Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 11 Juli 2011 auf Liquorature und dem Rum Anschluss

(#080)

***

Diese Bewertung erschien zuerst in zwei Teile auf der Rum Connection-Website, hier. Es wird hier mit kleineren Korrekturen und Änderungen umgebucht. Es ist ein bisschen wie ein rant, Ich habe Angst, und etwas überlang…sie spricht zu meiner Enttäuschung in, was als ein Ultra-Premium angekündigt worden, aber nicht.

Ich genieße die Pyrat XO Rum etwa so viel wie ich, die gemächlich Erkundungen meiner Lieblings proctologist: das Ding ist eine mehrjährige Staub-Sammler auf meinem Regal, und ich endlich in die Arktis Wolf in Edmonton gehandelt es weg. Und wenn man die abgründigen Hinsicht habe ich für seine enorme Mandarine Nase hält, könnte man vernünftigerweise fragen, welche Geschäfts ich viermal Beschuss aus so viel zu der Marke Top-End-Produkt zu kaufen, die Cask 1623. Wahrheit ist, es war wie ein Splitter in meinem Kopf über ein Jahr eingereicht, und egal wie oft ich gab sie selbstgefällig es hockt hinter einem Glaskasten, Ich konnte nie der Eindruck, den er sah mich höhnisch und mich einen puling loswerden, Jammern Geizhals. So neulich, als ich hatte einige verfügbare Einkommen, Sagte ich schließlich in die Hölle mit ihm, und bekam 'er.

Pyrat ist ein Produkt der Firma Anguilla Rum. Dies ist ein Haus mit einer eigenen Herkunftsgeschichte (ob wahr oder nicht, es ist immer noch viel Spaß beim Lesen) in Bezug auf eine Reise Seemann namens CJ Planter die in der Liebe mit einer Insel Mädchen, das war die uneheliche Tochter eines Plantagenbesitzers und eine lokale Frau, die in Hexerei versuchte sich haben kann fiel. CJ schließlich begann eine Rum-Herstellung Anliegen,, es muß betont werden,, nicht Rums von Grund auf neu, aber Blended Rum aus anderen Ländern (die bis heute andauert – Ich stelle mir das liegt daran, Anguilla, eine schöne, aber winziger Fleck in der Karibik, die wenn man zur falschen Zeit geniest man vermissen würde, wie Sie darüber flog, nicht über die Ressourcen, um ausgewachsenen Zuckerrohrplantagen auf dem Land zur Verfügung haben). Nachfolgende Graben legt nahe, dass die Marke Pyrat ist tatsächlich von einem Nevada-Outfit namens Patron Spirits Company, und sie eine Reihe von Spirituosen, die von Patron Tequila erweitert haben, um Ultimat Wodka, Liköre, und Rum. So zu tun, die sie besitzen die Unternehmen Anguilla? Weiß nicht…Wahrscheinlich werden sie als Marketing- und Vertriebsagenten für die Fabrik handeln, was, wie Ed Hamilton des Ministeriums für Rum Notizen, wurde verkleinert, geschlossen 2010. Beachten Sie, dass der Rum wird nun von DDL rum Lager von Guyana gemacht, und angesichts der Abschaltung in Anguilla, es ist sehr wahrscheinlich, dass die Vermischung in Guyana findet auch (Ich war nicht in der Lage, auf jeden Fall über die anekdotische bestätigen, aber Arctic sagten mir, sie Flasche es auf jeden Fall, so liegt es nahe,).

