August 032020
 

Die drei Holzstills, die jetzt alle in der Diamond-Anlage von DDL gesammelt wurden, heißen Heritage-Stills, Ihre hölzernen Greenheart-Komponenten werden regelmäßig gewartet und ausgetauscht, und die Fragen, die sie in Bezug auf Theseus 'Schiff stellen, werden normalerweise ignoriert. Das ist nicht wirklich wichtig, obwohl, weil sie vielleicht die drei berühmtesten Stills sind, die es gibt, und die Geschmacksprofile der Rums, die sie kreieren, sind allen engagierten Rumistas bekannt, die nichts weiter genießen, als sie unermüdlich auf die kleinsten Variationen zu analysieren und dann in einem unendlichen fröhlichen Streit darüber zu streiten.

Meine eigene Vorliebe war immer die strenge Eleganz des Port Mourant, und der Enmore Coffey produziert immer noch komplexe Rumsorten, anmutig und raffiniert, wenn es richtig gemacht wird. Aber das Versailles ist immer noch so etwas wie ein hässliches Stiefkind – Sie werden weit gehen und lange suchen, um eine uneingeschränkte positive Bewertung des ausgespuckten Rums zu finden. Ich hatte immer das Gefühl, dass es seltener Geschicklichkeit bedarf, um das raue und rohe VSG-Pot-Still-Profil voll auszuschöpfen…Keines der bekannten Indies hatte mehr als gelegentliche Erfolge damit, und selbst Velier hat sich nie wirklich die Mühe gemacht, auf der Höhe von viel Versailles Rum zu produzieren das Alter.

Dies bringt uns zur dänischen Firma 1423: Es macht viele Massenmarkt-Rums für die breiteren Supermarktregale in Europa, ist aber vielleicht weltweit besser bekannt für seinen Boutique-Rum-Arm Single Barrel Selection, die auf Einzelfass spezialisiert ist, begrenzte Abfüllungen. Diese zielen direkt auf die Gaumen und Geldbörsen der Kenner ab, und haben einen ruhigen Ruf gewonnen (und eine folgende) für ihre Qualität Rums und geografische Reichweite. Der Diamant 2003 ist ein typisches Beispiel dafür – es ist 12 Jahr alt (in Flaschen abgefüllt 2015), hat ein Finish in Marsala-Fässern, kommt aus dem Versailler Einzelholztopf und wird in einem völlig festen Zustand abgefüllt 62.8% mit Ausgaben von 264 Flaschen. Und es ist ein ziemlicher Schrei zu trinken, Lass mich dir sagen

„Im Bundesstaat Diamond ist etwas faul,Ich schrieb fröhlich nach einem guten tiefen Schnupfen, "…und gerade genug, um es interessant zu machen. “ Welches war ganz richtig – es roch nach Obst und Gemüse, und fügte einige tiefe Eichen-Tannine hinzu, die zum Glück nicht überheblich wurden, sondern schnell zurückgingen. Dazu kamen Mandeln, Pfirsiche, Backpflaumen, Anis, Erdbeeren, etwas leichte Vanille und Rosinen, alle zusammengebunden in einer ordentlichen Schleife durch eine salzige Note und etwas pikante Zitrusfrüchte.

Der Gaumen war auch ziemlich gut, egal wie viel (oder wie wenig) Zusätzlicher Geschmack das Finish zur Verfügung gestellt. Es hatte die Cremigkeit von gesalzenem Karamelleis, Die dunkle Fruchtigkeit von Rosinen und Pflaumen und schwarzem Kuchen und insgesamt kam mir täuschend einfach vor, sehr solide konstruierter Rum. Das gute Zeug kam von den Rändern – man konnte etwas Fenchel und Lakritz und Vanille spüren, und vielleicht etwas Nuss, Rotwein, indische Gewürze und Nelken, Alle tanzen um diese zentrale Säule herum, ohne selbst im Mittelpunkt zu stehen. Das Finish hat nichts Neues oder Exotisches versucht, aber war zufrieden, alles zusammenzufassen, was vorher gegangen war, und gab letzte Noten von Toffee, Kreuzkümmel, Masala Gewürz, Karamell, dunkle Früchte und Salzlake, ein schönes süßes Salzamalgam, ohne Schärfe oder Biss am Ausgang. Nizza.

In der Vergangenheit gab es gelegentlich Verwirrung unter den Standbildern: z.B.. die SBS Enmore 1988 was ich immer noch überzeugt bin, ist ein Versailles; aber das ist (meiner meinung) Weder ein PM noch ein Enmore, und wenn es weitere Verwirrung gibt, kann dies auf das Marsala-Fass zurückzuführen sein, dessen Einfluss schwach ist, aber genug, um den Geist von einem reinen VSG-Aroma abzulenken.

Und es ist gut, wirklich sehr gut. Sogar Duncan Taylor mit ihren 27 YO 1985 könnte es nicht besser machen, DDLs eigenes Rare Release war nicht wesentlich besser (Ich habe gehört, dass die Variationen von Mezan und Samaroli ausgezeichnet sind, habe sie aber nicht ausprobiert). Aber es scheint mir, dass die VSG-Marke wirklich nicht als eigenständige Marke gedacht ist, außer für Puristen und Tieftaucher – es funktioniert viel besser als Teil einer Mischung, Dafür verwendet DDL es in seinen alten Releases, selten selbst ausgeben.

Fasst man dann, mit all diesen Schwierigkeiten, das beste Profil aus einem notorisch temperamentvollen Still herauszuholen, Es ist völlig seine Ehre, dass 1423 Es gelang, einem relativ jungen Versailler Destillat, das in Europa gereift war, so viel Geschmack und Klasse zu entlocken wie ihnen. Vielleicht ihre 1988 Enmore war in der Tat noch davon, Aber dieser ist kein Trottel für sich, hat weniger Unklarheiten über seine Herkunft und ist ein rundum feines Getränk im Regal.

(#749)(85/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Die Länge des Finishs in Marsala-Fässern ist unbekannt, wenn SBS auf die von mir gesendete Anfrage antwortet, Ich werde aktualisieren.
  • Vielen Dank an Nicolai Wachmann für die Probe.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com