Oktober 302018
 

Mein Freund Henrik von Dänemark hat mir einmal erzählt, dass er wirklich die Rumsorten von WIRD Abneigungen. „Es gibt nur etwas aus über sie,“Brummte er, als wir die Ausgabe von Little England besprachen, die Entwicklung des Foursquare Exceptionals, und die Velier Kooperationen. Auf der anderen Seite, andere Rum-kumpel aus Deutschland, Marco Freyr, hat mit ihnen keine Probleme überhaupt, und bemerkte, dass er absolut jede Rockley noch rum identifizieren konnte nur durch das Glas schnüffeln (Ich habe da kommen die den Schluss, dass er absolut richtig). Kommen zu diesem Rum Bristol Spirits nach eine lange Sitzung von Bajan bruisers von der Compagnie gemacht, Cadenhead und Foursquare selbst, Ich kann Art sehen, beide Standpunkte, aber kommen mehr auf der positiven Seite, weil ich die Vielfalt von Tönen und schmeckt wie die indie WIRD Rum bieten. Und das hier? Ich mochte es ziemlich viel.

Wir hören so viel über die Rumsorten von Mount Homosexuell, St. Nicholas Abbey und Foursquare, dass von / aus WIRD gemacht Rum erhält oft kurzen Prozess und wenig Erwähnung. Es ist nicht einmal als wahre Brennerei von der Art gesehen, der seinen eigenen Namen macht und markiert sein eigenes Territorium (wie Foursquare, Hampden, Worthy Park oder DDL tun, zum beispiel). Aber WIRD existiert, selbst wenn die Mehrheit seiner Rums uns mittels der europäischen Independents kommen (die meisten seiner Ausgabe wird entweder als Meterware an Makler verkauft, geht in die Cockspur Marke, oder, um den Kokosnuss-Rum-Likör Malibu zu machen die aus unerfindlichen Gründen, Großmutter Caner kann einfach nicht genug bekommen von).

Die kurze technische blah ist wie folgt: aus dem Vereinigten Königreich abgefüllt von Bristol Spirits aus Destillat nach Alter in Schottland gelassen 26 Jahre; ein Topf noch Produkt (Ich verweise Sie auf Nikos Arvanitis ausgezeichnetes kleines Essay über die Rockley noch wenn Sie wollen mehr Forschung tun), in destilliertem 1986 und abgefüllt in 2012, in Sherryfässern für einen unbestimmten Zeitraum abgeschlossen. Die Stärke bleibt im Bristol Spirits Standard 46% ABV, das macht es sehr zugänglich zu dem Mainstream, die weiter in wie Rum aus Barbados erkunden wollen voneinander abweichen.

Und unterscheiden es tut. kein glatt, melange von Topf und Spalte noch Produkt, das hier gut ausgebauten, duftend von Gewürzen und Beerenobst. Ach nein. für Öffner, diese Nase rum war fleischig: salziger Maggi-Würfel fiel in einen Topf mit Hühnerbrühe reichlich mit Sojasauce Süß wie lecken dosierte. All dies entwickelt sich im Laufe der Zeit (zum Glück, denn ich hatte für das Mittagessen Suppe und wollte nicht auch in meinem Glas) wächserne pungency in mit einer Art süßer Fruchtigkeit gesäuert (Kirschen, reife Pfirsiche, Äpfel) die dann weiter mit einer kräftigen Sherry / madeira kombiniert beenden, dass verged verbraten manchmal auf seinem ... .Auch Heil. Die Nase war so im Widerspruch zu allem, was ich neben ihm hatte, dass man konnte überhaupt zu denken, das war kein Bajan Rum vergeben werden…es gerochen, dass verschiedene.

Immer Noch, es war viel besser zu schmecken als zu riechen. Es war warm und ziemlich glatt, obwohl mit einem Biss hier oder dort erinnern Sie es nicht vollständig gezähmt wurde; sein Geschmack war von Karamell, Klumpen von dicken dunklen Honig auf frisch geröstetem Schwarzbrot, Kamille, Thymian und Hustentropfen. Jod und medicinals sind zum Glück zurück gehalten (eine penciled-in-line, kein hell Öl von Frazetta gefärbt, man könnte sagen,). Auch verbrannt Zucker, Apfelkompott und einige reife Kirschen und die Torte Schmackhaftigkeit von soursop, ginnip und saure Sahne abgerundet Dinge aus, bevor sie in einem relativ kurzen verfallen, fruchtig, und honigartige Oberfläche, die leicht Dämpfe eingeatmet und dann verließ hastig die Szene.

Über Alle, es war ein reicher Rum, vollmundig, ein wenig holzig, recht fruchtig nach Öffnung, und dass Sherry Einfluss — wahrnehmbar, aber in keiner Weise überwältigend — war angenehm. Tatsächlich, die Gesamtintegration und Balance dieses Ding ist wirklich sehr gut, und es bietet ein angenehmer Kontrapunkt zu immer beliebter und besser bekannt Rum von der Insel, die für sich allein macht es einen Versuch wert. Man muss kein Tieftauch Bajan Rum-Liebhaber sein,, Analysieren der winzigsten Details von verschiedenen Jahren, zu schätzen, was sie ist, ein gut gemachtes Bajan Rum, der auf einer Tangente zu gehen wagt.

Es gibt einen Grund, warum ich WIRD Rum will sie die Öffentlichkeit Glaswaren weiter zu machen, selbst wenn es nur aus zweiter Hand, über die Independents (jetzt, dass Maison Ferrand hat übernommen, es ist nur älteren Rum aus europäischen Maklern sie bekommen, Ich denke). Sie sind anders, sehr verschieden, in einer Art freudigen Paralleluniversum bestehende wo Mottenkugeln, Früchte und Nelken es mischen in einem staubigen Gewürzschrank und das Ergebnis ist besonders trinkbar. Sie sind, auf ihre eigene Weise und möglicherweise wegen ihrer relativen Undurchsichtigkeit, fascinatingly off-base. Ich habe nicht viele so weit erfüllt, aber die, die ich habe versucht, ich habe gern, und sicher hofft, mehr in meinem Glas in den nächsten Jahren wieder auftauchen zu kommen.

(#562)(86/100)


Sonstige Erläuterungen


  3 Antworten bis zur “Bristol Spirits 1986 Rockley Noch 26 YO Barbados Rum – Rezension”

  1. Ich war ziemlich enttäuscht, in dieser. Ich habe mehr erwartet funk. Der Sherry Einfluss scheint in diesem dominanter zu sein. Ich hoffe, dass ein Ex-Bourbon Rockley in Zukunft versuchen,.

    • Warum würden Sie mehr Funk von einem Barbados Rum erwarten?

      Der Einfluss des Sherry scheint ein Streitpunkt zu sein. Andere Kritiker dachten, es war stark; Ich habe eigentlich nicht.

      • Minor Geschwafel eines weniger gebildeten Rum-Trinker. Während glücklich mit Foursquare gibt es immer noch einen Teil von mir, für funkier Bajan Rum wünscht.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)