Weihnachten 012020
 

Wie die Erinnerungen an die Velier Demeraras verblasst und die Caronis steigen im Preis über den Punkt der Vernunft hinaus und in den Wahnsinn, Es ist gut, sich an die dritte große Serie von Rums zu erinnern, die Velier initiiert hat, was irgendwie nicht die ganze Wertschätzung und schreiende Ra-Ra-Werbung bekommt, die die anderen so begleitet. Dies ist die Habitation Velier Kollektion, und meiner Meinung nach hat es ein echtes Potenzial, die Caronis in den Schatten zu stellen, oder sogar jene fast legendären guyanischen Rums, die so fest in Lucas Straßenglaube verankert sind.

Ich mache auf diese Weise auf die Bedeutung der Serie aufmerksam, weil sie zu oft als sekundäre Bemühungen eines großen Hauses angesehen werden, und preislich (relativ) niedrig zu entsprechen, auf einem Niveau, das nicht zur Erregung berechnet wurde “Sammler-Neid”. Aber sie sind alle Pot-Still-Rums, Sie kommen aus der ganzen Welt, Sie sind alle Fassstärke, Sie sind sowohl alt als auch nicht gealtert, und weiterhin, noch Jahre nach ihrer Einführung, bleiben sowohl verfügbar als auch erschwinglich für das, was sie sind. Wann haben Sie das letzte Mal gehört? dass über einen Velier Rum?

Da gibt es so ein breites Spektrum in der Serie, Es versteht sich von selbst, dass Qualitätsunterschiede und unterschiedliche Meinungen sie alle begleiten – Einige gelten einfach als besser als andere, und ich habe gehört, dass einer von ihnen gleich viele grüne P * s und goldenes Lob erhalten hat. Aber in diesem Fall muss ich es Ihnen gleich sagen, dass die EMB in veröffentlicht 2019 ist ein wirklich guter Rum unter zehn Jahren, Ich bin nur ein bisschen spektakulär und glaube nicht, dass ich der einzige bin, der sich so fühlt.

Der erste Eindruck, den ich von dieser Kinetik bekam 62% ABV Rum, war eine leichte Knusprigkeit, wie in einen grünen Apfel beißen. Es war scharf, schön süß, aber auch mit einer leichten Säure dazu, und nur ein Garten mit Früchten – Aprikosen, soursop, Guaven, Backpflaumen – kombiniert mit Nougat, Mandeln und die eigentümliche Bitterkeit ungesüßter Doppelschokolade. Und Vanille, Kokosnussspäne und Basilikum, wenn man es glauben,. All dies in neun Jahren tropischer Alterung? Wow. Es ist die Art von Rum, an der ich eine Stunde lang riechen und immer noch neue Dinge finden könnte, die ich erforschen und klassifizieren kann.

Der Geschmack ist noch besser. Hier weicht die Lichtklarheit etwas viel heftigerem, wachsender, Tiefer, ein völlig vollmundiger weißer Fang für den zahmeren Buck der Nase, wenn Sie so wollen. Während es fröhlich versucht, Ihre Zunge aufzulösen, können Sie deutlich Melasse schmecken, gesalzener Karamell, Termine, Feigen, reife Äpfel und Orangen, brauner Zucker und Honig, und eine Fülle von duftenden Gewürzen, die Sie glauben lassen, Sie wären irgendwo auf einem orientalischen Basar – als, Basilikum, und Kreuzkümmel zum größten Teil. ich muss zugeben, Wasser hilft dabei, ein paar andere Noten von Vanille loszuwerden, gesalzener Karamell, und der Low-Level-Funk von überreifen Mangos, Ananas und Bananen, Dies ist jedoch ein Rum mit einem relativ geringen Gehalt an Estern (275.5 gr / hlpa) im Vergleich zu einem Mastodon, der DOK kanalisiert, waren sie damit zufrieden, im Hintergrund zu bleiben und den Obstkarren nicht zu verärgern.

Was die Ziel, bien sur, In Rum ausgedrückt war es länger als die aktuellen Wahlen in Guayana und schien das Gefühl zu haben, dass es erforderlich war, dass es das gesamte Verkostungserlebnis ein zweites Mal durchlief, sowie einige leichte Akzente von Aceton und Gummi, Zitrusgewächs, Sole, plus alles andere hatten wir schon am gaumen erlebt. Ich seufzte, als es vorbei war…und goss mir noch einen Schuss ein.

Mann, Dies war ein leckerer Dram. Über Alle, Was hat mich beeindruckt?, Was war sowohl bemerkenswert als auch unvergesslich, war was es tat nicht Versuche zu sein. Es zeigte nicht die angenehme gemischte Anonymität von zu vielen Barbados-Rumsorten, die ich ausprobiert habe, und war nicht so holzig und dunkel wie die Demeraras. Es war ja stark, aber die Alterung schleifte die meisten rauen Kanten ab. Es wollte oder versuchte nicht, ein Estermonster zu sein, Gleichzeitig war es individuell und funky genug, um diejenigen zufrieden zu stellen, die die scharfen Extreme eines TECA- oder DOK-Rums nicht mögen – und ich habe auch genossen, wie leicht die verschiedenen Geschmäcker gut zusammenarbeiteten, flossen ineinander, als ob sie alle einem Nichtangriffspakt oder so etwas zugestimmt hätten.

Es wurde, Zusamenfassend, ausgezeichnet zu seinen eigenen Bedingungen, und obwohl nicht gerade billig bei rund hundert Pfund, es ist – mit all der Kraft und Jugend und Reinheit – viel Fleisch der Klasse A auf dem Huf. Es stampfte direkt über meinen Gaumen und meine Erwartungen, sowie mehr als viele andere teurere Rums, die halb so stark und doppelt so alt sind, aber bei weitem nicht so gut…oder so viel Spaß.

(#741)(86/100)


  4 Antworten bis zur “Wohnraum Velier Monymusk 2010 EMB 9 YO – Rezension”

  1. “… Angenehme Anonymität von zu vielen Barbados-Rumsorten…”

    Einverstanden und gut geprägt.

  2. “… Sie sind alle Fassstärke, …”

    I don’t think all the HVs are cask-strength. Quite a number of the unaged bottlings are reduced (to a still-high proof).

    • So far the only possible candidates seem to be those bottled at 57% oder 59%, of which there are five that I know of. But since it’s not clear that a reduction has in fact taken place, I’d have to reserve judgement.

      • I was inferring from examples like Forsyths WP 502 vs 151 Beweis. Natürlich, the higher proof could be due to a second distillation, and the 151-proof got from careful blending of casks, but I find it more likely that at least one of them is reduced.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com