August 162017
 

#383

Wenn man schmeckt ein Floß alle Arten von Rums aus der ganzen Welt und über die Zeiten hinweg über einen längeren Zeitraum, gibt es eine normale Tendenz für Sachen zu suchen, während immer noch ein wenig anders ist allgemein gehalten konform Vorstellungen davon, was ein Rum. Schließlich, wie oft kann man einen grundlegenden Rum redolent von Melasse versuchen, Karamell, Zucker, Banane und vielleicht Rosinen und Zitrus ohne ein wenig zu langweilen? Bien Sur, für sicher, dass es keinen Mangel an neuen und interessanten popskull auf dem Markt in den letzten Jahren kommen, und ich spreche nicht nur über die neuen agricoles, oder die geriatrischen Raritäten von den Independents veröffentlicht, aber tatsächlich Brennereien und Abfüller wie Hampden, Worthy Park, Savanne…und dass interessantes Outfit namens Moscoso aus Haiti. Trinken einige ihrer klerens, und glauben Sie mir,, wenn Sie mit ennui behaftet, dies werde heilen, was ya schmerzt…wenn es setzen Sie nicht unter den Tisch zuerst.

Auch als Barik (ein creole Wort für „barrel“), Moscoso interessiert mich genug zu schreiben eine vollständige Profil des Unternehmens ein paar Monate zurück, und seit dieser Zeit suchen sie aggressiv Stellen und den Vertrieb in Europa, ganz zu schweigen von allen Arten von Alter oder nicht gealterter Permutationen ihrer Alkohol Ausgabe. Und meine Güte, wenn man diese Dinge schmecken, die unausweichliche Schlussfolgerung ist sie sind rarin nicht nur Barbancourt zurück zu nehmen, Kick den Rotz aus ihm heraus und geben Sie sie ein Lauf für ihr Geld, sondern auch verengte Schlange Augen auf dem Velier ausgestellten Gießen Vaval, Casimir und Sajous als wolle er sagen „I von Buddha, unsere Freunde ".

Vielleicht haben sie guten Grund. Ihr 55% traditionell 22 war ein Rum, der die unwary mit der ganzen Kraft einer Louisville Slugger auf das Gesicht betäubt und smacked, und doch fühlte ich es war recht gut gemacht, mit viel von dieser elementaren joyousness, dass so die andere abgesteckt, in den letzten Jahren beeindruckt besser bekannt clairins wie die Sajous, die so mir haben.

Welche ist nicht zu sagen, dass Sie nicht ein wenig von den ursprünglichen Gerüche durch diese abgegebene erschreckt wäre 55% weißes Nashorn. Ich meine, Ich schnüffelte sie und zog mit aufgerissenen Augen zurück, fragen, ob es da nicht einig überschüssigen Jamaican dunder oder balsamo-infundiert cachaca war in — weil abgesehen von der Sole und Wachs und Leim und Schuhcreme, Ich war auch ein Fass Fäulnis Bananen bekommen und Funk, mit moschusartig gemischt, feuchtes Holz und nass dunkle Erde (was ich bin sicher, dass Sie zugeben müssen, ist für einen Rum nicht normal). Es begann roh und wild, und vielleicht brauchte es einige Ruhezeit, denn nach einigen Minuten ließ sie dort stehen (sullenly um den Raum glowering die ganze Zeit) zusätzliche Aromen von frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Masala, Zitronenschale und Kräutern wurde prominenteren. „Fleischig“ ist kein Begriff, der oft auf diesen Seiten verwendet, aber hier war es genau richtig zu beschreiben, was ich erlebt.

Was erhöhte die Rhum etwas besser als die Nase schlug vor, war die Art und Weise es schmeckt. Wie schien der Fall bei allen solchen haitianischen Weißen zu sein habe ich versucht,, die Nase war „da bomb“ und der Gaumen beruhigte sich nach unten ganz meßbar, und ein oder zwei Tropfen Wasser half auch. Hier ist das Zuckerwasser und Wassermelone kamen durch viel weniger aggressiv, sowie Sole und Oliven, frisch Zuckerrohr Saft, Nougat (!!), einige nuttiness und Zitrus (nicht viel davon, eine Prise nicht eine Handvoll), zu Ende mit einem langen, etwas trocken Finish, das erinnerte mich an scharf, feuchten Sägespänen einiger frisch gesägt unbenannte Schnittholz im Sägewerk (ja, Ich habe einmal in einem), sowie frisches Gras, und Zuckerrohrsaft.

