April 212019
 

Rumaniacs schreiben # 096 | 0617

Inner Circle aus Australien ist einer jenes Rum ursprünglich von einer heute nicht mehr existierenden Firma die Colonial Zuckerraffinerie genannt, das hatte eine lange Geschichte so ziemlich unbekannt außerhalb ihres Herkunftslandes. Gebildet in 1855, CSR etablierten Raffinerien in Australien, Neuseeland und Fidschi von den 1890er Jahren, und iin 1901 sie öffnete eine Brennerei in Sidney, Pot Stills mit Rum machen von fidschianischem und australischen Zuckerrohr. Der innere Kreis Markenname, die erschienen in 1950, kam aus dem begrenzten hochwertigen Rum sie zur Verteilung an die favorisierte Elite des Unternehmens und seinen Kunden gemacht, und herum 1970 es hat eine breite kommerzielle Veröffentlichung in Australien: zu diesem Zeitpunkt war es in drei Stärken abgefüllt, die wiederum wurden von farbigen Punkten identifiziert – Unterprozentig (38-40%, der rote Punkt), Overproof (57% oder so, grüner Punkt) und 33% Overproof (73-75%, schwarzer Punkt).

Die Brennerei wurde verkauft in 1986 (nach Bundaberg) und die Marke verschwunden, obwohl bleibt CSR als ein Unternehmen in der Herstellung von Bauprodukten beteiligt, nicht mehr Rum. Die innere Kreis Marke wurde wieder belebt in 2000 von Stuart Gilbert (der australische Olympia-Segler) gemeinsam mit Malcolm Campbell, eine der Brennereien des Unternehmens, der hatte das Original-Rezept, und ich glaube, sie taten dies mit der finanziellen Unterstützung der australischen VOK Gruppe, die übernahm auch die Beenleigh Rum Distillery in 2004.

Der Rum bleibt ein Destillierkessel rum; und basierend auf dem Label-Design, es wurde in Flaschen abgefüllt kurz nach 2004. Innerer Kreis bestätigte mir direkt, dass es 2004-2007 (und wenn ich den Batch-Code auf dem Etikett finden kann, sie konnte mir sagen, das genaue Jahr), reines fidschianisches Rohr Destillat (so wirklich nicht Australian schließlich), mindestens zwei Jahre Alterung in Bourbon-Fässern, und dieser besondere Gemengesatz wird nicht mehr hergestellt – daher seine Aufnahme in der Serie Rumaniacs. Es ist immer noch möglich, Flaschen zum Verkauf finden zu günstigen Preisen, wohlgemerkt — dies wurde auf einer Auktion im vergangenen Jahr gekauft.

Farbe – Bernstein

Festigkeit 57.2%

Nase – Sind wir sicher, dass dies ein Topfdestille 57.2% Zimmer? Sehr eigenartig, denn nichts scheint viel hier überhaupt los zu werden. Es ist leicht süß, Obst vorwärts (Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen, sehr reif). Charakteristisch Sole und Oliven und Acetonen eines Topfes noch Destillat scheinen völlig fehlt, und so ist es bei weitem nicht so komplex wie auch einen Einstieg-flippigen Jamaican. Nach einer halben Stunde ließ sie stehen, und dann erneute Überprüfung Ich habe ein paar süße Gemüse (Möhren) und ein wenig Leim und Nagellack, wirklich schwach.

Gaumen – Gleiche vage wispiness wie die Nase. Kleber und Gumminoten, sehr schwach. Ein bisschen süß und salzig mit wiederholten Schlucken die süßen abnehm. Einige leichte Ananas, getrockneten Aprikosen, Zimt. Ein Bit von Karamel und Vanille, nicht viel, aber alles in allem, es hatte mehr Kraft und Schärfe als die Nase tat (und für mich in der Regel das Gegenteil ist wahr). Es gibt eine Spur von Jod und Seetang im Hintergrund, die ungerade, aber keineswegs unangenehm.

Fertig – Kurz, warm. Ein wenig Gemüse, Sole, Fischsuppe und Sushi (das wäre das Jod wieder kommen – seltsam, dass es nicht auf der Nase erkennbar war). Etwas von Vanille und Karamel.

