Februar 052020
 

Hampden ist heute einer der belles du jour der New Jamaikaner, aber es ist viel länger am Horizont gewesen, als dass, aber leider viel von seiner Ausgabe aus der Altvorderenzeit wurde außerhalb Jamaika als eine Art verschieden bulk Artikel verkauft, bastardized und gemischt und vermischt und verlor in den tristen Ozean von kommerziellen Rumsorten werden, dass das meiste, was gemacht wurde, vor zehn Jahren verkauft up. Egal, obwohl, denn in diesen Tagen haben sie mehr als wettgemacht durch Rum unter ihrem eigenen Anwesen Marke Ausstellung, bekommen die einläufige limitierte Behandlung von Velier, und jedes Mal besser versuche ich ‚em.

Das BBR Abfüllung älter als in den letzten Jahrzehnten tropically Alters Estate Mitteilungen und horcht zurück zu dem, was ich irgendwie suspekt wird eine schöne Erinnerung für die jährlich steigende Zahl von Old Rum Furzen sein – die Zeiten, als alle Hampden Ausgang wurde für die weitere Alterung geschickt und Abfüllung nach Europa und nur Independents wurden Lösen sie in Fassstärke. Berry Brothers & Rudd, dass berühmte Geister Stätte, die in Existenz in London durch fast alle britischen imperialen und Nachkriegsgeschichte war, sicherlich Kanäle dass genteel, Alte-Welt-Sinn für Stil, mit seiner prim und in der Nähe von-Edwardian-Stil Etikett.

Was diese Etiketten nicht geben uns genügend Daten – von unseren eher aktuelleren anspruchsvollen Standards ohnehin. Wir wissen, es ist Jamaican, Hampden, in destilliertem 1990, 46% ABV, und von der Osmose Blutungen durch Face, wir wissen, dass es auch ein völlig Destillierkessel rum, in Flaschen abgefüllt 2007, ein kontinentales Alter 17 jahre alt. Marius von Single Cask Rum, das Artikel über Hampden ist lesenswert für Neugierige, schrieb, dass die 1990 Massenexport Batch – es gab nur ein oder zwei pro Jahr, selten mehr – war von Marque C<H> „Continental Hampden“, die es im hohen Bereich von Ester-Land setzen würde… 1300-1400 g pro Hektoliter reinem Alkohol (g / hlpa); nur ist der DOK höher, geht auf die maximal gesetzlich zulässigen 1500-1600.

Aus diesen Statistiken können wir etwas ziemlich dicht und sogar wilde erwarten, voller Geschmack und nahe ranzig und überFruchtEster aus jeder Pore glücklich spritz. Es ist in der Tat zu tun, dass, wenn Sie die Nase des gelben Rum, aber zunächst, was Sie riechen ist eine Menge Leim, Gummi, neuer Vinyl, die gefälschte Polsterung eines Low-Cost Auto und, mehr als alles, es erinnert mich ein brandneues des Gleitens 33 LP frisch aus dem Ärmel. Dann gibt es noch Wachs, Zuckerwasser, Licht Früchte – Birnen, Guaven, Papaya – Nougat, Orangenschale und ein interessanter Unterkanal von Sake und tequila, einige Sole und Oliven, mit einem guten Stück Kruste und Cremigkeit geworfen für gutes Maß an den letzten von Zitronen-Baiser-Torte verfolgt.

(c) Im Fass gereifter Verstand, mit Dank an Marco Freyr

doch insgesamt, es ist nicht hart und anspruchsvoll und übertrieben. Der Gaumen, wie die Nase, ebenfalls demonstrierte diese bewundernswerte Selbstkontrolle, und zusammen mit der geringeren Festigkeit, dies die glitzernden Klingen über fruchtige Schärfe erlaubt, die in der Regel solche Rums unterscheiden, werden für gewählte hinunter und genossen mehr als befürchtet oder passt. Das Profil wurde coruscating Notizen in einem Komplex fast sauer Obstsalat von Ananas aus, Kiwi, grüne Trauben, unreife Äpfel und Birnen, mit Kardamom und einer Prise Kamille bestreut. Es ist auch reich und cremig, schmeckt etwas nussiger, und die zitronige Hintergrund ging gut mit dem vage salzigen Hintergrund, dass das Ganze einen Tequila wie Aspekt gab, die irgendwie wirklich gut funktioniert. Das Finish war mittellang, meist die Show Inhalt Einwickeln ziemlich einfach und unkompliziert zu bleiben – Zitronenschale, Salz Butter, ananas, Karamell und ein Hauch von Vanille. Schön.

Zusammenfassen, das BBR Hampden ist nicht wie die High-End-Muskel-Strand Monster von der TECC und das TECA, oder sogar ein gewählter unten WÄHREND; noch ist es wie jene New Jamaikaner Hoch Beweise, die jetzt herauskommen, die Sport viele tropische Alterung und dicht, tiefe Profile. Sie können die Kern-DNA-Spot, obwohl, denn das ist zu verschieden zu verpassen – es ist sanfter, Feuerzeug, doch auch crisply fruchtig und sehr präzise, nur nicht so kraftvoll wie jene 60% -and-über Esterfruchtbomben. Ich frage mich, ob das ist die Stärke – wahrscheinlich, ja.

Aber wenn Sie die metaphysische Lizenz vergeben hier, was es wirklich tut, ist evozieren und bringt meiner Meinung nach lange unthought Erinnerungen: von durch wühlen und den Duft von gerade eingetroffenen Schallplatten Inhalieren in Matts Bilanz Bar in GT wenn ich ein Kind war ohne Geld; von gepolsterten Sofas und Sesseln mit dicken Kunststoffolien muffig bedeckt, in alten Holzhäuser ruhen mit Demerara Fensterläden und Berbice Stühlen, wo die Männer ihre Rumsorten genießen würden und „sprechen von Angelegenheiten“ an heißen Samstagnachmittag und ich für einen Schluck der Hoffnung, rumhängen und ein Wort. Die Japaner haben ein Wort für diese – Natsukashii – das bezieht sich auf einige kleine Sache, die Sie plötzlich wieder in Erinnerungen bringt - nicht mit Sehnsucht nach was ist weg, aber mit einer Aufwertung aller guten Zeiten. Ich will nicht machen, dass dies die Erfahrung andere haben ist, nur, dass das ist, was sie für mich getan hat — aber meiner Meinung nach, wie auch jeder Rum, der diese auch nur die Hälfte tun können, für jeden, ein Versuch ist auf jeden Fall wert, auch abgesehen von den schönen Düfte und Geschmäcker, die es präsentiert.

(#698)(88/100)


Sonstige Erläuterungen

Zwei andere Kritiker haben in diesem Rum in der Vergangenheit aussehen:


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)