Juni 252018
 

„Rufen Sie mich Ishmael.“ Es ist vielleicht die bekannteste und eindrucksvolle Öffnung in der Fiktion jemals geschrieben.

Herman Melvilles entmutigend, massiv, einschüchternd magnum opus „Moby Dick“ hat einen vielleicht unverdienten Ruf hart zu sein, zu lesen und schwerer zu bekommen durch (im Gegensatz zu Dumas ungekürzt „Drei Musketiere“, wo das Gegenteil der Fall ist). Wie viele andere „große“ Romane, es ist vielleicht mehr Angst in abstrakten als in der Realität, weil, Re-Lektüre es zum ersten Mal in 30 Jahren, Ich war überrascht, wie (relativ) Kurz es tatsächlich ist. Und wie viele andere Bücher habe ich über die Jahre geschätzt, es gelingt nur in einem vollständig realisiert mit nicht perceptive Charakterstudien heiraten, praktisch fremde Welt, aber solide philosophische Untermauerung nur für mäandernden Gespräche maßgeschneidert.

„Moby Dick“ ist so bekannt,, und so gut im Bereich der Buchstaben festgelegt, dass es fast überflüssig scheint die Handlung zu beurteilen, die es die Walfangfahrt der Pequod durch einfache Feststellung zusammengefasst werden können, was, unter seinen besessen, Teil mad Kapitän Ahab, sucht den weißen Wal zu finden und zu zerstören. Aber innerhalb dieser einfachen Erzählstruktur Spule mehr Fragen über die Natur von Gut und Böse, freier Willen und Wahl, die Beziehung des Menschen mit Gott, Wahnsinn, Obsession, Rassismus, Trotz, Freundschaft, Pflicht, Tod, und sogar Wiederkäuen über den Sinn des Lebens. Es Kanäle die Bibel und Shakespeare (insbesondere Macbeth und Lear). Wenn man die eher plump viktorianische Prosa umarmen kann - Ich empfehle, dass ein Leser Zeit mit diesem Roman nehmen und nicht durch mich Lesegeschwindigkeit - es mehr Gespräche als die Hälfte des Rum in meiner Sammlung anheizen. Ich werde nicht in der Tiefe über die Handlung gehen, außer dass nach vielen Vorahnungen beachten, Reden und Veranstaltungen, es alle gipfelt in einem spannenden 3 Tage Jagd, woher, am Ende, alle zugrunde gehen, sondern Ismael, wer überlebt in einem Sarg ....

Wie viele Bücher zu sprechen angeblich zu und über einen größer als das Leben Charakter, Melville entschied sich aus der Perspektive eines Beobachters zu schreiben - Ishmael. Ismael ist eine archetypische unschuldig im Ausland, und wir lernen, über das Geschäft des Walfangs, und die anderen Menschen an Bord (Auch hierfür ist ein „Rettungsboot“ oder „Arche“ Geschichte) durch ihn. Seine Entdeckungsreise ist unser, rechts von dem Punkt, wo er naiverweise den Wirt des Spouter Inn in Bezug auf geißelt Queequegs einen Schrumpfkopf Verkauf. Ismael nimmt allmählich aus vielen verschiedenen Blickwinkeln in dem Bemühen, seine eigene Meinung zu bilden, wie müssen wir uns in unseren Reisen durch das Leben. Ein bemerkenswertes Beispiel für sein Wachstum ist seine Freundschaft mit Queequeg, ein Mann von einer anderen Farbe, Kultur und Glauben, mit dem er findet eine gemeinsame menschliche Erfahrung unter allen Unterschieden, die angeblich um sie auseinander setzen würde - umso erstaunlicher, da auch handed Behandlung eines interracial, interkulturelle (und implizit homosexuellen) Beziehung wurde in den vor dem Bürgerkrieg Jahren geschrieben.

Ein wesentlicher Punkt des Romans ist, ob der Wal bewusst böse ist oder nicht, aus denen fließen andere Fragen wie, ob seine Angriffe sind zufällig und defensive oder vorsätzliche und Offensive, was wiederum ermöglicht es uns, die Beziehung eines zivilisierten zu betrachten, selbstbewusste Menschen mit den mehr elementaren Kräfte der Natur (oder sogar die Dummheit ein Tier von der Jagd, die keine Vorstellung von Rache hat). Meine eigene Version war schon immer (wie Starbuck) dass der Wal hat kein besonderes Rindfleisch mit Ahab, aber nicht etwa nur entweder für Spaß harpooned zu erhalten, und Willen vermasseln jeder, der versucht, ... recht erfolgreich. Und ich vermute, Melville diese Ansicht geteilt: Ismaels Studium der Malerei beobachtet in der Herberge, wo er stellt fest, dass der Wal „erbittert“. Geblendet von seinem eigenen Wahnsinn, bereit, alles zu riskieren (einschließlich Schiff und Crew) den Wal zu töten, die so schlecht ihn beschädigt, Ahab zurechnet Motiv und Schurkerei dem Tier, vielleicht seinen eigenen wilden Charakters auf den Wal in einem vergeblichen Versuch, Projizieren zu vermuten, dass es zu seinem Verlust war Sinn, eine größere Design des Universums ... und dass seine Tragödie nicht seine eigene Schuld war. Aber bedenken Sie auch, dass eine natürliche Kreatur ohne Moral, kämpft oder verteidigt sich aus Instinkt, auch hat keine Gnade, Das bringt die Filme „Der weiße Hai“ oder „Alien kümmern,“Von denen beide vorgestellten unparteiisch feindliche Kräfte (und in den letzteren, eine einzige Überlebende in einem Rettungsboot).

All dies sagt, Moby Dick hat seine Ausgaben für den modernen Leser. Das Kapitel über Cetology hat wahrscheinlich mehr Studenten abgestoßen (oder setzen sie in den Schlaf) als jede Prüfung auf unklare Punkte von Shakespeare jemals gesetzt. Der alternierende Monolog, Reflexionen und unbedarfte Zwischenspiele Spieß eine Erzählung, die wir mehr reibungslos läuft sein wollen ... es an einem kalten Tag wie ein Sputter-Engine, Umdrehen, aber nicht ganz fangen. Am Ende sind wir mit einem Roman hinterlassen, die ein Spiegel der eigenen Kapitel in Bezug auf die verschiedenen Teile des Wals ist („Je mehr halte ich diesen mächtigen Schwanz, je mehr ich bedaure meine Fähigkeit, sich zum Ausdruck zu bringen“) - wir sehen die Stücke ohne jede ganz in den Griff mit der ganzen kommenden. Darin liegt sowohl seine Schwierigkeit zu den modernen Leser, und seine Macht. Denn wenn man, um es nach unten, Moby Dick kann auf viele verschiedene Arten und aus mehreren Perspektiven angegangen werden. Und es ist lehrreich zu beachten, dass Melville geschickt nicht seine eigenen Vorlieben in schwarzen Zustand und weiß: er äußerte (so weit ich sehen konnte,) keine Meinungen darüber, welche Seite „rechts“ war. Stattdessen legte er alle Ereignisse und Reden und Aktionen gibt,, den Leser verlassen seine eigene Meinung zu bilden.

Herman Melville war ein amerikanischer Autor, dessen erste drei Romane gewann viel Erfolg in den 1840er Jahren, bevor er in Verhältniszweideutigkeit sank - obwohl er weniger erfolgreich arbeitet seit vielen Jahren veröffentlichen fortgesetzt danach – von dem er nur in den 1920er Jahren von verschiedenen Wissenschaftlern gerettet, der sein Leben überprüft und arbeitet und verknüpft ihn mit dem aufstrebenden modernistischen Ethos. Moby-Dick wurde veröffentlicht in 1851 und wurde sofort nicht für den klassischen gesehen jetzt ist es (wahrscheinlich eine Inspiration für jeden erfolglosen Romancier Stift sucht der nächste große amerikanische Roman). In der Tat, es erhielt vernichtende Kritiken, vor allem in England, wo sie zum ersten Mal veröffentlicht wurden, meist von einflussreichen Kritiker, die durch den Mangel an einem Epilog verwechselt wurden (wo Ismael überlebt) und haben schätzt nicht den Schreibstil. Und in Amerika, ihr Stichwort Rezensenten nahm von dort. Es kam das nicht von der Zeit helfen, das Buch herauskam, die Walfangindustrie rückläufig und maritimen Abenteuer nicht mehr im Fokus der literarischen Neugier war ... war der Westen. Es dauerte Jahrzehnte, für den Roman eine gerechtere Anhörung zu erhalten.

Nach all der Zeit, Moby-Dick bleibt einer der bahnbrechenden Bücher, die einen Einfluss über viele Generationen hinweg hatte, und in vielen Bereichen. In ihren Seiten können wir Lovecraft und Stephen Kings Themen der Ungeheuerlichkeit versteckt unter einer banalen Fassade sehen; es liefert eine unterirdische Metapher für den Kampf gegen die überwiegenden, gesichtslos Chancen, für amerikanische Träume von exceptionalism, die Monomanie von politischen und finanziellen Oberherren, die wenig für das Leben sorgen sie Auswirkungen; Jackson Pollock und Frank Stella tat Gemälde Referenzierung der Roman; und es gibt jede Menge Filme, die den unaufhaltsamen Leviathan als ihr Motiv nehmen (wie der Terminator). Und natürlich, wie konnte ich auf „Star Trek II“ Kommentar nicht mit einem köstlich über den Top-Ricardo Montalbán zitiert Ahab bei jeder Gelegenheit (als Sheldon in „The Big Bang Theory“, als er zitierte das Zitat, sozusagen).

Bei schönem, Moby Dick gilt zu Recht als Klassiker angesehen, und wird es bleiben, solange die Menschen über den Sinn des Lebens Puzzle. Der Roman ist ein Ozean von Metapher und Anspielung, aus denen wir jede Perspektive nehmen wir wünschen, interpretieren, wie wir fühlen, und immer noch nicht mit einer endgültigen Antwort auf alles bis. Ein harter Lese kann es sein,, und eine zusammenhängende Erzählung ist es nicht. Aber für diejenigen, die sich die Zeit nehmen, um durch die Seiten passieren, es kann ein literarischer Schatz sein, der sich die Mühe belohnt genommen abzuschließen.

