November 302020
 

Auf dem Etikett steht „Rum“, aber in jeder Hinsicht sollten wir es nennen rum. Chamarel machte es aus Zuckerrohrsaft auf der Insel Mauritius, und es ist locker, süß riechend, gut gelauntes Rohrsaft-Rhum, das aus einem Topf auf der Insel ausgewrungen wurde und sich irgendwie nicht in übelriechenden Geruch verwandelte, Cantankerous Harridan in dem Prozess. Das ist wahrscheinlich absichtlich, weil sie es getan hatten, während es die Fanboys von unalterten weißen Blitzen in den Wäldern begeistert haben könnte, es könnte auch ein oder zwei Verkäufe unter den weniger abenteuerlustigen kosten.

Es genügt zu sagen, Das Rhum stammt aus Zuckerrohr, das auf ihrem Landgut angebaut und geerntet wird, im Laufe des Tages zerkleinert und der Saft für rund fermentiert 36 Std.; dann läuft es zweimal durch Chamarels kleines (20 hL) Kupfer Pot Stills und das war's auch schon. Mit dir in die Flasche, bei einem Arbeiter 44%, weiß wie Wasser. Es präsentiert sich zurückhaltend und unschuldig – es gibt hier nichts zu sehen, Leute, weiter machen.

Was daraus und in Ihr Glas kommt, ist, gelinde gesagt, überraschend. Sie kennen mich, Ich mag diese wilde weiße Rums nördlich von 60% das enthält kaum ihre ungezähmte Wildheit und ihren wilden schreienden Geschmack, und stolzieren herum und klopfen wie King Kong in ein Glas. Dieser ist so etwas nicht. Es ist warm und fest, mit einer Art sanfte Komplexität, die sich bis zur Nase erhebt: Sole, Oliven, Wachs, Protz, und wässrige Früchte wie Birnen und weiße Guaven. Hier gibt es einen schönen Schuss Zuckerrohrsaft, Kokosnusswasser, Vanille, und eine Tüte Früchte, die nicht so sehr verletzt und sauer sind, als dass sie sich damit abgefunden haben, einfach nur zu entspannen.

Auf der Zunge wird es knuspriger, Reiniger: Das ist auf seine Weise gut, schafft noch andere Probleme, Das bemerkenswerteste davon ist, dass es offensichtlich wird, dass es hier nur ein paar saubere Geschmäcker gibt, und das ist alles. Leichte Vanille, Getreide, Nüsse, Mandeln und Schokolade, entwickelt sich allmählich zu einigen sauren gelben Früchten (unreife Mangos, Birnen, Aprikosen) und eine subtile Linie von Zitrusfrüchten, die stärker hätte sein können. Es ist angenehm und leicht zu trinken, und der Abgang ist kurz und luftig — Obst und Vanille und etwas weiße Schokolade — mit nichts wesentlich Neuem hinzuzufügen.

Über Alle, Es ist ein perfektes Getränk, dennoch bin ich vage unzufrieden, da es so gut angefangen hat und dann einfach irgendwie in eine Anonymität getropft ist, von der ich fühlte, dass der Topf still ist und mangelndes Altern ihn hätte retten sollen. War es vielleicht zu gut gepflegt und geplant, um die Massen anzusprechen? Kann sein.

So, unterlassen sie, Das ist kein Rumzilla, oder ein King Kong der Weiße. Aber mit etwas Mühe könnte es diesem großen bösen Jungen nahe kommen, weil Sie das Potenzial spüren können, wäre es stärker und weniger babys in den Schnitten, darf seinen Kopf haben, um zu gehen (kein Wortspiel beabsichtigt) ein kleiner Affe. Dann könnte es sein, zumindest, der Sohn von Kong. In einer schönen kleinen Parfümbox. Damit könnte ich völlig leben.

(#781)(79/100)


Sonstige Erläuterungen

Die Rhumerie Chamarel, in einem kleinen Tal im Südwesten von Mauritius, baut sein eigenes Zuckerrohr an, und hat eine Geschichte auf der Insel, die Jahrhunderte zurückreicht. Die Brennerei nimmt den Titel eines kleinen Dorf in der Nähe nach einem Franzosen benannt, der dort lebte um 1800 und im Besitz der größte Teil des Grundstücks, auf dem das Dorf jetzt ruht. Das Gebiet hatte langlebige Pflanzungen wachsen Ananas und Zuckerrohr, und in 2008 die Eigentümer der Beachcomber Hotelkette (New Mauritius Hotels, eines der größten Unternehmen in Mauritius), die neue Brennerei auf ihrem Grundstück erstellt von 400 ha, in einer Zeit, in der die Nachfrage nachließ und die EU-Subventionen reduziert wurden. Rum wirklich begann in der Post auszuziehen 2006 wenn die Produktion wurde legalisiert – zuvor alle Zuckerrohr hatten gesetzlich zu Zucker verarbeitet werden.

Das Zuckerrohr ist vor Ort und Schnitt gewachsen ohne Vorbrenndauer zwischen Juli und Dezember. Die Ernte wird direkt zur Brennerei transportiert und der zerkleinerte Zuckerrohrsaft filtriert und zur Fermentation in Stahltanks gebracht, wonach die Wäsche noch durch eine Kupfer-Barbet-Platte geleitet wird (für weißen Rum), oder die zweispaltigen 24-Platte sie noch eine alembic nennen (für Alter und anderen Rum). für drei Monate in inerten Edelstahltanks In allen Fällen werden die Rums nach Destillation links vor Alterung Fässern verschiedener Arten übertragen werden, oder als weißer Rum freigegeben, oder weiter in gewürzte Variationen verarbeitet.


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com