Jan 142021
 

Ahh, diese magische Zahl von 23, so geliebt von Rum trinken Liebhaber von süß, so verachtet von denen, die nur für die gehen “rein”. Gibt es ein Ziffernpaar, das den Blutdruck derjenigen erhöht, die ein Beispiel für Rum Gone Wrong geben möchten?? Sicherlich, Nach den Jahrzehnten des Mistes hielt und wird Zacapa immer weiter, Kein Promoter oder Markeninhaber, der sein Salz wert ist, würde vorschlagen, es auf einem Etikett für sein eigenes Produkt zu verwenden?

Ach, das ist nicht der Fall. Obwohl im Schatten seines viel bekannteren guatemaltekischen Cousins, Ron Presidente soll genauso gemacht sein, über ein Solera-Mischverfahren, über das nicht genug offenbart wird, Ich kaufe mich also nicht wirklich ein (zu oft ist das, was als Solera bezeichnet wird, nur eine komplexe Mischung). Oliver & Oliver, ein in der Dominikanischen Republik tätiges Mischunternehmen, wurde in wiederbelebt 1994 vom Enkel des ursprünglichen Gründers Oliver Juanillo, der aus Kuba geflohen war 1959. Es ist eine Firma deren Webseite Sie müssen mit etwas Sorgfalt lesen: Es ist sehr glatt und glänzend, Aber erst wenn Sie wirklich darüber nachdenken, stellen Sie fest, dass sie nie eine Brennerei erwähnen, eine bestimmte Art von still, Destillatquelle, oder irgendein Art der Produktionstechnik (Die Wörter "traditionelle Pot-Still-Methode" sind nur nützlich, um die Notwendigkeit eines Wortes wie zu veranschaulichen cumberworld).

Das liegt wahrscheinlich daran, dass O.&O ist kein Outfit, das sich um eine eigene Brennerei dreht (trotz des Headers auf Flaviars Mini-Biografie das impliziert, dass sie es sind), ist aber ein Zweitproduzent – Sie nehmen Rum von woanders und arbeiten zusätzlich daran. Wo ist “anderswo?"Es wird nie erwähnt, obwohl es höchstwahrscheinlich eines der drei B ist (Bermudez, Barcelo, Brugal) die bekanntere und legitimere Operationen auf der Insel haben, plus vielleicht weiter weg, wie das rückseitige Etikett andeutet..

Also gut, Sie können das und Sie können meine Meinung zu diesem Thema weiter unten lesen, aber für den Moment, hält es anderen Rums stand?, oder sogar mit dem beliebten und viel verspotteten Zacapa vergleichen?

Ich würde vorschlagen, nicht. Es ist, in einem Wort, einfach. Es hat eine öffnende Karamellnase, Toffee und Nougat, Hinweise auf Melasseherkunft und Eichenalterung. Einige Rosinen und Pflaumen und leichte Früchte, die nicht säuerlich oder übermäßig süß sind. Plus etwas Melasse, reife Papaya, und gestreute Äpfel und Ahornsirup. Und dieser Sirup wird wirklich schnell groß, alles auf seinem Weg auslöschen, so bekommst du Früchte, süß, und wenig Tiefe jeglicher Art, nur eine mürrische Art von Schwere, an die ich mich erinnere El Dorado ist 25 Jahr alte Rums…und das alles von a 40% Zimmer.

Es wird nicht besser, wenn es probiert wird. Es ist sehr dunkel süß, likörartig, Aromen von Pflaumen und geschmorten Äpfeln aufgeben (schon wieder); Termine; Pfirsiche in Sirup, ja, mehr Sirup, Vanille und ein Hauch von Kakao. Honig, Cointreau, und sowohl schlau als auch wispy zugleich, mit einem letzten Atemzug von Karamell und Toffee. Der Abgang ist zum Glück kurz, süß, dünn, Ohnmacht, nichts Neues außer vielleicht etwas Crème Brûlée. Das ist ein Rum, Trotz seiner großen Anzahl und seines heldenhaften Jose Marti-Gesichts schreit weder Qualität noch Komplexität. Meistens gähnt es „langweilig!"

