April 232018
 

#504

Zwei meiner Lieblings metaphorische Rum-Begriffe Halo Rum und Einhörner, welche Moniker auf unser Bewusstsein von gegenüberliegenden Punkten auf dem Spektrum kommen.

Ein Einhorn ist ein dringend gefragt persönliche Möchtegern- haben, in der Regel durch Seltenheit gekennzeichnet und nur manchmal durch einen hohen Preis; Beispiele für Einhörner wäre die G&M 1941 58 jahre alt, Veli Skeldon 1973 Golden Port Mourant 1972, Erstausgaben der Rum Nation Linie ausgestellt in 1999 und 2000, Appleton 1960er Dekanter, oder im Alter von agricoles aus den 1930er Jahren, 1940s und 1950er Jahre (oder früher). Ein Halo Rum auf der anderen Seite ist eine Massively gehypt Sonderausgabe Rum, oft ziemlich alt, fast unfehlbar recht teuer, und einer limitierten Auflage, bedeuten einen besonderen Anlass oder Jubiläum im Geist des Herstellers zu gedenken. Sie sind nicht persönlich und benutzergesteuerte, aber Hersteller definierten, kommen mit Kühlboxen, Phantasie entworfen Flaschen und und die besten von ihnen bekannt ist wohl die Appleton 50 jahre alt, immer noch, nach all diesen Jahren, Verkauf für einen kräftigen fünftausend Dollar oder so. Der Havana Club Maximo ist ein weiterer, und man konnte einen Fall machen Der Schwarze Tot und das Damoiseau 1953 unter anderem. In manchen Fällen, natürlich, ein Rum kann zugleich beides sein, obwohl ich argumentieren, ein Halo ein Einhorn sein kann, aber ein Einhorn ist nicht immer ein Halo.

Das bringt uns zu dem El Dorado 50 Jahre Angebot, mit 600 produzierten Flaschen für einen muskulösen US $ 3500 verkauft oder so (jeder), und abgefüllt in einem weniger bullig 43%, bedeuten Guyana zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit zu feiern in 2016, ebenso wie die Appleton 50 ein paar Jahre früher. Es ist nicht, wie einige Websites Zustand, ein 50 Jahre alter Rum (die Flasche selbst stellt fest, „50 Jahre“ in Fettschrift, die nicht hilft) — durch strenge Definition ist es ein 33 jahre alt. Der Whiskey Austausch, was ich habe keinen Grund zu zweifeln, stellt fest, sich als eine Mischung aus Rum wobei: 65% von 1966, 25% zwischen 1966 und 1976 und ein anderer 10% aus dem Jahr 1983 ... .so die Idee, dass jeder dieser im Alter von Komponenten aus einem bestimmten noch ist wahrscheinlich eine vernünftige Annahme sein (Ich habe verschiedene Quellen auf die Teile der Mischung in „andere Noten“ zusammengeschustert unten).

Der Versuch, den Rum gibt man den ersten Eindruck, dass die meisten der oversugared Unsinn der verschiedenen 25 Jahre alte Ausdrücke (1980, 1986 und 1988) wurde verzichtet, und vorbehaltlich von mir unten, dies sogar ein Rums des besten regular-Haus entsprechend El Dorado sein kann je gemacht – es ist sicherlich reicher und besser ausgeglichener als die 15 und 21 jahre alt Rum in der Standard-Aufstellung. Die Nase gibt große Versprechen von Anfang an – tiefe Aromen von Melasse, Lakritze, die weintraube, dunklen Trauben, Kaffeesatz, Kirschen und ein Flirt von Acetonen, schön so zusammen kommen, dass sie beide gut vermengen, und sind individuell spezifische. Der Versuch, es auf und ab über ein paar Tage kann andere Gerüche von muffigen Büchern, Sägemehl, Bleistift Späne, gesalzener Karamell, Pfirsiche und reife Äpfel im Laufe der Zeit entstehen, und das ist ziemlich cool zu, Recht?

Es ist wirklich, und am Gaumen beginnt es gut – salzig süß Karamell-Eis, Sojasauce Süß, Bleistift Späne, säuerliche Äpfel, red Guaven, reife Äpfel, Taschen von Lakritze (natürlich), dunkle Schokolade, mehr Kaffee, eine feine Linie von Zitrusfrüchten und Vanille und Rauch. Alle Hits spielen, die richtigen Noten ertönen…aber unter all dem ist eine Art von störenden Süße, eine Dicke, die die Knusprigkeit dämpft die Nase weiterhin vorgeschlagen und entleert die allgemeine Erfahrung, Bewegen des Geschmacksprofil zu dem ED näher 15 jahre alt. Es hat mich verlassen…unruhig, und ein wenig enttäuscht,. Das Ziel war natürlich vernünftig, ohne in irgendeiner Weise außergewöhnlich zu sein, in erster Linie als Folge der Wohnzimmer Stärke, aber das war zu erwarten, und auf jeden Fall gibt es Orangenschale, Lakritze, dunkle Früchte, ein wenig tartness und Rauch, so nicht ganz schlecht.