Oktober 022015
 

asterix

***

Ich fordere jeden auf die Abenteuer der beiden unbeugsamen Galliern zu lesen, Asterix und Obelix, und Büste nicht heraus in einen Bauch lachen mindestens einmal. Ähnlich wie Hergé Tim und Struppi, es gibt einen eigenartigen Geschmack dieser dargestellten Graphic Novels (dies ist in der Tat, was sie sind – es wäre falsch, sie nur "Comics" zu halten,) die amerikanischen Illustratoren für Humor, hauptsächlich, verloren oder aufgegeben – die Fähigkeit, eine Geschichte zu schreiben und zu zeichnen, die mehr als nur ein vier Streifen ist täglich lustig, und machen es zu lange, absorbierend, urkomisch und Nieten, mit einem Pantheon von Zeichen bestückt, die nicht nur lustig handeln, sprechen lustig, aber sind benannt lustig.

Wie bei Tim und Struppi, es gibt viele Favoriten der Serie, von vielen Menschen gehalten – Ich habe immer bevorzugt die ersten zehn oder so selbst, und für die Zwecke dieses Aufsatzes, Ich glaube nicht, dass ich auf jede insbesondere berühren werde, obwohl Asterix in Britain ist eine ausdauernde Goodie und ich habe immer Asterix und die Goten, Asterix in der Schweiz, Die große Überfahrt, Asterix als Gladiator und Asterix bei den Olympischen Spielen.

Ein kurzer Überblick über die Situation wie folgt. Es ist 50BC. Ceasar erobert hat Gaul. Alle? Keine…ein kleines Dorf (du hast es) unbeugsamen Galliern bevölkertes aufgrund ihrer Druidenfähigkeit gegen die römischen Legionen aus einen Trank zu brauen, die ihnen übermenschliche Kräfte verleiht. So sind die Römer umgeben das Dorf mit vier befestigten Lagern benannt (und hier beginnen wir mit der Namensgebung) Torturum, Aquarium, Laudanum und Kompendium. Es gibt verschiedene Römer in der gesamten Serie mit tollen Namen wie Chrismus Bonus, Marcus Ginantonicus, Großer Gesäßmuskel, Arteriosklerose, Gastroenteritus…Ich könnte weitermachen, aber Sie erhalten das Bild.

Die Gallier in diesem Dorf haben alle Namen in "-ix" endet (eine Anspielung auf Vercingetorix, ein echter Häuptling Gallier, die dem Kaiser übergeben), und sind ein Sammelsurium von Rippe Kitzler: Majestix, der Chef; Automatix der Schmied (Sohn von Semiautomatix); Geriatrix, der älteste Mann im Dorf, der etwas unwahrscheinlicher ein junges hat und lusciously gezogen, nie genannte Frau; Verleihnix der Fischhändler (Sohn von Unhealthix) mit einer Frau namens Bakterien…und natürlich der Titelheld Asterix, Miraculix den Druiden und Idefix, der Baum liebenden kleinen Hund Asterix bester Freund Obelix liebt.

Diese lachen, Franzosen auf die Bekämpfung gehen einige der ungewöhnlichsten Abenteuer in Comic-Bücher zu haben, und in der alten Welt – Sie gehen (verschiedentlich) in die Schweiz, Großbritannien, Amerika, Spanien, Deutschland, Korsika, Paris, Rom, die Olympischen Spiele, Ägypten, auch im Nahen Osten – und in jedem Fall treffen sie sich einer bunten Besetzung der Nebenrollen, die eindeutig gezogen sind und schrulligen Merkmale der eigenen, der etwas von ihrer nationalen Klischees widerspiegeln. Nehmen, zum Beispiel die Briten und ihre steifen Oberlippe und der Liebe für eine Tasse Tee in der Mitte einer Schlacht mit; die Ägypter und ihre Vorliebe für obskure (und ginormous) Baudenkmäler. Ich werde Sie gewähren, dass Stereotypen in der gesamten Serie ist weit verbreitet – aber ich sehe es mehr als eine sanfte Schubs und Zwinkern von den Autoren als etwas bösartig oder erniedrigende.

Teil dessen, was diese Abenteuer gibt ihren Charme die laufenden Gags in den verschiedenen Iterationen: Obelix kontinuierliche Anstrengungen zu dürfen einige Zaubertrank zu trinken (da er in den Kessel als Baby fiel er permanent superstarken und Miraculix wird ihm mehr zu haben, nicht zulassen,); die unvermeidliche Abreibung, Bashing oder Bespannen-up, die der Barde Troubadix bekommt er jederzeit zu singen will; die Rivalität zwischen Verleihnix und Automatix; Obelix Liebe des Sammelns Legionärshelme (mit oder ohne Römer noch angebracht) und Essen Eber; die Piraten auf hoher See, dessen Vater-Sohn-Team (nie benannt) haben diese urkomisch Gespräche (Krüppel Sohn spricht immer in Schweinlatein), gelegentlich durchsetzt mit düsteren Kommentaren aus dem schwarzen Ausguck im Krähennest, der eine wird immer "flaues Gefühl."

Egal, ob Sie akzeptieren und lieben die Serie hängt von Ihren Sinn für Humor, Ich denke, und ob Sie das Gefühl, Comics oder bunte grafische Romane dieser Art sind ein geeignetes Vehikel für Slapstick und Gags und Wortspiele und lacht. Meine Empfehlung wäre, sie zu bekommen, und halten sie und wieder gelesen, sie alle so oft, und teilen Sie großzügig. Für mein Geld, sie gehören zu den lustigsten, Beste Beispiele für Comic-Humor jemals gezeichnet, und jedes Mal, las ich ein, Ich fühle mich ein paar Jahre zu vergießen, und immer wieder ein Kind, und das Lachen genauso hart wie beim ersten Mal.

 

April 012013
 

Ray Bradbury ist ein Twisted Isaac Asimov, eine literarische Dali, der mit seinen Worten gemalt, a Stephen King, bevor Stephen King war da. Wenn König ist der Meister des Okkulten, Schreckens, und der lange Romane und tiefe Charakterisierungen spielen “was ist, wenn?” mit dem Universum, dann eine der Quellen der seine Phantasie war sicherlich die straffe, dicht gewickelten dystopischen Kurzgeschichten von seinen produktivsten Vorgänger geschrieben. Und in der Tat, wie viel von unserer unterirdischen mentale Landschaft wurde von diesem Mann gebildet worden, ein Zeitgenosse von den frühen Romanen des 20. Jahrhunderts Cent und Zellstoff Fiktionen, mit dem ich so verliebt? In Bradbury sehen wir eine goldene Ära der Horrorliteratur, noch bevor es respektabel geworden, eine Rechtskurve von der vorherrschenden “schwer” Science-Fiction des Tages — und doch, sogar solche Begriffe zu verwenden verkürzt und vereinfacht ein enormes Werk umfasst Sci-Fi, Fantasie, Horror, Mythologie, Psychologie und fiktive Futurismus. Kategorisierung der Mann und sein Ausgang ist wie der Versuch, festzunageln Asimov, oder König – es ist zu viel, um in einem einzigen Satz umfassen. In dem Maße, dass es kulturelle Mythologie des zwanzigsten Jahrhunderts, eine Art innere Welt unserer Vorstellungskraft, sicherlich Bradbury ist einer seiner Schöpfer.

Bradbury – und wenn einer von uns nicht seinen Namen wissen jetzt können wir uns nicht Buchliebhaber nennen – ist einer der Meister der kurzen Form. Einige seiner Kurzgeschichten überschreiten fünfzehn Seiten lang, und sind als eng gewickelte, als klare Meinungsäußerung und so dicht in Bildern wie alles, was von König in seinen Anfängen eingepfercht, von Asimov, Heinlein, Robert E. Howard, Elmore Leonard, Dashiell Hammett oder einen der Vielzahl anderer, die im Bereich dabbled (Bradbury selbst Romane – Die Mars-Chroniken, oder Dandelion Wine, zum beispiel – sind Sammlungen von Kurzgeschichten in der Verkleidung, und Fahrenheit 451 begann als Der Feuerwehrmann, eine Kurzgeschichte). Und doch, im Gegensatz zu diesen einfachen Schriftsteller, die meist Grundstück – und ich weiß nicht in einem schlechten Weg bedeuten diese – es gibt immer etwas aus dem Lot und verzerrte unter Bradbury Arbeit bewegen…etwas schlecht reflektiert, wie ein Spiegel mit einem Fehler kann man spüren, aber nicht immer zu sehen.

Ich habe zwar die meisten seiner Werke im Laufe der Jahre zu lesen, lang und nicht-so-lang, die, die, auf die ich zurück halten, um am Brunnen seines Genies schlürfen, sind immer die Kurzgeschichten von The Illustrated Man, “100 Gefeiert Tales” und Die Mars-Chroniken. In der besten von ihnen, gibt es immer eine eindringliche Gefühl von Zeit und Ort…von Amerika gegangen sauer, vielleicht, oder von fremden Orten in unserer Erinnerung, oder sogar Orte, die nie waren. Und das Gefühl, fast – aber nicht ganz – Anerkennung, Bekannte wie längst vergessene, die wir fühlen, wir irgendwo vor getroffen habe.

Erwägen “A Sound of Thunder” – Es verbindet Zeitreisen, eine Jagdsafari, Politik und der Chaostheorie….wie Schritt auf einem Schmetterlings unwiderruflich verändert den Lauf der Geschichte. Oder “I Sing the Body Electric” Das ist nur dem Namen nach, wie ein Mann bringt ein Roboter Oma ins Haus, um seine trauernde Kinder nach dem Tod seiner Frau zu trösten. Oder die schleichende Gefühl des Entsetzens über “Der Spielplatz” (die von König geschrieben worden sein könnte), wo ein Mann, der mit seinem Sohn Orte Änderungen an der Kind ersparen die Grausamkeiten der Kindheit, nur erkennt, am Ende, wie grausam der Kindheit wirklich. Es ist die Tiefe der psychologischen Spannung in “Die Veldt” wo die Kinder zeichnen, um ihre gleichgültige Eltern in einem Stern-Trek-Art Holodeck Mord gemeint als Spielplatz; und eine der am deutlichsten realisiert, ganz atmosphärischen alien-Welten Geschichten, die je geschrieben, “Die lange Regen-”.

