November 032016
 

rn-jam-1990

Wir sollten dankbar sein, dass einige Hersteller noch genügend Bestände haben die Ausgabe von Rums alt genug, um zu ermöglichen, zu wählen – wir werden sehen, dass nicht viele von ihnen viel mehr. Dies tut Fans der jamaikanischen Rums keine Unehre – Es ist großartig.

#313

Mit der jüngsten 2016 Veröffentlichung der 1991 Jamaika SL VIII, das ist wirklich nur so gut, wie sie sagen, und vielleicht sogar besser als diese, Ich kramte meine Tasche Noten von Verkostung und erinnerte ich mich von dieser Insel aus einem Jahr eine Flasche hatte oder zwei zurück Klopfen über und verstauben (würden Sie glauben, dass ich tatsächlich vergessen darüber?) ... So brachte ich es nach oben, wieder geschmeckt, die Noten aktualisiert, und beschlossen, es an die Spitze der Warteschlange zu springen. Weil jene Obersten Lords Mann, sie sind ziemlich erstaunlich, und wir sehen nicht viele Rums diese alte von den Indie-Abfüller alle dass häufig.

Mittlerweile, nachdem sie seit vielen Jahren zu empfehlen, es gibt nichts Neues ich wirklich hinzufügen können, um Rum Nation Unternehmen bio, die nicht bereits vorhanden ist. Sie sind nicht innovativ – oder "limited edition" – im gleichen Sinne, dass CDI oder Velier oder sogar echtem Eis, aber sie sind sehr konsequent auf ihre eigene Weise und nach ihrer eigenen Philosophie, und ich habe sie enorm gefallen, da 2011 wenn ich lief zuerst über ihre Produkte und kaufte über die gesamte 2010 Freigabeleitung auf einmal. Fast immer gut, immer das Hinzufügen ein bisschen hier und ein wenig dort Dinge zu zwicken ein wenig (wie der Panama ein geändert werden 18 Jahr solera, die neue Flaschendesign aus 2014), und die Verbesserung schrittweise jedes Jahr (langsam zu höheren Beweis Punkte bewegen, die Jamaikaner 57% Weiß und diese erstaunliche zwanzig-plus-jährige Demerara und Jamaika Rums). Sie fangen viel Wärme für ihre Praxis Zucker hinzuzufügen (manchmal ist es tatsächlich Karamell, aber nie Geist) an ihrem unteren- und Mid-Level-Rums (die Millionaire XO insbesondere kommt für ernsthafte Haßpost). Doch diese Jamaican SL VII hat keine solche Einschlüsse und ist ziemlich unmessed mit, so ruhig schlafen ihr Puritaner, und wir gehen.

Einige Details: dies ist ein Destillierkessel rum, von Hampden Immobilien, die sich schnell entwickelt sich zu einer meiner Lieblings-Jamaican Stände, wie ist PM für die Demeraras. Es wurde destilliert, in 1990 und goss in 822 Flaschen in 2013 bei einer nicht-ganz-so-spektakulär 45%, nachdem in Jamaika für fast 12 Jahre schlummerte (in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche), vor den Alterungs Regime in Großbritannien Finishing.

rn-j-1990-2Es ist immer ein Wurf-up für mich, ob ich in ein jamaikanischer oder Guyana Stimmung bin, und diese orangey-Bernstein Rum zeigte, warum – tief reichen Lakritze und Honig begann die Nase ab, wogenden stark das Glas aus; der Funk nahm seinen Platz, Eiche trat in, zu denen hinzugefügt wurde von Met einfacher Notizen, Gräser (Gräser? Ich wunderte, aber ja, da war es), und einige Orangenschale. Tiefer, muskier und erdiger Töne nahm an der Reihe, bevor sie in fruchtigen Noten Fading off (unreifen Pfirsichen und eine halbe reife Mango oder zwei). Ich war beeindruckt, wie alle raus einen Hauch von frischen Waben zu beachten (komplett mit wachsartiger Noten) mit einem klaren, Licht Blumen Unterton, dass alle wirklich gut kombiniert.

