zu bewerten, dass es nicht ein zweistelliges rum, und in der Tat, Nach einigen Forschung, Ich bestätigte, daß es eine Mischung aus Rum im Alter von drei bis fünf Jahren in den üblichen gebrauchten Eichenfässern, die einst Bourbon sein. Der Rum selbst ist eine solide Mid-Tier-Angebot, golden in der Kosmetik, in einer ganz unbedeutenden, Durchschnitt Suche Flasche mit einem weißen Kunststoffkappe (Kunststoff? >> Seufzer<<). Ich weiß nicht immer mit dem Arctic Wolf in Edmonton einig sein Bewertungen von Ausschreitungen Rum, aber er und The Bear diese eine Sache zu teilen: sie verachten billige Mist, insbesondere, Flaschenverschlüsse aus Alufolie oder Kunststoff (gegen diese, Sie verstehen, dass der Bär insbesondere hasst es, für zusätzliche Mist dinged haben, die nur auf Vorlage fügt…es wird ein wenig verwirrend manchmal).

All dies Präambel zur Seite, wie ist es? Bien Sur, wenn Sie wollen, dass ich auf den Punkt, die Quintessenz ist, dass Brugal Anejo ist eine solide Mid-Tier-Rum, mit einer glatten Oberfläche, die es gerade noch in sipper Gebiet Rand macht. Aufhören zu lesen, wenn das ist alles, was man benötigt,.

Im Glas ist es eine klare dunklen Toffee Farbe, das hinterlässt einen schönen klaren Film auf der Seite des Glases, die nach und nach verteilt in dünne Beine. Die anfängliche Nase scharf und Heil (habe ich immer erwähnen, wie viel ich hasse diese?) was, sobald die rum sitzt eine Weile,, obliegt in Licht Vanille und Karamellnoten mit einem klaren süßen blumigen Note, die ich ganz gern. Nach und nach, eine zweite und dritte nosing Sie zurück in die tröstende Arme des Karamell nehmen, Melasse und gebranntem Zucker Aromen, aber sie hell und klar in einer Weise, die im Widerspruch zu der schwerer ist es, dunkler Aromen der guyanischen El Dorados (oder sogar die jamaikanischen Appletons).

Der Körper des Rums ist mittel Licht ... in der Tat, es ist fast dünn, der Weg Doorley XO war. Sei gewarnt: Dieser Rum ist nicht süß, Dies bedeutet, dass der Gesamteindruck auf der Zunge ist mehr wie ein Cognac, eine Stellungnahme von ihrer Gesamt driness verstärkt. Der Mangel an süßen übersetzt in fast etwas salzig, wie eine Meeresbrise tang, oder etwas herbstlich (der die Eichenaromen kommen durch sein kann), und es ist faszinierend, ohne vollständig sein somehting I gepflegt. Und wie mit der Nase, nach einem Moment die man schmeckt die verbrannten braunen Zucker Aromen kommen subtile Weise durch auf dem Backend - viel mehr als die Doorley die ich nicht zu schätzen lernen. Auf Eis Brugal wird nicht empfohlen - das Eis dieses Baby schneller als Angewohnheit, einer Nonne in einem Bordell zu schließen - aber als Mischer? Hmmm. Verdammt gut.

Die Freude dieses rum ist das Ziel: Brugal ist erstaunlich glatt. Ich weiß nicht wie das Fehlen von Zucker in der Geschmacksprofil, da dies zu einem gewissen Grad beeinflusst, wie lange die Oberfläche dauert und wie schwer der Rum fühlt, aber auch mit der kurzen Zeit, die Sie den Rum auf die Schwalbe fühlen, Sie haben keine Verbrennungen oder Kratzer bekommen oder beißen auch immer. Es ist wirklich sehr erstaunlich, und dafür ich gab es eine hohe Daumen nach oben. Über Alle, das ist nicht ganz mein Typ rum - ich habe Erwähnung meiner Vorliebe für schwerer gemacht, dunkler und etwas süßer Variationen - aber ich muss ehrlich sein. Wenn Ihr Geschmack ist weniger Zucker als ich bevor, dann ist dieses preiswerte Mittelklasse likker aus der Karibik wird genau Dein Ding sein, und ist absolut ein gutes Preis-Leistungs dreißig Dollar. Wenn das Ihr Ding, mach es.