November 262020
 

Der Naga-Rum im Doppelfass ist Teil der Standardpalette des Unternehmens, ohne ausgefallene Pfeifen und Schnickschnack, und wenn Sie es nasen, Sie bekommen einen sensorischen Eindruck, der sowohl unheimlich vertraut als auch dunkel seltsam ist. Sogar heruntergewählt und wispy wie es ist, es erinnert an Schokolade, sehr reife dunkle Kirschen, Fanta, süßem Karamell, Süßigkeiten, und zarte parfümierte Blumen; und es sind die Extras unter all dem, die Pikantheit und Verwirrung hinzufügen: Weißer Pfeffer, ein schaumiger Guinness-Stout, und ein Spiel, fleischiger Geruch, der zum Glück ziemlich schwach ist.

Der Rum, in Flaschen abgefüllt 40%, existiert außerhalb der beruhigenden Grenzen der Karibik und zeichnet sanft seinen eigenen Kurs auf, was für seine subtile Seltsamkeit verantwortlich sein kann. Ein Teil davon ist, wie es gemacht wird: aus Melasse, ja, aber fermentiert mit Hefe aus gemälztem javanischem rotem Reis. Und während der Rum eine Mischung aus Topf und Säule ist, destilliert er immer noch auf die übliche Weise, Es reift für eine gewisse Zeit in Fässern aus Teakholz Jatti, und der Rest in Bourbonfässern – aber leider, Zu diesem Zeitpunkt weiß ich noch nicht, wie viel Alterung entweder oder insgesamt.

Dieser Prozess liefert ein Verkostungsprofil, das mich an nichts anderes erinnert als an einen leicht verwirrten hölzernen Still-Rum von El Dorado: es ist süß, fühlt sich ein bisschen klebrig an, und hat starke Noten von dunklen Früchten, rotes Lakritz, Pflaumen, Rosinen und eine Mandelschokolade, die in der Hitze weich geworden sind. Es gibt noch andere Sachen – etwas Karamell, Vanille, wieder Pfeffer, leichte Orangenschale, aber insgesamt ist das Ganze nicht besonders komplex, und es schlendert leicht zu einem kurzen und sanften Abgang ohne besondere Unterscheidung, der so ziemlich dunkle Früchte zeigt, Karamell, Anis und Melasse, und das ist es.

Naga ist eine Rumfirma aus Indonesien, die gegründet wurde 2016 von (Du hast es erraten) ein anderer dieser umherziehenden französischen Geister liebenden Unternehmer, und aus dem Mangel an Destillationsanlagen auf seiner FB-Seite, das ständige Umschalten von Labels und Namen für seine Rums auf seiner Website, Ich denke, es funktioniert wahrscheinlich ein bisschen wie Rhum Island, Beschaffung seines Destillats von einem anderen Unternehmen, und passt sich schnell dem Markt an, um Mischungen und Titel so zu optimieren, dass sie für Kunden attraktiver sind. Ich habe noch offene Fragen zu ihren Produktionsdetails und ihrem historischen Hintergrund, daher gibt es momentan nicht viel zu tun, und dieser Rum kann schon etwas anderes genannt werden, da es nicht auf ihrer Webliste steht.

So, bis wir mehr wissen, Konzentrieren Sie sich auf den Rum selbst. Es ist ruhig und sanft und einige Liebhaber der Fassstärke könnten sagen – nicht ohne Begründung – dass es fade ist. Es hat einen guten Geschmack, einfach aber okay, und greift auf ein Profil zurück, mit dem wir nicht ganz unbekannt sind. Es hat ein paar Noten und ein eigenartiges Substrat von etwas anderem, Das ist eine gute Sache. Also am Ende, erkennbar ein Produkt, das Sie kennen, a rum, aber…nicht ganz. Das macht es nicht schlecht, nur sein eigenes Getränk. "Es ist ein Rum,Sie schreiben in Ihr Notizbuch, und dann laufen die Worte aus; Also versuchst du noch etwas, um dir selbst zu helfen, und Sie werden wahrscheinlich immer noch nach Wörtern suchen, um es richtig zu beschreiben, wenn Sie mit einiger Überraschung feststellen, dass das Glas leer ist. Es ist komisch, wie das passiert.

(#780)(77/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Der Rum hat seine Vorgeschichte in Arrak, Ein Proto-Rum aus Indonesien, wo er erstmals von den Holländern und Portugiesen in der Stadt Batavia identifiziert wurde, der frühere Name für Jakarta. Es hat eine faire Ähnlichkeit mit Bei der niederländischen Batavia Arrack, ist aber nicht so gut. Ich dachte die ältere Version, Nagas Java Reserve, war auch ein bisschen besser.
  • Ich bin mir über das Alter nicht sicher, aber es fühlt sich ziemlich jung an, unter fünf Jahren würde ich sagen.
  • Naga ist ein Sanskrit-basiertes Wort, das sich auf das Fabelwesen Asiens bezieht, ein Drache oder eine große Schlange, das schützt die Schätze der Erde, und ist auch ein Symbol für Wohlstand und Schutz.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com