Sei es wie es sei, Ich muss sie für das bloße Aussehen der Verpackung loben. Ich habe eine Schwäche für eine gute Präsentation; es ist Teil des ästhetischen Gesamt, Ich argumentiere,, sehr zum Miss der verschiedenen Mälzer meiner Bekanntschaft, , die durch solche weltlichen Dingen abgelenkt werden Rückstände und machen keinen Hehl Spann Wrapper, Box und Ammer, sobald sie eine Flasche etwas kaufen. Hier, Pyrat die liefert, und dies ist, wie es sich für einen selbst Gesalbte sein “Ultra-Premium-” Rum kostet nördlich von zweihundert Dollar. Das mundgeblasene Flasche wird in einer Holzkiste eingeschlossen (die Pyrat Homepage sagt Zeder, aber ich merke, ein Kritiker sagt Nussbaum, und aus dem Fehlen einer Aroma, Walnuss ist mein nehmen auch), und um den Hals ist ein Medaillon mit dem Schutzpatron der Wahrsager und Barkeeper, Hoti. Und es gibt eine Hand beschriftete Etikett von der Master Blender unterzeichnet. Ziemlich cool.

Der Rum ist ein dunkler Bernsteinfarbe, und hat einen schweren Blick zu ihm. Der Kork ist eine echte Kork, keine Extras oder Kunststoff nichts. Und sobald ich öffnete den Stopper, Ich wusste, dass ich hatte. Bien Sur, vielleicht auch nicht - vielleicht darf ich hatte mich in meinem Eifer, etwas Neues an der vermeintlichen oberen Ende der Skala versuchen zu haben. Die Nase wehte und es war sofort klar, dass die Kunden des XO hatte in Wort und begann eine Kampagne, um Pyrat ist sicherzustellen, dass die Zitrus sie in der XO gespürt hatte, — genau das, was ich so viel über sie nicht mochte – war für wussies und forderten sie etwas mit genauso viel oder mehr Orange heft: und Pyrat nachgekommen. Öffnen Sie die botle und der Hauch von einem Orangenhain, kommt direkt an Sie.

Es gibt einen mürrischen, Sulky Schweregefühl, um es, wenn es gießt in das Glas, die Sie erinnert an eine hellere El Dorado - und die Beine waren relativ langsam und Fett, als sie die Seiten rutschte, so dass ein Teil war gut. Aber nosing es war etwa so subtil wie die Grapefruit-Szene mit Mae Clark im Jahre 1931 die “Staatsfeind”. Ja, Ich bekam Vanille (und ich für diesen Stamm hatte); ja es gab subtilere Nuancen von Kirschen und Blumen hier (mehr Belastung), unter denen bewegte den dunkleren Duft von gebrannten braunen Zucker - aber es war nichts allzu dramatisch, dass meine snoot packte, kein I-sehen-Vishnu Moment, kein himmlischer Chor der Engel, der die Eröffnung eines solchen angeblich Premium-Produkt zu besuchen sollte. Was war selbstverständlich war,, wie ich festgestellt, dass verdammt Duft.

Die Zitrusfrüchte Hintergrund war verhaltener als in der XO, aber immer noch viel zu weit verbreitet und schlug die anderen in eine Art torpid Gefühllosigkeit - es ist wie eine Orange Chuck Norris kam durch das Gelenk, schmetterte einen Roundhouse-Kick auf das Gesicht, und all die anderen Gerüche fiel, Zucken schwach.

***

Der Gaumen? Keine Rücknahme, Ich habe Angst, und jetzt ich frage mich, – was zur Hölle los war? Haben einige unzufriedene vet knallen ein paar hundert Schwarten in den noch? Die Flüssigkeit war dicker und fettiger als andere Rum Ich habe versucht,, und beschichtet die Zunge, wie es wollte, ein Abgabesystem für ein paar faszinierende Aromen der Master Blender aus dem Hut gezogen werden; gab es einen süßen Geschmack und dauerhafte, aber was zum Teufel war es? Ein Likör?

Ich war eine sanft süßliche Geist und vermischten Geschmack verschiedener fast unmöglich zu discern Elemente durch Orangenmarmelade Geschmack dominiert Verkostung. Wieder bekam ich die ärgerlicher schwachen Hintergrund schmeckt die Nase hatte angedeutet, ohne eine von ihnen den Mut zu tek vorne und uns zeigen, wer der Boss war. Die floralen Düften gedimmt mehr als schimmerte, der Karamell-Melasse und gebranntem Zucker Geschmack verblasst fast vollständig, und was ich mit war etwas, das sich nicht sicher war, was er sein wollte nach links…zu süß für einen Rum, nicht komplex genug für eine High-End. Entschuldigen Sie mich fellas. Ich dachte, es sollte Rums hier. Das war, was zweihundert Tropfen mein Schweiß gekauft hatte?