Denken – Lässt mich gleichgültig, vor allem, weil es ist wie als Politiker Aussagen vage. Vielleicht war es gefiltert oder etwas, aber insgesamt, es nicht entspricht einfach nicht das, was wir von der Stärke erwarten könnten und immer noch wie auf dem Etikett zu vermerken. Was schade ist, Weil ich für sie große Hoffnungen hatte, aber auch erleichtert, da ich aus dem Bieter gesunken.

(73/100)


Sonstige Erläuterungen:

  • Eine neu gestaltete Flasche und verbesserte Rezeptur der Inner Circle Linie von Rum weiter gemacht werden.
  • Dank Tatu Kaarlas und Inner Circle selbst, die in feinem Stil reagiert, wenn für Hintergrundinformationen abgehört
  • Probe stammte aus der gleichen Flasche, dessen Etikett ist oben gezeigt, von Nicolai W. aus Dänemark, die am Ende es zu kaufen.
  • Eine detailliertere Geschichte des Unternehmens finden Sie hier.
August 212018
 

Rumaniacs schreiben #082 | 0541

Obwohl das Ministerium für Rum spricht als Wesen zu Stubb von Melasse, das Etikett der Flasche selbst sagt es aus Zuckerrohrsaft gemacht hat, und ich denke, ich werde gehen, dass. Und trotz des Retro-Stil Design des Etiketts, es scheint, dass es von Grund auf neu erstellt in den 1990er Jahren mit Blick auf einigen Exportmarktanteil von Bacardi zu erfassen, und nach auf den Markt gebracht werden, fiel flach und wurde eingestellt. Und während beide Peter Rum Labels und das Ministerium verweist auf die Tatsache, dass Beenleigh Distillery ist der Inhaber der Marke, Beenleigh eigene Website macht keine solche Behauptung, und es gibt Warenzeichen Aufzeichnungen eines 1990ern Firma William Stubbs genannt & Unternehmen (die jetzt tot) Lager ein sehr ähnliches Logo zu dem hier gezeigten.

Das heißt, ein sehr hilfreich gent Steve Magarry namens verwaltet Beenleigh direkt kontaktieren, und bestätigt, dass es “…für die USA und England für IDV gemacht. Fermentiert aus Sirup und destilliert in einer dreispaltigen noch an 95% ABV; (es ist) ungealterten, und in den frühen 1990er Jahren exportiert…dauerte es nicht aus, wie sie gehofft.”

So können wir daher mit einiger Sicherheit sagen, dass der Rum Australier war, in den 1990er Jahren veröffentlicht, Spalte noch, bedeuten für den Export, und ist heute nicht mehr existierende. Das ist mehr als wir haben in der Regel, für einen Rum dieser obskuren, so großer Dank an Steve und die anderen, die in gesäumt.

Farbe – Weiß

Festigkeit – 42.5%

Nase – ganz scharf, mit Licht Obst und esterig Aromen sofort erkennbar. Einige Gurken in Essig, Dill, Gras und Wasser reiche Birnen, zusammen mit Zuckerwasser. Das Profil wird darauf in der Tat zu einem Zuckerrohr-Saft-basierter Rum eher als ein von Melasse.

Gaumen – Wässriger und süß, ölig fast, mit einem Hauch von Sole und Licht Oliven. Nicht viel los hier – Zuckerrohr Saft, ein Hauch von Moschus Ahornsirup, Gemüse, Dill. Es fühlt sich ein wenig nicht raffiniert und rau an den Rändern, und nicht so verschieden im Profil als etwas von der Reservierung vorschlagen (der Weg, zum beispiel, Bundie ist immer bemüht, zu zeigen,).

Fertig – Relativ lange und aromatische, Blumen-, mit Zuckerwasser und verzinnten Birnen in Sirup, plus eine Prise Salz.

Denken – unspektakulär, wahrscheinlich gefiltert und nicht direkt von der noch ausgegeben. Sein Unglück war nur bei einem höheren als üblichen Preis freigesetzt werden als ein Konjunktureinbruch Australien getroffen, und Vertrieb eingetaucht, Bewirken, dass es vor dämmerte das neue Jahrtausend abgebrochen werden. Niemand scheint es viel zu verpassen.

