April 062020
 

Ich soll mit der Warnung, Sie beginnt, dass dieser Rum auf eine sehr begrenzte Basis verkauft wird, so ziemlich immer favorisierte Bars auf den Philippinen, und dann nicht einmal durch den Lauf, aber durch die Flasche von dem Fass – Art einer Art und Weise zu sagen, „Hey Look, wir können ein paar coole sh * t machen zu! Wollen Sie etwas von den anderen Sachen kaufen wir machen?". Export ist eindeutig nicht auf den Karten…mindestens, noch nicht.

Aber das meiste davon wird mit der gleichen Firma middling Rum gemischt genannt Sehr alte Kapitän, das war nicht „sehr“ alles, nicht alles, was alt, und hatte nichts mit einem Kapitän zu tun. Der Grund, warum ich es überprüfen — trotz dieser Art von begrenzten Verfügbarkeit — ist, da der Titel zwei der Tasten, dass Appell an die Eidechse Gehirne aller modernen rumistas schiebt — „Single Fass“ und „Pot Still“. Und, auch mit seiner eher indifferent Alterung und milkmaid-Ebene Stärke, es zeigt, dass, wenn sie es wollen, Unternehmen dort kann in der Tat mehr als nur Ausgabe Unsinn wie die Don Papa 7 jahre alt, oder spielen mit Etiketten der Art und Weise Tanduay hat mit ihrem „1854“.

Limtuaco macht einigen angeblich anständigen Rum, meist Spalte noch, aus Melasse. Der Kapitän oben erwähnt ist ein, und da ist 8 und 12 Jährigen, die sehr interessant aussehen, aber die ganze Hintergrund zu lesen Ich habe über das Unternehmen gemacht (die gibt es schon seit 1852) sagt, dass sie noch einen Topf haben, und sie nutzen es – nicht für wirklich stark und Heck Bastarde von Macht und Originalität in ihrem eigenen Recht, aber schmackhafter Rum zu machen, dass sie verwenden, um Mischung dann mit allem anderen…Art wie ein lokal hergestelltes DOK wannabe.

Immer Noch, wenn wir dunder und Funk und verschwitzt erwarten Früchte des Glases Nass, wenn wir es gießen, bien sur, das wird nicht passieren. In der Tat, es Nasen mit einem Standard-Profil, wenn eine schwache. Es hat einige salzige Noten, eine Olive oder zwei, meist erinnert man einen Würfel Maggi des Saugens; und einige wirklich schwache Gummi Aktion, einige Acetonen, Nagelpolitur, Back Gewürze, Sauerampfer Getränk, sogar ein wenig von Melasse und Ingwer. Was nett ist, aber die Früchte, die von den festeren Noten ausgleichen würde fehlen.

Das heißt, Ich mochte die Nase etwas besser als, wie es schmeckte. Es präsentiert als staubig und trocken, und sehr sehr leicht – es hat nicht über die Zunge gleiten oder fließen, sie hauchte es (und nicht lange, entweder). Es gab eine ganze Palette von easy-going Fruchtigkeit hier – Guaven, Wassermelone, Papaya, eine rote Traube oder zwei und eine andere Oliven, und insgesamt die Stärke erlaubte nichts eindringlicher und deutlich hervorgehen. Das Finish setzte diese Abwärtsspirale durch praktisch nicht vorhanden sein – es war süß es war dünn, es war wässrig, es gab einige Birnen und Papaya mit Salz bestreut, und es war vorbei, bevor man könnte sagen „wo ist der Topf noch?“In Togalog.

Und das ist so ziemlich das Problem. Ein Topf noch, dass einfacher Batch-Apparat so geliebt von Rum Geekdom, soll einige deutliche Aromen verströmen, jeder Stärke. Zu wenig davon war hier in Evidenz, und der Alterungs – jedoch minimal – schien nicht viel von einer Wirkung gehabt zu haben. Tatsächlich, Ich wurde gesagt, dass die Ex-Bourbon-Fässer waren nicht so toll zu beginnen (und ja wirklich gut genutzt), und die Farbe von einer überenthusiastische Hand mit dem e150 abgeleiteten.