Bradbury Arbeit in Science-Fiction scheint gelegentlich vom, aber er selbst argumentiert, dass er nicht wirklich schreiben, Science-Fiction (zumindest nicht in der Engineering-Stil “Red Mars”), aber Fantasie, weil seine Welten nicht existieren kann, im Unterschied zu den Realisten wie Asimov und Heinlein. Der Grund seiner Arbeit noch immer zu spüren, auch nach mehr als einem halben Jahrhundert ist weniger, weil er über futuristische Raketen schrieb, Roboter oder Maschinen, als weil er beschrieben Leute, die wir erkennen können – und wie die Entwicklung der Seele-annhilating Techno-Gesellschaft, die er so deutlich sah verändert die Art, wie wir denken,, die Art, wie wir interagieren…Wer wir sind. Er ist ein Beizmittel Ethiker, die für die Menschheit macht geltend, weist aber darauf hin, wie viel menschlicher unsere Kreationen können sich…und wie wenig in uns bleiben, wenn wir nicht aufpassen.

Überlegen Sie, wie “Der Mörder” so acurately prognostiziert unsere mad “immer verbunden” Kultur mit seiner brillanten Absatz: Drei Telefone läuteten. Ein doppeltes Handgelenk Radio in seiner Schreibtischschublade summte wie ein verwundetes Heuschrecke. Die Gegensprech blitzte ein rosa Licht und klicken Sie auf geklickt. Drei Telefone läuteten. Die Schublade summte. ... Der Psychiater, summte leise, montiert das neue Handfunk um sein Handgelenk, blätterte die Gegensprechanlage, sprach einen Moment,, nahm eine Telefon, sprachen, hob ein anderes Telefon, sprachen, nahm den dritten Telefon, sprachen, berührte das Handgelenk-Radio-Button, sprach ruhig und gelassen, sein Gesicht kühl und gelassen, in der Mitte der Musik und die Lichter blinken, die Telefone wieder klingelt ... Ersetzen Sie ein i-phone, Laptop und TV, und Sie würden ein Bild davon, wie meine Tochter Zeit damit verbringt, in ihrem Zimmer haben.

Und immer, Wickeln unter dem Ersatz plotline, ist die dunkle Seite der Americana, in Geschichten wie dem, in dem ein Kind wünscht sich jeder in der Welt zu verschwinden…und sie tun; von Maschinen, die rund um Geschichten zu erzählen von den Männern, die sie gemacht Ständer, jetzt lange ausgestorben; der ein Mann rast im Raum in den Tod, fragen, was er tun kann, “für eine schreckliche und leeres Leben bilden” vor dem Sterben; wie die Rocket Man wollte mit seiner Familie sein, wenn im Raum, und im Raum, wenn er mit seiner Familie.

Bradbury ist weder ein Luddite noch Pessimist. Auch für diese Angelegenheit ist er ein Optimist. Er lädt uns einfach Benachrichtigung an den Folgen unseres Handelns zu sein. Er ist realistisch genug, um Technologie wissen, ist nicht die Antwort, weil es Ihr Haus zu reinigen und ein Roboter Ersatz für Sie; nur Twisted genug, um die Hoffnung auf Maschinen wollen, handeln zu sehen, wie Menschen durch den Menschen, sich wie Maschinen overhsadowed werden; und zynisch genug, um zu verstehen, – und machen uns zu schaudern – die Ironie der jugendliche Unschuld ruhend bei Erwachsenen, während die Kinder die amoralisch sind, hinterhältigen homicidical Verrückten wir selbst sein darf, und was wir fürchten sollten. In dem Reichtum seiner Geschichten sehen wir alle möglichen Reflexionen von uns selbst, alle Permutationen und Möglichkeiten unserer Gesellschaft: lesen wir seine knappe und stimmungsvolle Prosa mit Wertschätzung und amazmenet und Wunder…seine Geschichten ihren Wohnsitz in unserem Geist. Wir kennen sie, wir lieben sie, wir fürchten sie.

“Es gäbe keinen König ohne Bradbury sein”, Stephen King hat einmal gesagt. Vielleicht so, obwohl er zugibt, um an anderer Stelle als von Lovecraft und Wheatley und Fruchtfleisch als von der alten Meister beeinflusst. Sei es wie es sei, es dank Bradbury, die wir haben eine angereicherte Körper oft unbeachtet ist, unverdient niedrigen Mieten Arbeit ohne Ansprüche der Erhabenheit, das wird den Test der Zeit zu stehen — und die sich zu, irgendwie, Teil des berühmten Literatur unserer Zeit. Wenn ich davon, welche Kurzgeschichten da draußen denke, ich werde in der Dämmerung meines Lebens lesen werden, wenn die Hoffnung, Realismus und Zynismus sind gleich Wohnsitz in meinem Herzen genommen, dann werde ich Asimov abholen, König, Heinlein, Naipaul, Lahiri, vielleicht ein halbes Dutzend andere…Bradbury und sicher.

April 012013
 

Vintage Books - Conan the Warrior - Robert Ervin Howard

“Hierher kam Conan, die Cimmerian, schwarzhaarig, mürrischen Augen, Schwert in der Hand, ein Dieb, sich zu erholen, ein Totschläger, mit riesigen Melancholiker und riesige Heiterkeit, um die juwelenbesetzten Throne der Erde unter seinen Füßen sandalled beschreiten.”

So geht die Einführung in die vielleicht die ikonischen Helden aller Sword and Sorcery Geschichten, selbst eine Teil – oder Bastard Vetter – der heldenhaften Fantasy-Genre. Gibt es ein Mann der Welt, die nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt von Conan hörte der Cimmerian hat? Oder sehen Sie die lebendige Gemälde von Frank Frazetta und wurde in die mystische und legendäre Königreiche von Hyboria transportiert? In Penning diese Geschichten von mythischen längst vergangenen Zeiten, Robert E. Howard erstellt eine der großen Figuren der modernen amerikanischen Fiction, und ein Ich habe, um wieder und wieder zurückgegeben, wenn die dicke Bücher von Non-Fiction oder der Aufwand in den Griff mit etwas intellektuell subtilen Punkt eines Booker Prize Kämpfer kommen wird einfach zu viel für mich. Conan greift zurück auf die Groschenromane der dreißiger Jahre, riecht nach preiswerten Druck auf billigere Papier, und erinnert an ein Schwarz-Weiß-Zeit, unsentimental Helden sprach hart und klug geknackt. Sicher Burroughs erstellt Tarzan früher, L'Amour die Sacketts später, und Dashiell Hammett , Raymond Chandler und John M Cain schrieb auch harte Geschichten von Zellstoff: aber unter ihnen alle Spulen Howard.

Robert E. Howard, die Selbstmord im Alter von dreißig Jahren begangen, schrieb einige achtzehn Geschichten von unterschiedlichen Längen zu Conan zu Lebzeiten (zusammen mit einem großen Volumen von allgemeinen Zellstoff Fiction-Magazin für alle Bereiche und Genres), von denen die meisten in der veröffentlichten Weird Tales; acht weitere wurden zusammen von seinem vollständigen und unvollständigen Papieren nach seinem Tod gesetzt, und posthum veröffentlicht. L. Sprague de Camp und Lin Carter angepasst Howards Notizen und skizziert, um weitere vier komplette Geschichten und ein paar Nachahmungen hinzufügen, während andere Autoren so vielfältig wie Robert Jordan und Poul Anderson haben einen weiteren fünfzig auf die Körper der Arbeit aufgenommen: aber der Kern des Ganzen bleibt die achtzehn Howard selbst schrieb. Dies sind das Rückgrat der zehn Taschenbuch Volumes, die die meisten von Conan Leben dokumentieren, von der ersten “Conan” wo er ist achtzehn oder so, bis zur “Conan the Avenger,” der zehnte, wo er in seiner Mitte der vierziger Jahre ist, King of Aquilonia, und hat eine Frau und Sohn.

Howard sagte in einem seiner Briefe, dass er es vorzog, zu unkompliziert Helden mit Muskeln zu schreiben, nicht Gehirne. Seine Argumentation hatte eine Art charmante Einfachheit, um es: in einem Stau, Niemand erwartet, dass sie ihren Weg aus der Dinge zu denken – sie gerade gehackt, aufgeschlitzt, Brawl oder erschossen ihren Weg aus der Misere (und alle seine anderen Helden – Bran Mak Morn, Solomon Kane, Jeder König, Turlogh O'Brien – folgte diesem allgemeinen Trend). In der stark mythologischen Welt Hyboria, alle Menschen in einer Art von starkem Relief gegossen, mit einfachen, starken Eigenschaften, und alle Frauen waren curvaceous, schön und überhaupt nicht sanftmütig. Die Auswirkungen der Howards virile, Magie-verseuchten Schöpfung war wie eine Explosion von Farben in einem Schwarz-Weiß-Welt, und seien wir ehrlich: Tolkien könnte über edle Sylvan Elfen in sanften nördlichen Gefilden geschrieben haben, aber es ist ein subtiler Wein im Vergleich zu den wilden roten Bouquet von Hyboria Realismus. Diese Art des Schreibens heiratet die Farbe und die Prise historischen Roman Fiktion mit den atavistischen übernatürlich Nervenkitzel des seltsamen, okkulten oder Geistergeschichte. Zusamenfassend, es ist Wirklichkeitsflucht at its best.

“Conan the Warrior” das siebte Buch im Zyklus, stattfindet, wenn Conan in seiner Mitte ist- bis Ende der dreißiger Jahre, und die drei Novellen darin genannt werden “Red Nails”, “Juwelen von Gwahlur” und “Jenseits des Black River”. Zu diesem Zeitpunkt in seiner Karriere, Conan war schon ein Freibeuter, ein Pirat, ein Söldner, gewann den Namen “Amra” und weiten Teilen der Welt gesehen. Howard selbst schrieb diese drei, und für mein Geld, sie gehören zu den besten, die er je getan hat: “Die Frostriesen Tochter” und “Königin der Schwarz Coast” sind auch in diesem erhabenen Unternehmens, jedoch in getrennten Bücher, und so habe ich dieses Trio als eine Einführung in Howard und seine Cimmerian gewählt.