Über Alle, das Gefühl, niedergeschlagen zu werden, erstickt zu werden, ist hier offensichtlich, und ich weiß das beides Master Quill (in 2016) und Serge Valentin (in 2014) fühlte, dass es gesüßt worden war (Genau). Oliver & Oliver macht viel aus dem 200+ Auszeichnungen, die seine Rums im Laufe der Jahre erhalten haben, Aber die wirkliche Erkenntnis aus der Liste ist, wie wenige es aus jüngerer Zeit gibt, wenn sie genauer sind, wenn inoffiziell, Standards wurden von den Richtern verabschiedet, die über solche Angelegenheiten entscheiden.

Es ist schwer, bei solchen Rums neutral zu sein. Jahre zuvor, Dave Russell riet mir, nicht so hart mit Rum umzugehen, was mir vielleicht egal ist, aber die sind beliebt und beliebt und werden von denen genossen, für die es bestimmt ist, vor allem in seinem Herkunftsland — hauptsächlich, Ich versuche, seinen Rat einzuhalten. Aber irgendwann muss ich einfach in meine Fersen graben und den Verbrauchern sagen, dass ich das denke, was ich fühle, das ist meine Meinung zu den Rums könnten Sie wie. Und was auch immer andere mit einem anderen Geschmack als ich denken oder genießen mögen (und alle Macht zu ihnen – Es ist ihr Geld, ihr Gaumen, ihre Wahl), Dieser Rum ist wirklich nichts für mich.

(#794)(74/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Der Rum heißt “Präsident”. Welcher Presidente schwer zu sagen ist, da das Bild auf dem Etikett von Jose Marti ist, ein führender kubanischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts und ein Nationalheld dieses Landes. Vielleicht ist es ein Wort für Exzellenz oder so, die Spitze des Haufens. Ähm….okay.
  • Auf dem rückseitigen Etikett steht, dass es aus einer Mischung aus karibischen und mittelamerikanischen Rumsorten stammt (aber nicht welche oder in welchen Anteilen oder in welchem ​​Alter diese waren). Nicht sehr hilfreich.
  • Alex Van der Veer, danke für die Probe….

Meinung

Ich habe bereits zuvor auf das Vertrauensgeschäft für Rumhersteller hingewiesen, und dass ein Großteil des Pakts zwischen Verbraucher und Schöpfer vom Ehrlichen kommt, hinreichend vollständige Bereitstellung von Informationen…nicht sein Mangel.

Ich urteile nicht über Oliver & Olivers Produktionsstrategie, und ich verweigere ihnen nicht das Recht, sich der Geschäftspraxis des Outsourcings des Destillats hinzugeben — Ich verstehe einfach nicht, warum es so schwierig ist, mehr über die Quellen preiszugeben, und was O.&O mach danach mit den Rums. Welchen Schaden steckt darin?? Tatsächlich, Ich denke, dass solche nicht-primären Markenhersteller ein solides positives Ergebnis erzielen, weil es zeigt, dass sie ihr Bestes geben, um offen für das zu sein, was sie machen, und wie…und das schafft Vertrauen. Wie ich schon geschrieben habe (in den Bewertungen der Malecon 1979, Mombacho 1989, Don Papa Rare Cask und Dictador Best of 1977) wenn relevante Informationen als bewusste Marketingpraxis und bewusste Managemententscheidung weggelassen werden, es wirft Zweifel an allem auf, was das Unternehmen sonst noch macht, bis zu dem Punkt, an dem nichts wird geglaubt.

Hier erhalten wir keine Informationen über das Quelldestillat (Das wird als Zuckerrohrsaft empfohlen, in einigen Referenzen, aber natürlich ist nirgends bestätigt). Nichts über die Firmen, die das Destillat liefern. Nichts auf den Stills, die es geschafft haben (Das Geschäft mit „Pot Stills“ kann ignoriert werden). Wir bekommen nicht einmal die falsche Altersangabe Feigenblatt "6-23" von Zacapa. Wir verstehen das Wort Fensterbrett obwohl, aber jetzt, wer würde das überhaupt glauben? Je weniger gegeben ist, Je mehr Menschen sich betrogen fühlen, desto mehr kommt ins Spiel und ich möchte wirklich wissen, wer in O.&O glaubt, dass solche Verschleierungen und Konsequenzen zum Nutzen ihrer Marke führen. Wer auch immer es ist, sollte aufwachen und erkennen, dass das vor zehn Jahren in Ordnung gewesen sein könnte, aber jetzt ist es sicher nicht.

