Juni 082020
 

Ein Teil des Problems Das Hauptproblem, das ich mit diesem Rum habe, ist, dass er einfach künstlich schmeckt – "Fälschung,”Im heutigen aktualisierten Lexikon – und das ist ganz abgesehen von seiner Kennzeichnung, worauf wir gleich eingehen werden. Für den Moment, Ich würde vorschlagen, dass Sie mir durch eine schnelle Verkostung folgen, Beginnend mit einer Nase, die beunruhigend an einen Don Papa erinnert – Eiche, Schiffsladungen Vanille, Puderzucker, Honig, einige unbestimmte fleischige Früchte und mehr Vanille. Das tut nicht, Ich habe Angst, schwärmen.

Trotz seiner 46.5% Festigkeit (von, die guten alten Zeiten, als dies als "gewagt" und "vielleicht ein Schatten zu stark" galt), Der Geschmack lieferte genau null Erlösung. Hier ist viel los — von etwas — aber wegen der Dominanz der Vanille schafft man es nie, sich damit auseinanderzusetzen. Sicher gibt es etwas Karamell, einige Melasse, etwas Eis, einige süße Haferkekse, sogar ein vager Hinweis auf ein oder zwei Früchte (Möglicherweise wurde eine Orange über dem Geist geschwenkt, als dieser alterte, ohne jemals vorbeigekommen zu sein) – aber es ist alles ein unbestimmter Mischmasch von nichts Besonderem, und der kurze Abgang von süß, Minzkaramell und (Du hast es erraten) Vanille, kann bestenfalls als langweilig bezeichnet werden.

So, etwas Hintergrund dann. Der Rum heißt "Austrian Empire Navy Rum" und wurde ursprünglich von Albert Michler hergestellt, der ein Spirituosengeschäft in gründete 1863, vier Jahre bevor das österreichische Reich zum österreichisch-ungarischen Reich wurde…Er hatte also bestenfalls vier Jahre Zeit, um mit dem Rum eine Art Marinetradition zu schaffen, Das ist unwahrscheinlich. Da begann das Unternehmen mit der Herstellung eines Kräuterlikörs, bevor es zu Rums wechselte, Ein besserer Name für das Produkt könnte "Austro-Hungarian Navy Rum" sein. – Dies hat eindeutig nicht den gleichen Klang, daher die moderne Vereinfachung, offenbar in der Hoffnung, dass sich niemand genug um die Daten des tatsächlichen Reiches kümmerte. Der Ordnung halber, das Unternehmen mit Sitz in Schlesien (in der Tschechoslowakei) humpelte nach dem Zweiten Weltkrieg weiter, als der Exodus der deutschsprachigen Einwohner und der Aufstieg der Kommunisten in 1948 schloss es. Die neue Iteration scheint entstanden zu sein 2015 oder so.

Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, ob die österreichische oder die österreichisch-ungarische Marine es jemals benutzt hat oder von der Michler-Brennerei geliefert wurde. Irgendwie bezweifle ich es – es war weitaus wahrscheinlicher, dass es in der Tradition des Rums folgte verschnitt, Das war neutraler Alkohol aus Rüben, mit jamaikanischem Hochester DOK aufgepeppt, Sehr beliebt und verbreitet um die Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland und Mitteleuropa. Die Sache ist,, Das ist nicht was der Rum ist jetzt: ein gemischtes kommerzielles Produkt, Es ist eigentlich eine Art Durcheinander vieler verschiedener Dinge, alle drängeln sich um Aufmerksamkeit – eine gemischte Solera, von Dominica bezogen, gereift in französischer Eiche und amerikanischen Fässern “bis zu 21 Jahre," Plus 12-16 Monate Sekundäralterung in Cognacfässern …Es ist alles, was der Master Blender benötigt. Es handelt sich zynisch um ein angebliches Erbe, und wird von einem gleichnamigen britischen Unternehmen mit Sitz in Bristol hergestellt, und die auch ein paar andere "österreichische Marine" Rums machen, Gin, Absinth und die Ron Espero Rumserie.

Dass etwas, das einem Rum ähnelt, aus dieser unorganisierten Mischung so vieler unterschiedlicher Elemente herauskriecht, ist eine Art kleines Wunder, und ich behaupte, es ist weniger ein Rum als der Cousin des Badel Domaci, Tuzemák, Casino 50⁰ und andere solche inländischen "Räume" Mitteleuropas ... auch wenn sie in Großbritannien hergestellt werden. Es ist daher sehr für sein Publikum gemacht: Es wird wahrscheinlich genau keinen Gefallen finden bei jedem, der eine reinere Erfahrung mag, die durch moderne karibische Rumsorten und neue Mikrobrennereien auf der ganzen Welt veranschaulicht wird, aber jeder, der süße Supermarkt-Rums mag (möglicherweise aufgepeppt) wird überhaupt kein Problem damit haben. Ich bin keiner der letzteren, obwohl, da ich persönlich lieber bei seriösen häusern bleibe, die machen, y'know, echte Rums.

(#734)(70/100)


Sonstige Erläuterungen

Auf der Website des Unternehmens werden keine Zusatzstoffe oder Gewürze erwähnt. Mein Gefühl, dass es sich um einen Rum handelt, dem etwas hinzugefügt wurde, ist meine Interpretation, die auf dem Geschmacksprofil basiert und von keinem veröffentlichten Material unterstützt wird.
Soma Soma kaufen Tramadole bestellen Tramadol online


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com