August 232020
 

Rumaniacs schreiben #118 | 0755

Es ist Jahre her, seit ich am Brunnen eines "1931" St.. Lucian Rum – zu dieser Zeit die 2011 Die erste Ausgabe war alles, was verfügbar war, und ich habe sie anständig beschrieben (Ich mochte es) und ging weiter zum Admiral Rodney, Chairman's Reserve und andere Produkte, die das Unternehmen hergestellt hat. Jedoch, Ich habe nie mein Interesse an dem Sortiment verloren und im Laufe der Jahre hier und da immer mehr zugenommen, mit dem Ziel, sie eines Tages als Set zu den Key Rums of the World hinzuzufügen: aber da sie begrenzt und im Handel nicht mehr sehr verfügbar sind (und kann sogar langsam vergessen werden), In den Rumänen müssen sie sich ausruhen.

Es gibt sechs Veröffentlichungen der Serie „1931“, eine pro Jahr zwischen 2011 und 2016, jeweils mit einem andersfarbigen Etikett, jedes mit seiner Mischung aus Topf und Säule destilliert noch, und ihr Alter, ein bisschen optimiert. In 2017 die 1931 moniker wurde in den Chairman's Reserve-Teil des Portfolios aufgenommen und stellte die Produktion als eigenständige Marke effektiv ein. Für historisch Gesinnte, Das "1931" bezieht sich auf das Jahr, in dem die Mabouya Distillery der Familie Barnard in der Nähe von Dennery gegründet wurde – Es fusionierte mit der Roseau-Brennerei der Familie Geest in 1972 die modernen St. Lucia Distillers zu schaffen.

Die St. Lucia Brennerseite gibt diese Informationen darüber, was hier drin ist: Fässer aus 2004, 2005 und 2006 wurden verwendet (aber nicht wie viele). Diese beinhalten

  • Fässer mit 100% Kaffee destilliert noch in einer Kombination aus amerikanischen Fässern aus weißer Eiche und Portfässern
  • Fässer mit 100% Topf destilliert noch in amerikanischer Weißeiche gereift
  • Fässer mit 50/50 Mischungen aus Kanne / Kaffee, die noch in amerikanischer Weißeiche gereift sind.

Die Mischung wurde zusammengesetzt und dann für einen Zeitraum von drei Monaten für eine endgültige Heirat in amerikanische Fässer aus weißer Eiche zurückgelegt, bevor sie in Flaschen abgefüllt wurde. Es klingt fast undankbar von mir, Nach so vielen Jahren des Zicken möchte ich mehr Details, sich zu fragen, wie die Proportionen von jedem sind, aber was zum Teufel, Ich freue mich weiterhin, dass wir so viel bekommen.

Farbe – Mahagoni

Festigkeit – 43%

Nase – Salzig, sogar salzig, mit einer begleitenden süßen Knusprigkeit eines schönen (aber niedergedrückt) Riesling. Fanta, Sprite und Citrus-Forward Soda Pop. Einige schlechte Orangen, grüne Trauben und Äpfel, plus wässrige leichte Früchte (Birnen, Wassermelonen) und Vanille, eine Spur von Schokolade. Nicht viel schweres Aroma hier, aber ein bisschen leichter und lebhafter Duft.

Gaumen – Weich und leicht zu trinken, nur ein bisschen Kante und kaum Schärfe. Eher zahm. Süß, blumig und mit vielen reifen weißen Früchten voller Saft. Melonen und Mangos, einige Hintergrund schwerere Noten, Tabak, Schokolade, Muskatnuss – eine schöne Kombination, nur mangelnde Intensität und keine ernsthafte Schärfe (Das ist eine gute Sache für viele).

Fertig – Kurz, wispy, einfach, nicht viel mehr als das, was der Gaumen gab. Etwas Zitrus, Kreuzkümmel, Sprudel, Tabak.

Denken – Irgendwie scheint es sanfter als jeder andere St.. Lucia 1931 Rums Ich habe versucht,, weniger durchsetzungsfähig, weniger rau, mehr gezähmt. Es ist einiges los mit den unterschiedlichen Geschmäcken und Noten, aber es wirkt weniger komplex als "unnötig beschäftigt". Das könnte nur ein Trottel sein, obwohl, denn es ist in der Tat ein ganz guter Schluck Rum und ein gutes Beispiel für die Fähigkeiten des Mixers.

(82/100)


Die sechs Ausgaben des Sortiments sind wie folgt farbcodiert und überprüft:

  • 2011 1st Ausgabe – blassgelb [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]
  • 2012 2nd Ausgabe – Lavendel [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]
  • 2013 3rd edition – Türkis [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]
  • 2014 4th Ausgabe – schwarz [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]
  • 2015 5th Ausgabe – Magenta [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]
  • 2016 6th Ausgabe – Koralle [Rumshop Boy] [Fetter Rum-Pirat]

Ein vollständiger Flug aller sechs auf einmal wurde von Phil Kellow von der Australischer Blog Philthy Rum in 2018.


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com