April 072013
 

D7K_6415-001

38% Schwächling, von angenehmen Geschmack nähert realen Komplexität, aber ohne wirklichen Durchsetzungs.

(#153. 78/100)

***

Mit Ursprung in der Dominikanischen Republik (Heimat der Brugal, Bermudez und Barcelo Marken), die Opthimus 18 artestinal Rum ist ein Solera Rum, Recht gut, aber zu schwach für mich. Es ist gemacht, wie das ausgezeichnete Fensterbrett 25 Whisky-fertige Version, von der Firma Oliver und Oliver, ein Unternehmen besteht seit Mitte des 19. Jahrhunderts und von der kubanischen Familie Juanillo Oliver gegründet, Katalanisch / mallorquinischen migrate. Der Verzicht auf Kuba 1959, Mitglieder der Familie wieder hergestellt ist das Unternehmen in den frühen neunziger Jahren in die DR nach dem Auffinden der vermeintlichen Originalrezept für ihre Vorfahren "Rum. Sie produzieren auch die Opthimus 15 (welche ist die beste der Partie sein können, nur weil es eine Spur jünger und hat daher nicht so viel wie geglättet worden, um deren komplexe Natur ausweiden). Die 18 Ich schmeckte war Flasche 4 von 316 im 2011 Produktionslauf, und kosten € 65 für die 500ml Flasche Bild oben.

Die 18 zuckt nur zu schwach. Die Nase, trotz der relativ schwachen Knie des Rums, habe versucht ihr Bestes, um ein bisschen kicken, und bekundete Noten von Zimt und Gewürzen Frühstück, zusammen mit einem leicht muffigen Luft, wie Kekse und Stroh; ein pflanzlicher Art von Nase, Vertiefung nach und nach in Karamell und gebranntem Zucker Notizen. Ganz sanft, insgesamt, ohne Hitze oder Brennen auf eine ausschalten, doch fehlt auch in einer starken Art von Aroma, das machte es holt mehr highly.Want haben wissen, warum ich verschmähen underpfoof Rums? Suche nicht länger, da dies ein gutes Beispiel für die Dünnheit und Gesamt wussiness ich nicht für in Rum Pflege (aber die vollständige Offenlegung – meine Vorlieben laufen mehr beefcakes größer als 40% heutzutage, so die Leistung kann variieren)..

Der Gaumen bot keine wirklichen Erlösung. Was mich so traurig darüber war einfach, dass, während es schmeckte ziemlich gut, hatte eine funkelnde Hintergrund Komplexität, die entstehen und erinnern an das Potential der beiden bemühten 25 und das 15, es ist zu dürr auf den Körper und zu schwach für den Gaumen, um wirklich zerren an den Sinnen war; und daher ist es nicht bieten konnte eine starke, durchsetzungs Profil, das machte mir mehr zu schätzen haben. Karamell, süßen braunen Zucker, Bananen und weicher, kratzt fleischigen Früchten, einige Muskat und Zimt und Zitronengras, ganz schwach. Fertig war kurz, aromatisch, sondern wie ein one night stand, gab zu wenig und zu schnell gegangen, nehmen Sie Ihr hart verdientes Geld damit.

D7K_6414

Opthimus 18 wird von Ex-Cuban Master Blender über ein Solera Verfahren zur 18 Jahre insgesamt im Alter von (so der älteste Teil der Mischung wird die alte sein, nicht die Jüngsten). Oliver & Oliver verwendet rum Aktien anderer Stelle gekauft, und Altersgruppen sie in Eichenfässern vor der endgültigen Ausgabe: sie haben auch Marken wie Cubaney, Quohrum und Unhiq im Stall, aber ich habe noch einer von ihnen versuchen,, und sie wirken als dritter Teil Mixer an andere Unternehmen als auch. Angesichts der plaudits sie von anderen Kritikern erhalten haben, alle kann ich schließen, dass dies der Zwerg der Wurf, und so etwas wie eine Verirrung.

