Jan 262020
 

Rumaniacs schreiben #109 | 0696

Es kann ein Navy Rum, aber das Label ist ganz klar gestellt werden, dass es sich um ein „Produkt von Guyana“ ist so vielleicht, was sie taten, um die Pussers Rums von 40 Jahre später Kanalisierung, die auch und sich ähnlich wie eine Komponente der Marine Rum Rezept eingeschränkt. Die britischen maritimen Moniker sind seit jeher ein eher Kunststoff Konzept – als Beispiel, Ich erinnere mich gelesen, dass sie auch an einem Punkt für ihre Mischung Rums aus Australien stammen – so vielleicht, solange es an die Marine verkauft und serviert wurde, es war der Titel erlaubt. Oder vielleicht ist es nur schlaues Marketing eines un-geschützten Titel, womit gemeint ist, eine beschreiben, Stil Rum, wie es allgemein verstanden wurde damals.

Es ist unklar, wann dieser besondere Rum zuerst eingeführt wurde, als Referenzen (wenig überraschend) knapp. Es war auf jeden Fall in den 1970er Jahren zur Verfügung, das ist der früheste, auf die ich dieses spezielle Flasche Datum auf dem Etikett Einschlüsse basierend haben es geschafft,. Ein Herr kommentiert FRP-Rezension „Das war der Rum ausgegeben, bis das Ende der Handelsmarine an alle Schiffen bis (Britische Handelsmarine) in 1987. Wir haben nicht tot Rum wie die Royal Navy erhalten, stattdessen mussten wir unsere eigenen Lauf Bars (Offiziere Bar, Crew-Bar). Das Etikett mit den Glocken wurde irgendwann in den Anfang / Mitte der 80er Jahre zu einem braunen farbigen Label mit einem Segelschiff „geändert. Basierend auf einigen Auktionsangebote die ich gesehen habe, gibt es verschiedene Variationen des Etiketts, aber ich denke, es ist sicher zu sagen, dass diese rote stammt aus den späten 1970er Jahren zurück, Anfang der 1980er Jahre auf den neuesten.

Ein älteres Label: beachten Sie die HMS Challis unter den Glocken, was ich war nicht in der Lage zu verfolgen

Challis, Stern & Co. war ein Spirituosengroßhändler aus London, das wurde wieder aufgenommen in 1924 – wie viele andere kleine Unternehmen haben wir in dieser Bewertungen getroffen, sie versuchte sich in gelegentlichen Abfüllungen Rum ihre wholsesaling Geschäft abzurunden, und machten vier Glocken Rum seit den 1960er Jahren mindestens (Ich sah ein Etikett auf Petes Rum Seiten mit „Produkt von Britisch-Guayana“ auf dem Etikett, sowie einen weißen von post-Unabhängigkeit mal), und in allen Fällen verwendet sie ausschließlich guyanischen Lager. Es gibt Blick Verweise auf eine Entwicklung der Rum in den 1980er Jahren vor allem auf, wie die Etiketten sah und die Info Listings Auktionatoren – aber es scheint klar, dass es bis dahin in Schwierigkeiten, wie es war stellte den Handel 1989 und übernommen wurden in 1991 von der Jackson-Familie, die Weinhändler Jackson Nugent Vintners laufen, und sie wickelte sie dann, ohne viel Aufhebens oder Fanfare in 2006 (Challis hatte eingestuft als „Dormant“ für ihre gesamte Amtszeit). Es bleibt unklar, warum sie es die Mühe gemacht zu erwerben, es sei denn, es war die Kontrolle über einige materiellen oder immateriellen Vermögenswert zu gewinnen, in denen sie interessiert waren (Ich habe eine E-Mail, um sie zu überprüfen).

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 42.9% (75 Beweis im alten Stil)

A “Hälfte” von vier Glocken, was guyanische wäre ein Anruf “flattie”. Passt gut in eine Hüfttasche

Nase – Ganz auf jeden Fall einen guyanischer Rum, wenn auch mit ungeraden Bits hier und da. Karamell, Salz, Butter, Roggen oder Sauerteigbrot mit einem Hauch von Melasse und Anis und Blumen und Früchten, von denen keines ist sehr dominant. Backpflaumen, Termine, überreif Kirschen und die Weichheit von musky frittierten Bananen. Auch Bleistift Späne und Sägemehl am hinteren Ende.

Gaumen – Trocken, eine eigentümliche Duft von süßen Gummi. Ich weiß, wie das klingt, aber Ich mag es trotzdem, denn es war ein gewisser Reichtum auf die ganze Erfahrung. Süße Rotwein Noten, mit Karamell gesichert, dunkle Schokolade, Nougat und Nüssen. Ganz eine feste Textur auf der Zunge, leicht süß und abgerundet und ohne Bitterkeit der Eiche (das Alter ist unbekannt).

Fertig – Kurz und trocken, aber angenehm. meist Karamell, Toffee, Sägemehl und Späne Bleistift,

Wenn ich erraten, Ich würde sagen, das war ein Enmore oder Französisch Savalle noch. Sei es wie es sei, es geht nach oben und gegen die modernen Rum Standard-Stärke DDL, weil es als sehr zurückhaltend und abgemildert präsentiert, ohne jede Augen zu verlieren, die Tatsache, dass es sich um einen Rum ist. Heute natürlich, Sie können nur eine Flasche aus alten Salzen erhalten, alte Keller, Großväter oder Auktionen, aber wenn Sie einen finden, es ist kein schlechter Kauf.

(81/100)


Sonstige Erläuterungen

  • wörtlich genommen, die „vier Glocken“ Name ist interessant. In der britischen Navy Tradition, die Streiks eines Schiffsglocke wurden mit der Stunde nicht ausgerichtet. Stattdessen, es gab acht Glocken, ein für jede halbe Stunde von einer Vier-Stunden-Uhr – vier Glocken sind daher auf halben Weg durch einen der Mittel, Morgen, Vormittag, Nachmittag, Hund oder Erste Uhren (gut, dass jemand wusste, dass dies, weil acht Glocken ein unglücklicher Begriff gewesen wären für einen Rum zu verwenden, wird verwendet, wie es war zu bezeichnen End of Watch“ oder eine Beerdigung). Alles, was gesagt, das Design der vier Glocken auf dem Etikett in gleicher Weise die vier Gründer sein könnte, oder etwas festlicher sein, so vielleicht dieser ganze Absatz ist eine Seite, die meine Liebe zu historischem Hintergrund frönt.
  • Proof und ABV – In 1969 die britische Regierung geschaffen, um die Metrication Board metrification in Großbritannien zu fördern und zu etablieren, Regel auf freiwilliger Basis. In 1978 Regierungspolitik verschoben, und sie machten es zwingend notwendig, in bestimmten Sektoren. In 1980 dass die Politik Flip-Flop wieder auf freiwilliger Basis zurückzukehren, und der Vorstand wurde abgeschafft, obwohl nur bis zu diesem Zeitpunkt über alle Rumetiketten hatten ABV und der Beweis System gerieten in Vergessenheit – und im wesentlichen, dies ermöglicht Datierung von UK-Etikett in einigen weiten Bereichen durchgeführt werden.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)