Mai 272019
 

Wenn Sie wirklich zur Sache, Pusser Anspruch auf Ruhm beruht auf zwei Haupt Planken. Die erste ist, dass es sich die wahren Erben des tatsächlichen britischen Navy Rum Rezepts nach Schwarz Tot Tag sind in 1970. Die zweite ist, dass sie es folgen.

Leider, weder vollständig wahr, je nachdem, wie Sie auf dem Hintergrund aussehen.

In Bezug auf den ersten Punkt, jede Forschung auf Marine-Rum getan zeigt, dass Lyman Hart, Lamb und ED&F Man, unter anderem, Rum der Royal Navy zurück in den 1800er Jahren verkauft (Der Mensch wurde der Hauptlieferant in den 1900er Jahren, obwohl ich glaube nicht, waren sie die einzige Quelle auch dann), und es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie stimmen in dem, was sie zur Verfügung gestellt. Außerdem, der Rum (aus welcher Quelle auch immer) war immer eine Mischung, und die Komponenten nicht bleiben solide stabil seit Jahrhunderten rocken. Tatsächlich, nach der Broschüre über den Black-Knirps begleitet die Flasche und geschrieben von Dave Broom, der Navy Rum der 1940er Jahre eine komplexe Mischung hatte – Art solera – und im Laufe der Jahrhunderte die Jamaican Komponente hatte immer wieder wegen seiner flippigen Geschmack reduziert worden, die Seeleute nicht gefallen. Darüber hinaus gibt es, dass moderne getestet-für Verfälschungen von Pusser der — 29 g / L Additive nach einigen Schätzungen — das war sicher nicht Teil des ursprünglichen Rezept ganz gleich, wer es gemacht.

Zweitens, Allein die Tatsache, dass das Rezept mehr als einmal gezwickt wurde — erst 2008 es war angeblich eine Mischung aus fünf West Indian Rum — zeigt sich den Irrtum in die Idee völlig zu kaufen ist dies ein wahres Erbe Rum: es ist kaum ein Erbe einer Tradition, die einst guyanische enthalten, Jamaikaner, Trini und vielleicht sogar Bajan Rum, die wurde schrittweise auf Guyana und Trini Komponenten reduziert unten, und jetzt ist Guyana nur. auch durch 2018, man könnte schmecken, dass die Mischung guyanische Destillat wurde begünstigt und das könnte gut schmecken, aber war nicht gerade das Royal Navy Rezept jetzt, war es?

So, genau genommen, weder Aussage hält Wasser. Der Gunpowder Proof Black Label ist wahrscheinlich näher an die Art und Weise Marine Rumsorten verwendet werden gemacht, aber doch irgendwie, trotz allem, dass, es ist das 15 YO die Menschen erinnern, die sie sich beziehen als einer der Prüfsteine ​​ihrer frühen Trink Erfahrungen. Die Sache ist völlig unkillable und regelmäßig taucht auf den verschiedenen Facebook-Foren mit erfreut zirpt und pfiffigen Fotos und der Stolz einiger Person, die entweder zum ersten Mal gekauft hat, oder versucht, es zum ersten Mal. Es ist auch eines der populärsten der gesamten Pusser Linie, mit fast jedem Schriftsteller früher oder später vorbei, darüber zu sprechen (sehen hier, hier, hier, hier, hier, und hier für einige Beispiele, fast überall positiv)

Und warum sollten sie nicht? Es ist ein 15 Jahre alter Rum zu einem relativ erschwinglichen Preis ausgegeben, und ist weit verbreitet, um seit Jahrzehnten und hat ordentlichen Geschmack Koteletts für diejenigen, die das Interesse oder die Münze für das limitierte Auflage Independents nicht haben.

Also, was es war wie? Die Verkostungsnotizen unten spiegeln die Mischung, wie es war im April 2018, und das ist anders sowohl den Anfang rum habe ich versucht, zurück in 2011 und erneut 2019 wenn die „neue und verbesserte“ Guyana-only Mischung meinen Weg gekreuzt.

Die Nase, zum beispiel, sicherlich hat viele Briefpapier: ruber, Bleistift Radiergummis, Bleistift Späne. auch Sägemehl, Zitrusgewächs, Holz – erinnert mich sehr an den Hafen Mourant oder Versailles Destillat, wenn auch ein wenig verdummt. Nach einiger Zeit, Melasse schlich zaghaft mit Karamell aus dem hinteren Ende, Toffee, Ingwer und Vanille versteckt in seinen Röcken, aber ihre allgemeine Zurückhaltung war etwas überraschend angesichts meiner Verkostung Erinnerungen — Ich scheine sie so viel mehr nach vorne erinnern. Schuld daran sind zunehmendes Alter, Ich denke – Bergwerk, nicht der Rum der.

