November 142019
 

Vor drei Jahren habe ich versucht, und schrieb später ein Überprüfung des 8 Jahre Solera Cihuatán Rum aus El Salvador (in Flaschen abgefüllt 40%), und stellte fest, eher enttäuscht, dass „dies ein bemerkenswert ruhig rum war.“ Im Wesentlichen, Ich betrachtete es mit einer gewissen Gleichgültigkeit. Damals, Paul Senft von Rum Journey und ich handelt Notizen und er sagte mir, sie hat eine 12 Jahr solera Variation geplant freigegeben werden, und Cihuatán selbst hat mir gesagt, sie wurden auf einigen begrenzteren Ausgaben ihres eigene Arbeit.

Bien Sur, Ich ging weiter, von der Marke an diesem Punkt mag, aber nicht vollständig gewonnen, und während ich habe nie Quelle der 12 Jahr solera, Ich hielt ein Wetter Auge offen für alles, was sie gemacht, dass in den Jahren auftauchen könnte kommen. Dann in 2019, Ich fing Wind von der speziellen Nikté beschränkt Release — obwohl man vielleicht vergeben werden würde fragen, was schrecklich ist so begrenzt, über 17,914 Flaschen — und gelöst es für eine Reihe von Gründen, um zu versuchen,. Man war es ein Follow-up der 2017 überprüfe meine eigene Neugier zu befriedigen, zwei wurde durch ein maestra ronera gemacht, Gabriela Ayala, und das verdient Respekt und mehr als nur eine vorübergehende Anerkennung; drei, es wurde im Norden von Standard ausgestellt, stärker als die üblichen lateinischen Rums ich in der Vergangenheit gemacht durch Primärproduzenten versucht haben,; und vier wollte ich nur wirklich, wenn es sehen war besondere. Marketing funktioniert auf beeinflussbaren jungen Köpfe wie meins.

Der Name des Rum (oder ron, wenn man so will) bezieht sich auf die Maya-Motiv zurück, die Teil der Marke von der Gründung war: Cihuatán stammt aus dem Namen einer alten Maya-Siedlung, dass einmal sehr nahe existierte, wo die Brennerei derzeit befindet. Es übersetzt in „neben der Frau“, in der Nähe, auf einen Berg mit Bezug sieht aus wie eine schlafende Frau in der Silhouette. Die ursprüngliche Glyphe auf dem Etikett (Tlaloc, der Maya-Gott des Wassers) wurde von der Mondgöttin ersetzt (Ix Chel), und eine weibliche Version der Blume bekannt als Sac Nicté in Nahuat („Sac“ bedeutet weiß) als ihre stilisierte florale Doppel, alle in Hommage an Kay Nikté, die Maya-Festival der Blumen. Und ich muss zugeben,, Das ist ein wirklich hübsches Etikett, bunt und gut angelegt – wenn die Absicht zu bekommen ist ich es auf ein Regal zu sehen und zu Anschlag, starren und es vielleicht kaufen, ja, es gelang ihnen ziemlich es gut.

Auf der Grundlage seiner Verkostung, jedoch, der Fall des Kaufs ohne Frage ist schwieriger für diejenigen zu machen, die in den letzten zehn Jahren Teil der Rum Renaissance gewesen, und die es vorziehen, etwas leistungsstärker und deutlich (wenn auch nicht für diejenigen, für die es gemacht wurde, vielleicht). Der ron ist entschieden Spanisch / Latin in der Art und den Einfluss und die Stärke — 47.5%, ungewöhnlich für einen Rum aus Mittelamerika — nur hob sie leicht in meiner Einschätzung. Betrachten wir zunächst die Nase – es war ziemlich süß, mit Düften von Marshmallows, Karamell, Vanille, Eis und Blumen (wirklich Licht Jasmin), und die Wärme und Tiefe eines Laib Brot frisch aus dem Ofen. Was es war, war weich, und faul – eine beachtliche Leistung für einen Rum wählte-up, da dies war. Ich hatte etwas ein bisschen härter zu erwarten, aber nein…

Sowieso, der Geschmack war fest, aber die weiche Leichtigkeit ging nicht weg und zu einem gewissen Grad, die die Erfahrung für mich vermindert. Es stellte wenig in der Art von Aggression und war wie auf einem frisch gewaschenen Federkissen scharrt unten – es gab süße blumige Noten (Jasmin wieder), Der klare Geruch von Waschmittel, zarte Gewürze – Dill, Muskatnuss – einige Zitronenschale, Kreuzkümmel, temperiert und etwas durch schwerere Aromen von Butterbonbon verfinstert, Toffee, Bitterschokolade und Karamell, mit den weichen Ausatmen Seufzer eines Finish endet, die nicht viel mehr gab, meist Karamell, Muskatnuss, süße zarte Blüten und ein Hauch von Licht weißer Früchte.