“Red Nails” steht als die eindrucksvollsten der drei, Conan und Valeria des Roten Bruderschaft entweicht ein Monster in einem Wald, auf einem massiven kommen, Alle geschlossenen Stein Stadt durch die Reste der beiden verfeindeten Völkern bewohnt, der einer roten Nagel in eine massive Eben Spalte für jeden Feind, den sie zu töten Hammer. Die Ankunft von Conan und Valeria Tipps das Gleichgewicht entscheidend in Richtung einer der beiden Stämme sterben, noch Freundschaft, Verrat, Lust, Zauberei, Action und dunkle Magie alle haben ihrerseits auf dieser straff geschriebenen Geschichte.

Nach der Trennung Unternehmen mit Valeria (die Geschichten sind grob chronologisch), Conan leitet in den Dschungel, um einen legendären Schatz Stadt Gwahlur überfallen (Innerhalb der Caldera eines erloschenen Vulkans versteckt), aber mehr, als er für die Priester, die dort leben werden durch seltsame Tiere geschlachtet und Conan macht es kaum lebend heraus handelten findet.

zuletzt, Conan leitet an die pictish Grenze entlang der Black River, ebenso wie die Stämme zu vereinen und kochen über die Grenze nach Massaker alle Aquilonian Siedler auf den bossonischen Märsche, unter ihrer verrückten Zauberer Zogar Sag. Wenn “Red Nails” hatte einen Sinn für Zeit und Ort in der verdunkelten Stein bedeckten Stadt, die einzigartige und lebendige war, “Jenseits des Black River” ist die beste Kurzgeschichte von Wald Krieg und Magie, die ich je gelesen habe, mit starken Stimulation und schnelle Action, die nie verliert oder verwirrt seinen Weg.

Es ist ein Verdienst der Stärke des Howards Schreiben, dass nach einer Weile kann man sagen, welches seine Arbeit ist, und die von anderen gemacht wird. Nichts Sprague de Camp schrieb in seiner Überarbeitung der späteren Geschichten kommt auch nur annähernd an Howard. Betrachten Sie diese Passage aus “Red Nails” – Olmeken war so groß wie Conan, und schwerer; aber es war etwas abweisende über die Tlazitlan, etwas miserabel und ungeheuerlich, daß mit der klar umrissene kompakte Härte der Cimmerier ungünstig gegen….wenn Conan war eine Figur aus dem Anbeginn der Zeit, Olmeken war eine shambling düstere Gestalt aus dem Dunkel der Zeit des Vordämmerung. Oder diese: In der Kälte, lieblos und ganz scheußlich Leben der Tecuhltli, seine Bewunderung und Zuneigung für die Eindringlinge von der Außenwelt gebildet, um eine warme, menschliche Oase, die eine Krawatte gebildet, die ihn mit einem natürlicheren Menschheit verbunden fehlt völlig in seine Gefährten, deren einzige Gefühle waren Hass, Lust und der Drang zu sadistischen Grausamkeit. Dies ist Pulp Fiction von seiner besten Seite: eng formulierte Beschreibungen des Aussehens und der Motivation, krassen Identität und Grundemotionen. Und doch trotzen ich jemand eine dieser Geschichten zu lesen und nicht zugeben, wie lebendig und reich an Bildern sind sie. Wie stark und direkt im Vergleich gegen die subtileren Angebote, an die wir gewohnt sind,.

Und das ist nicht alles. Wenn sie nur gewesen war spannend liest – die sie gebunden sind – Ich hätte nicht die Mühe für die Prüfung der Arbeit aufstellen. Aber Howard Arbeit ankündigte vieles andere in der modernen Literatur und zog aus einem gut etablierten Quelle der Vergangenheit Stammesüberlieferungen. Conan ist das Urbild des einsamen Helden – fast ein Übermensch Nietszhean – verstreut ältesten Legenden der Menschheit, und kann in viel des heutigen Fiktion zu finden: in Conan sehen wir den Schatten von Hondo und Jason Bourne, The Road Warrior, die Hardened Straße Cop, oder der Solitary Soldat auf dem Schlachtfeld. Er ist Audie Murphy mit einem Schwert.

In “Juwelen” man kann Michael Crichtons spüren “Kongo;” “Schwarzer Fluss” ist wirklich ein in seinen Romanen westlich von der Art, John Ford würde populär in seinen Filmen und Louis L'Amour neu geschrieben. Und die Finsternis von Howard Magie und Zauberei hat Echos von Lovecraftian Horror: tatsächlich, waren die beiden Korrespondenten, und einige argumentieren, dass die dunkel schöne Fiktion des Cthulhu-Mythos hat seinen Ursprung in Conan (obwohl das Gegenteil hat auch Welten Conan Hyboria gesetzt und wurde eine Teilmenge von Lovecrafts mehr irrsinnig vorgestellt). Und von dort, eine gerade Linie kann in gezeichnet werden “Xena”, Verliese und Drachen, Warcraft, “Assistenten First Rule,” und Stephen King.

zuletzt, Aufmerksamkeit sollte Frank Frazetta gezogen werden, dessen dunkle und rigoros ikonischen Bilder des Schwertes und Zauberei Genre neu definiert praktisch Phantasiekunst, wie wir sie kennen (The Legend of Zelda Computerspiel explizit Frazettas Conan als Inspiration genannt arbeiten) und nahm Wohnsitz in unserer Vorstellung solcher Orte: keine Elfen und Zwerge und grüne Täler hier, aber shambling Schrecken, schöne Frauen und wilden groß thewed Männer, in blutigen Schlacht mit scharfen glitzernde Waffen unter dunklen Steintürme von zerfallenden und zerstörten Kulturen.

Wie ein verrückter junger Texaner Schreiben für eine Zellstoff Magazin während der Depression konnte so vollständig eine ganze literarische Gattung beeinflussen und einen Einfluss Jahrzehnte daher in Felder nicht in seiner Zeit gedacht ist nicht etwas, über das ich ahne, kann. Ich weiß nur, dass die Kabel aus seinen Geschichten zu diesen Zeiten Strecken gibt es, und in diesem Buch von drei Superlative Geschichten kann man sie noch finden, stramm vibriert und uns mit ihrer Magie Aufruf.

April 012013
 

RatracFertig

Dick Francis wurde eine bekannte Menge in der amerikanischen Buchstaben in den letzten zehn Jahren oder so - man sah, wie seine neueste Angebot in den Verkaufsregalen präsentiert Front- und Center sehr oft, und sie wurden praller im Laufe der Jahre - aber für mein Geld, Ich habe immer bewundert und geliebt seinen früheren, kürzer und straffer Arbeiten, und haben, in den letzten zwanzig Jahren oder so, die meisten von ihnen abgeholt. Dies ist trotz der Tatsache, dass sein Name immer noch in den meisten Fällen eine Fragewort Augenbraue hebt, wenn ich es bringen: Dick, der?

Francis ist vielleicht besser in Großbritannien bekannt als hier, und mehr unter älteren Leuten als die heutigen ADD jüngeres Publikum. Ein ehemaliger Jockey - ging er professionell in 1948 und zog sich in 1957 - Gewann er seinen Anteil an Rennen (350 von ihnen), ritt für die Königin-Mutter, und in der 1953/1954 Saison-Champion Jockey. Er begann unmittelbar nach seiner Pensionierung zu schreiben, ein Non-Fiction-Buch mit dem Titel "The Sport of Queens", die einen Beitrag als Renn Korrespondent in der Sunday Express gegeben Zeitung zu ihm geführt zu werden; seinen ersten Thriller in einer langen Reihe kam 1962, und er hörte nie auf, bis zu seinem Tod 2010 im reifen Alter von 90.

Im Gegensatz zu vielen produktivsten Autoren, die versuchen, ihre Leistung zu variieren, Figuren, und Einstellungen, in Francis Arbeit gibt es eine Aura der Ähnlichkeit über alle seine Protagonisten und deren Milieu, egal wo die Geschichten in Verkehr gebracht oder, was das Verbrechen (denn er ist vor allem, ein Krimiautor). Erwägen: seine Figuren sind fast immer beteiligt, peripher oder auf andere Weise, mit Pferden, und in der Regel im Rennsport. So gut wie jede Geschichte, die ich gelesen habe, ist in der ersten Person geschrieben, von einem unscheinbaren, in Kontrolle Person, die nicht oder kann ein Ex-Jockey sein kann, emotional verdrängten ist aber ein reiches Innenleben und Träume hat, und wer aus seiner Schale durch ein Verbrechen gebracht, ein Freund, oder eine Frau, die als romantisches Interesse (oder alle von ihnen). Sie sind alle tapfer, bescheiden, sinnvoll und vor allem, kompetent. Wenn sie dicker, Man könnte denken, dass für seine Helden heutigen Hobbits sind vergeben werden.

Wenn dies langweilig und "gleich" klingt - kommen auf, Sie könnten sagen, Wie oft kann man über die Ponys schreiben, ohne sich faul oder sich wiederholende? — bien sur, Sie müssen wirklich durch ein paar seiner Bücher zu gehen, denn nach ein bisschen wachsen sie auf Sie Art, wie bekannte Weine aus verschiedenen Jahren, oder eine neue Ausdrucksformen der vielgeliebten Whiskys, wo gerade genug gezwickt wird, um es eine ganz neue Erfahrung. Im Laufe der Romane bekommen Sie ein Gefühl von einer echten Liebe für und das Wissen über, Pferde. Es ist mehr um die Ecken fühlte als Kopf gesehen, etwas gespürt und vielleicht roch aber nie genau artikuliert. Es ist in kleinen asides, wie, wie Pferde sind gepflegt, wie punters verhalten, was für Buchmacher tun, wie Besitzer und Jockeys und Stewards interagieren. Es ist ein Fenster in eine andere Art von Beruf völlig, von innen gesehen,. Die Schönheit über seine frühen Romane ist, wie gut sie diese präsentieren — nicht von jemandem geschrieben, der seine Forschung getan hat, sondern von jemandem, der in das Geschäft der Einhufer tatsächlich gewesen ist. Und sehen, wie kurz und stramm sie sind (ähnlich wie ein Jockey, ja wirklich): "Niederschlagen" (1974) ist eine kurze 188 Seiten und so ist "Smokescreen", geschrieben drei Jahre zuvor (keiner von ihnen ist auf meiner Liste der vier zu diskutieren, aber ich hatte sie vor mir, damit es mich gerettet Aufstehen, die anderen zu überprüfen).

