Juni 192018
 

Es ist eine merkwürdige Tatsache, dass das, was vielleicht der beste Rundum im Alter von Rum aus Antigua sein wird derjenige, der die wenigsten tatsächlich erwähnt wird: Sie hören viel über das beliebte 5 YO; die exklusiveren 1981 25 YO kommt für Erwähnung bis einigermaßen häufig; und sogar die weiß puncheon hat seine Anhänger…aber die ausgezeichnete 10 Jährig scheint fast in seinem eigenen Paralleluniversum zu schweben durch, ungesehen und unerprobt von vielen, auch durch ein paar vergessen (Ich sah zuerst auf in 2010 und gab ihm eine bewachte Empfehlung). Doch es ist ein trockenes und schmackhaft und solides Getränk auf seinen eigenen Verdiensten, und wenn ich einen Rum bei Standardstärke von der Insel empfehlen, dies würde man bekommen absolut meine Stimme, mit dem Weiß in einem nahen Wiederkunft (und kann noch den Cut für das Pantheon, Wer weiß?).

Es gibt fast nichts mit Rum in Antigua los, das sich auf die Insel Original oder einzigartig ist. Schon in den alten Tagen, sie würden Rum importieren und sie mischen, anstatt es selbst machen. Da 1932 eine Brennerei hat auf der Insel existiert und produziert das meiste, was getrunken wird dort importiert Melasse mit – die lange Betriebs Antigua Distillery, die produzierten die Cavalier Marke von Rum und die English Harbour 5 und 25 YO Sie benutzten eine namens Soldaten Bay machen, jetzt eingestellt, und ein buntes lokalen gent genannt „Bushy“ Baretto fügt sich ein Overproof er von ihnen Quellen und dann schleppt sie nach unten zu 40% in einer Art lokaler Busch Variation er verkauft (in Bolan, ein kleines Dorf an der Westseite der Insel).

Da die Quelle dieser alle Rum von Antigua Destillerien wird Melasse importiert, es gibt keinen bestimmten Stil: Wir weisen darauf und sagen, dass dies ein „Schlüssel“ ist alles. Auch, sie sind immer noch eine Doppelkolonne und besitzen keine Topfdestille, oder eine geringere Kapazität creole noch wie die Haitianer verwenden, der Alkohol an einem middling destillieren würde 60-70% Stärke statt 90%+ Grundlage ihrer Reichweite, die die meisten der Aromen tilgt. Also nochmal, nicht viel von einem Schlüssel-Rum basiert auf Konzepten von terroire oder etwas wirklich cool, dass Fledermaus-bleep-verrückt auf seine eigene Weise und regt wirkliche Bewunderung.

In Bezug auf AD den anderen Rum nach oben und unten Bereich — die 65% puncheon bleibt ein etwas unterschätzt und fightin weiß Zänker; die (leicht dosiert) 25 Jährig ist zu teuer >$200/Flasche und bleibt dort ein Kauf für Geld verpackte Leute; und das 5 Ich habe zu viel Vanille (und ich weiß, dass es auch mit etwas verwirrt worden). Da 2016, das Unternehmen hat sich gegenüber stärker bewegt, Nahes Fass feste Rumsorten, wird mit Oberflächen wie das Experimentieren Sherry 5 YO und ein madeira, und ich weiß, dass sie etwas Arbeit mit Velier tun, um ihre Street Credibility weiter zu erhöhen, sowie einen Topf Sourcing noch. Aber nichts davon ist jetzt auch in der Menge, und das läßt nur einen Rum aus dem Stall, die ich seit einigen Jahren darüber nachzudenken,, das ist in meinem Gedächtnis gewachsen, aber die ich hatte nie eine Chance, noch einmal zu versuchen oder zu kaufen, bis vor kurzem. Und das ist die 10 jahre alt.

Die Nase beginnt mit einer herben Art von Trockenheit, redolent von verbranntem Hackschnitzeln, Bleistift Späne, Lichtgummi, Zitrusfrüchte und sogar einige Kiefer Aroma. Es ist besser, wenn es eine Zeit lang sich selbst überlassen ist, beruhigt und ist nicht ganz so aggressiv. Es ist eher ein Schlag als die Packung 25 YO, jedoch, die eine Funktion der Unterschiede in Alter sein kann – nicht alle Kanten der Jugend war weg hatte noch rasiert. Zusätzliche Aromen von Bitterschokolade, Toffee, Mandeln und Zimt Start zu kommen, einige Fruchtigkeit und Vanille, und sogar einige Tabakblätter. Sehr schön, aber ein wenig Geduld ist erforderlich, um es zu schätzen, Ich würde sagen,.

Der feste Teil der Rum ist definitiv der Geschmack. Es gibt nichts Besonderes zu einem Aspekt von selbst – es ist die allgemeine Erfahrung, die funktioniert. Das vordere Ende wird durch Licht und süß dominiert, aber nicht übermäßig komplex Geschmack von Nüssen, Toffee, Melasse, ungesüßte dunkler Schokolade und Zigarettenteer (!!). Diese werden dann nachlassen und durch blumige Noten ersetzt, eine Art leicht Fruchtigkeit von Äpfeln, Himbeeren, und Birnen, neben einem stärker strukturierten Rückgrat von weißen Kokosraspeln, Termine, Eiche, Vanille, Karamell. Der Abgang kehrt zum Anfang – es ist ein wenig trocken, zeigt etwas Klebstoff und Karamell aus, starker schwarzer Tee. Sonderbar, es schlägt auch eine Kräuterkomponente und ist ein wenig bitter, aber nicht so viel wie die Erfahrung entgleisen. Ganz anders als die weichere Rundung der 25 YO, aber auch etwas aggressiver, obwohl die Beweis Punkte sind die gleichen.