(79/100)

Meer 262013
 
Bundaberg Reserve

Zuerst veröffentlicht 9. Oktober, 2011 auf Liquorature

Ich habe das Gefühl, ich werde einige Flak Zu dieser Bewertung zu fangen, eines Rum Ich weiß, viele denken, ist der Bastard eines Qualitäts Formaldehyd niedriger mit einem verrückten Abbeizmittel und dem stinkenden Achsel eines verschwitzten canecutter mittags gemischt. Kurzfassung – Meilen besser als seine geringe rassige yobbo coz.

(#086. 77.5/100)

***

Vollständige Offenlegung: Ich absolut verabscheute die ursprüngliche Low-End Bundaberg Rum, und sogar Aussies mit denen ich gelegentlich in Kontakt gewesen scheinen die rum verachten meisten unauslöschlich mit ihrem Land verbunden. Es war eine rohe, böse, Foul Verkostung Moral aufladen, a rum so weg Basis es in der Mongolei war, mit einem Geschmack so unterschiedlichen stand man umklammert was blieb von Mandeln und weinte wie ein Baby nach nur ein Schluck. Meine squaddie der Bär wohl noch wie die Originalflasche von vor zwei Jahren in seiner Speisekammer, nie geöffnet oder wieder abgetastet. Stefan Hartvingson, dieses ausgezeichnete Website www.tastersguide.com dachte, dass auch die Reserve, ein Schritt oder zwei bis, war nicht so gut wie Nagellackentferner seiner Frau.

Deshalb war es mit einer gewissen Beklommenheit, dass ich Gabel aus vierzig Dollar für die Bundaberg Reserve als ich es sah. Man könnte vernünftigerweise fragen, warum ich die Mühe gemacht. Bien Sur, teilweise war es Neugier, und zum Teil es war so, ich könnte es versuchen (sozusagen) und sehen, was es ging. Es konnte nicht wirklich so schlimm, wie der Eingangsebene sein, könnte es? Und wie könnte ich nenne mich ein Rezensent des Rums, wenn alles, was ich tat, war zu gehen, nachdem, was alle anderen gesagt war gut und nie ging die Reservierung selbst…wo ist die intellektuelle Redlichkeit, dass?

Bundie gibt es schon seit gewesen 1888 wenn mehrere kleine Operationen in Queensland kombiniert, um die Bundaberg Distilling Company bilden, die in Betrieb gewesen ist (mehr oder weniger) seitdem - Feuer verursachte einen Stillstand in der Produktion in 1907 bis zur 1914, und erneut 1936 bis zur 1939. Der Eisbär Maskottchen wurde in den 1960er Jahren eingeführt, um Bundie Fähigkeit zur Abwehr der kälteste Kühl bedeuten, Diageo und kaufte das gesamte Anliegen 2000.

In Bezug auf die 40% Rum selbst hier nicht viel echte Informationen über die Reserve. Laut der Website des Unternehmens, es ist einfach eine Mischung aus Fässern genommen, die sehr schön sein Reife scheinen, und sind für einige Alterung in Eichenfässern und anschließende Abfüllung und Vermarktung als etwas mehr High-End vorbehalten. Es gibt keine Altersangabe die man finden kann, keine Angabe, wie lange die Mischung bleibt in den Eichenfässern - von meinen eigenen Beobachtungen und Erfahrungen, Ich würde eine Vermutung, es ist in der Umgebung von fünf bis sieben Jahren Gefährdungs. Die Flasche ist die Standard-Steigung- geschultert, Einfach-etikettierte Flasche. Stanniolkapsel ... utilitaristische, aber effektiv, so dass keine große Phantasie Kork Unsinn für dieses Baby.