Es gab keine Divergenz auf den Geschmack, wie ich manchmal habe mit Jamaikaner bemerkt, und der Gaumen gefolgt reibungslos ab, was roch. Glatt und warm – ja, 45% verbessert werden könnte auf, aber ich kann wenig Fehler mit finden, was hier erreicht wurde. Recht fruchtig, Aceton-like und esterig, sondern auch im Wettbewerb salzigen Noten waren in der Mischung. Zitrusgewächs, Sherry, der Klebstoff eines UHU-Stick, dann Kirschen und sehr reife Äpfel am Rande gehen schlecht. Es schmeckte bemerkenswert klar und knackig, mit dem Funk in Schach wird nie ganz gehalten, während verschwinden. Das könnte in der Tat zu seinem Nachteil sein, weil wir für ein jamaikanischer Profil aussehen, und es ist da, nur nicht so in-your-face als wir geführt von anderen unabhängigen Abfüllern zu erwarten, die keine Zeit für Subtilität haben und schlagen Sie in den Kopf mit ihm. Fertig ist warm, bemerkenswert lange für diese Stärke, mit Schließung Aromen von Leim, süßen Soja, eine Art von Mash-up von fleischigen Früchten, alle mit einem schlauen gesäuert, knackigen citrusy beachten Sie, dass alles zu einem schönen nahe bringt. Über Alle, Es ist ein schönes und ansprechbar Rum, dass viele, Anfänger und Liebhaber gleichermaßen, wird genießen, Ich denke.

Rum Nation Marketing ist ganz schlaue. Im Gegensatz zu den kleineren unabhängigen Abfüller, tun sie nicht nur einen einzigen Lauf – auch für sie das ist, zu begrenzen. Sie zwei und drei und vier oder mehr zu einem Zeitpunkt,, die es erlaubt, entsprechend größere Volumina (in der Regel in den niedrigen Tausende von Flaschen, manchmal mehr, manchmal weniger). Und sie geben ihre High-End-Rums — von denen ist dies sicherlich ein — bei einer ABV, die mehr als die ist 40% Das ist praktisch ein nordamerikanischer Standard, aber weniger als einige rasende vollen Beweis Zahl, die alienates (abschreckt?) alle bis auf den harten Kern. Was das lässt uns mit ein relativ erschwinglich, sehr zugänglich 23 Jahre alter Rum von knapp tausend Flaschen, zu einem angemessenen Stärke ausgegeben, und Qualität nicht von Pappe. Um sicherzustellen, dass der Umsatz und die Verfügbarkeit und Wertschätzung gehen Hand in Hand, dass Vier-Wege-Combo ist eine schwierige Frage zu schlagen. Dies ist ein Rum lohnt sich, und die große Sache ist, Sie kann immer noch..

88.5/100


Sonstige Erläuterungen

Flasche zur Verfügung gestellt von Fabio Rossi – jedes Mal treffen wir uns streiten wir über den Scheck, ob es für ein Abendessen ist teilen wir oder eine Flasche er zur Verfügung gestellt. Manchmal gewinne ich, manchmal tut er. Ich schulde ihm noch für diesen einen, die ich habe seit Anfang hatte 2015.

Die Holzkiste mit Jutegewebe, die ich so geliebt wurde eingestellt, aber Briefmarke Bilder bleiben gesegneter als Teil der Gesamtdarstellung.

Weihnachten 152014
 

D3S_8380

 

Reiche nippen Rum bemerkenswerte Komplexität und Geschmack, eines der besten, das ich je hatte von Jamaica.

(#182. 90/100)

Rum Nation Höchste Herr VI (die jamaikanische 26 jahre alt 2012 Ausgabe von einem anderen Namen) ist so gut wie ihre 2010 Bruder, wenn nicht gar übertreffen sie. Es zeigt, was man mit einem gealterten Rum durchgeführt werden, wenn Zeit und Sorgfalt und Geduld – und einige Kunstfertigkeit – wird zum Tragen. Ich liebte den Höchsten Herrn V, die ich überprüft eine Weile zurück – und ich muss sagen,, das VI funktioniert Dial es ein paar Kerben. (Vollständige Offenlegung – Fabio Rossi, der Mann hinter Rum Nation, hatte so viele Probleme der Ausarbeitung der Komplikationen der mir den Kauf eines einzigen Flasche von ihm, dass er schließlich nur noch die Geduld verloren, hat mir das eine, und sagte, dass es auf das Haus. So ein Freebie dieses war, was selten genug in diesen Tagen geschieht,).

Wie sein Vorgänger, dieser Rum war dunkelrot-Bernstein in Farbe, und gab Hinweise auf gute viscocity, was mit seiner pummeligen Beinen langsam Trockenlegung wieder in die Glas. Es war auch reich scharf auf einen Fehler: als ich öffnete die Flasche und dekantiert in mein Glas die Aromen waren im ganzen Raum in kürzester Zeit: eine duftende nuttiness mit einem schwachen gelbbraun, vielleicht Kräuterstich, und Nelken und Muskatnuss, ein wenig Pfeffer, Vanille, Kirschen. Ich in meiner Meinung zu der festgestellt 2011 Auflage, dass es, dass eine leichte Terpentin, Kunststoff Hauch es – Nichts davon war in Evidenz hier. Dieser Rum hat Ester beugen ihren Bizeps überall.