Also wenn man einen Rum Wahrzeichen der Insel wählen, es würde von dieser Firma sein, und es würde diese sein. Warum? Es fehlt die Originalität und Einzigartigkeit eines funky Jamaican, oder das tiefe, dunkele Anis Melasse Profil des Demeraras, oder auch der Topf noch Originalität des Rums St. Lucian. Es ähnelt tatsächlich einen spanischen Stil Produkt als alle diejenigen,. Nach den Maßstäben der etwas kühlen oder Neues auf den Tisch zu bringen, etwas, das „Antigua schreit!“Dann vielleicht die puncheon weiß sollte einen Ehrenplatz haben. Aber ich fühle, dass die 10yo einfach ist, ruhig, anspruchslos, ein robuster und gut zusammengebaut Rum, die Zusammenführung Aspekte der drei anderen sie in einer Art und Weise machen, die gerade erfolgreich. Es ist im Grunde ein gut gemachte, Firma, schmackhaftes Produkt, ein Rum, die ziemlich gut in Aggregate, die zwar nicht durch eine Sache insbesondere unterschieden. Vielleicht werden Sie nicht den Namen der Insel hören laut bugled, wenn Sie es trinken…aber man kann wohl hören, flüstert; und auf der Grundlage der Gesamtqualität habe ich keine Probleme mit ihm in dieser Reihe.

(#522) (83/100)

Jan 152017
 

Ausgezeichnete junge Sherry-fertig Rum

#335

Es gibt einen speziellen Platz in meinem Herzen für English Harbour Rums von Antigua, und wird es immer sein. Das Unternehmen meisterliche 25 jahre alt 1981, während Fallenlassen der Jahre einige in meiner Einschätzung über, bleibt ein Prüfstein meiner Erfahrung reviewing (Bewerten wurde auch #001). Ihr Fünfjahres- und zehn Jahre alten Variationen waren angenehm und gute Getränke, die wie eine Mischung aus Bajan und Spanisch Rums waren, doch unterscheiden sich von entweder; und ich habe immer das Gefühl, sie gute Einführungen in den Geist waren, auch wenn ich selbst zu reineren bewegt auf, stärker Rums, das war ein Grund, warum ich genossen ihre Cavalier Puncheon.

Seit Jahren war das ziemlich viel für English Harbour, ein Unternehmen gebildet 1932 von den gebündelten Ressourcen von fünf portugiesischen Geschäftsleute. Sie verzweigt in andere Liköre und Spirituosen zu einem gewissen Grad, aber der Rum Bereich, der von der ursprünglichen Cavalier Marke entwickelt hat, im Wesentlichen unverändert geblieben und es war für das sie am besten bekannt waren, international. Jedoch, in 2016 sie beschlossen, das Boot ein wenig und auf dem Festival-Schaltung in diesem Jahr zu rocken, sie führte eine interessante Variante auf ihre Fünf, ein Vorbote der Dinge zu kommen.

Diese besondere Rum ist eine Mischung, die das Leben als die ursprüngliche Spalten noch fünf Jahre alten gestartet (was meine Freunde und ich, zurück 2009, sehr genossen); in Ex-Bourbon-Fässern gealtert zur richtigen Zeit, es wurde dann im März auf die Abfüllung vor für zwei Monate in Sherryfässern abgeschlossen 2016 — gibt es Pläne oloroso hinzufügen, Hafen und Zinfandel endet in der Zukunft, so sie nehmen einige Ideen von beiden Viereckig und DDL in dieser Hinsicht. Sobald die Alterung und Finishing-Prozess abgeschlossen war, etwa zehn Jahre alt wurde in die Mischung hinzugefügt (keine Ahnung, wie viel) um das Endprodukt zu schaffen. Was es ist, deshalb, etwas von einem experimentellen Rum. Englisch Harbour hat die Teeblätter zu lesen und zu sehen, dass es Geld gemacht und neue Kunden zu werden, um zu gewinnen, in Rumsorten als höhere Beweis Punkt mit etwas Finishing Freigabe: vielleicht nicht Faßstärke, und vielleicht nicht in limitierter Auflage, nur etwas die biederen Brogues seines Portfolios Fleisch aus, die jetzt in Betracht gezogen werden kann sein Alter in einer Zeit von sich schnell bewegenden Innovationen in der Rum Welt zu zeigen,. Zeit zu bewegen, in einige sportlichere Modelle. Nikes vielleicht, oder Adidas.

Haben gelang es ihnen, den ursprünglichen fünf Jahre alten in eine neue und aufregende Iteration bei der Förderung? Ich glaube schon…es ist, zumindest, besser – retasting dass ehrwürdige junge Rum im Tandem mit diesem gemacht erinnere mich, warum ich weg von ihm in erster Linie bewegt – die 40%, die etwas dominant Vanille und seiner eher einfachen I-Ziel-only-to-please-Profil. Es gibt eine Menge zu sagen für Flickschusterei, sogar mit einer zuvor Gewinnformel.