Es gab einen erdigen, muffigen Nase der Trüffel und feuchter Erde, wenn sie frisch regen trifft es, einem off starten – sofort erhalten Sie das Bild: ist dies nicht der normalen rum eine zu verwendende, Alle Karamellen und gebranntem Zucker. Hinter dieser ersten Duft ich Ananas, einige fleischigen Früchten, mit einem schwachen nuttiness Wickeln um ihn herum alle, und die erwarteten brauner Zucker Notizen Teilnahme intelligent. Viel besser. Der süßlich Terpentin und faulenden Früchten Angriff des Bundie Ich hatte zuvor versucht wurde nach unten so weit gewählt, um es milde charakteristischen anstatt die ganze Show von dieser Variation zu machen. Für etwas propagiert eine "Reserve’ – in der Regel als ein Schnitt über dem gewöhnlichen gesehen – die Ankunft war ein wenig scharf und pfeffrig, noch habe ich eine klare “Zimmer” Geschmack von Zucker und Phenole, die nicht schlecht war – Die seltsame Sache ist, dass die muffigen Geschmack der Nase war nirgends in Erscheinung. Sicherlich gibt es eine Pikanterie in die Reserve – Ich konnte nichts daran auszusetzen, dass zu viel für, jedoch, da die Glätte des Produkts war recht angenehm und nicht roh und tobte wie ich halb gefürchtet. Das Finish war völlig unexceptional – kurz, süß und würzig, und ich kann nicht sagen, ich sorgte mich sehr für das – der Geschmack war das Beste, was zu diesem Titel in die Bundie stabil.

Bundaberg Rum darf als Australiens Unterschrift Geist werden, aber es ist eine seltsame Sache, dass Aussies selbst nicht zu kümmern viel für sie, es sei denn man zählt yobbos deren aggressive Verhalten nach einem fairen Nacht begeisterten Duell mit dem Geist hat das Unternehmen viel Verlegenheit verursacht. Vielleicht die meisten antipodean Bewohner denken, dass sie zu gut für sie, oder so - es kann in der Art von vornehmer Verachtung festzustellen, dass König der Diamanten ist in Guyana.

Aber die Wahrheit zu sagen,, das ist nicht alles schlecht, Jungs. Es kann gemischt oder mit Wasser eingenommen werden, oder auch (für diejenigen, die wirklich etwas Originelles gefallen) für sich genommen, und hier habe ich darauf hingewiesen, dass ein bestimmter rauchigen Charakter taucht mit einem Cola-, und ich habe es wirklich genossen, dass. Manchmal habe ich zu einem Rum mit geringen Erwartungen kommen und überrascht ... ist einer dieser Momente, dies. Ich kam zu spotten und blieb auf meiner tolerierbaren Wertschätzung schreiben (und das war nicht leicht gegeben Auszeichnung, Glaub mir). Bundaberg Rum ist nicht die chippest Kind auf dem Block, und es wird nicht jeder, der die anderen Sorten hasst es, zu versuchen zu überzeugen, ... aber es ist besser als die schlechte Mundpropaganda hat es. Nicht von einem riesigen Marge ... gerade genug, dass Sie es merken.

***

 

 

 

 

Meer 232013
 

Erste gepostet Februar 27, 2010 auf Liquorature.

(#014)(Unscored)

Heilige antipodean Melasse, Offiziersbursche: was zur Hölle ist das? Jahre ab jetzt, alten Säcke diskutieren ihre erste große Liebe oder Haß Rum, und dieser wird sicherlich in die engere Auswahl. Entweder nehmen diese abscheulichen sipper oder verachten sie für ihre Differenz, aber du wirst nie gleichgültig sein,, das ist sicher.

***

Voller Hoffnung und Erwartungen, Keenan und ich gehandelt Rum über den Tisch gestern – in seine Richtung ging der El Dorado 21 jahre alt (Ich wirklich wollte, dass er es zu probieren, da seine snoot wird stärker auf Qualität eingestimmt als meine mehr Fußgänger schnoz), und in mir ging das Bundie (plus ein paar andere, falls Sie denken, dass der Austausch war nicht gleich ein). Seit wir diese an Bauers Ort vor einigen Monaten, als Ausweichen seinen Hund und Flämmen Pizza hatte, Ich wollte eine Beurteilung für dieses antipodal hooch schreiben, und zu meinem Speicher, ob es wirklich so schlimm, ein Sipper soweit ich mich erinnere aktualisieren. Oder hatte ich zu betrunken gewesen und durch die Whisky beraubt, die Nacht, um einen sauberen Gaumen haben?

Die Antwort? Ja, nein und nein.