Das Gefühl und Geschmack am Gaumen war ähnlich hervorragende. Es war ein Gefühl der Frucht gleichzeitig am Rand der Überreife, ohne tatsächlich Umfallen. Leder, und das trockene Muff eines geschlossenen Stall voller tack. Aromatischen Tabaken vermischt es mit (Ich mache keine Witze) ein frisch geöffneten Paket loser schwarzer Tee. Selbst bei 45%, es war glatt und einfach, mit einer Pfirsichhaut Textur auf der Zunge, die sehr verhaltene die normalerweise scharfe Zitrus Tönung jamaikanischen Rum haben. Und nach dem Hinzufügen eines ganz klein wenig Wasser und wartete eine Weile,, es gab sogar eine tease ungesüßte dunkler Schokolade und Melasse windet sich durch es – Ich habe dieses rum geliebt, ehrlich gesagt.

Und wie die Nase und die Ankunft, der Ausgang war warm, ein wenig aggressiv, nicht zu lange, nicht zu scharf und sehr befriedigend – man könnte sogar sagen, es war chirpily lockere, schlenderte aus der Tür mit den Casual Sorglosigkeit eines Menschen, der weiß, dass er nicht seinen Fähigkeiten tout. Das letzte Zucken von Melasse, Orangenschale und Muskatnuss war einfach himmlisch. Der Höchste Herr VI war ein Schritt nach oben der evolutionären Leiter der letzte, den ich versuchte,, Ich denke (obwohl ich immer noch liebe, dass man auch, versteh mich nicht falsch – es einen aggro fand ich erfreulich hatte, auf seine Weise). Insgesamt, Dies kann einer der besten jamaikanischen Rum ich je ausprobiert habe gewesen, und spricht Bände über Deshalb bin ich ein Fanboy von Rum Nation.

Auf die Frage,, Fabio merkt zu mir, dass er produziert 760 Flaschen dieses Nektar. Es wurde in einem Topf noch aus Long Pond destilliert (Heimat des randalierenden Nashorn, das das ist SMWS 81.3%) zurück 1986, Alter in Ex-Bourbon Fässern aus amerikanischer Eiche, sondern auch fertig für weitere acht Jahre in Oloroso Sherry Butts – das wäre, wo die erstaunliche Palette von Aromen bekam eine helfende Hand, Ich würde sagen,. Rums wie dieser etwas erklären, warum ich bereit bin Lohn die Extramünze für Kleinserien Kreationen – es ist ein bisschen Glücksache, Ich gebe zu,…aber nicht hier.

Gelegentlich habe ich auf einem echten Multi-Stunden-bender gehen (meist aus Langeweile) – in diesen Tagen etwas seltener, natürlich. Immer Noch, mit den meisten Rums I poliert off eine Standardflasche in ein paar Stunden…dieses so glatt ist, so lecker, so komplex, — so gut — dass die Erfahrung (waren, die ich je eine solche Unhöflichkeit mit einem solchen Juwel verüben) würde die halbe Nacht nehmen, noch das Gefühl, dass es vorbei ist in fünf Minuten. Es gibt ein paar Worte, die ich gerne immer in einer Bewertung zu verwenden, weil es so sehr, wie geistlose Kniefall oder kommerzielle Schilling klingt, aber hier muss ich ehrlich sein und sagen, von Herzen, dass ich denke, das ist rum exquisite.

**

Meer 272013
 

 

Ein italienischer Outfit nimmt den großen Jungs aus Schottland im großen Stil mit ein 25 Jährige von atemberaubender Originalität und Qualität.

(#103. 88/100)

***

Der Rum Nation Specially Selected Jamaica 1985 25 jahre alt (auch als der Höchste Herr V bekannt) ist eine limitierte Abfüllung Rum, die eine groß Verpiss dich zu der kommerziellen Einrichtung und Pöbel der Trinker. Kein Model T des Rums, nicht für die Massen der Trinker und Cocktailmixer gemeint, es ist ein Greifer, kein Club. Dieser Rum wurde für Menschen, die wirklich 'em wie gemeint, und schätzen vor allem Rumsorten, die selten sind, einmalig, und wie von den Normen, oh, 2011'S "The Artist" ist ab 1927 die "Wings". Wenn Rum Nation sagte, dies sei eine einzige Domain rum, sie ernst waren, und sie haben nicht einen Dreck, ob der Rest des Westens nicht bekommen (nicht überraschend, sie sind hier nahezu unbekannt).

Alles rund um die Präsentation dieser $165 (2012 Preis) Rum aus Long Pond Brennerei hatte diese altmodischen vornehm-ness darüber. Es wurde in einem Schablonenholzkasten mit Schiebewand verpackt; die Box selbst wurde mit Jute Sackleinen gesäumt. Die Flasche wurde Kork gekippt und unprätentiös, und trug einen jamaikanischen Briefmarke aus der Kaiserzeit Tage auf dem Etikett (die Demerara 23 hat ein ähnliches Motiv). Wenn Sie schnüffeln und zu fragen: "Also, was?"Well, berücksichtigen, dass die St Nicholas Abbey 12 jahre alt ist die Hälfte der Alters, und ein Viertel wieder der Preis, und während sich absolut hervorragend, ist bei weitem nicht so einzigartig (wenn das Ätzen ist zwar hübscher).