Nehmen Sie einfach die Aromen auf dem Rum, zum beispiel – was die ursprünglichen fünf war alles über war weich, leicht vanillas und einige Karamellen, mit ein paar Früchte scheu im Hintergrund herum tanzen, alle jubeln und Wärme, einfach und liebenswürdig, ging gut mit einer Mischung. Dieser war ein paar Sprossen auf der Leiter – Teil davon war die Stärke, natürlich (46%) und ein Teil war die Fertigstellung; es gab sofort Noten von Sherry, Rauch, Brombeeren, Marmelade (Ich hielt von Smuckers denken), von denen alle schob die Vanille in den Hintergrund, wo er hingehörte (ohne es ganz zu verbannen). Es wurde einfach mehr Geschmack kommen bei der höheren Beweis Punkt durch, die zeigten, in Noten von Kirschen Entwicklung, Ananas und Äpfel, die mit etwas Wasser erschienen. Nichts aggressiv hier, und er behielt einen Teil dieser entspannt Weichheit, die so sein Vetter abgesteckt, einen leicht komplexeren Profil, während mit, die deutlicher in den Fokus geschnappt, als ich jede nebeneinander verkostet.

Wie für den Gaumen, sehr schön für einen fünf…Zusamenfassend, lecker. Der jugendliche Schmiss wurde beibehalten – es gab hier einige Würze auf der Zunge – durch eine Art Rundheit und Komplexität untermauert, das werde ich von der zusätzlichen 10 Jahre zu sagen, übertragen alt. Karamell, Eiche, Vanille, Rauch, gebranntem Zucker, eine schöne Mischung aus weicher Früchte (diejenigen, Ananas, Birnen und reifen Kirschen kam gut über) mit denen eines herber Charakter (grüne Äpfel und Orangenschale) Hinzufügen eines schönen filip. Es ist ein großartiges kleines rumpelte, Schließen Dinge aus mit einem kurzen und trockenen Oberfläche, die ich nicht mehr ging auf wunsch, selbst wenn sie fügen nichts Neues zu dem Gesamterlebnis. Es ist eine junge Rum, so viel war klar, – doch wurde die Mischung gut behandelt, und ich nur gefragt,, wie ich es immer in diesen Tagen tun, wenn etwas so weich kreuzt meinen Weg, ob es oder nicht hinzugefügt (Mir wurde gesagt, nein).

Das Denken über die Erfahrung, Ich denke, dieser Rum ist wirklich ein Essay im Handwerk, noch nicht die endgültige Rum English Harbour wird offiziell in den nächsten Monaten veröffentlichen (oder Jahre) kommen – Zur Zeit ist es nicht einmal auf ihrer Website vertreten. EH testen die Idee heraus auf der Festivals, Überprüfung für Feedback, Positionieren sie als Entwicklung der bereits bestehenden Ideen in den Markt, um zu sehen, ob die Welle der neu beliebte Reiten, höher gärt, fertig Rums kann der Umsatz des Unternehmens in das neue Jahrhundert tragen. Ich hoffe natürlich, sie Erfolg, denn dies ist ein recht auffällig Rum für sein Alter, und wird gewinnen wahrscheinlich einige neue Konvertiten, während sie sicher, dass alte Fans der Marke zu gefallen. Für alle fünf Jahre alten, das ist etwas zu sagen.

(83/100)

Meer 262013
 

Solide Allround rum, wahrscheinlich besser als die meisten Zehnjährigen in der Umgebung.

Zuerst veröffentlicht 25 September 2010 auf Liquorature. (#093. 84.5/100)


Ich habe versucht zu English Harbour Reserve 10 Jahre alt ein wenig zurückhaltend, und haben es über einen Monat jetzt abschrecken. Sein jüngerer Bruder die Fünf ist so ein guter Mixer und rundum rum (es ist schon seit einiger Zeit ein Liebling des Clubs), und sein älterer Bruder die 25 ist ein solches Kraftwerk in seinem eigenen Recht, dass es schien fast wie der Versuch, einen guten Alter rum gehen gegen ... gut, praktisch ein Paar von unteren und oberen Ende Juggernauts. Und dann, gab es immer die Sache, die ich absolut nicht leiden versucht eine neue rum alone..it so viel mehr Spaß macht, wenn ich meine Ideen off jemand wie die Bear Bounce, wie wir bekommen ständig mehr zusammen schwappte. Unsere Ehegatten haben eine harte Zeit enthält das Lachen, als wir kommen mit immer mehr blumigen Adjektiven zu aktuellen Aufgabe Geschmack beschreiben out

Sei es wie es sei, Ich diese Produkte gekauft $100 (Können) Rum im örtlichen Handelszentrum von Willow Park, vor allem, weil die Flasche, die ich kannte in Co-Op bestanden hatte, als ich herum an Hängenbleiben verschwand, und so, Angst vor einer Rum Dürre von den guten Sachen (und den Spott der Maltmonster wie er spöttisch seine aktuelle Single Malt mir Toast erhoben), Ich kaufte mir die einzige, die sie hatten. Die Tatsache, dass WP anschließend veröffentlicht ein paar Flaschen auf dem Regal schlägt meine Befürchtungen waren unbegründet, aber es ist besser, mit Sachen wie diese zu sein. Die Flasche saß in meinem Vorratsraum für eine volle vier Wochen vor ich verlor schließlich die Geduld mit sowohl meine eigene pansiness und meine nicht materialisieren Gäste, und endlich geknackt es.

