Meer 262013
 

Ein Blended Rum endgültige Alterungs gegeben verbessertem Geschmack durch die Zugabe von Muskateller Wein vor. Dies schafft eine ungewöhnliche fast-Sipper, die nicht ganz nach meinem Geschmack, aber nicht, was es ist geleugnet werden - eine faszinierende Essay in das Handwerk der das Spiel mit der Grund braunen Zucker Süße von Rum etwas Einzigartiges zu bekommen.

Zuerst veröffentlicht 3 Januar 2011 auf Liquorature.

(#060. 76/100)

***

Legendary Ron Añejo ist ein kubanischer Rum, aber macht keine Zugeständnisse an die Menschen nördlich von 49 WHO nicht sprechen, da nichts auf dem Etikett ist Englisch (oder Französisch). Zum Glück, als Reiselandstreicher, Ich habe ein paar Brocken der einige zusätzliche Zungen (und kann in ungefähr fünfzehn oder so ziemlich gut fluchen, aber das macht nichts), so war dies kein Hindernis. Der Rum wird in alle Welt exportiert, und ist ein interessanter Einstieg in die Welt der Geister im Alter von, nicht zuletzt wegen seiner Geschmacksprofil ist so überaus seltsam.

Dies war ein Rum ich als Impuls Kauf gekauft, etwa dreißig Dollar, und meiner Meinung nach, dass es eine mittlere Stufe der Dario Produktleiter. Es gibt nicht viel, daß zunächst: die gesamte Linie scheint von sechs Rums dunklen und weißen bestehen, mit der Gran Reserva 15 Jährige als das obere Ende. Die Ron Añejo ist ein Rum, der eine fügt 47% Solera Rum mit, dass man sich, vier und sechs Jahre alt, und dann eine kleine ganz klein wenig Muskateller Wein hinzugefügt, wonach die resultierende reift 15 Tage in Eichenfässern vor der Abfüllung. Während in Kuba hergestellt, es ist in erster Linie aus Spanien vertrieben, und obwohl ich bin mir nicht sicher, Ich vermute, dass diese endgültige Alterungs Dort erfolgt auch.

Dario goss wie Bernstein braun aus einem lichtundurchlässigen dunkelbraunen Flasche mit einem billigen Stanniolkapsel. Im Glas zeigte es einen Hauch von öligen Film, noch in bemerkenswert dünne Beine, Rücken ziemlich schnell nach unten rutschte übertragen. Ich betrachtete es mit einiger Verwunderung, nicht sicher, was ich davon halten soll: in der Regel, wenn Sie eine hauchdünne sehen Glanz entwickeln, auf den Seiten des Glas, die Beine sind in der Regel ziemlich faul zu sein, aber nicht hier. So war Dario Rum mit gutem Körper oder nicht?

Die Nase schlug es könnte sein,. Ich habe nicht für es sorgen über einen ersten sniff - Ich wurde von einem tiefen und süßlich fruchtig treffen, wie überreife Papayas oder auch die Bundie, von denen keine auf meiner Liste der Dauerbrenner - und dies beweist, warum es so notwendig, nie, lassen Sie Ihre erste versuchen zu diktieren Ihre endgültige Meinung. Wobei in der Nase eines zweiten und dritten Zeit, Ich habe das gleiche Aroma, ja, aber dann ist es zerstreut und gemildert hinaus in Duft von Honig und dunklen Zucker, mit den schärferen, aber gedämpften Tannine der Eiche infundiert. Nicht so sehr, um es eine bittere Erfahrung machen, gerade genug, um zu beweisen, es war im Alter gewesen.

Der Geschmack war faszinierend und weiter auf der Nase: der Añejo hat in der Tat eine robuste mittlerer Körper, und glatt und reich auf der Zunge, so dass eine schöne ölige Film, der einen Geschmack remniscent von Zigarren und Tabak verteilt (und Eiche). Ein rauchiger Karamell-Toffee Aroma langsam entwickelt und in entstehender Geschmack von Kirschen und reifen Papaya verheiratet. Ich war nicht ganz dieses Elements verliebt: es war ein wenig fruchtig Nummer, vielleicht zu sehr,, und es war nur als ich meine üblichen Untersuchungen, dass es fiel mir ein, dass der Mehr Muskateller - ein schwarzer, ziemlich süß Rebsorte - war aller Wahrscheinlichkeit nach für diese überreifen fruchtigen Geschmack Ich war immer mit betroffen verantwortlich. Ich bin weiterhin unbeeindruckt von der Anstrengung unter Anerkennung seiner Originalität.

Die Überblend war ziemlich gut. Sehr lang und süß, und obwohl auch hier die Hinweise auf überreife Frucht fort, sie von Melasse und gebranntem Zucker Dämpfe überschattet wurden, die eine sehr angenehme Art und Weise, damit das Dario gehen waren.

Was ist meine Meinung zu diesem? Tough Anruf. Ich glaube nicht, das Muskateller fügt nichts, außer die Differenzierung von der Masse ab. Es kann sein, dass es einfach zu viel davon, und es irgendwie verdrängt andere Geschmacksrichtungen, zur Gesamt Nachteil des gesamten rum. Als sipper, dann, es ist grenzwertig. Als Mischer, wenn Sie etwas weniger als die normale Menge an Zucker in es zu nehmen - sagen, Coke Zero oder Ginger Ale oder so - es wird wahrscheinlich machen Sie den Tag.

Amerikaner, die ihr Handelsembargo von Kuba länger als viele Bewohner von Florida haben nun am Leben gehalten haben, nicht legal importieren eine der Sterling-Produkte des Inselstaates, die bekannteste von denen Zigarren und Rum (obwohl ich sicher bin, dass Liebhaber erhalten ihre Aktien unabhängig). Der Legendario ist ein besser als mittelmäßige Produkt, zu mir: es ist nicht auf Augenhöhe mit Havana Club Barrel Beweis Angebote, und ich würde wirklich gerne die Gran Reserva geben 15 jährige a drehen auf der Tanzfläche - aber es ist nicht schlecht für alles,, sogar seine zunächst überraschende fruchtige Nase gegeben. Dario ist nichts, das Embargo über brechen, wohlgemerkt - potenzielle Käufer dieser Rum in den USA können, bis das Embargo aufgehoben wird unweigerlich warten - aber wenn Sie es bekommen, mit allen Mitteln zu ergattern eine Flasche. Ich weiß, dass ich wahrscheinlich.