Über Alle, Dieser Rum ist ein weiches sipper Traum, aber tut nicht viel für einen hogo-Liebhaber oder Holz noch Anbeter. Ich habe von vielen in der Vergangenheit nicht in Verruf zu bringen Rum gemacht für Gaumen verschiedenen meine eigenen gewarnt, so dass ich einfach zur Kenntnis der Sache machen werde und lassen Sie sich Ihre eigene Meinung bilden. Persönlich, Ich denke, es ist besser als die 8 Jahr solera, und hat mehr los in seiner Jock, bleibt aber zu weich und sogar zu süß und auch die Kraft nicht ganz wettmachen, dass. Doch ein dickes Lob haben für die Aufnahme der Marke in diesen Richtungen gegeben werden beginnen mit – für jeden, der gerne die einschläfernde, entspannter Charme des spanischen Stil rons, dies ist ein Schritt auf der Leiter, die ein paar Aufträge interessanter, komplex und besser Ebene aus als sein 8 Jahr solera Pendant.

(#675)(80/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Die Nikte ist eine Mischung aus Rum Vereinigen 12 und 14 jähriger Rum in Ex-Bourbon-Fässern mit einem Alter von 15 Jahre alter Rum in ersten fill amerikanischen Eichenfässern. Cihuatán bestätigte später, dass alle Komponenten wahr im Alter von, nicht solera, und später sagte Ivar de Laat von Rum Revelations dass es war auch ein Zuckerrohrsaft / Melasse Rum Mischung.
  • Hergestellt von Licorera Cihuatán, eine Tochtergesellschaft von Ingenio La Cabaña, einer der größeren Zucker betrifft im Land (in der Umgebung etabliert 1920). Es ist ein diversifiziertes Unternehmen im Norden von San Salvador, und das Hauptgeschäft wird auf einer Zuckerrohrplantage Basis, eine Zuckerfabrik und eine moderne Anlage Alkohol (Baujahr 1999) mit einer mehrspaltigen produziert immer noch, dass verschiedene Alkohole und Liköre für Freizeit- und Industriemarkt. Irgendwann in den frühen 2000er Jahren begann die Firma ihre eigene Marke, Beratung mit Luis Ayala (Herausgeber von Got Rum? Zeitschrift) dabei. Sie begannen die Cihuatán Marke Freigabe in 2015 und haben ihr Markenportfolio hinzugefügt seitdem. Derzeit gibt es fünf Rums im Portfolio, zwei angegeben soleras (8 und 12), ein alter Rum „Obsidian“ und zwei Sonderausgaben, die Nikte und die Nahual die gealterten Mischungen sind.
April 102017
 

#355

Zurück in 2015 Ich schrieb über die Ron Maja 12 jährige Rum die angeblich dahinter basiert auf dem Herkunftsort der Familie von El Salvador sein, aber wirklich nicht, wenn man die Lage des Produktionsprozesses betrachtet. Hier ist ein weiteres aus diesem Land, die verdient seine geografische Bezeichnung etwas mehr, obwohl insgesamt, es gibt nicht viel mehr zu bieten als seinen Vetter.

Das dunkele Gold Cihuatán ist ein Melasse-Basis 40% Salvadorean Rum in Weißeiche ex-Bourbon-Fässern gealtert, mit der Basis Destillats in das 5-Schicht-System geht in solera 2004 seit acht Jahren -, dass es nicht ein acht Jahre alter Rum machen, natürlich, nur ein Rum mit Komponenten bis zu acht Jahre alt im Innern. Es wird durch Decanter Cihuatán, selbst eine Tochtergesellschaft von Ingenio La Cabaña, einer der größeren Zucker betrifft im Land (es wurde in der Umgebung etabliert 1920). Es ist ein diversifiziertes Unternehmen im Norden von San Salvador, und das Hauptgeschäft wird auf einer Zuckerrohrplantage Basis, eine Zuckerfabrik und eine moderne Anlage Alkohol (Baujahr 1999) mit einer mehrspaltigen produziert immer noch, dass verschiedene Alkohole und Liköre für Freizeit- und Industriemarkt. Irgendwann in den frühen 2000er Jahren wollte das Unternehmen die Welle des Rum Wiederaufstieg als Premium-Getränk und ihre eigene Marke initiiert reiten, Beratung mit Luis Ayala (Herausgeber von Got Rum? Zeitschrift) dabei. Was war das andere Ende und in den Regalen in 2015 — meist vor Ort und in Europa — dieser Rum war, die hält sich an alle Marker eines Mid-Tier-Solera, ohne zu versuchen, das Rad neu zu erfinden.