Ich bin ein Fan des Minimalismus - die ganze japanische Konzept von Schönheit in der Einfachheit gefällt mir: die EH10 folgt diesem Thema, kommen in der gleichen Flasche als EH25, aber mit einem einfacheren Korken, und eine schöne, Barebone-Label, das sagt, was es ist, ohne Schnörkel oder hoo-Rahs. In diesem Sinne ist die Hose aus einem anderen Etikett ich je gesehen habe Beats. Und der Behälter selbst ist eine solide, Nicht-Unsinn geradlinig Flasche, die zurückgreift, um einfachere Zeit. Kann nicht umhin zu bewundern, dass.

Der Rum ist ein tief braun-rot-gold, wie eine transplantierte flammenhaarige Mädel von Cork. Die Beine Abrutschen der Glas wenn es richtete sich langsam und Fett und fettige, und ich muss sagen, ich war sehr zufrieden mit dem bereits rum gemacht. Die Nase war sehr beeindruckend. Wie ich erwartet, es war weniger hart als der EH5 und weniger raffiniert als die EH25, aber in diesem lag seine Stärke, zu. Merken, die Zehn ist eine Mischung aus Rum im Alter von 10 bis 25 Jahren, in denen in den üblichen gebrauchten Eichenfässern, die einst im Alter von Bourbon wurden, und es dauert etwas aus diesen Blends, und fügt hinzu, dass die Eichen Tannine aus den Fässern. Nicht ganz so viel Sorgfalt getroffen worden, um das Holz stumm (die 1981 25 yr old ist außergewöhnlich für das Gleichgewicht mit den gleichen Elementen erreicht), aber was die 10 getan hat, ist ein kraftvoll komplexe Nase erstellen, ein, wo seine komparativen Jugend gewährt sie mehr Charakter, als dies sonst der Fall gewesen sein könnte. Erwägen: auf dem ersten Einlaß, Sie weichen braunen Zucker erhalten, Toffee und Karamell Hinweise. Lass es atmen eine Minute, dann versuchen Sie es erneut. Dieses Mal, wenn Sie einen schwachen Zitrus erhalten, Vanille, einige Eiche oder anderen süßen Holz, und jetzt die gebranntem Zucker beginnt kommen an Ihrer in weichen wogenden Wellen. Auf einem dritten Versuch, Sie erhalten diese tiefe Noten von Melasse und sehen, wie all diese Komponenten zusammen kommen. Ich rief meine Frau und bat sie, überprüfen. Sie fügte hinzu, etwas Obst, was ich erkannt hatte,, bestätigt das meiste, was entdeckt hatte, und dann ging das zu bekommen 25 ... Für einen schnellen Vergleich und hier kommt die interessante Sache: die 25 weicher, glattere, mehr verfeinert und interessant - biss es auch einen feinen blumigen Note hatte, die der 10 fehlte (und mehr Komplexität zu booten). Wow. Ich konnte es nicht glauben: die zwar nicht so gut, wie die 25, die 10 Jahre alt wurde, geben die El Dorado 15 ein Lauf für ihr Geld.

Verkostung war es eine weitere interessante Erfahrung. Der English Harbour Reserve ist weich und rauchig am Gaumen, aber es ist nicht Eiche ich schmeckte ... etwas anderes, einige frisch gemähtem Gras oder Zuckerrohr Blätter, oder neue Schnittholz von einigen aromatischen Art. Der Zimt Hinweis und Gewürze kommen gerade aus, Ich erhalte Noten von Mokka und Licht Kaffee und vielleicht Frucht irgendeiner Art; und der Gesamteindruck ist reich, viskose und glatt. Es ist gerade genug, um Zucker mit der Melasse zu gehen Geschmack der Erfahrung eine üppige zu machen, und verlieren diese Cognac-ähnliche stellt fest, dass (zu mir) so verringert sich ältere, teurer Rums (schließlich, wenn ich wollte einen Cognac ...).

Das Finish ist nur ein bisschen zu zickig, ein bisschen zu kratzig, entsprechend klassifiziert werden als vollständig glatt - es eher abfällig auf dem Weg nach unten Krallen (mit einer Klaue, nicht mehr als fünf, so ist es nicht so schlimm, wie dieser Satz deutet darauf hin,) - Aber verstehen Sie mich nicht falsch: es ist mittel lang, und der Rum nimmt offensichtlich Freude Sie mit einer Erinnerung in so dass es dort war. Über Alle, Ich denke, dieser Rum ist Spitzenklasse für sein Alter: vielleicht ist es ein bisschen teuer für das Alter, obwohl ich sicher bin, wird es keinen Mangel an Meinungen in dieser Hinsicht sein wie die Zeit vergeht. Ich glaube, ich kann damit leben, jedoch.

