Meer 312018
 

#501

Wenn es je eine Standard-Stärke, gefiltert weißer Rum, der die Bacardi Superior-hinter dem Plumpsklo und Wal den Teer aus ihm ziehen könnte, das ist der eine. Ich kaufte das Ding aus einer Laune heraus, schmeckte es mit einiger Überraschung und endete ruhig beeindruckt von der Gesamtqualität ist hoch. Ich weiß, es hat die Basis für Cocktails zu sein, und wenn es darum geht, weiß-Rum-Prahlerei-Rechte von mudland der örtlichen High Wein wird die Big Gun badass – aber du weißt, entweder als ein Versuch nippen Erfahrung, eine Cocktail-Zutat oder einfach nur etwas anderes zu haben, die nicht Ihr Gesicht reißen werden ab wie Neisson L'Espirit 70⁰ ... dieser Rum ist nicht schlecht überhaupt.

Jetzt nach dem Ort El Dorado dieser Rum aus dem marques Skeldon und Blairmont ableitet, die schlägt vor, die Französisch Savalle noch, jede der Holz nicht diejenigen, oder vielleicht die gleiche Coffey noch bei Diamond, die aus dem DDL-Superior-Hoch Wine. Kann sein. Manchmal frage ich mich, wenn sie sich daran erinnern, was machen stillt die marques, gegeben, wie oft die Standbilder rund um die Stände verschoben wurden, bevor im Diamond konsolidiert. Nie allerdings etwas dagegen,, das ist niggly Rum-Nerd Sachen. Im Alter von drei Jahren ex-Bourbon-Fässern, charcoal filterte zweimal — die meiner Meinung nach zwei Male haben könnte viele — und in Flaschen abgefüllt dann bei einem sanftmütigen 40%.

Ja, 40%. Ich habe fast das Ding wieder auf dem Regal nur wegen der, dass. Gehen Sie einfach durch Kommentare auf FB, etwas von einem Nischenmarkt gibt es für gut gemacht 45-50% Weiße könnte, die DDL sein kolonisieren, aber es scheint, dass der Standard-Stärke Rum ihre bevorzugte Old Dependables ist und so wahrscheinlich wollen sie nicht, um das Boot schaukeln, indem Sie höher (noch). Ich kann nur Achselzucken, und fahre fort…und es ist eine gute Sache, die ich nicht den Rum ignorieren hätte, weil es präsentiert erstaunlich gut, Stanzen über ihr Gewicht und viele meiner eigenen anfänglichen Zweifel auszuräumen.

Nase zuerst: ja, es erinnerte mich sicher der Hohen Wein. Kleben, Aceton und Zuckerwasser abgeführt, plus einige Gummi, Sole und Licht Früchte. Selbst bei der ruhigen Kraft, es hatte, könnten Sie mögliche Wickel im Hintergrund erfassen um, ein Mahlstrom von Äpfeln, Birnen, Vanille, Licht Rauch und ungesüßte Joghurt, Plus tarter, saureren Noten von Orangenschalen, Mangos und wirbelt von Lakritze. Keiner von ihnen war kräftig genug, um wirklich ein zu schaffen, genau in dem Gesicht oder es zu etwas Erstaunliches oder Original zu erhöhen; sie waren nur sichtbar genug Schwellen ohne tatsächlich bemerkt und geschätzt zu werden, Kampf zu tun. Es roch so etwas wie ein Low-rent Enmore, tatsächlich und glich Art von El Dorado’eigenen 12 jahre alt

Geschmacklich, es war sicherlich nichts zu bemängeln. Es war ziemlich heiß, ein wenig rau auf der Zunge, Schärfe statt Glätte gegeben. Vanille, Äpfel, grüne Trauben, Bitterschokolade, einige unbestimmte Licht Früchte, Zuckerwasser, Kokosspänen; und auch ein nicht-ganz-angenehmer Geschmack von Mandelmilch, mit der ganzen Getränk des Rand besitzen, das machte es mehr als eine bloß angenehm oder fade oder eifrig zu gefallen Cocktail-Zutaten ohne besondere Auszeichnung. Das Finish, erinnert an Vanille, Sole, Zitrus und Joghurt, war eigentlich ganz gut, übrigens – kurz, natürlich, und Ohnmacht, aber schön warm und mit gerade genug Kante, um es von ähnlich Weißen zu machen steht.

Wo das El Dorado weiß 3 Jahr alt gelingt, Ich denke, wird in einem bestimmten Element der Charakter, für alle seine Jugend. Das war immer das Problem, das ich mit der Low-End-Bacardis hatte oder Lämmer oder anderem langweiliges weißes Zeug steht in der LCBOs von Ontario (zum beispiel), mit dem diese müssen zwangsläufig verglichen werden: sie alle fühlten so gezähmt und zugeknöpft und eifrig zu gefallen, dass jede adventurousness und Einzigartigkeit des Profils — braggadoccio wenn man so will — zu Appell schien in dem Bemühen herausgedrückt (und verkaufen) um so viele wie möglich. Sie hatten Alkohol und einem leichten Geschmack, und das war es: unverblümt sprechen, sie wurden gähnen Durch — und sie zu Saft einen Cocktail Mischen war das beste konnte man hoffen,.

Nicht hier. Dieser Rum hat einige uncouth Straßen harten Rand, plus ein wenig Komplexität von der Alterung, und Originalität von der nach wie vor, die leicht gehobelt wird durch die Filtration nach unten…dennoch behält den Geschmack von etwas Fremden und barbarisch. Und es immer noch nicht erschrecken diejenigen, die nicht wollen, eine Fassstärke schreien Bastard aus wie, oh, ein clairin. Für jeden Rum bei 40% in der Lage sein, alle diese Boxen zu kreuzen und das andere Ende als Rum kommen konnte ich einigermaßen empfehlen, recht ist eine Leistung, und macht möchte mich neu bewerten seine stärker älterer Bruder sofort.

(81/100)


  3 Antworten bis zur “El Dorado 3 Year Old White Rum – Rezension”

  1. Ich mag wirklich dieses ein. Ich bekomme eine Menge Milchschokolade und Vanille. Es ist auf jeden Fall groß für Cocktails - Ich bin ein großer Fan von dem Rum in einem Daiquiri zwischen diesem und Smith Aufspalten & Kreuz. Ich wünschte, sie würden diese setzen (und das 8 Jahr) out bei einem höheren Beweis, aber vielleicht gibt es einfach nicht den eigentlichen Markt für sie.

  2. It’s actually been a favourite of mine for a few years now. I’ve had a few light white rums that have been, bien sur, I have to say, rum flavoured water (?). :\

    You have an amazing sense of taste. I think I may have killed off all of my taste buds years ago with the likes of Wray & Nephew and a JB. Wish I started my discovery of white rums with the likes of a Clarkes Court, Rivers or a Dunfermline. 😉

    • I was fortunate in the extreme to be exposed to interesting whites that weren’t just rum flavoured water (great phrasing, btw) back when I started. It stopped me from dismissing them out of hand as they developed and grew in popularity over the years.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)