So…ein Erlebnis. Stark, verschieden, schmackhafte, ungehobelt, ungerade, nur auf dieser Seite von Fledermäusen ** t verrückt, und alles in allem ein ziemlich erstaunlich Getränk – es würde einen Cocktail mit einem Feuerwerk erleuchten, Ich denke. Unter dem Strich verdiente die Nase des ursprünglichen Nasyonal meine Gunsten, aber hier ist das Geschmacksprofil trug es vor – es war ein Schatten komplexer, schmeckt besser integriert. Ob Sie kaufen in dieser Prämisse oder nicht, hängt viel, ich fühle, auf, wo im Spektrum der Rum Aufwertung Sie fallen. Ich würde es nicht zu einer Person empfehle jetzt in weißen volle Beweise verzweigen Start; und für diejenigen, die es vorziehen, die weichere, süße Profile von Diplomatico, Zacapa, Panamanians oder dosierte Rum wie El Dorado oder Plantation, Bleib weg. Für sonst jeden? Oh ja. Versuche es, wenn nichts anderes. Und nehmen Sie einen Blick an, was Mike Moscoso macht — weil, wie er bemerkte, so elegant oben oben, er kommt für uns alle.

(84/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Dieser Rhum ist kein echter agricole, die Markierung ein versehentliches misprint der (damals) Herr. Moscoso war zu arm, zu beheben und erneut drucken. Es ist aus rohem braunem Zucker verflüssigte gemacht 12-14% brix mit 7-12 Tagen Fermentation (mit Bäckerhefe). Destilliertes noch auf einer 12-Platte creole kolumnare, Enddestillat herauskommt bei 65-70% ABV und reduziert 55%. Es ist nicht gealterten und gemischt aus den verschiedenen kehrt der Destillationslauf.
  • Punkte sollten für die Ausstellung 200CL Flaschen zum Verkauf an das Unternehmen gegeben werden, abgesehen von dem Standard-Full-Size. Für jemanden mit kleinen Budget, die einen Geschmack will, ist aber nicht sicher,, diese Dinge sind ein Geschenk des Himmels.
  • Die Bedeutung der "22" liegt im Beweis Punkt. Unter dem Cartier Skala dies in übersetzt 55% ABV, während die häufiger gleichHomoSexuell-Lussac Skala 55% / 110 Beweis ist überall auf der Welt verwendet,
  • Alle clairins und klerens in meinem Besitz (sechs) Es wurde versucht, zusammen, blind.
Meer 062017
 

#347

Mittlerweile, nur etwa jeder in der Rum Welt ist sich bewusst, clairins, jene indigenen rohen weißen Geschmack Bomben aus Haiti, und erneut, Punkte wurden auf die Weitsichtigkeit von Luca Gargano gegeben werden, die brachte sie die Aufmerksamkeit der übrigen Welt durch die Förderung und Verteilung der Sajous, Vaval und die Casimir. Leider, die Anerkennung diese drei haben, haben alle anderen clairins etwas verfinstert sammelte - und wenn angeblich einige 500+ kleine Outfits machen den Saft auf der Halb Insel, Man kann sich vorstellen, was sonst noch von Interesse dort lauert darauf warten, von jemand, entdeckt zu werden, der liebt, verrückt, spricht Patois und verfügt über einen 4×4.

Eines, das über meinem Radar kam nicht zu lang war vor der Kreyol Kleren Reihe von Rumsorten von einer Firma hergestellt genannt Mascoso Distillers, manchmal als Barik - ein reales Unternehmen, nicht irgendeine Garage-basierte Pop-and-pup moonshinery es mit Omas Rezept für die Angehörigen am Wochenende Jump-Up-Herstellung. Ich landete zwei von ihnen zu kaufen und bekommen eine Probe eines dritten, was dazu führte, die Zollbeamten in Frankfurt einige echte Verwirrung, als sie keine Ahnung, was zum Teufel das Zeug war hatte und benötigt kein Ende der Papiere von Michael (der Besitzer) zu beweisen, daß es ein Rum war, warum der Preis so niedrig war,, wie kommen sie waren alle um 55% und nicht, sie wurden nicht als weaponized gemeint.

Sie können ihre Verwirrung verstehen (oder Beklommenheit). Die Kleren Nasyonal Traditionelle 22 (eine vermeintliche "Rhum agricole handwerklich überlegen", basierend auf dem Etikett, aber nicht wirklich, da die Quelle für einen Zucker Maische nicht Zuckerrohrsaft, und das Etikett ist ein Grafik-Design-Fehler) einen anfänglichen Geruch hatte, der wie das Einatmen ein kleines Feuer speienden Naschkatzen Drachen war. Es war heftig, Kräuter- und salzig, und erinnerte mich ein wenig von jener längst vergangenen Hurensohn auf dem Spielplatz in der zweiten Form, die Kaninchen mich ohne Vorwarnung in den schnozz gestanzt. Ich war mit allen drei anderen (Velier verteilt) hier clairins für Kontrollen, und was ich mit dem Nasyonal spürte war ihre Entstehung Mitnahmen Form. Es war nicht so kultiviert, wie die Vaval oder der Casimir, und sogar die Sajous mehr war etwas gezähmt (Wann war das letzte Mal gelesen dass über diese drei?), aber in seiner sehr einfachen und elementaren Natur lag viel von seiner Anziehungskraft. Es war rauh und zackig und dennoch voller Freude mächtig, schließlich Aufgeben mehr grünen Noten (Basilikum, kann sein), Zuckerrohr Saft, mit viel von der gleichen salzigen Wachs und Protz Geschmack erinnerte ich mich, so gut von den anderen.

