Meer 272017
 

Rumaniacs schreiben #032 | 0432

Über den dürftigen Angaben des Unternehmens in den für den Carta Oro schriftlichen Notizen versehen (Rumaniacs-031) es gibt nichts Neues, außer zu beachten, dass dieser Rum ist auf jeden Fall besser, und ich habe es viel mehr. Also lassen Sie uns tauchen rechts in und sein kürzer als üblich

Nase – Sehr Spanisch in seiner Leichtigkeit. Cornflakes, Getreide, Zitronenschale, kommen Vanille und gesalzene Butter in den Vordergrund. Es ist ein wenig würzig und herb für 40%, so etwas wie ein Zitronenkuchen, sehr schön tatsächlich, wenn auch ein wenig sanfter. Öffnet bis zu Rauch und Leder nach einiger Zeit.

Gaumen – Ich habe etwas von dem lateinischen Stil weggezogen, aber kein Fehler wird hier. Orangenmarmelade, ein wenig Karamell und Kaffeesatz und weiße Schokolade, und mit Wasser gibt es einen Hauch von Lakritze, Toffee, mehr Vanille, durch schärfere Früchte wie ginnips gesäuert, rote Johannisbeeren, red Guaven…Derartiges. Wirklich ein sehr schönes Rum.

Fertig – Kurz und köstlich, ganz leicht und knackig, mit mehr herben fruchtigen Noten und etwas Rauch und sehr schwacher Lakritze und Orangenschalen.

Denken – Ich habe keine Ahnung, wie alt dieser Rum ist – Ich vermute, dass fünf bis zehn Jahre. Was auch immer der Fall, es ist ein sehr angenehmer Dram. Wahrscheinlich aus allen Preisklassen an dieser Stelle, wenn eine Flasche auch dessen könnte Provenienz kann man vertrauen. Mit der Eröffnung des amerikanischen Marktes zu kubanischen Produkte, Wir erwarten viel von Rumsorten sehen viele von ihnen haben nie versucht, bevor sie von Unternehmen, die in den Vordergrund wälzen werden, aber die bis jetzt noch relativ unklar. Ich freue mich wirklich darauf an, dass.

(84/100)

Meer 272017
 

Rumaniacs schreiben #031 | 0431

Dies ist ein kubanischer Rum von einem Unternehmen, das in Santiago de Cuba existiert immer noch und jetzt Ron Caney genannt: die Holdinggesellschaft war (und kann immer noch sein,) Combinado de Bebidas de Santiago de Cuba genannt und wurde angeblich um 1862 gebildet…jedoch, es wird auch darauf hingewiesen, aus einer ehemaligen Bacardi-Fabrik in Betrieb zu sein, so meine Meinung ist, dass es enteignet Einrichtungen ist mit, die von Tom Gjelten Buch bestätigt, Bacardi und der lange Kampf für Kuba. Dieser Rum ist aus den späten 1960er Jahren oder Anfang der 1970er Jahre, auch bekannt als “Gold,” und sicher nicht mehr in der Produktion, obwohl moderne und im Alter von Varianten natürlich existieren (die Ultimative Rum Führer hat eine Liste für Neugierige). Die Exportversion ist der Havana Club marque aus Kuba.

Bild hier von ebay genommen und ich bin nicht klar, ob es das gleiche wie das, was ich Probe. Die eigentliche Flasche pic für die Probe in meinem Besitz ist sehr gering res, aber unten.

Farbe – Gold

Festigkeit – 40%

Nase – Weiche Citronella Noten, Blumen, relativ uncomplex, aber ungezwungene, Licht und recht sauber. Einige Sahnetorte und Vanille.

Gaumen – Scharf, sauber und hell, ein wenig aggressiv in einer Art und Weise nicht die Nase erwähnen. Begann mit einem schwachen Medizin-y Geschmack, der weit davon entfernt ist unangenehm. Einiger gesalzene Karamell und Frischkäse. Salzige Sole und Oliven, Schalen von Zitrusfrüchten, Balsamico-Essig und Käse gefüllte Paprika. Vielleicht habe ich einen Blindgänger Probe, die zu viel oxidierte, Denn es war sicher nicht wie ein normalen Kubaner schmecken. Immer Noch – nicht ganz eine Ausbuchung.

Fertig – Kurz, scharf, meist Zitronenschale und etwas kandierte Orangen.

Denken – Wahrscheinlich ein sehr junger Rum. Wenn man eine Flasche finden, es ist wahrscheinlich mehr wert für historischen Wert als es tatsächlich zu trinken

(78/100)