September 302020
 

Trotz Rums aus verschiedenen 1970er Jahren, die in diesem Zeitraum ausgegeben wurden (Viele sind immer noch unterwegs und tauchen ab und zu zu Brieftaschenpreisen auf), es ist meine Behauptung, dass 1974-1975 waren die wirklichen Jahre, in denen die Disco in die Stadt kam. Keine anderen Jahre aus dem letzten Jahrhundert außer vielleicht 1986 Resonanz mehr mit Rumistas; Kein anderes Jahr hat so viele Demeraras von so tiefem Alter, von solch erstaunlicher Qualität, ausgestellt von ebenso vielen verschiedenen Häusern. Ich möchte sagen, dass ich die Anzahl der 75er Jahre, die ich probiert habe, nicht mehr gezählt habe, aber das wäre eine verdammte Lüge, weil ich mich an alle erinnere, gleich zurück zu dem ersten, den ich versucht habe, die Berry Brothers & Rudd PM 1975. Ich erinnere mich noch an die reiche und doch zarte Solidität der Norse Cask, die inky Schönheit der Cadenhead Green Label 40.6%, das schwarze Lakritz und der süße Tabak der Rendsburger, Veliers eigene 1975...und jetzt, hier ist noch einer, von einem anderen italienischen Outfit ausgebaggert, von dem wir noch nie gehört haben und von dem, traurig, Vielleicht werden wir es nie wieder tun. Im Gegensatz zu Norse Cask, es ist nicht verschwunden, Ich habe mich einfach nie darum gekümmert, einen digitalen Fußabdruck zu haben; Dabei haben wir nur diese ebenso übersehene und vergessene Flasche spirituellen Goldes übrig, und einige neuere Abfüllungen, die nur Ur-Geeks und Tieftauchern bekannt sind.

Für die Küche, Ich fürchte, es gibt nicht viel. Dank meines tadellos fließenden Mangels an Italienisch, Ich kann Ihnen sagen, dass es ein 1975 Port Mourant, der abgefüllt wurde 2007, und es scheint eine dieser Einzelfass-Veröffentlichungen zu sein, die Importeure häufig betreiben – diesmal ein italienisches Outfit namens High Spirits, die nicht jenseits ihrer einseitigen Website existiert, die nirgendwohin führt und nichts sagt – siehe unten für einige Hinweise dazu. Der Rum ist 56.1%, dunkelrotbraun….

…und riecht absolut großartig. Die Aromen sind, in einem Wort, geladen. Die Besonderheit des PM kommt immer noch in einer Welle von aromatischem Wein-Zigarillos-Tabak zum Ausdruck, kaffee, Bitterschokolade und, ja, Lakritze. Du machst eine Pause, Genies das, schnüffeln anerkennend, Tauchen Sie ein für Round 2 und mach dich bereit für die zweite Welle. Dies tritt nach wenigen Minuten auf: und ist moschusartiger, Ein dunklerer Ton wurde durch gezackte Blitze von schärferen Tönen durchdrungen: muscovado Zucker, Melasse, Pflaumen, Brombeeren, reife schwarze Kirschen, Bananen, alles Gute von, oh, die nordischen Cask, davon ist dies zweifellos gleich. Und dann gibt es noch ein bisschen mehr für die Fans, vor dem Geschmack: Zimt, Vanille, Kräuter, und (Ich mache keine Witze) sogar ein Hauch von Kiefernharz.

Und das Profil, Gott sei Dank, lässt uns nicht im Stich (Überlegen Sie, was für eine Verschwendung dass wäre gewesen, Nach all dieser Zeit). Leute wie ich benutzen die Nase oft, um Geschmacksnoten herauszufiltern, aber die Mehrheit der Trinker berücksichtigt nur den Geschmack, und hier, Sie haben nichts zu beanstanden, weil es weitergeht und alles unterstreicht, was die Gerüche versprochen hatten. Wieder, dick und scharf mit Rinde und Kräutern und Früchten: Pflaumen, dunkel reifen Kirschen, reife Mangos, Taschen von Lakritze, und eine interessante Kombination aus Mauby und Sauerampfer. Karamell und Toffee sowie Schokolade und Cafe-au-lait mit einer großzügigen Portion braunem Zucker und Schlagsahne, Jeder Geschmack ist klar und deutlich und absolut köstlich – das Gleichgewicht der verschiedenen weichen, scharf, Torte und andere Komponenten ist hervorragend. Sogar das Finish macht dem Rum Ehre – Es ist lang, duftend und nachhaltig und wenn es eine Farbe sein könnte, es wäre dunkelbraunrot – die Farbtöne von Lakritz, Nüsse, die weintraube, Termine, gedünstete Äpfel und Karamell.

