Meer 152017
 

Beginnt seltsam und dann entwickelt sich sehr gut

#348

Ein kürzlich erschienenen Beitrag auf dem reddit Rum Forum - vielleicht die einzige wirkliche Q&Eine Alternative zu FB Rum Clubs im Netz - bemerkte auf der Entdeckung von einer Person der japanischen Rum, Verwendung der Ryoma 7 jahre alt als Beispiel. Nachdem über dieses bestimmte Produkt geschrieben - ich dachte, es einen interessanten Aufsatz im Handwerk, mit einem Profil sowohl ähnlich wie und im Widerspruch zu, traditionellen Rums, mit denen wir vertraut — Ich erinnerte mich an dieses andere von Ogasawara, die ich in Paris letztes Jahr gekauft, und beschlossen, es an die Spitze der Warteschlange zu springen.

Ich muss zugeben, dass die anfänglichen Empfindungen auf der Nase waren absolut nicht mein Ding (meine Notizen lesen "schaudernd weird"), bis hin zu dem Punkt, wo durch einige magische Verwandlung das Ganze auf mich ein hässliches Entlein hat und (etwas erstaunlich, aus meiner Sicht), verwandelte sich in eine ziemlich glaubwürdig Schwan. Es begann mit leichtem Öl und Benzin, und war wirklich salzigen, wie ein Martini mit fünf Oliven drin, und ließ mich fragen, ob es ein Topf noch Produkt war (Ich habe nie erfahren,). Auf ihre eigene Weise schien es ein Cachaca zu kanalisieren, oder nicht gealterten Saft direkt aus der nach wie vor, außer, dass es zu unausgewogen für das. Es war weißer Pfeffer, Masala, Zuckerwasser, Zimt, ein Flirt der Wassermelone und Birnen, und eine Bouillon mit zu vielen Maggi-Würfel (Ich bin das nicht aus, ehrlich gesagt). Irgendwie, fragen Sie mich nicht, wie, nach zehn Minuten oder so, es funktionierte tatsächlich, obwohl es wird nie mein Lieblings weißer Rum sein zu riechen.

Zum Glück ließ sich der Ogasawara nach unten und bekam am Gaumen zu Rum Geschäft nach unten, das war sehr angenehm zu schmecken. Die 40% hier geholfen, eine Art gentling Kreditvergabe nach unten von der Erfahrung. Es präsentiert als einigermaßen warm und glatt, das Salz verschwunden, Eine leichte und süße Zuckerwasser und Wassermelone Geschmack verlassen mit Kardamom, Minze und Dill, mit Spuren von Vanille und Karamell. Wasser brachte mehr - sehr kurz und sehr schwache Noten von Oliven, Fuselöl und zarten Blüten, die einige dringend benötigte Gleichgewicht und den Charakter der Erfahrung gab. Obwohl es war ein Melasse basierendes Produkt, es schien, als auch Elemente eines agricole Geist zu kanalisieren, in einer interessanten Mischung aus beidem — etwas wie ein weißer Rhum Guadeloupe, einfach nicht so gut. Aber wenn man suchen eine echte Melasse Rum duftet der Karibik, vergessen Sie es - das nicht geschah hier: es war zu individuell für das. Das Ziel war wahrscheinlich der schwächste Punkt der ganzen Angelegenheit, hier ein Moment, gegangen, um die nächste, warm, Licht, klar, aber kaum bemerkenswert, abgesehen von einem kurzen Geschmack von Zimt, Kardamom, und süßen Milchreis.

Die Ogasawara Inseln sind auch als Bonin bekannt (oder "unbewohnt") Inseln und Teil eines Archipels dieses Namens sind. Die ersten Europäer gesagt haben, kommen in in 1543 (angeblich ein spanischer Entdecker, Bernardo de la Torre); eine der Inseln, Hahajima wurde ursprünglich Coffin Insel oder Hillsborough-Insel genannt und durch ein paar Amerikaner angesiedelt und Europäern und anderen pazifischen Inseln um 1830. Einer von ihnen, ein Amerikaner namens Nathaniel Savory, gehandelt Badewanne Stil hooch (Ich nehme an, sie Rums genannt werden könnte) von lokal gepflanzt Zuckerrohr mit Walfangschiffe. Durch 1880 sie wurden administrativ ein Teil der Präfektur Tokio, und der kommerzielle Anbau von Zuckerrohr und Zuckergewinnung stammt aus dieser Zeit. Reisbasis Alkohole sind natürlich eine Tradition in Japan aber Rums im modernen Sinne des Wortes haben es erst seit 1940 oder so - aber, die meisten sind als Shochu aus steuerlichen Gründen eingestuft (Rum ist stärker besteuert). Platziert unter amerikanischer Kontrolle nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, die Inseln zurück nach Japan 1968, und nach vielen Jahren der Bemühungen um die Kultur von Zuckerrohr neue Impulse zu geben, die auf der Insel existierte vor, Ogasawara Rum Liqueur Company wurde gegründet, und seine erste Put-Rum zum Verkauf in 1992. Sie produzieren immer noch nicht viel von einem Bereich.

Nicht viel Informationen über den Rum selbst ist verfügbar. Ich wurde über einen japanischen Freund von mir mitgeteilt, dass sie immer noch in einem Edelstahltopf bidestilliertem ist. Es gibt Geschichten darüber, wie es durch die Quelle Inseln für weniger als einem Jahr auf dem Meeresboden war im Alter von, aber ich bin mir nicht klar, ob es sich um diese Zimmer, oder ein Rum auf Ogasawara und wo der Titel wird als Adjektiv verwendet. Plus, wenn es wurde auf diese Weise im Alter von, es musste gefiltert wurden, ohne erneute Bestätigung jeglicher Art. So erwies sich dies in eine jener Gelegenheiten, wo ich wirklich geschmeckt hat es Blinden, und was Sie bekommen ist eine ungeschminkte Meinung eines Rum über die nur sehr wenig bekannt ist, abgesehen von Stärke und grundlegende Quelle.

Als jemand, den Rum hat aus dem ganzen Welt hat, Ich bin fest davon überzeugt, dass Terroire und Kultur sowohl Auswirkungen auf den Rumsorten verschiedene Regionen machen, weshalb Sie nie ein Bajan mit einem Jamaican verwechseln, oder entweder mit einem Martinique rhum, zum beispiel (oder mit einem Holz guyanischen noch Produkt). Japans kleine und ehrwürdige Produzenten, meiner Meinung nach, profitieren von ihrer einzigartigen Okinawas Rohr (viel wie Dzama Rum auf Madagaskar tun mit ihren) sowie etwas durch ihre Vorliebe für Sake und Shochu begrenzt, bei denen es sich ganz anders aus westlichen Spirituosen und ihre eigenen Geschmacksprofile verleihen, die lokalen Gaumen definieren und bitte.

Aufgrund seiner pulsierenden Whisky-Industrie und der Mangel an Aufmerksamkeit auf unsere zechen der Wahl, es ist klar, Japan hat noch einigen Nachholbedarf, wenn es will, ein Spritzen machen und als Produzent einer einzigartigen Variante Rum echte Akzeptanz in der breiten Rum Welt gewinnen. Neun Blätter ist bereits Fortschritte in dieser Richtung zu machen, und bleibt es, ob andere kleine gesehen werden (oder große) Produzenten werden auch in den Marktvorsprung. Wenn sie es tun, es wird interessant sein zu sehen, wie sie die Herstellung ihrer rums nähern, das Marketing, und die Offenbarung.

(78/100)