Die 10 Jahre alte ist ein Ersatz für das, was einst der englische Hafen Extra-Alt zu sein, die nun eingestellt wird. Die Bestände für diesen Rum - die 1981 Jahrgang nun ausschließlich für die verwendete 25 – wurden durch die unter Preis Extra alten Beliebtheit schnell erschöpft. Der Rücken des EH10 ist in der Tat der 25, ja ... nur weniger davon, und es wird von den verschiedenen anderen Rums gestärkt, der jüngste von denen die zehn.

Viele Dinge gehen in meine Meinung eines Rum - Glätte, Süße, driness (oder nicht), Mischung Kenntnisse, Komplexität und intermarriage subtiler (oder Schlag) Aromen, und wie gut es geht mit sich selbst, mit Eis, oder als Mischer. Es sollte beachtet werden, dass ich kein Ende eines harten Zeit von den Mälzereien in meinem Kreis erhalten, deren versnobt zealotry darüber, wie kein Single Malt verdient seinen Namen durch Eis oder etwas eklig wie eine Mischung immer kontaminiert ist, ist legendär. Bis zu einem gewissen Grad haben sie einen Punkt - das Kennzeichen eines guten Whisky ist, wie gut sie von selbst steht, und - versehentlich oder nicht - sie gelten die gleichen Standards zu Rums. Aber das ist Rums misszuverstehen, Ich denke, denn seitdem sie zuerst gemacht, sie haben in irgendeiner Art und Weise gemischt worden, und dies ist ebenso ein Teil ihres Erbes und Charakter als Torf verwendet Gerstenmalz zu verbessern ... so zu mir, kein Spott einen Rum in der Feststellung, es ist ein ausgezeichneter Mischer. Welches das ist, Preis trotz.

Über Alle, dann, wie habe ich es mag? Oh, ziemlich viel, und das nicht nur wegen seiner bekannten, bewunderten Geschwister. Wenn man alle obigen Ausführungen in Betracht, Ich würde sagen, dass auf Eis oder in einem Mischgetränk, das English Harbour Reserve zehn Jahre alten ist ein gut gemachtes, fast brillante Drink. Es ist wirklich gut ordentlich, aber ich glaube nicht jeder es so mögen (viele werden, Ich beeile mich, darauf hinzuweisen,). Es scheint ein wenig undankbar zu sagen, dass es nicht auf diese Weise gut tut, wenn es gelingt, und ist der Spitzenklasse auf so vielen anderen Ebenen (Geschmack, Reichtum, Körper) aber das Finish ist ein bisschen scharf, und ich glaube, dass, wenn Sie bereit sind, die Sache zu mischen, Sie werden nicht enttäuscht sein, und wird eine der teureren Cocktails haben Sie je probiert habe.

Ist das wert hundert Dollar Beschuss aus für? Tough Anruf. Die Stern El Dorado 21 jahre alt das ist etwas weniger als, wie seine 15 Jahre alt. Die Trocken, Cognac-like Clemente XO ist in der gleichen Preisklasse, und das Cruzan Single Barrel und Zaya 12 sind sowohl billiger. Alle sind gut. So auf dieser Grundlage, Ich würde eine harte Zeit haben Sie sagen, da draußen zu laufen und diese ein, wenn Geld Ihre einzige Sorge ist,. Aber mein Glaube ist, dass, wenn Sie schauen, um etwas in dieser Preisklasse zu kaufen, Sie entweder wissen, dass Ihr Rums oder Sie nicht, und wenn Sie schon so weit gekommen, getrunken, so viel, hatte sich Ihren Anteil an popskull und Low-End-hooch, Sie würden nicht schief gehen, wenn Sie die grüne diese zehn Jahre alten dunkel Gold Juwel zu kaufen gegabelt.


 

Meer 242013
 

 

Zuerst veröffentlicht 29 Oktober, 2010 auf Liquorature.

(#044)(Unscored)

Eine Entdeckung, wird denken, Sie alle Ihre eigenen und die Sie Ihnen gerne gemacht; glatt, geschmacklich und samtig als bester Kuss Ihres Lebens, mit einer Oberfläche, die nicht enttäuschen wird.

***

Die Antigua Distillery hat sowohl Entwicklungstrends in den Rum Markt umarmte: es hat aggressiv durch die Schaffung der meister English Harbour Reihe von Rum zu adressieren, die Entstehung von Premium-nippen Rums gearbeitet (Ich denke, die 5 yr old einer der großen Mischern ist um, und das 1981 25-yr old, ist einer der Top fünf Handels im Alter von 40% Rums der Welt), und tendierten auch gegenüber dem Wiederaufleben in Cocktails durch die Vermarktung einer schmackhafter Reihe von rums für den Mischkreis gewidmet. Sowohl die jüngere English Harbour und die Cavalier Marken genuflect zu dieser Trend.