Aber wenn nichts anderes, was diese over-the-counter, seltsam verteilt, Standard-proofed Rum-for-Blending-only-Shows, ist, dass einige Potenzial gibt es hier, und dass Limtuaco sollte wirklich versuchen, es besser zu machen mit dem, was sie haben, um die Arbeit mit. Ich ehrlich gesagt nicht glaube, es war eine komplette WipEout — es war einfach nicht eine stellare Produkt, und wenn sie bekommt immer bessere Fässer, setzen einige anständige Alterung auf sie und mit dem Zuckerkulör verzichtet, dann würden wir es nicht mit einem billig hergestellt und indifferent Alkohol durch die Gallone auf einige kleine Touristenfalle lokale Insel verkauft werden verwirrend. Dann könnte denken, dass wir es ein echter Rum ist…ein würdiger des Suchens, und Kauf.

(#716)(77/100)

Februar 192019
 

Ich lese gerade das Etikett auf dem Very Old Captain macht mich denken (eher säuerlich) von uninformierten Marketing-Kopie des vergangenen Jahres, Captain Morgan Anzeigen und die vermeintlich lang entlarvt Wahrnehmung, dass Rum Spaß, Piratengetränk, redolent von yo-ho-hos und sonnigen tropischen Strände. Auch nach so vielen Jahren so viele Unternehmen und Autoren versuchen, die Bar von Qualität hooch zu erhöhen, wir bekommen immer noch durch solche Anbiederung an den kleinsten gemeinsamen Nenner bestürmt und was vielleicht mehr entmutigend, es gibt viele, die es auf dieser Basis kaufen werden allein.

Aus Furcht, dass Sie denken, ich bin nur einen schlechter Tag, überlegen, was das Etikett sagt über und unter diesem faux-piratical Namen: "Sehr alt” und “Artisan Crafted Dark Rum“. Bien Sur, es ist nicht sehr alt, nicht handwerklich, gearbeitete hat sehr wenig Bedeutung, „Handfertigung“ ist nicht das, was es schon sagt, dunkel ist kein Indikator für die nichts außer Farbe (sicherlich nicht der Qualität oder des Alters oder der Reinheit), und das läßt nur ein Wort, das als wahr angesehen werden kann: "Rum". Man fragt sich, warum es nicht nur dabei belassen.

Jetzt Schon, dies ist ein Philippine dunkler Rum, vermischt, die die Unternehmens-Website Notizen als Sein „Das Äquivalent von 8 Jahre". Da sie eine tatsächliche Ausgabe 8 jährige und 12 Jahr alt, die eindeutig erklärt, wie sein, was ist das Problem mit zu sagen, was diese Sache ohne Geschwafel ist? Die Philippine Daily Inquirer hatte einen Artikel aus dem Jahr 2015 die besagten, dass tatsächlich fünf Jahre alt, und keine Erwähnung eines Topfes noch gemacht wurde, war entweder dort oder auf Limtuaco der wesbite, obwohl das Rückenetikett spricht die Sache hilfreich (“Wir mischen Premium-Rum aus Melasse mit Topf noch rum” – als ob irgendwie sind die zwei verschiedene Dinge) und BespokeManBlog erwähnt es im selben Jahr, als begeistert über den Rum zu schreiben. Limtuaco war im Klappentext des 8yo klar, dass es einige Aktion Topf hatte noch und tat nicht so für die VOC, so dass ich denke, wir können vernünftigerweise postulieren, es ist eine Mischung aus Topf und Spalte, und das gesamte Geschäft der „Batch“ und alters Äquivalenz kann verzichtet werden,.

Meine snark auf Offenlegung beiseite, was war das Standard-Haus entsprechend eigentlich dunkel Gold Rum riechen mag und schmecken und trinken?

Bien Sur, etwas besser als über meine Ausführungen bedeuten könnte. Es gerochen die Linie mit Nagellack aus, einige Acetonen und scharfe blumig-fruchtigen Tönen, und viele Gewürze – Ingwer, Kreuzkümmel, Zimt. Dies wurde von Äpfeln gefolgt, grüne Trauben und unreife Pfirsiche mit Vanille und etwas Karamell gemischt, aber die Wahrheit ist,, es schien alles nur ein bisschen gezwungen, nicht echt (oder vielleicht war ich misstrauisch sowie snarky), etwas von der knackigen kraftvollen Knacken eines echten Topf fehlt noch Produkt.

