Juni 122016
 

Damoiseau 1989-2

Die 1980 War Damoiseau kein Zufall, da dies 1989 gewaltsam demonstriert.

(#278 / 88/100)

***

Letzte Woche schrieb ich über die Longueteau Grande Reserve, die ich im Tandem mit diesem ausgezeichneten Damoiseau geschmeckt (und fünf oder sechs andere), und wow, hat stehen dieses jemals aus. Auf die Gefahr von anstößigen, die eigentlich recht angenehm und inoffensive Grande Reserve, Ich denke, die Damoiseau zeigt, was es mit einigen egging auf gewesen sein könnte. (Eigentlich, das ist, was die Pyrat XO hätte gefunden hatte, sie jemals ihre cojones, die Orangen verloren und wählte die ganze Sache bis "12", aber das macht nichts).

Denn ehrlich gesagt, Ich glaube, dass die dunkelorange 58.4% 20 Jahre alt beefcake ist eines der besseren Rhums von Guadeloupe zu kommen – es gibt absolut nichts falsch mit ihm, es gibt nur wenige, wenn überhaupt, Fehltritte jeglicher Art (wenn Sie die geringe Zahl von jedem einzelnen Sterling Punkt Leistung als Fehltritt zählen) — es gibt so viel, das ist richtig mit ihm, dass es fast ungehobelt scheint darauf hinweisen, wo es zu den Höhen der Brillanz erreicht aufzusteigen versagt durch, oh, die Chantal Comte 1980 oder sogar Damoiseau eigene 1980 älterer Bruder.

Dsmoiseau 1989-1

Betrachten wir zunächst den Geruch der Sache: es war erstaunlich vollmundig, mit einer Lade, Geschrei, freudige Nase – wenn Brave jemals besucht Guadeloupe, es ist das er getrunken haben würde und alle Schotten würden kreolisch sprechen und wir würden nie von dieser obskuren Hebridean zechen gehört. Kandierte Licht Orangen begonnen, die schwelgt aus (Hier ist, wo mein Verweis auf die Pyrat Jahren kam in – beachten Sie den Kontakt mit dem die Zitrus hier Patron gegen den überreif Unsinn vorgestellt wurde Verkauf). Pfirsiche, Aprikosen, und brauner Zucker in Limettensaft getränkt, das klingt ein wenig bekloppt, bis Sie wirklich schmecken. Und nach dem Rhum lassen ein wenig öffnen und sesshaft, schöne Aromen von Honig, Lakritze und süße Soja kam nach vorne Pikanterie und heft auf die Erfahrung zu verleihen.

Damoiseau 1989Es gab gute Erinnerungen an andere agricoles in Fassstärke in meiner Verkostung ausgestellt, und ich fühlte mich nicht besonders Amping-up über aggressive Wärme aus der 58.4% ABV, an dem es in Flaschen abgefüllt wurde. Die Schärfe brannte in kürzester Zeit aus, eine warme Festigkeit des Honig und Soja verlassen von der Nase nach vorne tragen. Und dann war es langsam Feuerwerk wie abgehend – stark erhitzt schwarzer Tee, kaffee, Schokolade, erdig, wächsern und Zitrusnoten auf der Zunge in feierlicher Erhaben detonierte. Einige fleischigen Früchte (mehr Aprikosen und Pfirsiche), Zitronenschale und ja, diese kandierten Orangen waren wieder für eine Zugabe, um das Rückgrat des anderen tanzen, festere Noten. Die Steuerung der Eiche, übrigens, war ziemlich gut, und in keiner Weise intrusive – höchstens gab es einige Hintergrund von Vanille und vage Tannine, und selbst das war in keiner Weise beleidigend oder anmaßend.

Ich war auf der Suche für die Kräuter- und grasigen Profil eines echten agricole, und muss es gestehen wollten gerade keine. Es war nur eine wirklich gut ausgebaute Palette der Geschmack stark und subtil, führt zu einem langsamen, warme Oberfläche als postkoitaler Mattigkeit in einer Kurtisane Boudoir – Sie wollen fast die Zeitungen und einige Shag für die Pfeife zu brechen, wie Sie lange genießen, angenehm Schluss Noten von Kaffee, Orangenschale, und bitter schwarze Schokolade. Was für ein schönes Stück Arbeit in der Tat.

Wie ich habe beobachtet, bevor, Ich habe eine leichte, Präferenz für Guadeloupe schleichen agricoles über diejenigen, Martinique (obwohl beide sind gut, natürlich – es ist wie mich zu fragen, wer ich mehr Liebe, Kleine Caner (meine schnell wachsenden frechen Sohn) oder Canerette (meine just-graduierte, weit allzu clevere Tochter)…eine sinnlose Übung, da beide Aspekte der realen Unterscheidung, die von ihrem Papa gleich Anbetung erhalten). Ich muss einfach zusammenfassen mit der Feststellung, dass die Art und Weise traditionelle, klassische agricole Komponenten in diesem Rum wurden mit etwas verschmolz, die fast ist, aber nicht ganz, a Melasseprodukt, ist meister. Dieses, für seinen Preis, ist ein Rum Schatz.


Sonstige Erläuterungen:

  • Destilliertes April 1989, Flaschen Januar 2010, so, ein Whisker unter 21 Jahr alt
  • in Paris Verkostet in 2016, mit freundlicher Genehmigung von Christian Montaguère und Jerry Gitany. Ich kaufte siebzehn Rums und schmeckte ein Floß mehr, die wir alle dachten, war fair. Vielen Dank, meine Freunde.
  • Nee, Ich schaffte es nie die Velier Damoiseau zu erwerben 1989 für einen Vergleich. Aber jetzt habe ich wirklich wollen.
  • 100 € für diese? Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. ABER….In einer ungeraden (aber nicht ganz ungewöhnlich) Zufall, Serge Valentin von WhiskyFun über dieses Rhum schrieb Diese gleichen Woche. Er bewertet es bei 78, Bemerkung über seine "unbestimmt" Charakter. Auch, Single Cask Rum lief drei Damoiseaus aneinander vorbei (1989, 1991 und 1995) und es verloren zu den beiden anderen…so balancieren ihre Bewertungen mit meinem enthusiastischen einem. Wenn du kannst, versuchen Sie es selbst vor dem Kauf.

  Keine Antworten bis zur “Rhum Vieux Damoiseau Klassiker 1989 20 Jahre Alt – Rezension”

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)