November 222018
 

Es ist ein alter Witz von mir, dass, wenn es darum geht, Cadenhead, sie produzieren großen Rum und verwirrende Brief Combos. Um diese ein als Beispiel, das Etikett könnte mehr Kopf-Kratzen Verwirrung als die tatsächliche Erleuchtung führen (für Nerd oder Neophyten gleichermaßen) aber eine wenig Hintergrund Forschung kann die grundlegenden Details aufzustöbern ziemlich gut, wenn es um guyanischen Rum kommt. In diesem Fall, die „MPM“ Moniker wahrscheinlich steht für Haupt-Port Mourant oder eine Variation davon – der Schlüssel Tatsache behauptet, es zu vermitteln ist, dass der Rum ist innerhalb von einem Topf Rum noch von dort, die jeder ergebene mudland Rum-Liebhaber wäre dann in der Lage sein zu erkennen,.

Der Hafen Mourant Doppelholz Topf begann Stillleben in Port Mourant in Berbice, wurde dann zu Albion im Rahmen der Booker Konsolidierungsstrategie in den 1950er Jahren bewegt; wenn die Albion Brennerei selbst wurde in den sechziger Jahren shuttered, die Stills ging Nachlass Uitvlugt, wo alle nachfolgenden PM Rums gemacht wurden, bis 1999. An diesem Punkt verschoben DDL die Stills Diamond Anwesen am Demerara Fluss, wo sie derzeit wohnen. Wenn nichts anderes, Es macht den „Uitvlugt“ Teil des Etiketts zu entziffern problematisch, da mehr als nur die PM noch in Betrieb in diesen Jahrzehnten war, und das Geschmacksprofil, wie unten beschrieben ist (zu mir) nicht sehr PM-wie alle an.

Zur Zeit, Lassen Sie uns einfach die historischen Informationen verlassen dort (obwohl, wenn Ihre Neugier worden sein, Marco herrliches Essay über die guyanischen Stände und ihre marques bleibt die beste und umfassendste Behandlung immer eine Lese geschrieben und verdient). Die technischen Details sind wie folgt: goldfarbene Rum, 12 Jahr alt, in destilliertem 1998 und abgefüllt in 2010, eine gewaltige 62% Beweis – die Ergebnismenge ist leider unbekannt. Cadenhead, natürlich, hat einen Ruf für Fassstärke Rumsorten ausgegeben gerade aus dem Fass, ohne Filtration oder Zusatzstoffe, das ist so alles sehr positiv.

die MPM, im Gegensatz zu einigen tropically- gereift Saft gleich alt, ist keine besonders glatt sedieren Angelegenheit zu riechen – ein relativ junger kontinentalen im Alter von Rum solchen puissance (Ich liebe dieses Wort und immer wollte, es zu benutzen) ist eine viel schärfere Erfahrung. Klar, schaufelartige Aromen von Farbverdünner und Möbelpolitur kommen schnell, neben Blumen, Getreide und gehackte Nüsse mit weißer Schokolade und Mandeln; soursop, grüne Mangos und Guaven unreife (die roten, die mehr herb als die weißen). Karamell, Rauch und Vanille ... .und sehr wenig Lakritz oder Anis oder Sägemehl / holzigen Duft, der die PM Marke so charakterisieren. Wie es öffnet geht es mehr in der salzigen Richtung: Gemüsesuppe und Maggi-Würfel, ein Essen zum Mitnehmen Ramen Suppe mit Zitronengras aromatisiert, aber zum Glück ist dies sehr viel im Hintergrund gehalten und schmälert nicht meßbar von dem Gesamt Aromen.

Gaumen…lecker. Heiß, scharf, tief, die Partei mit dem Lack zu öffnen, Lack und Kunststoff von einem frisch renovierten Haus. Salz, Karamell, Schokolade Orangen, Heidelbeeren und Rosinen, Termine, Vanille, einige oaky Schärfe, nicht bitter alle an. Obwohl es war ein Gebot hart im Gaumen, es tat nach wenigen Minuten beruhigen und war wirklich gut — irgendwie süß, ganz trinkbar innerhalb der Grenzen der Boss-Level-Stärke. Weitere Aromen von Butterbonbon, ungesüßte Schokolade, und Anis waren spürbar und wie die Dinge bewegt zu einem Abschluss, die Zitrus nahm einen Rücksitz, welche gehalten die scharfe Säure unter Kontrolle, was zu einer langen und aromatischen Finish – dort hatten wir Karamell, Früchte, Nüsse, Vanille und Mandarine Rinde, mehr eine Zusammenfassung als alles, was besonders originell.

