Jan 052017
 

Locker, aber nicht faul

#333

Der dodo, wie die meisten von uns sind sich bewusst,, ist das Thema von so bekannten Epigramme wie ein tot; es bleibt ein fester Bestandteil der populären Kultur und Sprache, oft als Symbol der Veralterung gesehen, Dummheit und (natürlich) Aussterben. Es ist daher etwas von einem seltsamen Emblem für ein Rum Unternehmen als Namen zu verwenden und das Symbol, es sei denn, es so fest mit Mauritius assoziiert betrachtet hat, dass Vogel und Insel als auch gesehen (die ich glaube nicht, für einen Moment). Also abgesehen von der offiziell angegebenen Zweck des Logos Sensibilisierung für vom Aussterben bedrohte Arten, vielleicht das, was wir hier sehen, ist auch ein Sinn für Humor bei der Arbeit, zumal moderne Wissenschaftler legen nahe, dass der Dodo zu sein Ökosystem angepasst eigentlich ganz gut war, und es war invasive Arten und Menschen, die es endete Auswischen – der Vogel war bei weitem nicht so dumm, wie wir denken, werden gegeben, um.

Sowieso, als Marketingstrategie, dieser Name wirkt wie ein Zauber, da, sobald ich es in Berlin sah in 2016, Ich beelined gerade über, es zu versuchen, da kommen, mit einem Titel wie das, möglicherweise wie könnte ich wider? Es ist wie jede guyanischen männlich zu sagen, dass es wirklich eine Wodka-Marke namens IPR – alle von uns kaufen würden sofort einen Fall.

Faul Dodo Einzelimmobilien Rum (es den vollständigen Namen auf dem Etikett zu geben) wird durch die Grays von New Grove Rum Ruhm gemacht (von der Harel Familie geführt, die ich in der schrieb über New Grove 8 Jährig Bewertung) und die Milhade Familie, die sind Winzer aus Bordeaux. Welche Hintergrundliteratur existiert schlägt vor, dass die Zusammenarbeit mehr in der Art von Wissensaustausch als strenge Aufteilung der Arbeit ist, seit dem Rohrstock und die Ernte und die Verarbeitung und Alterung alle Platz auf dem Pampelmousses Anwesen in Mauritius nehmen, wenn auch vielleicht verdankt das Vertriebsnetz in Frankreich, etwas zu den Bemühungen der Millhades, die eine stärkere prescence in Europa. Der bernsteinfarbene 40% ABV Melasse-basierten, säulen noch Produkt ist eine Mischung aus Rums im Alter von 5, 8, und 12 Jahren und im Alter in neuen und gebrauchten amerikanischen und Französisch Eichenfässern (daher auch der Moniker "doppelte Reifung" auf dem Etikett). Oh, und keine Zusatzstoffe, so wurde ich informiert,. Es hatte seine Parteien herauskommen 2016 in der Rum Festivals und schien recht beliebt zu sein, wenn man von der "Sold Out" Zeichen zu beurteilen, waren angeschlagen am zweiten Tag der Berliner RumFest.

Das hat nicht unbedingt bedeuten, es ist ein Top-Tier-Rum war, nur eine, die beliebte und sehr leicht war, zu trinken. Nose-weise es präsentiert eigentlich als eher süß und hatte Noten von grünen Trauben und Ananas und reifen Mangos, das fand ich doch ein wenig übertrieben gewesen sein – es gab sehr wenig hier von einem "Standard" Profil, obwohl, was Geruch vorhanden war unangenehm war in keiner Weise, nur recht mild, sogar untertriebene.

Ähnliche Gedanken durch meinen Kopf auf die Verkostung weitergegeben. Bei 40% es war ein defanged Art von Rum, mittlerer Körper, und die Süße wurde beibehalten, mit diesem und dem Blending alle Ecken und Kanten abgerundet es das Leben begonnen haben, kann mit. Es waren die gleichen traubenartigen Geschmack, weniger Ananas hier, und als es eröffnet (und mit etwas Wasser) vage knackige Aromen entstanden – Zitrusgewächs, rote Grapefruit, Apfelwein, Äpfel, durch etwas Vanille, gefolgt, Creme Brulee und weich Toffeenoten. Es geschlossen kurz und warm, mit wenig von der tartness ins Ziel tragen über, nur Karamell, einige leichte Zitrus und Nüsse, und einem Hauch von Vanille.