Es ist einfach so viel hier. Es ist so reichhaltig, glatt, warm, Komplex, einladend, schmackhaft, sinnlich und absolut lecker. Gerade als Sie das Glas abstellen und mit dem Kritzeln fertig sind, denken Sie optimistisch, dass dies die letzte Verkostungsnotiz ist, Sie rülpsen und denken an einen weiteren Aspekt, den Sie übersehen haben. Ja, High Spirits kaufte das Fass wahrscheinlich von einem Makler oder einem gleichgültigen schottischen Whiskyhersteller, der daran vorbeikam, aber wer auch immer es auswählte, wusste, was sie taten, weil sie die muskulöse Poesie des Kerndestillats fanden und herauszogen, die in anderen Händen möglich war (und in seinen Nachahmungen manchmal) verwandeln sich in ein schlockiges Durcheinander.

Am Ende, darüber hinaus, wie es schmeckte, Ich komme in dieses Alter zurück. Zweiunddreißig Jahre. Solche Rums werden immer seltener. Silberrobben- und Mondimporte sowie Cadenhead und G.&M gelegentlich ein oder zwei in den zwanziger Jahren upchuck, und ja, Gelegentlich gibt ein Haus in Europa in den dreißiger Jahren einen Rum heraus (wie CDI tat mit seinem 33YO Hong Kong Hampden, oder jene 1984 Monymusken, die auftauchen), Aber die großen neuen Häuser bleiben meistens im Teenageralter, und tropische Alterung ist das Neue, was weiter auf eine Verringerung der Mehrheit der gealterten Abfüllungen hindeutet. So einen zu sehen, Das Fass drang über drei Jahrzehnte langsam in den Rum ein, seit die meisten Rumliebhaber ungeboren waren und die Rumwelt, in der wir leben, ungeahnt war, ist eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man jemals die Chance hat.

(#766)(91/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Mein Dank geht an Gregers, Pietro und Johnny für ihre Hilfe in diesem Fall, die Bilder und Hintergrund, und, natürlich, für die Probe selbst.
  • Wenn ich das Etikett richtig lese, Es ist möglich, dass nur wenige 60 Flaschen wurden ausgegeben.
  • Für eine Zusammenfassung von mehreren 1975 Port Mourant Rum, sehen Marius 'großartige Flugnotizen zu Single Cask.
  • High Spirits ist ein kleiner italienischer Importeur von Whiskys, Rum und Mondschein als gelegentlicher Abfüller. Es wird von einem Gentleman namens Fernando Nadi Fior in Rimini geführt (NE Italien), und er ist ein Mitarbeiter und Freund von Andrea Ferrari und Stefano Cremaschi von Hidden Spirit bzw. Wild Parrot. High Spirits hat sich seit der Gründung des Unternehmens nach der Auflösung des vorherigen Unternehmens ruhig und hauptsächlich mit Whiskys und gelegentlich begrenzten Rumabfüllungen befasst, Intertrade Import in den 1970er Jahren, ist aber außerhalb Italiens meist noch unbekannt.
  • Ich habe mich oft über die Verbreitung von gewundert 1974 und 1975 Guyanese Rum, so viele davon waren Port Mourant, Wir sehen nicht so oft PM-Rums der 1970er Jahre (Velier hat eine 1972, 1973 und auch andere Jahre, aber sie sind eine Ausnahme), Aus irgendeinem Grund scheinen diese zwei Jahre in den verschiedenen Unternehmensbereichen ungewöhnlich gut vertreten zu sein, und ich bezweifle, dass dies ein Zufall ist. Irgendwie, aus irgendeinem Grund, Viele Fässer aus Guyana gingen damals nach Europa und noch einige Jahre nach diesem Jahrzehnt. Hoffentlich werden wir eines Tages herausfinden, warum.


  One Response bis zur “Übermut 1975 Fein alt 32 YO Demerara Rum – Rezension”

  1. Groß Bewertung Lance, stimme zu ist einer der erstaunlichen PM 75, und ich erinnere mich, dass ich eine Probe davon von Johnny bekommen habe, im Austausch meiner Probe der “Bruder” PM 75 bei 52%.
    Eine leichte Präferenz für den höheren Beweis in diesem Fall, das bringt ihn dem nordischen Fass und dem Rendsburger nahe.

    Ich denke für diese Version ist die Zahl 60 Flaschen, wie Nadi Flaschen vorbereitet hat “Stapel” für jeden Anlass (ein Restaurant, ein Geschäft, eine Feier…) Ich habe schon mehr gezählt als 4 Versionen der 1974!!

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com