Mai 152018
 

Rumaniacs schreiben #078 | 0512

Dieser Rum Tracing führt durch drei separate Unternehmen und Dutzende von winzigen, offhanded Bemerkungen zu einer Punktzahl von obskuren Websites gemacht. Während es schwierig ist, ein Datum der Bildung zu, Vaughan-Jones erscheint ein in London ansässigen Geister für seinen V-J die Marke Gin sehr gut bekannt Abfüller gewesen zu sein, und das Unternehmen war sicherlich in der Existenz von den 1880er Jahren, wahrscheinlich von Edward Vaughan-Jones aufgenommen (das genaue Jahr bleibt ungewiss). Entsprechend der British Trade Journal of May 1882, Vaughan-Jones “Standard” Geister waren damals Gins, Whiskys, Zimmer, Old Tom (eine Art beliebt 18. Jahrhundert gin, die süßer als London Dry aber trockener als Dutch Jenever war), aromatisierte Schnäpse, und Bitters.

Mit der Zeit kam dieser Jamaika-Rum in den 1960er Jahren aus (das Datum kommt aus einer Schätzung der Whisky Exchange-Website und ich habe nichts Besseres, außer aus einer Banderole auf der Flasche bekam, die in den 1970er Jahren die Einfuhr deutet aber nicht unbedingt herstellen) eine andere Firma namens Hedges & Diener hatte über Vaughan-Jones genommen, und verschiedene Marken von V-J in eingetragenen 1957. Im Anschluss daran in den Kaninchenbau liefert die Informationen, die sie selbst Wein und Spirituosen Kaufleute aus dem Jahr 1667, wurden eine königliche Ermächtigung von König George IV gewährt in 1830 die von Queen Victoria erneuert wurde 1837. Sie waren und bleiben in erster Linie (aber nicht ausschließlich,) im Wein und Whisky Geschäft, und wurden von der Bass Charrington Gruppe in den 1960er Jahren übernommen. Da 1998 sie fallen unter dem Dach von Ian MacLeod Distillers, das ist, wo die Geschichte jetzt beendet.

Jederzeit, unter welcher auch immer befindlichen Unternehmen, die V-J-Marke, es scheint, dass Rum sehr viel ein nachträglicher Einfall war und kein Hauptgeschäftszweig. Einige der Vaughan-Jones-Familie am Leben bleiben und erinnern sich an ihren Urgroßvater Edward…es wäre interessant zu sehen, was sie über die Rumsorten seine Firma wissen gemacht. Keine Daten über die noch, Brennerei oder Anwesen Ursprungs ist verfügbar. Es sei bemerkt, als “rein” was darauf hindeutet, entweder keine Zusätze, oder ungemischt und direkt von einer Brennerei der, vom Geschmack, ist das, was wählte ich glaube,.

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 43%

Nase – Es kann nur eine Funktion des Alters sein, aber es gegenwärtig etwas seltsam an diejenigen, die eine Reihe von modernen Jamaikaner haben zu bieten. Nicht ganz ein Ester Bombe, diese: immer noch, es beginnt mit Sole, Oliven, Zitrusgewächs, einige Funk und Miso-Suppe, süßen Soja, Essig und Kräuter (Dill, cilantro, Rosmarin). Nichts abstoßend, nur anders.

Gaumen – Nun ja, dies war sehr schön. Weich, abgerundetes. Carmale, Licht Melasse, Kräuter (Dill und Koriander wieder), Sole, Tequila, Oliven, und eine Prise Oregano und ein paar alten Kaffeesatz links auch in der Sonne lange. Es hat auch Aspekte, die mich an die Paranubes erinnert, etwas von einem mineralisch und Agave Hintergrund, einige leichte weiße Früchte am hinteren Ende hinzugefügt, und insgesamt, es ist wirklich nicht so süß. Ein Schatten dünnen, obwohl.

Fertig – Sehr schön gerundet und warm. Es kommt alles zusammen hier und die Eigenartigkeit der Nase verschwindet vollständig. Licht Karamell und Funk, Kräuter, Sole, fast ohne Fruchtigkeit überhaupt.

Denken – Trinken Sie diese neben einem Appleton 12, sagen, oder einige der neueren Hampdens und Worthy Park Sachen, und man konnte schließen, dies war eine frühere Form dessen, was sie jetzt machen. Es ist nicht so kultiviert, ein bisschen roh, und die Geschmäcker und Gerüche sind in einem anderen (Primitive?) Form von dem, was jetzt nehmen wir für selbstverständlich. Aber es ist nicht schlecht, und wenn Sie ein Liebhaber von historischen Artefakten von Ago, weder der Hintergrund des Unternehmens noch der Rum selbst, ist wahrscheinlich zu enttäuschen.

(82/100)


Sonstige Erläuterungen

Francesco aus Der Geist der Zeit, die ich traf kurz im April 2018, war die Quelle der Flasche, und er stellte fest, dass es für den Export nach Australien aus den 1880er bis 1980er Jahre gemacht wurde. In seinem Artikel, bemerkt er, dass es drei Jahre in Jamaika gealtert und dann für eine weitere stille Zeit U-Bahn an den Londoner Docks.


  One Response bis zur “IS. Vaughan-Jones Standard-Reiner Old Jamaica Rum (1960s)”

  1. Hallo Lance,

    Ein bisschen spät, um einen Kommentar, aber die Flasche ist aus 1967. Die Felder auf dem lospiritodeitempi Blog auf sich die Rotation Datum haben, wie üblich war, zu der Zeit.
    Große Bewertung btw, danke für die Hintergrund-Infos, sehr geschätzt. Es war in der Tat üblich, UK Wein & Spirituosen Händler in etwas Alkohol und ihr Rum ist zu beschäftigen nicht sehr verbreitet, Speichern aus den Boxen, die in Italien aufgedreht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Emile

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)