Während Rum wurde in Antigua destilliert seit 1493, die Antigua Distillery selbst wurde nicht übernommen, bis 1932 Wann, während des Abschwungs von Rum und Zuckerproduktion, einige findige lokale Geschäftsleute festigten ihre Produktion; in 1934 Das Unternehmen erwarb neun Stände und eine kleine Zuckerfabrik. Während einzelne Stände waren gewohnt, ihre eigenen hooch in rohen und kleinen Pot Stills zu machen, in der Regel für den Eigenverbrauch, der Erwerb der Fabrik erlaubt dem Unternehmen, seine eigene Melasse zu schaffen, und machte beide im Alter und un-Rumsorten unter dem Markennamen Caballero. Aus diesen kleinen Anfängen hat sich die Brennerei in Ruhm und Popularität gewachsen.

Dadurch könnte die Forschung für den Rum ich beiläufig in Johns Haus in Toronto geschmeckt verblüffte mich auf die Qualität dessen, was er haben könnte, alle unwissenden, verwaltet für sich selbst nach unten auf einer seiner Reisen zu verhaken zu den Inseln. Sie müssen verstehen, dass, abgesehen von der El Dorado 25 jahre alt, die anderen Rums auf seinem Tisch waren an diesem Abend eine gemischte Tüte: overproofs, Busch, Fünfjährige und so weiter ... und dieses, was hat sich nicht als besondere Bemerkung in irgendeiner Weise (und keiner von ihnen hatte Preisschilder angebracht). So, während wir alle wissen genug über die English Harbour Suite zu wissen, was wir wollen, Einige von uns in Cowtown jemals etwas anderes aus dem Land gesehen von 365 Strände. Die Cavalier Rums sind die Gold, das Licht (ein weißer Rum), die weiß Puncheon, die 151 overproof, die 5 Jahr alt und der zusätzliche Alt. Und das 1981 Jahrgang hatte ich in dieser Nacht ... es war schon etwas.

Die 1981 Jahrgang aus Kupferkesseln abgeleitet ist gereift - die Rückgänge Unternehmens-Website zu sagen, wie lange, aber ich wage es nicht weniger als zehn Jahren - in 22 Liter Eichenfässern, die Bourbon einmal gehalten, und das resultierende gemischte in 5000 Liter Eichenfässern zurück von der Gründung des Unternehmens Datierung, das legt nahe, die Keltern als recht ein bisschen älter sein kann. Was aus dem anderen Ende kommt als im Alter von Premium-Rum in ein Wachs versiegelte Flasche setzen hielt mit einem eng anliegenden Kork, und lohnt sich, Ihre Überlegung.

Das Bemerkenswerte an der Cavalier Extra Old ist seine Einfachheit. Es hat eine einfache glatte Nase von Karamell, Melasse und Vanille, mit Licht florale Anklänge. Es hat eine mittelbraune Farbe und eine Art reicher Körper im Glas. Es ist der Biss auf den snoot, das nicht da ist, oder ist so schwach, Sie kaum bemerken es ... .just jene reichen Wellen von braunem Zucker und Vanille, und diese sehr leichten Tanninen, die die prescence eines anderen Geschmack etwas außerhalb von Ihrer Fähigkeit, behaupten genau festzunageln. Es ist nur so samtig glatt im Mund: wie ein Karamellbonbon, es bleibt und bietet seinen Geschmack zu Ihnen und vielleicht der Grund, warum ich hatte nicht erwartet, das ist, weil es für mich keinen Grund, ... war, hatte ich nicht, in der Tat, wirklich viel von allem erwartet, die Snobismus der schlimmsten Art umkehren kann. Sei es wie es sei, der Geschmack bleibt im Mund und der Abgang ist lang, glatt und süß, vielleicht wie eine der besten Küsse Ihrer Jugend von dem Mädchen liebte dich in Stücke und erinnere mich noch zärtlich nach all dieser Zeit.

Ich habe keine Ahnung, wie viel es kostet - John erwähnte er die Flasche an der VC Bird Flughafen in Antigua abgeholt hatte sich wieder in 2000 und schmeckte es kaum seitdem (wie fangen Sie sogar zu einem Mann zu einer so wunderbaren unentdeckten Schatz zu sprechen, wenn er das flüssige Gold mit solchen Sorglosigkeit behandelt, Ich frage mich hilflos, kochend mit Neid). Ich hatte nur den einen Geschmack und dann eine zweite, um zu bestätigen, und ich habe nicht die Flasche hier in Calgary gesehen, und so muss auf meine schmuddelig Verkostungsnotizen verlassen, die irgendwie die Reise überlebt, wieder hier intakt. Wie lange her Mädchen, der Geschmack dieser Rum schwindet jetzt aus meinem Kopf nach und nach, während in meinen Erinnerungen bleiben und wird uns fehlen und trauerte sogar ein wenig für seine Unverfügbarkeit.

Ich kann nur der Leser dieser Rezension sagen, dass, wenn Sie jemals nach Antigua gehen, dann, abgesehen von sicherzustellen, kaufen Sie die English Harbour 1981, Pick-up dieser Cavalier 1981 Weinleseraum. Ich will nicht sagen Ihrem Geschmack Mine gleichsetzen oder dass Sie die gleiche Freude habe ich haben ... aber ich denke, Sie werden mir zustimmen, dass dieser Rum wert ist ein wenig mehr, und wird eine geehrt Stelle auf dem Regal behalten. Der Weg, einmal, es wird hoffentlich auf mir haben.

Meer 232013
 

Zuerst veröffentlicht 30 Januar 2010 auf Liquorature.

