Weihnachten 012019
 

M&G aus Cabo Verde, wie bei der Überprüfung festgestellt, ihre leckere kleine weiß, steht für Musica e Grogue, ein Hut Spitze Rum auf die Liebe Insel Musik und Insel, die die Gründer gekennzeichnet, Jean-Pierre Engelbach (mit seiner faszinierenden Beteiligung an den dramatischen und musikalischen Künsten über die Jahrzehnte), und Simon Evora, ein lokaler Cabo Verde grogue Produzent und Musik-Fanatiker. Mit einem der fünf grogue Hersteller in dem kleinen Dorf Tarrafal (Bevölkerung = 450, Stills = 5, eine Statistik, die alle fasziniert, die es gelesen hat) sie produzieren zwei Hauptprodukte, der weiße, und eine etwas out-of-Windeln Version, die alte die steht für „Alter“ in der lokalen Mundart.

Im Wesentlichen, die Velha ist nur ihre weiße grogue, die eine Weile schlafen länger erlaubt sind schon. Es hat das gleiche 10-15 Tag natürliche Vergärung organischer, Zuckerrohr abgeleitete Saft, und die gleiche Destillation in einem Feuer zugeführt Topfdestille, die dann gesammelt und eingestellt, um zu reifen. Jetzt Schon, zurück 2017 sie erhielten acht Eichenfässer aus einem Französisch Winzer aus dem Terroir Gaillac importiert (Brocol sorten), und nicht mit einem Lager, ging ein Keller für sie in der Mitte des Dorfes zu graben (!!), und verließ die grogue nach Alter gibt es für 13 Monate, dann in Flaschen abgefüllt es in 2018 mit einer Ausführung von weniger als tausend Flaschen — 604, um genau zu sein — bei einer Firma erfasst 44%.

Mit einem so kurzen Alterungszyklus könnten wir etwas ein wenig abseits der Reservierung werden Antizipation, leicht um die Fässer gezähmt und das Unter 50% igen. Naah, nicht wirklich. Es roch süß und weich, Fanta und Sprite und eine Schale mit roten Oliven. Es war ein Hauch von Anis und Vanille und Eiche und Kaffeesatz, und nach einigen Minuten, auch Rosinen, Termine, Feigen, und aromatischer Pfeifentabak, Blumen und eine schlaue kleine Weinnote von nur einem Hauch von Zitronenschale aufrechnen.

Das war schon ein Medley auf der Nase, doch seltsam war der Gaumen nicht ganz haben so viele Melodien spielen. Es wurde salzige zunächst mit jenen Oliven kommen zurück, ein wenig Erdnusskrokant, Salz Karamell-Eis, Vanille, alle zurückgehalten. Was ich mochte war seine allgemeine Weichheit und Leichtigkeit der Lieferung – es war Honig und Sahne, Set von einem Hauch von Zitrus aus und tannics, alle in einer angenehmen und untertriebene Art von Kombination, die eine überraschend gute Balance hatte, dass man nicht immer einen Rhum so jung halten konnte Jonglieren sowie es sich vorstellen würde es tat. Oder wie lange. Auch das Finish, während einfache, kamen zusammen gut – es gab einige kurze und aromatische Noten nach oben, leicht holzig und Tannin, und ausgewogen sie mit weichen Früchten aus, Pfeifen Tabak, Kaffee und Vanille, bevor sanft auf dem Weg aus dem Ausatmen. Nizza.

Seit ich begann die Suche und stoßen diese Rumsorten von Cabo Verde, Ich habe mich gefragt, über die Dichotomie zwischen dem, wie ich hatte habe gedacht sie schmecken würde und wie sie tatsächlich geschmeckt. das Missverständnis – Bergwerk, jedenfalls – abgeleitet von einem fast völligen Mangel an Vertrautheit mit den Kapverden grogues. Bisher habe ich versucht, um nur einige, aber die wenigen, haben mich beeindruckt ziemlich viel. Inährend noch nicht Klopfer Welt, sie zeigen, dass die besten neuen Rums (oder unentdeckte alte) sind nicht immer die größten Namen oder solche mit den lautesten Stimmen oder der beste Ruf sogar, weil wir wissen, nur um so viele von ihnen nicht genug, selbst jetzt. Sie&G Velha und der Natur — ruhig und überzeugend und ohne viel Aufheben — macht den Punkt, dass, wenn diese Rumsorten verfügbar werden, es lohnt sich, sie auszuprobieren, auch wenn wir nie von ihnen gehört zu geben vor, nur um zu sehen, wo sonst Rum gehen, wie gut sie gemacht werden,, und wie gut sie schmecken kann.

(#637)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

Während die Velha und die weiß sind die wichtigsten Produkte des Unternehmens, M&G macht auch eine Reihe von grogue-basierten Schlägen auf rund 22-25 % ABV, die mit lokalen Früchten aromatisiert.

Zurück Etikett Übersetzung:

“Dieser blonde Rum stammt aus dem Terroir von Tarrafal von Mont Trigo auf der Insel Santo Antao (Kap Verde). Für Jahrzehnte, unsere Produzenten haben sich auf die Tradition wurde die Durchführung der Grogue machen, ein handwerklicher Rum mit einem überraschenden Geschmack, mit Geschmack der Frucht, Zuckerrohr und Gewürze. Kultiviert auf einem vulkanischen Boden, ohne Dünger oder Pestizid, die Zuckerrohr Vorteile von trockenen tropischen Klima und eine gute Bewässerung

Es stammt aus einem Fair-Trade. Im Alter von mehr als ein Jahr in Bordeaux Fässern erhältlich in unserem Keller, diese grogue Kerze hat holzigen Aromen erworben, die den ursprünglichen Geschmack und verleihen eine schöne Rundung verbessern.

Außergewöhnliche Cuvee beschränkt auf 604 Flaschen.”


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)