Dezember 192017
 

Rumaniacs schreiben #065 | 0471

Es gibt, soweit ich weiß, drei 1982-2005 23 jährige Caronis von Velier ausgegeben. Die “Licht” bei erteilt 59.2% (R-058), die “Schwere Voll Proof” die eine ripsnorting 77.3% (R-063), und jetzt das “Schwer” einer, die letzte meiner Rumaniacs Proben aus Trinidad, die Takte in zwischen diesen beiden, bei 62% und eine 1360-Flasche Ausgaben. Wenig überraschend, dies stellt lässig Käufer mit ziemlich chellenge. Ich weiß, dass Luca fühlte, dass jede Iteration und individueller Ausdruck der verschiedenen Caronis eine Art verschieden von Interesse unterstreicht er wollte teilen, aber um ehrlich zu sein, Ich weiß nicht, wie der durchschnittliche rumhound soll holen, die man zu kaufen, die Menge verfügbar gegeben — Sie sind alle gut, und an manchen Stellen ziemlich ähnlich. Es würde einen engagierten und engagierten Post-Doc rumologist alle Variationen zu entwirren, unter der Annahme, auch die aus gehaltenen Geldbörse. Dennoch, wir sollten dankbar sein, dass wir so viele Sterling Ausdrücke aus überhaupt wählen, leben, wie wir sind in der verspätete Entdeckung von Second Age Velier (wobei die erste, natürlich, die Demeraras). Also Sie hören mir nicht zu laut whinging.

Farbe – Bernstein

Festigkeit – 62%

Nase – Ganz verschieden und sehr Caroni artig in allen Aspekten. Etwas weniger Gummi, aber mehr Teer als die 59.2% R-058, extrem fest und lebendig. Karamell, Vanille und Toffee halten die Straßenoberflächen Crew ernährt, und ein Abstauben von Zimt bietet etwas Unterhaltung. Wenn sie aufhören für eine Pause, es gibt auch Limettenblätter, Kümmel und einige muskier Gewürze wie Paprika und Kurkuma. Brauner Zucker und Melasse, Brombeeren, rote Johannisbeeren, Himbeeren und das Ensemble abrunden. Eine sehr gute Nase in der Tat.

Gaumen – Das klare und growly Caroni Profil weiter von der Nase ununterbrochenes, mit Benzin und Teer Verzicht auf die Bühne nach vorne und nie ganz ihre Dominanz unter. Trocken, scharf und recht holzig hier (unterscheidet sich von sowohl der 59.2% und 77.3% Versionen), Bitterschokolade, salzige Sojasauce, Sole, Oliven und ein Hauch von (erhalten diese) Menthol und Marzipan. Es hat überraschend Gewicht und Dicke im Gefühl im Mund, doch bleibt scharf bis zum Ende. Mit Wasser, mehr Karamell, einige Zitrus, dunkle Frucht (schwarze Trauben, Backpflaumen, Brombeeren), und diese bleiben meist im Hintergrund als Bit-Player, was ich würde sagen, es war schade, denn die Integration besser gearbeitet hat, könnte mit etwas mehr Kraft von diesen Aromen.

Fertig – Schön lang, mit Früchten und Toffee, Teer und Benzin noch den Kern des Ganzen. Es bleibt etwas salzig, und trocken

Denken – Eine gute Caroni, aber dann, sie sind nicht alle? Ich denke, es ist ein bisschen zu scharf am hinteren Ende, die eine kleinere Beobachtungs, keine Beschwerde. Mir gefiel vor allem die Zitrus ad Gewürzen auf dem Display. Auf der anderen Seite, war, fragte ich zwischen diesem und den beiden anderen Iterationen gewählt, Ich bin nicht ganz sicher, dies wäre meine erste Wahl sein. Schließen, aber keine Zigarre im Vergleich zu, sagen, die 77.3%.

(85/100)


  • Nach all dieser Caronis, Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, (aber ich werde) dass Serge Valentin an diesem einen sah in seinem Multi-Caroni Lineup Mitte November 2017. Die Jungen in Frankreich, Olivier Scars und Jean-Paul Bouwyn, auch bedeckte sie in ihrer epischen zweiteilige Caroni Sitzung auf DuRhum im August 2017 (auf Französisch, Tag 10)
  • Einer der Caronis aus der ersten Charge ausgegeben Luca in 2005
  • Das ist wirklich der letzte Caroni Ich habe. Ich werde auf eine Neisson Sitzung bewegen bald, obwohl, für Neugierige, die wissen wollen, was als nächstes.


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com