Von all diesen frühen Romane, vier stehen als meine Favoriten: "Odds Against" (1965), "Fliegen-Finish" (1966), "Blutsport" (1967) und "Rat Race" (1970). Ja, es gibt andere - sicherlich gibt es andere - aber diese sind diejenigen, die ich ausgewählt haben. Dies sind diejenigen, die ich wieder gelesen.

Chancen

"Odds Against" führte die Ex-Jockey privaten Schwanz Sid Halley gedreht, Wer war in drei aufeinander folgenden Romane zu Stern. Posses einen verkrüppelten Arm, ein totes Pferd-Rennkarriere und keine besondere Lust, etwas zu tun oder näher an jemand bekommen, Halley nimmt einen Fall in Inbegriff noir-Mode (Phillip Marlowe in den Sinn kommt, aber nicht Sam Spade); und in den Menschen, die er trifft während seiner Untersuchung, er lernt die Stücke eines zerbrochenen Leben zu holen. Während die Lösung der Fall. (Von Kurs er löst den Fall, Komm schon).

Ich war wirklich begeistert von "Flying Finish" (1966), was etwa einem armen Edelmann entsprechend dem Namen Henry Grey, wer arbeitet in einer Transport-Agentur, dass Schiffe, Pferde in Europa. Da die Handlung verdichtet und Menschen verschwinden, Grau beginnt zu verstehen, dass mehr ist außer Pferdezucht verschifft. Auch unvergesslich für zwei erstklassige Bösewichte, die Low-Key und in der Lage Vordenker, und ein pech perfekt mörderischen Attentäter namens Billy. Und ich kann nicht das romantische Interesse auslassen, ein italienischer Stewardess, die empfängnisverhütende Pillen auf dem schlauen schmuggelt (nicht fragen,).

Blutsport

"Blutsport" (1967) nahm das Genre in eine andere Richtung von uns mit Suizid Spion Fang Gene Hawkins präsentiert (er schläft mit einem Luger unter seinem Kopfkissen), wer von seinem Chef rekrutiert einen fehlenden Rennpferd in Amerika zu gehen finden. Es beginnt hart gekochte, aber nicht bleiben auf diese Weise, und während ich mochte die Geschichte, Ich war vor allem durch die kurzen und fast zart Beschreibung, wie Gene bewegt (in diesem ruhig undemonstrative Art und Weise so charakteristisch für Francis Arbeit) weiß, er liebt Tochter seines Chefs, aber auch weiß, dass er für sie falsch ist, und versucht, ihr sanft wegzuschieben.

Und ich hatte große Freude in den in Ungnade gefallenen, geschiedenen Ex-Airline-Pilot jetzt kleine Charterflugzeuge von Pferderennen treffen zu Pferderennen treffen sich in "Rat Race" fliegen (1970). Trotz sich, Matt Shore macht Freunde mit einem Champion Jockey, wird mit seiner Schwester beteiligt und stolpert über eine Regelung ruchlosen Versicherung, die ihr fast tötet und später, ihm. Wie Halley, Matt lernt wieder zu leben bis zum anderen eröffnen, das macht die ruhigen Momente, die er mit Julian Schwester einfach hat, bescheiden und ein Vergnügen zu lesen.

Das ist eine Qualität, die ich wirklich in den Dick Francis Romane mögen: dass deadpan, abgeschnitten Konversationsstil, der auf dem Rand wippt von, aber nie ganz fällt in, die Rhythmen von Pulp Fiction. Es ist prägnant, es ist klar, und es gibt keinen Abfall überall. Auch der Dialog wie das:

"Du bist Bastard," Sie sagte.

"Mmm."

Verstehst du, was ich meine? Wenn ein Schriftsteller nutzt das absolute Minimum von Wörtern notwendig, um die Handlung zu tragen und den Dialog sortieren, Sie finden sich eher mehr Aufmerksamkeit als, sagen, auf ganze Absätze eines Stephen King tome. Manche mögen diese lapidare prangern, fast emotionslos Stil und seufzen über die Ähnlichkeit von einem Buch zum anderen - für mich, jedoch, Es klappt. Oh zugegebenermaßen, Charakterisierung ist nicht immer die beste - die harte, aber beschädigt Helden und ihre trockenen Manierismen und wortkarg Rede eine Möglichkeit haben, ihre Begrüßung von Verschleiß nach einer Weile - und in ein paar hundert Seiten werden Sie nicht Krieg bekommen & Frieden, sicher.

Sie müssen nur dieser früher zu denken, schärfere Romane als Zug Futter ... etwas nährende und Greifen auf eine kurze Zugfahrt zu lesen. Klein, beißen großes Pferd McNuggets über meist kleine, beißen große Männer, die in Strafsachen einmischen, sind zerschlagen und über eine ganze Menge geworfen, aber immer gelingt, wieder aufzustehen und gamely Kampf auf. Es kann nicht eine Lektion fürs Leben, dass sein, aber es gibt sicher eine Menge Spaß.

Meer 312013
 

Es ist eine Neugier Watership Down lesen Sie es, dass jeder, der schon einmal hat (mindestens, diejenigen, die ich getroffen habe) zu glauben, so scheint es, eine Entdeckung ist alles seine eigene. Menschen diesen Blick in ihren Augen bekommen, wenn das Buch kommt: es ist, wie sie Sie in eine geheime Bruderschaft oder etwas begrüßen. Es gibt ein paar Bücher wie die: sie haben aus den Augen und Gedächtnis gelöscht, aber ihre Anhänger sie verehren und wieder gelesen sie, ständig.

Watership Down in Großbritannien veröffentlicht 1972 und hat sich aus der Öffentlichkeit viel verblasste, Ich denke, obwohl Stephen King hat es mehr als einmal erwähnt in seinen Romanen. Wie Rowling und Tolkien, zwei andere britische Autoren, die eine gute Erdung in der klassischen Literatur hatte und die von Geschichten inspiriert wurde gesagt, dass sie ihre Kinder, Richard Adams basiert auf Geschichten, die er zu seinen Töchtern im Zusammenhang, und dreizehn Verlegern abgelehnt, bevor es schließlich wurde durch ein kleines Haus zu arm, um selbst zu zahlen ihm einen Vorschuss abgeholt.

Plot weise, dies ist am Herzen täuschend einfach: ein junges und unterdimensionierten Kaninchen namens Fiver sieht die Zerstörung des Sandleford warren, und er und sein Bruder Hazel, zusammen mit mehreren anderen Kaninchen, gegen die Befehle des Oberkaninchen, entkommen ein neues Zuhause finden, sicher von The Thousand (als ihre vielfältigen Feinde genannt). Das erste Drittel des Buches erzählt ihre Reise nach Watership Down, und beschreibt dann die zweite ihrer Suche nach Nahrungsquellen und Kollegen ihre Kolonie als rentabel zu etablieren ... und wie sie laufen in Efrafa. Die dritte beschreibt die Infiltration, und Krieg mit, dass warren

Aufgrund seiner Länge (500 Seiten von dichtem, eng gesetzt typeset) und Gegenstand (Kaninchen), ist es nicht verwunderlich, wie wenig geschätzt Watership Down ist, heutzutage: aber lassen Sie mich jeden Zweifel zu zerstreuen hier: es ist ein Knacken Lese, ein wundervoller, magischen Geschichte, eine durchdachte Meditation über Charakter und Gesellschaft, und ein fulminanter Abenteuergeschichte ... eines jener Bücher, die nicht eindeutig in einem bestimmten Genre definiert werden: es dreht sich in heroische Fantasy, Naturforscher, religiös, Abenteuer, mythologisch, Odyssee und die griechische Tragödie.

Es erforscht Themen des Exils, Überleben, Heldentum, Gemeinschaft und politischen Leben. Es mischt Elemente des Sozialkommentars mit Modellen der sozialen Systeme selbst, von der dicht laufen, aber rutscht Sandleford warren, zum schaudernd gruselig zu Hause von Silber und seinem fetten Dichter, zum lässigen Leben von Watership Down, und die brillant dargestellt Diktatur Efrafa unter General Woundwort.

Wie viele große Romane, Watership Down nimmt uns aus unserer Welt, und suchen uns irgendwo neu, noch aufreizend vertraut (eine weitere Facette mit Mittelerde teilt, oder Hogwarts): in diesem Fall in das Leben der Kaninchen. Richard Adams erforscht Kaninchen Leben tief, aber die Stärke seiner Schöpfung ist in der Art und Weise enthüllt sie sprechen, in der Art, wie sie die Menschen, in der Kaninchen Mythologie und Gebräuche und alle Praktiken des täglichen Lebens: Ernährung, Zucht, Beseitigung, Nahrungssuche. Diese Kaninchen haben einen Wortschatz alle ihre eigenen ("Owsla", oder Polizei / Armee Kaninchen; „Hruhdudu“ - Traktor; die tausend; usw). Sie haben einen Körper von Mythen und Legenden, ein legendärer Held (die ahrairah, der Trickster) Horchen zu frühesten Geschichten des Menschen, und mehr, alle Zwistigkeiten, Probleme und Argumente des Menschen, wie durch die Linse projiziert lapine Lebens.

Die Sprache sollte auch kommen in für einen Kommentar; denn während das Buch beginnt langsam, und die Reise nach Watership Down braucht seine Zeit, Ich fordere jeden Leser nicht an der Verrücktheit von Silvers warren winden, und ihre Oden an den leuchtenden Draht; nicht den Atem zu halten, wenn Bigwig Efrafa eintritt (die Spannung in diesem Abschnitt ist auch beinahe unerträgliche); und nicht ihr Blut Pochen in der letzten Schlacht zu fühlen. Hören Sie einfach auf diese: „Wort ging hin, dass die…befürchteten Owsla hatte in Stücke auf Watership Down geschnitten worden ... und dann in der Thousand geschlossen.“Und der Epilog, wo Hazel stirbt, ist nichts weniger als meister.

