Dezember 282016
 

Ein Rum, die zusammen in unerwarteten, aber letztlich befriedigende Weise kommt

#331

Finishing bleibt ein aufs Geratewohl für Rum-Hersteller. Rum Nation fertigen Demeraras sind ziemlich gut, El Dorado ist 15 Jahre alte Ausdrücke in verschiedenen Wein Oberflächen irgendwie arbeiten (trotz des Zucker Verfälschungen), während weder die Legendary ist Muskateller stinken oder die Pyrat ist Orangenlikör Unsinn immer gefiel mir (und wird es nie). Also, was ist es über den Hafen zu sagen, fertig 2005 von Viereckig im Rahmen ihrer "Exceptional" Serie ausgestellt?

Ein paar gute Dinge, ein paar nicht so gute. Viereckig ist viel zu professionell, auch kompetent und auch ein Outfit langlebig einen wirklich schlechten Rum zu machen, obwohl natürlich haben sie einige Rums machen, denen bin ich persönlich indifferent. Hier ist das gute Material liegt in der Vorbereitung und Kernstatistik, die weniger als Gutes kommt aus dem Beweis und ein wenig von dem, was aus dem anderen Ende kommt. Aber all das beiseite, Ich glaube, es ist ein Wegpunkt für die Zukunft der Viereckig, wenn sie in Verbindung mit der Zinfandel fertigen genommen 11 Jahre Alt (43%), die 2004 Cask Strength (59%), und das 2013 Habitation Velier Zusammenarbeit (64%).

Die Statistiken als bekannt – Spalte und Topf noch rum, neun Jahre alt, bei Viereckig destilliert 2005, im Juni in Flaschen abgefüllt 2014, drei Jahre lang in Bourbon-Fässern verbracht haben, und dann noch sechs in Port Fässern, etwas Karamell hinzugefügt zum Färben, mit einem Ergebnis von rund 12,000 Flaschen, bei erteilt 40%. Man fragt sich, wie ⅔ der gesamten Alterungszeit in Port Fässern kann möglicherweise als "Finish" jeglicher Art interpretiert werden, denn für mein Geld ist es ein Doppel im Alter von Rum, so etwas wie die Dos Maderas 5+3 oder 5+5 Raum – aber alles in Ordnung, vielleicht ist es nur eine Frage der Terminologie und ich bin nicht insgesamt Pedant in diesen Angelegenheiten, Lassen Sie uns so weitergehen.

Ausgehend, der Geruch vorgeschlagen, dass es im rechten Winkel hergestellt wurde, und Amping aus, die traditionelle Viereckig Rums wie Zimmer 66, die R. L. Seale ist 10 Jahre alt oder auch das Doorley des. Meiner Meinung nach war es eine Menge Dinge, dass das waren nicht, vielleicht wegen der unkonventionellen (für Viereckig) Alterung und Fass-Regime – alles hier war deutlicher, Reiniger, und ein Schnitt oder zwei über die alten Recken. Anfangs gab es einige schwache Gummi und Aceton Noten, wonach die Obstkorb in die Wanne geworfen – schwarze Trauben, Zitrusfrüchten (Orange oder Mandarinen, nicht Zitrone), Backpflaumen, Pflaumen, Vanille, Toffee und ein Abstauben von erdigen grassiness, Zimt und Muskatnuss vielleicht. Nicht so kraftvoll wie ein Fassstärke Monster, unterlassen sie, noch angenehm zu erleben.

Die meisten Trinker nehmen ihren Geist an Kraft Wohnzimmer und wird keinen Fehler finden mit 40% aber für mich die Entscheidung in diesem ABV so einen interessanten Rums Flasche legt nahe, einen Mangel an Vertrauen in, ob den Sprung zu wagen, indem über die volle Beweis Klippe Schritt, oder fahren Sie mit bewährten Profile, nur ein bisschen zwicken die Marktreaktion auf erschnüffeln. Der Nachteil an dieser Entscheidung ist, dass einige der fantastischen Versprechen der Nase verloren wurde. Die bunte Mischung der Frucht blieb, gewählt unten, liefern Pflaumen, dunkel reifen Kirschen, und Bananen, Kokosspänen, Nüsse, Sole, und die tiefen Zuckerrohraromen aus Feldern, die gerade verbrannt, alle in gut ausgeglichener und Erwärmung der Zunge gesteuert, ohne es zu tätlichen Angriffs, was zu einem ruhigen, kurze Ende, das verweilte, ohne etwas zu präsentieren neue. So – gut…aber immer noch nicht berauschend.

Was vielleicht überrascht, ist, dass der Rum auch funktioniert, wie es überhaupt tut – 6 Jahre in Port Fässern würde normalerweise zu groß sein, da es weniger ein Finishing als ein ganzes Profil switcheroo – WhiskyFun, Zunge in der Backe, wie immer, es bemerkt vielleicht besser, einen Bourbon Start als ein Port Finish genannt werden. Bei schönem, es kommt alles zusammen gut, und es ist ein schöner Rum, weshalb die Lobreden rollen von allen Punkten des Kompasses. Aber da ich weiß, hat Viereckig mehr im Ärmel, als nur seine Arme, Ich weiß auch, dass sie es besser machen…und in den Jahren zwischen dieser Ausgabe Rum und jetzt, Sie haben.

Die 2005 also kein Rum Ich habe Probleme zu empfehlen (vor allem wegen seiner sehr günstigen Preis). Ich setze einfach, dass es ein Scout auf die Landekopf ist, ein Vorläufer, eine Übung im Handwerk, nicht der ultimative Ausdruck — und erzielte sie in die Stratosphäre so viele getan haben,, wird den Verbrauchern den Eindruck, dass es die beste kaufen möglich ... .which es ist nicht.

Weil, wie seine Zinfandel Fass beendet Bruder, wirklich, was dieser Rum ist, der Täufer ist der Rum-Äquivalent von John, nicht versuchen, für sich eine der Lorbeeren Garner, nur darauf warten, und den Weg für die außergewöhnliche Rum vorbereitet, die noch kommen.

Im August 2016, es tat, und das wird das Thema meiner letzten Überprüfung sein für 2016.

(82/100)

Sonstige Erläuterungen

Ich ließ mein Glas über Nacht ruhen, und es entwickelte sich eine milchige, bewölkt Rückstand nach mehreren Stunden. Vielleicht war es nicht gefiltert? Ich würde gerne wissen, ob jemand eine ähnliche Erfahrung mit ihnen hatte.


  One Response bis zur “Foursquare “Port Cask Fertig” (ECS Mark II) 2005 9 Year Old Rum – Rezension”

  1. Hallo! Ich habe versucht, diese Erfahrung letzte Nacht, und das Ergebnis ist ziemlich das gleiche hier, milchig und trüb, aber vielleicht nicht so offensichtlich, als deine!

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)