August 182018
 

Im Laufe der Jahre habe ich durch ein paar pazifischen Insel Rum und während dankbar für ihre Erfindungsgabe gegangen, war nicht vollständig chuffed über sie. Sie hatten Elemente, die ich mochte und Elemente Ich habe nicht, und auf Gleichgewicht, während sie waren bearbeitbar Rums, nichts wirklich Aufregendes…es sei denn, es war die Mana'o weiß, das war schon ein Tier, obwohl es verstärkte meine Anerkennung für weißen Rum eher mehr, als es für Tahiti tat. In 2017, obwohl, die Trans Rum Linie löschte diese 8 Jährig Rum und als ich es früher in diesem Jahr versucht,, Ich wurde in die nächste Woche blatted. Ich war buchstäblich so durch die besondere Qualität des Rum verhext, dass ich das Glas für fünf aufgeladen gehalten Tage, und kam immer nach jeder täglichen Degustation, um es zurück, nur um zu sehen, ob ich in den Griff bekommen könnte, was machte es so auffällig,.

TCRL – die „Trans Rum Line“ – die indie Arm von La Maison du Whiskey wird aus Paris gebildet in 2016 und, wie East India Company mit ihren klingenden Namen, zu einem Mythos Pool von Zelluloid Erinnerungen und alten Zeit Bildern in unseren Köpfen tippen Sie auf den Titel verwenden. Sehen Sie das Etikett und hören den Namen, wir können wir auf den alten transkontinental Schiffe von einst sind in der Zeit Edwards VII reisen vorgeben (dass die meisten von uns entweder gedient haben die obere Kruste würde, zusammengepfercht in Zwischendeck oder die Bilgen Reinigung ist ein unbequemes und unbestätigtes Randproblem, weil, y'know, wie das Beruhigungsmittel nicht verkauft keinen Rum). Sowieso, wie alle Independents erteilen sie Rum in Fassstärke, bieten alle jetzt normal erschöpfende Angaben über Herkunft, Festigkeit, Engelsanteil…und einer mehr. Sie sind die einzige unabhängige, die, so weit ich weiß, Zustand genau, wie viel ihres Alterns ist tropisch, und wie viel kontinental (<1 Jahr in diesem Fall für tropische, >7 Jahre für Kontinental).

Das heißt, die nach wie vor, die diese hellgelben hergestellt 57.19% ABV Rum bleibt eine offene Frage, obwohl meine persönliche Überzeugung ist, dass es sich um eine Spalte nach wie vor Produkt ist. Es Nasen sicher, dass die Art und Weise – abgesehen von als heftigen kleinem jungen Rum präsentiert, es fehlt etwas von der Tiefe und Schärfe eines Topfes noch Geist. Jedoch, das macht nichts, denn es ist verdammt gut auf seine eigenen Verdienste – Sole, Oliven, Farbe, Terpentin, Acetonen, frischer Nagellack, mehr Sole und Cornichons, und das ist nur der Anfang. Es hat Aspekte, die fast Jamaikaner sind, was mit einem Bündel von tänzelnden Tanz Ester für Aufmerksamkeit drängeln, außer, dass der Geruch nicht so knusprig süß. Es entwickelt sich sehr gut in Rauch, Leder, Leinöl für Kricketschläger, mehr Sole und ölige Geschmeidigkeit. Wie eine Reihe von brodelnden Stromschnellen fertig mit dem Herumspielen, es setzt sich nach einer halben Stunde zu einer viel feineren Zustand oder so.

Obwohl die Nase verhaftete genug auf seine eigene Weise, es war die Verkostung, die mich aufhorchen gemacht und mehr zur Kenntnis nehmen. Glatte und ziemlich stark, es schmeckte mit Kraft und Originalität, wie waren seine Hose mit Midichlorians gestopft. Anfängliche Aromen waren Honig, kleben, Bananen, mit Birnen weiterverfolgt, Kaffee und Kokosraspeln. Auch, kommen im Laufe der Zeit zurück, um es, man kann die leichte syrupy Süße aus verzinnten Pfirsiche spüren, aber mit einem moderierenden und willkommen pinch (oder drei) Salz zu (dies wird schließlich alle huffy und geht weg). Smoke, Leder, einige oaky Bitterkeit, gut kontrollierte – Ich meine, es hielt, wie die Stunden tickte immer besser und besser durch, das war ein Grund, warum ich hielt es unterwegs so lange. Alles an ihm kam gerade zusammen wirklich gut, und während es hat einige schärferen Töne und gezackte Kanten anzuzeigen, gab seine relative Jugend weg, Ich mochte es für alle Roh- und ungehobelt Macht. Auch war das Ziel ganz originell und zeigte seine Weiterentwicklung, schön lang, trocken, fruchtig, dick, und salzige auf einmal, Set von einem winzigen Hauch von gesalzenem Karamell-Eis aus.

Je länger verbrachte ich mit dem Rum, desto mehr schätzte ich es. Es hat einige Alterung und es zeigt,, doch erinnert sich auch an seine Jugend mit Schwung und eine Art resolute Überschwänglichkeit, die den Lauf der Zeit in feinen Stil aufbricht. Die Ester und die Sole und Früchte und Eiche kommen zusammen in einer Kombination, andere fidschianischen Rums haben versucht,, nicht immer erfolgreich – hier funktioniert es, und funktioniert wirklich gut. Es ist ein bisschen hier und da nicht raffiniert, fehlt etwas Politur – denken an sie als Tiger Bay Bad Boy im Ritz zu essen, wenn man so will – aber auch dort, wo es stockt, es nicht vollständig versagen. Für alle seine Fehler, und zum Glück gibt es nicht so viele, diese junge fidschianisch 8 jahre alt, aus irgendeinem eigenartigen Grund, ist eine der denkwürdigsten Rums ich das ganze Jahr versucht haben,. TCRL kam wirklich auf diesen einen mit einem Sieger aus.

(#540)(87/100)


Sonstige Erläuterungen