Oktober 222019
 

Dies ist ein Rum, der ein Gral für viele geworden ist: es scheint einfach nicht leicht verfügbar zu sein, der Preis ständig nach oben (es notiert rund € 300 in einigen Online-Shops und ich habe es für den doppelten Betrag versteigert gesehen), und natürlich (Trommelwirbel, Bitte) es wird von Richard Seale veröffentlicht. Setzen Sie diese alle zusammen und man kann sehen, warum es mit einer solchen schlaffen jawed sabbern Unerbittlichkeit von allen, die am Schrein von Foursquare anbeten verfolgt und kennen alle Versionen von ihr Geburtsdatum und Vornamen.

Aber was ist es? Bien Sur, durch das Etikett zu gehen, es ist das Ergebnis einer Auswahl einiger der 1985 rum barrels den Arthur Reserven Alleyne gehör; und für Neugierige, Alleyne, Arthur & Hunte waren auch einmal Händler Abfüller in Barbados (sie machten das Original Old Brigand und den Sonder Barbados Rum); sie erworben Doorly die in den 1970er Jahren und wurden selbst von Foursquare übernommen in 1993. Jetzt Schon, in 1995 die Quelle Rum – ein Topf und Spalte noch mischen – die seit zehn Jahren von diesem Punkt hatte, wurde Vatted, und drei Fässer wurden aus dieser Übung übrig. Diese drei Fässer wurden für weitere sechs Jahre im Alter von (Richard sagte, dass „sie ein wenig saß – [drei Fässer waren] klein genug, um zu vergessen“) und schließlich dekantiert in 2001, in etwa 400 Flaschen – zu der Zeit war die Idee, eine Premium-Release zu erstellen, aber sie stand einfach nur da verstauben „für nicht mehr Grund, als wir nie mit der Premium-Verpackung kamen.“ Endlich, nach Velier Releases zu sehen, Richard realisiert, dass Premium-Kennzeichnung und Dressing up war nicht wirklich erforderlich, dass Einfachheit war seine eigene Cachet, und das Publikum bevorzugt eine einfache Flasche und klare Erklärung…und in 2015, die 16 Jahre alter Rum auf den Markt in der letzten.

Genau genommen, dies ist ein Rum, die für ein früheres leicht verwechselt werden könnte, außergewöhnliche Casks Veröffentlichung (sagen, die 1998, oder der 2004). Die Nase, warm und fest, gut gezähmt und wirklich gut abgerundet. Es riecht nach Melasse, Nüsse und reifen Orangenschale. Darüber hinaus gibt es Bananen flambiert, Irischer Kaffee, Aprikosen, etwas Rauch und eine Spur von nassem Holz im Hintergrund herum Wickeln, aber 43% es ist gut gezähmt und ganz einfach, ein echtes Nippen Getränk ohne Qualifikation.

Die Nase ist in Ordnung, aber dies ist eine jener Gelegenheiten, wenn die Gaumen tun mehr. Es ist so trocken und seidig rau wie ein Katze raspy Zunge, nicht süß, nur fest, mit gerade genug Rand, damit Sie von einem Smoking-sportlichen East-End-Haube denken. Die sauren und herbe Noten werden Rückweg mit weichem gehalten und muskier schmeckt vorne: Haferflocken-Schokoladenkekse, Kekse, Getreide, und zerkleinerte Walnüsse. Auch hier wird die süße unter Kontrolle gehalten, und Gewürze wie Kümmel und massala sind angedeutet, zusammen mit kandierten Orangen, Rosmarin und eine Spur von Fenchel. Das Ziel ist auch recht gut, raschend dauerhaft für einen Rum in einer solchen zahme Stärke abgefüllt, und wieder bin ich von der Mark erinnert 1 oder Mark II als Komparator.

Also auf jeden Fall ein Rum zu versuchen, wenn Sie einen halten es bekommen kann. Es öffnet sich ein Fenster auf dem Profil von Rums in Barbados in den 1980er Jahren vor dem Rum Renaissance gemacht, von einem Unternehmen nicht mehr existiert und weiterhin von ihren Nachfolgern und Erben. Als wir es besprochen, Richard bemerkte, dass er nie ganz neu erstellen konnte, weil er nicht wußte, was war in der Mischung – es war Reste vom Verküpungszeit, das „Rezept“ nie abgewertet, von einem inzwischen pensionierten Mixer erstellt. Und während er zweifellos bedauert, dass, seine Augen sind auf den Horizont gesetzt, auf alle neuen Rums arbeitet er jetzt und in der Zukunft auf die Schaffung, und alle, die Barbados Rums lieben ihn zweifellos dort folgen. Aber für diejenigen, Glück, eine Flasche zu erhalten, eine Probe, oder einen Schluck von dem 1985, Ich bin sicher, dass eine schöne Erinnerung für diese one-of-Art Abfüllung auch geschont werden. Doch die letzten, es ist immer noch ein Teil der Geschichte in einer Flasche gefangen, und sollte vielleicht allein aus diesem Grund versucht werden, ganz abgesehen von seiner schmackhaften, schlaff und leicht geht Reize.

(#668)(84/100)


  One Response bis zur “1985 Destilliertes Old Barbados Rum (Alleyne Arthur / Foursquare) – Rezension”

  1. Ein guter Rum in der Tat! Die meisten plausible bei West Indies Rum Distillery destilliert 1985 und abgefüllt von Foursquare (die noch nicht waren Destillieren Ich glaube,) So viel Erbe in Barbados…

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)