Während ich kann nicht darüber Rave, am Ende des Tages ist es ein entspannter, locker, unaggressive (ich wage zu "faul" sagen?) Art Sundowner, nichts earthshaking – bestenfalls machte es mein Glas ein wenig wackeln. Neben seiner gelassenen Natur aus zu genießen bin ich nur neugierig gelassen werden, welche den Markt es gemacht wurde. Die Europäer mit ihrer Vorliebe für kräftigere Getränke und robuste Profile in Richtung agricole Markt Trending? Touristen? Dänemark, Heimat der Fassstärke liebenden Wikinger? Die Nordamerikaner, die meist Standard Beweis betrachten zu der rumiverse? Connoisseurs, Barflys, Cocktail-Hersteller? Schwer zu sagen. Ich halte es für ein ziemlich guter Tag zu Tag Art von Rum, gut gemacht und einigermaßen komplexen, wenn fehlt etwas, das "Mauritius" über sie speziell schreit. Aber was auch immer der Fall,, es wird wahrscheinlich die Art und Weise seines Namensvetters nicht gehen in absehbarer Zeit…es ist zu anständig ein Rum, dass, und wird wahrscheinlich die Bienen sein’ Knie für diejenigen, die ihr Licht und wohlige Reize erliegen.

(79/100)

 

Mai 272015
 
New Grove 8

Foto mit freundlicher Genehmigung von Pflanzen Ultimate Rum Führer, wie mir stellte sich heraus, Mist.

Ein wenig zu dünn und aus der Balance für meinen Gaumen, aber die Geschmäcker sind faszinierend.

(#216. 81/100)

***

Ein paar Worte über Mauritius, ein Inselstaat im Indischen Ozean östlich von Madagaskar, , die zu unterschiedlichen Zeiten von mehr Inseln und weniger zusammengesetzt worden ist, und entweder Niederländisch, Englisch oder Französisch ... wenn Araber und Portugiesen sowohl vor dem ersten gescheiterten Kolonisierung landeten dort (von der niederländischen) in 1638. Jedoch, seine strategische Position im Indischen Ozean gemacht Französisch und britischen Kampf um sie während der Age of Empires, und beide bleiben auf der Insel bis heute vertreten, Verschmelzung mit den indischen und asiatischen Kulturen, die auch einen beträchtlichen Großteil der Bevölkerung bilden,. Die vulkanische Natur des Bodens und tropisches Klima machte es auch für Zuckerrohr geeignet, und es gab siebenunddreißig Brennereien Betriebs durch 1878, , die vor allem auf Afrika und Madagaskar verkauft.

New Grove ist ein Rum auf der Insel gemacht, und während die offizielle Vermarktung Klappentexte auf der Webseite Grays tout a Dr. Harel Erstellung der Rum-Industrie wieder in 1852, die erste Zuckerfabrik stammt 1740 in Domain de la Veillebague, im Dorf von Pampelmousses, wobei die erste Brennerei Inbetriebnahme zwei Jahre später: New Grove ist immer noch in diesem Bereich gemacht, angeblich immer noch nach der Originalmethode. Die Familie Harel wurden in anderen Anliegen bewegt (wie der Harel-Mallac Gruppe, überhaupt nicht in die Landwirtschaft), aber andere Nachkommen gebildet und arbeiten für Grays - einer von ihnen hat mir die Firma Bio-, zum beispiel, und drei weitere sitzen auf dem Board of Directors.

