Mai 272020
 

Jeder aus meiner Generation, der in Westindien aufgewachsen ist, kennt das skalpellscharfe satirische Stück „Smile Orange,”Geschrieben von diesem großen jamaikanischen Dramatiker, Trevor Rhone, und in einen ebenso lustigen Film mit dem gleichen Namen in gemacht 1976. Es ist buchstäblich eine der lustigsten Theatererlebnisse meines Lebens, obwohl vielleicht ein Inselbewohner mehr davon wegnehmen könnte als ein Expat. Warum erwähne ich diese Irrelevanz?? Weil ich mir das YouTube-Video des Films an diesem Tag in Berlin angesehen habe, als ich die Worthy Park-Serie R probiert habe 11.3, und obwohl der Film nicht so gealtert ist wie das Stück, Die damit verbundene Erfahrung erinnerte mich an all die Gründe, warum ich es so liebte, und Worthy Parks Rum.

Sie sehen,, Hampden fängt heutzutage eine Menge Lob und Augäpfel und Aufmerksamkeit auf sich – Ihr Werbeblitz in den letzten Jahren ist unübertroffen, und sie sind zu Recht bekannt für die Qualität ihrer Pot-Still-Rums, die mit und von Velier ausgegeben wurden, diejenigen, die Fans mit einer Art obsessiven guten Mutes sammeln, die Ringo Smith vielleicht bewundern könnte (und planen Sie einen langen Betrug herum). Aber dies lässt die andere New Jamaican Destillerie von Worthy Park und ihre eigenen Pot Stills zurück, die Spuren zu hinterlassen scheinen, in der Tat sind seine Rums gleich gut, nur anders. Ihr Vertrauen ist, meiner meinung, überhaupt nicht verlegt, seit dem SMWS R11.3 — duftend benannt “Crème Brûlée Flambé” — ist das beste dieser ersten drei WP-Rums (Ich besitze das zweite Trio, habe es aber noch nicht ausprobiert).

Überlegen Sie, wie es geöffnet wurde, mit einer Nase von Bleistiftschnitzeln, Sägemehl und Holzspäne in einem Sägewerk, Kleber und helle süß-saure Acetone, die mich ziemlich amüsiert auf die Flasche schauen ließen, um zu bestätigen, dass es sich nicht um eine Enmore der R2.x-Serie oder so handelte. Von da an hat es sich sehr gut entwickelt: Honig, Kardamom, Nelken und Ingwer zu beginnen, gefolgt von einer Welle säuerlicher, fleischiger Birnen und Aprikosen. Es gab einen schönen Hauch von Avocados und Salz und Zitronensaft, und wenn ich es zehn Minuten stehen lasse (beobachtete die Kellnerszene), Ich habe letzte und leichte Aromen von Salz-Karamell-Eis, Schokoladenkeks, und Butterscotch Bon Bons.

Ich bemerkte auf die R 11.1 und R 11.2 dass sie manchmal jung und etwas roh waren, nicht ganz zusammenhängend, und Simon Johnson in seine Überprüfung der R. 11.2 bemerkte auch, dass ihnen eine gewisse Eleganz fehlte, die die von WP selbst veröffentlichten gealterten Mischungen zeigten. Dies war hier überhaupt kein Thema – Der Gaumen war zugänglicher und runder als seine beiden Vorgänger – viele säuerliche und reife Früchte, plus Zitrusfrüchte, als, Salz Karamell, Roggenbrot, Frischkäse und Blumen in einer guten Kombination. Der Geschmack ist nicht ganz so komplex wie die Nase, aber es war nah – jedenfalls war es sowohl fleischiger als auch etwas dicker und süßer als diese, und einmal, Ich denke, die SMWS hatte den Titel der Sache genau richtig. Das Ende war lang, schmackhaft und pikant, meistens Blumen, Honig, frisch gebackener Käsekuchen, Karamell, und einige trockene staubige Noten von Jute-Reisbeuteln.

Die Destillation läuft ab 2010 muss ein gutes Jahr für Worthy Park gewesen sein, weil die SMWS von da an nicht weniger als sieben separate Fässer kaufte, um ihre R11-Rumserie zu verfeinern (R11.1 bis R11.6 wurden am 1. Mai dieses Jahres destilliert, mit R11.7 im September, und alle wurden in freigelassen 2017). Nachdem, Ich denke, die Gesellschaft hatte das Gefühl, dass ihre Arbeit für eine Weile erledigt war, und zog ihre Hörner ein, nichts loslassen in 2018 von WP, und nur noch eine — R11.8 — das folgende Jahr; Sie nannten es "Big and Bountiful", obwohl unklar ist, ob es sich um jamaikanische weibliche Pulchritude oder jamaikanische Rum handelt.

Sowieso, Dies ist ein Rum, der zu seinen Geschwistern passt und einen Schritt über sie hinausgeht. "Gnade unter Druck unter heißer Sonne" schrieb Richard Eder von der New York Times über den Film "Smile Orange" in 1976, Ringos Gleichmut gegenüber seinen Schwierigkeiten beschreiben. Die Art und Weise, wie sich der R11.3 fröhlich entfaltet, ohne Eile, ohne bombast, seine Schwächen und Stärken in Kauf nehmen, schlägt vor, dass der Satz gleichermaßen für den Rum gelten könnte. Schließlich, Die besten Rums sind nicht nur diejenigen, die gut gemacht sind und gut schmecken, aber diejenigen, die Lebenserfahrungen bereichern und verbessern, Rufen Sie großartige Erinnerungen an vergangene Zeiten zurück, Erlauben Sie Ihnen, die Probleme und Wechselfälle der Realität zu überwinden. Meine Erfahrung und Freude an dem Tag, an dem ich diesen Rum getrunken habe, hat diesen Punkt vollständig bewiesen.

(#730)(88/100)


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com