Zusammenfassen, a rum so hinterlässt bei mir zu wenig. Diejenigen von euch, meine Ausführlichkeit und Essays zu beklagen, die niemals enden wird Liebe, denn jenseits der bloßen Knochen Verkostungsnotizen, und meine persönliche Meinung, es gibt nicht viel kann ich Ihnen. Das Solera Rum zeigt alle Beweise aus, die gut gemacht und gut verarbeitet, doch sinkt selbst am Ende durch die nicht die Kraft, um mit seinem Potenzial gehen. Im Wesentlichen, dann, dies ist ein Opthimus, das noch in einem Anfangs entwickeln.

***

In diesem Fall, trinken ordentlich empfohlen, es ist gut genug für die. Meine relativ niedrigen Benotung stellt eine Unzufriedenheit mit der Intensität und Festigkeit der Verkostung Elemente.

 

 

Meer 302013
 

 

Glatt, weich, voluptuous Tomatin-Fass Zeuge Solera Rum, der seine Bewunderung für Ihr awesomeness drückt ohne Koketterie oder die Komplexität, nur unlegierten, warme Zuneigung. Und ein bisschen von einer schrulligen Seite.

(#124. 86/100)

Sie sind vollständig in Ihren Rechten zu fragen, was die Zahl bedeutet eigentlich im Rahmen der gegebenen "Alter" eines solera. Allgemein anerkannten useage besagt, dass es nicht bedeutet, das älteste oder jüngste Komponente der Mischung, aber der Durchschnitt von allen: wonach der Solera-Verfahren basiert auf einem Prozentsatz des Rums in eine Ebene der Fässer anhand schrittweise gegossen nicht mehr als richtige gegeben ist (vermischt) mit Fässern enthält noch andere Prozentsätze in einer anderen Ebene über einen Zeitraum von vielen Jahren. Die Bicentenario aus Venezuela, zum beispiel, behauptet, dass Rum so alt wie die 80 Jahre alt sind Komponenten des Endprodukts (damit den Preis)…aber keine solera maker ich je erforscht habe macht jede Erwähnung von, wie viel von jeder Alters die endgültige Mischung bildet, wenn auch manchmal Sie, wie lange die endgültige Mischung ist selbst im Alter informiert.

Nichts davon wäre mehr als eine akademische Übung, es sei denn, es war die Tatsache, dass da wir nie ganz sicher, wie viel Prozent welchem ​​Alter in unserem "durchschnittlich x Jahren" ist solera, wir sind daher nicht sicher, ob der Preis, den wir zahlen, ist wert, was wir bekommen (es sei denn, wir bekommen einen Vorgeschmack ersten, in welchem ​​Fall…). Jedoch, einige allgemeine Beobachtungen die ich gemacht habe ist, dass soleras sind süßer und weicher als der Durchschnitt, besser, je höher die Zahl ist,, ein wenig teurer, und sind gut gefallen (suchen Sie nicht weiter als die Ron Zacapa 23)….noch fehlt etwas in der Art von Grund Komplexität, echte Tiefe…Echt Pep. Ich mag sie einfach gut, und sie sind sehr gut trinken, wohlgemerkt, so lassen Sie diese Bemerkungen nicht abbringen. Wenn ich treffe Personen, die sie zu einem meiner Rums ausprobieren möchten wissen,, aber nicht was man, es ist fast zwangsläufig ein Solera I Trab, Weil ich weiß, sie werden es genießen.

Eines der besten, die ich je ausprobiert habe ist die Opthimus 25, mit Ursprung in der Dominikanischen Republik, Heimat der Brugal, Bermudez und Barcelo (und Matusalem) und von Oliver abgefüllt&Oliver, ein Unternehmen besteht seit Mitte des 19. Jahrhunderts und von der kubanischen Familie Juanillo Oliver gegründet, Katalanisch / mallorquinischen migrate. Der Verzicht auf Kuba 1959, Mitglieder der Familie wieder hergestellt ist das Unternehmen in den frühen neunziger Jahren in die DR nach dem Auffinden der vermeintlichen Originalrezept für ihre Vorfahren "Rum. Sie produzieren auch die Cubaney Linie, und der unterdurchscnittlich Opthimus 18 (bei einem gallert kneed 38%) und die voll genial Opthimus 15 (welche ist die beste der Partie sein können, nur weil es eine Spur jünger und hat daher nicht so viel wie geglättet worden, um deren komplexe Natur ausweiden). Die 25 Ich schmeckte war Flasche 795 von 1350 die 2011 Produktionslauf, und die Kosten im Auge Verglasung 108 € für die 500ml Flasche Bild oben.