(#010)(Unscored)

***

Wow! Was erstaunlich ausgereift, abgerundetes Stück Arbeit war. Englisch Harbour ist ein Minimum von fünf Jahren in Whisky oder Bourbon-Fässern, aber es war keiner der Whisky Geschmack, so die Linie Renegade Produkt charakterisiert, die ich auf Rekord gegangen, nicht wirklich zu schätzen. Dieses Zeug ist gut für sein Alter und Preis.

Für die Erhebung von Januar 2010, es war der nominierten Rum neben zwei Whiskys, und, zur Überraschung aller, dieses Ding hielt gegen ältere, teurer Getränke und war die erste Flasche abgelassen werden. Natürlich, jeder hatte meine Sterling Überprüfung der gehört Englisch Harbour 25 jahre alt, aber die 5 Jahre konkurrieren zu haben, günstig für seine Preisklasse war unerhört.

Die Nase war das schwächste bisschen scharf, und es war das gleiche Hauch von Vanille, Karamell und Kokosnuss Ich erinnere mich, von seiner teurer Geschwister. Ich schien eine leichte Spur von Kirsche zu bekommen. Ordentlich war es unprepossessing, süß Rums im Weg sind, aber der Geschmack wurde auf den Felsen verstärkt. Es war, dass leichten Geschmack von gebranntem Zucker und süße Melasse und Fruchtigkeit am Gaumen, die sehr ging schön. Genau genommen, es ist ein bisschen zu hart, wie ein wirklich guter Rum eingestuft werden, aber es ist ein verdammt Anblick besser und glatter als die XM 5 Jahre Ich habe so viele meiner Jahren trinken, und gibt die Appleton 12 einige ernsthafte Konkurrenz für den Geschmack.

Aber die Sache ist, die eigentliche Kicker kommt von dem, was passiert, wenn man es verdünnen über 2:1 (Zimmer: Koks). Es war unglaublich,: plötzlich war da diese außergewöhnliche Ausbruch von Fruchtigkeit und Karamell-Geschmack, die Kirsche und Holzrauch Hinweise gingen Nüsse, die Nase bekam pulsierende mit Vanille und einem schwachen nuttiness, und ich trank nur, dass hinunter und goss eine andere, um sicherzustellen, das erste Mal ein Glücksfall gewesen wäre. Ich sah Bob eine ähnliche Reaktion mit, und in der Tat, es war zwischen den beiden von uns, dass wir den größten Teil der Flasche abserviert. Ordentlich oder auf den Felsen, Das Finish ist ziemlich langlebig und hält die Süße mit etwas brennen rund um die Rückseite der Kehle läuft es, dass der Mars, für mich…aber nicht genug, um es ein schlechter Rum, nur fünf Jahre alt.

Englisch Harbour stammt aus Antigua, und diese fünf Jahre alten scheint ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu sein, gehen von den Preisen der Rum in den letzten zehn Jahren gewonnen hat (Double Gold – San Francisco World Spirits Competition 2004 und 2005, Goldmedaille - Beverage Testing Institute 2005, 2006 und Forbes Magazine - Welten 10 Am bemerkenswertesten Rums 2006). In Anbetracht, dass es sogar ein paar der Torf Köpfe und Whisky-Liebhaber in unserer Gruppe gelockt haben ihren besten Jahren Treue zu überdenken, Ich möchte fast sagen, dass es für seine niedrigen Kosten von unschätzbarem Wert ist (aber das ist nur mir). Was auch immer ihre persönlichen Erfahrungen mit diesem unscheinbaren Fünf-Jahres war, Ich kann ehrlich sagen, dass für das Alter und Preis, dies war eine der angenehmsten Überraschungen in der Rum Welt, die ich bisher gehabt haben, und es macht mich Absicht auf die Jagd aus anderen Proben aus dieser Brennerei in Zukunft versuchen,.

Meer 222013
 

*

Das war für mich, seit vielen Jahren, einer der Top fünf im Handel erhältlich Rums der Welt, und ehrlich gesagt, die Entscheidungsträger sollten Disney für die Inanspruchnahme verklagen sie der glücklichste Ort auf der Erde sind: 'Verursachen, wenn ich trinke, diese, Ich bin. Nicht zu vermissen, sogar für den Preis. Vier Sterne, Triple-A-, Mir ist egal, was Sie es nennen, dieses Ding ist einfach genial.

Zum ersten Mal auf Liquorature veröffentlicht, Januar 2010.

(#001)(Unscored)

***

Nach dem Sammeln eine Tonne von Notizen auf Rums von allen Punkten, wenn der Kompass für fast ein Jahr, ist es angebracht, meine offizielle rum Bewertungen Zunächst schien das, was ist wohl die beste – und die zweit teuersten – rum, die ich je zu diesem Punkt gekostet. Jetzt bin fröhlich gebe zu, so etwas wie ein Bauer und haben keine Skrupel über die Verwendung eines teuren rum, meine cheap-ass Koks zu verdünnen, wenn ich denke, dass es ein bisschen hart, sondern für etwas dieses exklusive schien es fast wie ein Sakrileg zu lassen etwas verdünnen.