Aber der Mensch, dass Süße nervte mich, es wurde ein Splitter in meinem Kopf eingereicht, und es tut mir leid, aber DDL ist für eine nicht angemeldete Dosierung bekannt, so da war ich einmal in der Lage, eine Aräometers zu leihen, Getestet habe ich es…und die Ergebnisse sind, was weiter unten:

Bien Sur, vielleicht sollte ich es erwartet haben. Diese Messung funktioniert bis etwa 20 g / L von Additiven (was auch immer sie sind, Nehmen wir an, es ist Karamell oder Zucker, und wenn Sie konvertieren, das ist ungefähr 5 Zuckerwürfel pro 750 ml Flasche). Aber ernsthaft, was auf der Erde war die Zugabe für? Dieses Ding ist ein Super Premium, kostet vier Figuren, ist mehr als drei Jahrzehnte alt, ist eine Mischung aus bekannten marques jeder kennt…warum also? Tradition? Der Mangel an Vertrauen in der ursprünglichen Mischung? Appell an den tief versenkt nicht-sachkundig rummies, die es mit Kleingeld kaufen werden?

Ich denke, dass der Schlüssel für die Dosierung Entscheidung zum Verständnis der Zielgruppe: Dieser Rum ist nicht für die Armen-ass Rum-schnaubend Blogger gemacht, oder Neulinge beginnen jetzt aus, oder die Massen der Rum-Liebhaber mit korpulent Geschmack und schlanken Geldbeutel (oder Handtasche liebenden Ehefrauen). Es ist an Menschen, die Wohlstand und Macht zeigen wollen, die wissen wenig über Rum und viel zu teuer Dinge. Politiker, Bananen Republik Köpfe, Titan der Industrie, Ruhestand jillionaires, Treuhandfonds Babys. Für solche Leute, dieser Rum, wie die Appleton 50, ist 100 Punkte einfach. Andere sehen es in der Geschichte als großer hundert Dollar Rum Verkauf für dreißig Mal hinunter, dass viel. Mein eigenes Gefühl ist, dass DDL hat sein Premium-street credibility nicht gar begünstigt, wenn sie mit ihrem Rum auf dieser Ebene rumgespielt und das macht den 50. Jahrestag eine Auflackgut – zu gut gemacht hinter sich zu lassen, zu alt zu ignorieren ... und auch versaute mit Liebe.

Bei der Beurteilung der viereckig Criterion in einem etwas unterschiedlichen Kontext, Ich schrieb „meine Arbeit zu beschreiben, was ich Geschmack und eine Stellungnahme zu dem Produkt anbieten, wie es steht, Hier nicht die zugrunde liegende Produktionsphilosophie.“, die gleiche Regel muss gelten, Ich muss so ein Tor, wie ich es sehen und geben einen grudging Billigung, denn es ist wirklich ganz anständig ist…aber nur innerhalb seiner frustrierend und unnötige Einschränkungen. Und während es kann ein Halo Rum für DDL sein, es ist für uns Rum-Liebhaber unwahrscheinlich, dass jemals ein Einhorn worden – was es wahrscheinlich macht eine gute Sache, die es aus unserer finanziellen Reichweite ist, weil auf diese Weise am wenigsten werden wir es nicht versucht sein, und gesüßte Ethanol Tränen nach der Tat Schuppen zu kaufen.

(84/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Die meisten Quellen stimmen darin überein, dass ⅔ der Mischung aus dem Mourant Hafen ist immer noch (von 1966 – das ist die wahre 50 jahre alt). Verbleibende ⅓ ist aus (verschiedentlich) der außer Dienst gestellt John Dore noch (nach Alter gelegt in 1983), die VSG Holz Topfdestille (Alter unbekannt) und die Französisch Savalle noch (ICBU Marke, Alter unbekannt). Verkohlte Barrel festgestellt es war eine Mischung aus 5 Rum, so dass wir die letzte Komponente der Enmore Holz Coffey nur annehmen, ist nach wie vor.
  • Das El Dorado Website nicht erwähnt dieses ron, vielleicht, weil es nicht Teil ihres Standard Lineup.

  Keine Antworten bis zur “El Dorado 50 Jahre Grand-Special Reserve 33 YO Rum – Rezension”

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com