Meer 032016
 

Old Demerara RumRumaniacs schreiben 019 | 0419

Das ist also ein Rum aus Britisch-Guayana in Vorunabhängigkeit Tage, destilliert für E.H. Keeling & Son in London. In diesen Tagen so Rums sind nicht streng Einhörner, denn das würde annehmen, wissen wir etwas über sie – hier, ihre Macher haben längst vergessen, die Flaschen entleert, die Etiketten verblasst, und sie wurden für ein anspruchsvolles Publikum nicht gemacht. Doch die Rums drehen immer noch hier und da mag altmodisch, getrübten Edelsteine ​​in Ihrer späten Großmutter Edwardian Schmucketui, deren Geschichte und Herkunft verloren gegangen, weil niemand jemals daran gedacht, sich zu erinnern. Sad wirklich. Vielleicht können wir hier ihre Erinnerungen aus der Zeit des fliehenden Reich erinnern.

E.H. Keeling war ein Geister-Broker und Händler, der Rums unter ihren eigenen Marken verkauft – dieses ist angeblich aus der ganzen 1955. Aufzeichnungen zeigen, Edward Keeling beginnt sein Geschäft in 1825 in Partnerschaft mit Matthew Clark, aber als er im Ruhestand in 1844 seine Erben ihre eigene Firma gegründet. Während WW2, die Räumlichkeiten (Nähe denen von Alfred Lamb) wurde in der Blitz zerstört. Rum Importeure Portal, Dingwall & Norris bot ihnen Platz in ihren Räumlichkeiten, ihr Geschäft weiter. Anschließend wurde eine Partnerschaft gebildet und, nach dem Krieg, Booker McConnell (die lief Guyanas Zuckerplan für eine Weile) mit ihnen verschmolzen, Geburt in eine neue Gesellschaft zu geben – Vereinigte Rum Merchants Ltd, jetzt Teil von Allied Domecq Spirits & Wein (Vereinigtes Königreich) Ltd.

Farbe – Dunkel Bernstein

Festigkeit – 45%

Nase – Etwas von einem hölzernen wabert noch durch hier, weich, nicht scharf, ziemlich tief. Lakritze, Bananen, Zitrusgewächs, Aprikosen. Auch (erhalten diese!) neue Lederschuhe noch quietschende, und eine Art von Bitterkochschokolade. So…PM, EWR, VSG? Wer weiß. Damals gab es noch so viele der alten Stills in Guyana, und DDL war nicht einmal ein Gedanke in niemandem in den Sinn.

Gaumen – Dick, schwer, Dunkelheit, beheizt, reich. Vanilla startet die Party, dann Eiche und Gerbstoffe (wieder zu viel); staubig Heu Noten, dann dunkle Roggenbrot, Backpflaumen, Birnen, schwarzen Johannisbeeren und Feigen, mit sehr wenig Würze oder Anis kommen durch (einige tut, einfach nicht viel). Es wurde lusciously gemacht, erinnert mich an die Mid-Range voller Beweise wie Cabot Tower, Wald, oder Watsons. Dann endlich kommt die dunkle gebranntem Zucker und einige Karamellnoten, schwarz Kuchen und Obst, die Geschmacksknospen zu schwellen.

Fertig – Warm, fruchtig, mit Salz und dass quietschende neue Leder aus einem Paar von nicht-ganz-broken-in Grenson Albert Brogues. Gerbstoffe wieder, ein wenig bitter, durch den aromatischen Rauch von Port infundiert Zigarillos gefolgt.

Denken – Vor Haben sie wirklich Rums machen, dass verschiedene 60 Jahre? Ja, Ich glaube schon. Immer Noch, dass Eiche ist zu dominant, es lenkt von den Kern Aromen — und die waren sehr schön. Gefühl im Mund war ausgezeichnet. Könnte nur sechs bis zehn Jahre alt sein (Ich glaube nicht, massiven Alterung war in der Mode in alten Tage DM dort) aber verdammt, es ist immer noch ziemlich fein.

Rest einfach und getröstet werden, Keelings. Ihr Rum ist doch nicht vergessen.

(84.5/100)

Old Demerara Rum-001

 

 


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com