September 262016
 

Sieben Klafter

*

Der Rum, die Pyrat die haben könnte

#306

Ein Trend sehe ich sammeln mehr und mehr in diesen Tagen Dampf ist, dass von pfiffigen Marketing-Kampagnen für (meist) neue Rums, ihre liebevoll erhalten Familienrezepte bugling, Slick Webseiten Prahlerei seltsam kurz auf Fakten, sondern lange auf Augenweide, trompeten alte Traditionen neu gemacht (aber respektvoll eingehalten), oder eine neue und innovative Produktionsmethoden, die das Endprodukt verbessern. Wörter wie "Handwerker", "Prämie", "handgemacht", "Traditionelle", "Jeder einzelne Tropfen" sind mit der insouciant Sorglosigkeit der hormonellen Teenager mit ihren Keuschheit geworfen um.

Diese Art von folderol ärgert mich einfach, nicht zuletzt, weil es scheint wie eine solche copout, ein fauler Ersatz für das eigentliche Produkt. Sieben Fathoms, die für die letzte Kategorie wird, seinen Anspruch auf Ruhm auf der Tatsache, Abstecken, dass sie ihren Rum in wasserdichten Fässern altern, die nach unten gewichtet und unter Wasser gesetzt (42 Fußtief, oder sieben Klafter, Kapiert?), so dass die Wirkung der Wellen agitiert die Fässer und erhöht den Kontakt zwischen Rum und Holz ... die, mit dem zusätzlichen Druck, wodurch für ein dichteres Geschmacksprofil in etwas weniger Zeit. Altern scheint sich um ein bis drei Jahren werden je nach Rum.

Ob das funktioniert oder nicht, ist fraglich. Ich kann akzeptieren, dass es wahrscheinlich eine Wirkung, sondern darum, ob dieser Effekt eine solche Wirkung hat wie die gesamte Rum zu einem anderen Maß an Qualität auf der Grundlage der Ansprüche allein zu erheben ist so etwas wie die Annahme Aussagen von super Alterung, oder proprietäre Hefestämme, oder Familienrezepte von Ago, oder die Auswirkungen von Tanti Schmelz Badewanne als Ausrüstungsmittel. gehen müssen Kinda dort und versuchen, die Sache, y'know?

Also lassen Sie uns das tun: es war ein Bernstein-rot rum, in Flaschen abgefüllt 40% und im Alter von weniger als fünf Jahren. Es roch, auf der Initiale, eher würzig – süß und fruchtig, mit Aprikosen, Kirschen, Birnen und einige vage Frühstück Gewürze, und mit einem merklichen Hintergrund von Orangenschale (Dies ist, wo der Verweis auf Pyrat ist kommt herein). Während die meisten meiner Forschung legt nahe, dass es immer noch der Topf Herkunft war, die Düfte fehlte etwas von dieser Schärfe und Tiefe, die es als solche mit mehr Gewicht bedeuten würde. Immer Noch, ein recht anständiges Nase, und wenn nicht Welt zu schlagen, zumindest war es aromatische.

Der Geschmack war klarer über die Herkunft und auch ganz originell in seinen eigenen Weg. Es war nicht ganz vollmundig, aber scharf und glatt genug zu gefallen. Gurken in Sole und Essig getränkten (Ich weiß, wie das klingt), reife Tomaten (wtf? - Das ist eine Premiere für mich) Melasse und, miteinander durch einen Kern aus Karamel gebundenen, Nougat, Pfirsiche und andere leichtere Früchte, Zuckerwasser, Vanille und die leicht bitteren Holztannine durch die Fässer vermittelt sich. Ich stellte mit einer gewissen Erleichterung, wie gut die Orangenschale, die von der Nase übertragen hatte, in die ganze integriert, gerade genug spritely Schale und Jive Kreditvergabe ohne überwältigend das Getränk zu verbessern. Es war eine betörende Mischung aus weichen und Gewürzen, gut gemacht, was zu einem Ende, das war warm, ein wenig trocken, Bereitstellung von Aromen von Vanille Schließen, gemahlenen Mandeln und einige Holztannine. Insgesamt, recht nützlich für eine junge Rum.

Die Cayman Insel Spirits Company ist seit etwa im Geschäft 2008 wenn sie betrieben von einem kleinen Gebäude in George Town (auf Grand Cayman), und in 2013 sie zogen in eine Tracht Prügel neue Anlage als Teil ihrer Bemühungen um die Ausweitung, diversifizieren und einen Angriff auf den globalen Markt zu bringen. Sie begannen offenbar immer noch aus zwei Eis-Eimer zusammengeschweißt gebaut in den Tag mit einem handgemachten zurück, aber sind so weit fortgeschritten, da beide zu einem Topf noch und eine Säule noch, und produzieren die sieben Fathoms Prämie, sowie eine Reihe von "Gouverneurs Reserve" Rums - weiß, overproof, Gold-, Dunkelheit, gewürzten, Banane und Kokosnuss. Oh, und ein Wodka. Und ein Gin. Der Rum stammt aus lokalem Zuckerrohr (die eine Marke rep sagte mir war "so weit wie möglich", die ich meine, nahm auf "nicht alle davon"). Das Destillat kommt von raffiniertem Zucker und Melasse für sechs Tage in 4000-Liter-Edelstahltanks vergoren und doppelt in Deutschland hergestellte Kupferkessel destilliert noch. Dann wird es in Ex-Bourbon-Fässern aus barrelled, welche sich in einer Art von Texas großen Kondom versiegelt (der Prozess tatsächlich patentiert, oder so wurde ich informiert,), genommen und auf das Meer irgendwo geheim zu untergetaucht. Beachten Sie, dass ich das Altern gelesen habe, ist nicht 100% unter Wasser, aber ich weiß nicht, wie viel ist terrestrisch und wie viel ist an dieser Stelle Wasser.

Zusammenfassen: meine Meinung ist, dass sie Europa eine härtere Nuss als die USA zu knacken finden, wo jüngere 40% Rumsorten neigen dazu, mit etwas mehr Gefallen betrachtet werden und so besser verkaufen (und das ist nicht mitgerechnet Insel-Hopping Touristen, die auf Grand Cayman Stopp). Sei es wie es sei, hier ist ein Rum, der ohne völlig aus leicht in eine neue Richtung zu gehen versucht zu verlassen, was ein Rum sein sollte, und ich bin froh zu berichten, es ist nicht schlecht überhaupt. Dies scheint einer jener Fälle, wo, wenn Sie den Lärm und rah-rah der Werbung herauszufiltern, steckte den Schlüssel individualistischen Verkaufsargument des Alterungs Regime weg, ignorieren die nahezu hysterisch positive Hinweise auf Tripadvisor und anderen Websites - tun all das, nehmen sie alles auf ihrem Wesen, und was übrig bleibt, ist nach wie vor ein Rum, die Sie nicht ganz unglücklich Kauf sein, und die gemeinsame Nutzung.

(82.5/100)