Du denkst, ich scherze wenn ich sage, "einzigartig"? Betrachten Sie die Nase. Reifengummi so dick wie ein schwarzer Streifen unten am Boulevard in Georgetown durch eines reichen Kindes Mercedes zu schnell Bremsen gelegt angegriffen mich sofort. Plasticine Coiled direkt dahinter. Was zum Teufel? Und doch, dass verblasst, von den feuchten Geruch von nassen Herbst Blätter ersetzt. Reiche Erde und ein Spalt, um sie, die Erinnerungen an meine jüngere Berufs Tage erinnert, als ich ausgeruht in Europa und ging für lange Spaziergänge auf Kopfsteinpflaster, windigen Straßen in alten Städten. Und dann, dass wurde von fleischigen Früchten und schwerer florale Anklänge ersetzt (Äpfel und grüne Trauben), alle mit einem Hauch Tabak gemischt.

Am Gaumen, Dinge wurden viel besser…. Karamell und leichtere Früchte (Äpfel und grüne Trauben), Zusammenführen mit reichen, aromatischen Pfeifentabak und Leder, als Sie auf einem gut ausgestatteten Bentley finden würden. Nicht überwältigend süß. Keine Zitrusnoten von der Sorte Appleton hat uns gelehrt, in der jamaikanischen Produkten erwarten, wenn auch vielleicht ein wenig holzig (nicht genug, um mich davon abzubringen, die mehr, wohlgemerkt). Und glatt, sehr glatt – dass ungünstigen Start verschmolzen zu einer wirklich sehr schönen nippen rum – Spitzenklasse den ganzen Weg, egal, wie seltsam es manchmal wurde. Und die Überblend war glatten und langlebigen, mit einem Hintergrund von gebranntem Zucker, Nüsse und Kirschen und auch hier, einen Bissen von diesem verrückten gummiartige Note, die schien zu wollen, um dort zu bleiben, nur um mich verpissen ein wenig. Meine persönliche Sicht war, dass Whisky Trinker sind Liebe es geht.

Eine umfassende Sicht auf Rum Nation wartet, bis ich beide mehr Details und all die Bewertungen ihrer Produkte auf der Website. In Kürze, Diese italienischen Outfit hat eine stabile Strom Meldungen gebracht, dass ich so faszinierend, dass ich nicht nur kaufen die gesamte 2010 Linie in einem Rutsch, aber nach meiner Einschätzung sollten sie der in einem Atemzug mit den bekannteren Cadenhead gedacht werden, Gordon & MacPhail, AD Rattray und Bruichladdich. Sie nehmen Aktien aus verschiedenen karibischen Inselstaaten (Dieser Topf / Spalte noch rum wurde vor fünfzehn Jahren sourced) und dann reifen sie für wie lange sie das Gefühl, dass in Ex-Bourbon-Fässern, mit einem Finishing in Ex-Sherryfässern, und dann werden sie abfüllen, ohne etwas weiter…bien sur, kein Wunder, dass so unverwechselbaren Geschmack.

Jetzt Schon, Ich werde nicht zu Ihnen sagen, flach, dass Sie diese gerne rum. Es wird sicherlich gummiartige Notizen und feinty Geschmack, es zu haben, die viele mit all den heißen Augen zealotry verachten (und Lust) einer römischen beäugte eine Vestalin. Ich hatte gehofft, ich würde nie diese Worte zu schreiben, aber für sicher, dies ist ein erworbener Geschmack für Sie als Individuum – Ich glaube nicht, ich selbst könnte es eine faire erst vor einem Jahr gegeben haben,. Alles, was ich als Gutachter sagen, dass ich dachte, dass es so verrückt und unkonventionell als moderne Jeff Spicoli; glatt und stark und gut zusammen, und vielleicht ein wenig gesteinigt — und wenn Rum Nation hat nicht, vielleicht, ein T-Modell gemacht wie die Bacardi Schwarz, oder ein hochgezüchteten Bentley wie die Englisch Harbour 25, dann glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass sie eine wunderschön aufgepeppten Aston Martin DB9, soviel Leder wie Judas Priest und mehr Gummi als Janet Jameson Boudoir gemacht…und vielleicht nur vergessen, ein wenig ausräuchern.


Sonstige Erläuterungen

Eine vollständige Biographie Rum Nation ist verfügbar für die Interessenten in dem historischen Hintergrund des Unternehmens.