Mein Freund und ich Keenan taten einen Rum run at Willow Park für einen Flügel Nacht tanken (er, der die größten Gehaltserhöhung bekommt die Flügel kauft). Für diejenigen, die noch nie davon gehört haben,, Willow Park in Calgary kann nur sein, wie es beschrieben hat Curt – der beste Schnapsladen in West-Kanada. Jetzt Curt spricht von der fehlgeleiteten Wahrnehmung von seinen Whisky-Liebe (für die ich die Kraft, ihm zu vergeben gefunden), aber es gibt wenig Zweifel, dass ich mehr und besseren Jahrgänge von Gottes Wasser gefunden, konsequenter, als anderswo. Surfen rund, Habe ich diesen teuren Flasche, lesen Sie das Etikett, zögerte und dann, von einem Anfall von Wahnsinn zu überwinden, kaufte das Ding. Es war alles, was ich tun konnte, nicht zusammenzucken, da der Preis anrief (und wenn Sie denken, das ist Trottel, nur meine Meinung zu dem zu lesen Appleton 30 jahre alt)

Es war gut, dass ich mit den Dollar getrennt, Ich denke, da sogar eine Lebensdauer von Saufen mich nicht für die Qualität dieses Babys vorbereiten…Verpackung, Flasche, Aussehen, Beine, Farbe, Getränk – alle waren gleichmäßig oberen Ende der Skala. Ich ehrfürchtig geknackt den versiegelten Wachs über dem Korken (Keenan Frau lachte über uns und unsere Ernsthaftigkeit), entblößt unsere Pasteten und verbeugte sich den Kopf, und nahm einen ordentlichen Schluck jede. Und saß still, ein wenig eingeschüchtert. Das war, ohne Frage, die glatte rum, die ich je in meinem Leben hatte, einer der ganz wenigen, die ich habe, ohne Eis hatte, und, bei $200 für die Flasche, es ist wirklich teuer, aber jeden Cent. Ich würde sagen, Keenan Wertschätzung war nicht weit hinter mir.

Englisch Harbour 1981 wird von Antigua Distillery Limited von fermentierten Melasse destilliert und in Flaschen abgefüllt 2006. Es ist im Alter von 25 Jahre in gebrauchten Whisky und Bourbon-Fässern und die subtile Noten durchkommen in der Nase und Geschmack. Die Kupfer- und dunklen Zedern Farbe wird in mit einem Wachs-Dichtung Korken verschlossen, dass, wenn schnupperte, gibt einen sanften Nase rauchige Holz gefolgt von schwarzen Kirschen und Johannisbeeren. Die anfängliche Geschmack nicht mit mehr trockenes Holz enttäuschen, karamellisierten dunklen Früchten und gerösteten Cashew im Körper. Und so, so glatt, es ist unglaublich – erste rum, die ich je ohne auch nur ein ganz klein wenig Biss auf dem Weg nach unten gehabt haben. Die Oberfläche wird durch rauchige Holz mit Zimt und Muskatnuss weichen Tönen ausgeglichen dominiert. Es ist wie eine Flüssigkeit Hagen-Dasz Karamell-Eis. Wenn ich jemals einen neuen zu bekommen und fühle mich wie Abschied mit so viel Geld zum Wohle der Torf-Liebhaber, es wird den Club sicher machen.

Höchst, sehr zu empfehlen, wenn Sie es sich leisten können (sie in die läuft El Dorado Problem, leider, aber im Notfall, die Englisch Harbour 5-Jahres- ist auch nicht schlecht bei einem Achtel der Kosten – Ich habe die Bewertung auch hier bekam). Wenn nur einer der Gaumen, was Rums kann an der Spitze der Skala zu benachrichtigen, Kauf dieses 25 Jährige ist etwas ein Rum-Liebhaber sollte mindestens einmal in seinem Leben zu tun.


Sonstige Erläuterungen:

Das ist völlig irrelevant, aber in 2011 Ich schnappte vier weitere dieser Babys, weil ein lokales Geschäft falsch gekennzeichnet ihnen um den Preis des 5-Jährige. Ich kann behaupten, tugendhaft zu drei dieser Flaschen mit anderen über die Jahre geteilt haben.

Der Kern dieses rum ist die Reiter 1981 Zimmer von der gleichen Firma hergestellt. In 2014 Ich fragte eine Marke rep darüber und er gab zu, dass sie unterschätzt, wie gut die Cavalier war – wenn sie es taten, sie hatten genug für die linke 5712 Flaschen, die diesen Rum.

750ml 40%. Flasche #552 von 5712.

Update März 2013: Dieser Rum hat, natürlich, in meine Zuneigung und Wertschätzung der Qualität abgelöst worden, die unvermeidlich war gegeben, wie viele Rum Ich habe versucht, und geschrieben. Ich denke immer noch,, obwohl, dass, wenn man war, jede Liste der fünf besten Rums der Welt zu machen, Diese sollte man irgendwo auf dieser Liste sein.

Update Oktober 2014: schmeckte diese wieder an der Berliner Rumfest und kritzelte ein paar Notizen. Die Entwicklung der meinen Geschmack, auch angesichts stärker und komplizierte, Originalprofile, Ich würde immer noch geben diese eine solide 89 Punkte. Verliert es zwei mangels Intensität an 40%, Aufgrund der Komplexität, was dort bleibt Stern.