Es ist mein Gefühl, dass Watership Down hätte nicht in den USA veröffentlicht worden (wie oben angemerkt, es war kaum in Großbritannien akzeptiert). Es ist zu lang für ein Kinderbuch, zu wortreich für die meisten Erwachsenen, hat zu viele Passagen die idyllische Landschaft von England deklamieren. Meine eigene Meinung ist, dass es einer der großen Romane unserer Zeit, seinen scheinbar alltäglich Gegenstand hinaus.

Einige Kritiker im Laufe der Jahre haben Fehler mit bestimmten Themen von Adams Roman gefunden. Es hat sich in seiner Darstellung von Dollar sexistisch betrachtet und tut (im Widerspruch mit der Realität des Lebens Kaninchen), und die etwas rücksichtslose Suche nach Kollegen nach dem Sieg der Suche nach Watership Down kam in der Kritik; Das Buch ist als eine bloße Abenteuergeschichte feiert männliche Kameradschaft entlassen (Adams war Soldat im 2. Weltkrieg gewesen, die einen Einfluss gehabt haben können,).

Die Sache ist,, die gesamte Erzählstruktur und stark geschriebenen Passagen erheben sich über solche Angelegenheiten. Wir lesen zu viel Mist in unserer Zeit. Kaum liest jemand in diesen Tagen der klassischen Literatur, zu ihrem Nachteil. Wir sind mit dem Fingernagel parings von rapturously erhielt minimalistische Prosa überschwemmt, experimentelle Literatur, Booker-Preisträger, dass kein normaler Mensch, ohne sich Kopfschmerzen analysieren kann, während wirklich ehrgeizig und großThemen Romane von Macht und Umfang der Hahn in einen mythischen bewusstlos auf irgendwie höhnte und bespuckt für nicht sein 100% politisch korrekt.

Hier ist etwas, das nicht kurz ist, nicht für Sie Pander oder geruhen, und ist, was es ist. Es belohnt diejenigen, die es zu beenden, und ich wage zu sagen,, die noch einmal lesen sie. Es ist eine pralle, gut ohne Knochen, fleischige Geschichte von großer Leidenschaft, und wenn Sie diese ein schon weglegen, sie kennen, ohne Zweifel, dass Sie gelesen haben wirklich ein Roman.

Meer 202013
 

Wilfred Thesiger, die in gestorben 2003, war das der alten Land Entdecker letzten, deren Gleichen enthalten Burton, Speke, Younghusband, Lawrence, Connolly, Hedin, Amundsen, und so weit zurück wie Marco Polo gestreckt. Er spricht fließend Arabisch und Französisch Thesiger war der erste Europäer zu überqueren und Anfahrtsplan ausführlich die gefürchtete Empty Quarter von Saudi-Arabien, und schrieb gefeierte travelogues der jetzt verschwundener Zeiten im Nahen Osten, und den Marsch-Araber im Irak. Ein schamloser Arabist, er liebte die große leere Stille der Wüste, und die Nomadenkultur der Bedu; er zog es viel zu reisen und leben, wie sie es taten, und er verachtete die moderne Ära der Reise, in der alle Not gelöscht wurde, und man konnte nicht mehr testen, sich gegen das Land, das er suchte zu beschreiben und zu erklären.

„Arabian Sands“, die Thesiger veröffentlicht in 1959, ist eines der großen Werke der Reiseliteratur. Es steht neben „Die sieben Säulen der Weisheit“ und die Arbeiten von Sir Richard Burton (nicht der Schauspieler), Marco Polo oder Ibn Battuttah, und die alten viktorianisch Reisende des Tages, der die charakteristischen geteilt beschreibt nicht nur die Reise, aber alles sah sie an und erfahren auf sie: Völker, Zoll, Flora und Fauna, geographische Details ... eine Art ganzheitliche Erfahrung, die heute selten außerhalb der fiktiven Konten gefunden (obwohl ich heraus Colin Thurbon Arbeit sollte, oder dass der Thor Heyer, und jene anderen, die die der Dritten Welt gehen in versuchen, etwas Einzigartiges und Individuum zu erreichen). Wenn ich ein modernes Äquivalent zu nennen bin -, die sowohl größeren und kleineren Wert hat - wäre es der Lonely Planet Reihe sein, obwohl dies nicht unbedingt vergleichbar dienen, da diese travelogues einen anderen Zweck.

„Arabian Sand“ ist, wie „Sieben Säulen“, Teil Autobiographie, Teil travelogue, Teil Abenteuergeschichte und Teil ein Bericht über verschiedene Erkundungen Thesiger in Abessinien tat, und seine langjährigen Beamte im Sudan politischen Dienst sein. Thesiger nicht die zivilisierten Normen des Service zu schätzen wissen, und sorgte dafür, seine eigenen Nachrichten an entlegenen Gebieten. Nach dem Krieg, Nachdem sie von den Taten von Bertram Thomas und St. inspiriert. John Philby, die hatten beide Arabien im Norden gekreuzt, entschloss er sich, um zu versuchen zu erforschen und die Abbildung der Bereich der Rub al Khali selbst, nicht zuletzt, weil kein Europäer es jemals getan. Das Herz dieses Buches beschreibt seine Abenteuer in der leeren Viertel, der weite Sandstrand, die den südlichen Teil von Saudi-Arabien bedeckt, der Ort, wo noch heute die Karten lesen, „Border Undefiniert“. Der erste Durchgang war 1946-47. Wilfred Thesiger überzeugter Doktor Uvarov des Locust Research Center in London, um ihn nach Oman und dem leeren Viertel zurückkehren, um das Gebiet zu kartieren.

Das Buch beschreibt ausführlich Thesiger Erfahrungen mit der Bedu, seine Meinung von ihnen, ihre Gewohnheiten und Leben und Sitten, und wie er sehnte Teil ihrer Kultur zu sein. Und wie, wie er mit ihnen gereist, er wurde schließlich akzeptiert: es gibt mehr als nur einen Hauch von „Avatar“ oder „mit dem Wolf tanzt“ in dieser Erzählung. Aber über den autobiografisch Details, was wir bekommen ist wirklich die Beschreibung einer ganzen Lebensweise, die nicht mehr existiert. Die Existenz der Wüste Bedu, bedroht auch dann von einem schnellen Modernisierung auf Basis von Öl, wird in Prosa hervorgerufen, die sowohl Kiplingesque und nostalgisch. Sicherlich Thesiger hatte ein Faible für männliche Kameradschaft und, wie viele Orientalisten, eine ziemlich ungeradee Haltung zur Sexualität für die Zeit; er fand nicht die Brunnen seine Seele mit Wasser aus seiner eigenen Zivilisation gefüllt, und fand es an anderer Stelle. Es ist diese Mischung aus Ehrlichkeit, Klarheit der Prosa und Evokation od Welten gegangen, die geben Thesiger die Bücher ihre Macht.

Ich habe Sven Hedin Konten seiner Reisen in Zentralasien lesen, sowie einige Jounghusbands Arbeit, und dass von Burton, Livingstone und Aurel Stein: Diese Forscher teilten alle eine Mischung aus Verrücktheit und Chuzpe, die sie über viele Hürden in fremden Orten bekam; aber zum größten Teil, sie gingen mit Expeditionen und Ausrüstung, alle Insignien ihrer Kultur. Thesiger, wie Lawrence, ist eher ein Individualist, manchmal sie an einem Code enger als faschistisch oder Heldenverehrung gesehen, jemand, der wollte sich in eine andere Kultur versenken, die er an den Orten, wollte leben und überleben tat erkunden. Nun zu einem gewissen Grad, Thesiger Vision des Menschen der Forscher gegen das Unbekannte ist eine klassizistische und romantische, mehr duftend von Rousseau als Hobbes: aber die Art von Leben männlicher Härte preist er war schon damals ein verschwindender ein, und wird am besten von denen geschätzt, die eine Option, den Rücken vorübergehend auf einem luxuriöseren Lebensstil drehen. Heutzutage, in einer vernetzten, Always-on-Mikrokultur, wo die Geschlechterrollen sind verwischt und die „alten Wege“ sind in einem nebligen gesehen, Traditionalist Dunst von Nostalgie, einige Leser vielleicht bei einem Mann wie Thesiger zurückblicken und seufzen enviously.

„Arabian Sand“ erinnert uns daran, dass die Zivilisation hat ihren Preis. Die Welt kann mehr als sechs Milliarden Menschen unterstützen, aber der Tag auf, dass eine vielleicht mehr elementare Art und Weise des Lebens ist für die leibliche Wohl und zart parsings von Recht und Gesetz aufgegeben; phantastischer, sogar obszön Aspekte der Kultur, Stil, Mode, Medien und Privatsphäre. Viele Menschen werden Thesiger Arbeit und entweder lange für eine einfachere Zeit lesen, wenn die Dinge standen mehr klar, oder verachtet es für seine Einfachheit und preist die männlichen Tugenden aus einer anderen Zeit: Ich bin nicht einer von beiden dieser Lager, aber ich habe in vielen Teilen der Welt gelebt und reiste zu vielen entfernteren Ecken davon, und, abgesehen von meiner Wertschätzung für die Schönheit des Thesiger des Schreibens, Ich verstehe auch voll die Sirene Kraft seines Anrufs.

Meer 202013
 

***

 

Streitwagen der Götter (1968)

Bevor Sie zusammenzuzucken, rollen Sie die Augen und fragen, meine zur Realität, Lass mich ausreden. Ich bin mir dessen bewusst das Stigma der Gegenstand.

um mich herum gab es immer Bücher, viele von ihnen: meine Mutter war ein Bibliothekar, und meines Vaters jampacked Regale waren Schatztruhen in der Freizeit ausgegraben werden (er versprach mir seine gesamte Kollektion „one day“, Jahre zuvor, und ich warte immer noch). Es war aus diesen Quellen, die ich „Steile Pfade“ von einem bislang unbekannten sowjetischen Schriftsteller nahm Vakhtang Ananyan genannt; die Enid Blyton „Abenteuer“ -Reihe, alle Willard Price Novellen von Hal und Roger. Und einige sehr obskure Werke von Künstlern wie Andrew Tomas, Frederick W. Drake and Erich Von Daniken, die vertiefte sich in unerklärliche und geheimnisvolle antike Artefakte und Entdeckungen, die in einigen (aber nicht alles) Fälle trotzen eine vernünftige Erklärung.