Wie die meisten soleras habe ich versucht,, diese 43% ABV-Version war warm und weich und wellig an der Nase, mit Duft von Karamell und gebranntem Zucker wird subtil durch Muskat upstaged, Banane und Zimt…und eine seltsame Art von brininess angedeutet, nicht mit einem Knüppel auf den schnozz Hause gefahren. Und das Etikett macht klar, warum: der Rum wurde in Tomatin Whisky Fässer in Schottland abgeschlossen (Keine Info wird als gegeben, wie lange, ach). Das ist ganz anders als viele andere Rums, , die in Weinfässern von einer Art zu beenden (obwohl Cadenhead, Sie sich erinnern werden, hat zwar den Laphroaig Zeuge Demerara Rum). Ich zuckte mit den Schultern und weitergegeben – schließlich, die feinty Wein Noten der Rum Nation Produkte verbessert das Gesamtprofil, so, die sagen, das war schlecht war? Not I.

Die Ankunft war auch ein bisschen ab vom Schuss, mit dem brininess ich kleben herum wie um wh'appenin sehen merkt ' (wie mein West Indian squad würde sagen,); ein wenig süß, ein wenig salzig, wie Kekse in Teriyaki-Sauce (Ich mache keine Witze). Es war ein Hauch von Jod-like Torf in dort, aber der Rum selbst war braunzuckersüßen und glatt und stark genug, um nicht von ihr überwältigt werden, und dass schlaue Hauch von Unfug gefiel mir viel, eine Tatsache, von einem schönen Aided, warme Oberfläche ohne Hauch von Bosheit oder Gallen trotz der 43% Festigkeit, erinnert an Karamell und Frühstück Gewürz (und yup, dass Hauch von Kochsalzlösung wieder, schleichen durch die Hintertür). Ehrlich, Dies erinnerte mich nichts so sehr wie der schönen braunen, dunkeläugige Guyanese Mädel ich regelmäßig fiel in die und aus der Liebe mit in meiner Teenager-Jahre…warm, freundlich, intelligent, einladend, witzig und mit gerade einer Note des flirt, mich in Schach zu halten.

Ich werde in den Akten gehen diese mit den Worten, ist eine ziemlich Goodrum, es schlägt aus der embarassingly underproofed 18, und yup, es ist ein bisschen teuer; immer noch, für mein Geld sie durch den günstigeren verdunkelt 15, die gleiche Weise einige glauben, das El Dorado 15 ist eine bessere rum, als die 21 oder 25 (mein Vater unter ihnen). Ich habe nicht oft zu halten mit solchen uninformierten Meinungen von meiner angeblichen Ältesten und angebliche betters, dogmatisch gehalten und lang (und laut) proklamierten. Doch in diesem Fall muss ich zugeben, dass, während die 25 ist ein wirklich Put-zusammen gut rum, die die richtigen Knöpfe drückt alle (und liebt mich, im Gegensatz zu allen oben genannten Mädels, die wahrscheinlich hatten besseres Gefühl), es irgendwie, durch eine subtile Verlust der Alchemie, scheitert an den Minister es gemeint zu sein haben durchaus sein,. Beachte, daß es andere Variationen der 25 dort draußen, einige schwächere, in verschiedenen Fässern einige fertig

Lassen Sie, dass Sie nicht daran hindern versuchen Sie es, wenn Sie eine Chance haben, obwohl. Sie werden es nicht bereuen. Es ist ein schöner Rum.


Sonstige Erläuterungen

Ich probierte dies in 2012, und es wieder los in 2016 meine Vorlieben und Wahrnehmungen vorgeschlagen, wie aufgeladen. Es gibt eine unterschwellige Süße ihm hatte ich nicht bemerkt, vor. Ich habe nicht eine eingehende Prüfung für Zusätze gemacht, aber es ist wahrscheinlich, (basierend auf Geschmack allein), so Gewährleistungsausschluss.

www.sexxxotoy.com