Gaumen? Süß, mit weißen Guaven und grünen Trauben auf dem ersten. Warm und etwas schwach, die zu dieser Kraft zu erwarten ist, mit allmählich entstehenden Noten von Melasse, Vanille, Masala, und Pfirsiche in Sirup. Es ist alles sehr mild und ungezwungene, wenig Eichigkeit oder Tannine oder Bitterkeit, kaum aggressiv überhaupt, die wirft zusätzliche Fragen. Das Finish versehen wenig Konsequenz, Sein weich und leicht und weg in einem Flash, Zurücklassung schnell Erinnerungen an Licht Acetonen und tränende Früchte Verblassen. Und das Frühstück Gewürze.

Da unser Vertrauen in die Hintergrundinformationen des Unternehmens wurde etwas erodiert, was es bedeutet, dass wir nicht sagen können, wenn der Rum für real — und der Geschmack, die etwas künstlich schien und Mehr hat keine Grundlage in unserem geistigen Vertrauen, trotz der Dementis der Unternehmens-Website, dass sie frönen die Praxis. Doch da es ist so positioniert, als etwas Besonderes und Premium („High-End“), Ich erwarte, dass mehr Offenlegung von dann, nicht weniger, und mir zu sagen, dass es aus Melasse ableitet und ist 40% ABV ist kaum eine Quelle von Informationen, jetzt, es ist? Die Tatsache, dass sie einen Teil ihrer Geister aus neutralem Alkohol machen, die dann gerade verarbeitet wird sichergestellt, Bewertungen wie diese.

Aber davon abgesehen, wir bewerten nur den Rum selbst. Ich fühle mich nicht es ist wirklich alles in der Nähe, um die Art von High-End, wie sie tout, und meine persönliche Meinung ist, eine relative Gleichgültigkeit, Es tut uns leid. Ich denke, es ist ein eminent vergesslicher Rum, vor allem, weil es gibt nichts wirklich ernst, um es, keine Tiefe der Unterscheidungs ​​oder Zeichen, das Sie sich erinnern würde. Zu seinem Kredit, das bedeutet, dass auch dort nichts offen traumatisch über den Rum ist entweder, aber das ist kaum ein Loblied. Für mein Geld, es ist kein Rum, die ernsthafte Interesse und Begeisterung aus dem Hardcore erregen würde, und sogar ernsthafte Amateure sind wahrscheinlich, es zu trinken, fühle mich okay mit ihm, und fahren Sie dann mit etwas mit einem wenig mehr Pep, dass sie vielleicht tatsächlich am nächsten Tag wieder zu. Vielleicht wie der Schrei.

(#600)(72/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Meine Ausführungen oben ungeachtet, man hat das Publikum zu prüfen, für die es gemacht wird. Soweit ich weiß, es ist in erster Linie zum Verkauf in Asien, wo weicher, glattere, sweet-Profil (und aufgepeppt) Rum ist häufiger und gern.
  • Die Partitur tut nicht spiegeln meine Unzufriedenheit mit der Kennzeichnung und Vermarktung, nur so, wie es geschmeckt.
  • Das Unternehmen wurde gebildet 1852 von einem chinesischen Einwanderer zu den Phillipinen, Lim Tua Co, die begann das Geschäft mit Kraut infundiert medizinische Weine machen. Die Familie setzt die Firma, die er begann laufen, und jetzt macht über 30 verschiedene Produkte, einschließlich der lokalen Mischungen und ausländischen unter Lizenz hergestellt Marken. Es verfügt über drei Abfüllung, Verarbeitung und Alterungs Pflanzen sowie viele Lager in Manila, obwohl Informationen über seine Stills und wie sie ihre Rumsorten spärlich bleibt.
  • Wie immer, ein großer Hut Spitze zu John Go, wer ist meine Quelle für viele asiatischen Rum würde ich nicht anders finden. Vielen Dank, Kumpel.