Für einen kontinentalen im Alter von Rum, 12 Jahre sind direkt am Waldrand ein bisschen zu jung zu sein, wenn sie bei dieser Art von Stärke in Flaschen abgefüllt. Die Milderung Einfluss der Fässer ist nicht genug, um die heftige Schärfe eines zu zähmen 62% Geist – obwohl zugegebenermaßen, einige werden es mögen gerade deshalb. Dies ist einer jenes Rum, wo ein wenig Wasser, um es zu Fall zu bringen wahrscheinlich eine gute Idee wäre,. Ich bin kein proselytizer für tropische Alter als allgemeiner Standard für Karibik Rums, aber ein backdam beefcake Rum schmecken wie dieses macht Sie verstehen, warum es manchmal das Richtige.

Als separate Angelegenheit, es völlig blind nach der Verkostung war ich nicht ganz überzeugt, dass es tatsächlich ein Hafen Mourant Rum war. Gewährt, Ihr durchschnittlicher Rum Junkie könnte es egal – Es ist sehr gut, schließlich – aber ich habe ziemlich viele in meiner Zeit, und die Profile des Holz stills, ob Versailles, Port Mourant oder Enmore, sehr ausgeprägt sind, fast durch den Anis definiert / Lakritze / Sägemehl Aromen und Geschmacksrichtungen, die durch sie laufen alle. Hier habe ich einfach nicht viel davon spüren, führt mich zu fragen, ob der Rum aus der Uitvlugt Savalle ist noch nicht das Holz eines. Für was es wert ist, Marco Freyr versucht, diese 1998 MPM zurück in 2013 und er hatte keine Probleme zu identifizieren, die Anis / Lakritznoten viel konkreter als ich es könnte oder tat: und es wäre interessant zu wissen, ob Erfahrungen jemand anderem parallel Mine…oder sein.

Aber diese beiden Punkte beiseite, die MPM ist ein starker und versichert Rum, selten treten falsch. Es zeigt sehr schön die dämmrigen Schwere und feste Montage von einer beliebigen Anzahl von guyanischer Rumsorten von verschiedenen independents ausgegeben. Die Nase war intensiv, die Aromen waren lecker, die An- und Abreise waren entsprechend massiv. Egal, die es nach wie vor stammt aus, egal wie jung es ist, und zwar unabhängig davon, wo sie war im Alter von, es ist immer noch ein Rum, dass Sie hart und nippte vorsichtig werden lassen atmen, versuchen, diesen letzten beißenden Geschmack aus dem Glas zu identifizieren. Und vielleicht ist das so gut wie wir fragen können, sogar für einen Rum, der „nur“ 12 Jahre alt ist.

(#570)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

Cadenhead hat mehrere MPM Variationen ausgestellt, sowie einige andere aus Uitvlugt. Sie können sehen, warum es gelegentlich Verwirrung mit ihrem Schreiben Etiketten.

  • Cadenhead Diamant Distillery (Hafen Sterben) "MPM" 2003-2017 14 YO, 59.1%
  • Cadenhead der Uitvlugt Distillery (Hafen Sterben) "MPM" 1999-2018 18 YO, 58.7%
  • Cadenhead der Uitvlugt Distillery (Hafen Sterben) „GM“ 1974-2005 30YO, 60.3%
  • Cadenhead der Uitvlugt Distillery "MUI" 1998-2014 16YO, 60.2%

Single Cask Rum hat versucht, ganz wenige – obwohl dies nicht präzise eins – und es lohnt sich ein Blick, um zu sehen, was er über sie zu sagen hat. Auch, Marco 2013 Überprüfung dieser 1998 PM ist verfügbar, in Deutsch für Neugierige.

 

 

 


  Keine Antworten bis zur “Cadenhead Uitvlugt Distillery “MPM” 1998 guyanische 12 Year Old Rum – Rezension”

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com