Und glaube nicht, dass ich vollständig von der hohen Fading besänftigt, das einzige, was ich nicht ein whinge zu haben. Die 1623 kommt sehr gut an, ohne schwere Verbrennungen oder Kratzer, und sogar ein Nicht-Rum-Trinker vielleicht gefallen, dass ein Teil: meine 72 jährige Vater-in-law nahm einen sniff, schlug sich das Zahnfleisch, trank es auf und erlaubt es kann sogar in den Schatten stellen den Standard Russian rotgut er bevorzugt (sprechen über vernichtend mit schwachen Lob gibt), unter Beachtung es zu viel Zucker hatte, als ob ich sollte sofort schießen nach Anguilla und nehmen sie über die Sache beauftragen. Tatsächlich, Ich habe dort unten eine E-Mail senden (und Patrón) fragen über den Geschmack und den Zucker, die bislang unbeantwortet geblieben.

Pyrat der Cask 1623, auch als Cask bekannt 23 für Leute, die die ganze Sache schreiben kann nicht die Mühe gemacht,, ist im Alter eine Mischung aus Rums bis 40 Jahre. Beachten Sie die sorgfältige Phrasierung auf der Pyrat Website: “Wir destillieren die dunkle Bernstein Geist in begrenzten Mengen, Alterung seiner glatten besondere Mischung aus Premium-Caribbean Rum in Eichenfässern für bis zu 40 Jahre.” Was das für mich bedeutet, dass der älteste Rum in der Mischung 40 Jahr alt (nicht die Jüngsten) und es gibt keine Informationen darüber, was Anteil, dass alt ist. Über alles, was ich online gelesen habe ist, dass das Durchschnittsalter der Mischungen von Topf noch und säulen noch Rumsorten, die die machen 1623, ist 23 Jahre. Auch sind die Fässer ein bisschen zwielichtig – Ich habe von den üblichen Bourbon-Fässern gehört, natürlich, und Gerüchte von Fässern, die einmal Orangenlikör gehalten. Vielleicht ist das, was es ist. Gewährleistungsausschluss.

Ehrlichkeit zwingt mich, dass Pyrat ist zu beachten, 1623 gewann das 2007 Ministerium für Rum Verkostung Wettbewerb, aber sprechen für diesen Welpen, Ich kann nur fragen, wie auf der Erde, was geschehen. Lassen Sie mich es Ihnen auf diese Weise: wenn Sie wurden Austeilen Preise für Unverwechselbarkeit, dann Bundie, Old Port, Pyrat XO und vielleicht Dario herauskommen würde top – Sie konnten sie blind und wissen, schmecken, was Sie bekommen, weil sie im Geschmack so einzigartig sind, so verschieden: aber dieser Unterschied nicht übersetzen in reale Qualität, und ehrlich gesagt,, Ich denke, Pyrat des taumelt am Rande der keinen Rum überhaupt zu sein, was mit allem, was zusätzliche Sachen müssen sie mit einer solchen languid Sorglosigkeit in die Alterung Fässer werden Spann.