Bundaberg Rum wird in Bundaberg gemacht, Süd-Queensland, Australien, und ist so etwas wie ein Kultfilm down under – es wird gesagt, das ist, was Koks und Wochenenden für erfunden wurden. “Bundie’ wie es dort genannt, ist praktisch eine Kulturinstitution und angeblich die beliebteste Rum in Australien. Ich zum ersten Mal davon gehört 37% underproof als ich Wilbur Smith Hungrig wie das Meer (“Hör mir zu, Sie Bundaberg swilling galah” , sagt der Held in einem Punkt zu einem Aussie Ingenieur) und haben es im Hinterkopf seitdem gehalten. Es ist seit gemacht 1888 wenn lokale Zuckerplantagen wurden, um herauszufinden, was sie mit ihrem Rest Melasse zu tun. Mit einigen Unterbrechungen, der Rum wurde in der Produktion seitdem. In 1961 der Eisbär wurde als Maskottchen auf die Kennzeichnung hinzugefügt zu implizieren, wie gut das rum konnte Abwehr der kälteste Kühl. Die Bundie, die es hierher über ist nicht die teurer Reserve, Red oder Overproof, sondern nur die Standard-Low-End-Zeug. Auch so, Ich denke, es in die Kosten $40-$50 Angebot (die Transportkosten eingerechnet werden kann).

Eines muss klar sein, dass dies nicht bedeutet, um ein schlürfen rum sein. Es ist absolut sollen gemischt werden (vorzugsweise mit Ingwerbier, ein Highball als das bekannte erstellen “Dark and Stormy”), und jede Bewertung, die ich gelesen habe, sagt so, obwohl man Aussie, der hier kommentiert bestritten den Punkt und schlug vor, es wurde häufiger mit Koks gemischt. Genau. Dies ist ein Cocktail-Basis und nicht etwas, um die Nase und Gaumen in Versuchung zu nachsichtig, gemütlichen Schluck.

Das Problem war,, Ich näherte mich, als hätte ich all die anderen. Schnüffeln, einen Schluck ordentlich und ein weiteres auf Eis. Ich schauderte und fast klopfte Keenan aus seinem Stuhl in meiner Eile, um den Koks zu erreichen. Keenan selbst wurde Blanc. “Terpentin,” es gelang ihm, quietschen, als er für die Riechsalz erreicht.

Christus. Dies ist nicht ein Rum. Dies ist ein Tequila getarnt als ein Rum. Es riecht anders als jede rum ich je gegessen habe, härter und cloyingly Moschus-Salz-sweet (genau das, was ich hasse über Tequila) und der Geschmack ist scharf, gewalt auf der Zunge und wird von Spiritus duftend, Spiel Schwefel und neue Farbe (Ich übertreibe zur Wirkung…aber nicht viel). Es gibt keine Eiche, kein Karamell Süße, nur verletzt. Als sipper kann dies die einzigen gemeinsten Getränk habe ich, seit ich den Fehler, machte mein Onkel Ronalds DDL fünf Jahre alten ordentlich und verlor meine Stimme und Augen für zwei Wochen (freilich, einige vorgeschlagen, es war eine Verbesserung und stürzte auf ein paar zusätzliche Flaschen kaufen). Es wird sicherlich die Herzmuscheln Ihrer tum wärmen, aber mein Rat ist, sie für das, was es für gemeint verwenden: tröstlich verbannt Aussies, Mischen mit Koks bei am wenigsten 3:1 zugunsten des Koks und schätzen, dass hier ist etwas, das wirklich anders ist. Keenan Haltung war eindeutig unflattering: “Ich würde lieber essen Curry-dingo sh * t, als zu versuchen, dass wieder gerade.”

Er kann sich auf einige, die trinken ein Rum, der vor der Reservierung ist gerne ansprechen (und ist so weit von der Karibik Karamell und Fruchtgeschmack wie es möglich ist, zu erhalten), und vielleicht mit Ingwerbier (oder Koks) es funktioniert wirklich heben Sie Ihre Socken weg. Alles, was ich sagen kann, ist, dass es nicht für mich arbeiten, und nachdem ich half den Bären wieder auf die Beine, wir “ketch Summe Sinne” und zog zurück in die sichereren Boden der westindischen Nektare, anstatt schwelgen weiter Sessel Aufenthalte in den Süden.