Dezember 232017
 

Foto (c) WhiskyAntique

Rumaniacs schreiben #066 | 0473

Die Velier Albion 1983 bei Standard-Stärke teilt sich den Platz mit anderen der ursprünglichen Velier Rum Lineup von Breitenstein, wie die Flaschen abgefüllt Enmore 1987 und LBI 1985; es kommt komplett mit bunten Box, die einige Jahre später eingestellt wurde, und es in Verkostung können Sie sehen,, sogar von so weit zurück, das Ethos der Gründer des Unternehmens beginnen, durch zu glänzen…aber nur schwach. Fünf Fässer Herkunfts, keine Hinweise auf tropischen vs Kontinental Alterung oder der endgültigen Ergebnis, Es tut uns leid. Ich würde vorschlagen, dass in diesen Tagen von fast zwanzig Jahren einer der ursprünglichen Velier Abfüllungen finden fast unmöglich ist, und wahrscheinlich zu einem Preis, jeden Sinn für Wert negiert es kommen könnte, mit der dürftigen gegeben ABV…aber das macht nichts. Lass es uns versuchen, weil ich die Produkte des Ersten Zeitalters und Geschichte Liebe ist das, was wir nach der Serie sind sowieso.

Farbe – Bernstein Gold

Festigkeit – 40%

Nase – Eine Nase wie das macht mich meine Zähne knirschen und wünschen eine bessere Aufzeichnungen hatte der verschiedenen Stills gehalten worden, die verschoben wurden, vertauscht, cannibalized, zerlegbar, repariert, warf herum und in Guyana lange und stockwerkartig Rum Geschichte trashed. Vielleicht ein Savalle noch oder einige jetzt verschwunden säulen noch — sicherlich nicht einer der hölzern diejenigen. Es war ein reiches, tief Demerara Rum irgendwie riechen, präsentiert mit bewundernswerter Kraft und Klarheit auch bei 40% – Karamellbonbon, ein wenig Lakritz, Nüsse, Melasse, Melasse brauner Zucker beschichtet. Zu welchem, einige Geduld und weitere snooting werden Blumen hinzufügen, quetschen, Birnen, Kümmel und Orangenschale. Oh, und auch einige Sole und rote Trauben mit Sahne. Lecker.

Gaumen – Sehr weich und zurückhaltend, keine Überraschung. Einige der Nasen Komplexität scheint zu verblassen … aber nicht so viel, wie ich befürchtet. Blancmage, Crème Brûlée, Vanille, Karamell-Toffee, Schwarzbrot und Kräuterfrischkäse. Leder und einige earthier, muskier Töne kommen vorwärts, zusammen mit reichen braunem Zucker und Melasse gebunden, weiße Schokolade und Kaffeesatz. Es gibt eine kleine Zitrus, aber dunkelrote Trauben, die weintraube, Pflaumen und Heidelbeeren tragen die Frucht Cup aus.

Fertig – Überraschenderweise, unerwartet robust und langlebig. Die Schließung Aromen von tiefen, dunklen Trauben, gebranntem Zucker, Licht Zitrus, Lakritze, Melasse und Karamell ist nicht blendend Komplex, einfach köstlich und versuchen, nicht zu viel zu tun

Denken – Eine sehr gute vierzig percenter dem präsentiert, was auch die Stärke mit etwas Phantasie und Geschick erreichen können; beachten Sie den Unterschied zwischen einem XO Doorly oder 12 YO und so etwas wie diese und sie werden meine whinging Kampf der ehemaligen mangelndes Profil verstehen. Es gibt einfach so viel los hier und alles ist angenehm. Da ist ein 45.7% 25 Jahr alte Version ausgegeben (auch aus 2003) die ich sterbe, um zu versuchen — und natürlich, die meisterliche 1986 25 Jahre Alt (R-013) und 1994 17 Jahre Alt, die umgeworfen, meine Liebesaffäre mit Veliers aus — aber egal, welche Sie am Ende der Beschaffung von Flasche oder Probe, Ich glaube nicht, werden Sie enttäuscht sein.

(86/100)


Verbindung zu anderen Rumaniacs’ Bewertungen werden später veröffentlicht….


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)