So haben wir es. Unscheinbar. Ich weiß, dass ich ein wenig verstimmt klingen, vielleicht sogar ein Schatten snarky. Aber ich fühle mich im Stich lassen, mehr als nur ein wenig verärgert. Eigentlich, Ich bin viel verrückt. Dieser Rum ist eine solche Enttäuschung – es ist ein vierzig Dollar Rum in einem Hundert-Dollar-Paket, Verkauf für zweihundert. Man könnte argumentieren, dass Ich mag die Zucker-Karamel-Melasse in meinem Rums schmecken, und so wie Ich mag diesen Geschmack, so gibt es andere gibt, die Torfe bevorzugen, und andere, die mögen orange oder Sherry oder was Sie haben. Kein Schaden kein Foul. Noch, Ich bin nicht einverstanden: das ganze Verkaufsargument von Islay Whiskys ist, dass unverwechselbare Torfigkeit; mit Rums ist es der Kern von Karamell und gebranntem Zucker durch die unterschiedlichen Noten von Klima vermittelt verstärkt (Bundie oder Old Port in den Sinn, sofort), Destillationstechniken, Alterung und die Fässer. In dem oberen Ende des Rums, gibt es eine zugrunde liegende Harmonie, eine Art Zen-Ehe aller guten Dinge, die zusammen wie ein Porsche kommen 911 GT3. Sicher, es sprengt mit Ihnen ab, aber in einer guten Weise. Alles ist in Balance. Sie kümmern sich nicht Ihr immer abgezockt konfrontiert zu 6500 Umdrehungen pro Minute und 200 Stundenmeilen, weil Sie ganz durch die schiere ungezügelten Harmonie der Komponenten verhext Vernetzung zusammen, wie sie in destilliertem Engel geschmiert’ Tränen.

Und das ist hier nicht der Fall. Wir haben auf einem Marketing-Gag verkauft. Wir haben auf Seltenheit gefüttert worden, ein sorgfältig analysiert Altersangabe, und Preis (und ein wirklich seltsam Mangel an Online-Bewertungen, die ich haben Schwierigkeiten Begreifen – was, hat niemand dieses Ding schmeckte?). Als ich versuchte, die Englisch Harbour 1981, die Appleton 30 und Master-Mischung, die El Dorado 21 und 25, die G&M Longpond 1941, Ich konnte die zugrunde liegenden strukturellen Komplexität und Anstrengungen kosten sowohl glätten und die konkurrierenden Aromen aus dem Gleichgewicht. Hier, wir haben eine unerklärliche zentrale Geschmack von Zitrus, der seine Ego aus der wirbt erhalten gehen, praktisch übertönt alle anderen Aromen aus, und meiner Meinung nach nur geringfügig durch eine außergewöhnliche Glätte eingelöst. Ultra-Premium? Ja, es geht darum, wie Ultra-Premium als Garage Verkauf mit einem guten Artikel drin.

Für einen Rum diese teuer und positioniert sich an der Spitze der Rum-Kette, Ich würde vorschlagen, dass sie etwa mit dem Hoti Medaillon Spielen zu stoppen ... und ersetzen sie durch eine, die den Abdruck des Schutzpatrons der Shell-Spiele und snake oil Verkäufer trägt.

 

Meer 262013
 

D7K_3085

Zuerst veröffentlicht 25 Februar 2010 auf Liquorature

Kurzfassung – zu viel Orangenschale und Marmelade Aromen mar eine ansonsten vernünftigen rum.

(#073. 73/100)

***

Es kann Sakrileg klingen, selbst erwähne dies, 15 jährige Produkt von Anguilla in einem Atemzug mit Bundie, aber wenn man darüber nachdenkt,, Bundaberg ist ohne Frage eine der einzigartigen Rums der Welt: man kann es verachten und spuckte nach der Erwähnung der Name, aber es ist nicht zu leugnen es mit Ihnen bleibt. Es ist wie die dunkle Reflexion des EH25. Und Pyrat (ausgeprägt “Pirat”) ist ein anderes wie das, was, Liebe es oder hasse es, so schnell nicht vergessen werden,.

Während in Anguilla gemacht, es isbended und abgefüllt bei DDL-Einrichtungen in Guyana, und dann nach Nordamerika von einem Unternehmen aus Nevada importiert (Ich weiß nicht, ob das Nevada Unternehmen besitzt oder hat Anteile an den Hersteller). Es hat eine Kniebeuge, Boden schwere Flasche erinnert an den alten Piraten Flaschen (in unserer Vorstellungsbildern der Welt durch das, was muss als tausend Filme eingebettet werden), und ein bernstein, klare Farbe grenzend auf der orange. Es ist eine Mischung aus verschiedenen 15-jährige Rum in gebrauchten Whisky oder Bourbon Fässern, und abgefüllt 40% Festigkeit.