Ich bin nicht einen Fall, denn es mache etwas sehr originell über jeden neuen Rum zu sein auf den Markt kommen, natürlich, und man kann nicht erwarten, dass von einem Solera in jedem Fall. Doch auch von diesen Normen, dies war ein bemerkenswert ruhig rum. Es gab keine out-of-Linkauffangene Gerüche aus dem Glas nach dem ersten ausgehen gießen. Keine arrogant oder aggressive Dämpfe von Schärfe und Macht. Keine Fass-Stärke olfaktorische Quetschungen, einfach eine warme Nase nach Kirschen duftend, Pflaumen, einige leichte florals, ein Hauch von Leder und etwas von einem Überschuss von Vanille; plus, nach einigen Minuten, einige Eichen-Tanninen. Nichts zu schreiben, zu Hause - ziemlich einfach, tatsächlich.

Dieser Eindruck setzte sich mit dem Geschmack, mild und angenehm, obwohl es war - auch war es zunächst einfach süß, und die Vanille war zu viel in den Vordergrund. Einige Kakaopulver, Kaffeesatz blieb im Hintergrund, Verlassen Sie die Vanille es Herzog aus mit Kirschen und Pflaumen mehr, Zuckerrohr Saft und ein Hauch von Zitrus, jedoch undeutlich es gewesen sein könnte. Wie ich schon einmal jetzt auf mehrere soleras bemerkt, sie neigen dazu, mehr süß als die Norm zu sein, und viel leichter, wenn auch mit einem guten gibt es immer einige Rand der Erfahrung, mit schärferen Zitrus und fruchtigen Noten, die die Saccharin verbessern. Hier war das nicht der Fall, und auch mit Wasser nicht viel mehr könnte es abgeholt wird aus, und so alles führte zu einem weichen und warmen Ausgang, mit floralen Noten der Vanille-Partei Wiedereintritt.

Gut, so schätze ich, dass es ein Solera ist (mit allem, was dies bedeutet,) und es kann einige acht Jahre alten darin haben, und es kann einen Teil der Wiederbelebung der Rum Produktion im Land (eine lobenswerte Anstrengung, wie ich auf der Maja in einem Kommentar bemerkt). Aber für mich braucht es etwas mehr Arbeit. Vanille zu viel, süß abgemildert werden könnte, die Gesamt Sanftmut vielleicht einen Hauch tarted werden könnte. Versteh mich nicht falsch, es ist ein schöner und einfacher Rum mit einem anständigen, wenn unkompliziert Gaumen - es erinnert mich an die Reisende Raum, oder Panamanians im Allgemeinen, oder einer niedrigen Miete Panamonte. Welche sein könnte, warum es nicht jede Art von weltweit Spritzen außerhalb des Festivals und Auszeichnungen Schaltung gemacht hat.

In den ersten drei Jahren oder so von der Überprüfung Rum, Ich begann mit der allgemein verfügbar, lässige vierzig Prozent Rumsorten, die enthalten nicht wenige soleras, und damals mochte ich sie ziemlich viel. Heute denke ich, dass sie für die Liebhaber von leichter Kost gut sind (oder der spanischen Stil rons) die entweder nicht bekommen kann oder einfach nicht mag Rum von Fassstärke Aggressivität. Auf dieser Grundlage, diese funktioniert gut ... wenn ohne Flair. Wenn Sie ein entspannendes Getränk wollen irgendwo um ein Lagerfeuer haben, oder im Büro nach einem schlechten Tag zu entspannen, ein weiches, relativ uncomplex rum wie dies wäre genau richtig. Das mag sein, warum - ähnlich wie mit der Maja — Ich werde einen nehmen, wenn angeboten, aber würde es vorziehen, meine zu retten Geld für seinen etwas älteren Cousin, die 12 Jahr solera wenn es herauskommt.

(77/100)

Sonstige Erläuterungen

  • Der Titel Cihuatán stammt aus dem Namen einer alten Maya-Siedlung – es ist eine archäologische Stätte jetzt — dass existierte einmal ganz in der Nähe, wo die Brennerei derzeit befindet. Es übersetzt in „neben der Frau“, in der Nähe, auf einen Berg mit Bezug sieht aus wie eine schlafende Frau in der Silhouette
  • Die Glyphe auf dem Etikett steht Tlaloc, der Maya-Gott des Wassers
  • Die 12 Jahr solera Variation, wenn auch aus der aus 2004 Destillat, sollte allgemein verfügbar sein von 2017. Mein Kerl rum chum Paul Senft von RumJourney und sagte mir, dass in den USA und das Unternehmen später bestätigt wird zur Zeit verfügbar ist, dass es für den Verkauf in Europa und El Salvador ist.
  • Nachdem ich geschickt ihren Weg einige Anfragen, Cihuatán reagierte mit den folgenden Anmerkungen: geringe Mengen an braunem Zucker aus ihrer Mühle werden zu den Ansätzen zugegeben, um die Konsistenz auf einer as-required Basis zu pflegen (nicht als Teil einer bewussten Strategie Süßung); mehrspaltigen noch, nicht einzelne, wie hatte ich ursprünglich geschrieben (Beitrag für diese Tatsache aktualisiert); und sie arbeiten begrenzt einläufige Ausgaben in Zukunft ausgegeben werden.