Mit der Zeit wird es um zu schmecken, die guyanische Komponente der Mischung war wesentlich deutlicher, auf jeden Fall der Begünstigung des Holzes aggressive Geschmacksprofile Pot Stills. Kleben, Gummi, Nagelpolitur, Lack war der Geschmack am deutlichsten zu Beginn erkennbar, gefolgt von Bitterschokolade und feuchten Sägespänen aus frisch Schnittholz. Es ist unter dem, das es auch an der dürftigen Stärke glänzt – Crème Brûlée, warmer Karamell dribbelte über Vanilleeis, Kaffee und Melasse, mit nur einem Hauch von dunklen Früchten (die weintraube, Pflaumen) und undeutlich floralen Noten aufräumt Dinge. Das Finish, wie normal, Standard Beweis Geister, ziemlich kurz, aber schön abgerundet, Zusammenfassung der oben genannten Geschmäcker und Gerüche – Karamell, Vanille, Blumen, Ingwer, Anis, die weintraube, dunkle Früchte und Ananas zum größten Teil. Die zugegebene was-it-ist, macht es süß und schön gerundet und einen anständigen Schluck – Nicht-Rum-Junkies wahrscheinlich Gefallen finden würden, dass, während Tieftauchen Rum chums gleichermaßen schnuppern würde und sagen, dass es über gesüßten und gedämpft nach unten, wird mit den guten Noten verdeckt.

Bien Sur, jeder auf seine eigene, Ich denke. Meine Notizen hier werden nicht jedermanns Meinung ändern. Am Ende von allem, es ist ein schmackhafter Allround-Rum für die meisten, die überlebt Verkostung Erinnerungen des in Menschen trotz seiner Verfälschungen, und ständig gewinnt neue (jung) weil es acolytes. Meine eigene Meinung ist, dass während Pusser der verkauft sich gut, seine glorreichen Tage sind dahinter. Es hat nicht die Kernmischung beibehalten, durch Marktdruck gezwungen, um die Komponenten zu vereinfachen, anstatt halten sie im Spiel. Sie haben ihre Linie im Laufe der Jahre erweitert, um den Stall mit dem Schießpulver Beweis hinzufügen, verschiedene Stärken und andere Iterationen, gewürzt Versionen und dies verdünnt bis zu einem gewissen Grad die Marke, gut, wie sie alle können.

Warum also nenne ich dies ein Schlüssel rum? Denn es ist ein guter Rum, die in Erinnerung bleiben sollen und geschätzt; weil es hieb und so nahe an die Linie des alten Marine Rums haut wie wir jemals wahrscheinlich sind, zu erhalten; weil es 15 Jahre alt und immer noch erschwinglich; und weil für alle seine gemischte Natur und daher unbestimmten Ursprung, es ist nur ein gut gemachtes, gut gealtertes Produkt mit einem Hauch von wahrem historischem Stammbaum und Marine-Erbe dahinter. Selbst jetzt, so viele Rums auf der Straße, Ich erinnere mich, warum ich es in erster Linie gefallen.

Und abgesehen von allem, auch wenn Sie nicht kaufen, in meine Prämisse, und nicht mögen die Marke Verdünnung (oder Expansion), und auch mit all dem Wettbewerb, Pussers hat noch einen Glanz und Markenbewusstsein, die ausgeschaltet werden kann nicht gezuckt. Fast alle Blogger früher oder später vorbei und check it out, einige mehr als einmal. Es ist ein Meilenstein Marker auf jedermann Reise auf die unzähligen Autobahnen Rum. Es bleibt relevant, denn egal, wie viele Thronprätendenten gibt es, dieses Unternehmen angeblich hat eigentlich die (oder) Original-Rezept für die Marine Rum, und wenn sie wollten es im Laufe der Zeit ändern, bien sur, okay. Aber die 15 Jährige bleibt eine der Kern Rums der Aufstellung, einer der besten sie gemacht und machen, und niemand, der es als Teil ihrer Ausbildung versucht, ist wahrscheinlich jemals es vollständig aus ihren Köpfen setzen, egal wie weit vorbei am Ende sie auf dem Weg zu anderen Meilensteine ​​zu Fuß.

(#627)(83/100)


  4 Antworten bis zur “Key Rum der Welt – Pusser`s 15 Jahr Old Original Navy Rum”

  1. Das erste ist nur Housekeeping, aber wenn alle “hier”s gemeint waren Links zu Beiträge Blog sie ab diesem Zeitpunkt außer Betrieb waren. Im Hinblick auf die Bewertung, Sie haben mich vielleicht ein paar Dollar gespart, weil ich denke, dass ich mit der ED15 bleiben würde, was immer kostet mindestens $ 10US weniger, wo ich einkaufen. Die alle Guyana 2019 einige der Suche nach reduzierter Süßung anziehen wird aber wieder, für mich ED8.
    Aber für die dargelegten Gründen Sie dies gehört mit dem Key Rum; und dies hat eine interessante Lektüre gewesen, wie immer. Prost.

  2. Hallo,
    Je voudrais savoir si vous avez eu l’occasion de déguster le Rhum Pusser Nelson’s blood rare année 80 et si oui pouvez vous m’en dire plus sur ce rhum.

    Hallo,
    I would like to know if you had the opportunity to taste the Pusser Nelson’s Blood rare rum (von dem) Jahr 80 and if so can you tell me more about this rum.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)