Ich muss zugeben, Pyrat ist eine ziemlich einzigartige Mitte-End-Rum, obwohl billiger als würde man für einen 15-jährigen erwartet (~ $ 40). Die erste Sache, die Sie trifft nach dem Entfernen des Korkens ist die Zitrusnase. Ja es gibt Zucker und Vanille und Karamellnoten auch drin, aber sie sind fast in Empfindungslosigkeit infolge des Angriffs der Orangenmarmelade und Zitrusschalen Aroma clobbered (und in gewissem Maße, durch den Geist als auch – Dies hat eine scharfe Bouquet). Der Geschmack ist ähnlich: ein wenig hart, Mid-Level-Burn, Medium Finish…und jene orangey Notizen einfach weiter für immer behalten. Es ist wie Sie trinken eine Flüssigkeit Orange in gebranntem Zucker gebadet, mit gerade genug Whisky Nachgeschmack, um dies als ein Likör eingestuft stoppen (es ist eine Sache, in der Nähe Lauf, jedoch). Sehr, sehr markanten: wie die Bundie, Sie diese Blindverkostung und wissen genau, was es ist, könnte.

Haben Ich mag es,? Texture, ja, Geschmack, gar nicht. Es widersprach ein wenig mit meinem Gefühl dafür, was ein rum sollte schmecken – Ich war überrascht, wie intensiv die orange erschrak – aber es war glatt genug und weich genug für mich, um es mehr zu schätzen, wie im Laufe des Abends. Der Geschmack Art im Laufe der Stunden abgedunkelt und wurde schwerer, denen ich irgendwie genossen. Das heißt, Ich bin nicht ganz sicher, dass dies so gut wie es sein könnte für die Art von Alterung es erfahren hat gewesen: die venezolanische Diplomatica Exclusiva Reserva war viel besser für etwa den gleichen Preis. Ich muss, dass als Mischer zugestehen (3:1 zugunsten des Pyrat ist) Dies leuchtet ein Koks wie der 1. Juli, und ist sogar noch besser, wenn man ein Kalk Keil fügt, so ist nicht alles verloren.

Aber vielleicht der Letzte Hippe hat das letzte Lachen hatte, nachdem alle: weil ich verwöhnt worden, um der 10-Jährigen zu denken und besser als sippers, die Art und Weise Whiskys. Und wenn ältere Rums wie dieser knapp verfehlen, dann einzigartig oder nicht, Ich muss einfach sagen, dass meine Vorliebe ist nicht immer für die Einzigartigkeit des Geschmacks oder Aroma, oder sogar die superlativeness der Textur und fühlen sich auf der Zunge, aber auf der relative Rang dieses Babys zu anderen fünfzehn Jährigen Ich mag.

Und da, während ich schätze Pyrat als eine verrückte einzigartigen Drink in einer Klasse für sich, Ich muss sagen, es wird nie ganz zu meinen Favoriten werden (alle anderen Experten gegenteiliger).

Ein letzter Hinweis: Ich habe gehört, dass irgendwann in den letzten Jahren Pyrat verändert die Mischung, um die Zitrus verbessern, und vor Blends waren dunkler, süßer und rauchiger. Wenn das der Fall, Ich hätte zu einer der älteren Varianten, um zu sehen, ob die Änderungen waren eine Verbesserung oder nicht. Beachten Sie auch, dass diese rum nun abgefüllt, und vielleicht sogar gemacht, in Guyana, in Einrichtungen DDL.

Update April 2017

Ein Post stieg n Facebook vor kurzem, dass ein Foto von dem neuen Label geliefert. Hier endlich ist die Aussage, ehrliche, nenne es einen Geist, der eine Mischung aus Rum ist und “natürliche Aromen.” So ist es ein gewürzter Geist jetzt, und nicht wirklich ein echter Rum. Außer Acht lassen, das Wort “handwerklich”.