Zum Glück ließ sich der Rhum sich nach unten etwas, wenn ich es schmeckte und nun rückte näher an die Qualität meiner Kontrollen. Oh sicher, es war noch flüssig Schmirgelpapier und nicht für die Schwachen (oder diejenigen bevorzugen weichere braun Kost) - Ich würde nie versuchen, Sie vom Gegenteil zu überzeugen. Doch hinter all dem Macho-Anzeige von Schweiß und Gestank aus jeder Pore spritzte ein paar ziemlich interessante Sachen wurde - süße Zuckerwasser und Kräuterzuckerrohrsaft wieder, einige Gurken in Essig, und Salz und Olivenöl und Dill sichern sie alle auf. Phänomenal, langer Abgang, übrigens, machen einige für die Brutalität der vorhergehenden Erfahrung nach oben, was darauf hindeutet, Salz und Kräutern und (schon wieder) Zuckerrohrsaft. Nicht das komplexeste Getränk aller Zeiten, natürlich, und nachdem er wieder heraus und schlugen meinen Gaumen eine Zeit oder drei nehmen, es kam mir zu fragen,, wenn Luca hatte sein Label auf sie schmatzte, würde ich in der Lage gewesen, den Unterschied zu erzählen? (So hatte ich die Frau geben Sie mir alle vier Blind, und ich war nur in der Lage, die Sajous und die Klerin genau zu bestimmen, aber die Casimir und die Vaval gemischt - es war die Kante auf der ersten beiden, die sie verschenkte).

Clairins kann in jedem Bottom-Haus gemacht werden, Backhouse und Plumpsklo auf Haiti, wo Jury creole Stills in Ordnung gebracht werden zusammen aus schimmelig Leder jockstraps schlug, alt Bata Flip-Flops und stillgelegte Benzinkanister (wahrscheinlich mit Klebeband). Und ja, viele von ihnen sind wahrscheinlich am besten unentdeckten linken, oder mit Nasen denen Absteiger, Gaumen und Lebern robuster als Mine. Dieses, die am wenigsten von den drei werde ich durch, genug Punkte der Unterscheidung besitzt eine Empfehlung zu verdienen, so lange, wie Ihr Geschmack in dieser Richtung laufen. Es ist eine massive, Duke Nukem Stil heiß Schock für das System, Null couth noch kompromißlos besticht durch seine Einzigartigkeit beachtenswert Anzeige. Ich kann nicht ganz oder vorbehaltlos die Rhum loben, aber es muss gesagt werden,, als ich versuchte, es, Ich sicher wie die Hölle war nicht langweilig. Ich bezweifle, dass Sie wäre entweder, egal, wie Ihre Erfahrung stellt sich heraus,.

(82/100)

Sonstige Erläuterungen

Die Bedeutung der "22" liegt im Beweis Punkt. Unter dem Cartier Skala dies in übersetzt 55% ABV, während die häufiger gleichHomoSexuell-Lussac Skala 55% / 110 Beweis ist überall auf der Welt verwendet,. Die Skala ist eine Besonderheit von Haiti, wie heißt das Wort "Traditionnel", die auf Haiti ein agricole, kein Melasse Basis Rum.

Gerade von noch zur Flasche, keine Alterung bei allen.

Barik des Rhums sind sehr erschwinglich für diejenigen mit abenteuerlicher gebogen, und am besten von allen, sie sind auch in 200 ml-Flaschen verkauft. Dies ist eine bewusste Entscheidung von Michael Moscoso, der Besitzer, , der versteht, dass es auch vor Ort in einer Zeit des Wettbewerbs und verfälschte chinesischen Mist über die Grenze per Lkw zu verkaufen, kleine Flaschen zu erschwinglichen Preisen muss Teil der Vertriebsstrategie sein. Bedenkt man, wie viele in voller Größe Flaschen, die ich kaufen in einem einzigen Jahr, Ich kann nicht umhin, applaudieren, dass.

Barik hat eine ziemlich robuste Erbe. Gegründet von Michael "Didi" Moscoso Großvater Weg zurück in den frühen 1900er Jahren, es ist jetzt angeblich der viertgrößte in Haiti, sondern durch Infrastrukturprobleme und dieser billigen Ethanolderivate geplagt. Da ist ein getrennte Biografie, hier.