Steine ​​auf Sacsayhuaman – beachten Sie die Größe und Verfugen

 

Erich von Däniken könnte argumentiert werden, der Autor zu sein, der den siebziger Jahren Begeisterung für antike Welt seltsame Dinge ins Leben gerufen - er veröffentlicht in 1968, zu einer Zeit, war UFO-Forschung nach wie vor auf den Köpfen der Menschen. In einem Buch, er katalogisiert eine Liste der frustrierende unerklärlich - oder phantastisch zufällig - Rätsel aus der Antike. Geheimnisse der Konstruktion wie die allseits beliebten Pyramiden auf zwei Kontinenten, die Osterinsel-Statuen und Stonehenge; die Nazca-Linien; der Kristallschädel; die Piri Reis Map; Antarktika, die Bibel und Atlantis. Ich verschlang dieses Zeug, und nie verloren haben meine Faszination für solche Angelegenheiten, vor allem, weil, jetzt diskreditiert wie von Däniken ist, aber Hokey das ganze Feld geworden, nicht alle von dem, was er an die Öffentlichkeit gebracht hat, rational oder wissenschaftlich vollständig erklärt worden. Als Mulder hat einmal gesagt, in der X-Files: "Die Beweise gegen sie ist nicht ganz abschreckend sein." Amen dazu.

Von Däniken versucht zu deuten darauf hin, dass die alten Kulturen der Welt mit Aliens verbunden waren; dass alle diese seltsamen Denkmäler und Artefakte Kontakt mit fortgeschrittenen außerirdischen Zivilisationen vertreten, und ungerade Statuen und Darstellungen von „Götter“ waren in der Tat Ausdrücke wie primitive Menschen sahen diese göttlichen Persönlichkeiten. Okay, Geldbuße, Ich bin die erste zu sagen, dass dies ein wenig erreicht (ein bisschen? Ich höre Sie lachen). Aber die Sache ist, die Artefakte, die von Däniken beschrieben und versucht, sich in sich selbst zu erklären,, real. Die Piri Reis Karte vorhanden. Die Nazca-Linien, die Pyramiden, der Kristallschädel, die Höhlenmalerei und Skulpturen - es ist alles da.

Wo ich glaube, fiel er nieder und brachte Verruf in ein Genre zu viel ignoriert vor und seit, seine ziemlich dramatische Interpretationen. Auch im jungen Alter, als ich das Buch gelesen, Ich dachte, er war nicht nur für die Zäune schwingen, aber die nächste Baseballstadion insgesamt. Ein rundes Loch in einem Bison Schädel viele tausend Jahre datiert war vor, zu ihm, kein natürliches Vorkommen (das Ding lief in einem starken Ast, kann sein?) aber Beweise, dass es Waffen in ihnen Thar Tage. Die Bibel Konten von Adam und Eva die Langlebigkeit schlugen sie waren Außerirdische (Lassen Sie uns nicht einmal Ezechiels Vision diskutieren). Und so weiter und weiter. Du musst Art von kriechen, wenn man etwas so weit ins linke Feld lesen - Menschen können eine anständige Prämisse akzeptieren, aber eines, das ist das weit hergeholt, ohne wirkliche Erdung? Mann, das ist Pseudowissenschaft mit aller Macht. Und es erzeugt Probleme für alle, die gefolgt – Berlitz, Tomas, Hancock und andere.

Graham Hancock, der schrieb, die viel besser erforscht und viel weniger abwegig, aber immer noch kritisch geschmäht und kontrovers "Abdrücke der Götter" (die ich empfehlen, nur weil er einen moderateren Ansatz zu viel aus dem gleichen Material nimmt) wieder zu beleben Interesse an diesem Thema in den 1990er Jahren versucht,, aber ich denke, dass er vergiftet Boden betreten, egal, wie faszinierend (und es ist kein Zufall, dass Mulder in den X-Akten wurde auch nie geglaubt,, wenn Sie nichts dagegen haben mich einzutauchen in die Popkultur für eine Analogie). Die Leute denken einfach es ist alles Mist.

Im Laufe der Zeit, verschiedene andere Autoren eine Menge von Däniken Thesen entlarvt, und er ist, heutzutage, verhöhnten, und im gleichen Atemzug als „Little Green Men erwähnt,“Atlantis, und verschiedene Sekten, die in Astral Kontakt von einem Lovecraftian Universum glauben. Seine Theorien und die Fakten, die er an die Öffentlichkeit gebracht sind jetzt Futter für Massenunterhaltung: Die „Hab Theory“ von Allan W. Eckert versucht, ernst zu sein, aber nicht und ist piss-poor Schreiben zu booten, Indiana Jones und der Kristallschädel nahm es nach Hollywood; Clive Cussler Dirk Pitt, gefunden (Jep) ein Kristallschädel in „Atlantis gefunden," dann kam Stagate und seine TV-Anhänger, und all die anderen Romane und Filme, die postulieren Atlanter, Lemurianer, Dudes from Mars, oder Sirius oder was Sie haben. Seufzer. Nehmen Sie mich Ihren Führer in der Tat.

Die Palenque Grab Schnitzen. beachten Sie die Hände, Nase und Sitzhaltung…Was ist es?

 

Aber die Geheimnisse weiter quälen und verwirren, Halten uns in einer besonderen Art von Banne. Wissenschaft und Historiker haben noch nicht kommen mit einer überzeugenden Erklärung, wie die Pyramiden verwaltet wurden auf solche anspruchsvollen Spezifikationen gebaut, geschweige denn, wie alt sie wirklich sind (Ich überlasse es Ihnen, zu entscheiden, ob die Mathematik angeblich inhärente in den Dimensionen relevant ist oder nicht), und solche gigantische Ausmaße; die Palenque Grab Schnitzen (über) ist seltsam einen Mann ähnelt in einem Gerät von einer Art Sitz; was war die Hölle hinter den Linien von Nasca, diese riesigen Zeichnungen geschabt in die peruanische Erde, die außer aus der Luft nicht gesehen werden können? Wie haben die Meso-amerikanischen und ägyptischen Zivilisationen bewegen Steinblöcke, die viele Tonnen wog (es gibt einen einzigen Block, die Schätzungen zufolge wiegen 200 Tonnen, Gegenstand unseres eigener größter Krane würde Schwierigkeiten haben, bewegen); und dann Wände bauen, die ohne Mörtel gerissen Gelenke hatte, Folgende keine rationalen Muster?

Von Däniken könnte uns für eine große Fahrt genommen haben, entweder durch fehlgeleiteten Vorstellungen seines eigenen oder der Wunsch auf einer Modeerscheinung zu kassieren, er sah,. Ich weiß nicht wirklich kümmern, mich selber, längst auf die Schwächen der Interpretationen twigged haben, und die Theorie. Aber die Objekte selbst bleiben, ihre Geschichten unbeantwortet. Vielleicht werden wir eines Tages die Wahrheit hinter solchen Besonderheiten in unserer Geschichte und Kultur finden. Im Moment sie und necken nörgeln und mehr Fragen bitte als beantwortet werden können, faszinierende uns mit einem potenziellen Geschichte, die wir bisher nicht die Mühe gemacht haben, zu adressieren.

Meer 202013
 

Neulich war ich mit einer temperamentvollen Diskussion mit einem Freund von mir in Toronto. Er begann vorsichtig einen Satz: „Der Fall von Konstantinopel in der 16th Jahrhundert…"

„1453“, sagte ich

Er gab mir einen zweifelnden Blick. Es ist nicht einer dieser Fakten, die Sie ein halb betrunken Gast an seinen Fingerspitzen zu haben, erwarten, und ich fühle mich für ihn irgendwie da. Es war Art unerwartet. "Bist du sicher?"

„1453, April-MAI, als der osmanische Sultan Mehmet der 2nd belagerten die Stadt, nahm es dann im Sturm. Es war das Ende des byzantinischen Reiches und die Flut von Emigranten nach Westeuropa sollte das Rennaisance haben dazu beigetragen, Kraftstoff.“Und ich buffed meine Nägel gefällig, einige mehr der ausgezeichneten Rum hatte, wurde ich von seiner Bestände klauen, und lächelte wie ein Cherub.

Es dauert mehr als Mut einige der Wälzer in meiner Bibliothek zu bekämpfen: es erfordert eine echte Liebe für gutes Schreiben sowie ein Interesse an der Welt. Durch sorgfältiges diesen Satz und das Gespräch über das Parsen, können Sie entnehmen, dass ich rede nicht über Fiktion, aber Geschichten. Ich habe ziemlich viele, dass gewandte tausend Seiten nicht überschreiten, und kann bequem als Grundsteine ​​des neuen Hauses verwendet werden, dienen: Eine Geschichte der Welt von J. M. Robert, für eine, und Europa: Eine Geschichte, für einander. Es wurde Europa dass informierte die Diskussion über.

Ein großer Teil der Schuld (oder Kredit, je nachdem, wie man es sehen) für die Anhäufung von solchen massiven Werke, die Wochen dauern, wenn nicht Monate, durchkommen, gehört Mon père, die schon früh in meinem Leben schlug ich nie eine Geschichte Klasse lassen Sie mich vorbei. Jahre - Jahrzehnte! - später, Ich folge noch dieses Diktum. Und alle Werke der menschlichen Vergangenheit habe ich gelesen, Europa: Eine Geschichte von Norman Davies, steht als einer der originellsten aus, vollständige und gut lesbare Präsentationen im Genre. Ja, es ist lang, Ja, es ist entmutigend, aber wie bei allen gut schriftlichen Arbeiten, Schätze gibt es für die unermüdliche Leser, der ausharrt.

