Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 25 April 2011 auf Liquorature

Glatt, weich und unscheinbar, Dies kann eine der am besten 12 Jahr alt man nie davon gehört. Von einem Hersteller gebildet weniger als vor zwei Jahrzehnten, es ist schon eine Leistung einen Rum solcher Gesamtwert zu schaffen.

(#076. 81/100)

***

Es scheint, dass früher oder später macht man immer eine Entdeckung sowohl unerwartet als auch ganz angenehm. In den letzten Monaten seit dem ersten habe ich versucht, die ausgezeichnet 9 jahre alt, Ich habe erkannt, dass Juan Santos Rums eine von mir gewesen sein, und mit Ausnahme der Kaffee infundiert unterprozentig, was ich nicht wirklich als echter Rum betrachten, Sie haben, für jedes Alter, ganz und ruhig hervorragend gewesen. Und doch haben sie ein überraschend niedriges Profil – sie selten in Online-Foren erwähnt erhalten, Bewertungen ihrer Produkte sind praktisch nicht vorhanden (abgesehen von Web-Shop Listings mit einer Note oder zwei auf den Geschmack), und ihre Rumsorten werden intermittierend besten finden. diese gute Quote für einen Rum

Hier hatte ich die 12 Jährige einen Blick zu nehmen auf. Die Kennzeichnung und Flaschenform sind im Einklang mit dem 21, die 9, und das 5 – die Santana Unternehmen hat sich Mühe gegeben, mit nur geringen Unterschieden in der Kennzeichnung Übereinstimmung über ihre Linie, um sicherzustellen, – innerhalb eines klaren geätzten Flasche besitzt breiten Schultern und einem schrägen Boden. Kunststoff-Korken – Ich kann nicht billig Stanniol stehen, und haben festgestellt, vor kurzem die Kunststoff-Korken sind ziemlich gut für eine gute Abdichtung gewährleistet, dass blättert nicht ab wie alte Kork manchmal tut, so ist dies alles zum Guten. Und, Oh ja – um mich herum ein Haufen von den Edmonton Rum Chums. Ich schmeckte diese informell, in der Gesellschaft von der Arktis Wolf und einige seiner compadres, mit einem Follow-up, wenn ich wieder zu Hause zwei Tage später meine eher unzusammenhängend Notizen zu formalisieren.

Es war eine glatte und ölige Konsistenz auf die dunkle goldene Schnaps (dunkler dann die 9) wenn sie in das Glas gegossen; es glänzte langsam den Seiten nach unten und später nur in Fett plump Beine getrennt. Und die Nase war wie die 9 jahre alt…aber besser. Keine Stachel und Heil Gemeinheiten hier, aber eine Weichheit mit Gewürzen gemischt – schwache Karamell und Zucker entwirrt mit Melasse und Früchten und gebranntem Zucker. Keiner dieser Aromen waren in irgendeiner Weise durchsetzungs oder anmaßend oder dominieren: sie waren jede und jeder unterschiedliche, klar und doch subtil, und ausgewogen in einer Weise, hatte ich noch nicht in einem Rum erfahren.

Am Gaumen, die Juan Santos 12 Jährige behielt einen Teil dieser Klarheit und mittlerer Körper Natur; und es war weich zu – es schien eher wie ein Balletttänzer zu sein, versteckt Stärke und Macht hinter einem Muster von Glätte und elegant bewegt. Der Rum, die Zunge so gut beschichtet und war so eine glatte Geist, dass man leicht in der Weichheit verloren gehen könnte und danach nie mehr genau erinnern, was geschmeckt hatte – obwohl für die Aufzeichnung, die Ankunft war von Karamell und gebranntem Zucker, Zimt und Frühstück Gewürze, und gerade genug Zucker diese Geschmack zu heiraten gut zusammen. Es erinnerte mich an die Sauberkeit der Geschmack von nichts so sehr, als sehr gut durchtränkt mittel dunkel Tee.

Wo muss ich würde der Rum sagen fiel war, eigentümlicherweise, im Abgang. Nicht, dass es schlecht war. Weit davon entfernt. Was es war, für mich, kursorisch war, dass es. Es war zu schnell, und verschleiert sich zu schnell, als ob, nach all dem ausgezeichneten Geschmack und Geruch, es wurde plötzlich schüchtern und mit einem Flirt Geschmack verschwand es in einem noncommital verblassen, die hinter fast keinen Geschmack links, nur eine Art von buttrig Karamell, und eine leichte und erwarteten Alkohol Stachel. Eine Schande, nach dem Gesamtwert von Anfang an, aber nicht genug für mich zu sagen, es ist schlecht, nur ein bisschen enttäuschend.

Die Casa Santana Firma wurde gegründet, in 1994 in Kolumbien mit dem erklärten Absicht des Landes, die Premium-Rum produziert. Derzeit produzieren sie die Marke Ron Santero, die, was die Juan Santos, für den Import in Kanada von der Liber Gruppe neuetikettierten, tatsächlich ist. Eine Rose von einem anderen Namen, ist meine Antwort auf diese Neuetikettierungen, und soweit ich bin besorgt darüber,, sie tun, einen guten Job mit ihren Rums, egal, was der Titel, und ich will mehr. Gereift in amerikanischen Bourbon-Fässern, die Rumsorten, nach Columbian Nomenklatur Gesetze, geben Sie das Alter des jüngsten Rum in den Mischungen, und für diese auch, Ich gebe ihnen die volle Punktzahl.

Es ist, dann, ein ausgezeichneter Einstieg von Juan Santos in der Mitte im Alter von Kategorie, und wenn vielleicht ist es nicht ganz auf dem Niveau des englischen Hafen oder der St Nicholas Abbey 10 Jahre alten Rums, es ist zumindest auf dem Niveau der El Dorado 12, ist ein guter Rum oder mischen Sie schlürfen, und in keiner Weise ein schlechter Rum, oder ein geringerer ein: und wieder denke ich, dass wir wirklich aufregen sollte mehr von diesen Rums aus Columbia in unseren Regalen zu bekommen.

Ich muss hier zugeben, dass gut, wie es war, die 12 nicht allein verantwortlich für die stellare Abend war ich mit den Chums hatte, sicher. Aber es tat nicht weh, Aided ziemlich es, und ebenso einige Geschmäcker und Gerüche hervorrufen spezifische Erinnerungen, Ich glaube nicht, dass ich jemals in der Lage sein, dieses unscheinbare zu haben, anspruchslos Columbian Juwel wieder, ohne ein Lachen gefüllt Abend von Witzen und Rum reden und das Unternehmen von neuen squaddies Erinnerung, angenehm gefunden, enjoyably erfahrenen und um dessen Tisch fühlte ich mich wie zu Hause.

 


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)