Meer 132013
 

Ahh, Zimmer. Das wunderbare destillierte Produkt von Rohr. Ich fühle mich genauso darüber, wie die armen verblendeten Seelen aus dem Torf Clan fühlen über ihre Islays. Teilweise, natürlich, das kommt von meinem Hintergrund – fast die Hälfte meines Lebens war in der Karibik verbracht – und während mein erster urkundlichen getrunken wurde mit lokalem Wodka gemacht (nicht fragen,), es ist auf die Rumsorten, die meine primäre Treue gegeben wurde, und wo es bleibt.

Rum in der Regel stammt aus der Karibik, aber es gibt andere aus so weit entfernten Ländern wie Kanada UK, USA, Australien, Fidschi, Brasilien, Indien, Indonesien und Mauritius, unter vielen anderen. Die Vorläufer von Rum sollen Antike bis heute zurück. Entwicklung von fermentierten Getränken aus Zuckerrohrsaft hergestellt wird angenommen, dass zuerst entweder im alten Indien oder China stattgefunden hat, und breitete sich von dort. Ein Beispiel für solch frühen Getränk ist brum. von den Malaien Produziert, brum stammt aus Tausenden von Jahren zurück. Marco Polo erfaßt auch eine 14. Jahrhundert Rechnung eines “sehr guter Wein Zucker” das wurde ihm angeboten, was ist heutigen Iran.

Was auch immer der Fall für die Alten, die erste Destillation von Rum fand auf den Zuckerrohrplantagen von Westindien im 17. Jahrhundert. Plantation Sklaven entdeckte, dass Melasse, ein Nebenprodukt der Zuckerraffination, kann in Alkohol vergoren werden. Später, Destillation dieser alkoholischen Nebenprodukte konzentriert, um den Alkohol und entfernt Verunreinigungen, Herstellung der ersten echten Rums. Tradition schlägt vor, dass Rum entstand zuerst auf der Insel Barbados; und obwohl meine Erfahrung ist, dass der Bajans gerne Kredit nehmen für alles tun, zuerst (diese sind, schließlich, die bescheiden Leute, die einen telgram zu King George schickten sagen “Eure Majestät, Sie können den Krieg beitreten: Barbados ist auf Ihrer Seite,” zu Beginn des 2. Weltkrieges), es ist wahrscheinlich, dass ihr Anspruch ist in diesem Fall wohl wahr. A 1651 Dokument aus Barbados angegeben, “Der Chef fuddling sie auf der Insel machen, ist Rumbullion, alias Tötungs-Divil, und dies ist aus Zuckerrohr destilliert, ein heißes, höllisch, und schreckliche Schnaps”. Klingt wie ein viele rum ich je hatte (einige von Barbados, ist gewesen) wenn nicht einen Topf mit in meiner Jugend pissen in.

Zurück in 2009 als ich anfing zu schreiben, das einzige nicht-West Indian Rum ich probiert habe die Bundaberg aus Australien: wobei in Calgary, sogar mit einem stellaren Geschäft wie Willow Park um die Ecke, hat wenig die Höhe der Auswahl zu verbessern, da die Demografie der Western Canada bevorzugen eindeutig die Single Malts (viel zur Zufriedenheit des Last Hippie). Es frustriert mich immer zu sehen, die Regale unter dem Gewicht des mannigfaltigen peats stöhnend, und geschlossen, sicher befestigte Glasvitrinen mit der >$500 ruhend Whiskys eng anliegend in, während, in einigen raggedy-ass, staubig, out-of-the-way Ecke, die Rumsorten schmachten, leider nicht vertreten durch jede wirklich weitreich (oder Premium) Wahl. Es war aus diesem Grund, dass ich auf dem großen englischen Hafen gestürzt 25 dieser Tag, weil, wie ich Keenan erklärt, es ist so selten, jeden Rum von realem Alter von Qualität in Calgary, um zu sehen, dass man die Frau des Zorn riskieren muss, wenn man eine überdurchschnittliche Probe zum Verkauf kommen sieht. (Ich werde Nebenbei beachten Sie, dass meine Frau, dass teuren Kauf mit nicht mehr als hochgezogener Augenbraue akzeptiert und seufzend, obwohl ich glaube, sie lachte sich dumm an den Bär zu hören und ich sip es mit einer solchen zarten Schmatzen, fastiduous Schnüffeln, und ekstatisch cluckings und Gurgeln und murmelt der Freude, alle während Tränen aus den Ecken der Augen betupfte.)

Die Auswahl, ich sehe in den verschiedenen Shops ich jetzt häufig, wurden an die Heftklammern von einem einstelligen Bacardi Limited, Appleton, Captain Morgan, Berg Homosexuell, Rod Blume, Havana Club und Lämmer mit ein paar anderen von Zeit zu Zeit geworfen. Gelegentlich sehe ich den englischen Hafen, Pyrat oder das Screech, aber es ist die großen Kanonen, die älteren Jahrgänge, dass fehlen so traurig hier (sowie die Experten, die stundenlang auf der Nase Diskurs, Mundgefühl und Finish, und identifiziert jede Frucht innerhalb von seinem Vornamen). Ich will nicht so weit gehen zu sagen, dass wir nie die guten Sachen hier in den Stöcken zu sehen: wir sehen nur nie die guten Sachen die ganze Zeit. Man kann immer einen Glenfiddich finden 21 Jahr alt oder ein Johnny Walker Blue Label in einem Glaskasten irgendwo, aber viel Glück zu finden Appleton 30 jahre alt, die DDL 21, die English Harbour 25 oder dass mythisch XM 50 (was, für das Leben von mir kann ich mich nicht erinnern, wo ich davon gehört, aber aus irgendeinem Grund bin ich absolut sicher, existiert trotz zwei Jahrzehnten erfolglose Suche nach entweder eine Flasche oder eine Erwähnung auf Google).

Sei es wie es sei, Liquorature – und Nachfolge, die Lone Caner Website – das ganze Geschäft zu erwerben und Verkostung Rum viel systematischer als bisher der Fall gemacht hat,. der einzige Banane-Mann im Gelenke zu sein hilft, dass ich wie Rum mehr wirklich als dieses obskure schottische Getränk…vielleicht ist es die Süße, oder vielleicht ist es nur der hartnäckige Wunsch, anders zu sein. Was auch immer der Fall, es ist ein Umleiten und harmlos Zeitvertreib, ermöglicht es mir zu punkten der Last Hippie (oder ihn von mir runter), bringt Freude und Spaß an der Party, und erlaubt mir mein Schreiben zu frönen. Die Tatsache, dass ich auch einige der besten Rums der Welt schmecken, während einige schlechte sod die Wahl des Buches angreifende (und erhalten dann zu Stift einen Aufsatz zum Thema) ist nur ein Bonus.

Hoffe, dass Sie wie die Bewertungen. Ich genoss sie so viel zu schreiben, wie ich sie habe die Erforschung (>diese<)


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com