Drei Dinge machen Europa stehen abgesehen von der Herde. Die erste ist die Tatsache, dass hier, für eine der wenigen Male, die ich je gesehen, Autor nimmt sich die Zeit jenseits der eher schüchterne Interpretationen zu gehen, was und wo Europa eigentlich ist. Begrenzung sich nicht jenen Orten, wo Barbaren überfallen - Großbritannien, Frankreich, Deutschland plus ein paar Extras — Davies Bemerkungen “Aus irgendeinem Grund hat es die Art und Weise unter einigen Historikern, die Auswirkungen der Magyaren zu minimieren. Das bedeutet nur, dass die Magyaren nicht Cambridge erreichen.“Und so nimmt er für seine Leinwand Nord, Süd-, Ost- und Westeuropa…der Kontinent in der Gesamtheit. Was in der Tat bedeutet dies, dass die zuvor ignoriert Teile des Kontinents (oder diejenigen, die Gegenstand der Fach Bücher auf ihre eigenen sind, dass nicht integrieren sie in die größere Leinwand) mit der häufiger über Länder geschrieben werden gleich gewichtet.

Zweitens, gibt es die Kuriosität und den Charme der „Einsätze“, wie ich sie nenne. Dies sind Boxen, grenzte kleine Aufsätze, auf ein besonders kleines Detail, das Interesse an der Zeit ist er bespricht, wie Zeitkapseln. Man beschreibt, warum Käse ähnlich ist in ganz Europa; ein anderer beschreibt die Ursprünge des Wortes „Jeans“, und noch ein weiteren Gespräche über die Geschichte des Drucks. Diese Einsätze helfen, die zugegebenermaßen monolithischen Text zu brechen und hält den Erzählfluss etwas eigenartig und interessant. Tatsächlich, wenn Sie den Text ignorieren und lesen Sie einfach die dreihundert und Einsätze, dass allein (in schierem Informations- und Unterhaltungswert) könnte eine Lese des Buches rechtfertigen.

Schließlich gibt es die Qualität des Schreibens. Davies hat einen subtil ironischen und leise voll Stil, der eigentlich sehr gut lesbar ist (wie die obige Bemerkung über die Magyaren soll illustrieren). Er neigt dazu, die Übersicht zu nehmen, Diskussion Massenbewegungen, Ideen, Trends, und dann in hier tauchen und dort für etwas ausführlichere. Er vermeidet die Vorspannung der „westlichen Zivilisation“ in dem zentralen Abschnitt (das gleiche Gewicht gegeben zu anderen Teilen Europas), deckt die zum Sturz der Sowjetunion in zwölf dichten Kapiteln Vorgeschichte, sondern für alle, die Lautstärke, es ist eine unterhaltsame Lektüre, aber auf seine eigene Weise begrenzt, und die Prosa hilft die Masse nach unten gehen. Ich mag ein wenig seltsam, auf diese Weise, aber ich habe es zweimal so weit gelesen, und es sieht aus wie ein reread in den Karten ist dieses oder nächstes Jahr.

Kein Buch, egal, wie gewichtig oder lang, kann möglicherweise die Gesamtheit der Geschichte eines so großen Bereich abdecken, über einen so langen Zeitraum, ohne sich in minutae oder Details oder Länge verzetteln. Das Davies hat so viel getan, wie er, ist an sich schon erstaunlich, aber er selbst bemerkt, dass es eine Übersicht ist, und nicht viel Grundlagenforschung erforderlich war,. Das Buch wird am besten als eine Art zentralen Punkt verwendet, um alle Fäden anderer detailliertere Arbeiten zu einem zusammenhängenden Ganzen zu sammeln, vielleicht als ein Forschungswerkzeug für Studenten.

Professor Davies ist ein führender englischer Historiker, der seinen Ruf mit dem Buch gemacht Gottes Spielplatz (1981) wo er umfassend polnische Geschichte überprüft (er studierte in Polen und seine Doktorarbeit war über den polnisch-sowjetischen Krieg). Er hat viel über Polen geschrieben, auch schrieb die Inseln: Eine Geschichte, viel in der gleichen Richtung wie Europa, mit zahlreichen Kapseln seine Seiten Punktierung und schreibt konsequent für die Massenmedien. Seine Interpretation des Holocaust wurde von einigen kritisiert (dies führte Stanford kontrovers ihm angestellten Position weigert sich, 1986).

Bei 1400 Seiten und ein Gewicht von 1,6 kg in (3.5lbs) Europa: Eine Geschichte ist absolut nicht für schwache Nerven: aber diejenigen, die in die Tiefe tauchen und mutig ihren Anwendungsbereich, wird sicherlich nicht enttäuscht sein ... immer vorausgesetzt, bekommen sie immer bis zum Ende. Ich habe in den tiefen Ozean der Arbeit von Davies tauchte jetzt zweimal, und entstanden immer Monate später, tropfend, erschöpft und müde, sondern auch entnervt, und immer durch eine neue Sache erzogen übersah ich das letzte Mal. Es kann nicht Ihre Sache sein, aber was zum Teufel, Ich empfehle es trotzdem. Sie dürfen nur die Kapseln lesen möchten, oder Sie können das ganze Buch trotzen, aber was auch immer Sie lesen, Sie werden auf jeden Fall mit mehr kommen, als Sie gingen mit.

Meer 202013
 

The Coming Plague ist ein Buch über Krankheit in der modernen Welt. Nicht Krankheiten, die im 20. Jahrhundert entstanden (obwohl sicherlich Zahlen dies in der Schrift), sondern darum, wie Krankheiten in unserer Welt – speziell in den 1950er Jahren zu den 1990er Jahren – Verbreitung, wurden identifiziert, kämpfte, und in einigen Fällen, schließlich erobert. Es mag wie ein trockenes Thema klingen, aber Laurie Garrett Prosa, Auge für das skurrile Detail und die Aktualität des Themas in einer Welt gemacht ängstlich von SARS, Schweinegrippe und H1N1, macht es zu einer fesselnden Lese.

Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die auf einer Reihe von einzelnen Fliesen konzentrieren, die nach und nach einem attraktiveren Mosaik bilden,. Anstatt sich auf trockene Statistiken und lähmend langweilige Geschichten allein konzentrieren, es nimmt den Standpunkt der berühmten Cowboys CDC Krankheit der Epoche: Männer und Frauen aus dem US Center for Disease Control mit wissenschaftlichen Graden und der Suche nach Abenteuer, die die Welt durchstreiften versuchen, Ausbrüche von Krankheiten zu identifizieren und zu bezwingen, die bisher noch klein waren und lokalisierten, aber in einer zunehmend integrierten und mobilen Zeitalter drohte in etwas zu blühen viel ernstere. Ab 1962, Es erforscht die Entstehung von hämorrhagischem Fieber in Südamerika und Afrika, und gibt uns faszinierende Geschichten (Ich versuche nicht, Licht an das Leid der Opfer zu machen, nur zu sagen, wie gut die Erzählung präsentiert wird) auf dem bolivianischen hämorrhagische Fieber, Marburg-Virus, Gelbfieber, Lassa-Fieber, Ebola…und AIDS.

Streut mit den großen Themen zunehmend virulent Viruserkrankungen sind gelegentliche Seite auf die gesamte relevante Reisen, wie die Krankheit von Legionaire der, das Wiederaufleben von sexuell übertragbaren Krankheiten nach dem Optimismus Penicillin-basierte Medikamente sehen sie fast auszurotten; weibliche Hygiene und die Gefahren der superabsorbierenden Tampons. Und dann gibt es Kapitel zu Themen so wichtig wie die Städte als Mittelpunkte für die Ausbreitung von Krankheiten zu erkennen (vor allem ihre ärmsten, wo grassierenden Gebrauch und needle sharing Droge); die Erhöhung der arzneimittelresistenten Super-Bugs; und bei weitem der ergreifendsten Reihe von Kapiteln, auf AIDS.

Mehrere Dinge fiel mir ein, als ich dieses Buch lesen in 1996, und wieder diese Bewertung schreiben: Garrett klang richtig das Horn auf, wie wichtig es war Krankheit, die durch eine offene Kommunikation zwischen Regierung zu kontrollieren, die Menschen und die medizinische Einrichtung (etwas, das schrecklich im Fall von AIDS gescheitert); wie superbugs wurden immer mehr, nicht weniger verbreitet; wie der Optimismus Pocken auszurotten war grausam durch einfache Entwicklung und inkonsistent globale Gesundheitspolitik zerschlagen; und wie richtig bemerkte sie, dass moderner Nahverkehr (National und international) gekoppelt mit überfüllten Ballungs und armen städtischen Zentren, erstellt optimale Voraussetzungen für eine effiziente Ausbreitung von Krankheiten. Es ist nicht das erste Mal, das gesetzt worden war: es ist das erste Mal, dass ich es so gut präsentiert gelesen hatte, obwohl.

Wenn ich einen Fehler zu finden, mit dem Buch hatte, ist es, dass es präsentiert, auf einigen Fächern, zu klein: Malaria, zum Beispiel, könnte mehr wurden mit umfassend behandelt (vor allem, wie DDT das Verbot gefördert sein Wiederaufleben) – und es oft selbst gehabt zu haben glaube ich es kriminell, wie wenige Ressourcen für seine Unterdrückung gewidmet ist auch jetzt; der Schwerpunkt liegt auf der Bekämpfung von Krankheiten aus einer Gesamt amerikanischen Sicht, aber es gibt weniger über andere Nationen erwähnt’ Anstrengungen in den gleichen Bereichen. Mit anderen Worten, Ich wollte mehr, Das ist vielleicht ein bisschen unverschämt dieses Ding unter Berücksichtigung ist 750 Seiten, wie es ist.

Aber ich gebe offen zu, dass die moderne Geschichte catnip für mich. Ich mag wissen, wie sich die Dinge entwickelt, wie die Welt lebe ich in von den Entscheidungen gebildet (gut oder schlecht) von denen, die ging vor. Ich denke, dass in unserer modernen Welt der Volkstümlichkeit, Instant-Nachrichten und always-on hypermedia, wir verlieren oft aus den Augen, was wirklich wichtig ist, globalere Themen ignorieren und sie in einem vacuous Dunst von Lärm verlieren. The Coming Plague war ein Hauch von kaltem Wasser auf Selbstzufriedenheit — und meiner Meinung nach die Nachrichten der letzten 15 Jahre in Bezug auf globale Pandemie schreckt fast könnte die nächsten Kapitel dieser faszinierenden bilden, informative und gut lesbare Arbeit eines oft vernachlässigten Thema, die von einem Autor weiß, wie der Fall zu machen.