Grays selbst wurde gebildet 1935 (die Holdinggesellschaft Terra Brands, wurde gegründet 1931 durch die Harels und der ersten noch in Betrieb gebracht 1932) und ein vertikal integrierter Hersteller und Importeur Spirituosen. Sie besitzen alle Phasen der Produktion vor Ort, aus Zuckerrohr nach Cork, sozusagen, und machen Zuckerrohr Geist, weißer Rum, ein Solera und Rumsorten, für die Marken Old Mill und New Grove, die eingerichtet wurden 2003 für den Export.

Es war der acht Jahre alte New Grove, die ich in dieser Zeit um auf der Suche. Die Melasse wird für fermentierte 36 Stunden und dann in einer Kolonne destilliert noch; die emergent 65-80% Geist wird dann entfernt in Eiche für vorläufige Alterung verpackt (etwa acht Monate) und dann in Limousin-Eichen übertragen - etwa 30% Diese Fässer sind neu - für die endgültige Schlummer.

Also all das sind technische Details, Du sagst, historische stuff ... was ist das Zimmer wie?

Bien Sur, nicht zu schäbig, tatsächlich. Selbst bei 40%, die Kupfer-Gold- 8 Jahr alt war faszinierend. Ich meine ... reife Mangos auf Anhieb? Obwohl die ursprüngliche Nase präsentierte sich ziemlich scharf - wahrscheinlich, weil ich schob meinen Schnabel in das Glas zu schnell und war nicht wenig gewartet - es hat ein wenig mildern. Sharpish gelbe Früchte - Pfirsiche, unreifen Papaya, Zitronenschale, grüne Trauben - überwogen, und hatte eine tang, um es (dass Mango Sache) was sehr ungewöhnlich war,. Der Nachteil war, dass das Gleichgewicht der vanillas ein Tannine und Karamell - die Melasse-Seite der Dinge, wenn man so will - wurde eingefasst, und etwas von dem Gleichgewicht verloren wurde.

Am Gaumen, die Aromen setzten ihre Entstehung, ohne viel, sondern die ganze Mundgefühl war beunruhigend dünn, und sogar ein bisschen gehässig. Diese stufenweise zurückgezogen und der Geschmack nach ein wenig wich einer viel weicher Profil von roten Guaven, Firma gelb indischen Mangos (sie sind in Geschmack Karibik, die ich wuchs mit etwas anderen), Ingwer, Papaya wieder ... und ein Vorgeschmack auf weiß soursop sowie. So kostet weise, Ich mochte es - Art - aber die Gesamtbilanz Problem habe fortbestehen, und das Fehlen von Gewicht und Körper irgendwie sank die Erfahrung für mich. Die Dinge waren ein wenig durch eine relativ lange Überblendung gerettet, glatt und warm, nichts zu fürchten. Ein Hauch von Tabak, einige brauner Zucker und Vanille endlich, ein bisschen von Rauchigkeit - es war seltsam, wie die fruchtigen Art verschwunden, so dass mehr traditionelle Elemente, endlich ihre Zeit auf der Bühne erst in der letzten Schleife.

Also insgesamt, nichts, ich würde enorm begeistert zu bekommen. Ich sollte erwähnen, dass diese acht Jahre alte hat in der Tat gewann Silber und Gold-Auszeichnungen in 2013 und 2014 auf dem europäischen Festivals (Madrid, Deutsch ISW, Belgien, und UK IWCS) so sicherlich andere nehmen eine weniger unversöhnlich Ansatz für den Geist als ich. Aber was soll ich sagen - es ist ein Rum, es ist im Alter von, es ist anständig gemacht, aber es ist nicht wirklich zusammen kommen,, Socke mich im Kiefer und Klabautermann. Ich würde viel lieber einen Blick auf New Grove 2013 limitierte Single Barrel Ausdrücke aus der 2004 Ausgabe, mehr gealtert und mit einer höheren Beweispunkt ... Ich habe das Gefühl, ich könnte diese besser zu schätzen wissen. Das heißt, beachten Sie, dass für eine 50 US $ Preis Punkt, die acht Jahre alte wird wahrscheinlich von vielen genossen werden und ist einigermaßen erschwinglich. Die Zeit wird zeigen, wie Umsatz und Reputation des Ausdrucks zu entwickeln.