Weihnachten 062020
 

Rumaniacs schreiben #117 | 0742

Bardinet war eine französische Firma — jetzt Teil von La Martiniquaise-Bardinet — gegründet von Paul Bardinet in 1857 im Süden Frankreichs: er hatte die nicht besonders originelle Idee, verschiedene Rhums zu mischen, Ähnlich wie es verschiedene Händlerabfüller auf der anderen Seite des Kanals taten. Ihr wohl bekanntestes Produkt war die Marke Negrita, ursprünglich eine Mischung aus Reunion, Martinique und Guadeloupe Rum, welches zuerst in veröffentlicht wurde 1886 mit dem jetzt berühmten (oder berüchtigt) Bild des schwarzen Mädchens auf dem Etikett.

Das Bild, gezeichnet von Max Camis (ein berühmter Plakatdesigner und Pressekarikaturist der Zeit) ist angeblich die älteste Figur in der französischen Werbung…Es ist überraschend, eine so konstante Langlebigkeit zu sehen, und man fragt sich, ob es in diesen Zeiten nicht in den Ruhestand gehen sollte. Es ist seit über einem Jahrhundert ein fester Bestandteil der Marke Negrita, und vielleicht haben die Markeninhaber das Gefühl, dass sie ein eigenes Erbe und Gütesiegel geschaffen haben, das sie nicht ändern wollen…doch wenn 1423 zur Aufgabe gebracht werden, und sowohl sie als auch Plantation können Namen ändern, die als kulturell anstößig gelten, dann sollte dies sicherlich auch auf der Liste von jemandem stehen, mit dem man sprechen kann.

Diese Polemik beiseite, Ein Problem, das von einem Label erstellt wurde, das so lange stabil geblieben ist, ist schwierig, die Flasche selbst zu datieren. Die Auktion, bei der es bezogen wurde, deutete auf ein Datum der 1970er bis 1980er Jahre hin, und das ausgefranste und stark zerlegte Etikett auf der Rückseite schien sich auf eine Person oder einen Ort namens Olympe zu beziehen, was, als ich mein Google-Fu geübt habe, aufgedreht Ein Restaurant von Olympe Versini, ein Sternekoch Wer war die erste Frau, die in den 1970er Jahren eine Radio- und Fernsehshow in Frankreich hatte?. Artur (Siehe Kommentare unter diesem Beitrag) wies darauf hin, dass in den 1980er Jahren nicht nur Barcodes weit verbreitet waren, sondern auch das Buch auf dem Etikett veröffentlicht wurde 1981, Obwohl ich ursprünglich dachte, die 1970er Jahre wären eine gute Datierung, Die Wahrheit ist, dass die 1980er Jahre wahrscheinlich richtig sind. Wir nicht, leider, wissen über jedes Altern, das es durchgemacht hat, oder wie alt es ist.

Farbe – Dunkler Bernstein

Festigkeit – 44%

Nase – Bietet sich überhaupt nicht zur schnellen Identifizierung an. Es ist natürlich Pre-AOC, also wer weiß, was es erfunden hat, und die Mischung ist nicht offenbart, ach. So, es ist dick, fruchtig und hat den Geschmack eines trockenen dunkelroten Weins. Einige Früchte – Rosinen und Pflaumen und Brombeeren – brauner Zucker, Melasse, Karamell, und eine Art schlauer, Ein subtiler Gestank nach Glückseligkeit schlängelt sich um das hintere Ende. Das ist faszinierend, unterstützt aber die anderen Aspekte des Geruchs nicht ganz.

Gaumen – Ziemlich gut, besser, tatsächlich, als die Nase. Weich, glatt, warm, leicht süßlich, mit vielen reifen Früchten – Mangos, Papayas, eine Scheibe Ananas, Pflaumen, Brombeeren, Kirschen. Es gibt eine Spur von Kaffeesatz, Vanille und eine schöne Hintergrundschärfe für das Ganze, ein cremiger Zitrusnoten, das gibt ihm einen Vorteil, den ich mag.

Fertig – Kurz, warm, fast dick, glatt. Meistens Obst und ein bisschen Toffee und der kleinste Hauch von Salzlake.

Denken – Es ist kein schlechtes Rhum — tatsächlich, es ist ziemlich interessant — Nur eine, über die wir nicht genug wissen, was in die Mischung eingeflossen ist. Ich würde sowohl Martinique als auch Guadeloupe vorschlagen, Dies ist jedoch eine Vermutung, die auf einem Geschmack basiert, der auf viele andere Arten interpretiert werden könnte. Gut für einen Schluck und eine Aktie, jedoch, für diejenigen, die gerne zurück in die Geschichte schlürfen.

(82/100)


  3 Antworten bis zur “Bardinet Rhum Negrita (1980s)”

  1. Nizza Bewertung. Einverstanden, dass das Label veraltet ist (Name und Bild).

    Ich habe eine Flasche aus den 60ern, die ich letzte Woche geöffnet habe, um sie in einem Mai Tai für den Nationalen Mai Tai Tag zu verwenden (1:1 mit einem Myers 'Planter's Punch). Die Nase und der Gaumen, die Sie beschreiben, sind dem, was ich habe, sehr ähnlich, Das schmeckte nicht so, wie wir es heute als Agricole betrachten würden. Ich habe mich gefragt, ob dies eine Mischung aus Grand Arômes ist?

  2. Lanze,

    your bottle seems not to be from the 70s. Barcodes were introduced in large scale mid 1980’s.
    Also the book advertised on the back is from 1981.

    I would therefore suggest an early 80’s bottling to be found here.
    Otherwise a really nice review. Tasting these french molasses Rhums is always fun and its hard to believe that the french just outright keep labels like this.

    • dank Artur….I did not find any reference to the book in my original scan, but I think when taken with the barcodes implementation dating, you are correctand have changed the post to reflect that.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com